Sie sind auf Seite 1von 32

Die Ersa Lötfibel

Löten leicht gemacht


Löten – eine unendliche Geschichte
seit mehr als 5000 Jahren

Kaum hatte der Mensch gelernt, Aber nicht nur die rein handwerk-
Metalle für seine Zwecke zu gebrau- liche Arbeit beim Löten, sondern
chen, rumorte der Wunsch in ihm, auch das Verständnis um die na-
sie auch verbinden zu können. Vieles turwissenschaftlichen Zusammen-
von dem, was wir an Schmuck, Ge- hänge beim Löten hat sich gerade
räten und Waffen aus der Bronzezeit im letzten Jahrhundert mehr und
kennen, verdankt seine Brauchbar- mehr verfeinert.
keit und Schönheit dem Löten.
So hat sich das Weichlöten in der
Elektrotechnik zu einem eigen-
Die „Zeitwende” des Lötens kam ständigen Gebiet der Produk-
mit der Entdeckung des Zinns als tionstechnik entwickelt, welches
Lötmetall. Das ist immerhin auch die Bereiche Mechanik, Chemie,
schon circa 4000 Jahre her. Physik und Metallurgie umfasst.
Dazu trug auch Ernst Sachs bei,
Von da an ging es mit der Weich- der Begründer der nach den An-
löttechnik nur noch bergauf. fangsbuchstaben seines Vor- und
Zuerst verbreitete sie sich rund Zunamens benannten Ersa.
ums Mittelmeer: Die Kreter Im Jahre 1921 entwickelte er den
zeigten es den Etruskern, von ersten serienmäßig hergestell-
denen lernten es die Römer, ten und elektrisch betriebenen
Tunesier, Spanier, und viele Lötkolben für die Industrie. Seither
andere folgten – schließlich auch hat sich Ersa mit Leidenschaft
die „Hinterwäldler” von damals: und Innovationskraft der ständigen
Schweizer, Böhmen, Ungarn, Weiterentwicklung und Perfektion
Germanen und Skandinavier. Von der Löttechnologie verschrieben.
Wer als erster darauf kam, wie Kultur zu Kultur, Generation zu
man Metalle „leimt”, lässt sich Generation wurde die Lötkunst Heute steht der Name Ersa in Ver-
heute nicht mehr so genau perfektioniert und verfeinert. bindung mit der weltweit größten
nachvollziehen. Fest steht, dass Produktpalette in der Weichlöttech-
die Goldschmiede Alt-Ägyptens vor Die alten Römer löteten bereits nik und 90 Jahren Industrieerfah-
mehr als 5000 Jahren bereits Gold 400 km lange Wasserleitungen aus rung für Innovation, Know-how und
und Silber zu verbinden wussten. Bleirohren zusammen, zauberten höchste Qualität.
Auch ihre Kollegen aus Troja waren aus Bronzeblechen Öfen und
längst wahre Lötmeister, als die Badewannen – von der Kunst der Unser Lötkolbenprogramm
alten Germanen sich davon noch Waffen- und Goldschmiede ganz beginnt bei der kleinsten Lötnadel
nichts träumen ließen. zu schweigen. und reicht von klassischen

2
Netzlötkolben über Speziallöt- Inspektionssystemen, Wellen-, Inhalt
geräte bis zum 550 W starken Reflow- und Selektivlötmaschinen,
Hammerlötkolben. Darüber hinaus sowie Schablonendruckern. Seite
stellen die elektronisch temperatur-
geregelten Lötstationen von Ersa Ersa-Qualitätslötwerkzeuge Die Geschichte des Lötens 2
heute ebenso den Standard für die finden im Hobbybereich, wie z. B. Die Kunst des Lötens 5
Industrie dar, wie das umfangrei- Modellbau und Tiffanylöten, im
che Programm an Rework- und Handwerk, in Labors und in der Was braucht man zum Löten? 6
industriellen Elektronikfertigung
Verwendung. Gesundheit 9

THT-Löten 10
Eine neue Herausforderung für
die Löttechnik brachten die 2006 SMD-Löten 13
gesetzlich festgelegten Stoffverbo-
te (RoHS). Elektro- und Elektro- BGA-Löten / Rework 16
nikgeräte dürfen seither kein Blei,
Miniatur- und Feinlötkolben 18
Quecksilber, sechswertiges Chrom,
PBB oder PBDE mehr enthalten. Universallötkolben 19

Für das Löten bedeutete dies in Standard-, Hammer- und 20


vielen Fällen den Abschied von Schnelllötkolben
bekannten Weichloten auf Basis Power- und Gaslötkolben 21
In Feuer
von Zinn und Blei.
erhitzter Lötkolben:
Löttechnologie Lötstationen 22
um 1536 Mit dieser kleinen Fibel will Ersa
Ihnen den Einstieg in die „Welt des SMT- und multifunktionelle 23
Löt- und Entlötstationen
Lötens” erleichtern und Begeiste-
rung für eine moderne Technologie Hybrid-Rework-Station 26
mit Geschichte wecken.
Lötrauchabsaugungen 27

Tiffany-Löten 28

Zubehör 30

Seminare, Hinweise 31

3
Lötverbindungen halten die Welt zusammen
Was Herzschrittmacher und Solarparks verbindet

Weichlöten ist aus der Welt von


heute nicht mehr wegzudenken.
Es ist das Mittel zum Herstellen
sicherer elektrisch leitender Verbin-
dungen. Ganz gleich, ob es um
Energietechnik, Antriebstechnik,
Telekommunikation, Automatisie-
rungstechnik oder elektronische
Steuerungen geht – überall haben Darüber, dass ohne Weichlöten ausfällt. Dann kann es schnell
Lötverbindungen entscheidenden fast nichts mehr läuft, macht man lebensbedrohlich werden. Aber
Anteil, dass alles so funktioniert, sich gemeinhin keine Gedanken. keine Angst! Natürlich gelten in
wie es verantwortliche Entwickler Zu selbstverständlich ist für uns diesen Bereichen zu Recht höchste
und Visionäre vorgesehen haben. der tägliche Umgang mit Compu- Qualitätssicherungsanforderungen.
tern, Handys und Spielekonsolen,
nutzen wir den angenehmen Neben dem Löten von Unter-
Komfort, den uns moderne Auto- haltungselektronik gibt es eine
mobilelektronik bietet, und fliegen Vielzahl weiterer Anwendungen,
wir – privat oder geschäftlich – in wie beispielsweise für Wind- oder
die entlegensten Winkel der Welt. Solarparks, in Entwicklungslabors,
im Handwerk bei der Elektro- und
Der Folgeschaden beim Ausfall der Sanitärinstallation.
Elektronik eines iPods auf Grund
schlechter Lötverbindungen ist ver- Hinzu kommen zahlreiche Hobby-
gleichsweise gering. Ganz anders anwendungen, bei denen im
sieht es jedoch aus, wenn die Elek- Umgang mit Lötkolben und Lot
tronik im oben beschriebenen Ur- weder der Phantasie und künstleri-
laubsflieger, in der Raumfähre oder schen Freiheit, noch der Vielseitig-
im implantierten Herzschrittmacher keit Grenzen gesetzt sind.

