Sie sind auf Seite 1von 150

BEITYBOSS I

SCH NEL LE
Kl!JCHE

mitPfiff
BETTYBOSSI

SCHNELLE
Kl!JCHE
mitPfiff
Eine ~F ülle von Rezepten und Anregungen
zur Bewältigung des Zeitproblems
in der Küche.
Menüs für den Alltag,
interessante Gerichte aus Resten,
kleine Mahlzeiten für den Einpersonenhaushalt,
überraschende Toasts.

Herausgegebe n von der Betty Rossi Ve rlag AG


Postfach, 802 1 Zuric h
7. Auflage 1997
Copyright und Bezugsquelle
Betty Bossi Verlag AG, Postfach, 8021 Zürich

Foto Liselottc Straub


Styling lrene Meier
Druck E. Löpfe-Benz AG , Rorschach

gedmckluufrhlnrfi'"eiem Papier
Liebe Leserin, lieber Leser,

ER BEGRIFF SCHKELL macht auch vor der Küche nicht


D halt, ganz im Gegenteil: Hier können die richtigen Re-
zepte und Geräte Stunden in Minuten verwandeln. Was aber
am Schluss 7.ä hlt ist nicht die Dauer, sondern das Resultat.
Und darum geht es uns in diesem Buch - um Rezepte und
Zeit.
Unsere <<Schnel1e Küche>>ist sehr viel mehr als <<nun>ein
Rezeptbuch. Keine oder nur wenig Zeit für's Kochen, viel-
leicht auch keine Lust, ganz besonders im Alltag - das haben
wir uns konkret vorgestellt und unser Kochbuch demen t-
sprechend aufgebaut.
Einkaufen, planen, im voraus denken und kochen,
schnelle und raffjnierte Rezepte, d as Ineinanderspielen von
Arbeitsschritten und viele helfende Tips sind der Inhalt die-
ses Buches. Eine Prise Pfiff gaben wir allen Rezepten; das
wird Ihnen besonders bei den Toasts und bei den Einzelgän-
ger-Gerichten auffallen. Die meisten Toasts eignen sich üb-
rigens auch für grosse, unkomplizierte Tafelrunden. Und
d ass mit zwei feuerfesten Pfännli auch ein <<Doppelgängen>
entstehen kann, brauchen wir wohl nicht zu sagen.
Zum Begriff schnell sei zum Schluss festgehalten: Wie
schnell Sie persönlich diesen kulinarischen Wettlauf mit der
Uhr bewältigen, hängt zum Beispiel von Ihrer eigenen Ko-
cherfahrung ab. Aber auch zweckmässige K ücheneinrich-
tungen, tadellos funktionierende Arbeitsgeräte und gute
Vorbereitungen bringen wesentliche Zeitersparnisse.
Und solche benötigen wir wohl alle - einmal mehr und
einmal weniger - je nach Zeit.

HerzLich

Lrt.~·
Inhalt

Vorwort .... . .......... . . .. . .... 3


Schnelle Menüs - Schritt fü r Schritt. . 5
Attraktive Restengerichte -
gep lant und vorbere itet. . . . . . . . . 79
Schnelle Einzelgänger -
Gerichte für den k leinen Haushalt 97
(iberr<tschto:ndc To<tsts -
die unkompl iz ierte Mahlzeit. . . . . . 117
24 fotografierte Tips
so geht's noch schneller. . . . . . . . . . 133
Planen und einkaufe n -
4 Wochenpläne . . . . . . . . . . . . . . . . 136
Alphabetisches Rezeptverzeichn is . . . 143
Weitere erfolgreiche
Hetty Bossi Kochb ücher
und Spezialpublikationen . . . . . . . . 157
Restdlk.ctrten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 1

Foto Titelbild
Pouletbrüstchen an Gemüsesauce. . . . 25
Gedämpfte Kefen . . . . . . . . . . ohne Rczepr
Ofenkartoffeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

- 4-
Schnelle Menüs
Schritt für Schritt

Gut geplant ist halb gekocht. Unter dieses Mollo haben wir das folgende
Kapitel gestell t. Die Menüs können innerhalh einer nützlichen Frist
(das heisst in ca. 35-40 Minuten) verwirklicht werden. Es sind zumeist
Vorschläge für den Alltag, teils sogar mit Desserts, weil wir find en, dass
man sich auch \Vährend derWocheeine kleine Freude gönnen sollte.
Als Orientierungshilfe für ~in gutes Gelingen haben wir unter dem
Titel (cSo geht es am schnellstem>die wichtigsten Arbeitsschritte exakt
beschrieben, so dass die Zubereitung der einzelnen Gerichte nahtlos
ineinander übergeht.
Mit Vorteil werden zuerst die verschiedenen Zutaten bereitgestellt,
dann kann's beginnen. Wir wünschen viel Spass da bei.
Übrigens finden Sie auf den Seiten 137-141 weitere 20 Menüvor-
schläge mit Gerichten aus diesem vielseitigen K apitel, anders zusam-
mengestellt und je für eine Woche geplant, sogar mit Einkaufsliste.

Kalbfleischspiessli (S. 7) Zunge mit Lauch-Julienne (S. 22)


Zitronenreis (S. 8) Estragonkartoffeln (S. 22)
Kakicreme a /'orange (S. 8) H eidclbceromclette (S. 24)

Kalte Tomatensuppe (S.lO) Pouletbrüstchen an Gemü.sesauce (S. 25)


Wurstweggen (S . 10) Gebackene Kartoffelscheiben (S.16)
Rohes Gemü~e mil pikanter Sauce (S.ll) Pfirsiche mit Zitronensorbet (S. 2 6)

Lamm-Chops (S. 13) Quiche Basilisk. (S. 28)


Fleischbrühreis (S.l3) Lattich-Mui.~kiirnersalot(S. 30)
Sherry-Fenchel (S. l4) Warme Feigen an Orangensauce (S. 30)
Erdbecrzraum (S.l4)

a
Kabeljaubäggli l'indienne (S. 31)
Ratatowlle mit Fisch (S.I6) Vollreis mit Gartenerbsen (S. 32)
Ofenkartoffeln (S .l8) GefüllteMelo11e11 (S. 32)
Nektarinen-Dessert (S.l8)

Bouillon miz Ei (S. 34)


Gejlligelleber Pomodoro (S.J9) Kalter Sommerteller (S. 34)
Kürbisgratin (S. 20) Geschwellte Kartoffeln (S. 36)
K nohlaw;hbröTchen (S. 20) Blitzcreme (S. 36)

-5 -
Fisch-Steaks auf Gemüsebett (S. 37) Sanddorn-Drink (S 58)
Krauterkartoffeln (S. 38) Schweinsplätzli mit Birnen (S. 5R)
Kokos-Aprikosenschnillli (S. 38) Gorgonzo/11-Spätzli (S. 60)

Tomaten-Tofu (S. 40) Feta-Schnitten (S. 61)


Buchweizenolto (S. 42) Rüeblisalat (S. 62)
Mischsalat (S. 42) Warme Grapefruits (S. 62)

Farbige Teigwaren mit Gemüse (S. 43) Spinatgratin (S. 64)


an Baumnuss-Sauce (S. 44) Rohe Rösti (S. 66)
Caramelbirnen (S. 44) Äpfel unter Knusperdccke (S. 66)

Leber-Pie (S. 46) Champignons an Cognacsauce (S. 67)


Fen chel-Nüsslisalat (S. 48) Grüne Nudeln (S. 68)
Eisige Wassermelonenschnitze (S. 48) Kopfsalat an Sesamsauce (S. 68)

Felchen im Salatherr (S. 49) Gigo1-Steaks (S. 70)


Blällerteiggebäc:k (S. 50) Rahmkartoffelgratin (S. 72)
Fenchel-Grapefruilsalat (S 50) Randensalat auf Lallich (S 72)

Rippli-Steaks (S. 52) Kaninchen-Ragout (S. 73)


Chicoree-Gemüse mit Kapern (S. 52) Kartojfelstock (S. 74)
Polenta (S. 54) Bunter Salat (S. 74)

Chinesisches Geflügelgericht (S. 55) Truthahnschnitzel an Honigsauce (S. 76)


Trockenreis (S. 56) Aprikosenreis (S. 78)
Moccamousse (S. 56) Chinakohlsalat (S. 78)

- 6-
Kalbfleisch:Jpies.5li
Zitronenreis
a
Kakicreme /'orange

So geht es am schnellsten:
- Kakicreme zubereiten, kühl stellen.
- Reis aufsetzen , z.um Kochen bringen.
- Unterdessen Gurken und Pilze für die Spiessli rüsten.
- Reis fertig zubereiten.
- Fleisch schneiden und würzen.
- Gemüse und Fleisch zu Spiessli zusammenstecken, dann braten.
- Reis anrichten, Spiessli darauf verteilen, evtl. kurz warm steUen.
- Sauce zubereiten.

Kalbfleischspiessli Foto Seite 9

4 Kalbsplätzli, vom falschen Filet


(Schlüsselriemen), je ca. 3 cm dick
geschnitten je in 4 Würfel schneiden
Y2 Zitrone, nur Saft
Pfeffer aus der Mühle das Fleisch "'iirzen
\4 Salatgurke, ungeschält in 16 Scheiben schneiden, abwechslungsweise mit
dem Fleisch an 4 Spiesse stecken
4 grosse Champignons waschen, mit Haushaltpapier trocknen, als
Abschluss an die Spiesse stecken
\4 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Dillspitzen mischen, Spiessli "'iir7.en
1 Esslöffel Öl in der Bratpfanne heiss werden lassen, Spiessli
beidseitig 8-10 Minu ten braten, anrichten, warm
stellen. Bratfett mi t Haushaltpapier auftupfen
1 Becher Halbral1m (1,R dl) Bratsatz auflösen, Sauce evtl. nach würzen, über
d ie Spiessli giessen oder separat dazu servieren

Tip
Anstelle von Kalbfleisch Pouletbrüstchen verwenden.

Menü- Fortsetzung Seize 8

-7 -
Menü-Fortsetzung von Seite 7

Zitronenreis* Foto II>

250 g Langkornreis
5 dllalles Wasser
I Gemü ebouillonworfel alles in eine Pfanne geben, zusammen aufk ochen,
umrühren, Hitze reduzieren, 2 Minuten offen
köchdn lassen, dann ca. 18 l\1.inuten auf kleinstem
Feuer zugeueckt quellen lassen. Nach Ende der
Kochzeit von der Herd platte ziehen und zuge-
deckt bis z.um Servieren stehen lassen
l Zitrone, abgeriebene Schale und
Saft
Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel Margarine oder Butter vor dem Servieren da runterrühren
etwas Zitro nenzesten, nach Belieben darüber lreuen

Tip
Reisresten Jassen sieb 2 Tagezugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Kakicreme al'orange Foto !I>

4Kaki mit einem spitzen Messer die Haut a bLieht:n,


Kaki in Stücke schneiden
I Becher saurer Halbrahm ( 180 g)
6 Esslöffel Rohzucker
I Orange, abgeriebene Schale
und Saft aJle Zutaten im Mixer pürieren, bis zum Servieren
kühl stellen

Ti11
Anstelle von Kaki ca. 500 greife, entsteinte Pfirsiche verwenden.

Das Menü ist für 4 Personen berechnet.

• Evtl. ungefähr die doppelte Menge R eis zubereiten und die Resten f!lr den Gebratenen Chinareis
(Seile 90) verwenden.

Kalbfleisdtspiessli, Rezept Seite 7

- 8-
Kalie Tomatensuppe
Wurstweggen
Rohes Gemüse mit pikanter Sauce

So geht es am schnellsten:
- Backofen zum Vorheizen auf 220 Grad einsteHen.
- Wurstweggen zubereiten, d .h. alle Teigstücke belegen, dann erst zu Weggen formen.
- Alle Weggen bestreichen, dann einstechen und backen.
- Tomatensuppe zubereiten, kühl stellen.
- Pikante Sauce zubereiten, ebenfalls kühl stellen.
- Gemüse rüsten.

Kalte Tomatensuppe Foto ..,.

800 g voltreife Tomaten nach Belieben I Tomate zum Garnieren beiseite


legen, die andern in Stücke schneiden
I Bund Petersilie
einige Basilikumblätter
3 Knoblauchzehen, nach Belieben
I Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle
einige Tropfen Tabasco oder
wenig Cayennepfeffer
2 Esslöffel Olivenöl alle Zutaten zusammen im Mixer pürieren, in
Portionen angerichtet, kühl stellen. Vor dem
Servieren evtl. mit Tomatenscheiben garnieren

Wurstweggen (für 12 Stück) Foto ..,.

I Paket Blätterteig (ca. 450 g) 2 mm dick, rechteckig auswallen, in 12 Stücke


schneiden
Senf, nach Bedarf jedes Teigplätzli dünn damit bestreichen, ringsum
einen I cm breiten Rand frei lassen
4 rohe Schweinsbratwürste je V) einer rohen Bratwurst direkt auf jedes
Teigplätzchen herausdrücken
6 kleine Cornichons längs halbieren und je eine Hälfte in die
Brätportionen drücken

Fortsetzung Wurstweggen S eite 12

- 10-
Fortsemmg von S eite 10, Wurstweggen

I Eiweiss, verklopft Teigrand zur Hälfte mit Eiweiss bestreichen,


trockene Hälfte exakt darauflegen, Ränder gut
zusammendrücken. Weggen auf ein mit
Backtrennpapier belegtes Blech legen
1 Eigelb
1 Teelöffd Wasser zusammen verrühren, Wurstweggen dami t
bestreichen, mehrmals gut einstechen

Backen: 15-20 Minuten in der Mitte des auf 220 Gr<tJ vorgo;:heizten Ofens.

SchncUcr: Bereits viereckig ausgewaJlten Blä tter- oder Kuchenteig verwenden.

Rohes Gemüse* mit pikanter Sauce Foto Seite 11

500- 600 g Saisongemüsc, z.B.


Zucchini, Peperoni, Gurken,
Tomaten, Fenchel, Stangen- oder
Knollensellerie, Rüebli, Brüssclcr
Chicoree usw. rüsten, in nicht allzu dünne, längliche Stücke
schneiden, oder in einzelne Blätter auftei len und
auf einer Platte hübsch anordnen. Die einzelnen
Stücke taucht man beim Essen immer zuerst in
die vorher geschöpfte Sauce
Pikante Sauce (Dip)
I Päckli Meerrettich-Cantadou
( 125 g)
I Becher saurer Halbrahm ( 180 g)
wenig Salz
Pkffcr aus der Mühle mit einer Gabel oder im Mixer gut vermischen,
vor J em Servieren kühl stellen

Tip
Übrig gebliebenes, zerkleinertes Gemüse sollte man, eingepackt in Frischhaltefolie oder
in einen Plastiksack, nicht länger als I Tag im Kühlschrank aufbewahren.

DasMenü ist für 4 Personen berechnet.

• Evtl. Restengemüse noch mit frischem ergänzen und für die Fischsuppe (Seite 80) verwenden.

- 12 -
Lamm -Chops
Fleischbrüllreis
Sherry-Fenchel
Erdheertraum

So geht es am schnellsh:m:
- Dessert zubereiten und kühl stellen.
- renebei rüsten, dämpfen.
-Unterdessen Reis aufsetzen.
- Lamm-Chops braten.
Fenchel anrichten, warm stellen, Sauce für Fenchel zubereiten.
- Lamm-Chops anrichten, Sauce für Lamm-Chops zubereiten.

Lamm-Chops Foto Seile 15

4 Lamm-Chops Ue ca. 3 cm dick)


1-2 Esslöffel Öl in der Bratpfanne heiss werden lassen, Chops
beidseitig anbraten, Hitze reduzieren
Pfeffer aus der Mühle
IJ4 Teelöffel Salz
einige Tropfen Zitronensaft F leisch beidseitig würzen, unter gelegentlichem
Wenden ca. 8 Minuten <•rosel> braten, auf eine
vorgewärmte Platte anrichten, warm stellen,
Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen
lh-1 dl heisses Wasser oder klare
Bratensauce, angerührt Bratsatz auflösen, einkochen lassen, evtl. nach-
würzen, Sauce über die Chops giessen, mit
frischen Pfefferminzblättern garnieren

Fleischbrühreis * Foto Seite 15

200 gReis (Vialonc oder Arborio)


5 dl kaltes Wasser
1 Fleischbouillonwürfel alles in eine Pfanne geben, zusammen aufkochen,
umrühren, Hitze reduzieren, 2 l\1inuten offen
köcheln, dann ca. 18 Minuten auf kleinstem Feuer
zugedeckt quellen lassen
1 Esslöffel Margarine oder Butter vor dem Servieren darunterrühren

* Evtl. doppelte Menge Fleischbrühreis zuberetten und die Resten für den Gebratenen Chinareis
(Seite 90) verwenden_

1'vfenü-Forlselzung Sei re 14

-13-
M eni/-ForrseiZung von S eite 13

Sherry-Fenchel. . Foto ltl>

I Esslöffel Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen


2 Schalotten an der Sireherraffe l dazureiben, dämpfen
2 grosse oder 4 kleine .Fenchel vierteln oder halbieren, beigeben, mitdämpfen
I dl trockener Sherry über das Gemüse gjessen, etwas einkochen lassen
I dl Wasser beifügen
Pfeffer aus der Mühle
\7 Teelöffel Salz oder Streuwürze würzen, zugedeckt auf kleinem Feuer 15 Minuten
knapp weich kochen, Fenchel anrichten, warm
stellen, Kochflüssigkeit zur Hälfte einkochen
lassen
2 Esslöffel Margarine oder Butter portionenweise darunterrühren, darübergiessen

Schneller: Im Dampfkochtopf nur mit halb so viel Flüssigkeit 3-4 Minuten kochen.

Erdheertraum Foto ltl>

8 Löffelbiskuits auf 4 TeUer verteilen


4 Esslöffel Apfelsaft über die Löffelbiskuits träufeln
250 g kleinere Erdbeeren einige davon zum Garnieren beiseile legen
2 Esslöffel Zucker
'h Zitrone, nur Saft zusammen mit den restlichen Beeren im Mixer
pürieren, die Hälfte des Pürees üher die Biskuits
giessen, Rest im \fixer lassen
150 g Ricotta oder Rahmquark
2 Esslöffel Zucker
I Teelöffel Vanillezucker im Mixer mischen, über das Erdheerpüree
verteilen, mit Htlfe eines Holzspiesschens
verzieren, mit den beiseite gestellten Beeren
garnieren, kühl stellen

Schneller. Biskuits in einer Schüssel mit der Flüssigkeit beträufeln, alle restlichen Zu taten
pürieren, über die Biskuits giessen und evtl. kurz in den Tiefkühler geben.

Das Menü ist für 4 Personen berechne/.

• Evtl. doppelze Menge Fenchel zubereiten, ca. I dl Kochflüssigkeit zurückbehalten uncl ftlr die
Fenchelsuppe (Sc::itc 80) verwenden .

Lamm-Chops, Flcischbrühreis, R ezepte Seite I 3

- 14 -
R urufouille mir Fisch
Oji:mkartoffeln
,Vf'klarinen-Dessert

So geh t es nm schnellsten:
Backofen zum Vorheizen auf250 Grad einstellen, Kartoffeln vorbere iten.
Mandelb lättchen im Ofen rösten, diese gut überwachen.
- Kartotfei n in den O fen schieben.
- Gemüse für das Ratatouille rüsten, dämpfen.
- Dessert zubereiten .
- Fisch in Stücke schneiden, Ratato uille fertig z ubereiten.

Ratatouille* mit Fisch Foto .,.

2 Esslöffel Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen


l g rosse Zwiebe l, gehackt
l Knoblauchzehe, gepresst beifügen, kurz dämpfen
je 2 rote und gelbe Peperoni
(ca . 500 g), in Stre ifen
2- 3 Zucchini (ca . 400 g),
in Y2 cm dic ke Sche iben be ides bcitügcn, kurz mitdämpfe n
Pfctlcr aus de r Mühle
1 Teelöffel Salz
I Leelöffel franz. Kräutermischung würzen, zugedeckt auf kle inem Feuer 15 Minuten
köcheln lassen
500 g Fisch, z.B.
Fe lchen- oder Eglifilets oder
Seelachstranchen Filets in Streifen, Tranchen in Würfel schneiden,
zugeben, während 3- 5 Minuten gar werden lassen
ca. 20 schwarze O liven dazumischen

Tip
Ra tatuui lle (ohne Fisch) lässt sich im Kühlschrank 1- 2 Tage aufbewahren.

S chneller: Ratatouille aus der Dose verwemien.

Menü-Fortse/zung Seife / 8

* Evtl. doppelte Menge Gemii.\e zubereiten. D ie H~il fr e davon vor der Fischzugabe beiseite stellen
und ftir den Ratatoui lle-Grati n (Seite ll2) verwenden.

- 16 -
Menü-Fonserzung von Seite 16

Ofenkartoffeln Foto Seite I 7

600 g kleine Kartoffeln gründlich waschen, nicht schälen, halbieren


Öl, nach Bedarf Schnittfläche bepinseln, Kartoffeln mit der
Rundung nach unten auf einem mit Margarine
leicht befetteten Blech verteilen
Pfeffer aus der Mühle
Salz
frischer Rosmarin Kartoffeln würzen

Backen: ca. 30 l\finuten in der Mitte des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens.

N ektarinen-Dessert Foto Seite 17

1-2 Esslöffel Mandelblättchen während de~ Vorbeizens für die Kartoffel n im


Ofen rüsten, gut überwachen, da die Blättdu::n
selu schnell bra un werden
8 Nektarinen oder kleine, steinlösliche
Pfirsiche halbieren, in Schnit1.e teilen und in Dessert-
~chalen verteilen

1 Fläschchen Pfirsich-1\ ektar


(ca. l Y.a dl) nach Belieben etwas verdünnen, über die F rUchte
giessen. DieMand elblättchen kurz vor dem
Servieren darüherstre11en

Das Menü ist für 4 Personen beredwet.

- 18 -
Geflügelleber Pumudoro
Kürbi:>gralin
Knoblauchbrötchen

So geht es am schnellsten:
- Backofen zum Vorheizen auf 220 Grad einstellen.
- Geflügelleber in der Verpackung im kalten Wasser antaucn.
- Kürbis kochen, die restlichen Zutaten für d en Gratin bereitstellen.
- Gratin fertig zubereiten, in den Ofen schieben.
- Brötchen vorbereiten, aufs Blech legen.
- Tomaten für die Geflügelleber würfeln.
- Leber braten.
-Währenddessen die restlichen Zutaten für das Gericht bereitstellen.
- Leber herausnehmen, Gericht fertig zubereiten.
- Dazwischen die Knoblauchbrötchen in den Ofen schieben.

Geflügelleber Pomodoro Foto Seite 21

400 g tiefgekühlte Geflügelleber zum An tauen in der Verpackung ca. 15 Minuten


in kaltes Wasser legen (siehe auch Seite 134),
dann in einzelne Teile zerpflücken
1-2 Esslöffel Margarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden lassen, Leber
zugeben und unter Wenden ca. 4 Minuten braten,
dann in eine vorgewärmte Schüssel geben,
zudecken, wann stellen
wen ig Margarine oder Butter in uie Bratpfanne geben
1 Zwiebel an der BiTeherraffel dazureiben
2-3 Tomaten, in Würfeln
einige Basilik.umblätter, gehackt alles kurz dämpfen
1 dl Wasser oder Weisswein
\-2 Gemlisebouillonwürfel beigeben, aufkochen
1;2 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle Leber würzen, beigeben und nur noch heiss
werden lassen, sofort anrichten

Tip
Auch Kalbs- oder Rindsleber eignet sich.

Schneller: Frische Geflügelleber verwenden oder tiefgekühlte über N acht im Kubischrank


auftauen lassen.

