Sie sind auf Seite 1von 26

MINI HIFI SYSTEM

M 2100

DE
INHALT------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
3 AUFSTELLEN UND SICHERHEIT 16 BETRIEB MIT DIGITALEN DATEN-
TRÄGER
4 AUF EINEN BLICK
16 Betrieb mit CD´s
4 Die Bedienelemente der HiFi-Anlage 16 Betrieb mit MP3-Player oder
7 Die Fernbedienung USB-Memory Stick
9 Die Anzeigen der HiFi-Anlage 16 Musikdatenträger einlegen/anschließen
10 ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN 17 Wiedergabe
17 Titel-Informationen aufrufen (bei MP3/
10 Lautsprecher anschließen
WMA)
10 Antenne anschließen
18 Wiederhol-Funktionen
10 MP3 Player oder USB-Memory Stick
18 Titel in zufälliger Reihenfolge wiederge-
anschließen
ben (Random)
11 Externe Geräte anschließen
18 Titel kurz anspielen (Intro)
11 Kopfhörer anschließen
19 Musikprogramm erstellen
11 Externes Aufnahmegerät anschließen
12 Netzkabel anschließen 20 BLUETOOTH-Betrieb
12 Batterien in die Fernbedienung einlegen 20 Kompatibel mit folgenden Geräten
13 EINSTELLUNGEN 20 Programmquelle Bluetooth wählen
20 Bluetooth Zuspielgerät suchen und verbin-
13 Uhrzeit einstellen
den
13 Rundfunk-Programme einstellen und
20 Ein angemeldetes Bluetooth Zuspielgerät
speichern
aktivieren
14 ALLGEMEINE FUNKTIONEN 20 Wiedergabe vom Bluetooth Zuspielgerät
14 Ein- und Ausschalten 20 Bluetooth Zuspielgerät abmelden
14 ECO-Modus 21 BETRIEB MIT EXTERNEN GERÄTEN
14 Automatische Abschaltung
21 Tonsignal eines externen Gerätes hören
14 Lautstärke ändern
21 Auf ein externes Aufnahmegerät auf-
14 Klangeffekte wählen
nehmen
14 Bässe oder Höhen ändern
14 Loudness 22 TIMER-BETRIEB
14 Stummschaltung (Mute) 22 Timer
14 Uhrzeit anzeigen 22 Sleep-Timer
14 Helligkeit der Anzeige einstellen
23 INFORMATIONEN
15 TUNER-BETRIEB
23 HiFi-Anlage reinigen
15 Programmquelle Tuner wählen 23 CD-Teil reinigen
15 Programmplätze wählen 23 Technische Daten
15 Stereo-/Mono-Empfang 24 GRUNDIG Kundenberatungszentrum
15 RDS-Programminformationen einblenden 24 Umwelthinweis
24 Allgemeine Hinweise für Geräte mit Laser
25 Störungen selbst beheben

2­ DEUTSCH
AUFSTELLEN UND SICHERHEIT----------------------------------------------
Beachten Sie bitte folgende Hinweise: Treten Fehlfunktionen auf, etwa wegen einer
7 

Die HiFi-Anlage ist für die Wiedergabe von


7 
kurzzeitigenn Netzüberspannung oder wegen
Tonsignalen bestimmt. Jede andere Verwen- einer elektrostatischen Aufladung, setzen Sie
dung ist ausdrücklich ausgeschlossen. das Gerät zurück. Ziehen Sie hierzu den Netz-
stecker und schließen Sie ihn nach einigen Se-
Wollen Sie die HiFi-Anlage in Regalwänden,
7 
kunden wieder an.
Schränken, etc. aufstellen, sorgen Sie bitte für
ausreichende Belüftung der HiFi-Anlage. Ein Sie dürfen die HiFi-Anlage auf keinen Fall öff-
7 

Freiraum von mindestens 10 cm seitlich, ober- nen. Bei Schäden, die durch unsachgemäße
halb und an der Rückseite der HiFi-Anlage Eingriffe entstehen, geht der Anspruch auf Ge-
darf nicht unterschritten werden. währleistung verloren.

Bedecken Sie die HiFi-Anlage nicht mit Zei-


7 
Gewitter stellen eine Gefahr für jedes elek-
7 

tungen, Tischtüchern, Vorhängen, etc. trische Gerät dar. Auch wenn die HiFi-Anlage
ausgeschaltet ist, kann sie durch einen Blitz-
Bitte beachten Sie beim Aufstellen der HiFi-
7 
schlag in das Stromnetz beschädigt werden.
Anlage, dass Möbeloberflächen mit den Bei einem Gewitter müssen Sie immer den
verschiedensten Lacken und Kunststoffen be- Netzstecker ziehen.
schichtet sind, die häufig chemische Zusätze
enthalten. Diese Zusätze greifen u.a. das Ma-
7  Ständige Benutzung der Kopfhö-
terial der Gerätefüße an. So entstehen Rück- rer bei hoher Lautstärke kann zu
stände auf der Möbeloberfläche, die sich nur Schäden am Gehör führen.
schwer oder nicht mehr entfernen lassen. Hinweis:
Wenn die HiFi-Anlage starken Temperatur-
7  7 
Schließen Sie keine Geräte an, wenn Ihr Ge-
schwankungen ausgesetzt ist, zum Beispiel rät eingeschaltet ist. Schalten Sie vor dem
beim Transport vom Kalten ins Warme, neh- Anschließen auch die anderen Geräte aus!
men Sie die HiFi-Anlage für mindestens zwei
Stunden nicht in Betrieb. 7 Stecken Sie den Netzstecker Ihres Gerätes
erst dann in die Steckdose, wenn Sie die
Die HiFi-Anlage ist für den Betrieb in trockenen
7 
externen Geräte angeschlossen haben!
Räumen bestimmt. Sollten Sie sie dennoch im
Sorgen Sie dafür, dass der Netzstecker frei
Freien betreiben, sorgen Sie unbedingt dafür,
dass sie vor Feuchtigkeit (Tropf- und Spritzwas- zugänglich ist!
ser) geschützt ist. Achtung: Hochfrequenz ­
Betreiben Sie die HiFi-Anlage nur in einem ge-
7  Strahlung
mäßigten Klima. Das Gerät muss in Übereinstimmung mit dieser
7 

Stellen Sie die HiFi-Anlage nicht in unmittelbare


7 
Bedienungsanleitung angemeldet und betrie-
Nähe der Heizung oder in die pralle Sonne; ben werden.
dadurch wird die Kühlung beeinträchtigt. Das Gerät hat eine integrierte Antenne, es
darf nicht mit anderen Antennen oder Sende-
Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Ge-
7 
anlagen betrieben werden.
fäße (z.B. Vasen) auf die HiFi-Anlage. Stecken
Sie keine Fremdkörper in das CD-Fach.
Stellen Sie keine offenen Brandquellen, z.B.
7 

Kerzen, auf die HiFi-Anlage.

DEUTSCH 3­
AUF EINEN BLICK------------------------------------------------------------------------------------
Die Bedienelemente der HiFi-Anlage

SOURCE 7 .

