Sie sind auf Seite 1von 33

Deutsch in Alltag und Beruf

Glossar Deutsch–Englisch A1

übersetzt von
Jennifer Perryman

Ernst Klett Sprachen


Stuttgart

Inhalt

Kapitel 1 – Herzlich willkommen!   .............................................................................................. 5


Kapitel 2 – Kontakte   ........................................................................................................................ 9
Kapitel 3 – Wie heißt das auf Deutsch?   ................................................................................ 14
Kapitel 4 – Einen Kaffee, bitte.   .................................................................................................. 17
Linie 1 A1 – Materialien
Kapitel 5 – Was machst du heute?  ........................................................................................... 21
Kurs- und Übungsbuch A1.1 Kapitel 6 – Das schmeckt gut!  ...................................................................................................  24
mit Audios und Videos auf DVD-ROM 607050
Kurs- und Übungsbuch A1.2
Kapitel 7 – Meine Familie und ich   ..........................................................................................  29
mit Audios und Videos auf DVD-ROM 607053 Kapitel 8 – Der Balkon ist schön.   ............................................................................................  32
Kurs- und Übungsbuch A1 Gesamtband
Kapitel 9 – Endlich Freizeit!  ........................................................................................................  37
mit Audios und Videos auf DVD-ROM 607055
Linie 1 digital A1 (mit interaktiven Tafelbildern) 607058 Kapitel 10 – Neu in Deutschland   .............................................................................................  40
Lehrerhandbuch A1 607061 Kapitel 11 – Alles Gute!   ................................................................................................................  45
Intensivtrainer A1 607059
Testheft mit Audio-CD A1 607060 Kapitel 12 – Unterwegs   ...............................................................................................................  48
Audio-CDs A1.1 607052 Kapitel 13 – Gute Besserung!   ...................................................................................................  52
Audio-CDs A1.2 607054
Audio-CDs A1 607056 Kapitel 14 – Was kann ich für Sie tun?   .................................................................................  55
DVD A1 607057 Kapitel 15 – Das kann man lernen!   ........................................................................................  59
Vokabeltrainer mit CD-ROM A1 607063
Kapitel 16 – Glücksmomente   ..................................................................................................... 61

Lösungen, Transkripte, Glossare u. v. m. unter www.klett-sprachen.de/linie1

1. Auflage 1 5 4 3 2 
|  2019 18 17

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017


Erstausgabe erschienen 2015 bei Klett-Langenscheidt GmbH, München

Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung in anderen als
den gesetzlich zugelassenen Fällen bedarf deshalb der vorherigen schriftlichen Einwilli-
gung des Verlags.

Redaktion: Annerose Remus


Satz: Satzkasten, Stuttgart

NP01160706304

drei 3
 1
Das Glossar zum Lernen und zum Training der Aussprache! Kapitel 1 – Herzlich willkommen!
Seite 1
Das Glossar besteht aus den Wörtern der Kapitel 1–16 von Linie 1 A1, sortiert nach 1 die Begrüßung, -en greeting
Kapitel, Seite und Aufgabe. 1a ankreuzen, kreuzt an, hat angekreuzt to mark sth with a cross
ansehen, sieht an, hat angesehen to look at
Diese Informationen finden Sie in der deutschen Spalte: begrüßen to greet (each other)
• Bei regelmäßigen Verben: den Infinitiv: baden Deutschland Germany
• Bei trennbaren Verben und bei unregelmäßigen Verben: 3. Person Singular die (die Fotos) the (plural) (the photos)
das Foto, -s photo, picture
Präsens und Partizip Perfekt: nachfragen, fragt nach, hat nachgefragt
in in
laufen, läuft, ist gelaufen
man one
• Bei Nomen: den Artikel, das Wort, die Pluralform:
sich (Wie begrüßt man sich in each other (How does one greet each
der Anruf, -e = Singular: der Anruf Deutschland?) other in Germany?)
= Plural: die Anrufe Sie (Sehen Sie die Fotos.) you (formal) (Look at the pictures.)
• Bei Adjektiven: die Grundform: aktuell wie (Wie heißen Sie?) how (What’s your name?)
• Den Wortakzent: kurzer Vokal • oder langer Vokal _: ab (ab Marienplatz) 1b aus from
das Abitur (Sg.) das (Das ist Herr Puente.) this (This is Mr Puente.)
• Bei verschiedenen Bedeutungen eines Wortes: das Wort und Beispiele: den the (m., accusative)
einfach (Ich habe einfach keine Arbeit gefunden.) die Frau, -en Mrs / Miss
einfach (Das ist nicht einfach.) Guten Tag Hello, Good day
• Fett gedruckte Wörter gehören zum Wortschatz für die Goethe-/telc-/ÖSD- Hallo Hello
der Herr, -en Mr
Prüfungen A1 bis B1. Diese Wörter müssen Sie auf jeden Fall lernen.
herzlich willkommen welcome
hören to listen
Nehmen Sie das Glossar immer mit! So können Sie überall üben: im Bus, in der
oder (Lesen Sie oder schreiben Sie.) or (Read or listen.)
Pause, vor dem Kurs … Rumänien Romania
sein, ist, ist gewesen (Pablo ist aus to be (Pablo is from Spain.)
Lernen soll Spaß machen! Lernen Sie jeden Tag – schon 5 bis 10 Minuten sind Spanien.)
genug.  Spanien Spain
die Sprechblase, -n speech bubble
und and
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Lernen mit dem Glossar! zuordnen, ordnet zu, hat zugeordnet to match sth to
1c im (im Kurs) within (within the course)
der Kurs, -e course
die Telefonnummer, -n telephone number
Seite 2
2 der (der Kurs) the (m.) (the course)
Abkürzungen und Symbole bei Nomen erster, erste first
der Kurstag, -e day of (the) course
-̈ Umlaut im Plural 2a der Dialog, -e dialogue
(Sg.) nur Singular heißen, heißt, hat geheißen to be called
(Pl.) nur Plural ich I

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


4 vier © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 fünf 5
Herzlich willkommen! 1
lesen, liest, hat gelesen to read kommen, kommt, ist gekommen to come (from)
sprechen, spricht, hat gesprochen to speak das Land, -̈er (Das Land heißt Spanien.) country (The country is called Spain.)
2b der Abend, -e (Guten Abend.) evening (Good evening.) der Name, -n name
Auf Wiedersehen Goodbye die Person, -en person
Guten Abend Good evening Polen Poland
Guten Morgen Good morning die Stadt, -̈e city
nachsprechen, spricht nach, hat to repeat Syrien Syria
nachgesprochen die USA (Pl.) USA
tschüs bye woher from where
2c antworten to answer 4c dem the (m./n., dative)
fragen to ask der (aus der Türkei) the (f., dative) (from Turkey)
die Tageszeit, -en time of day Frankreich France
variieren to vary der Irak (Sg.) Iraq
Seite 3 sammeln to collect
3a ah oh der Städtename, -n city name
du you die Türkei (Sg.) Turkey
die Entschuldigung, -en (Entschuldigung, excuse me (Excuse me, what’s your 5a mitlesen, liest mit, hat mitgelesen to read along
wie heißt du?) name?) 5b das Abc, -s the ABC
wer who mitsprechen, spricht mit, hat to speak at the same time
3b das Beispiel, -e example mitgesprochen
das (das Verb) the (n.) (the verb) der Rhythmus, Rhythmen rhythm
markieren to highlight, to label 5c buchstabieren to spell
das Verb, -en verb raten, rät, hat geraten to guess
wie (Markieren Sie wie im Beispiel.) as (Highlight as shown in the example.) das Ratespiel, -e guessing game
3c ergänzen to add, to fill in Seite 5
die Lücke, -n space, gap 6a jetzt now
was what notieren to write down
3d die (die Tabelle) the (f.) (the table) sagen to say
der Fokus (Sg.) focus wohnen to live
noch einmal again 6b laut (out) loud
das Personalpronomen, – personal pronoun wo where
die Tabelle, -n table 6c die Form, -en form
3e die Aussprache (Sg.) pronunciation Österreich Austria
die Satzmelodie, -n intonation die Verbform, -en verb form
zuhören, hört zu, hat zugehört to listen 7a er he
Und Sie? schreiben, schreibt, hat geschrieben to write sie (Das ist Dana, sie kommt aus Polen.) she (This is Dana, she’s from Poland.)
spielen to play, to act out der Text, -e text
Seite 4 7b der Satz, -̈e sentence
4a kennen, kennt, hat gekannt to know Und Sie? drei three
der Ländername, -n country name ein (eine Liste) a (a list)
welche, welcher which die Kursliste, -n list of the class
4b Indien India machen (eine Liste machen) to make (to make a list)

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


6 sechs © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 sieben 7
Herzlich willkommen! 2
sie (Fragen Sie drei Personen und stellen them (accusative) (Ask three people and 9b die Position, -en position
Sie sie vor.) introduce them.) die W-Frage, -n w-question
vorstellen, stellt vor, hat vorgestellt to introduce 9c am (am Satzanfang) at (at the beginning of the sentence)
Seite 6 großschreiben, schreibt groß, hat to capitalise
8 die Anmeldung, -en registration großgeschrieben
die Firma, Firmen company lebend living
8a passen to fit der Satzanfang, -̈e the beginning of the sentence
8b die Adresse, -n address 9d also (Pablo, also P-a-b-l-o?) so (Pablo, so P-a-b-l-o?)
bitte please ja (Ja, richtig.) yes (Yes, that’s correct.)
danke thank you die Kontrolle, -n check
die Dienstleistung, -en service mein, meine my
der Familienname, -n family name, surname richtig (Ja, richtig!) correct (Yes, that’s correct!)
das Formular, -e form zur (zur Kontrolle) in order to (in order to check)
die Hausnummer, -n house number Vorhang auf (Vorhang auf) open, here: to rise (let the curtain rise)
die Herkunft (Sg.) origin das Bild, -er picture
hier here das Herkunftsland, -̈er country of origin
Ihr (Wie ist Ihr Vorname?) your (formal) (What’s your first name?) leicht easy
der Ort, -e location, place lernen to learn
die Postleitzahl, -en postal code die Sprache, -n language
die Straße, -n street der Vorhang, -̈e curtain
das Telefon, -e telephone der Wohnort, -e place of residence
der Vorname, -n first name zu (zu den Bildern) to (to the pictures)
8c acht eight
bis (von 0 bis 10) to (from 0 to 10) Kapitel 2 – Kontakte
dann then Seite 15
eins one der Kontakt, -e contact
fünf five 1 von (von Pablo) ’s (Pablo’s)
neun nine 1a nummerieren to number
null zero, nil das Telefongespräch, -e telephone call
sechs six 1b Auf Wiederhören Talk to you later
sieben seven der Chef, -s boss
vier four falsch wrong
das Wort, -̈er/-e word kein, keine no (with noun)
die Zahl, -en number langsam slow(ly)
zählen to count die Nummer, -n number
zehn ten das Problem, -e problem
zwei two vielen Dank thank you very much
Seite 7 wie bitte pardon
9a die Antwort, -en answer Seite 16
die Frage, -n question 2a erstellen to create
das Kapitel, – chapter das Handy, -s mobile (phone)
stehen, steht, hat gestanden to stand, here: to be positioned speichern to save