M enü-Fortsetzung S eile 20

-19 -
M enü-Fortsetzung von Seite 19

Kürbisgratin Foto ~

I Kürbisschnjtz (ca. I kg) Kerne entfernt:n, evtl. in schmalere Schnitze


teilen, schälen, die Schnitze am Hobel direkt in
den n ampflmchtopf hobeln
I dl Wasser beigeben
I Gemüsebowllonwürfel zerdrücken, darüberstreuen, das Gemüse
I Minute unter Druck kochen, Topf sofort
abschrecken oder z.B. die Sid•erhei tstaste
betätigen, Topf öffnen, das Gemüse sorgfältig
durchmischen
100 g Greyerzer, gerieben lagenweise mit dem Gemüse, ohne Flüssigkeit, in
eine ofenfeste, gefettete Form füllen , mit Käse
bestreuen
Margarine- oder Butterflöckli darüber verteilen

Gratinieren: ca. 15 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Knoblauchbrötchen Foto llo-

4 beliebige Brötchen, z.B.


Soja- oder Vullk.ornbrötchen halhieren
Margarine oder Butter die Brötchen damit bestreichen, auf ein Blech
legen und zum Toasten, t:a. S .ll.finuten bevor der
Kürbisgrati n fertig überbacken ist, darüber in den
Ofen einschieben
2 grosse Knoblauchzehen ungeschält halbieren, die St:hnittflät:hen der
getoasteten Brötchen mit dem K noblaut:h gut
einreiben

Schneller: Toastbrot verwenden und im Toaster rösten. Nachher mit Knoblauch einreihen
und dann mit Margarine oder Butter bestreichen.

Das Menü ist für 4 Personen berechnet.

Gefliigellcbcr Pomodoro, Rezept S eite 19

-20 -
Zunge rnil Lauch-Julierme
Estragonkartoffeln
H eidelbeeromelette

So geht es am schnellsten:
- Kartoffeln rüsten, aufsetzen.
- Evtl. Heidelbeeren aus dem Tiefkühler nehmen.
- Lauch rüsten und schneiden.
Zunge anrichten, zugedeckt auf der Kartoffelpfanne wärmen.
-Für die Omelette den Backofen zum Vorheizen auf 200 Grad einstellen und die Gratin-
form mit der Margarine oder Butter auf die mittlere Rille stellen.
- Lauch zubereiten.
- Omelette zubereiten, in die vorgewärmte Form füllen, backen.
- Kartoffdn mit Rahm verfeinern.
- Lauch über die Zunge verteilen.

Zunge mit Lauch-Julienne Foto ~

300 g gekochte Rindszunge,


in nicht zu dünnen T ranchen ziegelartig auf eine Platte anrichten, später zum
Wärmen zugedeckt auf die Kartoffelpfanne
stellen

Lauch-Julicnnc
250 g Lauch, gerüstet in Streifen schneiden, in eine Pfanne geben
I d l heisses Wasser
lh Fleischbouillonwürfel zugeben, aufkochen, 5-10 Minuten köchcln
lassen
I Esslöffel Margarine oder Butter darunterrühren, über das warme Fleisch
anrichten

Schneller: Anstelle der Lauchsauce eine beliebige Beutelsauce zubereiten.

Estragonkartoffeln Foto ~

600 g Kartoffeln, geschält in Würfel schneiden


I Esslöffel Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen
I Zwiebel, gehackt
I Esslöffel frischer, gehackter oder
I Teelöffel getrockneter Estragon beigeben, kurz andämpfen, dann Kartoffelwürfel
mitdiimpfen

Fortsetzung Estragonkartoffeln Seite 24

- 22-
Fori:st:lzung von Seilt: 22, Esuagonkariolfeln

I Teelöffel Streuwürze beigeben


1 dl Wasser dazugiessen, aufkochen, zugedeckt auf kleinem
Feuer 25- 30 Minuten köcheln lassen
2-3 Esslöffel Halbrahm, nach
Belieben vor dem Servieren beigeben, sorgfä ltig umrühren

Schneller: Kartoffeln im Dampfkochtopf (ohne Einsatz) zubereiten; dann jedoch nur 3,4 dl
Wasser zugeben. [n diesem Fall die Zunge in eine Gratinform anrichten, zudecken und im
Ofen warm werden lassen.

Heidelbeeromelette Folo Seile 23

I Esslöffel Margarine oder Butter in eine G ratinform gehen, auf der mittleren Rille
in den kalten Ofen geben, diesen auf 200 Grad
einstellen
3 Ciweiss
I Prise Salz zusammen steif schlagen
4 Esslöffel Zucker
\-2 Teelöffel Van illerucker beides zugeben, kurz weiterschlagen
3 F.igelb, verrührt mit dem Gummischaber sorgfaltig darunter-
mischen, die M asse in die inzwischen heiss
gewordene Gratinform füllen
3 Esslöffel frische oder tiefgekühlte
Heidelbeeren (lose gefrorene
unaufgetaut verwenden) auf der Masse verteilen

Backen: ca. 15 Minuten auf der mittleren Rille des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Heiss servieren. Nach Belieben vorher mit Puderzucker übersieben.

Tip
Die Omelette kann ma n auch in einer beschichteten Bratpfanne auf ganz kleinem Feuer
zubereiten. Die Omelette beim Anrichten überschlagen.

Das Menü isr Jar 4 Personen berechnet.

-24 -
Pattletbrüstchen an Gemüsesauce
Gebackene Karto_[felscheiben
Pfirsiche mit Zitronensorbet

So geht es am schnellsten:
- Betekofen ctuf250 Grad einstellen und dabei gleich das Blech einsc h ieben.
- Rouil lon für di e Pou le tbrüstchen aufsetzen.
- Kartoffeln in Sche iben sdmeideu, auf dem heissen Blech verteil en, hilcken_
- Pouletbrüstchen kochen , s piiter Zucchin i beigehen.
-Unterdessen Gemüsesauce zubet·eiten, dabei Kartoffeln gelegentlich wenden.
- Pouletbrüstchen anrichten, Sauce darübergiessen.
- Glacekugeln forme n, in den T iefkühler zurückgeben, Pfirsiche vorbereiten.

Pouletbrüstchen an Gemüsesauce Foto Seite 27

3 dl Hühnerbouillon
I Zweiglein frischer Rosmarin z usammen autlcochen
4 Pouletbrüstchen ( ca. 500 g) beigeben, H itze reduzieren, zugedeckt auf
kleinem Feuer 10-12 Minuten ziehen lassen
3- 4 Zucchini (ca. 600 g) ungeschält und ganz nach 5 Minuten auf d ie
Poulet brüstchen legen. (Das Gemüse soll nicht
gar kochen .) Dann alles herausnehmen, Poulet-
brüstchen zugedeckt beise ite stel len, Zucchini
auskühlen Jassen

Gemüsesauce
I Esslöffel Senf
Y. Tcclöttc l Salz
Pfeffer aus der Mühle
wenig abgeriebene Zitronenschale
3 Esslöffel Kräuteressig
4 Esslöffel Öl
I Esslöffel eingelegte rosa
P fefferkörner (baies rouges) alles gut m ischen
2 Tomaten, gewürfe lt
gekochte Zucchini in Längsscheiben, dann in Stengeli schneiden,
a ll es Gemüse mit der Sauce mischen und über die
noch warmen Pouletbrüstchen verte ilen . Diese
schmecken lauwarm am besten

Fortsetzurig Pouletbrüstchen an Gemüsesauce Seite 26

- 25 -
Forisetzung von Seite 25, Pouletbrüstchen an GemiJsesauce

1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten darüberstreuen

Tip
Tiefgekühlte Pouletbrüstchen (ohne Haut und Knochen) lassen sich sehr gut verwenden.
Man legt sie gefroren in die kalte BouiUon und erwärmt sie langsam. Die Kochzeit
verlängert sich (vom Kochpunkt her gerechnet) um ca. 5 Minuten.

Gebackene Kartoß'elscheiben Foto !I>

2 Esslöffel Margarine oder Bratbutter auf ein Backblech geben, dieses bereits zu Beginn
des Vorbeizens in den Ofen schieben
4- 6 grössere Kartoffeln ungeschält in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden,
sofort auf dem heissen Blech verteilen
I Teelöffel Salz darüberstreuen, die Kartoffelscheiben unter
gelegentlichem Wenden knusprig backen

Backen: ea. 30 Minuten in der Mitte des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens.

Schneller: Tiefgekühlte Backofen-Frites oder Pommes-Chips verwenden.

Pfirsiche mit Zitronensorbet Foto ~~>

2 grosse Pfirsiche ungesehält halbieren, entsteinen, anrichten


I Esslöffel Zitrone.nsaft Schnittflächen b eträufeln
Zitronensorbet Kugeln formen und bis zum Servieren wieder in
den Tiefkühler stellen, dann auf die Pfirsiche
legen

Das M enü ist.fur 4 Personen berechnet.

Pouletbrüstchen an Gcmüsesauce, Rezept Seite 25

-26 -
Quiche Basilisk
Lattich-Maiskörnersalat
Warme Feigen an Orangensauce

So geht es am schnellsten:
- Backofen zum Vorheizen auf 220 Grad einstellen.
- Wenig heisses Salzwasser für den Broccoli aufsetzen.
Gemüse sofort im kochenden Wasser auftauen, da nn mit Haushaltpapier trocknen.
-Teig ins Blech legen, Boden ein stechen, mit K äse bestreuen.
- Lachs und Broccoli auf dem Käse verteilen.
- Guss vorbereiten, sofort darübergiessen und Quiche backen.
- Dessert vorbereiten, dieses, sobald die Quiche fertig ist, in den Ofen schieben.
- Salatsauce zubereiten.
- Maiskörner beigeben, Lattich rüsten, kurz vor dem Servieren mischen.

Quiche Basilisk Foto ..,_


(für ein Wäh enblech von 24 cm Durchmesser)

wenig Salzwa5ser aufkochen


1 Paket tiefgekiiW.ter Broccoli
(ca. 350 g) beigeben, während 2- 3 Minuten darin auftauen,
abtropfen lassen, mit Hauhaltpapi.er trocknen
I rund ausgewallter Kuchen- oder
Blätterteig (ca. 250 g) ein Wähen-Blaublech (siehe auch Seite 134) mit
dem Teig belegen, Boden ei nstechen
100 g geriebener Sbrinz oder
Parmesan nach Belieben 2 Esslöffel davon beiseite legen,
R est au f dem Teigboden verteilen
200 g Rauchlachstranchen aufgerollt oder in breiten Streifen abwechselnd
mit dem Broccoli auf d em K äse verteilen
Guss
2 Eier, verklopft
I dl Weisswein
l Becher H albrahm oder Rahm
(1 ,8 dl)
I Messerspitze Curry
1
1~ Teelöffel Salz
wenig Pfeffer und Muskat
I Bund Schnittlauch, fein geschnitten alles gu t verrühren, über d ie Fiillung giessen

Forrsetz ung Quiche Basilisk S eite JO

-28 -
Forrsezzung von Seize 28, Quiche Basilisk

Evtl. restlicher Reibkäse


einige Margarine- oder Bult.e rflöckli zuletzt darüberstreuen, Quiche sofort backen

Backen: ca. 30 Minuten auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

T ip
Evtl. für die Quiche nur die Broccoliröschen, die Stiele für eine Suppe verwenden.

Schneller: Statt kurz vor Gebrauch im Salzwasser, den Broccoli über }\'acht im
Kühlschrank auftauen lassen.

Lattich-Maiskörnersalat Foro Seire 29

\12 -1 Dose Maiskörner


(ca. 340 g), abgetropft in eine beliebige Salatsauce geben
l Lattich in breite Streifen schneiden, vor dem Servieren
mit Sauce und Maiskörnern mischen

Tips
- Die restlichen Maiskörner nach Belieben für die Füllung des Indischen Lattichs
(Seite 88) verwenden.
- Körner aus der Dose nehmen und höchstens 1- 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Warme Feigen an Orangensauce Foto Seite 29

8 kleine oder 4 grosse, frische Feigen,


ungeschält längs halbieren, in eiue Gratinform legen
2 Onmgen , nur Saft
2-3 Esslöffel Grand Marni er,
nach Belieben
1-2 Esslöffel Puderzucker alles mischen , über die Feigen giessen. Sofort,
nachdem d ie Quiche, siehe Seite 28, gebacken ist,
in den noch heissen, jedoch ausgeschalteten Ofen
schieben und erst vor dem Servieren heraus-
nehmen
saurer Halbrahm, glattgerührt, oder
Rahm, leicht geschlagen nach Belieben dazu servieren

Das Mena ist für 4 Personen berechnet.

Tip
Statt im Ofen, Feigen in einer Pfanne ca. I 0 Minuten auf dem Herd warm werden lassen.

-30 -
K abeiJaubäggli al'indienne
Vollreis mit Gartenerbsen
Ge.follte M elonen

So geht es am schnellsten:
- Erbsen in der Packung in kaltes Wasser legen.
- Kabeljaubäggli mit Zitronensaft marinieren.
- Reis zubereiten.
- Alle Zutaten für das Fischgericht vorbereiten.
- Fischgericht zubereiten.
Brombeeren mit dem Zucker mischen.
- Melonenhälften vorbereiten, evtl. kühl stellen.
Zwischendurch den Reis beiseite stellen .
- Die Erbsen mit dem Reis mischen .
- Melonenhälften füllen.

Kabeljaubäggli al'indienne Foto S eite 33

600 g Kabeljaubäggli zähe Häutchen mit einer Schere entfernen


~ Zitrone, nur Saft über den F isch giessen
1- 2 Esslöffel Margarine oder Butter in eine Pfanne gehen
1 grosse Z wiebei
1 kleiner Apfel, ungeschält beides an der Sireherraffel direkt in dit: Pfanne
reiben (siehe auch Seite 133), alles andämpfen
I Esslöffel Kokosflocken
1- 2 Teelöffel Curry
~ Teelöffel lngwerpulver,
nach Belieben beigeben, ebenfa.lls kurz a ndämpfen
1- 2 Tomaten, in Würfeln d aruntermisdu:n, dann die Kabeljaubäggli
beigeben
I Teelöffel Salz beigeben, alles zugedeckt auf kleinem Feuer
ca. 15 Minuten köcheln lassen
2- 3 Esslörfel saurer Halbrahm oder
~ Joghurt nature (ca. 90 g),
glattgerührt vor dem Servieren darunterrühren

M enü-Fortsetzung Seite 32

-3 1-
M enü-Fortsetzung von Seite 31

Vollreis mit Gartenerbsen* Foto ll>

I Esslöffel Margarine oder Butter in den Dampfkochtopf (ohne Einsatz) geben


I kleine Zwiebel an der Bircherra ffel dazureiben
250 g Vollreis beigeben, a lles kurz dünsten
5 dl Wasser
I F leisch- oder Gemüsebouillonwürfel zugeben, aufkochen, umrühren und unter Druck
15 Minuten kochen, dann die Pfanne vom Feuer
ziehen und erst nach ca. 10 Minuten öffnen
250 g tiefgekühlte Gartenerbsen,
an- oder aufge tau t (siehe auch
Seite 134) unter den R eis mischen, Pfanne nochmals kurz
aufs Feuer stellen, bis die Erbsen beiss sind

Tips
- Vollreis hat in der Regel etwas mehr «Biss» als geschälter Reis, den man weicher kochen
kann.
- Resten lassen steh mindestens 1 Tag zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
-Anstelle von Vollreis den Fleischbrühreis (Seite 13) zubereiten und die Erbsen
2- 3 Minuten vor Ende der Kochzeit beigeben.

Gefüllte Melonen Foto ..,.

200 g Brombeeren
2 Esslöffel Zucker mischen, 10 Minuten ziehen lassen
2 kleine, reife ~ielonen halbieren, Kerne entfernen
etwas Zitronensaft darühergehen, evtl. kurz in den Tiefkühler stellen,
dann Brombeeren io die Melonenhälften füllen

Tip
A nstelle der Melonen kann man auch grosse Pfirsichhälften füllen.

Das Menü ist für 4 Personen berechnet.

* Evtl. knapp die doppelte Menge des Gerichte., zuhereiten und die Resten fur die Reis-Pizza (Seite 84)
verwenden.

Kabeljaubäggli d l'indienne, Rezept Seite 3 1

- 32-
B ouillon mit Ei
Kalter Sommerteller
Geschwellte Karlo_Jjeh1
Blitzcreme

So geht es am sch nellsten:


Houillon fur das Gemüse des Sommertellers aufsetzen.
- Gemüse vorbereiten, kochen.
- Unterdessen Kräutersauce zubereiten.
- Gemüse auf die Teller verteilen.
- Tomaten und Käse darüber anrichten, S<tuce darübergiesscn.
- Kartoffeln im Dampfkochtupf aufsct.tcn.
-Creme zubereiten, kühl stt:lleiL
- Gemüsebouillon nochmals aufkochen .
- Unterdessen in jeden Suppenteller ein Ei aufschlagen.
- Dampfkochtopfvom reuer nehmen, nicht öffnen.
- Suppe über die Eier gicsscn, sotort servieren.
- Kartotfein aus dem Dampfk ochtopf nehmen.

Bouillon mit Ei Foto ..,_

4 frische Eier je in 4 Suppenteller aufschlagen


restl iche Gemüsebouillon
(siehe Kalter Sommertel ler, unten) nochmal s aufkochen, darübergiessen, sofort
servieren

Kalter Somn1erteller Foto ..,.

~ Liter Gemüsebouillon in e iner weiten Pfanne zum Kochen bringen


I mittelgrosser Patisson
(500- 700 g) in ~/z cm dicke Scheiben schneiden
3 kleine Zucchini längs in j e 4 Scheiben schneiden. zusammen mit
den Patissonsche iben während 4- 5 Min uten in
der Bouillon knapp weich kochen. (Evtl. Zucch ini
etwas fi'ühcr herausnehmen.) Abgetropftes
Gemüse auf 4 le ller anrichten. Gemüsebouillon
zur späteren Verwendung in der Pfim ne beiseite
stellen
2 Tomaten
!50 g Mozzarella oder Feta-Käse beides würfeln, über das Gemüse verte ilen

Fortse/zung Kalter Sommerfeiler Seite 36

- 34 -
Fortsetzung von Seite 34, Kalter Sommerteller

Kräutersauce
l Esslöffel grobkörniger Senf
lf2 Teelöffel Salz
1/.s Teelöffel Pfeffer

2 Schalotten, fein gehackt


2 Knohlauchzehen, gepresst
l Bund Schnittlauch, fein geschnitten
1 Bund Petersilie, fein gehackt
einige frische Basilikumblätter,
gehackt
wenig Dillspitzen
4-5 Esslöffel Weissweinessig
3-4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel trockener Sherry,
nach Belieben alles in einer Schüssel gut verrühren, über das
noch warme Gemüse geben, zugedeckt (evtL mit
den später benötigten Suppentellern) ziehen
lassen

Geschwellte Kartoffeln* (nicht im Bild)

l\1ittelgrosse Kartoffeln (800 g-1 kg) sind im Dampfkoch topf in 8-10 Minuten weich.
(Wasser nur bis zu m Einsa tz beigeben.) Nach E nde der Kochzei t Pfanne vom Feuer
ziehen. Erst öffnen, wenn sich der Druckanz.eiger gesenkt hat, so platzen die Kartoffel n
nicht

Tips
-Geschwellte Kartoffeln lassen sich 2-3 Tage im Kühlsch rank aufbewahren.
- Für Rösti lagert man restliche Kartoffeln I Tag ausserhalb des Kühlschrankes.

Blitzcreme Foto Seite 35

1 Familienbecher Joghurt nature


(500 g)
I Zitrone, nur Saft
3- 4 Esslöffel Zucker
Vanillezucker, nach Belieben alle Zutaten gut verrühren
I Becher Halbrahm oder Rahm
( 1,8 dl) steif schlagen, darunterziehen, kühl stellen

Das Menil ist jflr 4 Personen berechnet.

• Evtl. mehr Kartoffeln kochen und die Resten für die Kartoffelwähe (Seile 84) oderdie Versteckten
Kartoffeln (Seite 94) verwenden.

- 36 -
F rsch-Steaks auf Gemüsebell
Kräuterkarlo.ffoln
Kokos-Apri kosensehn i ttl i

So geht es a m schn ellste u:


13ackofen zum Vorheize n auf 220 Grad e instelle n.
- Fi-chtranchen mit Zitronensa ft marinieren.
- Spcckwürtdi in der Pfa nne gla ig werden lassen.
Wirz und Rüebli schne iden, zum Speck geben, dämptc n.
- Kartoffeln rüsten, in den Dampfkochtopf geben.
- Gemüse und Fischtranchen in die G ratinform fli llen, zugedeckt in den O fen schieben.
- Kartoffeln aufsetzen, Kräute r hacke n und beiseite stellen.
- Zw iebacksehn ittli zubereite n, a uf e in Blech legen.
- auce zum Fisch zuberei ten, Fischgericht au s dem Ofe n nehmen, Zwiebaeksc hnittli c in-
·l:llieben.
- Kartoffe ln mit de n Krä utern mischen.

Fisch-Steaks auf Gemüsebett Foto Seite 39

4 Fisch-Steaks, z.B. Seelachs


Ucea. 150 g)
I Z itro ne, nur Saft Fischtranchen damit beträ u feln, zudecken
100 g Speekwürfe li in einer weiten Pfanne g lasig werden lassen
I klei ner Wirz , halbiert in fe ine Streite n schneiden
2- 3 Rüebli, geschält an der Röstiral1cl zum Wirz hobeln. Gemüse zu m
Speck geben, gut durchdämpfen
I dl Wcisswe in oder Gemüse bouillon ablöschen
'lz Teclöffel lJi llspitzen
'lz Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen, z ugedeckt während 5 \1inutc n knapp
weich dämpfen, in eine gefettete (j ratinf"orm
geben. Fischtranchen da rauflegen
wenig Salz
Pfelft:r au · der M ühle d ie Fi chtranchen damit bestreuen, 1-orm m it
A lufolie bedec ken

Dämpfen im O fen: ca. 25 \ 1i nutc n in der \1itte des au f 220 G rad vorgeheizten O fens.

For/.1"1:~ /zung Fi,ch-Sieaks Seire 38

- 37 -
Forisetzung von Seite 37, Fisch-Steaks atif Gemüsebett

Sau~:e
l Päckli Kräuter-Cantadou (125 g)
Y2 dl Wei~swein
1
/2-l dl Milch zusammen unter Rül1ren in einer kleinen Pfanne
erwärmen. Ühe.r die gedämpften fische giessen
oder separat dazu servieren

Schneller: Frische Fischfilets verwenden. D ämpfzcit: ca. 15 Minuten.

Kräuterkartoffeln Foto ~

4-6 grossc Kartoffeln, geschält vierteln, in den Dampfkochtopf (ohne Einsatz)


geben
1 dl Wasser und wenig Salz
oder 1 dl Gemüsebouillon zugeben, Pfanne verschliessen, unter Druck
3- 4 Mi nuten weich kochen, Pfanne vorn Feuer
ziehen
I Bund Schnittlauch, geschnitten
l Bund Petersilie, gehackt, oder nach
Belieben andere frische
Gartenkräuter
l Esslöffel Margarine oder Butter vor dem Anrichten unter die Kartoffeln mischen

Kokos-Aprikosenschnittli Foto ~

12 kleine Zwiebackscheiben auf ein Blech legen


Yz Tube gezuckerte Kondensmilch
(ca. l50g)
6--8 Esslöffel Kokosflocken beides mischen, Masse auf den Zwieback
verteilen, dann glattstreichen
l kleine Dose Aprikosenkompott abtropfen Jassen, auf den Zwieback verteilen

Backen: ca. 10 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Die Schnittli
schmecken lauwarm am besten.

Das Menü ist für 4 Per:mnen berechnet.

Fisch-Steaks auf Gcmüsebett, Rezept Seite 37

-38 -
Tomaten-Tofu
Buclnveizenotto
Mischsalat

So geht es am schnellsten:
- Für das Tofu-Gericht Öl in der Bratpfanne heiss werden lassen, inzwischen
- Tofu schneiden, d ann anbraten, unterd essen Marinade zubereiten, Tofu marinie ren.
- Alle Zwiebeln backen, eine Po rtion für den Buchweizen direkt in die Pfa nne geben.
- Den Rest mit den Tomaten und den Pilzen dämpfen.
- Salatsauce zubereiten, Salat rüsten.
- Buchweizen zubereiten.
- Tofu zur Toma ten-Zwiebelsauce geben, kurz rnitkochen.
- Salat fertig 7.ubereiten .