4
Die Kunst des Lötens –
Was steckt dahinter?

Beim Löten werden zwei metal- zwischen den zu verbindenden also Mischkristalle in der soge-
lische Werkstücke mit Hilfe von Metallen meist mit einer Zinnlegie- nannten Diffusionszone bilden.
geschmolzenen metallischen rung gefüllt. Damit sie nach dem Diese Kunst fällt dem Zinn zu. Die
Bindemitteln (Lot) verbunden, Erkalten jedoch nicht nur einfach restlichen Legierungsbestandteile
wobei der Schmelzpunkt des Lots an der Oberfäche des Fremdme- sind für das Verflüssigen des Lots
immer niedriger ist als der des zu talls klebt, muss sie es ein wenig und die mechanische Stabilität der
verbindenden Metalls. Liegt er unter auflösen und in sich aufnehmen, Verbindung verantwortlich. Eine
450 °C, spricht man von Weichlöten, gelötete Verbindung besteht aus
liegt er darüber, von Hartlöten. Beim 1 fünf Schichten:
Schweißen hingegen werden die zu 2  Grundmetall
verbindenden Metalle durch Erhitzen 3  Mischkristallschicht
bis zu ihrem eigenen Schmelzpunkt 2  Erstarrtes Lot
stofflich miteinander „vereinigt”. 1
 Mischkristallschicht
Die Fugen werden beim Weichlöten  Grundmetall
Querschnitt einer Lötverbindung

Lötspitze Lot

Die vorbereiteten Teilstücke und das Das flüssige Lot fließt in den Lötspalt Das erstarrte Lot fügt die Teilstücke
Lot werden erwärmt und füllt diesen aus zusammen

Für die größtmögliche mechanische Dicke von 0,5 µm. Die Ausbildung brüchig und porös, ein geringerer
Stabilität, also die Dauerhaftigkeit ist von der Temperatur, Lötzeit und Wert lässt auf schlechte oder
einer Lötstelle, darf die Mischkristall- Lotlegierung abhängig. keine mechanische Verbindung
schicht weder zu dick noch zu dünn Bei einer zu großen Mischkris- schließen.
sein. Ein idealer Wert wäre eine tallschicht wird die Lötverbindung

Flussmittelreaktion während des Lötens an einer Leiterplatte, während ein Lötdraht mit Flussmittelseele eingesetzt wurde.
Lötspitze
Lötrichtung

Flussmittel
flüssiges Lot
Oxidschicht
erstarrtes Lot

Leiterbahn Basismaterial

5
Was braucht man zum Löten?
Die Basics – 5 Faktoren, auf die es ankommt

1. Den Lötkolben
für die Wärme

Um das Lot zum Schmelzen zu Um für jeden Lötzweck die richtige Regelung der Lötspitzentempera-
bringen, ist Wärme erforderlich. Temperatur zu haben, ist die tur auf einen gewünschten Wert
Sie zu liefern, ist Aufgabe des Wärmeleistung des Lötkolbens gleichbleibende Lötqualität in
Lötkolbens. sowie die effiziente Übertragung unterschiedlichen Anwendungen.
der Wärme auf die Lötstelle
Je nach Lötstelle und verwendetem maßgeblich. Bei einem solchen Gerät sollte die
Lot werden Temperaturen von Entweder man wählt einen, der im Erfassung der Spitzentemperatur
200 – 450 °C benötigt. Für den gewünschten Temperaturbereich präzise sowie die Heizung schnell
Feinelektronik-Bereich liegt die liegt, oder man entscheidet sich für und leistungsstark sein, um beim
übliche Temperatur zwischen 250 eine regelbare Lötstation. Diese Löten die Gefahr überhitzter oder
und 375 °C. Geräte erlauben durch die präzise kalter Lötstellen zu vermeiden.

Lötspitzentemperatur
Prozessfenster Lötspitzen-
380 °C temperatur
150-W-Heiz-
element

Thermoelement misst
die Spitzentemperatur
Prozessfenster
direkt an der Lötstelle
beim bleifreien
Löten

i-TIP-Lötspitze:
sehr gute Wärmeübertragung Verlauf der geregelten Lötspitzentemperatur bei
und lange Lebensdauer mehreren Lötstellen

6
2. Die Lötspitze
für den Wärmetransport vom Heizkörper zur Lötstelle

Das Grundmaterial aus hochwärmeleit- Die Lötspitze ist das Herzstück des
fähigem Elektrolytkupfer gewährleistet Lötkolbens und verantwortlich für
Nickelbeschichtung optimale Wärmeübertragung vom Heiz- den Wärmefluss vom Heizelement
körper zur ERSADUR-Beschichtung
über das Lot zur Lötstelle. Je nach
Chromüberzug ver-
Kolben und Lötaufgabe, stehen
hindert Korrosion unterschiedlichste Spitzenarten zur
und das Annehmen Verfügung. Voraussetzungen für
von Lot an uner-
Eisen-
wünschten Stellen
eine gute Lötung sind die richtige
beschichtung Spitzenform, perfekte Wärmeleitung,
makellose Beschaffenheit und zuver-
lässige Beständigkeit. Die Lötspitze
ERSADUR-Beschichtung an der Lötbahn,
je nach Spitzensorte bis zu 600 µm dick, muss aber auch für das notwendige
werkseitig mit Lot benetzt Fingerspitzengefühl sorgen.
Aufbau einer ERSADUR-Dauerlötspitze

Wie man Lötqualität auf die Spitze treibt – ERSADUR-Dauerlötspitzen

Die klassische Lötspitze besteht vor Überlastung und vorzeitigem regelmäßig vor dem Löten in
aus Kupfer. Sie ist sehr gut Verschleiß. Für die vielfältigen heißem Zustand mit einem ange-
wärmeleitfähig und kostengünstig. Anforderungen bietet Ersa ein feuchteten Viskoseschwamm oder
Sie oxidiert jedoch stark unter umfassendes Lötspitzenprogramm. mit dem Ersa „Trockenschwamm”
Wärmeeinwirkung und gibt Kup- Bei der richtigen Spitzenpflege aus spezieller Metallwolle gereinigt
fermoleküle an das Lötzinn ab, bis erreicht man deutlich höhere werden. Beim bleifreien Löten hat
sie schließlich ganz „zerfressen” Standzeiten: sich die Reinigung mit Trocken-
ist. Um sie bei „Funktionslaune” • Lötkolben mit Dauerlötspitze schwämmen als vorteilhaft erwie-
zu halten, braucht es viel Pflege. keinesfalls vor dem Ablegen sen, weil u. a. kein Abschrecken
In der Elektronik – dem größten reinigen, da das Restlot die der Lötspitze durch den feuchten
Einsatzbereich des Weichlötens – Oxidbildung an der Lötbahn Schwamm erfolgt, was bei den hier
werden heute nur noch beschichte- verhindert. verwendeten, höheren Spitzen-
te Lötspitzen eingesetzt. • Dauerlötspitzen sollten immer temperaturen nachteilig für die
ERSADUR-Lötspitzen sind für mit Lot benetzt bleiben, da Spitzenstandzeit sein kann.
Dauerbetrieb und hohe Qualität sie sonst leicht passiv werden
geschaffen. In einem speziellen, und das Lot nicht mehr gut Ersa TIP-REACTIVATOR. Umfangrei-
von Ersa entwickelten, Verfahren annehmen. ches Zubehör unter: www.ersa.de
werden ERSADUR-Lötspitzen In diesem Fall können sie mit
auf galvanischem Weg mit einer dem blei- und halogenfreien Ersa
Eisenschicht plattiert und durch TIP-REACTIVATOR reaktiviert
eine zusätzliche Chromschicht vor werden. Dazu wird die aufgeheizte
Korrosion und Oxidation geschützt. Lötspitze auf der Oberfläche der
Perfekter Wärmetransfer schützt Regenerationsmasse abgestreift.
den Heizkörper des Lötkolbens Weiterhin sollte die Lötspitze

7
Was braucht man zum Löten?
Die Basics – 5 Faktoren, auf die es ankommt

Voraussetzungen für gute Lötergebnisse


3. Das Lot Passender Lötkolben Geeignetes Flussmittel
für die Verbindung Saubere Lötstelle Geeignetes Lot
Einwandfreie Lötspitze Richtige Lötzeit

Metallische Bindemittel, meist in


Form eines Drahtes oder einer
Stange aufbereitet, gibt es in unter-
schiedlichen Zusammensetzungen.

Weichlote bestanden meist aus einer Lötdraht mit einer bzw. mehreren Flussmittelseelen
Mischung von Zinn (Sn) und Blei
(Pb). Seit Einführung der RoHS-

4. Das Flussmittel
Richtlinien am 01.07.2006 sind
bleihaltige Lote in vielen Bereichen
verboten. Bleifreie Lote sind in der für die Kontaktfähigkeit
Regel Zinnlegierungen mit Zusätzen
von Silber (Ag) und/oder Kupfer (Cu).
Damit sich Lot und Metall Man unterscheidet zwischen
Die Zusammensetzung der Legie- möglichst intensiv miteinander säurehaltigen (für Installateurarbei-
rung entscheidet über Schmelztem- verbinden können, werden Fluss- ten) und säurefreien Produkten (für
peratur und physikalische Eigen- mittel eingesetzt. Die Flussmittel Elektrik und Elektronik).
schaften der Verbindung. Faktoren sorgen für eine metallisch reine In der Elektronikfertigung verwendet
für die Auswahl einer Legierung Oberfläche der zu lötenden Teile, man meist Röhrenlote (Lötdrähte)
sind u. a.: Fertigungsverfahren, sie befreien von Oxiden sowie mit einer oder mehreren Flussmit-
Spezifikation der Elektroniken, löthemmenden Verunreinigungen telseelen, im Installationsbereich
Einsatzbereich der Elektroniken, und verhindern die Bildung von sowie Kühler- und Karosseriebau in
Kosten der Legierung. neuem Oxid beim Löten. der Regel Stangenlote.