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


8 acht © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 neun 9
Kontakte 2
die Vorwahl, -en dialling code haben, hat, hat gehabt (Ich habe Skype.) to have (I have Skype.)
2b privat private die Handynummer, -n mobile phone number
2c aufschreiben, schreibt auf, hat to write down klar (Ja, klar!) sure (Yes, sure!)
aufgeschrieben neu new
dreißig thirty ordnen to sort, to organize
dreizehn thirteen der Skype-Name, -n Skype name
einhundert one hundred 3b beantworten to answer
elf eleven bei (Bist du bei Facebook?) on (Are you on Facebook?)
fünfzig fifty Skype Skype
hundert hundred 3c die Ja/Nein-Frage, -n yes/no question
sechzehn sixteen nicht not
sechzig sixty Seite 18
siebzehn seventeen 4 der Freund, -e friend
siebzig seventy 4a aber (Ihr sprecht aber gut Deutsch.) but (But you speak German very well.)
vierzig forty aber (Oh, wir lernen Deutsch, aber but (Oh, we’re learning German, but
zwanzig twenty Deutsch ist ein bisschen schwer.) German is a bit difficult.)
zwölf twelve ach so I see
2d achtzehn eighteen Deutsch German
achtzig eighty der/die Deutsche, -n German
fünfzehn fifteen ein bisschen a bit
neunzehn nineteen Griechenland Greece
neunzig ninety gut good
vierzehn fourteen Polnisch Polish
2e beide both Portugiesisch Portuguese
2f klatschen to clap schwer difficult
der Wortakzent, -e word stress der Spanier, – Spaniard
2g bilden to form Spanisch Spanish
das Muster, – pattern toll great
nein no wir we
oh oh 4b zusammenpassen, passt zusammen, to fit together
das Paar, -e (Bilden Sie Paare.) pair (Form pairs.) hat zusammengepasst
der Telefonanruf, -e telephone call 4c es it
unterschiedlich different ihr (Ihr lernt auch Deutsch.) you (plural) (You are learning German
wählen to choose as well.)
das Zahlenpaar, -e a pair of numbers Pl. (Plural) plural (plural)
der Zettel, – note sie (Max und Jan? Sie lernen Deutsch.) they (Max and Jan? They are learning
die Ziffer, -n number German.)
Seite 17 4d zerschneiden, zerschneidet, hat to cut (up)
3 auf (auf der Party) on, here: at (at the party) zerschnitten
die Party, -s party zusammenlegen, legt zusammen, hat to combine
3a die E-Mail, -s e-mail zusammengelegt
die E-Mail-Adresse, -n e-mail address

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


10 zehn © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 elf 11
Kontakte 2
Seite 19 das Jahr, -e year
5a der Grieche, -n Greek der Lehrer, – teacher
Griechisch Greek die Leute (Pl.) people
die Information, -en information super great
mit with der Verkäufer, – sales assistant, salesperson
die Nationalität, -en nationality von (von Beruf) by (by profession / by trade)
der Pole, -n Pole (m.) zusammen together
die Polin, -nen Pole (f.) 6b der Brasilianer, – Brazilian
5b Arabisch Arabic die Nachricht, -en message
betont stressed 6c das Alter (Sg.) age
Italien Italy Und Sie? erzählen to tell
Italienisch Italian Seite 21
Portugal Portugal 7a als (Sie arbeitet als Verkäuferin.) as (She works as a sales assistant.)
die Silbe, -n syllable arbeiten to work
unterstreichen, unterstreicht, hat to underline das Büro, -s office
unterstrichen der Gruß, -̈e greeting, here: regards
5c auch also, too immer always
Englisch English der Kollege, -n colleague (m.)
Französisch French die Kollegin, -nen colleague (f.)
Russisch Russian lieb kind
Ukrainisch Ukrainian Litauen Lithuania
5d China China nett nice
der Chinese, -n Chinese schon already
Chinesisch Chinese sehr very
der Steckbrief, -e profile der Sohn, -̈e son
Und Sie? allein, alleine alone das Team, -s team
der Franzose, -n Frenchman telefonieren to phone
die Gruppe, -n group viel a lot, much
selbst (Schreiben Sie über sich selbst.) yourself (Write about yourself.) 7b die Aufgabe, -n exercise
sich yourself dort there
über about der Mann, -̈er (Der Mann heißt Lukas.) man (The man is called Lukas.)
Seite 20 7c helfen, hilft, hat geholfen to help
6a alt old die Krankenschwester, -n nurse
anderer, andere other das Wörterbuch, -̈er dictionary
arbeitslos unemployed 7d der Student, -en student
der Beruf, -e occupation üben to practise
bis bald see you soon Vorhang das Gespräch, -e conversation
Brasilien Brazil nach (Fragen Sie nach der Adresse.) after, here: for (Ask for the address.)
der Busfahrer, – bus driver
dein, deine your
der Deutschkurs, -e German class
der Ingenieur, -e engineer

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


12 zwölf © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 dreizehn 13
Wie heißt das auf Deutsch? 3
Haltestelle A der Spitzer, – sharpener
Seite 29 die Tasse, -n cup
1b das Element, -e element 1a das Deutschbuch, -̈er German book
Seite 30 das Post-it, -s Post-it note
2 das Feld, -er square der Radiergummi, -s rubber
gewinnen, gewinnt, hat gewonnen to win 1c der Artikel, – article
legen to put, to lay das Nomen, – noun
lösen to solve Seite 34
die Münze, -n coin 2a bestimmt (der bestimmte Artikel) definite (the definite article)
die Reihe, -n row das Buch, -̈er book
die Verabschiedung, -en farewell feminin feminine
wiederholen to repeat das Fenster, – window
Seite 31 maskulin masculine
das Fragewort, -̈er interrogative (particle) das Poster, – poster
konjugieren to conjugate der Stuhl, -̈e chair
die Schweiz (Sg.) Switzerland das Tablet, -s tablet
Seite 32 die Tafel, -n blackboard
3a die Landkarte, -n map die Tasche, -n bag
3b D-A-CH (Deutschland – Österreich – D-A-CH-countries (Germany – Austria – der Tisch, -e table
Schweiz) Switzerland) 2b der Kursraum, -̈e course room
3c Grüezi Hello (Switzerland) 3a der Computer, – computer
Grüß Gott Good day (Austria, Southern Germany) der Hammer, -̈er hammer
Moin Hello (Northern Germany) die Katze, -n cat
Servus Hello / Bye (Austria, Southern so (Lernen Sie so: …) like this (Learn like this: …)
Germany) der Tipp, -s tip
Uf Widerluege Goodbye (Switzerland) die Zange, -n pair of tongs
3d der Dominostein, -e domino 3b das Heft, -e exercise book
Europa Europe mischen to shuffle, to mix
die Feuerwehr, -en fire brigade die Rückseite, -n back
der Notruf, -e emergency call die Seite, -n page
die Vorderseite, -n front
Kapitel 3 – Wie heißt das auf Deutsch? Seite 35
Seite 33 4a da (Da ist ein Kuli.) there (There is a pen there.)
auf (Wie heißt das auf Deutsch?) on, here: in (What is that called in liegen, liegt, hat gelegen (Hier liegt ein to lie (A book is lying here.)
German?) Buch.)
der Bleistift, -e pencil 4c der Possessivartikel, – possessive article
die Brille, -n glasses unbestimmt (der unbestimmte Artikel) indefinite (the indefinite article)
der Kuli, -s pen 4d dieser, diese this
die Lampe, -n lamp 4e der Schirm, -e umbrella
der Laptop, -s laptop Seite 36
die Maus, -̈e mouse 5a das Auto, -s car
die Schere, -n scissors der Hund, -e dog

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


14 vierzehn © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 fünfzehn 15
Wie heißt das auf Deutsch? 4
5c das Fahrrad, -̈er bicycle freundlich friendly
das Zeichen-Rätsel, – drawing riddle Und Sie? reagieren to react
5e die Zeichnung, -en drawing Seite 39
Seite 37 9 brauchen to need
6a das Kabel, – cable die Hilfe, -n help
der Kalender, – calendar 9a die Situation, -en situation
der Marker, – marker der Termin, -e appointment
der Monitor, Monitore(n) monitor 9b die Büronummer, -n office number
der Schlüssel, – key
der Schreibtisch, -e desk Kapitel 4 – Einen Kaffee, bitte.
der USB-Stick, -s USB stick Seite 47
vergleichen, vergleicht, hat verglichen to compare die Cola, -s cola
6b die Aussage, -n statement frei (Ist der Platz hier noch frei?) free (Is this seat taken?)
funktionieren to work lecker tasty
kaputt broken noch still
weg gone das Wasser (Sg.) water
6c doch (Das Buch ist nicht weg. Es ist but (But the book isn’t gone. It’s here.) zahlen to pay
doch hier.) 1 die Cafeteria, Cafeterien cafeteria
schwarz black 1a die Bedienung, -en waiter, waitress
vielleicht maybe der Gast, -̈e guest, here: customer
zu Hause at home 1b das Getränk, -e drink
6d die Reaktion, -en reaction die Speise, -n dish
7 der Vokal, -e vowel 1c der Kaffee, -s coffee
7a achten to pay attention to der Kuchen, – cake
kurz short die Pizza, Pizzen/-s pizza
lang long Seite 48
die Markierung, -en marking 2a gehen, geht, ist gegangen (Wie geht’s?) to go (How are you? / How’s it going?)
der Ordner, – folder 2b ganz (Hören Sie den Dialog ganz.) whole (Listen to the whole dialogue.)
7b zeigen to show heute today
Seite 38 2c dir you (dative)
8b die Aufforderung, -en demand der Feierabend, -e finishing time, home time
gerne, gern gladly freihaben, hat frei, hat freigehabt to have off
mal once, here: a moment Ihnen you (formal, dative)
natürlich of course morgen tomorrow
schnell quick müde tired
warten to wait oder (Morgen arbeitest du nicht, oder?) or, here: right (You’re not working
wiederholen to repeat tomorrow, right?)
wissen, weiß, hat gewusst to know 2e das Spiel, -e game
8c die Bitte, -n request würfeln to throw (the dice)
8d die Anweisung, -en instruction Und Sie? euch you (plural, dative)
die Liste, -n list
8e formulieren to formulate