Tomaten-Tofu Foto ~

2 Esslöffel Öl oder Ma rgarine in einer grossen Bra tpfanne heiss werden lassen
250 g Tofu, in Stengeli
geschn itten beigeben, ringsum anbraten, herausnehmen

Marinade
I Esslöffel Kräuteressig
2 Esslöffel Sojasauce
Y• Teelöffel Salz
I Messerspitze Cayenn epfeffer aUes verrühren, ü ber den Tofu giessen, sorgfält ig
mischen
1- 2 grosse Zwiebeln, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Esslöffel Tomatenpüree zusammen im restlichen Öl oder in der \1arga rine
andämpfcn
I Dose Pelati (ca. 450 g) mit der Flüssigkeit beigeben, aufkochen
\4 T eelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen
I Dose ganze Champignons
(ca. 230 g) abtropfen lassen. beigeben, ca. 10 Minuten auf
kleinem Feuer köchcln lassen, dann d en ma ri-
nierten Tofu zugeben, nochma ls 2-3 Minuten
köc.heln lassen, abschmecken

Menü· Fortsetzung S eite 42

- 40 -
Menü-Fortsetzung von Seite 40

Buchwei zenotto* Foto Seite 41

l Esslöffel Margarine oder Bu tter in einer Pfanne warm werden lassen


1 7,wiebel, gehackt beigeben, andampfen
200 g Buchweizen kurz mitdünsten
5 dl Gemüsebouill on ablöschen, zugedeckt ca. 10 Minuten weich
köcheln lassen
I Esslöffel Margarine oder Butter
I Bund Schnittlauch, geschnitten zuletzt daruntermischen

Tip
D ie gekoch ten Buchweizenresten lassen sich 2 Tage zugedeckt im Kühlschrank
aufbewal1ren.

Mischsalat Foto Seite 41

l Kopfsalat rüsten, waschen, gut abtropfen lassen


l-2 Rüebli, geschält
I kleiner Rettich, geschält beides a n der R östiraffel direkt in eine beliebige
Salatsauce reiben, mit dem Ko pfsa lat mischen

Das M enü ist für 4 Personen herechnel.

• Evtl. anderthalbfache M enge B uchweizen zubereiten und die Resten für den Wimwflauf (Seite 88)
oder die Bu(;hwei7enpuffer (Seite 92) verwenden.

- 42 -
Farbige Teigwaren mit Gemüse
an Baumnuss-Sauce
Caramelbirnen

So g~hl ~s Mm schnellsten:
- Für die Birnen Zucker rösten, Sauce ;r.ubereiten, un len.lessen Birnen rüstt:n, in Schäkhen
anrichten.
- Für die Teigwaren Salzwasser aufsetzen.
- Kartoffeln und Lauch rüsten.
- Baumnuss-Sauce zubereiten.
Teigwaren und Kartoffelwürfel zusammen kochen.
- Lauch unterdessen dämpfen.
- Wasser von Teigwaren und Kartoffeln abgiessen, diese mit dem Lauch und evtl. der
Sauce mischen.

Farbige Teigwaren mit Gemüse"' Foto Seite 45

2-3 1.iter Sct l~wasser aufkochen


300 g belit:big fa rbige Teigwaren
2 Kartoffeln. geschält, gewürfelt beides beigeben, wahrend ca. I 5 Minuten
Teigwaren al clente, Kartoffeln weich kochen
I Esslöffel Margarine oder Butter in einer Pf<mne warm werden lassen
ca. 600 g Lauch, in Rädli geschnitten beigeben, andampfen
1 dl Gemüsehuuillun ablöschen, zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln
lassen. Zu den Teigwaren und den Kartoffeln
gehen, m i~ch en

Tips
- Resten lassen sich I 2 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren .
- F rische Teigwaren haben eine kürzere Kochzcit; in diesem Fall Kartoffeln etwas früher
beigeben als die Teigwaren.

M enü-Fortsetzung S eite 44

• Evtl. anderlhalbfache M enge Teigwaren mi1 Gemfise wbereiten und die Resten fü r die Ofenteigwaren
(Seite 86) verwenden.

- 43 -
Menü-Fortsetzung von Seite 43

B aumnuss-S auce Foto II"

I Becher Halh rah m (1,8 dl)


I dl Milch
Y! Teelöffel Salz
wenig Pfeffer
1 Messerspitze Cayennepfeffer
1 Knoblau chzeh e
Yz Bund Petersilie
einige Basilikumblätter
75 g Baumnusskerne
I Esslöffel Paniermehl
2-3 Esslöffel Teigwarenkochwasser alle Zutaten im Mixer p ürieren, mit den
Teigwaren und dem Gemüse mischen oder
separat dazu servieren

T ip
Die Sauce lässt sich auch ohne Mixer zubereiten: Knob la uch, Kräuter und Baum-
nusskerne fein h acken, d ann alles misch en.

Schneller: Anstelle der Baumnuss-Sauce k äun ichen Pesto verwenden.

Caramelbirnen Foto II-

4 gut ausgereifte, weiche Birnen schälen, nach Bdieben Stiele n ach dem H albieren
nicht entfernen, Kerngeh äuse ttusstechen, Birnen
auf 4 Teller a n richten

Sauce
6-8 Esslö ffel Zucker in einer Pfan ne hellbraun werden lassen
2 Esslöffel M andelstifte beigeben, kurz m itrösten, Pfanne vom Feuer
nehmen
l Becher Rahm oder Halbrahm
(1,8 dl) dazugiessen , Pfa nne wieder aufs Feuer stellen,
aufkochen und weiterköcheln lassen, bis sich der
Caramelzucker gelöst h at. dann über d ie Bi rnen
giessen

Schneller: Birnen a us dem Einmachglas oder aus der D ose verwenden.

Das Menü ist für 4 Personen berechner.

Farbige Teigwaren mit (jcmiise. Rezept Seite 43

- 44 -
L eber-Pie
Fenchei-Nüsslisalat
Eisige Wassermelonenschnitze

So geht es am schnellsten:
- Bat.:küfen zum Vorheizen a uf 220 G rad einstellen.
- Speckwürfeli und Salbei für die Füllung kurz braten.
- Unterdessen Leber in Streifen schneiden und beigeben.
- Restliche Zutaten für dio:: Pie bereitstellen.
- Pieform einfetten, Zutaten e infü lkn.
- Teigdeckel auflegen, mit Eigelb bestreichen, einstechen, backen.
- Melone in Schnitze teilen, bis zum Serviere n in d en Tiefkühler stellen.
- Salatsauce zu bereiten, dann Gemüse rüsten.

Leber-Pie Foro ..,.


(für eine runde Pie- oder Gratinform von 24 cm Durchmesser)

400 g Rindslcber,
in dicke Plätzli geschnitten quer in 2 cm b reite Streifen schneiden
1 Esslö ffel Margarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden lassen
6 Salbeiblätter
I SO g Speckwürfeli beigeben, zusammen kurz braten
l grosse Zwiebel. in R ingen
2 grosse Äpfel, gewürfelt mit der Leber beigeben, ca. 3 Minuten braten
3 Esslöffel Calvados oder
Ap felwein oh ne Alkohol beigeben
3,{ Teelöffel Sa l7.
wenig Pfeffer aus der Mühle
I Teelöffel Thymian blättchen würzen, in die Pieform füllen , sofort auskühlen
1 Eiweiss, leich t verklop ft A ussenseite d es F ormenrandes damit bestreichen
I rund ausgewallter Kuchenteig
(ca. 250 g) locker auf die Füllung legen, ca. 2 cm über den
Formenrand ragen lassen, am Rand andrücken
I Eigelb, verd ünnt Deckel damit bestreichen und mehrmals
einstechen

Backen: 15- 20 Minuten in d er Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Menü-Fortsetz ung Seite 48

- 46 -
Menü-Fortsetzung von Seite 46

Fenchel-Nüsslisalat Foto Seite 47

I 2 Fenchel
100 g Nüsslisalat oder Brunnenkresse rüsten

Sauce
I Esslöffel Senf
wenig Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel Essig
3-4 Esslöffel Öl
2 Esslöffel gemahlene H aselnüsse alles verrühren, Fenchel halbieren , in Streifen
schneiden, zur Sauce geben , ziehen lassen,
Nüsslisalat kurz vor dem Servieren
daruntermischen

Eisige Wassermelone nschnitze Foio S eile 47

I kleine Wassermelone in Schnitze teilen und ca. 15 Minuten vor dem


Servieren in den T iefkühler stellen, damit die
Schnitze leicht angefroren sind

Das Menü islfiir 4 Personen berechnet.

- 48 -
Felchen im Salatbett
Blätterteiggebäck
Fenchel-Grapefruitsalat

So gebt es am schnellsten:
- Backofc::n zum Vorheizen au f 220 Grad einstellen.
- Blätterteiggebäck zubereiten, backen.
- Fische vorbereiten, nach dem Blätterteiggebäck in den heissen Ofen schieben.
- Salatsauce zubereiten.
- Fenchel und Grapefruits für den Salat vorbereiten.
- Zutaten und Pfanne fü r die Sauce zu den Fischen bereitstellen.
- Salat fertig zubereiten und anrichten.
- Sa uce fii r die F ische zubereiten.

Feichen im Salatbett Foto Seite 51

4 Felchen Ue ca. 200 g) mit kaltem Wasser ausspülen, evtl.


Schwanzflossen mit der Schere kürzen
I Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Dillzweiglein Innenseite der Fische würzen
1 kleiner Kopfsalat zerpflücken, gefettete Gratinform damit auslegen,
Fische daraufgeben
2 dl Weisswein, mit wenig Streuwürze
oder 2 dl Gemüsebouillon dazugiessen, Form mi l Alufoliegut bedecken

Dämpfen: ea. 20 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Dann Folie
entfernen, Fische im ausgeschalteten Ofen warm halten.

Sauce
I dl rlüssigkeit
aus der G ratinform in eine kleine P fanne giessen
1 Esslöffel gehackter Dill zugeben, aufkochen, Pfanne vorn Feuer ziehen
1- 2 Esslöffel Frischkäse oder
2- 3 Esslöffel Rahm darunterrühren, nicht mehr kochen, Sauce separat
dazu servieren

Menü -Fortsetzung Seite 50

-49 -
Menü-Fortsetzung vo11 Seite 49

Blätterteiggebäck Foto .,.

I rechteckig ausgewallter Blätterteig


(ca. 275 g) auf ein Backpapier legen
wenig Milch oder I Ei , verklopft Dlätterte ig damit bestreichen, dann mit einem
grosscn Messer oder dem Tcigrädli in Stcngcl von
beliebiger Grössc schneiden. Das Backpapicr,
ohne die ·le igstüc ke abzuheben oder zu
verschieben, auf die Rückseite eines Bleches
ziehen

Backen: ca. 10 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Tip
Blätterteig geht nur in die Höhe auf und zieht sich dabei in der Breite zusammen. Deshalb
muss der Teig nur gut durchgeschnitten werden, und die Stenge! brauchen nicht
auseinandergerückt zu werden (siehe auch Seite 135).

Schneller: Gekauftes Blä tterteiggebäck dazu servieren, dieses nach Belieben 5 M inuten im
Bad .ufen warm werden lassen.

Fenchel-Grapefruitsalat Foro .,.

2- 1 kleine Fenchel rüsten, a ber ganz lassen


l-2 rote oder weisse Grapefruits schälen und dabei die weisse Haut entfernen

Sl!uce
2 F.~sl öffel Zi tronensaft
1h Teelöffel Streuwi.lrze
1
4 Teelöffel Paprika
I Teelöffel W orcestershiresauce
Senf, nach Belieben
I Joghurt nature (180 g) alles verrlihn.::n, tlie Fe nchel in Scheiben
schneiden, mi t der Sauce vermischen, oder
anrichten und damit ühergiessen . Die G rapefrui ts
in Schnitze teilen, diese evtl. nochmals längs
halbieren und als Garnitur darüberlegen

Schneller: Fenchel am Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln.

!Jas Menü ist fü r 4 Personen berechne/.

Fe/chc11 im Sa/atbett, Rezept Seit~> 49

-50 -
R ippli-Steaks
Chicoree-Gemiise mit Kapern
Polenta

So geht es am schnellsten:
- Flüssigkeit für die Polenta aufkochen.
- Währenddessen Rippli-Steaks mit Senf marinieren.
- Polenta zubereiten, Pfanne mit der Secvierschüssel fur den Chicon!e bedecken.
- Flllssigkeit fü r den Chicoree aufkochen, unterdessen Gemüse rüsten, dann kochen.
- Flei ~ch a nbra ten, fertig 'l. ubert:iten .
- Chicoree anrichten, warm stellen.
- Sauce für den Chicoree zubereiten.

Rippli-Steaks Foto ..,.

4 Tranchen gekochtes Rippli,


Hals oder Nierstück (je ca.l 25 g)
Senf, nach Bedarf Steaks beidseitig damit bestreichen
1- 2 Esslöffel Margarine oder Butter in der Bratpfa nne warm werden lassen, F leisch
beidseitig leicht a nh raten
I dl Apfelwein ohne Alkohol
I dl klare ßratensauce, a ngeri.ihrt dazugiessen, alles :wgedeckt auf kleinem Feuer
lO Minu ten kücheln lassen

Chicoree-Gemüse mit Kapern Foro .,.

4- 6 Brüsseler Chicorees längs halhieren, evtl. die bitteren Teile keilförmig


herausschneiden,
I dl Gemüsebouillon in einer weiten Pfanne aufkochen lassen,
Chicoreehälften da ri n verteilen, 5 Minuten
zugedeckt knapp weich kochen, ohne Flüssigkeit
auf eine Platte anrichten, warm stellen

Sauce
~ Teelöffel Maizena
I dl Kaffeerahm vermischen, unter Rühren zur Kochflüssigkei t
geben, aufkochen
2 Esslöffel Kapern, abgetropft beigeben , die Sauce über das Gemüse g ies~en

Menü-Fortsetzung Seire 54

-52 -
~ . '
' .· . -·_:;- . .
~ .
Menü-Fortsetzung von Seite 52

Polenta* Foto Se1te 53

I Liter Wasser und


ca. l lh Teelöffel Salz oder
1 Liter Fleisch- oder
Gemüsebouillon
I Lorbeerblatt zusammen aufkochen, dann das Lorbeerblatt
entfernen, Hitze red uzieren
250 g Maisgriess unter Rühren beigeben, zugedeckt auf kleinem
Feuer ca. 25 Minuten quellen lassen, gelegentlich
umrühren
2 Esslöffel Margarine oder Butter
geriebener Käse, nach Belieben beides vor dem Servieren darunterrühren

Tip
Die Polenta lässt sich 2- 3 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

SchneUer: Quick- oder Rapid-Mais verwenden; Koehzeit : ca. 2 Minuten. Der vor-
g~~chl agene Arbeitsplan muss dabei entsprechend geändert werden.

Das Menü i.1·t für 4 Personen berechnet.

• Evtl. andenha/bfac!Je bis doppelte Menge Polenta zub~:reiu:n und die R esten für die Maisrösti
(Seite 82) verwenden.

- 54 -
Chinesisches Geflügelgericht
Trockenreis
Moccamousse

So geht es am schnellsten:
- Pouletfleisch marinieren.
- Moccamousse zubereiten und kühl stellen.
- Trockenreis aufsetzen.
- Geflügelgericht zubereiten: Gemüse rüsten, Fleisch braten, Gericht fertig kochen.

Chinesisches Geflügelgericht Foto Seite 57

400 g geschnetzeltes Pouletfleisch

Marinade
l Esslöffel Maizena
l Esslöffel Sojasauce
l Esslöffel Sherry
l Teelöffel Ingwerwurzel, frisch
gerieben, oder wenig Ingwerpulver
I Teelöffel Zucker zusammen verruhren, gut mit dem Fleisch
mischen
2- 3 Zucchini (ca. 400 g) in Stengeli schneiden
I Lauch (ca. 200 g) in Rädchen schneiden
I dl Hühnerbouillon, ausgekühlt
I Teelöffel Sojasauce
I Teelöffel Maizeoa vermischen, beiseite stellen
1- 2 Esslöffel Öl in der Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch in
2 Portionen anbraten, warm stellen (siehe auch
Tip, Trockenreis, Seite 56)
vorbereitetes Gemüse 4 Minuten unter Wendeo in derselben Pfanne
braten, dann Fleisch und die nochmals aufge-
rührte Hühnerbouillonmischung zugeben, alles
nur aufkochen, in die vorgewärmte Schüssel
anrichten

Tip
Gemüse schneiden: Siehe auch Seite 135.

Schneller: Tiefgekühltes Misch- oder Suppengemüse verwenden; d ieses zu Beginn der


K ih;henarheit zum Aufta uen auf Haushaltpapier locker ausbreiten, vor dem Braten mit
dem Papier trocknen.
Menu-Fortsetzung Seite 56

- 55 -
Menü-Fortsetzung von S eite 55

Trockenreis* Foto ..,..

200 g Lan gkornreis


4 d l ka ltes Wasser
314 Teelöffel Salz
alles in erne Pfanne geben, zusammen aufkochen,
umrühren, Hitze reduzieren, 2 Minuten offen
köcheln lassen, da nn ca. 18 Minu ten auf k leinstem
Feuer zugedeckt quellen lassen.
Wichtil{: Deckel nie abheben!

TillS
- Die Pfanne mit einer gut pa~~t:nden SchUssel zudecken. D iese wird so vorgewar mt (siehe
auch Seite 134) und dit:nt zum Warmhalten des F leisches und spä ter zum Anrichten des
Geflügelgerich tes.
- Reisresten lassen sich 2- 3 Tage 7.ugedeckt im Kühlschrank a ufbewah ren.

M occamousse Foto .,.

150 g Moccaschokolade zerbröckeln, in ei ne d ünnwandige Schüssel geben


3 Esslöffel ht:isses Wasser oder heisser
Kaffee beigeben, Schokolade im Wasserbad schmelzen,
glattrühren, Schüssel im kalten Wasser abkühlen
3 dl Halbrahm steif schlagen, nur flüchtig mit der Scho kolade
mischen, so dass ein Ma rmormuster entsteht, die
Mousse in Schälchen füllen, kühl stellen, evtl.
ku rz in den Tiefkühler geben

T ips
- Schokolade noch in der Packung z.erbröckdn (siehe a uch Seite 135).
In einer dünnwandigen Schüssel (z. B. Chromstahl) schmilzt die Schokolade besonders
schnell (siehe auch Seite 134) .

Das Menü ist fiir 4 Personen berechnet.

• Evtl. andenlzalbfaclre Menge Reis zub~ r~iten und die Resten für den Johannisheer Reiskuchen
(Seite 94) verwenden.

Chinesisches Geflügelgericht, R ezept Seite 55

- 56 -
Sanddorn-Drink
Schweinsplätzli mr/ Brrnen
Gor~tonzola-Spätzli

So geht es am schnellsten:
- Backofen auf ca. 75 Grad vorwärmen.
- Spätzli teig im Spä tzier z:ubereiten, Salzwasser aufsetzen.
- Spätzli kochen, mit dem Käse mischen, zugedeckt im Ofen warm stellen.
- Fleisch braten, gleichzeitig Birn en rüsten, Plätzli auf einer Platte anrichten, zugedeckt
im O fen warm stellen.
- Salbeiblätter braten, Birnen dämpfen, auf das F leisch verteilen, warm stellen.
- Sanddorn-Drink zubereiten.

Sanddorn-Drink Foto ....

7Yt dl Milch-Drink, gekühlt


4- S Esslöffel gezuckertes
Sanddornmark beides mit dem Schwinghesen gut verrühren
I- B2 Zitronen, nur Saft so vid davon beigeben, bis die M ilch leicht
dickl ich ist, aber nicht gerinnt, sofort servieren

T ip
Anstelle von Sanddommark Hagebuttenkonfitüre verwenden.

Schweinsplätz li mit Birnen Folo ..,.


--------------- --------------- ----
4 Schweinsplätzli,
z.B. vom Stotzen (je ca. 125 g)
I Esslöffel Öl in der Hratpfannc hciss werden lassen, Plä tzli
beidseitig je cn. 4 Minuten braten
\-2 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle F leisch würzen, warm stellen, Bra tfe ll mit
Haushaltpapier auftupfen

Garnitur
2 Esslöffel Margarine oder Butler in derselben Pfanne warm werden lassen
ca. 10 Salbeiblätter beigeben, knusprig braten, herausnehmen
2 Birnen, geschält. ha lbiert in ca. ~2 cm dicke Schnitze teilen, kurz dämp fen,
mit den Salbeiblättern übers Fleisch geben

M enii-Fon serzung S eite 60

- 58 -
AJenü-Fortsetzung von Seite 58

Gorgonzola -Spätzli Fo10 Seile 59


--~-------------------------------------------

2 Eier, verklopft
ca. 2 dl Wasser
I Teelöffel Salz
300 g Mehl Spätzliteig im Spätzier zuberei ten
mind. 2 Liter Salzwasser, siedend Spätzli portionenweise zu bereiten
1SOg Gorgonzola-Mascarpone lagenweise zwischen die frisch gekochten Spätzli
geben, bis zum Servieren im Ofen wa rm stellen.
Der Käse sollleicht geschmolzen sein

Tip
Spätzli aus dem Beutel (frisch oder tie(gekühlt) verwenden.

DasMenü ist für 4 P ersonen berechnet.

- 60 -
Feta-Schnilfen
Riieblisalat
Warme Grapeji-uils

So geht es am schnellsten:
- Füllung ftir die Feta-Schnitten zubereiten.
- Backofen zum Vorheizen auf 200 Grad einstellen.
Teig auswaller1.
- Feta-Schn itten backfertig zubereiten, in den Ofen schieben.
- Salatsauce zubereiten.
- Rüt:bli direkt in die Sa uce reiben.
- Grapefruits zubereiten, auf ein Blech geben.
- Grapefruits, sobald die Feta-Schnitten gebacken sind, in den ausgeschalteten Ofen
schieben_
- Fetaschnitten schneiden_

Feta-Schnitten Foto Seite 63

I Paket Hlättertcig (ca. 450 g) halbieren, je zu ei nem Rechteck von 20 x 30 cm


auswallcn, mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Für den Boden I Teigstück auf ein mit Backpapier
belegtes Hlech legen

Füllung
150 g Feta-Kiise in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken
150 g Ricotta oder Magerquark
I Ei
4 Esslöffel Joghurt nature
I Bund Petersilie, gehackt alles beigeben, gut vermischen, auf dem 'lei g-
boden verteilen, ringsum I cm Rand frei lassen.
Das Ganze mit dem zweiten Teigblatt bedecken.
(Die Ränder bleiben offen.)
wenig Mikh den Teigdeckel sparsam dam it bestreichen

ß ackcn: ca. 20 Minuten in der Miltt: des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Dann mit
einem scharfen Messer in 8 Stücke eh neiden.

Schneller: Here1 ts viereckig ausgewallten Blätterteig verwenden.

Ml:'nii-Forrset:.ung Seite 62

- 6 1-
Menü-Fortsetzung von Seite 61

Rüeblisalat Foto ..,

500 600 g grosse Rüebli schälen


Sauce
I Teelöffel Streuwürze
I Zitrone. nur Saft
I Joghurt nature ( 180 g) alles mischen und d ie Rüebli an der Rösti- o der
Eireherraffel direkt in die Sauce reiben
einige Baumnusskerne grob hacken. darüberstreuen

Tip
Wemge, grosse Rüebli sind natürlich schneller geschält und gerieben a ls viele kleine.