Beispiele für gängige Legierungen


Legierung Flussmitteltype Schmelzpunkt/-bereich
L-Sn60Pb40 EN 29454/1.1.2 (F-SW 26/DIN 8511) 183 °C – 190 °C
L-Sn60Pb38Cu2 EN 29454/1.1.2 (F-SW 26/DIN 8511) 183 °C – 190 °C
L-Sn63Pb37 EN 29454/1.1.3 (F-SW 32/DIN 8511), halogenfrei 183 °C eutektisch
L-Sn62Pb36Ag2 EN 29454/1.1.3 (F-SW 32/DIN 8511), halogenfrei 178 °C – 190 °C
Legierung – bleifrei/RoHS-WEEE-konform
L-Sn95,5Ag3,8Cu0,7 EN 29454/1.1.2 (F.SW26/DIN 8511) 217 °C eutektisch
L-Sn96,5/Ag3,5 EN 29454/1.2.3 (F.SW33/DIN 8511), halogenfrei 221 °C eutektisch
L-Sn99,3Cu0,7 EN 29454/1.2.3 (F.SW33/DIN 8511), halogenfrei 227 °C eutektisch

8
5. Ein sicheres und sauberes Arbeitsumfeld
für Qualität und Gesundheit

Sicher ist sicher, auch beim Löten. Die


elektrische Sicherheit von Lötge-
räten erkennt man am VDE- und
GS-Zeichen. Die Verwendung dieses
Zeichens verpflichtet dazu, alle ge-
kennzeichneten Produkte auf Überein-
stimmung mit den Prüfbestimmungen
zu überwachen und Kontrollprüfungen
ordnungsgemäß durchzuführen. Gesundheitsschutz beim Löten
Die Atemzone liegt sehr dicht am Lötgeschehen, und das Lot wird mit der
Beim Löten entstehen Dämpfe, die ge-
Hand zugeführt. Dies birgt die Gefahr der Kontamination von Atemluft und
sundheitsschädlich sein können
Händen bzw. Dingen, die angefasst werden.
Flussmitteldämpfe können gesundheitsschädlich sein und sollten aus der
Atemzone ferngehalten werden. Hierzu eignen sich Lötrauchfiltergeräte,
die den Lötrauch am Arbeitsplatz absaugen und die Luft von Partikeln und
Gasen reinigen. Moderne Lötrauchabsaugungen lassen sich so steuern,
dass sie nur dann laufen, wenn auch wirklich gelötet wird, und schonen
damit den Energieverbrauch.
In Räumen, in denen gelötet wird, sollte weder gegessen, getrunken noch
geraucht werden. An den Händen haftende Verunreinigungen könnten über
Lebensmittel oder Zigaretten in den menschlichen Organismus gelangen.
Nach dem Löten die Hände sorgfältig reinigen.

9
Beste Lötqualität
durch gute Vorbereitung und richtige Lötparameter

Vorbereitung

Wichtigste Voraussetzung zum


Gelingen einer guten Lötstelle ist
absolute Sauberkeit. Leiter und
Bauteile müssen frei von Schmutz,
Öl und Oxidation sein. Entfernung
kann durch Lösemittel bzw. Fluss-
mittel erfolgen.
ERSADUR-Lötspitzen sollten vor Benetzung einer Lötspitze Löten einer Verbindung
dem Löten in heißem Zustand mit
einem feuchten Schwamm oder
metallischen Trockenschwamm
gereinigt werden. Keinesfalls wie
Kupferspitzen befeilen, weil sonst
die Schutzschicht beschädigt und
die Spitze unbrauchbar wird.

Lötvorgang Die richtige Wahl der Lötspitze ist entscheidend für gute Lötergebnisse

Der Lötvorgang hat drei Phasen: temperaturgeregeltes Lötsystem Schmelzen bringen, bis die gesamte
Benetzen, Fließen, Binden. Dabei ist erleichtert die Arbeit. Lötspitze nach Lötstelle benetzt ist. Anschließend
die Arbeitstemperatur das wichtigste dem Reinigen an die Lötstelle führen erst Lötdraht und sofort danach die
Kriterium. Die beste ist die niedrigste und Lötstelle erwärmen. Danach Lötspitze von der Lötstelle entfer-
Temperatur, mit der die drei Phasen Lötdraht (mit Flussmittelseele) nen, um das geschmolzene Lot nicht
reibungslos ablaufen können. zwischen Lötspitze und Lötstelle zu überhitzen. Lot erstarren lassen,
Dazu ist etwas Erfahrung nötig. Ein führen und so viel Lötdraht zum dabei Erschütterungen vermeiden.

10
Lötdauer

Bei richtig dimensionierter Lötspitze erfahrungsgemäß eine längere


sollte der Lötvorgang innerhalb von 2 Lötzeit. Mehr als 5 Sekunden
bis maximal 5 Sekunden ausgeführt sind unzulässig und deuten auf
sein. Beim Löten von Elektronikteilen einen zu kalten oder zu leistungs-
mit bleifreien Loten benötigt man schwachen Lötkolben hin.

Lötqualität

Eine gute Lötstelle erkennt man bei Als weiteres Qualitätsmerkmal gilt zerstörende Prüfung (Schliffbild)
umgebogenen Anschlussdrähten das Aussehen der Lotoberfläche. sichtbar machen.
auf der Leiterplatte daran, dass Diese sollte möglichst glatt, ohne Zu beachten ist, dass dicke Diffu-
die Konturen des verlöteten Leiters poröse Stellen und glänzend sein. sionszonen die Lötverbindung
noch sichtbar sind. Voraussetzung Körnige Oberflächen deuten auf verspröden, d. h. mechanisch
ist allerdings, dass nicht zu viel Lot eine Überhitzung oder eine zu lange schwächen. Je höher die Lötstel-
zugeführt wurde. Lötzeit hin. Bei bleifreien, vor allem lentemperatur liegt und je länger die
Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der Ag-haltigen Loten können sich matte Lötzeit dauert, umso dicker wird die
Benetzungswinkel. Dabei geht man Oberflächen ausbilden. Diffusionszone. Daraus ergibt sich,
von der Tatsache aus, dass eine gute Das einzig absolut sichere Qualitäts- dass Lötverbindungen bei möglichst
Benetzung der Lötaugen, sichtbar merkmal einer einwandfreien Lötver- niedriger Temperatur in möglichst
durch einen kleinen Benetzungswin- bindung ist jedoch die Ausbildung der kurzer Zeit hergestellt werden sollten.
kel, die Bildung von Diffusionszonen Diffusionszonen. In den Diffusions- Sobald die letzte Lötstelle gelötet ist,
(Mischkristallschicht) beinhaltet. zonen bilden sich intermetallische wird der Lötkolben in der Lötkolben-
Benetzungswinkel bis 25° deuten Verbindungen aus Kupfer und ablage sicher abgelegt. Keinesfalls
auf eine gelungene Lötstelle hin, Zinn (Mischkristallschichten, vgl. soll die Spitze vorher gereinigt wer-
Benetzungswinkel bis 50° sind Seite 5), deren Vorhandensein eine den, da das Restlot die Oxidbildung
beim Handlöten in der Regel noch Lötstelle erst als gelungen ausweist. an der darunterliegenden Lötbahn
tolerierbar. Leider kann man sie nur durch eine verhindert.

richtig! falsch!

25°

Kupfer Kupfer
Zinn Zinn
Bauteil Bauteil

11
Beheizte
Entlötspitze Entlötspitze
Lötspitze

1. 2.

Entlöten mit Entlötlitze Entlöten mit temperaturgeregeltem Entlöten mit einer Entlötpumpe
Entlötkolben

Ganz wichtig zum sauberen Entlöten ist die Wahl des passenden Entlötwerkzeuges. Hierzu stehen Entlötlitzen (Entlöten über die
Kapillarkraft), mechanische Entlötpumpen oder elektronisch temperaturgeregelte Entlötsysteme zur Auswahl. Bei diesen wiede-
rum unterscheidet man zwischen Entlötsystemen mit Kontaktwärme oder mit Heißluft.