U
AUDIO IN

● A B V

4­ DEUTSCH
AUF EINEN BLICK------------------------------------------------------------------------------------
Die Vorderseite Die Oberseite
8  urz drücken schaltet das Gerät
K SOURCE Schaltet das Gerät aus Bereit-
aus Bereitschaft (Stand-by) ein schaft (Stand-by) ein.
und wieder in Bereitschaft. Wählt die Programmquellen
Drücken und gedrückt halten Tuner, Bluetooth, Aux, Audio In,
aktiviert den ECO-Modus. Disc und USB.
 SB-Schnittstelle Typ A, zum
U Im Tuner-Betrieb: Drücken und
Anschließen eines USB-Memory gedrückt halten startet den Fre-
Sticks oder MP3-Players. quenzsuchlauf rückwärts oder
vorwärts;
● Infrarotsensor für die Signale kurzes Drücken schaltet die Fre-
der Fernbedienung. quenz schrittweise zurück oder
weiter.
A Die Anzeigen der HiFi-Anlage.
Im Betrieb mit Datenträgern:
B CD-Fach. Wählen Titel rückwärts oder vor-
wärts;
V Ändert die Lautstärke. drücken und gedrückt halten
sucht eine bestimmte Passage
AUDIO IN Audiosignal-Eingang (ø 3.5 mm) rückwärts oder vorwärts.
zum Anschließen eines externen
Gerätes. Im Stand-by und Timer-Betrieb:
zum Einstellen der Stunden/
U Kopfhörerbuchse zum Anschlie- Minuten.
ßen eines Stereo-Kopfhörers mit
Klinkenstecker (ø 3,5 mm). Im Betrieb mit Datenträgern:

Die Lautsprecher des Gerätes Startet die Wiedergabe;
werden automatisch abgeschal- schaltet in Wiedergabe-Pause.
tet.
7 Im Betrieb mit Datenträgern: Be-
endet die Wiedergabe.

. Öffnet und schließt das CD-


Fach.

DEUTSCH 5­
AUF EINEN BLICK------------------------------------------------------------------------------------
Die Rückseite

AC ~ SPEAKER OUT LINE OUT AUX IN ANTENNA


+ R– + L –

AC ~ Buchse für das Netzkabel.


Hinweis:
7 Nur durch Ziehen des Netz-
steckers ist die HiFi-Anlage
vollständig vom Stromnetz
getrennt.
SPEAKER OUT Klemmen zum Anschließen
+ R– + L – der Lautsprecherkabel.
R = rechter Kanal, L = linker
Kanal,
LINE OUT  udiosignal-Ausgang zum An-
A
schließen eines externen Aufnah-
megerätes.
AUX IN  udiosignal-Eingang (ø 3.5 mm)
A
zum Anschließen eines externen
Gerätes, z.B. einen MP3-Player.
ANTENNA  ntennenbuchse für das Kabel
A
der Hausantenne oder die bei-
liegende Behelfsantenne.

6­ DEUTSCH
AUF EINEN BLICK----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Fernbedienung 8 S
 chaltet die HiFi-Anlage in Bereitschaft
(Stand-by) und aus Bereitschaft mit der
zuletzt gewählten Programmquelle ein.

. Öffnet und schließt das CD-Fach.


FM Wählt die Programmquelle Tuner.
Wählt die Programmquelle Bluetooth.
CD Wählt die Programmquelle CD.
USB Wählt die Programmquelle USB.
AUDIO IN Wählt die Programmquellen Audio In
AUX und Aux für den Betrieb mit einem ex-
ternen Gerät.
Im Tuner-Betrieb: Schaltet zwischen
FM-Stereo-Empfang und Mono-Emp-
fang um.
R Verändert die Helligkeit der Anzeige.
RDS Ruft RDS-Informationen auf.
INTRO Im Betrieb mit Datenträgern: Zum kur-
zen Anspielen von Titeln.
Im Betrieb mit Datenträgern: Zur Wie-
dergabe von Titeln in zufälliger Rei-
henfolge.
b Im Betrieb mit Datenträgern: Zum
Wiederholen eines Titels, der CD, des
Albums oder des Musikprogrammes.
INFO Im Betrieb mit Datenträgern: Schaltet
die Anzeige zwischen aktueller Titel-
nummer und abgelaufene Spielzeit
um und zeigt – wenn vorhanden –
die ID3 Tag–Informationen.
¥ In Stand-by: Aktiviert die Einstellungen
für die Uhrzeit.
≈ A
 ktiviert die Einstellungen für den
Timer-Betrieb.
56 Im Betrieb mit Datenträgern: Wählen
Titel vorwärts oder rückwärts;
Im Stand-by und Timer-Betrieb: Zum
Einstellen der Stunden/Minuten.

DEUTSCH 7­
AUF EINEN BLICK----------------------------------------------------------------------------------------------------------
3 4 Im Tuner-Betrieb: Drücken und ge- PROG Im Tuner-Betrieb: Aktiviert die Spei-
drückt halten startet den Frequenz- cherfunktion;
suchlauf rückwärts oder vorwärts; speichert Rundfunk-Programme auf
kurzes Drücken schaltet die Frequenz Programmplätzen.
schrittweise zurück oder weiter. Im Betrieb mit Datenträgern: Aktiviert
Im Betrieb mit Datenträgern: Suchen die Funktion Erstellen eines Musikpro-
eine bestimmte Passage rückwärts grammes;
oder vorwärts. speichert Titel beim Erstellen eines
Musikprogrammes.
Im Tuner-Betrieb: Drücken und ge-

drückt halten übernimmt die RDS-
Uhrzeit.
Im Betrieb mit Datenträgern: Startet
die Wiedergabe;
schaltet in Wiedergabe-Pause.
SLEEP  ktiviert den Sleep-Timer-Betrieb, stellt
A
die Sleep-Timer-Zeit ein.
PAIRING Im Betrieb mit Datenträgern:
7 Beendet die Wiedergabe.
Im Bluetooth-Betrieb: Trennt die
Verbindung zum Bluetooth Zuspiel-
gerät.
+ – Im Betrieb mit Datenträgern: Wählen
Alben.
Schaltet die Lautsprecher der HiFi-
Anlage stumm und wieder laut.
– V + Verändern die Lautstärke.
– BASS + Zum Einstellen der Bässe.
DSC Wählt verschiedene Klangeffekte.
LOUDNESS Loudness sorgt für besseren Klangein-
druck bei geringer Lautstärke.
– TREBLE + Zum Einstellen der Höhen.
1 ... 0 Im Tuner-Betrieb: Wählen Programm-
plätze.
10 + Im Tuner-Betrieb: Wählt die Zehner-
stelle der Programmplätze.

8­ DEUTSCH
AUF EINEN BLICK----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Anzeigen der HiFi-Anlage

Z
Z w
)
)) Ä )
888888:88:88
ALB TRK PRG SHUF REP ALL RDS

)) )  ie Loudness-Funktion ist akti-


D ALB Im Betrieb mit Datenträgern:
viert. Zeigt Alben an.

Der Betrieb mit Datenträgern TRK Im Betrieb mit Datenträgern:


(Disc) wurde gewählt. Zeigt Titel an.

