Sie sind auf Seite 1von 39

U16 Tackle 2k19 Season

„We Not Me“


10 Goldene Regeln von Sparta
1. Teamgeist
Alle deine Taten müssen zum Wohle des Teams erfolgen. Nicht du alleine Gewinnst
sondern das TEAM.
2. Einsatz
Jede Übung im Training sowie jeder Spielzug im Spiel wird immer bis zum Ende
durchgezogen und das mit vollem Einsatz. Nur so wirst du zum „Finisher“.
3. Respekt
Entscheidungen der Coaches oder deiner Captains werden nicht diskutiert. Sollten
verständlichkeitsfragen bestehen, können diese gestellt werden. Lasst eure
Teamkameraden ausreden.
4. Vorbereitung
Sei immer vorbereitet. Habe Deine Ausrüstungsgegenstände, für die jeweilige
Spielform, immer dabei.
5. Spaß
Wer keinen Spaß hat kann auch nicht gut spielen: Probleme lösen wir als Team. Der
erste Ansprechpartner bei Problemen sind die Team Captains dann die Coaches und
die Abteilungsleitung.
6. Bescheidenheit
Nur Blender feiern sich selber, für euren Einsatz werdet Ihr von den Coaches oder
Teamkameraden gelobt, nicht von euch selbst.
7. Disziplin
Jeder trägt für seine Taten Verantwortung. Sucht die Schuld für Fehler zuerst bei euch
selbst, bevor Ihr andere dafür verantwortlich macht. Fehler passieren, lernt aus jedem
Fehler – auch von anderen.
8. Pünktlichkeit
Zeitpläne richten sich nicht nach Euch. Seid pünktlich und vorbereitet. Wenn das
Training oder Spiel beginnt, seid Ihr verantwortlich für den Zustand eurer Ausrüstung.
Pünktliches Erscheinen liegt in eurer Verantwortung.
9. Anerkennung
Erkenne die Leistung deiner Mitspieler an, nur wenn diese bereit sind alles zu geben,
hat das Team und somit auch du Erfolg.
10. Zuverlässigkeit
Jeder hat zu seinem Wort zu stehen. Absprachen und Vereinbarungen werden
eingehalten – Konsequent sein tut weh.
Ausrüstung im Tackel-Football
Vorgeschriebene Ausrüstung
• Trikot
Das Trikot hat volle Länge und muss zu Beginn und während der Spielzüge
sicher in der Hose verstaut sein.

• Mundschutz
Der Mundschutz muss im Mund getragen werden und darf nicht transparent
sein. Er muss aus Gel- oder Plastikmaterial hergestellt sein.

• Helm mit Facemask


- Helm in Vegas Gold
- Maske in Scarlet Rot

• Shoulder Pad

• Spielhose mit Pad


- Oberschenkelschutz
- Kniepolster
- Hüftpolster
- Steißbeinpolster
Bezeichnung der Offense Spieler
8 Yards
10 Yards

X C Z
T LG RG

Q
QB in Shot Gun 4 Yards

5 Yards

X – Receiver, immer Links H

T – Tight End – 1 Yard neben G

Z – Receiver, immer Rechts

H – Half Back,

F – Full Back (wenn auf Feld )

QB – Quaterback,

C – Center

LG – Left Guard

RG – Right Guard

Offense Line: Splits 2 Fußlängen!!


Huddle der Offense

8 Yards

LG C RG QB komm zur
Sideline und
hole Dein Play
T Q

X H Z

QB sagt an: Beispiel:


- Formation ( Richtung ) „Tank Droit America Gun on 2
- Spielzug on 2 FÜR -→ Sparta“
- Blocking Steam der O-Line
- Count

Der QB beendet das Huddle mit „FÜR“ und der Rest des Antwortet
mit „SPARTA“ und klatschen in die Hände. Anschließen ZÜGIG
aufstellen.
Gap-Nummerierung in der Offense

Bezeichnung der „Gaps" zur Angabe des Spielzuges


Wir bezeichnen jedes Gap zwischen zwei Offense Linespielern mit einer Nummer.
Dabei sind:
- Gerade Nummern rechts, ungerade links
- Kleine Nummern innen, große Nummern außen
So können wir mit jeder Zahl eine genaue Angabe machen, welche Stelle der Defense wir
damit angreifen (POA = Point of Attack), z.B. beim 21/22 Dive
Spieler Nummerierung in der Offense

Bezeichnung der Spieler zur Angabe des Ballträgers bei Laufspielzügen


Wir benennen unsere Backs und WRs mit Nummer, damit wir beim Lauf ansagen können, wer
den Ball bekommt. In Kombination mit der Loch Bezeichnung ist zum Beispiel 24 ein Lauf des
20er Backs (H) durch das 4er Loch.
Legale Formation

Damit eine Formation nach den Regeln als „legal“ gilt, dürfen nicht
mehr als 4 Spieler im Backfield stehen. Alle anderen Spieler müssen
sich „on line“, also direkt an der Line of Scrimmage, aber nicht auf oder
über der Höhe des Balles aufstellen.