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


16 sechzehn © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 siebzehn 17
Einen Kaffee, bitte. B
Seite 49 Seite 52
3a der Apfel, -̈ apple 7 das Kursfest, -e course party
der Apfelkuchen, – apple cake vorbereiten, bereitet vor, hat vorbereitet to prepare
der Apfelsaft, -̈e apple juice 7a das Brot, -e bread
die Banane, -n banana der Zucker (Sg.) sugar
die Brezel, -n pretzel 7d anders different
das Brötchen, – bread roll der Plural, -e plural
der Cent, -s cent der Singular, -e singular
der Euro, -s euro 7e tauschen to swap, to trade
das Glas, -̈er glass Und Sie? für for
das Käsebrötchen, – cheese roll Seite 53
der Käsekuchen, – cheese cake 8a gleich (Nominativ und Akkusativ sind same (The nominative and the
die Kiwi, -s kiwi gleich.) accusative are the same.)
die Milch (Sg.) milk sofort immediately
die Minipizza, -pizzen/-s mini pizza 8c das Essen (Sg.) food
das Obst (Sg.) fruit das Fest, -e party
die Preisliste, -n price list der Hunger (Sg.) hunger
das Schinkenbrötchen, – ham roll leider unfortunately
die Speisekarte, -n menu na well
der Tee, -s tea viel Spaß have fun
3b der Käse (Sg.) cheese viele Grüße greetings (from)
das Kompositum, Komposita compound vom (vom Kursfest) from (from the course party)
kosten to cost
der Saft, -̈e juice Haltestelle B
wie viel how much Seite 61
3d der Preis, -e price 1c fehlend missing
Seite 50 der Kaffeefleck, -e/-en coffee stain
4a möcht(en) (Was möchten Sie?) to like (What would you like?) Seite 62
4b der Akkusativ, -e accusative 2a das Thema, Themen topic
lieber rather 2b die Artikelgymnastik, -en article gymnastics
machen (Das macht 2,30 Euro.) to make (That makes 2,30 euros.) ohne without
neutrum neuter 2c das Artikel-Plural-Spiel, -e article-plural-game
der Nominativ, -e nominative je each, apiece
unten below, down 2d fühlen to feel
Seite 51 der Gegenstand, -̈e object
5a der Mund, -̈er mouth das Tuch, -̈er cloth
rund round unter (Der Gegenstand ist unter dem under (The object is under the cloth.)
5b schön beautiful Tuch.)
5c bitte schön there you go verstecken to hide
Und Sie? dritt (zu dritt) three (in sets of three) 2e der Buchstabensalat, -e alphabetical jumble
zu to, here: in sets of, as der Kursteilnehmer, – course participant
zweit (zu zweit) pair (as a pair)

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


18 achtzehn © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 neunzehn 19
Haltestelle 5
Seite 63 Kapitel 5 – Was machst du heute?
2f der Cappuccino, -/-s/-i cappuccino Seite 65
das Einkaufsspiel, -e shopping game 1 der Langschläfer, – late-riser
der Käufer, – buyer 1a einladen, lädt ein, hat eingeladen to invite
die Rolle, -n role fernsehen, sieht fern, hat ferngesehen to watch TV
der Verkaufsdialog, -e sales dialogue frühstücken to have breakfast
2g das Blatt, -̈er paper kochen to cook
die Dialogzeile, -n line of (the) dialogue schlafen, schläft, hat geschlafen to sleep
der Schreibdialog, -e written dialogue spazieren gehen, geht spazieren, ist to go for a walk
usw. (und so weiter) and so on (and so on) spazieren gegangen
wieder again der Sport (Sg.) sport
Seite 64 träumen to dream
3 das Alsterwasser, – shandy (Northern Germany) 1b aufwachen, wacht auf, ist aufgewacht to wake up
die Brause, -n lemonade (Eastern Germany) fertig finished, here: ready
das Kracherl, – lemonade (Austria) los sein, ist los, ist los gewesen to be going on
die Landeskunde, -n cultural and geographical aspects of a der Papa, -s daddy
country der Sonntag, -e Sunday
die Limonade, -n lemonade der Terminkalender, – diary
die Möglichkeit, -en possibility weiterhören, hört weiter, hat to continue to listen
Nord-D (Norddeutschland) Northern Germany weitergehört
Ost-D (Ostdeutschland) Eastern Germany Seite 66
das Panaché, -s shandy (Switzerland) 2a der Bus, -se bus
die Pause, -n break passieren to happen
das Radl, – bike (Austria, Southern Germany) 2b fahren, fährt, ist gefahren to drive, here: to go
das Radler, – shandy (Austria, Southern Germany) der Fahrplan, -̈e timetable
die Schrippe, -n bread roll (Berlin) offiziell official
die Semmel, -n bread roll (Austria, Southern Germany) Uhr (Es ist 22 Uhr.) o’clock (It’s 10 o’clock in the evening.)
der Sprudel, – lemonade (Southern Germany) die Uhrzeit, -en time
der Start, -s start um at
Süd-D (Süddeutschland) Southern Germany wann when
süß sweet 2c halb half past
das Velo, -s bike (Switzerland) spät late
der Weck, -e bread roll (Southern Germany) 2d die Dialognummer, -n dialogue number
das Weggli, -/-s bread roll (Switzerland) inoffiziell unofficial
das Ziel, -e goal nach (Es ist fünf nach drei.) past (It’s five past three.)
die Zitro, -s lemonade (Switzerland) Viertel (Es ist Viertel nach sieben.) quarter (It’s (a) quarter past seven.)
vor (Es ist zwanzig vor acht.) to (It’s twenty to eight.)
2e die Uhr, -en (Meine Uhr ist neu.) watch (My watch is new.)
der Zeiger, – hand, clockhand
2f abends in the evening
mittags at midday
morgens in the morning

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


20 zwanzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 einundzwanzig 21
Was machst du heute? 5
nachmittags in the afternoon der Vokalwechsel, – change of vowel
nachts at night von ... bis from … till, from … to
Seite 67 waschen, wäscht, hat gewaschen to wash
3b beim at, here: with Und Sie? die Notiz, -en note
der Besuch, -e visit das Stichwort, -e/-̈er keyword
der Dienstag, -e Tuesday der Tagesablauf, -̈e daily routine
der Donnerstag, -e Thursday das Interview, -s interview
der Freitag, -e Friday Seite 69
der Friseur, -e hairdresser 5 skypen to skype
Fußball (Wir spielen Fußball.) soccer (We play soccer.) 5a backen, bäckt/backt, hat gebacken to bake
das Mittagessen, – lunch bis später see you later
der Mittwoch, -e Wednesday ja (Ja gut!) yes (Yes, great!)
der Montag, -e Monday leidtun, tut leid, hat leidgetan to be sorry
der Samstag, -e Saturday mir me (dative)
der Spanischkurs, -e Spanish course später later
die VHS, -en (Volkshochschule) adult education centre die Zeit, -en time
die Woche, -n week 5b besuchen to visit
der Wochentag, -e day of the week das Eis (Sg.) ice cream
3c am (am Dienstag) on (on Tuesday) der Film, -e film
essen, isst, hat gegessen to eat sehen, sieht, hat gesehen to see
gehen, geht, ist gegangen (Markus geht to go (Markus is going to the die Zeitung, -en newspaper
zum Friseur.) hairdresser(’s).) Seite 70
genau (Antworten Sie genau.) accurate (Answer accurately.) 6a anrufen, ruft an, hat angerufen to call
der Mittag, -e midday ausgehen, geht aus, ist ausgegangen to go out
trinken, trinkt, hat getrunken to drink einkaufen, kauft ein, hat eingekauft to go (grocery) shopping
zu Besuch for a visit die Familie, -n family
zum (zum Friseur gehen) to (to go to the hairdresser(’s)) die Freizeitaktivität, -en leisure activity
3d beginnen, beginnt, hat begonnen to begin das Geräusch, -e sound
Seite 68 die Musik (Sg.) music
4 der Alltag (Sg.) everyday life 6b ausschlafen, schläft aus, hat to sleep in
4a das Abendessen (Sg.) dinner ausgeschlafen
bis (von 15 bis 17 Uhr) till (from 3 pm till 5 pm) die Freizeit (Sg.) leisure time
duschen to shower grillen to barbecue
der Morgen, – morning 6d das Ende, -n end
der Nachmittag, -e afternoon der Infinitiv, -e infinitive
die Nacht, -̈e night trennbar separable
der Tag, -e day 6e mitbringen, bringt mit, hat mitgebracht to bring
der Vormittag, -e midmorning 6f aufstehen, steht auf, ist aufgestanden to get up
die Wäsche (Sg.) laundry das Wochenende, -n weekend
die Zeitschrift, -en magazine Und Sie? die Aktivität, -en activity
4b die Dauer (Sg.) duration die Karte, -n card
genauso equally

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


22 zweiundzwanzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 dreiundzwanzig 23
Das schmeckt gut! 6
ziehen, zieht, hat gezogen (Ziehen Sie to pick (Pick a card.) 2a alles everything
eine Karte.) etwas something
Seite 71 geben, gibt, hat gegeben (Geben Sie to give (Please give me …)
7a die Chips (Pl.) crisps mir bitte …)
die Einladung, -en invitation haben, hat, hat gehabt (Ich hätte gerne to have, here: to like (I would like a kilo
der Filmabend, -e movie night ein Kilo Tomaten.) of tomatoes.)
die Haltestelle, -n stop 2c die Kettenübung, -en chain exercise
das Mineralwasser (Sg.) mineral water 2d die Dose, -n tin
das Popcorn (Sg.) popcorn die Flasche, -n bottle
7b kaufen to buy das Gramm, – gram
7c der Anrufbeantworter, – answering machine der Kasten, -̈ crate
die SMS, – text (message) kg (Kilo) kg (kilo)
zuerst first das Kilo, -s kilo
7d das Kettenspiel, -e game of word chains der Liter, – litre
Vorhang die Pantomime, -n pantomime die Menge, -n amount
die Nudel, -n pasta
Kapitel 6 – Das schmeckt gut! die Packung, -en packet
Seite 79 das Stück, -e piece
das Gemüse (Sg.) vegetables die Verpackung, -en packaging
die Karotte, -n carrot 2e der Einkaufswagen, -̈/– trolley
die Kartoffel, -n potato packen to pack
das Olivenöl, -e olive oil Seite 81
die Paprika, -s pepper 3 die Bohne, -n bean
der Pilz, -e mushroom das Ei, -er egg
der Reis (Sg.) rice der Fisch, -e fish
der Salat, -e salad die Marmelade, -n jam
schmecken to taste die Orange, -n orange
die Tomate, -n tomato teuer expensive
die Wurst, -̈e sausage die Zitrone, -n lemon
die Zucchini, -s courgette Und Sie? ihr (Dumitru, ihr Familienname ist her (Dumitru, her familiy name is
die Zwiebel, -n onion Dumitru.) Dumitru.)
1 das Fleisch (Sg.) meat der Kühlschrank, -̈e fridge
1a das Lebensmittel, – foods leer empty
1b der Gemüsereis (Sg.) vegetable rice die Butter (Sg.) butter
der Kartoffelsalat, -e potato salad der Einkaufsdialog, -e shopping dialogue
die Kartoffelsuppe, -n potato soup der Käufer, – buyer, customer
das Schnitzel, – schnitzel Seite 82
die Spaghetti, -/-s spaghetti 4a bis dann see you
die Tomatensoße, -n tomato sauce Hi Hi
1c der Einkaufszettel, – shopping list die Mitteilung, -en message
Seite 80 der Nachtisch, -e dessert
2 der Gemüseladen, -̈ greengrocer okay okay