Der AUX-Betrieb wurde ge- PRG Im Tuner-Betrieb: Ein Rundfunk-


wählt. Programm wird gespeichert.
Im Betrieb mit Datenträgern:
 er Betrieb mit Datenträgern
D
Ein Musikprogramm wird er-
(USB) wurde gewählt.
stellt.
Ä Der TUNER-Betrieb wurde
SHUF Im Betrieb mit Datenträgern:
gewählt.
Z
Die Random-Funktion ist akti-
Z Der Sleep-Timer ist aktiviert. viert.
w Der Timer ist aktiviert. REP Im Betrieb mit Datenträgern:
Ein Titel wird wiederholt.
) Im Tuner-Betrieb: ein FM-
Stereo-Programm wird emp- ALB REP Im Betrieb mit Datenträgern:
fangen. Ein Album wird wiederholt.
88888:88:88 In Bereitschaft (Stand-by): Zeigt REP ALL Im Betrieb mit Datenträgern:
die Uhrzeit an. Alle Titel des Datenträgers wer-
In jeder Betriebsart: Zeigt kurz den wiederholt.
die Programmquelle an; RDS E in RDS-Programm wird emp-
zeigt kurz die Lautstärke und fangen.
die Klangeffekte an.
Im Tuner-Betrieb: Zeigt den
Programmnamen sowie RDS-
Informationen oder den Wel-
lenbereich und die Frequenz
an.
Im Betrieb mit Datenträgern:
Zeigt die Gesamtzahl der
Alben und der Titel und die ab-
gelaufene Spielzeit und wenn
vorhanden die ID3 Tag–Infor-
mationen (Laufschrift) an.

DEUTSCH 9­
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN-------------------------------------------------------
Lautsprecher anschließen Hinweis:
7 Sollte keine Hausantennenanlage zur Ver-

fügung stehen, verwenden Sie die mitgelie-


ferte Behelfsantenne. Diese ermöglicht bei
geeigneter Positionierung den Empfang von
FM- (UKW) Ortssendern in ausreichender
Empfangsqualität. Die Behelfsantenne darf
nicht verkürzt werden.
MP3 Player oder USB-Memory
Stick anschließen
Achtung:
1 Litzen der Lautsprecherkabel seitlich in die
7 Beim Herstellen der USB-Verbindung muss
Schraubverschlüsse der Lautsprecher stecken
und Schraubverschlüsse festschrauben. die HiFi-Anlage ausgeschaltet sein. Ist dies
nicht der Fall, kann es zum Verlust von Daten
2 Litzen der Lautsprecherkabel in die Schraub- kommen.
verschlüsse »SPEAKER OUT R L« der HiFi-
Anlage stecken und Schraubverschlüsse fest-
schrauben.
Hinweise:
7 Hierbei linken und rechten Kanal beachten

(L = linker Kanal, R = rechter Kanal).


Jeweils die roten Buchsen (+) der HiFi-Anla-
7 

ge mit den roten Buchsen (+) der Lautspre-


cher verbinden.
Antenne anschließen 1 USB-Schnittstelle des MP3 Players mit handels-
üblichem USB-Kabel mit der Buchse » «
der HiFi-Anlage verbinden;
oder
USB-Stecker des USB-Memory Sticks in die
Buchse » « der HiFi-Anlage stecken.

1 Antennenkabel der Hausantenne in die An-


tennenbuchse »ANTENNA« der HiFi-Anlage
stecken.

10­ DEUTSCH
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN-------------------------------------------------------
Externe Geräte anschließen Externes Aufnahmegerät an-
Hinweis: schließen
7 Schalten Sie die HiFi-Anlage zum Anschlie-

ßen externer Geräte aus.

1 Toneingangs-Buchsen des externen Aufnah-


megerätes mit handelsüblichem Audiokabel
1 Tonausgangs-Buchsen des externen Gerätes an die Buchsen »LINE OUT« der HiFi-Anlage
mit handelsüblichem Audiokabel an die Buch- anschließen.
sen »AUX IN« der HiFi-Anlage anschließen.
Hinweis:
7 Schließen Sie einen MP3-Player bevorzugt

an Buchse »AUDIO IN« an.


Kopfhörer anschließen

1 Klinkenstecker (ø 3,5 mm) des Kopfhörers in


die Buchse »U« der HiFi-Anlage stecken.
Hinweis:
7 Die Lautsprecher der HiFi-Anlage werden

abgeschaltet.
Achtung:
7 Übermäßige Lautstärke bei Verwendung
von Kopf- oder Ohrhörern kann zur Schädi-
gung des Gehörs führen.

DEUTSCH 11­
ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN-------------------------------------------------------
Netzkabel anschließen Batterien in die Fernbedienung
Hinweise: einlegen
7 Prüfen Sie, ob die auf dem Typenschild (auf

der Unterseite der HiFi-Anlage) angegebe-


ne Netzspannung mit der örtlichen Netz-
spannung übereinstimmt. Ist dies nicht der
Fall, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
7 Vor dem Anschließen des Netzkabels müs-
sen alle anderen Geräte/Lautsprecher an-
geschlossen sein.

1 Batteriefach öffnen, dazu auf den Verschluss


des Deckels drücken und den Deckel abneh-
men.
2 Beim Einlegen der Batterien (Typ Micro, 2 x
1,5 V, R 03/UM 4/ AAA) die im Batteriefach-
boden markierte Polung beachten.
3 Batteriefach schließen.
Hinweise:
1 Netzkabel in die Buchse »AC ~« der HiFi-
7 Setzen Sie die Batterien keiner extremen
Anlage stecken.
Hitze wie z.B. durch Sonneneinstrahlung,
2 Stecker des Netzkabels in die Steckdose ste- Heizungen, Feuer, etc. aus.
cken.
Entfernen Sie die Batterien, wenn Sie ver-
7 

Achtung: braucht sind oder wenn Sie die HiFi-Anlage


7 Über
 das Netzkabel ist die HiFi-Anlage längere Zeit nicht benutzen. Für Schäden,
mit dem Stromnetz verbunden. Wenn Sie die durch ausgelaufene Batterien entstehen,
die HiFi-Anlage vollständig vom Stromnetz kann nicht gehaftet werden.
trennen wollen, müssen Sie den Netzstecker Umwelthinweis:
ziehen.
7 Die Batterien – auch schwermetallfreie – dürfen

7  Sorgen Sie dafür, dass der Netzstecker wäh- nicht im Hausmüll entsorgt werden. Verbrauchte
rend des Betriebes frei zugänglich bleibt Batterien müssen in die Altbatteriesammelgefä-
und nicht durch andere Gegenstände be- ße bei Handel und öffentlich-rechtlichen Entsor-
hindert wird. gungsträgern gegeben werden.