Warme Grapefruits Foto lll>

2 rote oder weisse Grapefruits halbieren, Kerne entfernen, Fruch t nei~ch gut
lösen
2 4 Esslöffel Rohzucker
wenig Muska t- oder Ingwerpulver beides d arüberstreuen
Margarine- oder Buttcrflöckli darauf verteilen, G rapefruits auf ein Blech geben
und zum Wärmen nach den Feta-Schnitten in d en
warmen, jedoch au.~gesrhultelen Ofen schieben
und erst vor dem Servieren herausnehmen

Tip
:-.lach Belieben anstelle von Zucker süssen Sherry darübergcben.

Das Menii ist für 4 Personen berechnet.

Feta-Sc/mitten. R ezept Seite 61

-62-
Spina/~ralill
Rohe Rösti
it{J(elunter Knusperelecke

So geht es am schnellsten:
- Spinal in der Gratinform Lum Auflauen in den kalten Backofen sch ieben.
- Ofen wm vorheizen ~uf 220 Grad einsteller1.
- Rohe Rösti zubereiten.
- f ür das Apfeldessert Streusel zubereiten, dann die Äp fel in Schnitze hobeln.
- Die Rösti ge legentlich wenden.
- Mozzarella tlir den Gratin vorbereiten.
- Spinat aus dem Ofen nehmen und den Gratin fertig zubereiten.
- Zuerst evtl. die ronn mit den Äptcln, dann den Spinatgratin in den Otcn schieben.

Hinweis:
Für dieses Menü bereitet man 2 Gerichte im Ofen zu. Wählen Sie deshalb 2 ofenfeste
Planen aus, die - neben- oder hintereinander - zusammen in Ihrem Ofen Platz fi nden.

Spinatgratin FoTO ~

I Pakettiefgekühlter 5-Minuten -
Spinat, fixfertig (ea. 800 g) clen <<K lötzlispina1>1 in eine gefettete Gratinform
verteilen, zum Auflauen aufdie mittlere Rille in
den kalten Ofen stel len, diesen auf 220 Gr<1d vor-
heizen. Nach ca. 20 Minuten ciie Form heraus-
nehmen, Spinat glattrühren, dann mit dem l .öfTel-
rüeken 4 Vertiefungen anbringen
4 frische Eier eines nach dem andern in eine Tasse ;-wfsch lagen,
sorg tältig in die Vertiefungen gleiten li!ssen
wenig Salz
Pfeffer aus der Mühle Eier würzen
I Päckli Mozzarel la (ca. 150 g) in 12 Scheiben schncicien oder an der Röstiraffel
reiben (siehe auch Seite 133), ciie Eier dcunit
bedecken
Paprika über den Mozzarella stiiuben, die Form flir ca.
15 M inutcn wieder in den Ofen stcllc:n, bis der
Käse geschmolzen ist

Tip
Mozzarella durch Raclette- oder Scheiblettenkäse ersetzen.

Mcnii-Forlset::.ung Seile 66

- 64
Menü-Fortsetzung Seite 64

Rohe Rösti Foto Seite 65

4 -5 Kartoffeln (ca. 600 g) schälen, an der Röstiraffel reiben


3- 4 Esslöffel Margarine oder Bu tler in einer weiten T eflo n-Bratpfanne warm werden
lassen, K artoffeln beigeben
I Teelöffel Salz d ariiberstreuen, unter gelegentlichem Wenden
I 0 Minuten braten. Zu einem Kuchen zusam-
menschieben, zugedeckt, bei reduzierter Hitze
wiederum I 0 Minuten b raten. Mit Hilfe eines
Tellers wenden, weitere 10 Min u ten zuged eck t
braten. Auf eine vorgewärmte Platte gleiten
lassen

Schneller: Rösti aus Resten von geschwellten K artoffeln (Seite 36) zubereiten.

Äpfel unter Knusperdecke Foto Seite 65

Streusel
4 Esslöffel Rohzu cker
\12 Teelöt'fel Zimt
4 Esslöffel Baumnusskerne
2 Esslöffel Margarine oder Butter
6 Z wiebackscheiben alles in einen soliden Plastikbeutel füllen u nd von
Hand bearbeiten, bis eine k rümelige Masse
entsteht (siehe auch Seite 135), kurz küh l stellen
4 grosse Äpfel, nach Belieben geschält Kerngeh äuse ausstechen, halbieren, in dünne
Scheiben hobeln und in eine gefettete Gratinform
verteilen , den Streusel sofort darübergeben

Backen: ca. 15 M inuten in der Mitte des au f 220 Grad vorgeheizten Ofens. Die Äpfel bis
zum Servien::n im leicht geöffneten Ofen warm halten.

Schneller: Das Dessert mit Apfelmus aus der Dose zubereiten.

Das Menü istfor 4 Personen berechnet.

-66-
Champignons an Cognacsauce
Grüne Nudeln
Kopfsalat an Sesamsauce

So geht es am schnellsten:
- Alle benötigten Gemüse vorbereiten, d.h.: Peperoni für da~ Nudelgericht in Streifen
schneiden, Pilz.e waschen, Kopfsalat rüsten, waschen.
- Salatsauce zubereiten.
-Das Ei für den Salat kochen.
- Die Peperoni für das Nudelgericht dämpfen.
- Währenddessen, wenn nötig, die Pilz.e zerkleinern.
- Nudelgericht fertig zubereiten .
Champignons fertig zubereiten, die Nudeln gelegentlich umrühren und gut überwachen.
- Salat mit Sauce ü bergiessen, mit Ei und Sesamsamen bestreuen.

Champignons an Cognacsauce Foto Seite 69

600 g Champignons in einem Sieb, unter leichtem Schütteln, kurz. mit


Wasser überbrausen. Grössere Pilz.e halbieren
oder vierteln, kleinere ganz. lassen
2 Esslöffel Margarine oder Bratbutter in einer weiten Bratpfanne warm werden Lassen,
Pilze bei guter Hitze unter neissigem Wenden
5 Minuten braten
2- 3 Esslöffel Cognac beigeben, einkochen lassen
2!12 dl Halbrahm
I Teelöffel Maizena zusammen vermischen, beigeben, aufkochen
V2 Gemüsebouillonwürfel
wenig Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen, 4-5 Minuten köcheln lassen

Tip
Mit Vorteil kleine Pilz.e wählen, die man nicht 7..erkleinern muss, oder ganz grosse, die sich
mit dem Eierschneider teilen lassen.

Schneller: Lose gefrorene Champignons verwenden.

Menü· Fortsetzung Seite 6fl

-67-
Menü -Fortse/Zung von Seite 67

Grüne Nudeln* Foto .,.

2 Esslöffel Margarine oder Butter in einer grossen Pfanne warm werden lassen
2 kleine, gelbe oder rote Peperoni in Streifen schneiden, beigeben, kurz dämpfen
300 g schmale, grüne Nudeln beigeben. alles sorgfältig m ischen
ca. 9 dl Wasser dazugiessen
1- 2 Fleisch- oder
Gemüsebouillonwürfel beigeben, ;~lies aufkochen, d ahei sorgfältig
mischen, Hitze reduzieren, P fanne zudecken.
Gelegentlich umrühren, ca. 18 Minuten quellen
lassen. Am Schluss sollte p raktisch keine
Flüssigkeit mehr vorhanden sein
Tips
- Wassermenge und Kochzeit sind mehr oder weniger abhängig von d er Nudelqualität
- Resten lassen sich 1- 2 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Schneller: Frische (nicht getrocknete) T eigwaren verwenden und diese separat während
3-7 Minuten kochen, dann mit den zuvor kurz gedämpften Peperoni mischen.

Kopfsalat an Sesamsauce Foto .,.

I Kopfsalat nur äussere Blätter entfernen, den Sa la t in Viertel


schneiden, waschen, abtropfen lassen, auf 4 T eller
verteilen
Sauce
Pfeffer aus der Mllhle
114 Teelöffel Paprib

I Teelöffel Sesamsamen
1
h Teelöffel Streuwürze
I Teelöffel grobkörniger Senf
3 Esslöffel Essig
4 Esslöffel Öl alles mit dem Schwingbesen gut verrühren, kurz:
vor dem Servieren ü ber die Salatviertel giessen
1 hartgekochtes Ei, grob gehackt
I Esslöffel Sesamsamen beides d arüberstreuen

Das M enü ist für 4 Personen berechnet.

• Evtl. doppelte Menge N udeln und Peperoni zubereiten und die R esten für die Nudeln mit
Käsestreusel (Seite 86) verwenden.

Champignons an Cognacsauce, Rezept S eite 67

-68-
Gigot-Steaks
Rahmkartoffelgratin
Randensalat auf Lattich

So es geht am schnellsten:
- Milchwasser für den Kartoffelgratin aufsetzen.
- Kanoffeln rüsten, in die Kochflüssigkeit hobeln, weich koche-n.
- Unterdessen Ofen zum Vorheizen auf 220 Grad einstellen, Gratinform einfetten.
- Salat rüsten, Salatsauce zubereiten, Knoblauch für das Fleisch vorb ereiten, inzwischen
die Kartoffeln gut überwachen.
-Kartoffeln in die Gratinform geben, fertig zubereiten un d in den Ofen schieben.
- Erst den Knoblauch , dann das F leisch braten, unterdessen Petersilie hacken.
- Salat fertig zubereiten.

Gigot-Steaks Foto ~

3 Esslöffel Oliven- oder anderes Öl in einer Bratpfa nne nur wann werden lassen
6 K noblauchzehen, in feinen
Lä ngsscheiben im Öl goldgelb braten, sofort herausnehmen,
beiseite stellen, Hitze erhöheil
4 Gigot-Steaks (je ca. ISO g) Ste.aks beidsdtig im heissen KIJoblauchöl
während je ca. 3-4 Minuten bra ten
1-1\12 Teelöffel Salz.
Pfeffer aus der Mühle
l!. Teelöffel Rosmarinpulver Fleisch würz.en, anrichten
l Esslöffel Worcestershiresauce über die Steaks träufeln
l Esslöffel Petersilie, gehackt mit dem Knoblauch darüber verteilen

Menü-Fortsetzung Seite 72

-70 -
Afenü-Fortsetzung von Seite 70

Rahmkartoffelgratin Foto Seile 71

6 K artoffeln (ca. 750 g) nach Belieben schälen


4- S dl Milchwasser
(d.h. halb Milch, halb Wasser)
1- 1Y2 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle
1Messerspitze Muskat alles in einer weiten P fa nne a ufkochen lassen,
diese vom Feuer ziehen, die Kartoffeln a m
Gurkenhobel direkt in die Flüssigkeit hobeln
(siehe auch Seite 133). Zugedeckt, auf kleine m
Feuer während I0-15 Minuten weich kochen.
Achtung: Die K artoffeln sitzen leicht a n, deshalb
gelegentlich umrühren. Dann die Kartoffeln mit
der noch vorhandenen Flüssigkeit in eine
gefettete Gratinform geben
1 dl Rahm oder Halbrahm darübergiessen
100 g geriebener Sbrinz oder
Parmesan
Margarine- oder Butterflöckli beides darüberstreuen

Gratinieren: ca. 15 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Randensalat auf Lattich Foto Seite 11

1- 2 gekochte Randen schälen, direkt in die halbe Portion einer


beliebigen Salatsauce hobeln, etwas ziehen lassen
1 kleiner Lattich in Streifen schneiden, mit dem Rest der
Salatsauce übergiessen und anrichten,
Randensalat darübergeben

Das Menü i.\'1 für 4 Personen berechnet.

- 72 -
Kaninchen-Ragout
Kartoffelstock
Bunter Salat

So geht es am schneUsten:
- Fleisch würzen und portionenweise anbraten, herausnehmen.
- Sellerie für das Ragout rüsten, eben falls anbraten, ablöschen, würzen , Fleisch beifügen,
Da mpfkochtopf schliessen und unter Dr uck setzen.
- Salat und Salat~auce zubereiten, noch nicht mi~chen.
- Kartoffelstock zubereiten.
- Inzwischen Dampfkochtopf abschrecken, öffnen, restliche Zutaten beifügen, Gericht
fertig kochen.
- Kartoffelstock verfeinern, anrichten.
Salat mischen.

Kaninchen-Ragout Foto Seite 75

l kg Kaninchen-Ragout
(mit den Knochen gewogen)
2 Esslöffel Senf oder Sardellenbutter Fleisch damit bestreichen
2 Esslöffel Öl im Chromstahl-Dampfkochtopf (ohne Einsatz)
h eiss werden lassen. Fleisch portionenweise
ringsum anbraten, herausnehmen
l grosser Sellerie rüsten, in 8 Stücke schneiden. leicht anbraten
I dl Weisswein ablöschen, etwas einkochen lassen
I dl F leischbouillon d azugiessen, F leisch in die Pfanne zurückgeh en
I Zitrone, nur abgeriebene Schale
\'2 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen, Dampfkoch topf schliessen, während ca.
15 Minuten unter Druck kochen, dann Pfan ne
vom Feuer ziehen, abschrecken oder z.B.
Sicherheitstaste betätigen, öffnen und wieder au fs
Feuer stellen
~-'2-l
dl Rahm oder Halb rahm
1 Teelöffel Maizena zusammen vermischen, unter Rühren in die
kochende Flüssigkeit geben
2 grosse Äpfel, ungeschält, geviertelt aufs Fleisch legen, Pfanne nochmals schliessen
und alles 2 Minuten unter Druck kochen, dann
Pfanne abschrecken und das Gericht cvtl.
nachwürzen
Menii-Fort.reLZung Seife 74

-73 -
Menü-Fortsetzung von Seite 73

Kartoffelstock* Foto .,.

F ür den Kartoffelstock ein Halb- oder Fertigprodukt verwenden. Nach Vorschrift


7.uhereiten und nach Belieben mit Rahm, Butter oder Margarine und Muska L verfeinern.

Tips
-Steht ein zweiter Dampfkochtopf zur Verfügung, kann man darin die Kartoffeln für
selbstgemachten Ka rtoffelstock kochen . Am besten rüstet man sie während des
Fleischanbratens_
- Kartoffelstockresten lassen sich 1-2 Tage zugedeckt im Kühl ~ch rank a ufhewahren.
-Auch Polenta (Seite 54), Spätzli (Seite 60),jedoch ohne Gorgonzola, oder Teigwaren
passen zum Kaninchen-Ragout.

Bunter Salat Foto llo

I kleiner Endiviensalat
etwas Cicorino rosso beides in Streifen schneiden, kurz vor dem
Servieren mit einer beliebigen Salatsauce mischen

Das Menü istfür 4 P ersonen berechnet.

• Evtl. doppelte Menge Kartoffelstock zubereiten und die Resten für den Mozzarella-Ring (Seite 92)
verwenden.

Kaninchen-R agout, R ezept Seite 73

- 74 -
Truthahnschnitzel an Honigsauce
Aprikosenreis
Chinakohlsalat

So geht es am schnellsten:
- Sala t fertig zubereiten, zugedeckt ziehen lassen.
- Aprikosenreis zubereiten.
- Fleisch WÜJ7en und mit Honig bestreichen .
- Se~am~amen (für den Salat), dann Pinienkerne (für das Fle i ~ch) rösten, nachher in
derselben Pfanne das Fleisch braten.
- Unterdessen die Zutaten für die Honigsauce vorbereiten.
- Fleisch anrichten, warm stellen, Honigsauce zubereiten, über das Fleisch anrichten.

Truthahnschnitzel an Honigsauce Fo10 ~

4 Truthahnschnitzel
Ue ca. 120 g)
Pfeffer aus der Mühle
'l2 Teelöffel Salz Schnitzel beidseitig würzen
l Esslöffel fester Honig eine Seite damit bestreichen
2 Esslöffel Pinienkerne in der heissen Bratpfanne hellbraun rösten,
herausnehmen, beiseite stellen
2 Esslöffel Margarine oder Bratbutter in der Bra tpfanne warm werden lassen, Fleisch
zuerst auf der Unterseite ca. 4 Minuten braten,
wenden und die Honigseite 2-3 Minuten braten,
dann a nrich ten und wa rm stellen. Bratfell mit
Haushaltpapier auftupfen

Honigsauce
2 dl Hühnerbouillon zugeben. Bratsatz au flösen
I Teelöffel Sojasauce
1- 2 Esslöffel Honig beides beigeben, Honig auflösen
8 Dörraprikosen* beigeben, 2- 3 M inuten köcheln lassen,
herausnehmen und auf das Fleisch a nrichten
2 Esslöffel kalte Butter flockenweise unter d ie F lüssigkeit schwingen.
Die Sauce sofort über das Fleisch giessen und die
gerösteten Pinienkerne darüberstreuen

Menü-Fort.vetzung Seite 78

*Anstelle vnn Dörrap rikosen evtl. frische oder Dosenaprikosen verwenden , letztere nur hciss werden
lassen .

- 76-
Menii-Fnrtset: ung 1'011 Seite 76

Aprikosen reis Folo Svitr' 77

6!11 dl Wasser
I- I Y2 Hühnerbouillonwürfel
ca. I 0 Dörraprikoscn. in Strci fcn alles in eine Pf;;~ nne geben, / usamrnen aufKoc hen
250 g Langkornreis beigebt:u, aufKoc hen, umrühren, Hitze reduzieren ,
2 Minutcn offen köcheln lassen, dann ca. 20
M inulen <Iu r kleinstem Feuer zugedeckt quellen
lassen

Chinakohlsalat* Foto Seire 7?

I Chinakohl in Streiten sch neiden

alatsauce
wenig Salz
wenig Pfeffer
I Messersp iiLt::: Cayennepfeffer
I Pri se Zucker
2 Knoblauch7ehcn, gepresst
3 Esslöffel Kräuteress ig
4 Esslöffel Öl alles gut verrühren, mit dem Chinakohl mischen
I Esslöffel geröstete Se;;amsarnen daruntermischen, Salat bi s zum ervieren zuge-
deckt ziehen lassen

Tip
Chinakohllässt s ich im Kühlschrank e inige Tage au fbewahren.

Das Menü ist.fiir· 4 Personen berechnet.

• GenügPrul Chinakohl kaufen und de n Rest fiir das Chinakohlg,cn cht (Seite 90) verwenden.

Hinweis: Auf den Seiten 137 14 1 t"i ndcn Sie 20 weitere Meniivurschläge, zusammen-
gestellt mit den Rezepten aus dem vorangegangenen Kapitel. Die.._-.c Menüs sind nac h
Jahreszeiten gruppiert. Allerdings lassen sich bei ei ner solchen Eintei lung nicht immer
~trenge Grenzen ziehen.
Zu den Mt:n iivorschlägen fü r je 5 Tage gibt es eine Liste der benötigten Lebensmi ltcl, die
hclfen soll, den Einkauf auf I 2 Mal pro Woche zu reduzieren. Beachten Sie bille tlazu
auch Se ite 11<i (Aufbewahrung und Lagerung).

- 78 -
Attraktive Restengerichte -
geplant und vorbereitet
Manchmal sind Resten begehrter als das Gericht, das ihre Grundlage
bildete - dann nämlich, wenn darau~ t:ine K eukreation entsteht, die auf
b egeisterte Esser stösst. Unwillkommen sind Resten dann, wenn sie
in so kleiner Menge übrig bleiben, dass man daraus nicht viel Neues
machen kann.
Mit unseren Vorschlägen sollte das nicht geschehen; denn Resten
sind bereits vorgep lant: Tm Kapitel <<Schnelle Menüs>> finden Sie häu-
fig den Hinweis {<anderthalbfache>> oder <<doppelte Menge zubereiten>>.
Dabei sollte- mag das Gericht auch noch so gut schmecken- immerhin
so viel übrig bleiben, dass nach ein bis zwei Tagen dafür ein attraktives
Rezept aus diesem Kapitel Verwendung findet. Und sollte die benö-
tigte Menge dann doch nicht mehr ganz vorhanden sein, genügt sicher
ein Griff in den Kühl- oder den Vorratsschrank für eine sinnvolle
Ergänzung.

Fischsuppe (S. 80) Wirzauflauf (S. 88)


Fenchelsuppe (S. 80) Indischer Lattich (S. 88)
Maisrösti (S. 82) Chinakohlgericht (S. 90)
Ratatouille-Gratin (S. 82) Gebratener Chinareis (S. 90)
Reis -Pizza (S. 84) Buchweizenpuffer (S. 92)
Kartoffelwähe (S. 84) M ozzareJ/a-Ring (S. 92)
Ofenteigwaren (S. 86) Versteckte Kartoffeln (S. 94)
Nudeln mit Käsestreusel (S. 86) J ohannisbeer-Reiskuchen (S. 94)

Die Rezepte in diesem Kapitel sind, wenn nicht anders vermerkt, für 4 Personen berechnet.

- 79 -
Fischsuppe Foto .,..

Ca. 500 g rohe Gemüseresrcn,


(s. Rohes Gl~ müsc;, S. 12) kleinschneiden
1 Esslöffel Margarine oder Burter in einer Pfanne warm we rden lassen
1 Zw iebel. gehackt
1 Knoblauchzche , gepresst andämpfe n, Gemüse beigeben, kurz mitdämpfen
1 L iter Wasser
1- 2 Gemüsebouillonwürfe l beigehen, ca. 15 Minuten köche ln lassen,
Herdplatte ausschal ten
4 00- 500 g F ischfi lets mit der Schere dire kt in die Suppe in Streifen
schneide n, zugedeckt noch 5 M inutcn ziehen
lassen
Y. ·leelö1fe l Dill spitze n be igeben
1 Bund Schn ittlauch mit der Schere direkt in die Suppe schneiden
evtl. wenig Salz
P feffe r aus der Mühle
I Prise Cayennepfeffer würzen, Suppe in Te ller anrichten
4 frische Eier e inzeln in die he isse Suppe au fschlage n

Tips
- Gurken und Tomaten wen.lt:n nur währe nd 5 Minuten mitgekocht.
- Nach Re Iieben 4 Esslö!Tel Kaffeerahm oder sauren Ha lbrahm zur heissen Suppe geben,
n icht mehr kochen.

Fenchelsuppe Foto .,..


~---------------------------------------------
Ca. 500 g gekochter Fenchel
(s. Rezept, S. 14) in Stüc ke schneiden
ca. 1 dl Kochflüssigkeit
4- 5 dl Nordi sche Sauermilch mit e inem ·teil der Sa uermilch im Mixer pürie ren.
nach Belieben durch ein S ieb in e ine Ptiltlne
g iessen, restlic he Sauerm i Ich be ifügen
Y2 Teelöffel Curry
'/2 Teeh1ffel Sal<.
Pfeffer aus der Mühle würzen, Suppe nur aufkoc hen, servieren

Tips
- Diese Suppe lässt sich auch mit anderen \remiisere~ten z ubere iten.
- Ist keine Koehtlüssigke it mehr vorhanden, Gemüseboui llon verwenden.

- 80 -
Maisrösti Foto II>

800 g Polenta (s. Rezept, S. 54) die festgewordene Polenta an der Röstiraffel
reiben (siehe auch Seite 133)
4 Esslöffel geriebener Sbrinz daruntermischen
I Esslöffel Margarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden lassen
150 g Coppa nach Belieben einige Scheiben a ls Dekora tio n
zuerst braten, beiseite legen, R est in Streifen
schneiden
1 Bund Petersilie, gehackt
einige Salbeiblätter, in Streifen alles leicht braten, dann den Ma is beigeben und
bei guter Hitze unter W enden ca. 10 M inuten
braten, zu einer Rösti zusammenschieben,
anrichten, g;unien:n

Tip
100- 150 g Fontina in Scheiben schneiden, auf dem Mais verteilen, Pfa nne kurz zudecken,
bis der Käse geschmolzen ist, dann auf eine Platte gleiten lassen.