Richtig Entlöten leicht gemacht


Für jede Anwendung das passende Werkzeug

Entlöten

Bei der Reparatur einer fehlerhaften Optimale Entlötergebnisse bei Grundsätzlich muss man zwischen
Lötstelle empfiehlt es sich, das größtmöglicher Schonung der dem Entlöten von bedrahteten
vorhandene Lot zu entfernen und die Leiterplatte bzw. Bauelemente Bauelementen und dem Ent-
Lötstelle neu zu verlöten. werden mit temperaturgeregelten löten von SMD-Bauelementen
Beim Entlöten mit der Handpumpe Entlötgeräten erzielt (siehe auch unterscheiden.
muss die Lötstelle zunächst mit der Seite 24/25).
Lötspitze erwärmt werden. Danach
die Lötspitze von der Lötstelle entfer- Absaugen des erhitzten Restlotes mit
nen, die Lötpumpe auf die Lötstelle Temperaturgeregelter Entlötkolben einer mechanischen Entlötpumpe
aufsetzen und das Lot absaugen.
Bei beheizten Entlötgeräten ist die
hohle Entlötspitze mit gutem Wär-
mekontakt auf die Lötstelle zu füh-
ren. Nachdem das Lot geschmolzen
ist, wird es abgesaugt. Auch beim
Entlöten kommt es auf die richtige
Wahl der Spitze an. So sollte der
lichte Durchmesser der Entlötspitze
dem der Leiterplattenbohrung
entsprechen oder nur geringfügig
(ca. 0,3 mm) größer sein.

12
Einige Beispiele für SMD-Bauelemente

C.CAPAC./MELF

Immer kleiner, immer feiner


SMD-Technologie, eine echte Herausforderung

SMD-Löten Anforderungen an das Lötequip-


ment. Einzelpunktlötstellen, z. B. SOT&DPAK
Die SMD-Technologie (Surface an Widerständen, werden mit
Mount Device Technology) ist in ERSADUR-Dauerlötspitzen ab
der Elektronikfertigung der zurzeit 0,2 mm Durchmesser herge-
etablierte Standardprozess. stellt. Hochpolige Fine-Pitch-
Immer kleinere und hochinte- Anschlüsse, z. B. an IC's, lötet
grierte Bauteile in der Oberflä- man am effizientesten mit Ersa
TSOP/SOIC
chenmontage stellen wachsende PowerWell-Lötspitzen.

Ersa PowerWell-Technologie zum Einlöten von Fine-Pitch in Sekunden

PLCC/LCCC

BQFP/PQFP

13
Löten von Fine-Pitch-Bauelementen
Prozessanleitung

1 2 3

2,3
i-TOOL

4 5 6

Auf den ersten Blick scheint das Danach das Bauelement (3) positi- nicht zu viel Lot aufgetragen wird.
Löten von Fine-Pitch-Bauelemen- onieren und an zwei Ecken anlöten.
ten mit der Hand eine schwierige Nun den i-TOOL leicht auf die flach
Angelegenheit zu sein. Mit dem Nun auf allen 4 Seiten Flussmit- anliegenden Anschlussbeinchen auf-
richtigen Equipment geht es ganz telcreme (siehe Seite 30) auf die setzen (5) und die Spitze locker über
einfach: Beine auftragen. Die Vorderseite der die Anschlussbeinchen nach hinten
PowerWell-Spitze inklusive Hohlkeh- ziehen (6). Auf diese Weise werden
Ersa PowerWell-i-TIP-Lötspitze (1) le am feuchten Schwamm oder am die einzelnen Lötverbindungen opti-
auf den i-TOOL (2) aufstecken und Ersa Trockenschwamm reinigen. mal und gleichmäßig hergestellt.
eine Spitzentemperatur von 285 °C
bis 360 °C einstellen (je nach der Danach die Hohlkehle mit Lötdraht Bei den restlichen ungelöteten
verwendeten Lötlegierung, bleihal- füllen, bis eine leichte Erhebung zu Seiten wie in den Schritten (4) bis
tig oder bleifrei). erkennen ist (4). Darauf achten, dass (6) beschrieben vorgehen.

Saubere Lötstelle
genügend Lot und guter Falsch: Falsch:
Meniskus zu wenig Lot zu viel Lot

14
SMD-Entlöten in 3 Sekunden - mit der Ersa Entlötpinzette

Einige Beispiele für verschiedene Entlötspitzenformen

Zum Entlöten von MELF-Bauteilen

SMD-Entlöten

Zum SMD-Entlöten und -Repara- eingelötet werden. Speziell bei


turlöten benötigt man ein entspre- bleifreien Anwendungen unterstützt
chendes Werkzeug, um das defekte eine optionale IR-Heizplatte den Zum Entlöten von SOIC-Bauteilen
Bauteil von der Platine zu entfernen. Handlötprozess.
Ganz wichtig beim Entlöten mit Ausführliche Informationen erhalten
einer Entlötpinzette ist die Auswahl Sie in unserer Prozessbeschreibung
des passenden Entlötspitzenpaares. „SMD-Entlöten” unter www.ersa.de.
Nach dem Entlöten muss das Zum Ein- und Auslöten von
Zum Entlöten von QFP- und
Restlot von der Platine entfernt BGA-Bauelementen oder anderen PLCC-Bauteilen
werden (z. B. mit dafür geeigneten hochpoligen SMDs, speziell mit
Lötspitzen und einer No-Clean- verdeckten Lötstellen, empfehlen wir
Entlötlitze), anschließend kann die halbautomatischen Rework-Stati-
das neue Bauteil positioniert und onen von Ersa, siehe Seite 31). Die kompakte Entlötpinzette CHIP
TOOL VARIO eignet sich hervorragend
für feinste Arbeiten an sehr kleinen
Lot erhitzen und mit Entlötlitze absaugen Ersa Entlötpinzette SMD-Bauteilen.

Entlötspitzen

Entlötlitze
Lötspitze

15
IRSoft Dynamic IR - Top
IRS Zone 1 Zone 2 Zone 3 Zone 4
A:Nachzuarbeitendes Bauteil
B:Leiterplatte
RPC C:Benachbartes Bauteil
MIC AccuTCs
A D:Benachbartes Bauteil (unten)
C
AccuTCs: Thermoelemente (je 4)
B IntelligentIRS:Neuer Infrarotsensor
DynamicIR Top: IR-Obenstrahler (4 Zonen)
D
DynamicIR Bottom: IR-Untenstrahler (5 Zonen)
RPC: Reflow-Prozesskamera
Zone 1 Zone 2 Zone 3 Zone 4 Zone 5 IRSoft:Steuerungs- und
Dynamic IR - Bottom Dokumentations-Software
MIC: Mikroprozessorsteuerung
des DynamicIR-Heizsystems

Prinzip einer Rework-Station

Rework- oder Reparaturlöten


Der Rework-Prozess am Beispiel eines Ball-Grid-Ar ray-Gehäuses (BGA)

Unter dem Begriff Rework versteht 2. Restlot entfer nen, wird das Restlot vom Bauteil ent-
man – neudeutsch – die Nach- reinigen fernt. Das Bauteil wird, auf dem
arbeit oder die Reparatur von Rücken liegend, mit Flussmittel
elektronischen Bauelementen, wie Überschüssiges Lot auf den benetzt, und anschließend werden
z. B. Ball-Grid-Array-Chipgehäusen Anschlussflächen wird mit einem neue Lotbälle aufgebracht (z. B. mit
(BGA), in der Surface Mount Lötkolben entfernt. Die Lotreste wer- einer Schablone). Mit der Rework-
Technology (SMT), der Oberflä- den mit Flussmittel bestrichen und Station können diese Bälle nun auf-
chenmontagetechnik. Anhand mit einer flächigen Lötspitze (z. B. geschmolzen werden und verbinden
eines BGAs werden hier die 0102ADLF40 oder 0102ZDLF150) sich so mit dem Bauteilkörper. Das
wesentlichen Schritte des Rework- ohne Kraft abgezogen. Das Lot haftet BGA kann nun eingelötet werden.
Prozesses beschrieben: an der größeren Oberfläche der Spit-
ze, das Lotniveau der Anschlussflä- 4. Flussmittel- bzw.
1. BGA entlöten chen wird angeglichen. Überschüssi- Lotpastenauftrag
ges Flussmittel wird abgereinigt (z. B.
Mit einer Rework-Station wird die mit dem Ersa FLUX REMOVER). Bauteil- und Anschlussflächen
Platine von unten erwärmt, der werden mit Flussmittel behandelt,
Bereich des BGA-Bauteils wird von 3. Reballing – oder es wird, z. B. im Schablonen-
oben beheizt. Die gemessene Bau- BGA weiter nutzen druck, Lotpaste aufgetragen. Die
teiltemperatur regelt den definierten möglichen Techniken und Verfah-
Temperaturverlauf am Bauteil, um Entlötete BGAs können mit neuen ren sind von der Anwendung, den
alle Lötstellen zur gleichen Zeit Lotbällen ausgestattet und das Bauteilen und den Fertigkeiten der
aufzuschmelzen. Das BGA wird mit Bauteil wieder eingelötet werden. Anwender abhängig. Bei den weit
einer Vakuumpipette angesaugt und Dieser Vorgang wird als Reballing verbreiteten PBGA ist oft der Auf-
von der Platine abgehoben. bezeichnet. Mittels einer Lötstation trag von Flussmittel ausreichend.

