You are on page 1of 11

Endbenutzerlizenzvertrag (EULA)

ABBYY® FineReader® 9.0 Sprint


ABBYY FotoReader
ABBYY Screenshot Reader
ABBYY FineReader 9.0 Home Edition
ABBYY FineReader 9.0 Express Edition

Wichtig! Lesen Sie die nachstehenden Bedingungen sorgfältig durch, bevor


Sie das Softwareprodukt installieren, kopieren und/oder verwenden. Indem
Sie das Softwareprodukt installieren, kopieren oder verwenden, erklären Sie
sich mit diesen Bedingungen einverstanden.

Dieser ABBYY-Endbenutzerlizenzvertrag (EULA) ist ein rechtsgültiger Vertrag


zwischen Ihnen, dem Endbenutzer als der Person, die dieses Produkt erworben hat
(einschließlich jeder juristischen Person, für die diese Software erworben wurde),
und ABBYY in Bezug auf das oben genannte Softwareprodukt von ABBYY, zu dem
dieser Endbenutzerlizenzvertrag gehört, einschließlich sämtlicher dazugehöriger
Datenträger, gedruckter Materialien und Online- oder elektronischer Dokumentation
sowie Anwendungen, Datenbanken und anderer Softwarekomponenten (gemeinsam
als die "SOFTWARE" bezeichnet).

Indem Sie entweder auf die Schaltfläche "Akzeptieren" klicken oder die SOFTWARE
installieren, kopieren bzw. anderweitig nutzen oder die Hardware nutzen, als deren
Bestandteil Sie die Software erworben haben, bestätigen Sie, diesen
Endbenutzerlizenzvertrag gelesen und zur Kenntnis genommen zu haben, und
verpflichten sich zur Einhaltung der hierin festgelegten Bedingungen.

Wenn Sie die SOFTWARE als Bestandteil des Hardwarepakets erworben haben, dann
bestätigen Sie durch Klicken auf die Schaltfläche "Akzeptieren" oder durch
Installieren, Kopieren bzw. anderweitige Nutzung der SOFTWARE oder durch Nutzung
der Hardware, dass Sie diesen Endbenutzerlizenzvertrag gelesen und zur Kenntnis
genommen haben, und verpflichten sich zur Einhaltung der hierin festgelegten
Bedingungen.

Wenn Sie den Bestimmungen dieses Endbenutzerlizenzvertrags nicht zustimmen,


dürfen Sie die SOFTWARE nicht installieren, kopieren oder anderweitig verwenden
und auch nicht die Hardware nutzen, als deren Bestandteil Sie die Software erworben
haben. Wählen Sie in diesem Fall die Option "Ich lehne die Bedingungen der
Lizenzvereinbarung ab", und klicken Sie anschließend auf "Abbrechen".

Die SOFTWARE ist durch Urheberrechte sowie internationale Verträge geschützt. Sie
erkennen an, dass dieser Endbenutzerlizenzvertrag – wie jeder andere schriftliche,
ausgehandelte und von Ihnen unterzeichnete Vertrag – einklagbar ist. Dieser
Endbenutzerlizenzvertrag ist Ihnen gegenüber sowie gegenüber jeder juristischen
Person, die die SOFTWARE erworben hat und für die sie benutzt wird, einklagbar.

Wenn der Software eine gedruckte Version dieses Endbenutzerlizenzvertrags beiliegt,


hat im Fall von inhaltlichen Abweichungen zwischen dem Text des vorliegenden
Endbenutzerlizenzvertrags und dem Text in der beigefügten Druckversion der Text
der Druckversion Vorrang.

Definitionen
"ABBYY" bezieht sich auf ABBYY USA Software House Inc. mit Sitz in 47221 Fremont
Boulevard, Fremont, California 94538, USA, für den Fall, dass Artikel 17.1 der
vorliegenden EULA zur Anwendung kommt;
auf ABBYY Europe GmbH mit Sitz in Elsenheimerstr. 49, 80687 München, für den
Fall, dass Artikel 17.2 der vorliegenden EULA zur Anwendung kommt;
auf ABBYY UK Ltd. mit Sitz in Heathrow Business Centre, 65 High Street, Egham,
Surrey TW20 9EY, Großbritannien, dass Artikel 17.3 der vorliegenden EULA zur
Anwendung kommt;
auf ABBYY LLC mit Sitz in Perovskaya dom 22, korpus 1 , 111398, Moskau,
Russland, für den Fall, dass Artikel 17.4 der vorliegenden EULA zur Anwendung
kommt;
auf ABBYY Software House Ukraine mit Sitz in 31, Degtyarevskaya st., Kiew, Ukraine
03680, für den Fall, dass Artikel 17.5 der vorliegenden EULA zur Anwendung kommt;
und ABBYY Solutions Ltd., Michail Karaoli 2, Egkomi, CY 2404, Nikosia, Zypern, für
alle anderen Fälle.