Ratatouille-Gratin Foto II>

800 g-1 kg gekochtes R ata touille


(s. Rezept, S. 16) in eine geiettele Gratinform verteilen
1 Esslöffel Margarine oder Butter in ei ner Pfa nne wan n werden lassen
20~250 g Champignons vierteln oder in Scheiben schneiden, beigeben,
kurz dämpfen
V-! Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle
1'2 Teelöffel französische
Kräutermischung würzen, die Pilze über das Ra tatouille vertei len

Gratinieren: ca. 15 Minuten in der Mitte des a uf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
2- 3 dunkle oder helle Brötchen in Scheiben schneiden
3 Esslöffel Margarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden lassen
I Knoblauchzehe, gepresst beigeben, kurz dämpfen, d ie Rro tscheiben mit
einer Seite kurz hineintauchen uncl mit dieser
Seite nach oben auf dem Gemüse verteilen
3- 4 Esslöffel Reibkäse darüberstreucn, nochmals ca. IO Minuten
gratinieren. Die Form dafür evtl. eine Rille höher
einschieben

Tip
D ieser Gratin lässt sich auch mit anderen Gemüseresten zubereiten.

-82 -
Reis-Pizza Foto ~

Ca . 800 g gekochter Vollreis mit


Erbsen (s. Rezept. S. 32) mit 2 Gabeln lockern
300 g Ricotta, zerdrückt, oder
2 Päckli H albfettq uark (je 150 g) beigeben
I Ei, verklopft
Y2 Teelöffel Salz beides daruntermischcn , die M asse auf einem
gefetteten Wähenblech (ca. 30 cm Durch messer)
ausstreichen
ISO g Mozarella an der Röstiraffel reiben (siehe auch Seite 133),
über den Reis streuen
3- 4 T omaten, in Scheiben
1-2 Dosen Sardellenfilets, abgetropft
einige schwarze Ol iven d arauf verteilen
1- 2 Teelöffel Oreganoblä ttchen
Pfeffer aus der Mühle
e twas geriebener Parmesan alles darühersll"euen
Backen: ca. 30 M inuten in der M itte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
Tip
Die Reis-Pizza kann mit M ortadella, Schinken oder Sala mi bereichert werden.

Kartoffelwähe Foto .".


150 g Speckwürfel i ohne Fett in der Bratpfanne knusprig braten
1 Paket Kuchenteig (ca. 450 g) a uswallen , ein gefettetes Wähenblech
(ca. 30x 33cm) d arnit auslegen, Teigboden
einstechen
125 g geriebener Sbrinz etwas zurückbehal ten, d en Rest auf d em
Teigboden verteilen
800 g geschwellte Kartoffeln (s. S. 36),
vom Vortag schälen, in nicht z.u dünne Scheiben hobeln
4 Tomaten, in Scheiben a bwechselnd mit d en K artoffeln au f dem Käse
verteilen, Speckwürfeli darüberstreuen
Guss
3 E ier
4 d l Rahm oder Kaffeerahm
V2 Teelöffel Salz
etwas .\1uskat
P feffer aus der Mühle
I Knoblauehzehe, gepresst
I Teelöffel italienische
Kräutermischung alles m it d em Schwingbesen gut ven11ischen und
über d ie Wähe gicssen
restlicher Sbrinz darüberstreuen
B acken: ca. 35 Minuten auf der untersten Rille des auf 220 Grad \'orgeheiz ten Ofens.
Beide Rezeple sind fiir 4- 6 Personen berechnet.

- 84 -
Ofenteigwaren Foto .,.

Ca. 800 g gekochte Teigwaren mi t


Gemüse (s. Rezept, S. 43) mit 2 Gabeln lockern
150 g Mortadella i n Streifen schneiden
100 g Greyerzer, gerieben 2 Esslö ffel davon zurückbehalten, d ann al les
mischen und in eine ofen feste, gefet tete F orm
geben
Guss
3 Eier
3- 4 dl Kaffeerahm oder Milch
Y1 Teelöffel Salz
wenig Muskat
Pfeffer aus der Müh le alles mit dem Schwinghesen gut vermischen und
über d ie Teigwaren giessen
Reibkäse
Margarine- oder Butterflöckli nach Beliehen d arüberstreuen

Backen: ca. 30 Minuten auf der untersten Rille d es auf 200 G rad vorgeheizten Ofens.

Tip
Falls die vorbandeneo Resten nicht reichen, mit kurz gedampftem Gemüse oder einer
Dose abgetropften Pelati ergänzen.

N udcln mit Käsestreusel Foto .,._

Ca. 700 g gekochte, grUne Nudeln mit


Peperoni (s. Rezept, S. 68) mit 2 Gabeln lockern
250 g gru~~e Ch;unpignons an der Röstiraffel reiben (siehe auch Seite 133)
I Zitrone, abgerieb ene Schale und
Saft sofort mit den Pilzen , dann diese mit den Nudeln
mischen, in eine ofenfeste, gefettete Form geben
Guss
2-2\~ dl Halbrahm
V4 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der .\fühle
etwas frischen oder getrockneten
Thymian alles mischen. über d ie Nudeln giessen

KiL~est reusel
75 g M<trgarine oder Butter in der Bratpfa nne schmelzen
120 g Paniermehl
120 g geriebener Shri nz
2- 3 Knoblauchzehen, gepresst a lles beigeb en, un ter fleissigem Wende n 2 3 Mi-
nu ten rösten, his di.e Masse krümelig ist, über
die N u deln streue n

Gratinieren: ca. 20 .Minuten in der Mitte d es auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

- 86 -
Wirzauflauf Foto ."..

Cll. 500 g gekochter Buchweizen


(s. R ezept, S. 42) mit zwei Gabeln lockern
1 kleiner Wirz. (ca. 350 g)
Sa lzwasser W irz in Blä tter teilen, 2- 3 Minuten blanchien:n ,
abtrop fen lassen, in Streifen schneide.n, mit dem
Buchweizen mi ·eben
4 Eigelb
2 Päckli H a lbfettq ullr·k Ue 150 g) zusamme n verrühren
50 g Greyerzer, gerieben
2- 3 Esslöffel Kürbiskerne oder
gehackte .\fandeln alles gut darunterriihren
ca. ~ Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen
4 bweiss
1 Prise Salz zusammen steif sch lagen, unter d ie
Buchweizen masse ziehen, in ei ne ofenfeste,
gefettete Form füiJen
Backen: ca. 30 M inuten auf der untersten Rille des auf 220 G rad vorgeheizten Ofens.
Nach Delieben vor dem Servieren mit Kürhiskernen bestreuen.
Tip
Reichen die Buchweizenresten nicht aus, mit mehr Gemüse als oben a ngegeben ergänzen .

Indischer Lattich Foto ."..

1- 2 grosse Lattich in einzelne Blä tter teilen. dicke Bl attrippen evtl.


flach schneid en
Salzwasser Blä tter darin 3- 4 Minuten b lanchieren, abtrop fe n
2 Esslöffel Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen
1-2 Teelöffel Curry
'h Teelöffelingwerpulver
Pfeffer aus der Mi.ihle beigeben, andämpfen, Pfanne vom Feuer ziehe n
5 grosse Zwiebeln
2 Kartoffel n, längs halbiert beides am H obel d irekt in die Pfa nne hobeln
I Knoblauchzehe, gepresst beigeben, alles S Minuten dämp fen
2'h dl kräftige HühnerbouiiJon nachwünen , ca. 10 Minuten köcheln lassen
'h Dose Maiskörner (s. Salat, S. 30) beigeben.
2 gekochte Eier, in Scheiben einige für die Garnitur beisei te legen, Rest
hacken, beigeben
l Joghu rt nature ( 180 g) daru nterm ischen, d ie feuch te Füllung lagenwei se
mit dem Lattich in eine ofenfc::sle Form geben
Gratinieren: ca. 15 Minuten in der Mille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

- 88 -
Chinakohlgericht Foto ."..

1 E.<;slöffel Sojasauce
I Esslöffel lruckenc::r Sherry oder
Weisswein
2 K nohlauchzehen, gepresst
1/.o Teelöffel Salz alles mischen
4 Pouletbrüstchen (ca. 400 g) in Streifen schneiden, mit der Flüssigkeit
mischen, I0 Minuten stehen lassen
ca. 600 g Chinakohl (s. Sa lat, S. 78) in breite Streifen schneiden
I rote Peperoni in schmale Streifen schneiden
2 Esslöffel Öl in einer weiten Bra tp fanne heiss werden l a~se n ,
Pouletstreifen evtl. portionenweise ku rz anb ra te n,
herausnehmen, Gemüse beigeben , dämp fen , bis
es leicht zusammengefallen ist. - Es darf noch
knackig sein. - Fleisch wieder zugeben
I d l kräftige Hühnerbouillon dazugiessen
2- 3 Esslöffel trockener Sherry oder
Weisswein
2 Teelöffel Maizena zusammen vermischen, beigeben
wenig Cayennep feffer oder I kleine
Cbilischote, gehackt würzen, 2 Minuten köcbeln lassen, serv1eren

Gebratener Chinareis Foto )ll-

Ca. 500 g gekochter Reis


(s. Zitronenreis, S. 8, oder
Fleischbrühreis, S. 13) mit 2 Gabeln lockern
2 Esslöffel Öl in einer we1ten Bratpfanne heiss werden lassen
2 Knoblauchzehen, in Streifen
75 g C ashewkerne beides nur hellbraun rösten, dann den Reis
beigeben und unter Wenden 5 Minuten braten,
herausnehmen, warmstellen
300- 500 g Tiefkühlgemlise, z..B.
Sommergemüse oder Orien talisc.:he
Mischung a uftauen (siehe auch Seite 134), in derse lben
Pfanne hei~s werden lassen , das Gemüse kurz
darin b raten.- Es tlarf noch knackig sein . -
Den Reis da runtermischen
I Yl dl Gemüsebouillon
I 2 Esslöffel Soj asauce
I Prise Zucker
ca. 114 T eelöffel Cayennepfeffer alles mischen, zum Reis giessen, unter Wenden
nochma ls 2 Minuten erh itzen , dann sofort
servieren

- 90 -
Buchweizenpuffer Fofo ""

Ca. 500 g gekochter Buchweizen


(s. Rezept, S. 42) mit 2 Gabeln lockern
I grosses Rüebli
150 g Tofu beides an der Bircherraffel (siehe auch Seile 133)
dazureiben
2 Esslöffel Margarine oder Buner in der Bratpfanne warm werden lassen
I grosse Zwiebel, gehackt
1-2 Knoblauchzehen, gepresst
I Bund Petersilie, gehackt alles dämpfen, mit der Masse mischen
2 Eier
I Esslöffel Sojasauce
1/4 Teelöffel Salz zusammen verllopfen, beigeben
Pfeffer aus der Mühle würzen
5- 6 Esslöffel Paniermehl darunler m.ischen. Masse von Hand gut
durchkneten . In 12 Portionen teilen, Puffer
formen
2- 3 Esslöffel Margarine oder Öl in der Bratpfanne warm werden lassen, die Puffer
beidseitig evtl. portionenweise während 8 Minu-
ten goldbraun braten
Tip
Reichen die Buchweizenresten nicht, mit mehr Tofu und Gemüse als angegeben ergänzen.

Mozzarella-Ring Fofo ""'


(für eine Form von 22 cm D urchmesser und ca. I ,3 Liter Inhalt)
Ca. 800 g Kartoffelstock* (s. S. 74) in eine Schüssel geben
I Esslöffel Margarine oder Butter in d er Bratpfa nne warm werden lassen
! 50 g Schinken, in T ranchen in Streifen schneiden (s. S. 135), knusprig braten.
einen Teil zur Dekoration beiseite stellen, R est
zum Kartoffelstock geben
2 Esslöffel geriebener Parmesan
2 Eier, verklopft
wenig Muskat
Pfeffer aus der Mühle alles unter den Kartoffelstock rühre.n
I Päckli Mozzarella (150 g) an der Röstiraffel (s. S. 133) dazureiben
I 00 g Greyerzer in kleine Würfel schneiden, beigeben
2 Esslöffel Sauerrahm od er Rahm
wenig Salz darunterrühren, die Masse i n eine gefettete u nd
mit Paniermehl ausgestreu te Ri ngform füll en
Backen: ca. 25 Minuten in der Mitte des a uf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Vor dem
Stürzen kurz stehen lassen. Nach dem A nrichten mit restlichen Schinkenstreifen
bestreuen.
Schneller: Masse in eine Uratinform füllen, backen und ohne zu stürzen servieren.

• Entspricht der Menge für 4 Person en, zubereitet aus einem H albfertigprodukt (Kartoffclflocken).

- 92 -
Versteckte Kartoffeln Foto Jio-

600- 800 g geschwellte Karto tTein schälen, in Scheiben hobel n, in eine gefettete
(s. S. 36) Gratin form verteil en
3-4 Tomaten, gewürfelt 3 Esslöffel davon fur die Garni tur zurlick-
bcha ltcn, den Rest über die Kartoffeln geben,
Form mit Alufolic bedecken. Schon zu Begin n des
Vorbeizens auf220 Gmd in der Mille des Ofens
einschi eben, ca. 25 Minuten heiss werden lassen
I Paket Fertigfondue (für 4 Personen) nach Vorschri ft zubereiten
2 Esslöffe l Rahm
Yz Teelö fTel Paprika
Pfeffe r aus der Mühle
I Messerspi tze Muskat
I Knoblauchzehe, gepresst
1- 2 Teelöffe l Oreganoblättchen Fondue würzen, Form herausnehmen, Fo lie
entfernen, Masse Liber die Kartoffeln giessen
restliche Tumatenwürfeli darüber verteilen

Gratinieren: 2-1 Minuten in rler Mitle des auf 220 Grad vorgehe izten Ofens.
Wenig Oreganoblättchen, nach Belieben vor clem Ser·vieren darüberstreuen .

Johannisheer-Reiskuchen Foto Jio-

Ca. 350 g Mürbe- oder Kuchenterg Blech von 28- 30 cm 0 damit auslegen. Ooden
einstechen, bis zur Verwendung kühl ste llen
ca. 350 g gekochter Reis
(s. Trockenreis, S. 56) in eine Pfanne geben
2Yz dl Rahm oder Halbrahm
I Vanillestengel, längs halbiert beigeben, langsam aufkochen, gelegentlich
rühren, damit der Reis alle Flüssigkeit aufnrrnmt
80 g Zucker beigeben, auskühlen lassen. Vanillestengc l
entfernen
I Dose Rlanc battu (250 g) oder
I Y: Becher saurer 1-!albralrnr glattrühren
2 Ei gelb
Yz-1 Teelöffel Kardamompulver
I00 g Kokosfl ocken all es unter den Reis rühren
2 Eiweiss
I Prise Salz zusammen steifsc hlagen
2 Esslötfcl Zucker beiftigen, ku17 wcilcrschl agcn , mit dem Reis
mischen. auf dem Teigboden verteil en
300- 400 g frische oder tiefgekühlte,
unaufgetaute Johann isbeeren daraul'gcben. leicht in die Masse drücken

Backen: ca. 30 .\1i nutcn auf der untersten Rille des auf 22U Urad vorgehe izten Ofens.

- 94 -
Schnelle Einzelgänger -
Gerichte ftir den kleinen Haushalt
Ein Pfännchen oder Plättchen, worin gleich eine ganze Mahlzeit zube-
reitet werden kann, ist aus dem Einzelhaushalt nicht mehr wegzuden-
ken. Vom H erd auf den T isch, schnell zubereitet, raffiniert oder ein -
fach, aber mit dem nö tigen Pfiff: Solche Gerichte finden sich in diesem
Kapitel.
Es sind Vorschläge, mit denen das Kochen für sich alleine lohnend
und auch das Alleinessen zur Freude wird.
Mit zwei Pfännchen gibt es im Handumdrehen Doppelgänger und
mit einem grösseren Kochgeschirr sogar eine Mahlzeit für eine ganze
Familie.

Tatarenpfännli rs. 98) L adt.vpfännli (S. 107)


Gärtnerinnenpfännli (S. 99) L eberpfännli (S. 110)
Clricoreepjlinnli (S. 99) Muschelpfännli (S. 110)
Grünes Pfännli (S.l02) Kleiner Suppentopf (S . l/1)
Zwiebelpfännli (S. 102) Spargelreis (S. /14)
Tortilla de patatas (S. /03) Beerenpläuli (S. l/4)
Fischrollehen mit Melone (S. 106) B roccoli·Pastetchen (S./15)
Chinapjtlnnli (S.J 06) Süsses Hirscpläztli (S.l/6)

Die Rezepte in diesem Kapitel sind für 1 Person berechnet.

-97 -
Tartarenpfannli NJto Seile 100 rohenJ

ISO g gehacktes Rindfleisch (z.B. gut


gelagerte Nuss) in eine Schüssel geben
I Schalotte
I frisches Eigelb
wenig Cayennepfeffer
'1. Teelöffel Salz
Ptetkr aus der Mühle
l Messerspitze Paprika alles beigeben, gut mischen, Plätzchen oder
Kugeln türmen
I Esslöffel Öl im Pfannli hciss werden lassen, Plätzchen auf
beiden Seiten kurz anbraten, so dass sie mncn
noch rosa si nd, herausnehmen, zudecken
l Esslöffel Margarine oder Butter im Pfannli warm werden lassen, Pfännl i vom
feuernehmen
2 geschwellte Kartoffeln am Hobel direkt ins Pfiinn li hobeln, d i e se~ wieder
aufs Feuer stellen
wenig Salz di!riiberstreuen
I kl. Dose Karotte n*, abgetropft beigeben, heiss werden lassen. dann die Fleisch-
plätzchen darauflegen, kurz zudecken und heiss
werden lassen

Schnittlauchsauce
2- 3 Esslöffel saurer I laibrahm g lattrühren
wenig Streuwür7e
I Bund Schnittlauch, fe in geschni tten alles mischen, clar[iber vertei len oder separat dazu
servieren

• Evtl. restliche Karotten l- 2 Tage später unter e inen Salat mischen.

- 98 -
Gärtnerinnenpfännli Foto Seize 100 (unten)

300 - 400 g gemischtes Gemüse,


je nach Saison, z.B. Rüebli, Sellerie,
Fenchel, Kartoffeln das Gemüse an der Röstiraffel reiben
1 Bund Petersilie oder
frische Gartenkräuter, fein gehackt
1!4 Teelöffel Salz oder Streuwürze alles mit dem Gemüse mischen
1- 2 Esslöffel Margarine oder Butter im Pfän nl i warm werden lassen, d <~s Gemüse
unter Wenden gut andämpfen, d ann d ie Hit7.e
reduzieren und zugedeckt während 7-8 Minuten
dämpfen
2 Esslöffel Kräuter-Cantadou mit einer Gahel daruntermischen
75- 100 g Roastbeef-T ranchen darauf verteik n, sofort servieren

Chicoreepfännli Fu{(J Seite 101 (oben)

1 Esslöffel Oliven- oder anderes Öl im Pfännü heiss werden lassen


150 g gesch ne tze] tes T.arnmfleisch,
z.B. vom G igot kräftig anbraten, herausnehmen, Hitze reduzieren
1- 2 Knoblauchzehen, gepresst beigeben, andämpfen
2- 3 Brüsseler Chicorees halbieren, in Streifen schneiden, beigeben,
zugedeckt ca. 5 Minuten dämpfen
wenig frische Thymianblättchen
1;4 Teelöffel Salz

Pfeffer aus der Mühle würzen


I Esslöffel Cognac, nach Belieben beigeben, aufkochen, Fleisch daruntermischen
I Orange, geschält in dünne Schnitze schneiden, darauf verteilen,
zum Erwärmen kurz zudecken

TiJl
Anstelle von Lamm geschnetzeltes Rindfleisch verwenden und genau gleich zubereiten .

-99 -
Tatarenpfännli
( Rezept Seice 98)
Saftige Afini-Ham-
burger bester Qualität.
mit viel Schnittlauch
in der Sauce.

Gärtnerinnenpfllnnli
( Rezept Seite 99)
Das Pfänn/i, das für
jede Jahreszeil geeignel
isc; denn frisches
Gemüse gibt es immer.
Chicoreepflinnli
(R ezept Seite 99)
Eine raffinierte Kombi-
nation mir Lamm,
die man ausprobieren
sollte.

Grünes Pftinnli
(Rezept Seite JU2)
Frische Teigwaren,
k nuspriges Pouletfleisch
und zarte E rbsen sind
die wichtigsten Zutaten.
Grünes Pfännli Futu Seite I 01 (urllen)

Ca. 100 g frisc.:he, grüne, sc.;hmale


udeln
Salzwas er Nudeln darin ca. 3 Minuten aJ d en te kochen.
herausnehmen, kalt ab spUlen oder sofort mit dem
Geric.:ht mischen
I Esslöffel Margarine od er Öl im P fä.nn li heiss werden lassen
I Pouletbrüstchen (ca. 120 g) in Strei fen schneiden, gut a nb ra ten
50 g Speckwürfeli beigeben, mitbraten
I kleine Schalotte, gehackt
50 g Champignons, in Scheibchen
2-3 Esslöffel tiefgekuhlte Erbsen
I Teelöffel frischer, gehackter
Rosmarin alles beigeben, kurz dämpfen
1-2 Esslö ffel Weisswein beigeben, a ufkochen
'!.! reelöffel Salz
Pfeffer a us der Mühle würzen
1'2 dl Rahm heigeben, alles 2 M inuten köcheln lassen, die
' uddn dazumischen und evtl. nochmals heiss
werd en lassen

Tips
- Die Erb sen durch 1- 2 in Würfel geschnittene Tomaten ersetzen.
- Restlich e Champignons für Salat verwenden.

Zwiebelpfännli Foto Seite 104 (oben)

I Esslöffel Margarine oder Butter im Pfännli warm werden lassen


I rohe Schweinsbratwur st Brät in kleinen Portion en direkt ins heisse P fänn li
herausd rücken , ringsum gut b raten, heraus-
nehm en
2-3 Zwiebeln (ca. 200 g) in Ringe schneid en, beigeben, goldgelb dä mpfen
3 Esslöffel Weisswei n oder
Gemüsebouillon beigeben

Forrserzung •
-1 02 -
I Teelöffel Kümmel
I Messerspitze Paprika
Y.i Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Müh le würzen, zugedeckt auf kleinem Feuer
ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann die Brät-
kügeli beigeben
1- 2 Esslöffel Greyerzer, gerieben datiiberstreuen
I frisches Ei
I dl Kaffeerahm oder I falbrahm zusammen vermischen, beigeben, unter Wenden
leicht fest werden lassen, sotort servieren

Tip
.1\nstelle der Schweinsbratwurst fertige Brätkügeli oder eine gekochte Kalbsbratwurst
verwenden. Diese schä len, in Stücke schneiden und dann braten.

Tortilla de patatas Foro Seite !04 (unren)

1 Esslöffe l Oliven- oder anderes Öl im Pfa nnli heiss werden lassen, dann Pfa nnl i vom
Feuer nehmen
2- 3 rohe Kartoffeln schälen, am Hobel direkt ins Pfännli hobeln,
Pfännli wieder aufs Feuer stell en, Kartoffeln
leicht anbraten
1 kleine Zwiebel, gehackt
I Knoblauchzehe, gehackt beigeben, kurz mitbraten
I kleiner Suppenlauch in dünne Rädchen schneiden, beigeben , unter
Wenden 4- 5 Minuten weiterbraten
I Tomate, in Würfeln beigeben
Y2 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen, zugedeckt ca. 5 Mumtcn köchcln lassen
2 frische Eier, verk lopft dari.ibcrgiessen
50 g Fontina oder Taleggio in Würfel schneiden, darüber verteilen, zudecken,
bis der Käse geschmolzen ist und die Eier leicht
fest geworden sind
Schnittlauch, fein geschnitten dari.iberstreuen, sofort servieren

Tip
Übrig gebli ebene, geschwellte Kartoffeln eignen sich für dieses Gericht bestens. Die
Kochzeiten reduzieren sich dabei leicht.

- 103 -
Zwiebelpfannli
(Rezepr Seite 102)
im Zwiebelbett liegen
gut gebratene Fleisclr -
kügeli- auch
Kümmel fehlt nicht.

Tortilla de patatas
(R ezept Seite 103)
Fast eine spanische
Kartoffclomelette, wenn
der iwlienische Käse
nicht wäre!
Fischröllchen ...
(Rezept Seite 106)
... mit Melone und
wenig Pfefferminze-
richtig delika~. eine
echte Entdeckung.