16
5. Bauteil platzieren

Wenn die Landefläche präpariert einige Sekunden in der Schmelze Diese Schritte gelten im Grundsatz
ist, muss das Bauteil dort platziert bleiben. Dabei bilden sich dau- für alle oberflächenmontierten
werden. Da die Anschlüsse bei erhaft haltbare Lötstellen. Nach Bauteile; je nach Ausführung der
einem BGA unter dem Bauteil sind, dem Einlöten wird die Platine, Lötanschlüsse (bedrahtet, verdeckt)
wird für die Platzierung eine Plat- wie auch schon beim Entlöten, ergeben sich leicht abweichende
ziereinheit benötigt. Das manuelle abgekühlt. Arbeitsschritte.
Platzieren per Augenmaß gelingt
nur mit viel Übung.
Wird das Bauteil in Lotpaste Rework – Reparatur hochpoliger, integrierter Schaltungen
platziert, ist darauf zu achten, dass Um SMT-Baugruppen erfolgreich reparieren zu können, sind
dieses Lotdepot nicht zerdrückt einige Punkte zu beachten:
wird, da hierdurch beim Löten
Kurzschlüsse entstehen können. Abmessungen und Beschaffenheit der Baugruppe beeinflussen deren
Wärmebedarf
6. BGA einlöten
Platinenhalterung und Unterstützung halten die Platine stabil und in Form
Das Bauteil wird durch die kontrol- Schonender, geregelter Heizprozess mit Kontrolle verhindert die Schädi-
lierte Erwärmung auf Schmelz- gung von Bauteilen oder Platine
temperatur des verwendeten Lots Genaue Platzierung ist Voraussetzung für präzise Lötergebnisse
erhitzt. Die Erwärmung erfolgt
so lange, bis alle Lötanschlüs- Schulung der Mitarbeiter ist Garant für das Prozessverständnis und gute
se geschmolzen sind und für Ergebnisse

Rework-Prozessschritte

1. Ball-Grid-Array-Chipgehäuse (BGA) 2. Entfernen von überschüssigem Lot von 3. Reballing – Aufbringen neuer
zunächst entlöten den Anschlussflächen auf der Platine Lötbälle

4. Auftragen von Flussmittel bzw. 5. Platzieren des neuen Bauteils 6. Einlöten des BGAs auf die vorberei-
Lotpaste tete Fläche auf der Platine

17
Miniaturlötkolben
Ersa MINOR S

Der Miniaturlötkolben MINOR S mit


einer Leistung von 5 W bei einer
Lötspitzentemperatur von 440 °C
ist ideal für allerfeinste Lötungen
an Mikroschaltungen und unter
dem Mikroskop. Er kann an einem
6-V-Trafo oder an einer 6-V-Batte-
rie betrieben werden.

Neben dem Einsatz in der Elekt-


ronik findet der MINOR S bei der
Herstellung bzw. Reparatur von
Uhren, in der Fotoindustrie und der
MINOR S, 5 Watt

Dentaltechnik Verwendung.

Ersa MINOR S (5 W) mit federleichten 6 g für allerfeinste Lötungen

Feinlötkolben
Ersa MULTITIP-Serie

Die MULTITIP-Lötkolben sind


besonders kurze, leichte und
handliche Lötgeräte mit minimalem
Abstand zwischen Lötspitze und
Griffvorderteil. Sie sind ideal für
feinste Lötungen. Innenbeheizte
Lötspitzen sorgen für einen erhöh-
ten Wirkungsgrad.

Der MULTITIP ist in 15 W und


MULTITIP-Serie, 15/25 Watt

25 W erhältlich und eignet sich


daher für kleine und mittelgroße
Lötungen, wie z. B. an Verteilerleis-
ten, und für den Hobbybereich.

Ersa MULTITIP (15/25 W) – innenbeheizter Lötkolben für kleine Lötstellen

18
Universallötkolben
ERSA 30 S, MULTI-PRO, ERSA 15+ und ERSA 25+

Der bewährte ERSA 30 S mit


30 W bzw. 40 W Leistung ist
äußerst robust und langlebig. Die
verbesserte Ergonomie wird durch
die praktische, aufsteckbare Gum-
miauflegescheibe verstärkt. Dieser
Universallötkolben ist vielseitig
für Lötaufgaben in den Bereichen
Handwerk und Hobby einsetzbar.

Der MULTI-PRO mit wärmebestän-


diger Anschlussleitung ist durch
sein großes Spitzensortiment
äußerst flexibel einsetzbar und
Ersa MULTI-PRO, 20 Watt

eignet sich für konventionelle


ERSA 30 S, 30/40 Watt

Lötaufgaben.
ERSA 25+, 25 Watt
ERSA 15+, 15 Watt

Der Universallötkolben ERSA 15+


ist das ideale Werkzeug für
kostenbewusstes Löten. Innenbe-
heizte Lötspitzen garantieren einen
hohen Wirkungsgrad. Es können
diverse feine Spitzen der Serien
832 und 842 eingesetzt werden.
Die ergonomische Griffgeometrie
unterstützt die sichere Ausführung
feiner Lötarbeiten.

Der Universallötkolben ERSA 25+


ist bestens geeignet für Lötaufga-
ben mit erhöhtem Energiebedarf.
Die innenbeheizten, größeren
Lötspitzen der Serien 832 und
842 gewährleisten eine gute
Wärmeübertragung bei hohem
Wirkungsgrad. Der ergonomische
Griff bietet sicheren Halt bei allen
Lötaufgaben.

Ersa Universallötkolben – löten fast alles!

19
Standard- und Hammerlötkolben
ERSA 50 S, 80 S und 150 S / ERSA 200, 300 und 550

Die Standardlötkolben ERSA 50 S/


80 S und 150 S mit der serienmä-
ßigen abgewinkelten Lötspitze sind
ideal für Lötarbeiten mit größe-
rem Wärmebedarf, wie z. B. an
Kupferleitern mit Querschnitten von
ERSA 50 S, 80 S, 150 S, 50/80/150 Watt

2,5 mm bis 6 mm.

Die Hammerlötkolbenserie ERSA


ERSA 200/300, 200/300 Watt 200, 300 und 550 eignet sich be-
sonders für die Blechbearbeitung
und für Installationsarbeiten sowie

ERSA 550, 550 Watt


für Lötungen an Kollektoren und an
Kupferschienen.
Bei Karosserieausgleichsarbeiten
und Bleiverglasungen haben sich
die Hammerlötkolben ebenfalls
bestens bewährt.

Schnell-Lötpistole
Ersa MULTI-SPRINT

Der Ersa MULTI-SPRINT ist eine


äußerst leichte, trafolose Lötpistole
mit bis zu 150 W Anheizleistung
und ergonomischem Design.
Sein PTC-Heizelement sorgt, in
Verbindung mit der innenbeheizten
ERSADUR-Dauerlötspitze, für
einen besonders hohen Wir-
Ersa MULTI-SPRINT, 150/75 Watt

kungsgrad. Aufgrund der sehr


kurzen Anheizzeit ist er ideal für
schnelle Einzellötungen geeignet.
Der MULTI-SPRINT erhält nur so
lange Heizenergie, wie sein Taster
gedrückt wird. Durch periodisches Die große Spitzenauswahl der
Drücken des Tasters kann der Serien 832 / 842 eröffnet ihm
Wärmenachschub dem Wärme- nicht nur im Service- und
bedarf der Lötstelle angepasst Reparaturbereich ein brei-
werden. tes Einsatzspektrum.