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


24 vierundzwanzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 fünfundzwanzig 25
Das schmeckt gut! C
der Wein, -e wine manchmal sometimes
4b vergessen, vergisst, hat vergessen to forget das Müsli, -s muesli
5b das Besteck, -e cutlery nehmen, nimmt, hat genommen to take, here: to have
die Blume, -n flower nur only
decken to lay the table oft often
fantastisch fantastic die Pause, -n break
finden, findet, hat gefunden (Ich finde to find (I find the rice great.) die Schule, -n school
den Reis super.) die Teeküche, -n tea kitchen
die Gabel, -n fork der Textabschnitt, -e section of the text
Guten Appetit Enjoy your meal die U-Bahn, -en underground
holen to fetch viele many
links (on the) left der Weg, -e way, path
der Löffel, – spoon zum (zum Frühstück) for (for breakfast)
das Messer, – knife zur (zur U-Bahn gehen) to (to walk to the underground)
prost cheers Und Sie? nichts nothing
richtig (Ich habe richtig Hunger!) really (I’m really hungry!) uns us
riechen, riecht, hat gerochen to smell Seite 85
die Salatsoße, -n salad dressing 8b früh early
die Serviette, -n napkin nie never
der Teller, – plate 8c eigen, eigene own
wirklich really 9a besonders especially
Seite 83 fast almost
5d braten, brät, hat gebraten to fry mögen, mag, hat gemocht to like
probieren to try, here: to taste 9b herumlaufen, läuft herum, ist to walk around
schneiden, schneidet, hat geschnitten to chop herumgelaufen
6a köstlich delicious das Partnerinterview, -s interview with a partner
spitze great die Schokolade, -n chocolate
6b das Kompliment, -e compliment Und Sie? der Alkohol (Sg.) alcohol
die Suppe, -n soup berichten to report
Seite 84
7a anfangen, fängt an, hat angefangen to begin, to start Haltestelle C
die Arbeit, -en work Seite 93
der Arbeitsplatz, -̈e work(place) 1a auswählen, wählt aus, hat ausgewählt to choose
der Bäcker, – baker, here: bakery 2 auseinandergehen, geht auseinander, to move away
der Coffee to go, -s coffee to go ist auseinandergegangen
das Croissant, -s croissant danke schön thank you
die beiden the two of them gleichzeitig simultaneous
das Frühstück, -e breakfast sonst otherwise, apart from that
der Joghurt, -s yog(h)urt das Sprechtraining, -s speech training
das Kind, -er child weit far
der Kiosk, -e kiosk 3a stimmen to be right
lieben to love

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


26 sechsundzwanzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 siebenundzwanzig 27
Testtraining 7
Seite 94 dürfen, darf, hat gedurft to be allowed
4a auch mal once in a while die Prüfung, -en exam(ination)
bekommen, bekommt, hat bekommen to get trainieren to train
der Bergkäse, – mountain cheese vor (Üben Sie zu Hause vor dem Spiegel.) in front of (Practise in front of the mirror
die Currywurst, -̈ curried sausage at home.)
dazu with that 2a die Schauspielerin, -nen actress
der Döner, – kebab 2b ersetzen to replace
der Emmentaler, – Emmental (cheese)
exotisch exotic Kapitel 7 – Meine Familie und ich
der Handkäse, – (German) hand cheese Seite 97
ihn him (accusative) 1a der Bruder, -̈ brother
indisch Indian die Eltern (Pl.) parents
die Kaffeespezialität, -en coffee specialities das Geschwister, – sibling
der Kaiserschmarren, – Kaiserschmarrn die Großeltern (Pl.) grandparents
das Käsespätzle, – cheese spaetzle die Mutter, -̈ mother
komisch odd die Oma, -s grandma
das Labskaus (Sg.) seaman’s beef stew der Onkel, – uncle
der Matjes, – matjes herring der Opa, -s grandpa
die Mehlspeise, -n pastry, dessert die Schwester, -n sister
österreichisch Austrian suchen to look for
das Restaurant, -s restaurant die Tante, -n aunt
das Rindfleisch (Sg.) beef die Tochter, -̈ daughter
die Rösti (Pl.) shredded fried potatoes / hash browns der Vater, -̈er father
die Rote Bete, -n beetroot 1c das Familienfest, -e family reunion
der Schweizer, – Swiss das Familienfoto, -s family photo
die Spezialität, -en speciality der Großvater, -̈ grandfather
die Süßspeise, -n dessert Schach chess
typisch typical verheiratet married
überall everywhere 1d der Smalltalk (Sg.) small talk
der Weißwein, -e white wine die Terminvereinbarung, -en making an appointment
der Wiener, – Viennese Seite 98
wunderbar wonderful 2a der Architekt, -en architect
4c das Modell, -e model bester, beste (sein bester Freund) best (his best friend)
der DJ, -s deejay
Testtraining C feiern to celebrate, to party
Seite 95 die Firmenfeier, -n company celebration, business party
das Testtraining, -s training for a test geschieden divorced
1 das Fragezeichen, – question mark glücklich happy
zweimal twice grün green
Seite 96 der Hip-Hop (Sg.) hip hop
2 aufnehmen, nimmt auf, hat to record das Hobby, -s hobby
aufgenommen die Homepage, -s home page

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


28 achtundzwanzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 neunundzwanzig 29
Meine Familie und ich 7
der Journalist, -en journalist das Steak, -s steak
ledig unmarried vorlesen, liest vor, hat vorgelesen to read aloud
das Lieblingsbuch, -̈er favourite book weiß white
das Lieblingsessen (Sg.) favourite food 4 der Ach-Laut, -e “ach” sound
die Lieblingsfarbe, -n favourite colour der Ich-Laut, -e “ich” sound
der Lieblingsfilm, -e favourite film Und Sie? das Curry, -s curry
die Lieblingsmusik (Sg.) favourite (kind of) music der Partner, – partner
der Mann, -̈er (Das ist mein Mann.) husband (This is my husband.) Seite 100
Metal (Meine Lieblingsmusik ist Metal.) metal (My favourite kind of music is 5a abholen, holt ab, hat abgeholt to pick up
metal.) ach ja oh yes
organisieren to organize der Arzt, -̈e doctor
reiten, reitet, ist geritten to ride der Freitagnachmittag, -e Friday afternoon
der Rock (Sg.) rock der Kindergarten, -̈ kindergarten
rosa pink können, kann, hat gekonnt to be able to, to can
sein (sein Beruf) his (his job) müssen, muss, hat gemusst to have to
der Single, -s single (person) der Raum, -̈e room
der Spinat (Sg.) spinach der Samstagvormittag, -e Saturday midmorning
tanzen to dance zu (zu spät) too (too late)
verliebt in love 5b der Arzttermin, -e doctor’s appointment
wieder again 5c bleiben, bleibt, ist geblieben to stay
der Wunsch, -̈e wish die Mama, -s mum(my)
2b nicht mehr no longer 5d das Modalverb, -en modal (verb)
das Pferd, -e horse Seite 101
2d kombinieren to combine 6 der Stress (Sg.) stress
das Smartphone, -s smartphone 6a aufräumen, räumt auf, hat aufgeräumtto tidy (up)
Seite 99 der Betreff, -s subject
3 der Fehler, – mistake der Blumenstrauß, -̈e bunch of flowers
3a blau blue die CD, -s CD
das Familienmitglied, -er family member fehlen (Was fehlt noch für die to be missing (What’s still missing for
das Fernsehen (Sg.) TV Firmenfeier?) the company party?)
korrigieren to correct ja (Er ist ja schon hier.) (modal particle) (Oh, he’s already here.)
die Pommes (Pl.) chips jemand someone, somebody
der Taxifahrer, – taxi driver mitmachen, macht mit, hat mitgemacht to join in, to participate
wem whom (dative) die Torte, -n cake, torte, gateau
3b braun brown 6b das Satzende, -n end of (the) sentence
die Farbe, -n colour die Satzklammer, -n sentence bracket
gelb yellow Und Sie? die Hausaufgabe, -n homework
joggen to jog reparieren to repair
lila purple Seite 102
ohne without 7a das Thema, Themen topic
orange orange 7b ach oh
rot red das Lieblingslied, -er favourite song

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


30 dreißig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 einunddreißig 31
Der Balkon ist schön. 8
so (Es geht so.) all right (It’s all right.) wollen, will, hat gewollt to want to
8a alle everyone 1d an (an der Wohnungstür) at (at the front door)
die Disco, -s disco die Wohnungstür, -en front door
ein (ein Buch) one (one book) Seite 112
endlich finally 2a das Arbeitszimmer, – study
ganz (Ich habe ganz viel Hunger!) total(ly), completely (I am totally very das Bad, -̈er bathroom
hungry!) das Kinderzimmer, – nursery
gestern yesterday die Küche, -n kitchen
langweilig boring das Schlafzimmer, – bedroom
lustig funny das Wohnzimmer, – living room
nervös nervous das Zimmer, – room
schrecklich terrible 2b die Reihenfolge, -n order
so (Es war so langweilig!) so (It was so boring!) 2c der Flur, -e hall(-way)
der Spaß, -̈e fun die Garage, -n garage
total totally der Garten, -̈ garden
wiedersehen, sieht wieder, hat to see again die Gästetoilette, -n guest toilet
wiedergesehen geben, gibt, hat gegeben (Was gibt es to be there (What is there at Lena’s and
8b das Präteritum (Sg.) past tense bei Lena und Andreas?) Andreas’?)
Seite 103 der Keller, – cellar
8c ein paar a few 2d das Badezimmer, – bathroom
früher in the past das Wechselspiel, -e interplay
gleich (Ich komme gleich.) in a moment (I’m coming in a moment.) 2e die Dusche, -n shower
das Klassentreffen, – class reunion das Sofa, -s couch
passend fitting die Sprachenschule, -n language school
schade (what) a pity Seite 113
streng strict 3a dunkel dark
8e dazu to that, (together) with it groß big
der Unterricht (Sg.) instruction, class(es) hell light
usw. (und so weiter) and so on (and so on) klein little
weitermachen, macht weiter, hat to continue modern modern
weitergemacht ruhig quiet
Vorhang die Szene, -n scene unmodern old-fashioned
3b das Adjektiv, -e adjective
Kapitel 8 – Der Balkon ist schön. also (Also, ich finde die Wohnung schön.) well (Well, I find the flat beautiful.)
Seite 111 die Gedankenblase, -n thought bubble
der Balkon, -e/-s balcony der Gegensatz, -̈e opposite
1a denken, denkt, hat gedacht to think hoch high
glauben to believe die Miete, -n rent
die Wohnung, -en flat, apartment der Nachbar, -n neighbour
1c der Gastgeber, – host der Platz (Sg.) (Wir haben viel Platz in room (We have a lot of room in the flat.)
reinkommen, kommt rein, ist to enter der Wohnung.)
reingekommen 3c der Kettensatz, -̈e chain sentence