Chinapfännli
(R ezept Seite 106)
S chmule Nudeln, eine
würzige A1arinade,
Gemüse- su einfach
ist chine.visdt kochen!
Fischröllchen mit Melone Foto Seite / 05 (oben)

2- 3 kleine Flunderfilets
wenig Zitronensaft Fischfilets damit beträufeln
\4 Teelöffel Streuwürze
wenig weisser Pfeffer würzen
1 Bund Petersilie
einige frische Pfefferminzblätter beides hacken, auf den Fischfilets verteilen, diese
aufrollen
l'i kleine Melone in Würfel schneiden, ins Pfännli geben
I kleine Dose Patatli (ca. 120 g) abtropfen lassen, beigeben, Fischröllchen
darauflegen
1 Esslöffel trockener Sherry oder
Portwein, nach Bebeben über den Fisch träufeln, zugedeckt während
ea. 10 Minuten dämpfen, Deckel wegnehmen und
die evtl . entstandene Flüssigkeit bei guter Hitze
etwas einkochen lassen
1 Teelöffel Margarine oder Butter
2 frische Pfefferminzblätter, gehackt
wenig StreuwUrze
einige Tropfen Zitronensaft alles mischen, au f den Fischröllchen verteilen,
sofort servieren
Tip
Anstelle der frischen wenig getrocknete, zerriebene Pfeffermi n:tbläl ler verwenden.

Chinapfännli Foto S eite 105 (unten)

Ca. 80 g chinesische Nudeln


Salzwasser Nudeln darin während ca. 4 Minuten knapp
weich kochen, herausnehmen, kalt abspülen oder
sofort mit dem Gericht mischen
100-150 g geschnetzeltes
Schweinefleisch
Marinade
I Esslöffel Sojasauce
I Esslöffel W eissweinessig
2 Teelöffel Maizena
I Messerspitze Sambai Oelek
1
/.1 Teelöffel Ingwerpulver
wenig Salz alles gut verrühren, mit dem Fleisch mischen
I Esslöffel Öl im Pfännli heiss werden lassen, Fleisch mit einer
Gabel portionenweise aus der Marinade nehmen
abtropfen lassen, kräftig anbraten, heraus- '
nehmen, dann Pfännli vom Feuer nehmen

- 106 - Fortsetzung ~
I Rüebli am Hobel direkt ins Pfannli hobeln
l Knubl<tuchzehe, gepresst beigeben, Pf<innli wieder aufs Feuer stellen,
Gemüse kurz anbraten, herausnehme n
150 g fri sche oder ti efgekühlte, <tber
anget<tute Kefen (~ i ehe a uch
Se ite 134) unter Wenden 2- 3 .\1i nuten braten, dann alle
zuvor gebratene n Zutaten wieder beigeben
I /) dl Hühnerbouillon
ca. I Esslöffel Marinade dazugiessen, aufkochen la.:;sen, dann die N udeln
beigebe n und evtl. nochmals heiss werden lassen

Tips
- Anstel le der Kefen geschnittenen Chinakohl, Lauch oder Stangensellerie verwenden.
- Chinesische Nudeln sind in Packungen z u 3- 4 gepressten Lagen erhältlich. Eine Lage
w iegt ca. 80 g.

Lachspfannli Foto Seite JOB (oben)

I Tranche fnscher Lachs (I 00- 150 g) Haut und Knorpel entfernen, Fisch in I cm
grosse Würfel schneiden
I Esslöftcl Zitronensaft
etwas fri scher, gehackter Dill
I Messerspitze weisser Pfeffer den Fisch würzen
I Esslöffel ,\ 1argarine oder Hutter 1m Pfannli warm werden lassen, dann vom Feuer
nehmen
I Zucchini am Hobel direkt ins Pfa nnli hobeln, dieses w ieder
aufS Feuer stellen
~~ Teelöffel Salz
Ptcflcr aus der Mühle würzen, Zucchini zugedeckt 2- 3 Minuten
dämpfen, dann den Fi sch be igeben, zugedeckt
nochmal s 2- 3 Minuten dämptcn
2 ti·ischc Eier
2 Esslöffel l)oppclra hm oder Rahm
wen ig Salz oder Streuwürze zusammen vermi schen, dazug icsscn, zugedeckt
leic ht fes t werden lassen, sofort serviere n

Tip
Das Gericht lässt sich auch mit Seelachs oder Schwertfisch zubereiten.

- 107 -
Lachspfännli
(Rezept Seite 107)
Zurdrmi, zarter Lachs,
ein Eiersüsschen -
wem1 ~5 dabei hleibt, gar
nicht so kalorienreich.

Lcberpflinnli
(Rezept Seite 110)
Sc:hon die Farben
verlocken zum Nach-
kochen. Prei.5günstiger
wird es mit Geflügel-
/eher.
Muschelpfiinnli
(R ezepte Seite 110)
Farbige Teigwaren-
muscheln, Artischok-
kenherzen und dazu
eine Traumsauce.

Kleiner S uppentopf
(Rezept Seite 111)
Das Pfärmli, das alles
enthält, von der Suppe
über Fleisch, Gemüse
bis zu den Kartoffeln.
Leberpfannli Foto Seite 108 (unten)

I Esslöffel Margarine oder Butler im Pfännli warm werden lassen


ei n ige Salbeiblätter, gehackt
100- 150 g Kalbsleber, in Würfeln beides beigeben, während 3 4 Minuten nicht zu
heiss braten, herausnehmen, warm stellen
Y3 Salatgurke, geschält in Würfel schneiden. im Pfä nnli andämpfen
I Messerspitze Curry
wemg Salz
Pfeffer a us der Mühle würzen
2-3 Esslöffel Rahm oder Kaffeerahm beigeben. ca. 5 Minuten däm pfen
I kleine D ose Maiskörner ( ca. 120 g).
abgetrop ft
etwas Petersilie. gehackt beigeben , heiss werden lassen, d ann d ie Leber
beigeben. evtl. n achwürzen, sofo rt servieren

Tip
Restliche Gurke und allenfalls übrig gebliebene Maiskörner aus einer grösscrcn D ose für
Salat verwenden. Maiskörner zum Aufbewahren aus der D ose nehmen.

Muschelpfannli Foto Seite 109 (oben)

75-100 g Muschelteigwaren oder eine


a ndere Sorte
Salzwasser Teigwaren d arin al dente kochen, herausnehmen,
kalt absp ülen, beiseite stellen oder sofort mi t der
Sauce mischen

Sauce
1- Jlh dl Rahm od er Halbrahm im Pfännli heiss werden lassen
wenig weisser Pfeffer
I Messerspitzt: M uskat
I Messerspitze Papribl
\1.; Teelöffel Salz
wenig abgeriebene Z itron enschale würzen, Sa uet: t:twas einkochen lassen
2- 3 Esslöffel geriebener Sbrinz
I kleine Dose Artischockenherzen.
a bgetrop ft, halbiert beid es beigehen, erwärmen, die Teigwaren
sorgfältig daruntermischen, t:vtl. nochmals heiss
werden lassen
I Esslöffel Pistazien, ganz oder
gehackt
wenig Zitro nenschale, in feine
Streifen gesch nitten nach Belieben d arüberstreuen

- 110 -
Kleiner Suppentop f Foto Seite 109 (unten)
(im Dampfkochtopf zubereitet)

4 dl Wasser
l Hühnerbouil.lonwürfel
2- 3 Pfefferkörner
l kleines Lorbeerbla tt
1 Messerspitze Curry im Dampfkochtopf (ohne Einsatz) a ufkochen
1 PouletschenkeL ohne Haut beigeben, Dampfkochtopf schliessen, 3 Minuten
unter Druck kochen, dann Pfanne abschrecken
oder z.B. Sicherheitstaste betätigen, öffnen und
wieder aufs Feuer stellen
1 Suppenlauch in 2-3 Stücke schneiden
ca. 250 g verschiedene Gemüse, z.B.
Rüebli, Kohlrabi, Kartoffeln in kleinere Stücke schneiden, beigeben, unter
Druck ca. 3 Minuten kochen
Schnittlauch, fein geschnitten vor dem Servieren darüberstreuen

T ip
Flir dieses Gericht ist die Benützung eines Pfännchens (siehe Bild Seite 109) dann
sinovoU, wenn die Mahlzeit im voraus zubereitet wird. Sie kann in ein cmaillie.r tes
Pfännchc:n umgeflillt, darin ausgekühlt und zugedeckt im Kühlschra nk 1- 2 Tage
aufbewahrt werden. Zum Wärmen stellt man das Pfännchen direkt auf die Herdplatte
und bestreut das Gerid1l vor dem Servieren mit Schnittlauch .

- 111 -
Sporgelreis
(Rezept Seite 1 14)
lm schönen Pnrzellan -
pfällli angerichtet-
warum sich nicht ein-
mal selber ven11ölmen?

Beerenplättli
(Rezept Seife I 14)

Das zeitlose, süsse Auf-


läufchen. Gibt's einmal
keine Beeren, wählt
man andere Früchte.
Broccoli-Pasteteben
(Rezept Seite 115)
Auch Nicht -Vegetarier
werden begeistert sein.
S tau der E ierschwtim-
me passen auch Cham-
pignons.

S üsses Hirseplättli
(Rezept Seite JJ 6)
Nicht nur speziell
gesund, sondern auch
verbliiffend gut und
atiSserdem einfach in
der Z ubereitung.
S pargelreis Fotn Se1te 11 2 (nhen)

I Esslöffel Margarine oder Butter im Pfännli warm werden lassen


I kleine Schalotte, fein gehackt andämpfen
75 I00 g ViaJenereis zugeben , d ünsten
'h d l Weisswein ablöschen, einkochen lassen
2\lz-3 dl kräftige Bouillon dazugie~~e n

Safran , nach Belieben darunterruhren, den Reis während


12-15 Minuten al dente kochen
2-3 Esslöffel Rahm oder Kaffeerahm darunterrühren
Pfeffer aus der Mühle
SOg Rohschinken, in Streifen
I Esslöffel Margarine oder Butter alles beigeben
I kleine Dose grüne Spargeln abtropfen lassen, einige in Stücke sch neiden,
unter den Reis mischen, erwärmen. restliche
Spargeln als Garnitur auflegen

Beerenplättli Foto Seite I I 2 (unten)

etwas Margarine oder Butter ein ofenfestes Plättli damit einfetten


2-4 Scheiben Vollkornzwieback in Stücke brechen, im Plättli verteilen
250 g frische oder tiefgekühlte Beeren,
z.B. Brombeeren und H imbeeren darübergeben
1- 2 Esslö ffel Rohzucker
2 Esslöffel Haselnüsse, gehackt darüberstreuen
Guss
1 Ei
1 Päckli Halbfett- oder R ahmquark
(ISO g)
1- 2 Esslö ffel Milch
1- 2 Esslöffel Rohzucker
Y• Teelöffel Vanillezucker alles gut mischen, über die Beeren vertei len

G ratiniere n: 10- 15 Minuten in der Mitte des auf 250 G rad vorgeheizten Ofens.

Tip
Anstelle von Vollkornzwiehack Löffelbisk.uits, R esten von Zopf oder Kuchen verwenden.

- 114 -
Broccoli-P aste teben Foto Seite I I 3 (oben)

I 2 Blätterteigpasteteben zum Wärmen in den auf ca. 100 G rad einge-


stellten Ofen schieben
150 g frischer Broccoli Stiele abschne iden, evtl. schälen, dann in
Rädchen schneiden
wenig Salzwasser zuerst die R ädd Jt:n, dan n die Broccoliröschen
heigeben, knapp weich kochen
I Esslöffel Margarine oder Aulltr in einer kleinen Pfanne warm werden Jassen
100 g frische Eierschwämme:: oder
andere Pilze
I Schalotte, gehackt beides beigtben, andl!mpfen
wenig frischer Thymian
1
/.i Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen
1- 2 Esslöffel Weisswein beigebt:n, ca. 5 Minuten köeheln lassen, dann den
abgetrop ften Broccoli beifügen
2- 3 Esslöffel Doppelrahm oder Ra hm
wenig Cayennepfeffer
einige Trop fen Zitronensaft abschmecken, die heissen Pasteteben füllen,
sofort servieren

Tip
Tiefgekühlten Broccoli unou fgetaut im Salzwasser kurz kochen. dann zerklt:inern.

- 115 -
Süsses Hirseplättli Foto Seite I I 3 (unlen)

2 Esslöffel Mandelstifte
2 Esslöffel Kokosflocken beid es in t::iner Pfanne leicht rösten
60 g Goldhirse beigeben, kurz mitrösten
3 dl Milch beigeben , aufkochen
I Prise Salz.
etwas abgeriebene Zitronenschale
einige Dörraprikosen, in Streifen
1 Esslöffel Sultaninen, nach Belieben beigeben , 10 Minuten köcheirr lassen
1 kleiner Apfel, gewürfelt beigeben, nochma ls ca. 10 M inuten köcheln
lassen
I Esslöffel Honig oder
2 Esslöffel Rohzucker
100 g Johannisbeeren beides zugeben, in ein Plättli anrichten, warm
od er kalt servieren, nach Belieben mit
Puderzucker übersieben

Tip
Das Gericht schmeck t auch kah, rnil etwas steif geschlagenem Rahm vermischt, sehr gut.

- 116 -
Überraschende Toasts
die unkomplizierte Mahlzeit
Die Zubereitung ist schneller und einfacher, als der erste Blick auf diese
far benfrohen Köstlichkeilen vermuten lässt. Man toastet Brot - sei es
im Backofen oder im Toaster - belegt es mit den verschiedensten Zuta-
ten und serviert es gleich so oder schiebt es zum Überbacken nochmals
in den Ofen.
Die Frage nach dem <<richtigen>> Brot erübrigt sich eigentlich; denn
das ist eher eine Sache der persönlichen Vorliebe.
Unsere Vorschläge lassen sich beliebig variieren, da alle Zutaten
austauschbar sind. So sind immer wieder neue Kombinationen mög-
lich.

Farm-Toasts (S.l20) Peking-Toasts (S./26)


Spinat-Toasts (S.J21) Cuny-Lauch-Toasts (S 127)
Herbst -Toasts (S./2 1) P izza-Toasts (S. IJO)
Forellen-Toasts (S. 122) Walliser-Käseschnitten (S.131)
Champignons-Toasts (S./22) Luftige Käseschnitten (S. 131)
Z iger-Toasts (S.l23) A vocado-Toasts (S.l32)
Lamm-Toasrs (S.J23)

Die R ezepte in diesem Kapitel sind für 4 Personen berechnet.

- 117-
Farm·Toasts (1)
(R ezept Seite 120)
Mitfrischen Eiern,
Schinken und Tomaten
- eine schnelle Sache.

Spinat-Toasts (2)
( Rezept Seite 121)
Eine reichhaltige Kam·
bination mit Pilzen.
Tofu und Kase.

Herbst-Toasts (3)
(Rezept Seite 121)
Das passt vortrefJlith
zusammmen: Birnen,
Cumember1,
Nü.v.~e und
Prf:'iselbeeren.

Forellen·Toasts (4)
(R ezept Seite 122)
Etwas ganz Besonderes
- geraucherrer Fisch
mir M eerreifich und
frischem Fenchel.

Champignons·Toasts (5)
(Rezept Seite 122)
Zu den Pilzen an der
rahmi~;enSauce passt
j ede Brotsorte.
Farm-Toasts Folo Sctlo: I I ;., (I J

4 and'' ichbrötchen
(\Ve iss- oder Vollkornbrot) längs halbieren, in de r Mitte des auf 220 Grad
vorgeheizten Ofens leich t toasten, dan n das Blech
herausnehmen
Kr~iu terb u t te r oder Margarine die Toasts damit bc~ tre i che n
~ rranchen Schinken längs halbieren oder falten, auf d ie Toast ~ legen
2 Esslöffel Margarine oder ß uttcr in cler Rratp litnnc wann werden la<;<,cn
6 frische Eier \ Crklopfcn
2 dl Kaflcera hm
1
2 Teelöffel Sal7

wenig Musbit
Pfeffer aus der Mühl e beigeben, alles sehr gut mischen
2 Rund Schnittlauch, geschnit ten
2 Tomaten, gewürfel t beigeben. Masse in die Pfanne giessen, unter
Wenden leicht fest werden lassen. Die Eimasse
muss noch ft·uch t sein. - Auf die Toa5tS 'ertei len
4 8 [sslöffel geriebener . briu1 uder
Parmesan
Marga rine- oder Butterflöck li darüberstreuen

Backen: ea. 5 Minuten in der Mitte clcs auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

chn cller: 8rot mit Margarine bestreichen. mit dem Schink en belegen. toasten. K ä~c 1ur
flüssigen Eimasse geben. diese nach dem Fest- Werden auf d ie Tn'l ~t " verteilen. ohne t.u
backen sofort servieren.

120
Spinat-Toasts Foto Seite 118 (2)

4 Sandwichbrötchen
(Weiss- oder Vollkornbrot) längs halbieren, in der M itte des a uf 220 Grad
vorgeheizten Ofens leicht toasten, da nn das Blech
herausnehmen
2 Esslöffel Olivenöl oder Margarine in einer Pfa nne warm werden lassen
l Scha lotte, gehackt
l Knoblauchzehe, gepresst beigeben, andämpfen
600 g tiefgekühlter Bla ttspi.nat,
angetaut (siehe auch Seite 134) beigeben, ca. 5 Minuten dämpfen
250 g Champignons, halbiert beigeben, kurz mitdämpfen
I dl Rahm oder Halbrahm
VJ Teelöffel Maizena zusammen mi ~che n , cla run terrlibren
I Teelöffel Salz
wenig Muskat
Pfeffer a us der Mühle würzen
I SOg Tofu, gewürfelt beigeben, alles ca. 2 M inuten köcheln lassen , auf
die Toasts verteilen
200 g Rahmti lsiter, in Scheiben in breite Streifen schneiden, auflegen

Backen: ca. 5 Minu ten in der M itte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Schneller: Tilsiter in Würfel schneiden und unter die heisse Spina tmasse mischen. Diese
a uf die Toasts verteilen und sofort, ohne zu backen, servieren.

Herbst-Toasts FotoSeire 118 (3)

4 Sandwichbrötchen
(Weiss- oder Vollkornbrot) lä ngs halhiereu , in der Mitte des auf 220 G rad
vorgeheizten Ofens leicht toasten, dann das Blech
herausnehmen
4 Esslöffel Preiselbccrkonfitüre die Toasts da mit bestreichen
2 Camemberts (je 250 g) in ca. lh cm dicke Scheiben schneiden, auf die
Toa sts verteilen
2- 3 reife Birnen, ungeschält längs halbieren , Kerngehäuse e ntfernen, in dünne
Schnitze schneiden, auf den Käse legen
einige Baumnusskerne
frische Preiselbeeren, nach Delieben a ur den Birnenhäl ften verteilen
Pfeffer aus der Mühle würzen

Backen: ca. 5 Minuten in der Mitte des auf 220 G rad vorgeheizten Ofens.

- 121 -
Forellen-Toasts Foto S eiten 1181119 (4)

4 Sandwichbrötchen
(Weiss- oder Vollkornbrot) lä ngs halbieren, in der Ylitte des auf 220 Grad
vorgeheizten Ofens leich t toasten , dann das Blech
herausnehmen, die Toasts etwas a uskühlen lassen
200-250 g Meerrettich-Cantadou Toasts damit bestreichen (siehe auch Seite 135)
8 kleine, geräucherte Forellenfilets auf die Toasts legen
1-2 Fenchel Iangs in dün ne Scheiben schneiden, daraunegen
Margarine- oder Butterflöckli darüber verteilen
Pfeffer aus der Mühle würzen

Backen: 5- 10 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Nach Belieben
mit Fenchelkraut oder Dill garnieren.

Tips
-Anstelle von Cantadou Quark, mit frisch geriebenem Meerrettich und Salz, verwenden.
- Bei grossen Forellenfilets genügen 4; diese längs halbieren .

Champignons-Toasts FotoSeire 119 (5)

4 Sandwichbrötchen
(Weiss- oder Vollkornbrot) längs halbieren, in der Mitte des auf 220 Grad
vorgeheizten Ofens leich t toasten, dann das Blech
herausnehmen
J Esslöffel Margarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden lassen
4-6 Tranchen Schinken in feine Streifen schneiden (siehe auch Seite 135),
einen Tei l davon für die Garnitur beiseite legen.
den Rest anbraten, P fan ne vom Feuer ziehen
250 g grosse Champignons a n der Eireherraffel dazureiben
I Esslöffel Zitronensaft
etwas frischen Thymian beigeben, z ugedeckt ca. 3 Minuten dämpfen, ohne
Flüssigkeit in einer Schüssel auskühlen la~~en
250 - 300 g Fnschrahmkäsc
(z.B. Petit suisses) oder Rahmquark
Yi Teelöffel Salz
wenig Streuwürze
Pfeffer aus der Mühle alles mit der Pi lzmasse gut vermischen, auf die
Toasts verteilen (siehe auch Seite 135). mit den
beiseite gelegten Schinkenstrei fen garnieren

Backe n: ca. 10 Minuten in der .\fitte des a uf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

- 122 -
Ziger-Toasts Futu Seite 124 (oben)

4 Scheibe n Brot toasten, a uskühlen lassen


I00-1 50 g Ankeziger Toasts mi t der Hälfte davon bes treichen
8 Tranchen Frühstückspeck
Salbeiblätter zusammen in der Bratpfanne knusprig braten ,
herausnehmen
I Esslöffel Margarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden Jassen
4 Kal bsleberplä tzchen (je ca. 100 g) b eid seitig je 2 Minuten hraten
wenig Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen. mi t dem Speck und den Salbeiblä ttern
auf die Toasts anrichten,je I Teelöfrd Ankeziger
darauf verteilen, sofort ~erv i eren
Tip
Anstelle von Ziger Kräuter- oder Meerrettich-Dop pelrahm frischkäse verwenden.
Brotsorten: z.B. Leinsamen- oder Roggenbrot

Lamm-Toasts Foto S eite 114 (unten)

4 Scheiben Brot toasten


4 Esslöffel Wcisswein Toasts noch warm damit beträufeln
I Esslöffel 01 in der Bratpfanne heiss werden lassen
400 g geschnetzeltes Lammfleisch
(z.B. Gigot) kurz, aber kräftig anbraten, herausnehmen, warm
stellen
400 g Stangensellerie in Rädchen schneiden
I Zwiehel, grob gehackt beides 3- 4 Minuten dämpfen
I dl Wei~swein oder F leischbouillon beigeben, aufkochen
3-4 Esslöffel Pesto daruntermischcn, alles auf kleinem Feuer
ca. 5 Minuten köcheln lassen
einige Cherrytomaten, hal biert oder
2 Tomaten, in Würfeln beigeben, aufkochen
3 Esslöffel Rahm b eigeben, dann das Fleisch daruntermischen , nur
hciss werden lassen. au r d ie Toasts verteilen,
sofort servieren
Tips
- Anstelle von Lamm geschnetzelte~ Poul~t- oder Kalbfleisch verwenden.
- Stangenselleri e durch Lauch oder Sojasprossen ersetzen.
- Statt Pesto arn Schluss frische, gehackte Basilikumblätter beigeben.
Brotsorten: z..B. Roggen-, Soja- oder Weissbrot.

- 123 -
Ziger-Toasts
(Rezept S eite 123)
Das muss man ver-
suchen: G/amer Ziger.
Speck und L eber.

Lamm-Toasts
(Rezept Seite 123)
Die kleinen Cherry-
LomULen sind hier das
Tüpfchen auf dem i.

- 124 -
Peking-Toasts
(Rezept Seite 126)
Sojasprossen, Rüebli
und Pouletfleisch, ganz
speziell gewürzt.