12­ DEUTSCH
EINSTELLUNGEN-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Automatischer Programmsuch- 3 Zum Suchen und Speichern weiterer Rundfunk-
lauf für FM-Rundfunk-Programme Programme die Schritte 1 bis 2 wiederholen.
Nach dem erstmaligen Anschließen der Hi-Fi- Uhrzeit einstellen
Anlage an das Stromnetz kann der Automati-
1 In Stand-by zum Aktivieren der Einstellung
sche Programmsuchlauf gestartet werden.
¥
» « drücken und für ca. 2 Sekunden gedrückt
1 HiFi-Anlage mit »8«, »SOURCE« am Gerät halten.
oder »FM« an der Fernbedienung einschalten. – Anzeige: »CLOCK SET« und danach
2 Programmquelle TUNER mit »SOURCE« am »CLOCK 24 HR«.
Gerät oder »FM« der Fernbedienung wählen. 2 Stunden-Format (12- oder 24-Stunden) mit »–
– Anzeige: »AUTO INSTALL« und »PRESS VOLUME +« am Gerät oder mit »5« oder
PLAY STOP CANCEL«. »6« an der Fernbedienung wählen und mit
¥
» « bestätigen.
3 Suchlauf mit » « starten. – Die Stunden blinken.
– Das Gerät sucht bis zu 40 empfangsstarke
Programme und speichert sie automatisch. 3 Die Stunden der Uhrzeit mit »– VOLUME +«
Nach Ende des Suchlaufs ist das auf Platz am Gerät oder mit »5« oder »6« an der Fern-
01 gespeicherte Programm zu hören.
¥
bedienung wählen und mit » « bestätigen.
– Die Minuten blinken.
Hinweise: 4 Die Minuten der Uhrzeit mit »– VOLUME +«
7 Der automatische Programm-Suchlauf kann
am Gerät oder mit »5« oder »6« an der Fern-
mit »7« am Gerät oder »7/PAIRING« an ¥
bedienung wählen und mit » « bestätigen.
der Fernbedienung abgebrochen werden. – Anzeige: die aktuelle Uhrzeit.
7 Sie können den automatischen Programm-
Hinweise:
Suchlauf erneut starten, dazu »PROG« so 7 Einige
 RDS-Programme übertragen ein RDS-
lange drücken, bis die Frequenzanzeige in Zeitsignal. Überträgt das gewählte RDS-
den Schnelldurchlauf wechselt. Programm diese Zeitinformation, kann die
Anzeige: » AUTO«. Uhrzeit automatisch aktualisiert werden.
»RDS« sooft drücken, bis die Uhrzeit ange-
Rundfunk-Programme einstellen zeigt wird. Wird » RDS CLK« angezeigt,
und speichern – manuell wurde das Zeitsignal noch nicht empfan-
1 Gewünschtes Rundfunk-Programm einstellen, gen. Bitte warten, bis die Uhrzeit angezeigt
dazu »3« oder »4« an der Fernbedie- wird.
nung wiederholt kurz drücken. Wenn die korrekte Uhrzeit angezeigt wird,
– Anzeige: Die Frequenz ändert sich in 50 diese übernehmen, dazu » « drücken und
kHz-Schritten; gedrückt halten.
oder 7 Die Uhrzeit muss nach einem Stromausfall
oder nach Ziehen des Netzsteckers erneut
»3« oder »4« an der Fernbedienung drü- eingestellt werden.
cken und gedrückt halten, bis die Frequenz in
den Schnelldurchlauf wechselt.
2 Rundfunk-Programm auf einem Programmplatz
speichern, dazu »PROG« drücken, gewünsch-
ten Programmplatz mit »5« oder »6« an der
Fernbedienung wählen und mit »PROG« spei-
chern.

DEUTSCH 13­
ALLGEMEINE FUNKTIONEN--------------------------------------------------------------------
Ein- und Ausschalten Klangeffekte wählen
Nur durch Ziehen des Netzsteckers ist die HiFi- Sie können zwischen den voreingestellten Klang-
Anlage vom Stromnetz getrennt! effekten wählen.
1 HiFi-Anlage mit »8« oder »SOURCE« am Ge- 1 Gewünschten Klangeffekt mit »DSC« der Fern-
rät einschalten. bedienung wählen.
– Die zuletzt aktive Programmquelle wird auto-
matisch gewählt. Bässe oder Höhen ändern
1 Bässe mit » – BASS +« an der Fernbedie-
Hinweis:
nung ändern.
Die HiFi-Anlage kann auch mit »FM«, » «,
7 

»CD«, »USB« oder »AUX« an der Fernbedie- 2 Höhen mit » – TREBLE +« an der Fernbedie-
nung eingeschaltet werden. nung ändern.

2 HiFi-Anlage mit »8« in Bereitschaft (Stand-by) Loudness


schalten. Die Loudnessfunktion sorgt für besseren Klangein-
druck bei geringer Lautstärke.
ECO-Modus
1 Loudness mit »LOUDNESS« an der Fernbedie-
Die HiFi-Anlage wird während Stand-by in den
nung ein- und ausschalten.
ECO-Modus geschaltet. Dadurch sinkt die Leis-
tungsaufnahme auf unter 0,5 W. Hinweis:
Im ECO-Modus erlischt die Uhrzeit-Anzeige, sie 7 Wird
 ein Kangeffekt gewählt, hebt dies die
¥
kann jedoch mit » « eingeblendet werden. Einstellung der Bässe, Höhen oder Loudness.
1 Im ECO-Modus »¥« einmal drücken. wieder auf
– Die Uhrzeit wird 90 Sekunden angezeigt. Stummschaltung (Mute)
2 Im ECO-Modus »8« drücken und für 2 Sekun- Mit dieser Funktion schalten Sie die Lautsprecher
den gedrückt halten. der HiFi-Anlage stumm und wieder laut.
– Das Gerät schaltet in Stand-by, die Uhrzeit
1 Stummschaltung mit » « an der Fernbedie-
wird angezeigt.
nung aktivieren.
– Das Gerät schaltet nach 15 Minuten zurück in
den ECO-Modus. 2 Stummschaltung mit » « an der Fernbedie-
nung deaktivieren.
Automatische Abschaltung
Das Gerät schaltet automatisch nach 15 Minuten Uhrzeit anzeigen
in Stand-by, wenn: ¥
1 Uhrzeit mit » « an der Fernbedienung anzei-
– sich das Gerät in Stellung „Stopp“ befindet; gen.
– an Buchse »AUX IN« kein Audio-Signal anliegt;
– an Buchse »AUDIO IN« kein Stecker ange- ¥
2 Uhrzeit mit » « an der Fernbedienung ab-
schlossen ist; schalten.
– das Bluetooth Zuspielgerät kein Audio-Signal Helligkeit der Anzeige einstellen
liefert.
Für den weiteren Gebrauch das Gerät erneut ein- 1 Helligkeit der Anzeige (3 Stufen) mit »R« an
schalten. der Fernbedienung einstellen.

Lautstärke ändern
1 Lautstärke mit » VOLUME« an der HiFi-Anlage
oder mit » – VOL +« der Fernbedienung
ändern.