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


32 zweiunddreißig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 dreiunddreißig 33
Der Balkon ist schön. 8
Seite 114 Seite 116
4b das Haus, -̈er house 7a ausgeben, gibt aus, hat ausgegeben to spend
4c der Sessel, – armchair aussehen, sieht aus, hat ausgesehen to look (The flat looks beautiful.)
5a bezahlen to pay (Die Wohnung sieht schön aus.)
im (im Sommer) in (in summer) das Baby, -s baby
renovieren to renovate benutzen to use
der Sommer, – summer billig cheap
der Urlaub, -e holiday fein good
5c finden, findet, hat gefunden (eine Arbeit to find (to find a job) das Geld, -er money
finden) jung young
Seite 115 das Land (Sg.) (auf dem Land wohnen) country(side) (to live in the countryside)
6 das Internet (Sg.) internet der Mensch, -en person
6a abstellen, stellt ab, hat abgestellt (den to park (to park the pram in the die Million, -en million
Kinderwagen im Hausflur abstellen) hallway) die Möbel (Pl.) furniture
beachten to consider, to pay attention to perfekt perfect
der Buchstabe, -n letter die Ruhe (Sg.) peace (and quiet)
dürfen, darf, hat gedurft to be allowed die Überschrift, -en heading, headline, title
erlaubt allowed unser, unsere our
genau (Genau!) exactly (Exactly!) wenig little
der Hausflur, -e hall(-way) die WG, -s (Wohngemeinschaft) flat-share
das Haustier, -e pet willkommen welcome
die Heizung, -en (central) heating die Wohngemeinschaft, -en flat-share
der Hof, -̈e courtyard 7b euer your (m./n., plural)
kalt cold, here: basic rent without heating eure your (f., plural)
der Kinderwagen, -̈/– pram die Terrasse, -n terrace
mieten (ein Wohnung mieten) to rent (to rent a flat) Und Sie? das Paar, -e (Maria und Peter sind ein couple (Maria and Peter are a couple.)
der Monat, -e (Sie kostet 1000 Euro im month (It costs 1000 euros per month.) Paar.)
Monat.) Seite 117
die Nebenkosten (Pl.) utilities, extra charges 8a die Anzeige, -n advertisement
das Skateboard, -s skateboard gesucht wanted
und so weiter (usw.) and so on (and so on) die Größe, -n size
verboten forbidden die Kaltmiete, -n basic rent (without heating)
der Vermieter, – landlord der Nachmieter, – new tenant
wichtig important der Quadratmeter, – square metre
6b die Erlaubnis, -se permission sonnig sunny
das Internetforum, -foren internet platform die Südseite, -n southern side
der Mieter, – tenant die Toilette, -n toilet
rauchen to smoke die Warmmiete, -n rent including utilities
das Verbot, -e ban die Wohnungsanzeige, -n apartment ad
6c aufhängen, hängt auf, hat aufgehängt to hang (up) die Zwei-Zimmer-Wohnung, -en two-bedroom apartment
das Schild, -er sign 8c die Abkürzung, -en abbreviation
die Drei-Zimmer-Wohnung, -en three-bedroom apartment

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


34 vierunddreißig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 fünfunddreißig 35
Haltestelle 9
die Fünf-Zimmer-Wohnung, -en five-bedroom apartment Kapitel 9 – Endlich Freizeit!
monatlich monthly Seite 129
8d die Aufzählung, -en enumeration 1a einholen, holt ein, hat eingeholt to obtain (to obtain information)
der Satzakzent, -e sentence stress (Informationen einholen)
Vorhang der Wohnungsgrundriss, -e floor plan, groundplan schwimmen, schwimmt, ist to swim
zeichnen to draw geschwommen
parken to park 1c Ihre your (formal, f.)
die Wohnungsbesichtigung, -en flat viewing, apartment viewing das Kino, -s cinema
der Kursanbieter, – course provider
Haltestelle D das Lernziel, -e learning objective
Seite 125 Rad fahren to cycle
2 diktieren to dictate selten seldom
das Laufdiktat, -e running dictation treffen, trifft, hat getroffen to meet
nächster, nächste next verabreden (sich) to arrange to meet
Seite 126 die Verabredung, -en date, appointment
3b kreativ creative das Veranstaltungsprogramm, -e programme of events
mehrerer, mehrere several Seite 130
planen to plan 2 mitkommen, kommt mit, ist to come along
stressig stressful mitgekommen
treffen, trifft, hat getroffen to meet 2a der Ball, -̈e ball
bringen, bringt, hat gebracht to bring
Testtraining D dich you (accusative)
Seite 127 ihn him (accusative)
1 der Geburtstag, -e birthday Liebe Grüße Lots of love
kennenlernen, lernt kennen, hat to get to know mich me (accusative)
kennengelernt der Park, -s park
Seite 128 regnen to rain
2 einige some scheinen, scheint, hat geschienen to shine
die Mail, -s e-mail wen who (accusative)
netto net das Wetter, – weather
oben up, above 2d da sein to be there
pro per das Frisbee®, -s Frisbee
unsicher unsure, unsecure(ly) kennenlernen, lernt kennen, hat to get to know
die Unterschrift, -en signature kennengelernt
verdienen to earn 2e die Endung, -en ending
der Verdienst, -e income ihre their
zum Beispiel for example Seite 131
zur (Informationen zur Mieterin) to, here: about (information about the 3a ab (ab Marienplatz) from (from Marienplatz)
tenant) der Eintritt, -e admission fee
das Familienfilm-Festival, -s family film festival
fit fit

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


36 sechsunddreißig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 siebenunddreißig 37
Endlich Freizeit! 9
frei (5 € pro Person, Kinder frei) free (€5 per person, free admission for die Radtour, -en bike tour
children) Seite 134
inklusive including 6b die Alpen (Pl.) Alps
die Karte, -n (Karten unter ticket (tickets at www.ticketsonline.de) der/die Bekannte, -n acquaintance
www.ticketsonline.de) die Erzieherin, -nen kindergarten teacher (f.)
laufen, läuft, ist gelaufen to run das Filmmuseum, Filmmuseen film museum
der Lauftreff, -s running and jogging meet der Fluss, -̈e river
live live die Heimat, -en homeland, hometown
mitlaufen, läuft mit, ist mitgelaufen to run along Japan Japan
die Öffnungszeiten (Pl.) opening hours der Job, -s job
der Olympiapark, -s Olympiapark das Murmeltier, -e marmot
pro per die Ostsee (Sg.) Baltic
die Reise, -n journey das Picknick, -s picnic
das Schwimmbad, -̈er swimming pool der Reiseführer, – (Ich habe einen Job travel guide (I work as a travel guide.)
das Sommerkonzert, -e summer concert als Reiseführer.)
die Sportkneipe, -n sports bar das Restaurant, -s restaurant
der Stadtpark, -s city park der Segelkurs, -e sailing course
täglich daily die Stadtführung, -en guided city tour
der Treffpunkt, -e meeting place der Tourist, -en tourist
3b ins to die Wanderung, -en hike
3c das Konzert, -e concert Und Sie? die Hausfrau, -en housewife
die Stunde, -n hour Seite 135
die Tour, -en tour 7a aktuell (of) current (interest)
3d cool cool der Anfänger, – beginner
interessant interesting das Angebot, -e offer
Und Sie? baden (baden gehen) to bathe, to swim (to go swimming) bar cash
da (Am Samstag? Da geht es nicht.) then (Saturday? I don’t have time then.) beraten, berät, hat beraten to advise
die Fahrradtour, -en bicycle tour die Bezahlung, -en payment
die Idee, -n idea direkt direct
planen to plan das Eltern-Kind-Turnen (Sg.) parent-and-child gymnastics
Seite 132 die Ermäßigung, -en discount
4a fressen, frisst, hat gefressen to devour, to eat (animal) der/die Fortgeschrittene, -n advanced (person)
der/die Jugendliche, -n teenager der Franke, -n (Schweizer Franke) franc (Swiss franc)
das Würstchen, – sausage Judo judo
4b das Partizip, -ien participle der Junge, -n boy
4d das Perfekt (Sg.) perfect (tense) die Kletterhalle, -n climbing hall
Seite 133 der Kletterkurs, -e climbing course
5c die Vergangenheit, -en past die Kosten (Pl.) costs
verlängern lengthen kostenlos free (of charge)
Und Sie? die Unterschrift, -en signature das Mädchen, – girl
verschieden different maximal maximum
der/die Verwandte, -n relative online online

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


38 achtunddreißig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 neununddreißig 39
Neu in Deutschland 10
schicken to send verdienen to earn
die Sektion, -en (Schweizer Alpen-Club division (Swiss alpine club division verstehen, versteht, hat verstanden to understand, to comprehend
Sektion Bern) Bern(e)) 2d einmal (Haben Sie schon einmal auf before (Have you ever talked on the
der Service, -s service Deutsch telefoniert?) phone in German before?)
die Sporthalle, -n gym hall 2e die Vorsilbe, -n prefix
der Teilnehmer, – participant der Wortanfang, -̈e beginning of the word
die Überweisung, -en transfer Seite 145
7b dauern to last, to take 3a das Arbeitsamt, -̈er job centre
die Probestunde, -n trial lesson der Arbeitstag, -e day of work
7c die Dame, -n madam der Automechaniker, – car mechanic
Mit freundlichen Grüßen Sincerely yours der Bahnhof, -̈e (railway) station
Sehr geehrte Damen und Herren Dear Sir or Madam bedienen to serve
die Bewerbung, -en (eine Bewerbung application (to write an application)
Kapitel 10 – Neu in Deutschland schreiben)
Seite 143 der Blog, -s blog
1a gemeinsam together das Café, -s café
das Praktikum, Praktika internship der Daumen, – thumb
1b der Arbeitsauftrag, -̈e work order drücken (Drückt die Daumen!) to squeeze (Keep your fingers crossed!)
der Bericht, -e report einfach (Ich habe einfach keine Arbeit just (I just couldn’t find any work.)
der Betrieb, -e company gefunden.)
nachfragen, fragt nach, hat nachgefragt to inquire frustriert frustrated
das Porträt, -s portrait jobben to do (casual) jobs
der Sprachkurs, -e language course der Kellner, – waiter
die Stellensuche (Sg.) job-hunting leben to live
die Tätigkeit, -en occupation nach (Wir sind nach Deutschland to (We drove to Germany.)
die Verständnisfrage, -n question of comprehension gefahren.)
wesentlich essential das Papier, -e (Ich habe sofort eine paper (I immediately wrote an
1c die Auskunft, -̈e information Bewerbung geschrieben und meine application and sent in my papers.)
beruflich professional Papiere geschickt.)
die Erfahrung, -en experience der Sachbearbeiter, – clerk
Seite 144 die Stelle, -n (Es gibt eine Stelle in position (There’s a position in Germany.)
2 Kroatien Croatia Deutschland.)
2a malen to paint 3b die Werkstatt, -̈en garage
die Nachhilfe, -n (Nachhilfe geben) tutoring (to tutor someone) 3c die Agentur, -en (Agentur für Arbeit) agency (job centre)
der Supermarkt, -̈e supermarket die Bewegung, -en motion
verkaufen to sell fliegen, fliegt, ist geflogen to fly
die Waschmaschine, -n washing machine das Präsens (Sg.) present (tense)
2b die Partizip-Form, -en participle form 3e abschneiden, schneidet ab, hat to cut off
2c bekommen, bekommt, hat bekommen to get, to receive abgeschnitten
bestellen to order nach Hause home
fotografieren to take a picture der Satzteil, -e part of a sentence
Ihrer your (formal, dative)