-Nur der äußerste Spieler an der Line of Scrimmage ist berechtigt, einen
Vorwärtspass zu fangen bzw. bei einem Vorwärtspass die Line of Scrimmage
zu überqueren um eine Passroute zu laufen.

- Alle Spieler aus dem Backfield dürfen auf eine Passroute gehen.
- Die 3 inneren Linespieler an der Line of Scrimmage sind nie passberechtigt.

-Ein Spieler mit einer Nummer zwischen 50 und 79 ist nicht


passberechtigt. 3 Spieler mit diesen Nummern müssen aufgestellt
werden.
Legale Motion

Vor dem Snap darf kein Offense Spieler eine ruckartige Bewegung machen,
die den Beginn des Spielzugs bedeuten könnte. Erlaubt sind langsame
Bewegungen wie Handsignale, Drehen des Kopfes, etc.

Es gibt zwei Ausnahmen:

1. Motion:
EIN Spieler bewegt sich, Er MUSS OFF-LINE stehen, Er darf sich nur
seitlich oder zurück bewegen.
Der Ball darf gesnapped werden, auch wenn er grade in Bewegung ist.

Wichtig:
Die Motion darf im Moment des Snaps nicht nach vorne in Richtung Line
of Scrimmage gehen!
Und: Kein innerer Linespieler (also Tackle, Guard oder Center) darf in Motion
gehen.

2. Shift:
Einer oder mehrere Spieler bewegen sich vor dem Snap. Egal ob ON oder
OFF.
WICHTIG: Müssen mindestens eine Sekunde vor dem Snap komplett ruhig
stehen!

Nach der Motion/Shift dürfen nach wie vor nicht mehr als vier Spieler im
Backfield stehen
(s. dazu „Legale Formation“).
O-Line Block Schema „Drive“

Die Offense Line und mögliche TE‘s blocken dabei immer OPC:

1. O = Hast du einen Gegner „on man = dir gegenüber“, blockst du diesen


2. P = Hast du keinen Gegner „on man“, nimmst du den Gegner im Playside
Gap (rechts bei 4 Drive, links bei 3 Drive)
3. C = Hast du keinen Gegner „on man“ sowie keinen „Playside“, spielst du
mit deinem Nebenmann einen Combo Dabei arbeitet ihr den DL soweit
es geht Richtung LB. Geht der LB über euren Block, bleibt er ungeblockt,
attackiert er sein Gap, löst sich der Spieler weg von der Playside aus
dem Combo um den LB zu blocken.

1. On 2. Play Side 3. Combo


Man
O-Line Block Schema „Reach“

REACH ist unser primäres Blockschema für Outside Runs.

Dabei versuchen wir mit einem Ballträger schnell Richtung Sideline zu attackieren. Wenn
es
dort Platz gibt, machen wir unsere Yards dort. Schafft es ein Verteidiger vor das Play zu
kommen, nehmen wir einen „North Cut“ in Richtung der gegnerischen Endzone. Je
schneller
unser Ballträger anfangs Richtung Seitenlinie attackiert, desto besser ist die Chance, dass
die
Defense auseinander gezogen wird und sich ein Loch für Raumgewinn auftut.

Die Offense Line und mögliche W blocken dabei immer Richtung Playside:
1. Hast du einen Linespieler auf deiner Playside-Schulter, so reacht du diesen. Ziele dabei
auf
seine entfernte Achselhöhle. Wenn du um den Mann herum kommst, übergibst du ihn
zuerst von deiner Außen- auf die Innenhand und dann an deinen Nebenmann. Dabei
gehst du upfield und blockst den ersten Linebacker, der in Richtung des Plays vor dir
auftaucht.
2. Hast du keinen Linespieler auf deiner Playside-Schulter, so öffnest du deinen ersten
Schritt
so weit, dass du auf die entfernte Achselhöhle des nächsten Gegners an der Line of
Scrimmage zielst. Blicke auf sein nahes Knie: zeigt dieses zu dir, übernimmst du den Block.
Wenn nicht, gehst du upfield und blockst den ersten Linebacker, der in Richtung des Plays
vor dir auftaucht.

1 2 3
. . .
O-Line Block Schemas

Weitere Blocking Steams für uns:


Formationen

X C Z X C Z
G G T G G T
Q Q

F H F
H

I Pro

X C X C
G G T Z G G T Z
Q Q

F F
H H

Strong Weak
Formationen

X C T F C
G G G G T
F Z X Z
Q Q

H H

TRIPS BUNCH RIGHT TRIPS BUNCH LEFT

X C Z
F G G T
Q

Spread
Pass Game Passing Game

QUICK ist unser System für schnelles Kurzpassspiel.