14­ DEUTSCH
TUNER-BETRIEB------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Programmquelle Tuner wählen RDS-Programminformationen
1 Programmquelle TUNER mit »SOURCE« am einblenden
Gerät oder »FM« an der Fernbedienung wäh- Empfängt das Gerät ein RDS-Programm, erschei-
len. nen in der Anzeige der Programmname und »RDS«.
– Das zuletzt gewählte Programm ist zu hören Stehen keine Informationen zur Verfügung, er-
(Last Station Memory). scheint in der Anzeige die Empfangsfrequenz.
Es können zusätzliche Informationen eingeblen-
Programmplätze wählen det werden.
1 Programmplatz mit »5« oder »6« an der Fern-
1 Informationen zum aktuellen RDS-Programm
bedienung wählen.
einblenden, dazu »RDS« wiederholt drücken.
Hinweis: – Folgende Anzeigen erscheinen nacheinan-
7 Der Programmplatz kann auch mit den Ziffer- der:
tasten »1 ... 0« angewählt werden. Der Name des Rundfunkprogrammes.
Für zweistellige Programmplätze zuerst Der Programmtyp (PTY), z.B. »Pop Musik«.
»10+« drücken. Die gewählte „10er Stelle” Stehen keine Informationen zur Verfügung,
bleibt vorgewählt. erscheint »[Kein PTY]«.
Die Uhrzeit.
Stereo-/Mono-Empfang Der Radiotext.
Empfängt die HiFi-Anlage Stereo-Programme, Die Frequenz.
erscheint in der Anzeige »!«. Ist das Signal
dieses Stereo-Programms schwach und dadurch
die Tonqualität beeinträchtigt, kann auf Mono-
Empfang geschaltet werden.
1 Mit »!« an der Fernbedienung auf Mono-
Empfang schalten.
2 Zum Umschalten auf Stereo-Empfang erneut
»!« an der Fernbedienung drücken.

DEUTSCH 15­
BETRIEB MIT DIGITALEN DATENTRÄGER-----------------------
Betrieb mit CD´s Betrieb mit MP3-Player oder
Das Gerät ist geeignet USB-Memory Stick
für Musik-CDs, die mit 7 Die Buchse » « unterstützt keine USB
dem nebenstehenden Hubs und ist auch nicht geeignet zum direk-
Logo versehen sind (CD- ten anschließen an einen PC.
DA) bzw. für CD-R und
7 Bei der USB-Schnittstelle dieses Gerätes han-
CD-RW mit Audio-Daten.
delt es sich um eine Standardschnittstelle.
Alle aktuell bekannten MP3-Chipkonzepte
wurden bei ihrer Entwicklung berücksichtigt.
Wegen der rasanten Weiterentwicklung im
Nicht abgespielt werden können CD-ROM,
7  MP3-Bereich und täglich neuer Hersteller
CD-I, CDV, VCD, DVD oder Computer CDs. kann die Kompatibilität von MP3-Playern/
USB-Memory Sticks leider nur eingeschränkt
Im MP3/WMA-Betrieb sind die Begriffe „Al­
7 
garantiert werden.
bum“ und „File“ ausschlaggebend. „Album“
Ist der USB-Betrieb beeinträchtigt oder nicht
entspricht dem Ordner am PC, „File“ der Da-
möglich, liegt daher keine Fehlfunktion des
tei am PC oder einem CD-DA-Titel. Insgesamt
Gerätes vor.
darf eine MP3/WMA-CD nicht mehr als 999
Titel/Ordner enthalten. 7 Ein bidirektionaler Datentausch im Sinne
eines ITE-Gerätes gemäß EN 55022/EN
Beim Brennen von CD-R und CD-RW mit Au-
7 
555024 ist nicht möglich.
dio-Daten können verschiedene Probleme auf-
7 Die USB-Übertragung stellt keine eigene
treten, die eine störungsfreie Wiedergabe bis-
weilen beeinträchtigen. Ursache hierfür sind Betriebsart dar, sondern ist lediglich eine
fehlerhafte Software- und Hardware-Einstellun- Zusatzfunktion.
gen oder der verwendete Rohling. Falls solche 7 Entfernen Sie während der Wiedergabe nie-

Fehler auftreten, sollten Sie den Kundendienst mals MP3-Player/USB-Memory Stick. Dies
Ihres CD-Brenner-/Brennersoftware-Herstellers kann zur Beschädigung der Daten und der
kontaktieren oder entsprechende Informatio- Geräte führen.
nen – z.B. im Internet – suchen. Für dadurch auftretende Schäden geht der
Wenn Sie Audio-CDs anfertigen, beachten Sie
7 
Anspruch auf Gewährleistung verloren.
die gesetzlichen Grundlagen und verstoßen Musikdatenträger einlegen/an-
Sie nicht gegen die Urheberrechte Dritter.
schließen
Halten Sie das CD-Fach immer geschlossen,
7 

damit sich kein Staub auf der Laseroptik an- Disk einlegen
sammelt. Das CD-Fach schließt sich nach kur- 1 CD-Fach mit ».« öffnen.
zer Zeit automatisch. – Das CD-Fach öffnet sich.
Keine Aufkleber auf der CD anbringen. Die
7 
2 Gewünschte Disk mit dem Aufdruck nach
Oberfläche der CD sauber halten. oben einlegen.
Mit Ihrem Gerät können Sie sowohl herkömm-
7 
3 CD-Fach mit ».« schließen.
liche 12 cm CDs als auch 8 cm CDs abspie- – Die Disk wird gelesen.
len. Ein Adapter wird nicht benötigt.
– Anzeige im MP3/WMA-Betrieb: die Ge-
samtzahl der Alben und Titel.
– Anzeige im CD-DA-Betrieb: die Gesamtzahl
der Titel und die Gesamtspielzeit.

16­ DEUTSCH
BETRIEB MIT DIGITALEN DATENTRÄGER-----------------------
MP3 Player oder USB-Memory Stick Wiedergabe unterbrechen­
anschließen (Resume)
1 Gerät mit »8« in Bereitschaft (Stand-by) schal- 1 Wiedergabe unterbrechen, dazu »7/PAI-
ten. RING« einmal drücken.
2 USB-Schnittstelle des MP3 Players über ein – Nach einem erneuten Anwählen des Daten-
handelsübliches USB-Kabel mit der Buchse » trägers wird die Wiedergabe an der Positi-
on fortgesetzt, an der sie beendet wurde.
« der HiFi-Anlage verbinden;
oder Wiedergabe beenden
USB-Stecker des USB-Memory Sticks in die 1 Wiedergabe beenden, dazu »7/PAIRING«
Buchse » « der HiFi-Anlage stecken. zweimal drücken.
– Bei dem erneuten Start der Wiedergabe
3 Gerät mit »8« aus Bereitschaft (Stand-by) ein- wird diese mit dem ersten Titel begonnen.
schalten.
– Anzeige: die Gesamtzahl der Alben und Aktuellen Titel wiederholen
Titel. 1 Während der Wiedergabe »5« kurz drü-
Programmquelle wählen cken.
1 Gewünschte Programmquelle (»CD« oder Anderen Titel wählen
»USB«) mit »CD« oder »USB« wählen. 1 Während der Wiedergabe »5« oder »6« so
Wiedergabe oft drücken, bis die Nummer des gewünschten
Titels in der Anzeige erscheint.
Wiedergabe starten – Die Wiedergabe des gewählten Titels star-
Beim Abspielen von Musik-CDs können Titel ge- tet automatisch.
wählt werden, beim Abspielen von MP3/WMA-
Files können auch Ordner gewählt werden. Passage eines Titels suchen
1 Während der Wiedergabe »3 « oder
1 Wiedergabe mit »eII« starten;
»4« drücken und gedrückt halten, bis die
oder gewünschte Passage gefunden ist.
den gewünschten Ordner mit »+ –« wäh- 2 Werden »3« oder »4« losgelassen, be-
len, danach Titel mit »5« oder »6« wählen. ginnt die Wiedergabe.
– Die Wiedergabe startet automatisch.
– Anzeige: Anzahl der Ordner und der Titel, Titel-Informationen aufrufen (bei
der Titelname und die abgelaufene Spiel- MP3/WMA)
zeit. Wenn auf dem Datenmedium vorhanden, wer-
Hinweis: den Informationen über Interpret, Album und
7 Ist keine Datenträger eingelegt/angeschlos- Titel angezeigt (ID3–Tag).
sen, wird die Meldung »NO DISC« oder 1 Informationen abrufen, dazu »INFO« wieder-
»NO USB« angezeigt. holt drücken.
Pause und Wiedergabe fortsetzen
1 Während der Wiedergabe mit »eII« in Wie-
dergabe-Pause schalten.
– Anzeige: die Spielzeitanzeige blinkt.
2 Wiedergabe mit »eII« fortsetzen.