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


40 vierzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 einundvierzig 41
Neu in Deutschland 10
zusammensetzen, setzt zusammen, hat to put together die Passnummer, -n passport number
zusammengesetzt der Vertrag, -̈e contract
Seite 146 wöchentlich weekly
4a der Stock, – (im ersten Stock) floor (on the first floor) 5c ankommen, kommt an, ist to arrive
4b die Autotechnik, -en car technology angekommen
der Betriebsrat, -̈e (member of the) works committee 5d der Verbstamm, -̈e stem of a verb
die Buchhaltung (Sg.) accounts department zwischen between
entschuldigen (Entschuldigen Sie bitte.) to excuse (Excuse me please.) Und Sie? die Partnerin, -nen partner (f.)
das Erdgeschoss, -e ground floor Seite 148
die Geschäftsführung, -en management 6 die Daten (Pl.) (persönliche Daten) data (personal data)
das Lager, – warehouse 6a die Bank, -en bank
das Personalbüro, -s human resources department die EC-Karte, -n Eurocheque card
der Wegweiser, – directory die IBAN, -s International Bank Account Number
4c die Besprechung, -en meeting (IBAN)
der Hausmeister, – caretaker das Konto, Konten account
die Kantine, -n canteen, cafeteria die PIN, -s PIN
4d der Arbeitsvertrag, -̈e contract of employment 6b der Vergleich, -e comparison
die Chefin, -nen boss (f.) 7a die Ansage, -n announcement
durchlesen, liest durch, hat read (through) 7b das Anmeldeformular, -e registration form
durchgelesen die Anschrift, -en address
hereinkommen, kommt herein, ist to come in(to) ausfüllen, füllt aus, hat ausgefüllt to fill in
hereingekommen bisherig previous, former
der Platz (Sg.) (Nehmen Sie bitte Platz!) seat (Please, have a seat.) die Ehefrau, -en wife
4e abstellen, stellt ab, hat abgestellt (den to switch off (to switch off the engine) geboren (Wo sind Sie geboren?) born (Where were you born?)
Motor abstellen) das Geburtsland, -̈er native country
anklopfen, klopft an, hat angeklopft to knock der Geburtsort, -e place of birth
betreten, betritt, hat betreten to enter persönlich personal, private
leise quiet die Staatsangehörigkeit, -en nationality
der Motor, -en engine verbinden, verbindet, hat verbunden to connect
schließen, schließt, hat geschlossen to close Seite 149
sollen to be (supposed) to 8b die Ausbildung, -en (Ich habe eine training, education (I trained to be a
tun, tut, hat getan (Was kann ich für Sie to do (What can I do for you?) Ausbildung als Krankenschwester nurse.)
tun?) gemacht.)
die Tür, -en door bald soon
Seite 147 bestehen, besteht, hat bestanden to pass
5a die Arbeitszeit, -en working hours der Blick, -e (auf den ersten Blick) look, here: sight (at first sight)
der Ausweis, -e identity card Bulgarien Bulgaria
das Bürgeramt, -̈er Administrative Office for Citizens das Computerspiel, -e computer game
der Pass, -̈e passport der Ehemann, -̈er husband
vorkommen, kommt vor, ist to occur intensiv intensive
vorgekommen die Köchin, -nen cook (f.)
5b die Meldebescheinigung, -en registration certificate die Liebe (Sg.) love

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


42 zweiundvierzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 dreiundvierzig 43
Haltestelle 11
das Motorrad, -̈er motorcycle die Minute, -n minute
der Motorradführerschein, -e motorcycle driving licence wohin where (to)
der Musikunterricht (Sg.) music lesson(s) 2a die Beispielprüfung, -en sample-exam
die Physik (Sg.) physics der Einkauf, -̈e purchase
die Post (Sg.) (Meine Mutter arbeitet bei post office (My mum works at the post mehr more
der Post.) office.) mündlich oral
die Prüfung, -en exam(ination) der Wortschatz, -̈e vocabulary
Russland Russia zusammenarbeiten, arbeitet to work together
studieren to study zusammen, hat zusammengearbeitet
Und Sie? die Jahreszahl, -en year Seite 160
legen to put, to lay 2c der Beispieldialog, -e example dialogue
der Zeitstrahl, -en timeline
Kapitel 11 – Alles Gute!
Haltestelle E Seite 161
Seite 157 Alles Gute! Happy birthday!, All the best!
1a chatten to chat gratulieren to congratulate
putzen to clean herzlich warm(ly)
Volleyball volleyball weiter (Mach weiter so!) on, here: up (Keep it up!)
1b der Minidialog, -e miniature dialogue 1a schenken to give (as a present)
2 erfinden, erfindet, hat erfunden to invent 1c der Geburtstag, -e birthday
die Sängerin, -nen singer (f.) das Geburtstagsgeschenk, -e birthday present
Seite 158 das Geschenk, -e present
3a der Affe, -n monkey der Glückwunsch, -̈e congratulations
der Ausflug, -̈e excursion die Jahreszeit, -en season
bunt colourful die Nachfrage, -n inquiry
der Club, -s club Seite 162
der Künstler, – artist 2a echt really
die Kunst-Maschine, -n art machine der Mist (Sg.) (So ein Mist!) rubbish (That’s rubbish!)
letzter, letzte last der Test, -s test
das Museum, Museen museum übermorgen the day after tomorrow
Neuseeland New Zealand der/das/die Wievielte, -n (Der Wievielte how many (What’s the date today?)
die Pferdekutsche, -n horse-drawn carriage ist heute?)
das Tier, -e animal 2b die Ordinalzahl, -en ordinal (number)
der Tiergarten, -̈ zoo 2c vorgestern the day before yesterday
verrückt crazy 3b Europa Europe
der Zoo, -s zoo der Frühling, -e spring
gehen, geht, ist gegangen (Der Winter to last (Winter lasts from December
Testtraining E geht von Dezember bis …) till…)
Seite 159 der Herbst, -e autumn
1 bitten, bittet, hat gebeten to ask (for) der Winter, – winter
das Fragezeichen, – question mark Und Sie? der Inliner, – in-line skater
die Kneipe, -n pub, bar der Schlitten, – (Schlitten fahren) sledge (to sledge)

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


44 vierundvierzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 fünfundvierzig 45
Alles Gute! 11
der Ski, -er (Ski fahren) ski (to ski) der Foto-Kalender, – photo calendar
wandern to hike der Musikgutschein, -e gift certificate for music
Seite 163 6c die DVD, -s DVD
4a amerikanisch American gefallen, gefällt, hat gefallen to please, to like
der Autofahrer, – driver der Gutschein, -e gift certificate
deutsch German ihm him (dative)
der Musiker, – musician das Pronomen, – pronoun
österreichisch Austrian der Reiseführer, – (Hast du einen guide(book) (Do you have a guidebook
der Physiker, – physicist Reiseführer über die Schweiz?) about Switzerland?)
die Schauspielerin, -nen actress Schweiz Switzerland
der Staatsbürger, – citizen sicher sure
sterben, stirbt, ist gestorben to die 6d das Würfelspiel, -e game of dice
4b der Feiertag, -e holiday Und Sie? das Hörbuch, -̈er audiobook
4c das Datum, Daten date Seite 166
die Zeitangabe, -n time (of day) 7a der Anfang, -̈e beginning
Und Sie? der Geburtstagskalender, – birthday calendar der Dativ, -e dative
die Geburtstagskette, -n birthday line dekorieren to decorate
Seite 164 erst not until
5a ab (Ab wann?) from (From when?) formell formal
der Anruf, -e (phone) call die Geburtstagsfeier, -n birthday party
der Durst (Sg.) thirst die Hochzeit, -en wedding
die Feier, -n party das Hochzeitsfest, -e wedding party
hoffentlich hopefully die Kerze, -n candle
das Lied, -er song komisch funny, weird
die Polizei, -en police der Laden, -̈ shop
stattfinden, findet statt, hat to take place das Licht, -er light
stattgefunden das Mal, -e time, occasion
5b einige a few die Mitternacht, -̈e midnight
die Präposition, -en preposition pünktlich on time
rechts (on the) right romantisch romantic
5c der Ausflug, -̈e excursion der Schluss, -̈e end
besetzt (Erst war besetzt und jetzt bist engaged (First the line was engaged die Süßigkeit, -en candy
du weg.) and now you’re gone.) überall everywhere
kriegen to get Venezuela Venezuela
die Lust, -̈e desire, interest das Weihnachten (meist Sg.) (Fröhliche Christmas (Merry Christmas!)
die Ordnung, -en (Ist das in Ordnung?) order (Is that all right?) Weihnachten!)
Und Sie? die Anrede, -n opening weihnachtlich Christmassy
die Antwort-Mail, -s answering e-mail der Weihnachtsmarkt, -̈e Christmas fair
Seite 165 der Weihnachtsschmuck (Sg.) Christmas decorations
6a danken to thank die Weihnachtszeit (Sg.) Christmas time
die Fotografie (Sg.) (Pablo schenkt Eleni photography (Pablo is going to give 7b der Erfolg, -e (Ich wünsche dir viel success (I wish you great success.)
ein Buch über Fotografie.) Eleni a book about photography.) Erfolg.)

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


46 sechsundvierzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 siebenundvierzig 47
Unterwegs 12
das Leben, – life Seite 176
das Lebensjahr, -e year of (one’s) life 2a einsteigen, steigt ein, ist eingestiegen to get in(to), to board
weiter (Weiter viel Glück und Erfolg.) on, here: for the future (All the best luck der Fuß, -̈e (zu Fuß gehen) foot (to go on foot)
and success for the future.) die Minute, -n minute
wünschen to wish 2b wohin where (to)
7c der Markt, -̈e (In Deutschland gibt es market (There are a lot of markets in 2c die Straßenbahn, -en tram
viele Märkte.) Germany.) Und Sie? der Kursteilnehmer, – course participant
Seite 167 Seite 177
8a reisen to travel 3a abfahren, fährt ab, ist abgefahren to depart, to leave
8b anbieten, bietet an, hat angeboten to offer die Abfahrt, -en departure
fremd foreign die Ankunft, -̈e arrival
gerade (Ich lerne gerade Deutsch.) at the moment (I’m learning German at das Gleis, -e platform
the moment.) hin und zurück there and back
hinten at the back hinfahren, fährt hin, ist hingefahren to go (there)
mehrerer, mehrere several die Hinfahrt, -en outbound trip
der Minidialog, -e miniature dialogue der ICE, -s intercity express
die Möglichkeit, -en possibility die Rückfahrkarte, -n return ticket
der Partyservice, -s party service die Rückfahrt, -en return trip
zurück back
Kapitel 12 – Unterwegs zurückfahren, fährt zurück, ist to return, to go back
Seite 175 zurückgefahren
unterwegs on the way 3b das Reiseziel, -e destination
1a die Bremer Stadtmusikanten (Pl.) The Town Musicians of Bremen 4b der Konsonant, -en consonant
der Dom, -e cathedral Seite 178
der Marktplatz, -̈e market square 5a weit far
das Rathaus, -̈er town hall 5b der Ausgang, -̈e exit
der Zug, -̈e train aussteigen, steigt aus, ist ausgestiegen to get out/off
1b beschreiben, beschreibt, hat to describe die Bäckerei, -en bakery
beschrieben daneben next to
die Chatnachricht, -en chat message der Eingang, -̈e entrance
die Durchsage, -n announcement freuen (sich) to be looking forward to
die Fahrkarte, -n ticket geradeaus straight ahead
der Fahrkartenschalter, – ticket office der Hauptbahnhof, -̈e central station
führen (ein Gespräch führen) to lead, here: to have (to have a die Kreuzung, -en junction
conversation) der Plan, -̈e map
hinkommen, kommt hin, ist to get (there) die Richtung, -en direction
hingekommen vorne ahead
landeskundlich relating to the culture and geography das Zentrum, Zentren centre
of a country 5d der Imperativ, -e imperative
die Postkarte, -n postcard 5f die Orientierung (Sg.) orientation
die Wegbeschreibung, -en directions Seite 179
6a das Museum, Museen museum