20
Power-Lötkolben
Ersa MULTI-TC und PTC 70

Die Lötkolben MULTI-TC und


PTC 70 sind leistungsstarke und
robuste temperaturgeregelte
Lötkolben. Beide Kolben bieten eine
äußerst hohe Anheizleistung. Durch
den hohen wärmetechnischen Wir-
kungsgrad und die große Spitzen-
auswahl eignen sich MULTI-TC und
PTC 70 sowohl für filigrane Anwen-
dungen in der Elektronik als auch
für Anwendungen mit mittlerem
Ersa MULTI-TC, 75 Watt

Wärmebedarf. Der MULTI-TC wird


Ersa PTC 70, 75 Watt

zudem in Anwendungsbereichen
eingesetzt, bei denen Standard-Löt-
kolben mit bis zu 150 W Leistung
Verwendung finden. Dazu gehören
z. B. auch die Bleiverglasung und
die Tiffany-Technik.

Gaslötkolben
Ersa INDEPENDENT 75 und INDEPENDENT 130

Ersa Gaslötkolben werden mit


handelsüblichem Feuerzeug-
gas betrieben und haben eine
Piezo-Zündung. Verglichen mit
elektrischen Lötkolben verfügt der
INDEPENDENT 75 über eine Leis-
Ersa INDEPENDENT 130, 25 – 130 Watt

tung von 15 – 75 W, der INDEPEN-


Ersa INDEPENDENT 75, 15 – 75 Watt

DENT 130 über 25 – 130 W. Beide


Kolben sind in den Set-Varianten
Basic-Set bzw. Profi-Set erhältlich.

Die Spitzenauswahl ermöglicht


neben dem Löten herkömmlicher
Bauteile auch SMD-Löten, Mikro-
schweißen, Formen und Schneiden
von Kunststoffen und Verarbeitung
von Schrumpfschläuchen.

21
Die Basislötstation
Ersa ANALOG 60

Die elektronisch temperaturge- PTC-Heizelement (Positiver Funktion des Temperaturfühlers


regelte Lötstation ANALOG 60 ist Temperatur Coefficient) übernimmt und ermöglicht dank seiner hohen
das Basismodell der Lötstationen- bei der Ersa RESISTRONIC- Anheizleistung von bis zu 190 W
serie von Ersa. Das keramische Temperaturregelungstechnik die ein Anheizen in 60 Sekunden
von Raumtemperatur auf 280 °C.
Die Verwendung von langlebigen
innenbeheizten ERSADUR-
Dauerlötspitzen beim Lötkolben
Ersa BASIC TOOL 60 garantieren
einen hohen Wirkungsgrad. Eine
breite Auswahl an verdrehsiche-
ren ERSADUR-Dauerlötspitzen
der Serie 832 / 842 eröffnen der
Lötstation Ersa ANALOG 60, die
auch in antistatischer Ausführung
lieferbar ist, ein großes Einsatz-
spektrum für unterschiedlichste
Lötanforderungen.

Digitale Lötstation
Ersa RDS 80 - große Leistung für kleines Geld

Die digitale Lötstation Ersa


RDS 80 bietet die seit Jahren
bewährte Ersa RESISTRONIC-
Temperaturregelung mit starken
80 W Heizleistung. Das kerami-
sche PTC-Heizelement (Positiver
Temperatur Coeffizient) übernimmt
bei dieser Temperaturregelungs-
techik die Funktion des Tempera-
turfühlers und garantiert durch die
hohe Anfangsleistung ein äußerst
schnelles Aufheizen.

RT 80: schlanker Lötkolben mit großer Spitzenauswahl

22
Multifunktionelle Lötstationen
Ersa i-CON NANO und i-CON PICO – klein, stark und für alles zu haben

der Arbeitstemperatur sowie das


Festlegen der Stand-by-Zeit und
eines Kalibrierwertes.

Weitere Einstellmöglichkeiten, wie


Festtemperaturen, Energie-Level,
Verriegelung und Abschaltfunktion,
ergeben sich durch die Verwen-
dung einer kostenlosen PC-Soft-
ware und einer optional erhältli-
chen MicroSD-Speicherkarte.

MicroSD-Karte mit SD-Karten- und


USB-Adapter

Die i-CON NANO und die i-CON für spezielle Anwendungen im Das Konzept der Ersa i-CON
PICO aus der i-CON-Produktfami- Labor- und Entwicklungsbereich Stationen gewährleistet, dass jede
lie erfüllen alle Anforderungen der konzipiert. Applikation mit den optimalen Para-
heutigen industriellen Fertigung metern bearbeitet wird. Sie stehen
bei geringstem Platzbedarf. Sie Das einfache Bedienkonzept ermög- für höchste Prozesssicherheit und
sind für den Dauereinsatz in der licht dem Anwender im Ausliefe- Qualitätskontrolle bei niedrigen
Elektronikfertigung wie auch rungszustand das variable Einstellen Investitions- und Betriebskosten.

Ersa i-CON PICO


Kleine Stellfläche (145 x 80 mm) – spart wertvollen Arbeitsplatz
Antistatisch nach MIL-SPEC/ESA (nur i-CON NANO)
Drei feste Temperatureinstellungen oder stufenlose
Temperatureinstellung von 150 °C bis 450 °C
Drei wählbare Energie-Level
Ultraleichter und ergonomischer Lötkolben mit max. 80 W Leistung
Große Auswahl an kostengünstigen auswechselbaren Dauerlötspitzen
Automatischer Stand-by und Ruhezustand für geringeren
Energieverbrauch und höhere Spitzenstandzeit
Passwort-Verriegelung für höhere Prozesskontrolle
Kalibrierfunktion für exakte Lötspitzentemperatur
Komplette Parametrisierung mittels Computersoftware und MicroSD-Karte

23
High-End Löt- und Entlötstationen
Ersa i-CON-Familie – für höchste Produktivität und Prozesssicherheit

unabhängige, Kalibrierung können


alle i-TOOL an zentraler Stelle
kalibriert werden.

Ersa i-CON2 mit i-TOOL und CHIP TOOL


Im Gegensatz zu Kartuschen-
Lötspitzen wird beim Spitzenwechsel
am i-TOOL lediglich die Spitze
ausgetauscht. Das kostenintensive
Heizelement bleibt erhalten.

Die Kombistation i-CON2 kann entwe-


der mit einem zweiten i-TOOL oder mit
der SMD-Entlötpinzette CHIP TOOL
bzw. den Entlötkolben X-TOOL oder
X-TOOL VARIO betrieben werden.

Die Stationen der i-CON-Produkt- Die Einzelstation i-CON1 wird mit


serie sind Ersas innovative Lösung dem Lötkolben i-TOOL geliefert. Er ist
für intelligentes Handlöten. Mit den extrem klein, leicht und ergonomisch.
Anforderungen an höhere Arbeits- In ihm steckt ein 150-W-Mikro-Hei-
temperaturen und zunehmend kleine- zelement, das kurze Anzheizzeiten
ren Prozessfenstern beim bleifreien (ca. 9 s auf 350 °C) und schnellstes
Löten kommt die i-CON-Produktreihe Nachheizen realisiert.
spielend zurecht.
Die Kalibrierungsdaten des i-TOOL
Die i-CON ist sowohl als Einzel- werden auf der Leiterplatte im
station als auch als Kombistation Griff des Lötkolbens gespeichert. Löten feinster SMT-Bauteile mit dem
erhältlich. Durch diese, von der Regelstation i-TOOL und i-TIPS ab 0,2 mm Durchmesser

i-CON1 mit Lötkolben i-TOOL Lötkolben i-TOOL mit 150-W-Mikro-Heizelementtechnologie


mit Mikro-Hochleistungs- Preiswerte, wechselbare Dauerlötspitzen der i-TIP-Serie
Heizelement
Bedienerfreundliche „One-Touch”-Bedienung
3 Energieleistungsstufen – kein Überschwingen
Prozessfenster und -alarm
Schnittstelle zur Steuerung für Arbeitsplatzperipherie wie
Heizplatten oder Lötrauchabsaugungen
Stand-by-Steuerung für Werkzeuge, Heizplatte und Lötrauchabsaugung
i-TOOL-Kalibrierung
Werkzeuge für SMT und konventionelle Lötarbeiten
Automatische Werkzeugerkennung

24
Echt Spitze
Ersa i-TIPS für alle Fälle
1. Preiswerte i-TIP-Dauerlötspitze
  2. i-TIP-Spitzenbefestigung
3. Gestecktes Hochleistungs-
Heizelement

Ersa i-TOOL: Der ideale Lötkolben - leicht (nur 30 g), klein (nur 155 mm), minimaler
Abstand zwischen Spitze und Griff (nur 45 mm) und extrem leistungsstark.