OL: Wir spielen eine reine Pass Protection. Jeder blockt ein Mann (BoB). Steht
niemand in diesem Gap, helfen wir dem Nebenmann mit einer Hand, haben die
Augen aber auf dem LB oder sind bereit für einen Stunt der DL.
Wichtig: Blockt hart an der Line of Scrimmage, da der QB nur 4 Yards hinter
euch steht.
Outside Rush schadet uns hier wenig. Ends gerne cutten.

Blitz:
Der QB sagt mit dem satz „Number XY is Blitzing“ dem RB seine Priorität an.
Wenn es mehre Blitzer oder ein Dliner ziemlich stark ist callen wir Turtle damit
wir dem Wing sagen das er keine Passroute läuft sondern blocken soll.

QB: Pre-Snap Read ist hier extrem wichtig. One-Step-Drop. Setze nur die Füße
für die Wurfbewegung und wirf den Ball schnell und hart.
Pass Game Passing Game
ORLANDO

X C Z
F G G T
Q

X C Z
F G G T
Q

CINCY
Pass Game Passing Game
AMERICA F FLAT

X C T
G G F Z
Q

X C Z
G G T
Q
F
T

EXXON
Pass Game Passing Game
FRISCO

X C Z
G G T
F Q

X C Z
G G T
Q
F
T

SPACING
Pass Routen
U15 Tackle 2k18 Season

„Special Team“
Special Team Kick Off

Wir unterscheiden zwischen drei Varianten vom Kick Offs

1. Scrib Kick:
ist ein flacher Kick durch die mitte

2.Onside Kicks:
Sind flache kurze Kicks die ca. 10Yards gehen MÜSSEN.

3. Long Kicks
Weite Kicks rechts/mitte/links
Special Teams Kick Off
Die äußeren Spieler halten immer das Contain außen. Innere Spieler
kommt nach, einem gebrochenen Block wieder in Eure Linie.
Die 2 innersten (Also die 1er) Spielen Bullet (Direkt zum Ballträger)

K
Special Teams Kick Off Right

K
Special Teams Kick Off Scrib Mid

K
Special Teams Kick Off Onside right

K
Special Team Kick Off Return
1st Wall:
Die ersten Blocker ganz Vorne, stehen 10 Yards weg vom Ball. Schaut auf die Refs
a an der Seite. Die Äußeren Spieler stehen zwischen der 3&4 des Gegners ,die
Inneren zwischen 1&2. Wir stehen seitlich, Brust nach innen zum Feld. Nach dem
Kick sprinten wir nach hinten bis zur 35 Yard Linie nach hinten, dort fangen wir an,
nach unserem gecallten Return zu blocken.

2nd Wall:
Sind die hinteren 3 Spieler. Wir stehen 10 Yards vor den Returnern , der innere
steht 15 Yards vor den Returnern. Wir Gehen in die jeweilige Richtung sobald der
Ball gefangen wurde.

Returner:
Bei zu weiten Bällen oder wenn die Gegner kurz vor Dir sind, zeig einen Fair-Catch
an. Niemand versucht den Helden zu Spielen!!
Ihr müsst die Blocks richtig Lesen und eure Blocker zurechtweisen und
beratschlagen.
Wenn der ball in die Endzone Fliegt, nehmen Wir das Touchback. Ball
Fliegenlassen oder fangen und aufs knie gehen. --> Wir starten an der eigenen
25Yard Linie.
Special Team Kick Off Return Mid

4 3 2 1 1 2 3 4
K
Special Team Kick Off Right

4 3 2 1 1 2 3 4
K
Special Teams Punt Return
Punt Return heist für uns, wir ziehen den M zurück als Returner. Standard Defense
Bleibt auf dem Feld. Wir stellen 2 Liner 2corner und 2 Vorblocker. Wir gehen bei einem
„schlechtem Punt“ Weg vom Ball und rufen Peder denn sobald wir den Ball berühren ist er
Frei. Auch hier Fair Catch Anzeigen wenn gegner „im Gesicht“ stehen.
M

B B

T T

C
E E C
Special Team Field Goal

Offense Line halten ihre Splits klein.


ALLE blocken nach innen
Äußere der Line sichern das Contain

C
Special Team Fake Field Goal
Offense Line halten ihre Splits klein.
ALLE blocken „Drive“

C
Special Team Fake Field Goal 2
Offense Line halten ihre Splits klein.
ALLE blocken „Pass“

C
Special Team Punt
Beim Punt stellen wir 5 Spieler auf die Line die direkt losgehen und ihre Blocks
schlagen.
Der Center ist der Bullet der direkt auf den Returner geht .
Die Äußeren halten ihre Line außer der Returner geht auf die andere Seite.
Die 3 hinteren Spieler Blocken die Rusher des Gegners und gehen nach gekickten Ball
nach vorne und „kontrollieren“ die Mitte .
Der Punter bleibt und aggiert als Safty.

C
Special Team Fake Punt Run

C
Special Team Fake Punt Pass