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


48 achtundvierzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 neunundvierzig 49
Unterwegs F
der Stadtplan, -̈e map of the town der Osten (Sg.) East
die Touristeninformation, -en tourist information riesig huge
6c ans to die Sehenswürdigkeit, -en place of interest
6d der Meter, – metre sitzen, sitzt, hat gesessen to sit
Seite 180 das Stadtzentrum, Stadtzentren city centre
7a das Auswandererhaus, -̈er emigrant house der Süden (Sg.) South
der Leuchtturm, -̈e lighthouse über (Bremen hat über 500.000 more than (Bremen has more than
das Meer, -e sea Einwohner.) 500.000 inhabitants.)
das Schifffahrtsmuseum, maritime museum das UNESCO-Weltkulturerbe (Sg.) UNESCO World Heritage (site)
Schifffahrtsmuseen weltweit worldwide
7b Afrika Africa der Westen (Sg.) West
Amerika America 8c das Plakat, -e poster
Australien Australia Vorhang die Lieblingsstadt, -̈e favourite city
auswandern, wandert aus, ist to emigrate
ausgewandert Haltestelle F
das Schiff, -e ship Seite 189
das Theater, – theatre 1 die Bahn, -en railway, railroad, here: railway company
7c das Kärtchen, – (Schreiben Sie Kärtchen little card (Write little cards and bis zu up to
und üben Sie.) practise.) das Bistro, -s bistro
der See, -n lake durch through
7d die Führung, -en guided tour die Fachkraft, -̈e qualified employee
gerade (Gerade waren wir im Kino.) just (We were just at the cinema.) der Fahrgast, -̈e passenger
Und Sie? das Heimatland, -̈er home country der Fahrschein, -e ticket
die Heimatstadt, -̈e home town ganz (Ich fahre durch ganz Deutschland.) whole (I’m travelling through the whole
Seite 181 of Germany.)
8 die Hansestadt, -̈e Hanseatic city das Gastgewerbe (Sg.) catering and hotel industry
8a bei (bei schönem Wetter) when (when the weather is fine) km/h kmph
bekannt known kontrollieren to check
berühmt famous konzentriert concentrated
besichtigen to sightsee, to view der Kunde, -n customer
das Boot, -e boat der Lokführer, – engine driver
der Bürgerpark, -s public park der Reiseberater, – travel agent
draußen outside das Reisezentrum, Reisezentren travel centre
der Einwohner, – inhabitant der Schaffner, – conductor
der Esel, – donkey der Zugbegleiter, – conductor
folgend following das Zugrestaurant, -s restaurant car
das Geschäft, -e shop 2 der Joker, – joker
der Hahn, -̈e cock Seite 190
liegen, liegt, hat gelegen (Bremen liegt to lie, here: to be situated (Bremen is 3a eintragen, trägt ein, hat eingetragen to inscribe, to fill out
im Norden von Deutschland.) situated in the North of Germany.) das Hotel, -s hotel
das Märchen, – fairy tale das Krankenhaus, -̈er hospital
der Norden (Sg.) North der Parkplatz, -̈e car park

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


50 fünfzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 einundfünfzig 51
Gute Besserung! 13
der Spielplatz, -̈e playground die Kurznachricht, -en text message
3b einmal (Wir gehen zuerst einmal ins Café first (of all) (First of all we’ll go to “Café der Sportpark, -s open-air sports complex
„Klatsch“.) Klatsch”.) telefonisch over the (tele)phone
vereinbaren to arrange
Testtraining F Seite 194
Seite 191 2a abgeben, gibt ab, hat abgegeben to hand in
1a die Bauarbeiten (Pl.) roadworks der Kopf, -̈e head
bis zum to die Krankmeldung, -en sick note
geöffnet (Die Kantine ist von 11:30 Uhr open (The canteen is open from 11:30 mitnehmen, nimmt mit, hat to take (along)
bis 14:30 Uhr geöffnet.) am till 2:30 pm.) mitgenommen
die Linie, -n number die Praxis, Praxen (Ruf zuerst in der surgery (Call the surgery first and make
melden (sich) to report, to get in touch Praxis an und mach einen Termin.) an appointment.)
der Mitarbeiter, – colleague die Versicherungskarte, -n insurance card
die Sonderausstellung, -en special exhibition wehtun, tut weh, hat wehgetan to hurt
Seite 192 2d der Kreis, -e circle
2a die Geste, -n gesture Seite 195
der Prüfungsteil, -e part of an exam 3 der Körper, – body
3a der Arm, -e arm
Kapitel 13 – Gute Besserung! das Auge, -n eye
Seite 193 der Bauch, -̈e stomach
1 die Gesundheit (Sg.) (Gesundheit!) health (Bless you!) das Bein, -e leg
1a das Bett, -en bed der Finger, – finger
die Erkältung, -en cold das Haar, -e hair
das Fieber (Sg.) fever der Hals, -̈e throat, neck
krank ill die Hand, -̈e hand
los up das Knie, – knee
1b die Anordnung, -en instruction, order der/die Nächste, -n next
die Apotheke, -n chemist’s die Nase, -n nose
der Apotheker, – chemist das Ohr, -en ear
die Arbeitsunfähigkeitsbescheini­ incapacity certificate, sick certificate das Wartezimmer, – waiting room
gung, -en 3b der Rücken, – back
ärztlich medical 4b bis gleich see you in a bit
ausdrücken, drückt aus, hat to express geschlossen (Am Mittwoch ist die Praxis closed (Unfortunately, the surgery is
ausgedrückt leider geschlossen.) closed on Wednesday.)
benennen, benennt, hat benannt to name Seite 196
das Berufsporträt, -s professional profile 5a husten to cough
dass that die Kopfschmerzen (Pl.) headache
das Einkaufsgespräch, -̈e conversation at a shop der Schnupfen, – cold
der Flyer, – flyer 5b bedeuten to mean
Gute Besserung! Get well soon! fehlen (Der Arzt fragt: „Was fehlt to be missing, here: to be wrong (The
der Körperteil, -e part of the body Ihnen?“) doctor asks: “What’s wrong?”)
der Krankenpfleger, – nurse (m.) der Grad, -e (38 Grad.) degree (38 degrees.)

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


52 zweiundfünfzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 dreiundfünfzig 53
Gute Besserung! 14
die Halsschmerzen (Pl.) sore throat die Fitness (Sg.) (physical) fitness
krankschreiben, schreibt krank, hat to give someone a sick note geöffnet (Die Kantine ist von 11:30 Uhr open (The canteen is open from 11:30
krankgeschrieben bis 14:30 Uhr geöffnet.) am till 2:30 pm.)
nächste Woche next week das Krafttraining, -s strength/weight training
öffnen to open der Link, -s link
der Patient, -en patient die Sauna, -s / Saunen sauna
das Rezept, -e prescription die Sportsachen (Pl.) sports gear
wiederkommen, kommt wieder, ist to come back/again Tischtennis table tennis
wiedergekommen der Trainer, – trainer
5c das Video, -s video das Training, -s training
warm warm das Yoga (Sg.) yoga
5d international international 7c der Konnektor, -en connector
5e der Doktor, Doktoren (Dr.) doctor (m.) (Dr.) 7d das Fitnessstudio, -s fitness centre
schlecht bad Tennis tennis
die Variante, -n variation trainieren to train
5f die Ärztin, -nen doctor (f.) 7f der Punkt, -e (Schreiben Sie zu den point (Write about the following points.)
die Krankheit, -en illness, sickness folgenden Punkten.)
das Rollenspiel, -e role play Seite 199
der Schmerz, -en pain 8a lachen to laugh
Seite 197 das Pflegeheim, -e nursing home
6a das Halsbonbon, -s throat candy die Pflegekraft, -̈e nurse
der Hustensaft, -̈e cough syrup der Rettungsassistent, -en paramedic
die Nasentropfen (Pl.) nose drops schaffen to manage
die Tablette, -n tablet 8b einfach (Das ist nicht einfach.) easy (That is not easy.)
das Taschentuch, -̈er handkerchief 8c das Ergebnis, -se result
6b einmal (1x1 einmal täglich ein/e …) once (1x1 once a day one …) Vorhang die Jeans, – jeans
einnehmen, nimmt ein, hat to take der Mitarbeiter, – colleague
eingenommen die Schwiegermutter, -̈ mother-in-law
das Medikament, -e medicine
6c der Esslöffel, – tablespoon Kapitel 14 – Was kann ich für Sie tun?
der Tropfen, – drop Seite 207
6d gegen (Haben Sie etwas gegen Husten?) against, here: for (Have you got 1a überlegen to think about
something for a cough?) 1b der Aufzug, -̈e lift
Und Sie? die Bauchschmerzen (Pl.) stomach ache das Doppelzimmer, – double room
Seite 198 das Einzelzimmer, – single room
7a gesund healthy 1c biografisch biographical
warum why erbitten, erbittet, hat erbeten to ask for
7b allgemein general das Gepäck (Sg.) luggage
die Badehose, -n swimming trunks die Halbpension (Sg.) half-board
besser better das Hotel, -s hotel
der Einzelunterricht (Sg.) private lessons der Koffer, – suitcase
extra extra die Kurzbiografie, -n biographical sketch

