Sie sind auf Seite 1von 1

Die Wählerinnen und Wähler in Deutschland wählen den Bundestag.

Im Parlament
treffen sich die Abgeordneten aus ganz Deutschland und diskutieren über die Politik der
Bundesregierung.
Der Bundestag wählt den / die Bundeskanzler/in. Diese Person ist Chef/in der
Bundesregierung.
Der / die Bundeskanzler/in wählt die Bundesminister/innen aus.
Die Wählerinnen und Wähler in einem Bundesland wählen den Landtag. Hier treffen
sich die Abgeordneten eines Bundeslandes und diskutieren über die Politik der Landesregierung.
In manchen Bundesländern gibt es dafür andere Namen, z. B. in Hamburg und Bremen: die
Bürgerschaft.
Die Parlamente in den Bundesländern wählen die Chefs der Landesregierungen. Das
sind der Ministerpräsident / die Ministerpräsidentin und seine/ihre Minister/innen. Sie schlagt
neue Gesetze für ihr Bundesland vor. Diese Gesetze werden im Landtag diskutiert und
beschlossen. In den meisten Bundesländern heißen sie Ministerpräsident/in. Diese Person ist
Chef einer Landesregierung. Sie wird nicht vom Volk dieses Landes gewählt, sondern vom
Landtag.
Die Regierungen der Bundesländer haben auch Einfluss auf die Politik in ganz
Deutschland. Sie treffen sich im Bundesrat. Hier sitzen Vertreter/innen der Regierungen der 16
Bundesländer. Hier können sie den Bundestag kontrollieren und zu wichtigen Gesetzen nein"
sagen. Wenn das die meisten Ministerpräsidenten tun, dann gibt es das Gesetz nicht.
Das Staatsoberhaupt in Deutschland ist der / die Bundespräsident/in. Die Person
regiert aber nicht: Sie repräsentiert alle Menschen und alle Parteien Deutschlands. Sie wird von
der Bundesversammlung gewählt. Der Bundestag und der Bundesrat schicken Vertreterinnen und
Vertreter in die Bundesversammlung. Sie besteht aus den Abgeordneten des Bundestags, aus
Vertretern der Bundesländer und aus bekannten Persönlichkeiten Deutschlands. Dort wird dann
der / die höchste Vertreter/in Deutschlands für fünf Jahre gewählt.
Bundesregierung sind der Bundeskanzler / die Bundeskanzlerin und seine/ihre
Minister/innen. Er/Sie schlägt neue Gesetze für ganz Deutschland vor.
Bundeskanzler/in- Angela Merkel Bundes-Finanz-Minister- Olaf Scholz
Bundespräsident/in- Frank-Walter Bundesminister für Bildung und Forschung-
Steinmeier Anja Karliczek
Außenminister- Heiko Maas

Baden-Württemberg – Stuttgart Niedersachsen – Hannover


Bayern – München Nordrhein-Westfalen – Düsseldorf
Berlin – Berlin Rheinland-Pfalz – Mainz
Brandenburg – Potsdam Saarland – Saarbrücken
Bremen – Bremen Sachsen – Dresden
Hamburg – Hamburg Sachsen-Anhalt – Magdeburg
Hessen – Wiesbaden Schleswig-Holstein – Kiel
Mecklenburg-Vorpommern – Schwerin Thüringen – Erfurt