DEUTSCH 17­
BETRIEB MIT DIGITALEN DATENTRÄGER-----------------------
Wiederhol-Funktionen Titel in zufälliger Reihenfolge ­
Einen Titel wiederholen­ wiedergeben (Random)
(Repeat One) 1 Während der Wiedergabe » « drücken.
– Anzeige: »SHUF«.
1 Während der Wiedergabe »b« einmal drü-
– Alle Titel des Datenmediums werden einmal
cken.
in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.
– Anzeige: »REP«, der aktuelle Titel wird wie-
derholt abgespielt. 2 Random-Funktion mit » « ausschalten.
– Die Anzeige »SHUF« erlischt.
2 Zum Beenden der Funktion »b« so oft drü-
cken, bis die Anzeige »REP« erlischt. Titel kurz anspielen (Intro)
Alle Titel eines Ordners wiederholen­ 1 Während der Wiedergabe »INTRO« drü-
(Repeat Folder, nur MP3/WMA) cken.
– Die Intro-Wiedergabe startet automatisch.
1 Während der Wiedergabe »b« zweimal – Alle Titel bzw. alle verbleibenden Titel des
drücken. Datenträgers werden für ca. 10 Sekunden
– Anzeige: »REP« leuchtet und »ALB« blinkt. angespielt.
– Alle Titel des aktuellen Ordners werden wie-
derholt abgespielt. 2 Zum Beenden der Funktion »INTRO« erneut
drücken.
2 Zum Beenden der Funktion »b« so oft drü-
cken, bis die Anzeige »REP« erlischt.
Alle Titel des Datenmediums wie-
derholen (Repeat All)
1 Während der Wiedergabe »b« dreimal
drücken.
– Anzeige: »REP ALL«.
– Alle Titel des Datenmediums werden wie-
derholt abgespielt.
2 Zum Beenden der Funktion »b« so oft drü-
cken, bis die Anzeige »REP ALL« erlischt.

18­ DEUTSCH
BETRIEB MIT DIGITALEN DATENTRÄGER-----------------------
Musikprogramm erstellen
Sie können bis zu 32 Titel des eingelegten Da-
tenmediums in einer bestimmten Reihenfolge
speichern und danach wiedergeben. Ein Titel
kann mehrmals gespeichert werden.
Die Eingaben sind nur in Stellung Stopp möglich.
Titel wählen und speichern
1 Wiedergabe mit »7/PAIRING« beenden.
2 Funktion mit »PROG« aufrufen.
– Anzeige: »1 1 P−−01«, »PRG« blinkt.
3 Den gewünschten Ordner mit »+ –« wäh-
len, danach Titel mit »5« oder »6« wählen
und mit »PROG« speichern.
– Anzeige: »1 2 P−−02«, »PRG« blinkt.
4 Zum Speichern weiterer Titel den Schritt 3 wie-
derholen.
Musikprogramm wiedergeben
1 Wiedergabe des Musikprogrammes mit »eII«
starten.
– Die Wiedergabe beginnt mit dem ersten
programmierten Titel.
2 Wiedergabe beenden, dazu einmal »7/
PAIRING« drücken.
3 Musikprogramm erneut wiedergeben, dazu in
Stellung Stopp »PROG« und danach »eII«
drücken.
Musikprogramm löschen
1 Das Musikprogramm kann gelöscht werden:
dazu in Stellung Stopp »7/PAIRING« zwei-
mal drücken;
oder
das CD–Fach öffnen;
oder
eine andere Programmquelle wählen.

DEUTSCH 19­
BLUETOOTH-BETRIEB----------------------------------------------------------------------------------------------
Die M 2100 verbindet sich automatisch nur
7

mit dem zuletzt angemeldetem Bluetooth Zu-


spielgerät.
7 Wenn das Bluetooth Zuspielgerät nicht er-
Kompatibel mit folgenden Ge- kannt wird, muss es über sein Menü wieder
räten aktiviert werden.
Ihre M 2100 kann mit allen marktüblichen Blu-
etooth-fähigen Geräten verbunden werden, die Wiedergabe vom Bluetooth
den Standard A2DP einhalten. Dies betrifft z.B. Zuspielgerät
Smartphones, Laptops und Tablet-PCs. 1 Wiedergabe am Bluetooth Zuspielgerät star-
ten.
Programmquelle Bluetooth
wählen 2 Gewünschte Lautstärke mit Lautstärke mit
»VOLUME« an der HiFi-Anlage oder mit
1 Programmquelle Bluetooth mit »SOURCE« am »– VOL +« der Fernbedienung einstellen.
Gerät oder » « an der Fernbedienung wählen.
– Anzeige: »BT DISCONNECT«. 3 Wiedergabe am Bluetooth Zuspielgerät been-
den.
Bluetooth Zuspielgerät suchen Hinweise:
und verbinden 7 Verschiedene Funktionen können auch an
der M 2100 gesteuert werden.
1 Am Bluetooth Zuspielgerät die Bluetooth Funk-
tion aktivieren. Wiedergabe-Pause mit »eII« wählen,
Wiedergabe fortsetzen dazu erneut »eII«
2 Am Bluetooth Zuspielgerät die Suchfunktion drücken;
starten. den vorherigen Titel mit »5« wählen, den
– Nach kurzer Zeit wird Ihre M 2100 am Blue- nächsten Titel mit »6« wählen.
tooth Zuspielgerät angezeigt. 7 Beachten Sie, die Reichweite der Daten-
3 Am Bluetooth Zuspielgerät die M 2100 aus- übertragung kann in Abhängigkeit vom
wählen und verbinden. verwendeten Bluetooth Gerät und den bau-
lichen Gegebenheiten bis zu 9 m betragen.
4 Ist das Bluetooth Zuspielgerät mit Ihrem Gerät
verbunden wird an der M 2100 »BT« ange- Bluetooth Zuspielgerät abmelden
zeigt. 1 Das angemeldete Bluetooth Gerät abmelden
oder am M 2100 »7/PAIRING« länger drü-
Hinweis:
cken.
7 Ihre M 2100 kann nur von einem Bluetooth – Die Anzeige wechselt auf »SEARCHING«.
Gerät das Audiosignal empfangen und wie-
dergeben, es können jedoch bis zu 8 Blue- Bluetooth Gerät wieder anmelden
tooth Zuspielgerät angemeldet werden.
1 Wenn Sie aus der Reichweite der Datenüber-
Ein angemeldetes Bluetooth tragung gelangen oder den Bluetooth Modus
abgeschaltet haben, wird das Bluetooth Zu-
Zuspielgerät aktivieren spielgerät abgemeldet.
Hinweise: 2 Zum erneuten Anmelden am Bluetooth Zuspiel-
7 
Die Anmeldung der Bluetooth Zuspielgeräte gerät Ihre M 2100 wieder auswählen.
muss nur einmal erfolgen.
Hinweis:
7 Beim Verlassen und der anschließen- 7 Wenn sich das bereits registrierte Bluetooth
den Rückkehr in die Funk-Reichweite des Zuspielgerät nicht mehr verbinden läßt, Ihre
M 2100 meldet sich das Bluetooth Zuspiel- M 2100 aus der Geräteliste des Bluetooth
gerät automatisch an. Zuspielgerätes entfernen, neu suchen und
erneut verbinden.