Der CHIP TOOL ermöglicht sicheres


und schnelles Entlöten von kleinsten
Chips bis hin zu großen PLCCs.
Für das Entfernen von Restlot und
Entlöten bedrahteter Bauelemente –
auch an Multilayer-Platinen – ist der
Bedienerfreundliche Steuerung: schnelle
Entlötkolben X-TOOL oder X-TOOL
Programmierung und Abriegelung, sehr
VARIO das passende Werkzeug. großes Multifunktionsdisplay mit i-Op
Control, Menü in 7 Sprachen, Online-Hilfe

Die C-Linie der i-CON-Stationen


wurde entwickelt, um Peripherie- *
geräte anzusteuern oder mit ihnen
zu kommunizieren. Über eine
serielle Schnittstelle steuert die *
i-CON1 C bzw. die i-CON2 C Ersa
Infrarot-Heizplatten oder Ersa
Lötrauchabsaugungen.
Entlöten massereicher bedrahteter *
Bauteile mit dem X-TOOL VARIO
* Abb. mit i-TIP-Spitzenbefestigung

Mehrkanal-Löt- und Entlötstation i-CON VARIO 4 mit Entlötwerkzeug X-TOOL VARIO,


Lötkolben i-TOOL, Heißluftkolben i-TOOL AIR S und Entlötpinzette CHIP TOOL VARIO *

Viele weitere
Spitzen für den i-TOOL
und unsere i-CON-Lötstationen
finden Sie im Internet unter:
www.i-tool.de

25
Hybrid-Rework-Station
Ersa HR 100 A – Die innovative Kombination von Heißluft und und IR-Strahlung

Das HR 100 A verwendet die Ersa einstellen, sondern auch Profile


Hybrid-Rework-Technologie für ein aufzeichnen und laufen lassen.
sicheres Auslöten und Ersetzen von Im Handgriff des ergonomischen
kleinen SMDs. Die mittelwellige IR- HYBRID TOOLs ist ein Positionslaser
Strahlung in Kombination mit einem integriert, der hilft, den Arbeitspunkt
sanften Heißluftstrahl garantiert während des gesamten Prozesses im
eine optimale Energieübertragung Visier zu halten.
auf das Bauteil.

Der HYBRID TOOL bietet eine scho- Komplettsystem mit HR 100 A,


nende und homogene Erwärmung IR-Heizplatte, Stativ für HYBRID
von Bauteilen von 0201-Chips bis zu TOOL und Platinenhalterung
20 x 20 mm großen SMDs und größer.
HYBRID TOOL mit 200-W-Heizelement; Positionslaser im Handgriff
Wechselbare Hybridadapter lenken
bis zu 200 W Hybridwärme gezielt 3 austauschbare Hybridadapter (6 x 6 mm, 10 x 10 mm & 20 x 20 mm)
auf das Bauteil – angrenzende Berei- Geräuscharmer Rework-Lüfter (unter 40 dB)
che sind geschützt, und benachbarte Integrierte Vakuumpumpe und VAC-PEN; Werkzeughalter und K-Typ
Bauteile werden nicht weggeblasen. Thermoelement-Stecker; USB-Schnittstelle; LED-Anzeige
2-Kanal-Temperaturaufzeichnung: TC & IRS; AccuTC und
Dank der benutzerfreundlichen Flexpoint-Thermoelementhalter
Bedienung können auch weniger Werkzeughalter mit z-Achsen-Höheneinstellung
erfahrene Anwender mit dem
x-y-Platinenaufnahme (290 mm x 250 mm)
HR 100 A schnell und sicher arbeiten.
Erfahrene Anwender können mit dem 800-W-IR-Heizplatte mit Glasdeckel: 125 mm x 125 mm
IR-Hochleistungs-Heizelement
Komplettsystem HR/IRHP 100 A
nicht nur Luftstrom und Heizleistung Rework-Profil- und Dokumentationssoftware Ersa IRSoft

26
CLEAN-AIR-Lötrauchabsaugungen
Ersa EASY ARM 1 und EASY ARM 2 – schonen Umwelt, Gesundheit und Ressourcen

ausgestattet und arbeiten nur,


wenn die angeschlossene Lötsta-
tion in Betrieb ist. Dank einfacher
Installation, variabler Aufstellmög-
lichkeiten und geringem Geräusch-

Ersa EASY ARM 2


pegel können sie in praktisch
jedem Umfeld, auch in Reparatur-,
Entwicklungs- und Laborbereichen,
Ersa EASY ARM 1

betrieben werden.
Für unterschiedliche Arbeitsbedin-
gungen stehen diverse Absaug-
arme und -düsen zur Verfügung,
die sich einfach und schnell
auswechseln lassen.
Beim Löten entstehen Dämpfe, die ge-
sundheitsschädlich sein können, ...
Das Ersa EASY ARM 1 ist ein Mit dem Filtergerät EASY ARM 2
kompaktes, leistungsstarkes bietet Ersa dem Anwender eine
Filtergerät zur wirtschaftlichen kompakte und effektive Lötrauch-
Lötrauchabsaugung am Arbeits- absaugung für einen oder zwei
platz. Über ein Schnittstellenkabel Arbeitsplätze. Über ein Schnitt-
lassen sich i-CON1-C-, i-CON2- stellenkabel lassen sich ein oder
C- und i-CON-VARIO-Lötstationen zwei i-CON1 C / i-CON2 C / i-CON
mit dem EASY ARM 1 verbinden. VARIO anschließen.
Gesundheitsschädliche Gase
werden über drei Filterstufen Beide Modelle sind mit einem
absorbiert. automatischen Stand-by-Modus

... Aktivkohle in den Filtern bindet ge-


... aber so wird man sie wieder los: Lötrauchabsaugungen reinigen die Atemluft von fährliche Gasmoleküle und sorgt so für
Partikeln und Gasen, ... eine saubere Umgebung.

27
Lötspitze
Lot

Kupferfolie
Glas Glas
Kupferfolie

Lötspitze
Lot Lot
Tiffanylöten 1. Schritt: Punktlöten 2. Schritt: Groblöten

Tiffany- oder Bleche löten


Löten außerhalb der Elektronik

Tiffanylöten (Bleiglaslöten) die Glasteile fixiert bzw. verbunden über die Naht geführt werden, dabei
werden. Dazu nimmt man einen den Lötkolben stets ziehen und
Das Verlöten eines Glasobjektes Tropfen Lötzinn an die Spitze des niemals schieben. Nur so bildet
umfasst i. d. R. drei Arbeitsgänge: Lötkolbens und gibt ihn vorsichtig sich, bei ausreichender Lotmenge,
• das Punktlöten auf die Lötstelle. Jeder Punktlötvor- eine halbrund gewölbte Naht.
• das Groblöten gang sollte nur etwa eine Sekunde Beim Feinlöten wird die optische
• das Feinlöten. dauern. Qualität der Lötnaht optimiert, indem
Beim Groblöten werden die Fugen die Lötspitze langsam und gleich-
Vor dem eigentlichen Lötvorgang nach dem Auftragen des Fluss- mäßig vom Anfang bis zum Ende
wird zunächst entlang der Glas- mittels zwischen den Glasteilen voll- der Naht durchgegezogen wird. Die
kante Kupferfolie aufgeklebt. Dann ständig mit Lötzinn aufgefüllt, indem zu bearbeitende Naht sollte immer
erfolgt das Punktlöten, mit dem Lötspitze und Lötdraht zusammen waagrecht liegen.

