Sie sind auf Seite 1von 1

An die

Lieferanten von
diagnosefähigen
Steuergeräten

Konzern Beschaffung Von


K-BN Abteilung
Telefon
Telefax
siehe unten E-Mail

15. Januar 2021 Datum


1 Seitenanzahl

Datenfernübertragung der Hard- Software und Teilegenerationsstands- Information von


diagnosefähigen Steuergeräten

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir beziehen uns auf das Schreiben vom 30.September 2019 (Anlage1) zur oben genannten
Anforderung.
Inzwischen ist das automatisierte Frühwarnsystem zur Qualitäts-und Prozessoptimierung der
Regelkreise zwischen Volkswagen und den Lieferanten ausgerollt und die Übertragung geforderter
Attribute nach aktueller EDI Guideline 4987 (Seite 125) für Steuergeräte verpflichtend für alle Marken
des Konzerns umzusetzen.

Für alle Neuentwicklungen wird die Anforderung über die entsprechenden Bauteillastenhefte
eingesteuert.

Wir bitten Sie die Datenfelder im der Rahmen der DFÜ zu füllen und diese Informationen auch in den
Lieferpapieren und Behälterinformationen nach VDA4939 und 4994 zu berücksichtigen.

Weitere Informationen zu den Guidelines 4987, 4939 und 4994 finden Sie im B2B-Portal:
https://www.vwgroupsupply.com/one-kbp-pub/de/kbp_public/homepage/homepage.html

Bitte setzten Sie die Anforderung bis zum 30.09.2021 um. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
folgendes Postfach: versionsmanagement-monitor.vwag.r.wob@volkswagen.de
Betreff: Steuergerätetransparenz [VMLT15012021]

Wir wünschen uns auch weiterhin eine erfolgreiche, effiziente und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Stutz Rainer Digital


unterschrieben von Braun Matthias Digital unterschrieben
VWPKI Stutz Rainer VWPKI
VWPKI
von Braun Matthias
VWPKI
C101E9C5642 C101E9C56420522A
Datum: 2021.02.04 654A322B3009 654A322B300917AC
Datum: 2021.02.04
0522A
____________________
08:22:56 +01'00' ____________________
17AC 09:33:56 +01'00'

Konzernbeschaffung Konzernlogistik
Neue Produktanläufe Digitalisierung

Anlage 1: Anschreiben von 30.09.2019


Anlage 2: Guideline VDA 4987

Intern