20­ DEUTSCH
BETRIEB MIT EXTERNEN GERÄTEN---------------------------------------------
Tonsignal eines externen Gerä- Auf ein externes Aufnahme-­
tes hören gerät aufnehmen
Sie können das Tonsignal eines externen Gerä-
Hinweis:
tes (z.B. ein MP3-Player) über die HiFi-Anlage
7 Das externe Aufnahmegerät muss an den
wiedergeben.
Buchsen »LINE OUT« angeschlossen sein.
Hinweise:
7 Die externen Geräte müssen an Buchse
1 Gewünschte Programmquelle mit »FM«,
»AUX IN« oder an Buchse »AUDIO IN« »CD«, »USB«, » « oder »AUDIO IN AUX«
wählen.
angeschlossen sein.
7 Schließen Sie einen MP3-Player bevorzugt 2 Gewünschten Datenträger anschließen/einle-
an Buchse »AUDIO IN« an. gen und Wiedergabe starten;
1 Gerät mit »8« aus Bereitschaft (Stand-by) ein- oder
schalten. Rundfunk-Programm wählen.
2 Programmquelle AUDIO IN oder AUX mit 3 Aufnahme am externen Aufnahmegerät star-
»SOURCE« am Gerät oder »AUDIO IN ten.
AUX« der Fernbedienung wählen.
– Anzeige: »AUDIO IN« oder »AUX«.
3 Wiedergabe am externen Gerät starten.

DEUTSCH 21­
TIMER-BETRIEB---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihre HiFi-Anlage hat zwei Timer-Betriebsarten: Weckbereitschaft aus- und ein-
– Den Timer, der die HiFi-Anlage zur vorein- schalten
gestellten Zeit einschaltet, Sie mit der einge-
stellten Programmquelle weckt.
1 Weckbereitschaft ausschalten, dazu » « ein- ≈
mal kurz drücken.
– Den Sleep-Timer, der die HiFi-Anlage zur
eingegebenen Zeit abschaltet.

– Anzeige: » « erlischt, wenn der Timer abge-
schaltet wurde.
Hinweise:
7 Die Einstellungen für den Timer-Betrieb kön-
Sleep-Timer
nen nur mit den Tasten der Fernbedienung Sleep-Timer einstellen
durchgeführt werden. 1 HiFi-Anlage mit »8 « aus Bereitschaft (Stand-
Die Uhrzeit an der HiFi-Anlage muss einge-
7  by) einschalten.
stellt sein. 2 Funktion mit »SLEEP« der Fernbedienung auf-
Wird während der Einstellung länger als 10
7 
rufen.
Sekunden keine Taste gedrückt, beendet die – Anzeige: »SLEEP−−OFF«.
HiFi-Anlage den Vorgang automatisch. Sie
3 Gewünschte Ausschaltzeit (»10«, »20« bis
müssen dann von vorne beginnen.
»90«, »OFF«) mit »SLEEP« wählen.
Timer – Anzeige: kurz z.B. »SLEEP−−30«, an-
schließend die gewählte Programmquelle
Timer einstellen und »zz«.
1 Im ausgeschalteten Zustand » « drücken.≈ – Nach der gewählten Zeit schaltet sich die
– Anzeige: »TIMER SET« leuchtet, danach HiFi-Anlage ab.
wird die zuletzt angewählte Programmquel- Sleep-Timer vorzeitig beenden
le angezeigt.
1 Zum vorzeitigen Beenden des Sleep-Timers
2 Gewünschte Programmquelle (TUNER, DISC »SLEEP« oft drücken, bis in der Anzeige
oder USB) mit »5« oder »6« wählen und mit »SLEEP−−OFF« erscheint und »zz« erlischt;

» « bestätigen.
oder
– Anzeige: Die Stunden der Ausschaltzeit
blinken. HiFi-Anlage mit »8 « in Bereitschaft (Stand-by)
Hinweis: schalten.
7 Wurde die Signalquelle DISC oder USB

gewählt und die Datei ist beschädigt oder


es befindet sich keine CD im CD-Fach, so
schaltet die HiFi-Anlage automatisch auf
TUNER-Betrieb.
3 Stunden der Einschaltzeit mit »5« oder »6«

eingeben und mit » « bestätigen.
Minuten der Einschaltzeit mit »5« oder »6«

eingeben und mit » « bestätigen.
– Anzeige: »VOL«.
4 Gewünschte Lautstärke mit »5« oder »6«

wählen und mit » « bestätigen.
– Anzeige: Die aktuelle Uhrzeit und » «. ≈
– Der Timer ist aktiviert