Lot Installateur- und Spengler-


arbeiten
Der Kolben erwärmt Lötspitze
die ganze überlappte
Breite Sollen Bleche oder Metallrohre
Das Lot fließt in den verbunden werden, müssen die
Spalt und füllt ihn aus
Lötstellen metallisch blank sein.
Deshalb zuerst gründlich reinigen.
Kolbenführung beim Löten einer breiten Naht Danach wird das Flussmittel – Löt-
fett oder Lötwasser – aufgetragen
Lot und die Lötstelle mit der Spitze des
Lötkolbens erwärmt. Dann wird
das Lot zugeführt und die Lötfuge
Lötspitze ausgefüllt.
Nach dem Erstarren sollten ag-
gressive Flussmittelreste entfernt
werden, da sie sonst Korrosion
Kolbenführung beim Löten einer schmalen Naht verursachen.
28
832 GDLF 832 LDLF 832 MDLF 832 VD

ERSADUR-Tiffany-Lötspitzen

Aus dem besonders umfangrei- des Tiffany-Lötens an. Durch ihre den zu verlötenden Glasteilen ein-
chen Sortiment der ERSADUR- Form und aufgrund ihrer großen fach und zügig mit Lot füllen. Die
Type 832 bieten sich die Lötspit- Masse und der damit verbun- ERSADUR-Veredelung garantiert
zentypen VD, GDLF, LDLF und denen Wärmespeicherfähigkeit eine lange Standzeit.
MDLF besonders für den Einsatz lassen sich die Nähte zwischen

Tiffany-Lösungen von Ersa


Ersa DIGITAL 2000 A, Ersa MULTI-TC und ERSADUR-Lötspitzen

Temperaturregelung eine Überhit- Durch das langlebige keramische


zung von Glasteilen sowie Kup- PTC-Heizelement heizt der leis-
ferfolien aus und besitzt enorme tungsstarke Lötkolben mit bis zu
Leistungsreserven, vergleichbar 290 Watt Anheizleistung in nur 60
mit ungeregelten 150-Watt- Sekunden auf.
Lötkolben.
Der Lötkolben der DIGITAL 2000 A
Das Regelsystem Ersa SENSO- ist mit einer 2,2 mm breiten meißel-
TRONIC sorgt mit dem direkt förmigen Lötspitze ausgestattet. Be-
unter der innenbeheizten Lötspitze sonders gute Ergebnisse lassen sich
befindlichen Temperaturfühler für auch mit den optional erhältlichen
Tiffany-Lampe eine sehr genaue Temperaturrege- Spitzentypen 832 VD, 832 GDLF,
lung und gewährleistet damit ein 832 CDLF und 832 MDLF erreichen,
gleichmäßiges Temperatur- die speziell für die Bleiverglasung
Der Lötkolben MULTI-TC ist leicht,
niveau an der Lötstelle. angeboten werden.
robust und leistungsstark. Die
Ersa-SENSOTRONIC-Regelung
mit PT-1000-Temperaturfühler
in der Spitze reagiert sofort auf
Ersa DIGITAL 2000 A mit POWER TOOL

Wärmeentzug.

Der MULTI-TC ist mit einer


2,2 mm breiten meißelförmigen
Lötspitze ausgestattet. Zusammen
Ersa MULTI-TC, 75 Watt

mit den Tiffany-Lötspitzen eignet


sich der schlanke MULTI-TC
hervorragend für den Einsatz im
Tiffany-Bereich.

Die Lötstation DIGITAL 2000 A


schließt durch die exakte

29
Ersa Ablageständer oder Gummi-
aufsteckscheiben zur sicheren und
ergonomisch günstigen Ablage des
Lötkolbens bei Arbeitspausen oder in
Aufheizphasen.
Ersa Schwämme aus Viskose oder spe-
zieller Metallwolle zum feuchten oder
trockenen Reinigen der heißen Lötspit-
ze direkt vor dem Lötvorgang.

Hilfsmittel und praktisches Zubehör


Alles zum Löten aus einer Hand

messgerät DTM 100


Ersa Lötdrähte und

Ersa Temperatur-
Lötdrahtabroller
Ersa Lötbäder

Ersa Spitzenwechsel-

Ersa Entlötlitzen
werkzeug
Ersa SMD-Flussmittel und Flussmittelcremes

Ersa TIP-REACTIVATOR
Ersa Entlötpumpe SOLDAPULLT

Ersa Entlötpumpe VAC X

Ersa FLUX REMOVER

Weiteres Zubehör erhalten Sie bei


Ihrem Ersa-Fachhändler und unter
www.ersa.de. Oder fordern Sie
einfach unseren Fachkatalog an!

30
IR-Rework-Stationen
IR/PL 550, IR/PL 650 und HR 600 – von Handy-Platinen bis XXL-Boards

Über 5000 Anwender weltweit exakte, bedienungsfreundliche


setzen Ersas patentierte IR- und motorgetriebene Auto-Pick-
Rework-Technologie ein. Ersa &-Place-Funktion. Die System-
Rework-Stationen verfügen über steuerung, Prozessdokumentation
DynamicIR-Heiztechnologie, und -visualisierung erfolgt über
programmierbare Ober- und die Ersa-Rework-Software IRSoft/
Ersa HR 600 Unterheizzonen sowie die HRSoft.

Optische Lötstelleninspektion
ERSASCOPE-Inspektionssysteme – das patentierte Original

Seit mehr als 10 Jahren pro- eine Inspektion unter Flip-Chips


fitieren über 3000 Anwender durchgeführt werden soll oder
weltweit von der Möglichkeit, in Bereichen, bei denen andere
verdeckte Mikroskope an ihre Grenzen
Lötverbindungen stoßen: Die ERSASCOPE-
zerstörungsfrei Technologie bietet einen
inspizieren zu erheblichen Mehrwert für jedes
können. Gleichgültig, ob Qualitätssicherungsprogramm!

Ersa Know-how-Seminare
Expertenwissen für professionelle Anwender verständlich weitergegeben

Mehr denn je sind kostengünstige verantwortlicher und ausführender


Produktion und höchste Qualität in Mitarbeiter in der Elektronikferti-
der Elektronikfertigung heute Basis gung. In Workshops und Semi-
für gewinnbringende Wettbewerbs- naren wird zu unterschiedlichen
fähigkeit. Ein wesentlicher Schlüs- Themen und Lötverfahren theore-
sel zu diesem Erfolg ist gut quali- tisches und praxisbezogenes Wis-
fiziertes Personal, das über aktu- sen von hochkarätigen Referenten
elles Fach- und Prozesswissen in neutraler Vortragsweise effizient
verfügt. Ersa Know-how-Seminare vermittelt. Weitere Infos unter „Ver-
sind dabei ein ideales Podium zur anstaltungen“ auf www.ersa.de
Aus- und Weiterbildung prozess-

31
Ersa Electronics Production Equipment

Katalog Technische Daten


Ersa Lötkolben, Löt- und Entlötstationen,
Lötrauchabsaugungen, Hybrid-Rework &
Neben der
Ersa Global Connections
Wir sorgen weltweit für gute Verbindungen
Weitere Informationen finden Sie
und weitere umfangreichen in den entsprechenden Broschüren
Zubehör

detaillierte Auswahl von und unter: www.ersa.de


Informationen Handlötgeräten,
zu unserem Rework- und
229658 - 0612 | technische Änderungen vorbehalten | © 2012 by Ersa GmbH

Handlötgeräte- Inspektions-
programm systemen für
finden Sie in unserem Katalog die zerstörungsfreie Inspektion
„Lötwerkzeuge”. Diesen gibt es bietet Ersa als Europas größter Ersa GmbH
ebenso, wie den Katalog „Rework & Hersteller von Lötsystemen auch Leonhard-Karl-Straße 24
Inspektion” in gedruckter Form und ein umfassendes Programm an 97877 Wertheim/Germany
als PDF-Datei im Internet. Selektiv-, Wellen-, und Reflow- Tel. +49 9342 800-0
lötmaschinen, sowie Schablonen- Fax. +49 9342 800-127
drucker für die industrielle info@ersa.de
Elektroinkfertigung an. www.ersa.de

Ersa France

191613 - 02/2015 • Änderungen vorbehalten • © by Ersa GmbH, Germany


Chevigny Saint Sauveur, France
info-efr@kurtzersa.com

Ersa North America


Plymouth, USA
info-ena@kurtzersa.com

Ersa Asia Pacific


Hong Kong, China
info-eap@kurtzersa.com

Ersa Shanghai
Shanghai, China
info-eap@kurtzersa.com