"ABBYY-Gruppe" steht für ABBYY mit allen seinen Tochtergesellschaften.


Eine "ABBYY-Tochtergesellschaft" ist eine juristische Person, die direkt oder indirekt
über eine oder mehrere Zwischenstufen von ABBYY kontrolliert werden, unter
gemeinsamer Kontrolle von ABBYY stehen oder ABBYY kontrollieren.

"Sie" und "Ihr" beziehen sich auf und umfassen jede natürliche und/oder juristische
Person, die diese SOFTWARE erworben hat und für die diese SOFTWARE benutzt
wird.

Als "Lizenz" wird das dem Endbenutzer von ABBYY gewährte Recht bezeichnet, eine
oder mehrere Kopien der SOFTWARE gemäß den Bedingungen dieses
Endbenutzerlizenzvertrags (EULA) zu verwenden.

1. Lizenzgewährung

1.1 Unter der Voraussetzung Ihrer Einhaltung der Bestimmungen dieses Vertrags
garantiert Ihnen ABBYY ein nicht exklusives beschränktes Recht (die "Lizenz"), das
Sie zur Nutzung der SOFTWARE einschließlich aller darin integrierten Bilder, Fotos,
Animationen, Audio-Video-Komponenten, Musik, Texte und Applets sowie der
begleitenden gedruckten Materialien und sämtlicher Kopien der SOFTWARE
berechtigt. Alle im Folgenden angeführten Bedingungen beziehen sich sowohl auf die
SOFTWARE als Ganzes als auch auf alle Softwarekomponenten.

2. Lizenz

2.1 ABBYY verbürgt sich dafür und garantiert, dass es in vollem Umfang über die
Berechtigung, Befugnis, Rechtsfähigkeit, Fähigkeit und Autorisierung zur
Lizenzierung und Verteilung der SOFTWARE einschließlich aller darin integrierten
Bilder, Fotos, Animationen, Audio-Video-Komponenten, Musik, Texte und Applets
sowie der begleitenden gedruckten Materialien und sämtlicher Kopien der SOFTWARE
verfügt.

2.2 Alle Rechte an Titeln und geistigem Eigentum, die nicht Bestandteil der
SOFTWARE sind, auf die aber durch die Softwarenutzung zugegriffen wird, liegen
beim jeweiligen Eigentümer und sind möglicherweise durch das Urheberrecht
und/oder andere internationale Gesetze und Verträge für geistiges Eigentum
geschützt. Mit diesem Endbenutzerlizenzvertrag werden Ihnen keinerlei Rechte an
diesem geistigen Eigentum übertragen.
2.3 Die SOFTWARE beinhaltet wertvolle Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche
Informationen von ABBYY und Dritten und ist durch (einschließlich, aber nicht
beschränkt auf) das Urheberrechtsgesetz der USA, Gesetze der Russischen
Föderation, internationale Verträge und die in dem Bestimmungsland geltenden
Gesetze urheberrechtlich geschützt. Jegliche Verwendung der SOFTWARE außerhalb
der oder unter Zuwiderhandlung gegen die Bedingungen und Bestimmungen dieses
Endbenutzerlizenzvertrags stellt einen Verstoß gegen die Rechte am geistigen
Eigentum von ABBYY und/oder Dritten dar und hat den Entzug aller Rechte zur
Nutzung der SOFTWARE zur Folge, die Ihnen in diesem Endbenutzerlizenzvertrag
gewährt werden.

2.4 Sie können diesen Endbenutzerlizenzvertrag und die SOFTWARE lediglich einmal
dauerhaft an einen anderen Endbenutzer übertragen. Diese Übertragung muss die
gesamte SOFTWARE einschließlich aller Komponenten, Datenträger, gedruckten
Materialien und sämtlicher Upgrades sowie diesen Endbenutzerlizenzvertrag
umfassen. Eine solche Übertragung darf nicht per Zusendung oder auf anderem
indirekten Weg erfolgen. Der Empfänger der Übertragung muss sich zur Einhaltung
der Bestimmungen dieses Endbenutzerlizenzvertrags verpflichten, einschließlich der
Verpflichtung, diesen Endbenutzerlizenzvertrag und die SOFTWARE nicht seinerseits
weiterzugeben. Sie müssen die SOFTWARE im Falle einer solchen Übertragung der
SOFTWARE von Ihrem Computer oder Ihrem Local Area Network deinstallieren.

2.5 Dieser Endbenutzerlizenzvertrag gewährt Ihnen keinerlei Rechte in Verbindung


mit Marken von ABBYY.