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


54 vierundfünfzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 fünfundfünfzig 55
Was kann ich für Sie tun? 14
übernachten to stay overnight das Studium, Studien (Magst du dein studies (Are you enjoying your studies?)
das W-Lan (Sg.) Wi-Fi Studium?)
Seite 208 werden, wird, ist geworden to become
2 der Arbeitsalltag (Sg.) day-to-day work das Wortende, -n end of the word
2a die Abreise, -n departure Seite 210
die Anreise, -n arrival 4a das Businesscenter, – business centre
eilig hurried einchecken, checkt ein, hat eingecheckt to check in
reservieren to reserve empfehlen, empfiehlt, hat empfohlen to recommend
2c die Hoteladresse, -n hotel’s address das Glück (Sg.) (Viel Glück!) luck (Good luck!)
das Hotelzimmer, – hotel room die Hotelkauffrau, -en hotel employee (f.)
2d die Achtung (Sg.) (Achtung!) attention (Attention!) der Hotelkaufmann, -̈er hotel employee (m.)
drucken to print ideal ideal
die GmbH, -s limited liability company die Informatik (Sg.) informatics
kontrollieren to check der Kindergartenplatz, -̈e place in a kindergarten
die Patrone, -n cartridge lösen to solve
das Prospekt, -e brochure die Rezeption, -en front desk
die Rechnung, -en bill seit since, for
das Reisebüro, -s travel agency die Softwarefirma, Softwarefirmen software company
die Reservierung, -en reservation das Taxi, -s taxi
der Techniker, – technician umziehen, zieht um, ist umgezogen to move (I moved to Graz four years
die Techniker-Rechnung, -en technician’s invoice (Ich bin vor vier Jahren nach Graz ago.)
die To-Do-Liste, -n to-do-list umgezogen.)
Und Sie? ausmachen, macht aus, hat ausgemacht to turn off verlieben (sich) to fall in love
die Birne, -n pear der Zimmerservice, -s room service
das Öl, -e oil 4b die Verbindung, -en connection
putzen to clean Seite 211
das Salz, -e salt 5b beenden to finish
der Schrank, -̈e wardrobe Und Sie? einsammeln, sammelt ein, hat to collect
die Treppe, -n (a flight of) stairs eingesammelt
Seite 209 Seite 212
3c das Bier, -e beer 6a angenehm pleasant
das Hähnchen, – chicken die Arbeitsatmosphäre, -n work atmosphere
höflich polite der Arbeitsort, -e workplace
nachschauen, schaut nach, hat to have a look (at) die Bar, -s bar
nachgeschaut der Bereich, -e field
3d die Intonation, -en intonation bieten, bietet, hat geboten to offer
3e anstrengend exhausting bis zum until
aussprechen, spricht aus, hat to pronounce das Bistro, -s bistro
ausgesprochen das Bürocenter, – office centre
der Laut, -e sound die Englischkenntnisse (Pl.) English language skills
der Silbenanfang, -̈e beginning of the syllable fair decent, fair
die Station, -en station flexibel flexible

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


56 sechsundfünfzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 siebenundfünfzig 57
Haltestelle 15
der Flughafen, -̈ airport das Privatzimmer, – private room
das Frühstücksbüfett, -s breakfast buffet teilen to share
günstig low-priced Seite 222
die Info, -s (Abkürzung von info (abbreviation for “information”) 2a der Rezeptionist, -en receptionist
„Information“) thematisch topical, thematic(ally)
interessiert interested 2b die Sekunde, -n second
der Konferenzraum, -̈e conference room 3a der Fernseher, – television
der Kunde, -n customer 3b wechseln to change
der Lebenslauf, -̈e curriculum vitae (CV) 3c unfreundlich unfriendly
der Meerblick (Sg.) (Zimmer mit sea view (room with sea view)
Meerblick) Testtraining G
mehr more Seite 223
der Nachtportier, -s night porter 2a der Antwortbogen, -̈ answer sheet
per (per Mail) via (via mail) circa circa
die S-Bahn, -en suburban train die Grußformel, -n salutation
die Software, -s software der Nachname, -n surname, last name
die Stellenanzeige, -n job advertisement Seite 224
der Swimmingpool, -s swimming pool 2e der Kulturtipp, -s cultural tip
der Tarif, -e standard rate 2f korrekt correct
der Traum, -̈e dream die Rechtschreibung (Sg.) spelling
unter (Bewerbungen bitte unter: under, here: to (Please send applications die Verbposition, -en position of the verb
www.softel.com) to: www.softel.com)
6b der Informatiker, – computer scientist Kapitel 15 – Das kann man lernen!
6c die Konferenz, -en conference Seite 225
6d der Beginn (Sg.) beginning 1a der Cartoon, -s cartoon
der Elektriker, – electrician die Großmutter, -̈ grandmother
der Tagungsraum, -̈e conference room der Keks, -e biscuit
der Textteil, -e text section reden to talk
das Zeugnis, -se certificate der Schal, -s scarf
Seite 213 der Schatz (Sg.) (Hallo, Schatz, brauchst treasure, here: love (Hello, love, do you
7 das Radiointerview, -s radio interview du Hilfe?) need help?)
7c auswählen, wählt aus, hat ausgewählt to choose tragen, trägt, hat getragen (Wir müssen to wear (Now we all need to wear
7d der Mechaniker, – mechanic jetzt alle Schals tragen!) scarves!)
die WhatsApp-Nachricht, -en Whatsapp-message
Haltestelle G 1b die Berufsbiografie, -n professional biography
Seite 221 die Lernbiografie, -n learning biography
1a besonderer, besondere special die Lerngeschichte, -n learning history
die Geschäftsleute (Pl.) business men and women der Lerntipp, -s tip for learning
die Großstadt, -̈e (big) city stricken to knit
das Hostel, -s hostel Seite 226
die Jugendherberge, -n youth hostel 2a die Fremdsprache, -n foreign language
Norddeutschland (Sg.) Northern Germany das Musikinstrument, -e musical instrument

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


58 achtundfünfzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 neunundfünfzig 59
Das kann man lernen! 16
nähen to sew 6d auswendig (auswendig lernen) by heart (to learn sth (off) by heart)
rechnen to calculate das Lernplakat, -e learning poster
übrig bleiben, bleibt übrig, ist übrig to remain Und Sie? ausprobieren, probiert aus, hat to try (out)
geblieben ausprobiert
unter (Schreiben Sie die Wörter unter die under (Write the words under the die Fertigkeit, -en skill
Fotos.) pictures.) das Ideenkarussell, -s roundabout of ideas
2b der Führerschein, -e (Sie macht gerade driving licence (She is just doing her weitergeben, gibt weiter, hat to pass on
den Führerschein.) driving licence.) weitergegeben
Seite 227 Seite 231
3a die Angst, -̈e fear 7a das Abitur (Sg.) A-levels
die Freundschaft, -en friendship aufhören, hört auf, hat aufgehört to stop
hinfallen, fällt hin, ist hingefallen to fall (down) chinesisch Chinese
der Strand, -̈e beach die Computerfirma, Computerfirmen computer firm
3c mitsingen, singt mit, hat mitgesungen to sing along danach after that
Seite 228 die Deutschlehrerin, -nen German teacher (f.)
4a der Inlineskate, -s in-line skate das Dorf, -̈er village
die Präsentation, -en presentation das Klavier, -e piano
das Sushi, -s sushi Schweden Sweden
4c Basketball basketball selbstständig (Ich bin jetzt selbstständig self-employed (I am now self-employed
Und Sie? die Tauschbörse, -n barter exchange und habe eine kleine Computerfirma.) and own a small computer firm.)
bearbeiten to edit die Theatergruppe, -n drama group
Seite 229 das Theaterstück, -e play
5a der Chor, -̈e choir die Universität, -en university
doch (Kannst du nicht singen? – Doch, on the contrary (Are you bad at singing? zurzeit at the moment
ich kann gut singen.) – On the contrary, I can sing well.) Vorhang programmieren to programme
singen, singt, hat gesungen to sing
5c der Hauptakzent, -e primary stress Kapitel 16 – Glücksmomente
5e negativ negative Seite 239
positiv positive die Dult, -en fair
Seite 230 der Glücksmoment, -e moment of happiness
6 der Sinn, -e (mit allen Sinnen lernen) sense (to learn using all one’s senses) das Kettenkarussell, -s chairoplane
6a einmal (Seht die Sendung einmal an, once, here: sometime (Try watching the das Oktoberfest, -e Oktoberfest
die ist wirklich gut!) show sometime, it’s really good!) das Riesenrad, -̈er Ferris wheel
der Elternabend, -e parent-teacher conference 1a die Achterbahn, -en roller coaster
erklären to explain das Volksfest, -e funfair
der/die Erwachsene, -n adult die Zuckerwatte, -n candy floss, cotton candy
die Grammatik, -en grammar 1c das Elfchen-Gedicht, -e poem with eleven words
die Kindersendung, -en children’s programme klasse brilliant
die Sendung, -en (Mit meiner Tochter programme (Today I’m watching a voll (Ich finde Volksfeste zu voll.) full (I find funfairs too full.)
sehe ich heute eine Sendung im programme on TV with my daughter.) Seite 240
­Fernsehen.) 2a das Karussell, -s roundabout
6b der Liedtext, -e lyrics die Losbude, -n raffle booth

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


60 sechzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 einundsechzig 61
Glücksmomente H
der Würstchenstand, -̈e hot-dog stand machen (Macht nichts!) to make, here: to matter (Never mind!)
2b der Gartenzwerg, -e garden gnome die Umfrage, -n poll
gewinnen, gewinnt, hat gewonnen to win das Videospiel, -e video game
das Los, -e (Wie viele Lose hat Pablo (lottery) ticket (How many tickets did Seite 245
gekauft?) Pablo buy?) Und Sie? die Gemeinsamkeit, -en similarity
2d der Gewinn, -e prize, winnings Vorhang das Elfchen, – poem with eleven words
die Niete, -n blank das Privatleben, – private life
die Verlosung, -en raffle schreien, schreit, hat geschrien to scream
2e der Zucker-Apfel, -̈ sugary apple
Seite 241 Haltestelle H
3b das Herz, -en heart Seite 253
das Lebkuchenherz, -en gingerbread heart 3b gegenseitig mutual(ly)
oben at the top 4a das Memory®, -s pairs
die Schokobanane, -n chocolate banana die Memory®-Karte, -n pairs-card
3d das Bilder-Paar, -e pair of pictures Seite 254
Und Sie? der/die Beste, -n best 6a das Domino, -s domino
der Liebling, -e (Mein Liebling!) darling (My darling!) hierbleiben, bleibt hier, ist to stay (here)
die Schrift, -en writing hiergeblieben
süß sweet
wunderbar wonderful Testtraining H
Seite 242 Seite 255
4a blöd stupid 1 Asien Asia
hässlich ugly der Esstisch, -e dining table
der Teddybär, -en teddy bear die Esszimmerwoche, -n dining room week
4b das Kartenspiel, -e card game exklusive exclusive
4c das Ding, -e object der Flug, -̈e flight
der Empfänger, – recipient die Kleidung (Sg.) clothing
Seite 243 Olympia Olympics
5a der Brief, -e letter der Schwimmer, – swimmer
gehören to belong to die Sportart, -en type of sport
5d der Club, -s club Südamerika South America
das Ticket, -s ticket turnen to do gymnastics
5e das Silbenende, -n end of the syllable die Welt, -en world
das Wortpaar, -e word pair Seite 256
Und Sie? der Dankesbrief, -e letter of thanks die Bildung (Sg.) education
Seite 244 das Fotobuch, -̈er photo book
6a der Wortigel, – mindmap das Kochbuch, -̈er cookbook
6b beobachten to watch das Kulturprogramm, -e cultural programme
entspannt relaxed die Kunst, -̈e art
der Haushalt (Sg.) (Der Haushalt, also housekeeping (Housekeeping, meaning das Schulbuch, -̈er schoolbook
einkaufen, kochen, waschen, ist kein shopping, cooking, washing, isn’t a das Sommerfest, -e summer party
Problem für mich.) problem for me.) Sonstiges miscellaneous, other matters

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


62 zweiundsechzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017 dreiundsechzig 63
Testtraining

der Ticketservice, -s ticket service


weiterkommen, kommt weiter, ist to progress, to make headway
weitergekommen
2 die Bushaltestelle, -n bus stop
die Illustration, -en illustration
der Modelltest, -s mock examination
möglich possible

Linie 1 A1, Glossar Deutsch – Englisch


64 vierundsechzig © Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart, 2017