Curry-Lauch-Toasts
(Rezept Seire 127)
Fiir Curry-Fans und
diejeniKen, die es nach
diesem Toast sein
werden.
Pekino-Toasts
b
Foto Seite 125 (oben)

4 Sche ibe n Rrot toas ten


4 Esslöffel W eisswein oder Sake T oasts d a mit beträufeln
2 Esslöffel Margarine oder Öl i n der Bratpfanne heiss werd en la ssen
400 g gesch netzeltes Po uletfleisch darin evtl. portio nenweise kräftig a nbraten,
herausnehmen
2 Kno blauchzehen, gehackt
250 g Frühlingszwiebeln mit einem Teil der grünen Röhrchen in Ringe
schneiden
250 g Sojasprossen
2 Rüebli, geschält diese mit dem Sparschüler längs in Streifen
schneiden . Alles beigeben u nd braten, bis das
Gemüse zusammengefallen, abe.r noch knackig
ist.
l dl H ühnerbouillon ablöschen
1
h Teelöffel I ngwerpulver
l Teelö ffel Zucker b eigeben
2 Esslöffel Sojasauce
I Teelöffel M aiz.ena zusammen verrühren, beigeben, 2 Minu ten
köcheln
2 Esslöffel Sake, nach Beli ehen hei fügen, F leisch zugehen, heiss we1·den lassen ,
au f d ie Toasts verteilen, sofort servieren

Tips
- Sake (R eiswein) lässt sich auch durch trockenen Sherry ersetzen.
- Frühlingszwiebeln durch j u ngen Lauch ersetzen .

Brotsorten: z.B. Graham-, Ruch- od er Weissbrot.

- 126 -
Curry-Lauch-Toasts f'oio Seite I 25 (unten)

4 Scheiben Bmt toasten


Margarine oder gesalzene Butter
grobkörniger Senf die leicht ausgekühlten Toasts damit bestreichen
I Esslöffel \1argarine oder Butter in der Bratpfanne warm werden lassen
1- 2 Esslöffel Curry darin kurz andämpfen
400 g Lauch, in Rädchen beigeben, dämpfen, bis er zusammenffillt
2- 3 Esslöffel Cognac zugeben, ei nkochen lassen
~2 dl Wasser
~2 Gemüsebouillonwürtcl beigeben, alles 2- 3 Minuten köche ln lassen
4 ti"ischc Eier
I dl Kahm
wenig Streuwürze
Pfeffer aus der \1ühle zusammen vcrklopfCn, beigeben
100 200 g Crevetten beigeben, die Masse unter sorgfaltigem Wenden
leicht tcst werden lassen, auf die Toasts vertei len,
nach Belieben wen ig Curry darüberstreuen,
sofort servieren

Tip
Anstelle von Cognac und Wasser I dl Gemüseboui llon beigeben.

B rotsurtl:'n : z.B. Roggen-, Ruch- oder We issbrot.

- 127 -
Pizza-Toasts
(Rr-zept Seitr- 1 30)
StaTt Brotscheibchen
ein üppiges Stück
Wezss- oder Ruchbrot
wtlhlen.

Walliser Kist!sdmillt!n
( Rezept Seite 13 I)
Eine bodensztindige
Variante aus der Familie
der Ktiseschnillen.

- 128 -
Avocado-Toasts
(Rezept S eite JJ2)
Edel im Aussehen, nicht
ganz gewtJhnlich in den
Z utaten und echt gut.

Luftige Kä'leschnitten
(Rezep t Seite 131)
Die schöne Käsesehnfile
mit Pfiff- <fProbierem>,
sage Betty Bossi.
Pizza-Toasts Fo1o Seiie 128 (ohen)

4 X 12 sehr dünn geschnittene


Pariserbrotscheiben auf ei nem grossen Backblech so anordnen, dass
4 Rondellen entstehen (sie he auch Sei te 135)
4 Esslöffel Olivenöl da rüberträufeln
2 Päckli Mozzarella Ue 150 g) an der Röstiraffel reiben (siehe auch Seite 133),
auf den Rundellen verteilen , a uf der untersten
Rille des a uf 220 Grad vorgeheizten Ofens
toasten, bis der Käse geschmolzen ist, Blech
herausnehmen
2-3 Tomaten, in Scheiben
ca. 300 g Vongute (kleine M uscheln),
a us dem Glas
100 g Crevetten alles auf die Toasts verteilen
I Teelöffel italienische
Kräutermischung oder
I Teelöffel Oregano und frisches,
gehacktes Basilikum
Pfeffer aus der Mühle
2 Knoblauchz.ehen, gehackt
4 Esslöffel geriebe ner Parmesan
einige schwarze Oliven alles darüberstreuen, Blech wieder in den Ofen
seilieben

Backen: ca. 10 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheiz te n O fe ns.

Schneller: 4-8 Rundbrotscheiben, je n ach Grösse, verwenden. Zuerst im Ofen toasten,


dann belegen. D ie Backzeit beträgt a nsebliessend ca. 15 Minuten.

- 130 -
Walliser Käseschnitten Foto Seite t28 (tmten)

4 Schc::ibc::n Brot in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens
leich t toasten, dann das Blech herausnehmen
4 Esslöffel Weisswein, z.B. Fendant die Toasts damit beträufeln
200 g Walliser Käse, gerieben
200 g G reyerzer, gerieben
3 Eier
I dl Rahm oder Halbrahm
3 Esslöffel Weisswein
Pfeffc::r aus der Mühle
etwa!' Paprik a alles zu einer streichfähigen Masse vermischen,
auf d ie Toasts verteilen (siehe auch Seite 135),
glattstreichen
8 T ranchen Frühstückspec k
4 Salzgurken, längs balbiert beides als Garnitur a uflegen, Blech wieder in den
Ofen schieben

Backen: ca. 15 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Brotsorten: z.ß. Roggen-, R uch- odc::r Weissbrot.

Luftige Käseschnitten Foto Seite 129 (unten)

4 Scheiben Brot in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens
leicht toasten, d ann das Blech h erausneh men
2 Knoblauchzeh en an eine Messerspitze stecken und am Brot
abreiben
300 g voll fetter Appenzeller
l Rüebli beides a n d er Bircherra ffd n:iben
I Bund Schnittlauch, geschnitten
Pfeffer aus der Mühle
ca. I V.. dl Bier
2- 3 Esslöffel Kürbiskerne
3 Eigelb alles zu einer feuchten Masse vc::rmischen
3 Eiweiss
I Prise Salz zusammen steif schlagen, untc::r d ie K äsemasse
ziehen, auf die Toasts verteilc::n (siehe auch
Seite 135), glattstreichen , evtl. einige Kürbiskerne
darüberstreue n, Blech wieder in den O fen
schieben

Backen: ca. 15 Minuten in d er Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten O fens.

Brotsortcn: z.B. St. Galler-, Ruch- oder Vollkornb rot.

- 131 -
Avocado-Toasts Folo Seile 129 (oben)

4 Scheiben Brot in d er Mitte des auf 220 G rad vorgeheizten O fens


leicht toasten, dann das Bl ech hera usnehmen
Margarine oder gesalzene Butter die Toasts damit bestreichen
16 Tranchen gekochte Truten brust*
2 Tomaten
l Päckli Pfcffcr-Boursin (ISO g) beides in Scheiben schneid en
I Avocado halbieren, Kern entfernen, fruchtfleisch aus der
Schale heben, in Schnitze teilen
etwas Zitronensaft Avocad oschni tze wfon dam it beträufeln, dann
alle Zutaten auf d ie Toasts verteilen
eingelegte rosa Pfefferkörner
(baies rouges), nach Bel ieben darüberstreuen, Blech wieder in d en Ofen
schieben

Backen: 5-1 0 Minuten in der Mitte d es auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Tips
- Anstelle von Pfeffer-Boursin andere Käse, z.B. Tilsiter, Fontina usw., verwenden.
- Je nach Brotgrösse lassen sich die Schei ben auch im Toaster rösten. Belegen und nach
Belieben gleich servieren oder vorher noch überbacken .

Brotsorten: z.B. dunkles SL Galler-, Vollkorn- oder Ruchbrot.

• erhältlich bei Ihrem Metzger.

- 132 -
24 fotografierte Tips
so geht's noch schneller
Im Rezeptteil nur knapp erwähnte, rationelle Arbeitsmethoden m
Wort und Bild erklärt - Zci tsparer, die man sich merken muss.

Am ScheibenräJfeli hobeln Statt hacken - reiben! Für Mit dem Hobel werden
Sie Gemüse im Nu in feine Zwiebeln und Knoblauch Apfelhälften oder -viertel
Scheiben, die deshalb Zitronen- oder Eireherraf- schnell zu hauchdünnen
schnell gar sind. fel verwenden. Schnitzen oder Scheiben.

Mozzarella und grosse Rösti einmal anders - aus Fester Tofu, an der Bir-
Champignons an der Mais: Die erkaltete Polenta cherraffel gerieben,- ideal
Röstiraffel reiben - aber an der Röstiraffel reiben zum Vermischen mit ande-
nur lt:icht drücken! (siehe Seite 82). ren Zutaten.

- 133 -
Mit einer weiten Pfanne Blaublech leitet Wä.rme Der Inhalt dünnwandiger
lässt sich Kochzeit sparen, gut, deshalb backen Wä- Schüsseln erwärmt sich und
weil die Heizfläche optimal henböden darin schneller kühlt auch schneller ab al s
ausgenützt wird. als in hellen Bleche11. in dickwandigen.

l \_ y
~ ""' ' / (I
c:.--: / '
/ ~·-~·--{~,
....

Der Gummischaber befreit Schüssel zum Vorwärmen «2 Esslöffel Margarine ~> :


Pfannen und Schüsseln oder zum kurzen W arm- Masslöffel erst in heisses
schnell und sauber von halten eines Gerichtes au f Wasser, dann in die'
ihrem Inhalt. eine Kochpfanne stellen. Margarinedose tauchen .


Feste Massen, z.B. Polenta, Schnell a ufta uen - intakte K erngehäuse aus Apfcln
erhalten mit einem abge- Tiefkühlpackung in kalles entfernen: Ausstecher für
spUlten Teighörnli schnell Wasser legen und z.B. mit ganze Äpfel, llushöhler für
eine glatte Obernllche. Schüssel beschwere n. Apfelhä lften.

- 134 -
Lattichstreifen: Lattich in Zucchetti in gleich lange Lauch schneiden: Längs
Blätter teilen, ganzes Blät- Stücke teilen, au fs tellen, halbieren, in 3-4 Stücke,
terbündel mit grossem Scheiben, dann Stengeli dann als Bündel in Streifen
Messer schneiden. schneiden. schneiden.

Blätterteig beim Schneiden So reicht es sicher: z.B. Runde Käseschnitten: aus


nicht verschieben. Er geht Käsemasse erst auf allen Rundbrot-Querscheiben
b~im Bat:kt:n nur in dit: Brotscheiben verteilen, oder aus rund angeordne-
Höht: auf. dann glattstreichen. ten Pariserbrot-Scheiben.

Schinkenstreifen: Tran- Streusel: Alle Zutaten in Vor dem Schmelzen von


chenstapellängs halbieren, Plastikbeutel füllen , von Schokolade diese noch in
aufeinanderlegen, in Strei- Hand zu krümeliger Masse dt:r Packung zerbröckeln,
fen schneiden. zerdrücken (siehe Seite 66). erst dann öffnen.

- 135 -
Planen und Einkaufen
Je 5 Menüvorschläge für j ede Jahre zeitfinden Sie in diesem Ka p itel -
M enüs für eine schnelle H au ptmahlzeit vo n Montag bis F reitag. Am
W ochenende wird man, je nach Situa tion und persön licher Vo rliebe,
das Kochen entweder beina he ganz bleibe n lassen, oder man gö nnt sich
a u giebig Zeit dafür.
Allen M enüvorschlägen folgt eine en tsprechende Einkau fs listc, die
Sie nur noch mit den Lebensmitteln ergänzen müssen, welche Sie für
das Morgenessen und für die dritte - in der Regel e twas k leine re -
M ahlzeit benötigen.

Was im Vorrat vorhanden sein sollte Aufbewahrung und Lagerung der Einkäufe
T mrk envorräte: \faizena , Mehl, Pan ier- Allgemeines
meh l. Puderz:ucker, Vani llinwcker, Zut:ker. Vorräte ollte man gelegentlich ko nt ro llie-
Fettstoffe: Margarine oder Bu tter, Ölwm ren und dabei d as Verfalldatum UberprUfen.
Bra ten u nd für Salate, evtl. Olivenöl. Frisch eingekau fte Lebens mitte l hinten
Diverses: Bou illonwürfel (versch iedene), im St:hrank eino rd nen. Ware ä lteren Da-
Bratensauce, Essig, Sojasauce. t ums :wer ·t aufbrauchen, evtl. sogar in die
Gewiirz:e: Speziell Cayennepfe ffer, Curry, Küche stelle n, d amit man diesen Vorsatz
P aprika, gro bkö rniger Senf. Ausserdem a uch wirklich in rlie Ta t umsetzt
P fef ferkörner (weiss und schwarz), Salz.
Würz:gemüse: Cornichons, Knoblauch Zum Aufbewahren im Kiihlschrank
und Zwiebeln . Resten aus Dosen muss man in lindere Be-
Evtl. Spirituosen : C a lvados. Cognac, hälter umfüllen und in 1- 2 Tagen aufbra u-
trockener Sherry. chen .
Konservien es in einmal geöffnelf'n Gltisem
Hinweise zur Menüplanung gehört im verschlossenen Origina lhehä lter
- Alle \fenüs ohne Salat lassen sich selbst- ebenfalls in den Kühlsch ra nk .
verständlich mit einem Sai ·unsalat ergän- Fleisch in grösseren Stürken. in Ö l od er
zen. Diesen kann man auch irn voraus ser- M arinad e eingelegt, h ält sich i111 Kü hl-
vieren. schrank 1- 3 Tage. (Fragen Sie im Zweifels·
- Beilagen lassen si ch beliebig austauschen. falle Ihren Metzger.)
- Saisonfrüch te sind eine noch sch nellere t:ier und Speisen mit Roheiern gt.:hö rcn so
Vanantc zu den vorgesch lagenen Desserts. schne ll wie möglich in den Kühlschrank .
Gemüse im Gemüsefach. nur locker in
Plastikbeu tel gehüllt, lagern.
Pilze offe n aufbewa h ren.
Feine Blattsalate verderben natü rlich
schneller als etwas robus tere O emllsc.
Da.1 Sauberhalten des Klihlschra n ks so ll-
te eine Selhs tvcrslllnd lichkeit sein .

- 136 -
Frühlings-Wochenplan

Menüs
Milch, Milch produ l<te, F.ie•·
I Päckl i ( ISOg) Mozzarellil
Montag
Pouletbrüstchen an Gemüsesauce (S. 25) ISO o Ricotta oder Rahmquark
100 ~ geriebener Sbrinz oder Parmesan
Rohe Rösti (S. 66)
1 Familienbecher (500 g) Joghu rt nature
Rlitzc remt.: (S . 36)
1 Beche r ( I ,8 dl) Rahm oder I laibrahm
Oiens tag 2'11 dl Halbrahm
Champignon ~ 6 frische Eier
an C'ognacsauce (S. 67)
Flcisc hbriihreis (S. 13)
Kopfsalat an Sesamsauce (S. (,R) Gemü se
I Bund Schnittlauc h
frischer Rosmarin
:\ '1ittw och
600 g Champignons
Lamm-Chops (S. 13)
1'lZ kg Kartoffeln
Polen ta (S. 54)
Kressesalat mit Ei (ohne Hezcpt) ! 50 g Kresse
I Lattich
Donn crstaj!; 3 Rüeb li
Spinatgratin (S. 64) 2 Tomaten
Geschwellte Kartoffeln (S. 36) I kleine r Wir:t:
(100 g Zucchcll i
Erdheertraum (S. 14)
Früch te
f •·eitag
r:isch-Steaks auf Gemüsebett (S. 37) 250 g Erdbeeren
Trockenreis (S. 56) 2 Zitronen
Lattlc h-\1aiskörncrsalat (S. 30)
T iefkü hlp roduk te
I Paket (ca. l>UO g} 5-Minuten-Spinat.
Ein kau fsliste fixfertig

Diver ses
Fleisc h 1 Glas einge legte rosa Pfefferkörn er
4 Pouletbrüstchen (ca. 500 g),
(ba ies rougcs)
jiir Montag I Dose ~ca . 340 g) Mai skörn er
4 Lamm-Chops (je ca. 3 c m dick),
Maisgriess, Quick- oder Rapid-Mais
fiir Millw och
(250 g)
I 00 g Speckwürfcli.
Vialone- oder Arbor ioreis (200 g)
Jiir FreitaK Langkornreis (200 g)
Apfelsaft (ca. I dl)
Fisch
\ Paket LöfTc lbisku ib
4 Seelachstranchen Ue ca. 150 g),
.fi'ir Freitag

137 -
Sommer-Wochenpl an

h·n iis \1ih:h, ·1ilchprodukt(•, Eirr


\1i lch (7Yz dl )
1 Pückl i Mo:r tan;ll;t oder l .'iO g Fcta
Montag 8 f'rist.:ltc Ficr
Oou illon mit Ei (S. 34)
K al ter Sammettel ler (S. 34)
G c mii ~c
Vollkornbrötchen
frische-; Basilikum
fri~chcr Dil l
Oi enstag I Bund Pctcr~ilie
(jcflüt!cllcbcr Pomodoro (S. I') I
2 Bund Schnittlauch
Uuch\~·cizcnotto (S. 42 ) 6 m i t tc l gro~sc Kartoffel n
ektnrincn-Dessert ( . 18)
I Kopfsalat
I Lauch (ea. 200 g)
1ittwoch
etwas li·ische Ingwerwurzel
nnddorn-Dr ink t S. 58)
I Patisson (500 ?00 g)
\\'ttrstwcggen ( . I 0)
Je 2 rote und gelbe Peperoni
Mischsalat (S. 42)
2 Rübch
1 klemer Keltreh
Donnerstag
2 Schalotten
Chinesisches Geflügelgericht (S. 55)
5 Tomaten
Gebackene Kartoffelscheiben ( S. 26)
ea. 1'/z kg Lueeherti
Ei~ige Wassermelonenschn itze ( . 4 )

Früchte
Freitag
150 g I Ieideibeeren
Ratatouil le mit Fisch (S 16)
8 ektar inen oder kleine Pfirsiche
Zitronenreis (S. R)
I klei ne Wassermelone
llcidclhccromelcttc (S. 24)
3 Zitronen

Ei nkaufsliste Tiefkühlp rod ukte


400 g Gctlügcl lcbcr
.fi'ir Dienswg
F'l c i~c h
4 rohe Schweinsbrat wü r~ tc, Oive r·srs
für Milllt och 4- R Vnllkorn brütchcn,
400 g geschnetzeltes Poulcttlci~c h , fi'ir Munlar,
jiir Donnerstag I ·nasche Sanddommark
I Fläschchen Pfirsichnektar
Fisch Schwart.c Ol iven (ca. 150 g)
500 g I-elchen- oder l::.gh I/lets· oder H u c hwci ~.:en (200 g)
Seelachslranchcn, Langkornrei s (250 g)
fiir Freitax Manddbliittchen
I Paket n.:chtcck ig ausgewa llter Bliit tcrtc ig
(en. '150 g )

138
Herbst- Wochenplan

Menüs Milch, Milchprodu kte, Eier


M ilch ( I dl)
Montag 1 Joghurt natu re ( 180 g)
G igot-Steaks (S. 70)
2 Bec.:her Ue 180 g) saurer H a lbrahm
Estragonka rtoffel n (S.22) 1 dl Rahm oder H a lbrahm
I Ei
Fen t:hel-Nüsslis ala t (S. 48)
Kakicrc::me a !'orange (S. 8)
Gemiise
Oienstag . frisches Basilik um
Farbige Teigwaren mit G emüse (S. 43) frischer F.stragu n und Salbei
an Baumnuss- Sauc.:e (S.44) frische Petersi lie
En diviensalat (ohne Rezept) I Chinakohl
Trauben I Endiviensal a t
2 Fenchel
Mittwoch 700 g mitteigrosse K artoffeln
Leber-Pie (S.46) (Iür Estragon kartoffeln)
Ch inakohlsala t (S. 78) 600 g !deine Kartoffeln
(für Ofenkarlo ffeln)
Donnerstag 600 g Lauch
100 g usslisaJat
Schweinsplä tzli mit Birnen (S. 58)
Vollreis mit Garten erbsen (S.32) 2 Toma ten
5 grosse Zwiebeln
Freitag
Früchte
K abelj aubäggli a l'indienne (S. 3 1)
Ofenkartoffeln (S. 18) 3 grosse Äpfel
2 Birnen
Warme Feigen a n Orangensau ce (S.30)
8 frische Feigen
4Kaki
Einkaufslist e Trauben
~---------------- 3 Orangen
Fleisch I Zitrone
4 Gigot-Steak s (je ca. 150 g),
für }Y!ontag . Tiefkühlprodukte
400 g Rindsleber, in dicken P lätzli u nd I Paket (ca. 250 g) G<trtenerbsen
150 g Speckwürfcli,
beides fiir Mittwoch Diverses
4 Schweinsplä tzli (je ca. 125 g), Baumnusskerne (ca. 75 g)
für Donnerstag gemahlene H aselnüsse (2 Esslöffel)
Sesamsame n (2 Esslö ffel)
Fisch Rohzucker
600 g Ka belja ubäggli, farbige Te igwaren (300 g)
fllr Freitag Vo ll reis (250 g)
I Paket rund ausgewallte r Kuc henteig
(ca. 500 g)

- 139 -
Winter-Wochenplan

M enüs .\1ilch, M ilchprodukte, E ie r


Milch (ca. 2 d l, fü r K a rto ffelstock)
150 g Ricoua oder M agerq uark
Montog
2 Joghurt nat ure (je 180 g)
Feta-Schnitten (S. 6 1)
150 g Feta
S herry-F enchel (S. 14)
150 g G o rgonzola- M ascarp one
Carnmelb irnen (S. 44)
Doppelrahrn-Frischkäse oder Rahm
Diensrng (3 Es Iöffel)
Ka lb fleischspiessli (S. 7)
1 Becher ( I ,8 d l) Halbrahm
1 Becher ( 1,8 d l) Rahm oder Ha lb rahm
G o rgonzola-Spätzli (S. 60)
3 Eier
R andensala t auf Lattic h (S. 72)
Gemüse
Mittwoch
evtl. frischer D ill
T o maten -Tofu (S.40)
Kartoffelstock (S. 74)
2 Bund Petersilie
Äpfel unter Knusperdecke (S. 66)
1 Bund Schniulauch
I 00 g Ch amp ignons
Donnerstag etwas Cicorino rosso
1 End iviensala t
T ruthahnschni tzel an H o nigsauce (S. 76)
G rrme N udeln (S.68) 4 k leine Fenchel
Bu n t~r Salat (S. 74)
6 K a rto ffeln
I Kop fs:1 la t
Frdlag I La t tich
Felche n im Salatbett (S.49) 2 P epero ni, rot oder gelb
Kräuterkarto ffeln (S. 38)
600 g Rüehli
Rüeblisal at (S.62) I Sala tgurke
Kokos-Aprikosenschn iuli (S. 38) 2 Scha lo tten
2 gekochte Rand en

E inkaufsliste Früchte
4 grossc Äp fel
Fleisch 4 Hirnen
2 Zitron en
4 Kalbspl ätzli vom Schlüsselriemen
(je ca. 3 cm d ick),
for Dienstag Diverses
4 T ruthahnschnitzel (je ca. 120 g), Baumnusske rne (4 Esslöffel)
for Donnerstag Ma ndelsti fte (2 Esslö ffel)
Kokosflocken (6-8 Esslö ffel)
Fisch wenig Pinienkerne
4 ganze F elchen (je ca. 200 g), Rohzucker
für Freita~
For1setzung Winter- Wochenpltm, S eite 141

- 140 -
Fonsetzunf{ Winter-Wochenplan
Einkaufs/iste, Diverses

I Paket K a rtoffelflocken
Grüne N udeln (300 g)
1 Paket Zwieback
1 Tube Kondensmikh ( ISO g)
1 grosse D ose (ca. 850 g) Aprikosen (für
TruthabnschnitLe1 uod Kok.o~~~.;hn.itt li)
1 D ose (ca. 450 g) Pela ri
1 D ose (ca. 230 g) ganze Champignons
1 D öschen (ca. 70 g) Tomatenpüree
fester H onig (4 Esslöffel)
250 g Tofu
1 Paket (ca. 450 g) Blätterteig

Quellennachweis
Ein gro sser Teil des im Buch abgebildeten
und im Fachhandel erhä.ltlichen Geschirrs
wurde uns freundlicherweise von folgenden
Firmen zur VerfUgung gestellt :
D ingo, Zü ri~.;h
Ditting, Zü rich
Forma Viva, Zürich
Globus, Z ürid1
kitch 'n'cook, Zürich
Sibler AG , Zürich

Die R ezepte sind in der R egel für 4 Personen Mussangaben


berechner. Ausnahme: Kapitel <'Schnelle Ein- A Ue in den Rezepten angegebenen Lö ffel-
zelgängenJ. Bilfe beachten S ie daz u auch den masse entsprechen dem Bctty Bossi-Norm-
H inYveis bei den einzelnen Kap irelanJangen. löffel.