22­ DEUTSCH
INFORMATIONEN-------------------------------------------------------------------------------------------------------
HiFi-Anlage reinigen Technische Daten
Netzkabel aus der Steckdose ziehen. Zum Rei- Dieses Gerät ist funkentstört ent-
nigen ein feuchtes Tuch und ein mildes Reini- sprechend den geltenden EU-
gungsmittel verwenden. Verwenden Sie keine Richtlinien.
Reinigungsmittel, die Alkohol, Spiritus, Ammoniak Dieses Produkt erfüllt die euro-
oder Scheuermittel beinhalten. päischen Richtlinien 1999/5/EC, 2009/125/ EC
und 2011/65/EU.
CD-Teil reinigen
Wenn das Gerät Das Typenschild befindet sich an der Unterseite
CDs nicht ein- der HiFi-Anlage.
wandfrei lesen System
kann, benutzen
Sie eine handels- Spannungsversorgung
übliche Reini- Betriebsspannung: 220 - 240 V~
gungs-CD, um die Netzfrequenz: 50/60 Hz
Laseroptik zu rei- Max. Leistungsaufnahme: : 25 W
nigen. Andere Reinigungsmethoden können die Leistungsaufnahme (ECO-Mode): ≤ 0,5 W
Laseroptik zerstören. Verstärkerteil­
Zum Reini­gen der CD ein fusselfreies Tuch be- Ausgangsleistung:
nutzen und immer in einer geraden Linie von der Sinusleistung: 2 x 25 W
Mitte der CD nach außen wischen, keine Reini- Lautsprecherimpedanz: 6Ω
gungsmittel für herkömmliche Schallplatten und Signal-Rausch Abstand: ≥ 80 dBA
keine Lösungs- oder Scheuermittel benutzen.
Empfangsteil
Empfangsbereich: FM 87,5 ...108,0 MHz
CD-Teil
Frequenzgang: 20 Hz ... 20 kHz
Geräuschspannungsabstand: ≥ 96 dBA
MP3/WMA
Ordner und Titel:
Max. 256 Ordner und 999 Titel pro CD
Dateisystem/Ordnerverwaltung:
ISO 9660 Level 1 kompatibel
USB
USB 2.0 für Format FAT 32/16
Abmessungen und Gewicht
Abmessungen Gerät (mit Schraubverschlüsse):
B x H x T 260 x 100 x 300 mm
Gewicht Gerät: 1,9 kg
Abmessungen Lautsprecher:
B x H x T 155 x 240 x 235 mm
Gewicht Lautsprecher: 2,37 kg
Technische und optische Änderungen vorbe-
halten!

DEUTSCH 23­
INFORMATIONEN-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Umwelthinweis Allgemeine Hinweise für Geräte
Dieses Produkt wurde aus hoch- mit Laser
wertigen Materialien und Teilen
hergestellt, die für das Recy- Ihr Gerät ist ein CLASS
CLASS 1 1 LASER PRODUCT.
cling tauglich sind und wieder­
verwendet werden können/ LASER PRODUCT Das bedeutet, dass der
Laser wegen seines
Das Produkt darf daher am Ende seiner Lebens- technischen Aufbaus eigensicher ist, so dass der
dauer nicht über den normalen Hausmüll entsorgt maximal erlaubte Ausstrahlwert unter keinen
werden, sondern muss an einem Sammelpunkt für Umständen überschritten werden kann.
das Recycling von elektrischen und elektronischen
Geräten abgegeben werden. Nebenstehendes Vorsicht:
Symbol am Produkt, in der Bedienungsanleitung Wenn andere als die hier spezifizierten Bedie-
oder auf der Verpackung weist darauf hin. nungseinrichtungen benutzt oder andere Ver-
fahrensweisen ausgeführt werden, kann es zu
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen Sam-
gefährlicher Strahlungsexposition kommen.
melstellen bei Ihrer Gemeindeverwaltung.
Dieses Gerät sendet Laserstrahlen aus. Da die
Mit der Verwertung von Altgeräten leisten Sie Gefahr von Augenverletzungen besteht, darf
einen wichtigen Beitrag zum Schutze unserer das Gerät nur von qualifiziertem Fachpersonal
Umwelt. geöffnet oder gewartet werden.
Wenn andere als die hier spezifizierten Ein-
stellungen verwendet oder ANDERE VERFAH-
RENSWEISEN ausgeführt werden, kann es zu
gefährlicher Strahlungsexposition kommen.

GRUNDIG Kundenberatungszentrum
Montag bis Freitag­ Haben Sie Fragen?
von 8.00 bis 18.00 Uhr Unser Kundenberatungszentrum steht Ihnen
Deutschland: 0911 / 590 597 30 werktags stets von 8.00 – 18.00 Uhr zur
Österreich: 08 20 / 220 33 22 * Verfügung.
* gebührenpflichtig (0,145 €/Min. aus dem
Festnetz, Mobilfunk: max. 0,20 €/Min.)

24­ DEUTSCH
INFORMATIONEN-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Störungen selbst beheben
Nicht jede Tonstörung muss auf einen Defekt Ihrer Wenn die folgenden Maßnahmen zu keinem
HiFi-Anlage zurückführen. Auch versehentlich befriedigenden Ergebnis führen, besuchen
herausgezogene Anschlusskabel, beschädigte Sie uns im Internet unter www.grundig.com,
CDs, sowie verbrauchte Batterien der Produktbereich HiFi, Micro-CD-Stationen oder
Fernbedienung führen zu Funktionsstörungen. wenden Sie sich an den Fachhandel!

Störung Mögliche Ursache/Abhilfe


CD einlegen.
Prüfen, ob die CD mit dem Aufdruck noch oben eingelegt wurde.
Auf der Laseroptik kann sich Feuchtigkeit angesammelt haben, bitte
»NO DISC« wird angezeigt. abwischen.
CD reinigen (siehe „INFORMATIONEN”) oder andere CD
verwenden.
Die CD-RW/CD-R ist nicht finalisiert.
Empfangssignal zu schwach, Wurfantenne anders positionieren.
Mangelhafter Radioempfang.
Abstand der HiFi-Anlage zum Fernsehgerät vergrößern.
Die HiFi-Anlage reagiert nicht Netzkabel aus der Steckdose ziehen und nach kurzer Zeit wieder
auf die Betätigung der Tasten. einstecken und HiFi-Anlage wieder einschalten.
Lautstärke vergrößern.
Ton zu leise oder schlechte Lautsprecher richtig angeschlossen?
Tonqualität. Stecker des Kopfhörer abziehen.
Lautsprecheranschlüsse überprüfen.
Stereoton klingt falsch. Lautsprecher richtig angeschlossen?
Zuerst Programmquelle wählen, danach die Funktionstasten betätigen.
Abstand von Fernbedienung zur HiFi-Anlage verringern.
Fernbedienung funktioniert Polung der Batterien überprüfen.
nicht. Neue Batterien einsetzen.
Fernbedienung direkt auf den Empfänger an der Vorderseite der HiFi-
Anlage richten.
Timer-Funktion funktioniert Uhrzeit einstellen.
nicht. ≈
Mit » « die Timer-Function aktivieren.
Zeit und Timereinstellung sind Stromausfall oder der Netzstecker wurde aus der Steckdose gezogen.
gelöscht. Uhrzeit einstellen.
Fehlerhafte Software- und Hardwareeinstellungen beim Brennen oder
CD-R oder CD-RW werden
der verwendete Rohling.
nicht oder nur fehlerhaft
Überprüfen Sie die Komponenten Ihres CD-Brenners/ Brennersoftware
wiedergegeben.
oder tauschen Sie den verwendeten Rohling aus
Bei der Wiedergabe eines Wenn in dem aktuellen Ordner ein defekter Titel oder ein Titel mit
Titels schaltet das Gerät auf ungültiger Bezeichnung enthalten ist, schaltet das Gerät automatisch
einen anderen Ordner. auf einen anderen Ordner.

DEUTSCH 25­
Grundig Intermedia GmbH
Beuthener Strasse 41
90471 Nürnberg

www.grundig.com
72011 909 1600 13/45

Das könnte Ihnen auch gefallen