- 141 -
Alphabetisches Rezeptverzeichnis

D
A Desserts
Äpfel unter Knusperdecke 0 0 0 0 0 0 0 0 0 66 Äpfel unter K nusperdecke 66 0 0 0 •• 0 0

Aprikosenreis 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 o 0 7S l:leerenplä ttli . 0 0 • 0 01140 • 0 • 0 • 0 0 0 • 0 0

Aprikoscnschnittli, Kokos- 0 0 0 0 0 0 0 o 0 38 Blitzcreme 0 • 0 0 0 • 0 • 360 0 0 0 0 • 0 0 0 • 0 °

Aufläufe Caramelbirnen 0 • 0 0 440 • 0 0 0 0 0 0 0 0 0 •

Ofenteigwaren 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 86 Eisige Wassermelonenschnitze . 48 0 0

Wirzauflauf 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 88 Erdheertraum . 0. 0 0 140 0 0 0 0. 0 0. _ _ _

Avocado-Toasts 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 o 0 132 Gefüllte Melonen ... _. .. _. _. _ 32


Heidelheeromelette .. __ ... . 24 0 0 •

B Kakicreme a !'orange . 8 0 •• •••• _

Basilisk, Quiche 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 • 0 28 Kokos-Aprikosenschnittli . . . . . 38


Baumnuss-Sauce 0 0 0 0 0 0 0 • 0 0 0 0 0 0 0 • 0 44 Moccamousse .. __.. ___ .. _ 56 0 0 • 0 0

Beerenplättli . 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 • 0 0 0 0 0 0 0 0 0 114 Nektarinen-Dessert __. 18 0 0. 0 0 • • 0 _

Birnen, Caramel- 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 44 Pfirsicht: mi I Zilronensorhet . _. . _ 26


Birnen, Schweinsplätzli mit _ 0 0 0 0 0 0 _ 58 Süsses H irseplättli .. __ .. __ . . . _.. 116
Blli ttt:rtt:iggebäck 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 so Wa rme Feigen an Orangensauce _. 30
Bli tzcreme 0 0 0 0 0. 0 _ 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 o _ 36 Warme Grapefruits . . __. __ _. 62 0 _ 0 .

Bouillon mit E i _ . _______ 0 0 ___ 0 0 0 . _ 34


Broccol i-Pa<;tetchen 0 _ _ 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 115 E
Brot Eier
Knoblauchbrötchen 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 020 Farm-Toasts 0. 0 0. 0 • ••• 0. 0 • • 0 0 120
.

Ratatouille-Gra tin 0 0 0 . 0 0 0 0 0 0 0 0 082 Hcidclbccromclcttc .. 0 0 • 0 0 0 •• 0 • 24


Toasts0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 . 0 . 0 0 0 117- 132 Lachspfännli 0 • 0 0 0 •• 0 0 • 0 • 0 0 0 • 0 107


Buchweizen Tortilla de patatas 0 • 0 _ •• 0 _ 0 • • _ 0 103


Buchweizenotto 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 42 Einpersonengerichte .... 0 •• 0 0 •• 97-116


Buchweizenpuffer 0 0 0 0 0 0 0 • 0 0 0 0 0 0 92 Eisige Wassermelonenschnitze 0 •• _ 0 48 0

Wirzauflauf 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 88 Estragonkartoffeln ... 0 • 0 •• 0 0 • 0 • 0 22


Bunter Salat 74 Erdheertraum .. 0 0 0 • 0 • 0 0 0 • 0 • 0 0 0 • 0 14 0

c F
Carame1birnen _ 44
0 0 0 __ 0 0 _ _ 0 0 _ 0 0 ___ 0
Farbige Teigwaren mit Gemüse 43
Champignons an Cognacsauce _ 67 0 0 _ • 0 Farm-Tuasts . . . ..... 0 0 0 0 0 0 _ 0 _ 0 _ .. 120
Champignons-Toasts _____ _______ _ 122 Feigen an Orangensauce, Warme 0. 0 0 30
Chicoree-Gemüse mit K apern 52 Felchen i 111 Salatbett . _. . 49
Chicoreepfännli 99
0 • • •• • • •• 0 • 0 0 • ••• • Fenchel-G rapefruitsalat 50
Chinakohlgericht . 90 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 f'enchei-Nüsslisalat _ 0 _ . _ 48
Chinakohlsalat 0 78
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Fenchel, Sherry- .. ... _.. 14
Chinapfännli 0 0 106
0 0 0 0 0 0 ••• 0 • 0 0 •• 0 • 0 Fenchelsuppe .. 0 0 • • 0 •• _ 80
Chinarcis, Gebratener 90 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Feta-Schnitten .. .. . .. . .. . .. 6\
Chinesisches Geflügelgericht 55 0 0 0 0 0 0 0 Fisch
Cognacsauce, Champignons a n 67 0 0 0 0 • Felchen im Salatbett 0 0 0 •• •• 0 •• 0 • 49
Cremen Fischröllchen mit Melo ne . 0 0 •• 0 _ 106
Blitzcreme 0 0 36
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 • • Fisch-Steaks auf Gemüsebett . . . 0 37
Kakicreme a !'orange 8 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Fischsuppe .. 0 0 0 •• 0 • ••• 0 •• 0 •• 0 • SO
Curry-Lauch-Toasts __ __ .. . . 127 0 0 0 0 0 0
Forellen-Toasts . . 0 •••• 0 0 •• 0.. . . 122

- 143 -
Kabelj aubäggli al' in dienne . . . . . . . 31 K a rtoffe lwähe .... . ... ... ... . . . 84
Lachsp fän nli . . . . . . . . . . . . . . . . . . I 07 Leber- Pie ........ . ...... . 46
Quiche Basilisk . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Q uiche Basilisk ... . ..... . 28
Ratatoui lle mitFisch ...... . . . ... 16 Wu rstweggen ......... . . . . 10
F leisch Gebackene K aroffelscheiben . 26
Chico reepfännli . . . . . . . . . . . . . . . . 99 G ebratener Chinareis ... . ...... . 90
China pfän nli . . . . . . . . . . . . . . . . . . I 06 Geflügel
G ä rtnerinnenpfän nli . . . . . . . . . . . 99 Avocado-Toasts ..... . ... . 132
Gigot-Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 C hin akohlgericht ...... . . . 90
K albfleischspiessli . . . . . . . . . . . . . 7 C hinesisches Geflügelgerich t 55
K a ninchen-Ragout . . . . . . . . . . . . . 73 G eflügelleber Po mod oro .. 19
Lamm-Chops . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Grünes Pfän nli .. .. . .. .. . 102
Lamm-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . 123 Kleiner Suppen topf . . . ....... . . 11 1
Leber-Pie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 Peking-Toasts . . . .. . . ......... . 126
Leberpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 Pouletbrüstchen a n Gemüsesauce . 25
Rippli-Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Truthahnschnitzel an H onigsauce . 76
Schweinsplä tzli mit Birnen . . . . . . . 58 G e füllte Melonen ....... . ........ . 32
Tatarenpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . 98 G emüse
Wurstweggen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Broccoli-Pastelehen . . . . . ..... . . 115
Ziger-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123 Bunter Sala t .. 74
Zu nge mit Lauch-Julien ne . . . . . . . 22 Champignons a n Cognacsauce ... . 67
Zwiebelp fl!nnli . . . . . . . . . . . . . . . . 102 C hampignons-Toasts .... . ..... . 122
Fleischbrüheeis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 C hicoree-G em üse mit K apern . . 52
Forellen-Tua~ t~ . . . . . 122 C hicnreepfä nnl i . . . 99
Früchte Chi nako hlsalat ..... . . . .... . . 78
Ä pfelun terKnusperdecke (j(j C hinako hlgericht ... .. . .... . . 90
Beerenplä ttli . . . . . . . . 114 Ch inapfä nnl i . . .... ... . . .. . . . 106
Cararndbirnen . . . . . . . . . . 44 Curry-Lauch-Toasts 127
Erdheertraum . . . . . . . . . . . 14 F arbige Teigwa ren mit Gem ü~e 43
Fisige W assermelo nensch ni tze . . . . 48 Felchen a uf Salatbett 49
Gefüllte Melo nen . . . . . . . . 32 Fenchel-Grapefruitsala t .. .. 50
Heidelbeeromelette . . . . . . . . . . . . . 24 Fenchei-Nüsslisala t .. . 48
Johan nisheer-Reiskuche n 94 Fenchelsuppe ... ...... . 80
Kakicreme a!'orange . . . . . . . . . . . 8 Fisch-S teaks a uf Gemüsehell ..... 37
Nektarinen-Dessert . . . . . . . . . . . . 18 Fischsuppe . . . ...... . ... . RO
Pfirsiche mitZitronensorbet .. . . .. 26 Gärtnerin nenpfän nli . . .. . .. .. . . 99
Sanddorn-Drink . . . . . . . . . . . . . . . 58 G eb ratener China reis . . . . ...... . 90
Süsses H irsep lättli . . . . . . . . . . . . . . 116 G eflügelleber Pomod oro . . ... . . . 19
Warme Feigen an Ora ngensauce . . 30 G rünes Pfän nli ... . .. . . . . .. ... . 102
WarmeGrape fruits............. 62 Indischer Lattich ..... . .. . ... . . . 88
K a lter Sommerte ller .. . .. . . . . . . . 34
G Kleine r Suppen topf . . ..... . .. . . . 111
Gartenerbsen, Vollreis mit . . . . . . . .. 32 K opfsala t an Sesamsauce ..... . . . 68
Gärtnerinnenpfännli . . . . . . . . . . . . .. 99 Kürbisgratin .. . ........ . ... . . . 20
Gebäck Lachspfännli ........ . . ..... . . . 107
Blätterteiggebäck . . . . . . . . . . . . . . 50 La m m-Toasts .............. . . . 123
Broccoli -Pasteteheu . . . . . . . . . . . . 115 Lattich-Maiskörnersa la t ...... . . . 30
Feta-Schn itten . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 Leberpfännl i . ...... . ... . ... . . . 11 0
Johann isheer-Reiskuchen . . . . . . . 94 Mischsalat . ......... . .. . ... . . . 42

- 144 -
Peking-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Kalte Toma tensuppe . . . . . . . . . . . . . . 10
Pouletbrüstchen an G emüsesauce 25 KaIter Sommerteller . . . . . . . . . . . . . . 34
R andensalat auf Lattich . . . . . . . . . 72 Kaninchen-Ragout . . . . . . . . . . . . . . . 73
Ratatouille mit Fisch . . . . . . . . . . . . 16 Karto ffeln
Ra tatouille-Gratin . . . . . . . . . . . . . 82 Estragonkartoffeln . . . . . . . . . . . . . 22
RohesGcmllsemitpikanterSauce. 12 Gebackene K artoffelscheiben . . . . 26
Rüeblisalat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 Geschwellte K artoffeln . . . . . . . . . . 36
Sherry-Fenchel . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Kartoffelstock . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
Spargelreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 Kartoffelwähe . . . . . . . . . . . . . . . . . 84
Spinatgratin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 J< rlluterkartoffeln . . . . . . . . . . . . . . 38
Spinat-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 Mozzarella-Ring . . . . . . . . . . . . . . . 92
Tatarenpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . 98 Ofenkartoffeln . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Tortilladepatatas ..... . ... . . . .. !03 Ralu nkartoffelgratin . . . . . . . . . . . . 72
Vollreis mit Gartenerbsen . . . . . . . . 32 Rohe Rösti . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Wirzauflauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88 Tatarenpfänn!i . . . . . . . . . . . . . . . . 98
Zunge mit Lauch-Julienne . . . . . . . 22 Tortillade patatas ....... .. . ... . 103
Zwicbelpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . I 02 V crsteckte Kartoffeln . . . . . . . . . . . 94
Geschwellte Kartoffeln . . . . . . . . . . . . 36 Käse
Gigot-Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 Champignons-Toasts . . . . . . . . . . . 122
Gorgonzola-Spätzli . . . . . . . . . . . . . . . 60 Feta-Schnitten . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Grapefruits, Warme . . . . . . . . . . . . . . . 62 Gorgon7.0la-Spätzli . . . . . . . . . . . . . 60
Grapefruitsa la t, Fenchel- . . . . . . . . . . 50 Herbst-Toasts ...... ..... . .... . 121
Gratins Kartoffelwähe . . . . . . . . . . . . . . . . . 84
IndischerLattich.... .. ....... .. 88 LuftigeK~seschnitten ....... . . .. 131
Kürbisgratin . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Maisrösti . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
Mozzarella-Ring . . . . . . . . . . . . . . . 92 M ozzarella-Ring . . .. . .... . . _. . . 92
Nudelnmit Käsestreusel . . . . . . . . . 86 Nudeln mi l Käsestreusel . . . . . . . . . 86
Ralunkartoffelgratin . . . . . . . . . . . . 72 Pizza-Toast~ . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130
Ra ta touille-Gratin . . . . . . . . . . . . . 82 Spinat-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . 121
Spinatgratin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 Versteckte Kartoffein . . . . . . . . . . . 94
Versteckte Kartoffeln . . . . . . . . . . . 94 W a lliser Käseschnitten . . . . . . . . . . 131
GrüneNudeln .. . .. .. . .. . .. .. . .. . 68 Ziger-Toasts .. .. .. .. .. .. .. .. .. 123
Grünes Pfännli . . . . . . . . . . . . . . . 102 Kleiner Suppentopf . . . . . . . . . . . . . . . 11 1
Knoblauchbrötchen . . . . . . . . . . . . . . 20
H Knusperdecke, Äpfel unter . . . . . . . . . 66
Heidelbecrornelette . . . . . . . . . . . . . . . 24 Kokos-Aprikosensclmittli . . . . . . . . . . 38
Herbst-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1 Kopfsalat an Sesamsa uce . . . . . . . . . . 68
Hirseplättli, Süsses ... . .. .. . ..... . . 116 Kräuter
Honigsauce (Truthahnschnitzel) . . . . . 76 Estrago nkartoffeln . . . . . . . 22
Kräuterkartoffeln . . . . . . . . . . . . . . 38
Kräutersauce (Kalter Sommerteller) 36
I, J
ludischer Lattich 88
J< uchen, J ohannisbeer- Reis- . . . 94
Kürbisgratin . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Johannisheer-Reiskuchen 94
L
K Lachspfännli . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107
Kabeljaubäggli al'indienne . . 31 Lamm-Cho ps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . \ 3
K akicreme i\1'orange . . . . . . . . . . . . . . 8 Lamrn-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
Ka1bfleischspiess1i . . . . . . . . . . . . . . . . 7 La ttich, Indischer ... .. . _. . . . . . . . . . 88

- 145 -
Lattich-Maiskörnersalat . . . . . . . . . . . 30 Pomod o ro, Gefl ugellebcr .. . . .. .. . . 19
Lattich, R andensa lat auf . . . . . . . . . . . 72 Poule tbrüstchen an Gemüsesa uce 25
Lauch-Julienne, Zunge mit . . . . . . . . . 22
Lauch-Toasts, Curry- . . . . . . . . . . . . . 127 Q
Leber Quiche Basilisk . . ............ . 28
Geflugellcber Pomodoro . . . . . . . . I9
Leberpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 R
Leber-Pie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 Ragout, Kaninche n- . .. .. .. . .. . .. . 73
Z iger-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123 Rahmkartoffelgratin .. ..... . . ... . - 72
Luftige K äseschnitten _. . . . . . . . . . . . 131 Rand ensalatau f Lattic h . ..... . . . . . 72
R a tatou illemit Fisch __ .. ...... ... . 16
M R atatouill e-Gra tin ..... . . _. .... .. . 82
Mais R eis
MaJskörnersalat, Lattich- . . . . . . . . 30 Aprikosenreis . . . . . . . . . . . . . . . . . 78
Maisrösti . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 F leischbriihre is .. .. .. .. .. . . . .. 13
Polenta . . . __ . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Gebratener Chinareis .. _. . . . . . . . 90
Melonen Johan nisheer-Reiskuc hen 94
Eisige Wassennelonenschni tze _ 48 R eis-Pizza. . ... . ... . ... . . 84
Fischröllchen mit Melone . . . . . . . . I06 Spargelreis __. ... . . . . .... .. .. . . 114
Gefüllte Melo nen . . . . . . . . . . . . . . 32 Trockenreis . .. .......... _ 56
Menüs ........ . . __. _....... . . _. 5- 78 Vollreis mit Gartene rbsen .... . _. . 32
Mi schsalat . ........ . .. . . ...... _ _ 42 Zitronenreis .. _ . . .. ... ... _ .. _ 8
Moccamousse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Restengerichte ..... . .. . ....... . 79-95
Mozzarella-Ring ..... ... . . . .. _... 92 R ippli-Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Muschelpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 Rohe R östi ......... _ . . . . . . . . . . . . 66
Rohes Gemüse mit p ikan te r Sauce . . . 12
N R östi
Nektarinen- Dessert . _.. . . . .. _. . . . . 18 Maisrösti _. ... . .... . . _ . .. .... . 82
N udeln, Grüne... .. .. . .... . .. . .. . 6ll Rohe R östi . . .... . ..... . _ 66
Nudeln mit Käsestreusel . ...... _ _ 86 Rüeblisalat . ....... .... . .. _ 62
Nüsslisalat, Fenchel- . . . . . . . . . . . . . . 48
s
0 Salate
Ofenkartoffeln 18 Bunte r Salat .... .. .. . . . .. __ . . . . 74
Ofenteigwaren ........ . . ........ . 86 Chinakohlsalat . _ . __ .. .. . . . _ . . . 78
Omelette, Ileidelbeer- .. . . _.. . ... . . 24 Fenchel-Grapefruitsa lat . .... . . _. 50
Orangensauce, Warme Feigen <~n 30 Fenchei-N üsslisalat . ......... _. 48
Kopfsalat an Sesamsauce ....... _ 68
p Lattich-M aiskö rnersalai _. . . ..... 30
Pastetchen , Broccoli- . . . . . . . . . . . . . . 115 Mischsala t __. . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Patatas, Tortilla de _. _. . . . . . . . . . . . . 103 Randensal atauf Lattich . _. . . . . . . 72
Peking-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Rüeblisalat......... ........... 62
Pfä nnligerichte ...... _ . ...... _. 97- 116 Sandrlorn-Drink . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
PfirstchemitZitronensorbe t ... _.... 26 Saucen
Pie, Leber- ... ...... . . __ . . . . . . . . . 46 Baumnuss-Sauce . . ..... .. . . _ 44
Pikante Sa uce, RohesGemüsem it . . . 12 Ca ramelsauce(Carame lbirnen) 44
Pizza, Reis- .. _ _ _. . . . . . . . . . . . . . . . 84 Gemüsesauce (Po uletbrlistc hen) 25
Piz.za-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . I 30 H onigsaucc(Tru thah nschnitzel) 76
Polenta . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Krä utersa uce (Kalter Scunmerte ller) 34

- 146-
Laucb-Julienne(Zunge) . . . . . . . . . 22 Farbige Te igwaren mit Gemüse .. . 43
Orangensauce(Wil rme Feigen) . . . 30 Fcnchd ·uppe . . ... . ... . . . . . .. . 80
Pika11 te Sauce (Rohes Gemüse) . . . 12 Fc ta-Sd m itten .. . . . . .... . ... . . . 61
Schnittlauchsauce (Ta tarenpfännli) 98 Gebratener Chinareis . . . . . ..... . 90
Sesamsauce(Kopfsala t) . . . . . . . . . 68 He rbst-Toasts ...... .... . ..... . 121
Schweinsplätzli mit Birnen . . . . . . . . . 58 Indischer La ttich ... . . . . ... . . .. . R8
Sherry-Fenchel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Kalter Sommerteller .. . .. . .. ... . 34
Sommertcller. Kalter . . . . . . . . . . . . . . 34 Muschclp fännl i ........ . .... .. . 110
Spargelreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 Nudeln mit Käsestreusel . .. . ... . . 86
Spä tzli, Gorgonzola- . . . . . . . . . . . . . . 60 Ra tatouille-Gratin . . .. . . . . . . . . . 82
Spiessli, Kalbfleisch- . . . . . . . . . . . . . . 7 Spina tgra tin . . . . .. .. .. .. ... ... . 64
Spinatgratin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 Spinat-Toasts . . ....... . . ... . . . 121
Spina t-Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 Tomaten-Tofu . . .... . ... .. . .. . . 40
Steaks Tortilla de pa ta tas . ... . . ..... .. . 103
F isch-Steak s auf Gemüsebett . . . . . 37 Vers teckte Kartoffeln .. . ... . . . . . 94
Gigot-Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 Wirzaufla uf ... . ..... . . . ... .. . . 88
Rippli-Steaks . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Versteckte Kartoffeln . ...... . .. . . . 94
Suppen Vollreis nut Gartenerbsen 32
Bouillon mit Ei . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Fenchelsuppe . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 w
Fischsuppe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 Wähe, Ka rtoffel- . . .. . . .. . . . .. . . . . 84
~alte Tomatensuppe . . . . . . . . . . . . 10 Walliser Käseschnitten . . .. . . ... . . . IJ1
Klt:i.ner Suppentopf . . . . . . . . . . . . . ! II Warme Feigen an Orangensauce .... . 30
Süsses Hirseplättli . . . . . . . . . . . . . . . . 116 Wanne Grapefruits . . ... . ... .. .. . . 62
Wassermelonensch nitze, Eisige ... . . 48
T Wirza uflauf .. . .. . .... ...... ... . . 88
Ta tarcnpfä nnli . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98 Wurstweggen . . ... . . .. . . . . . .. .. . . 10
Teigwaren
Chinapfännli . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106 z
Farbige Teigwaren mit Gemüse . . . 43 Ziger-Toas ts . .... . ..... .. ... . .. . . 123
Gorgonzola-Spätzli . . . . . . . . . . . . . 60 Z itronenrei. . . ... . .... .. . . .. .. . . . 8
Grüne Nudeln . . . . . . . . . . . . . . . . . 68 Z itronensorbet, Pfirsichemit .. .. .. . 26
G rünes Pfännli . . . . . . . . . . . . . . . . I02 Zunge mit Lauch-Julienne . . . . . ... . . 22
Muschelpfännli . . . . . . . . . . . . . . . . 110 Zwiebelpftinnli . . . ... . .. . . .. ..... . 102
NuddnmüKäsesLreusel ..... . ... S6
Ofenteigwaren . . . . . . . . . . . . . . . . . 86
Toasts . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . 117- 132
Tofu , Tomaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Tornatensuppe, Kalte. . . . .. .. . ... . . 10
Tomaten-Tofu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Tortilla de palatas . . . . . . . . . . . . . . . . 103
Trockenreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Truthahnschnitzel an Honigsauce . . . . 76

V
Vegetarisch
Broccoli-Pasletehen . . . . . . . . . . . . 115
Buchweizenpuffer . . . . . . . . . . . . . . 92
Champignons an Cognacsauce . .. . 67

- 147 -
rqJetty
rqJossi
Rezepte,
die sicher gelingen