2.6 Rechtsvorbehalt. Alle Ihnen nicht ausdrücklich gewährten Rechte sind ABBYY
vorbehalten.

3. Verwendung der SOFTWARE

3.1 Wenn die von Ihnen erworbene SOFTWARE die Bezeichnung "ABBYY FotoReader"
oder "ABBYY FineReader Express Edition" oder "ABBYY Screenshot Reader" oder
"ABBYY FineReader 9.0 Sprint" trägt, gelten für die Nutzung dieser Software die
folgenden Richtlinien:

3.1.1 Wenn Sie die Software von einem Unternehmen erworben haben, dürfen Sie
die SOFTWARE nur auf Ihrem Büro-PC installieren und verwenden. Sie sind nicht
berechtigt, die SOFTWARE auf Ihrem Heim-PC zu installieren und zu verwenden. Sie
sind nicht berechtigt, die SOFTWARE auf mehr als einem Computer zu installieren.

3.1.2 Wenn Sie die Software von einer Privatperson erworben haben, dürfen Sie die
SOFTWARE auf Ihrem Büro-PC und auf Ihrem Heim-PC installieren. Sie sind nicht
berechtigt, die SOFTWARE auf mehr als einem Computer zu installieren. Sie dürfen
die SOFTWARE jeweils nur auf einem der beiden Computer verwenden. Die
SOFTWARE darf nicht gleichzeitig auf Ihrem Heim-PC und Ihrem Büro-PC verwendet
werden.

3.1.3 Sofern in einem getrennten Vertrag mit ABBYY oder einem der SOFTWARE
beiliegenden Lizenzzertifikat keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, sind
Sie berechtigt, von genau einem Computer aus über Terminaldienste auf die
SOFTWARE zuzugreifen.

3.2 Wenn die von Ihnen erworbene SOFTWARE die Bezeichnung "ABBYY FineReader
9.0 Home Edition" trägt, gelten für die Nutzung dieser SOFTWARE die folgenden
Richtlinien:

3.2.1. Sie dürfen die SOFTWARE ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke auf
Ihrem Heim-PC verwenden. Die Installation der SOFTWARE auf Computern von
Privatunternehmer, juristischen Personen, Unternehmen, Behörden und lokalen
Selbstverwaltungsorganen sowie jede kommerzielle Nutzung der SOFTWARE sind
streng untersagt. Die SOFTWARE darf ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke
auf Computern verwendet werden, die Privatpersonen gehören.

3.2.2 Sie dürfen die SOFTWARE nur auf einem Rechner installieren und benutzen.
Wenn Sie die SOFTWARE auf einem anderen Computer installieren und verwenden
möchten, müssen Sie sie zunächst von dem ursprünglichen Computer entfernen.

4. SOFTWARE auf mehreren Datenträgern

4.1 Sie erhalten die SOFTWARE möglicherweise auf mehreren Datenträgern, wozu
auch Downloads über das Internet gehören können. Ungeachtet der Anzahl der
Datenträger, die Sie erhalten, wird Ihnen lediglich die Lizenz zur Nutzung genau
einer Kopie (1) der SOFTWARE entsprechend Artikel 3 dieses
Endbenutzerlizenzvertrags gewährt.

5. Endbenutzerdatenbanken

5.1 Sie dürfen Ihre eigenen Datenbanken zu den Programmen der SOFTWARE
erstellen, sofern diese Funktion in der SOFTWARE vorgesehen ist.

6. Weiterverteilung der SOFTWARE

6.1 Jegliche Weiterverteilung der SOFTWARE, ausgenommen die unter Artikel 2.4
beschriebene, ist strengstens untersagt. "Weiterverteilung" beinhaltet das
Vermieten, Verleasen und Verleihen der SOFTWARE, ist jedoch nicht darauf
beschränkt.

7. Einschränkungen

7.1 Sie erkennen an, dass die SOFTWARE gegen unbefugtes Kopieren und/oder
unbefugte Nutzung geschützt ist. Sie können die Ihnen in diesem
Endbenutzerlizenzvertrag gewährten Rechte an bestimmten Funktionen der
SOFTWARE möglicherweise nur ausüben, wenn Sie Ihre Kopie der SOFTWARE
aktivieren.

7.2 Alle Nutzungsbedingungen und Einschränkungen, denen die Nutzung der


SOFTWARE unterliegt, sind in diesem Endbenutzerlizenzvertrag angeführt, es sei
denn, in einem getrennten Vertrag mit ABBYY oder einem der SOFTWARE
beiliegenden Lizenzzertifikat wurden andere Vereinbarungen getroffen.

7.3 Sie dürfen keine der nachstehend genannten Vorgänge durchführen und auch
Dritten diese Vorgänge nicht ermöglichen:

7.3.1 Sie dürfen die SOFTWARE nicht zurückentwickeln, dekompilieren oder sie in
ihre Bestandteile zerlegen, bzw. nur so weit, wie dies im ausdrücklich durch
geltendes Recht abgedeckten Rahmen gestattet ist. Sofern anwendbare Gesetze
derlei Vorgehen erlauben, dürfen auf diese Art gefundene Daten nur an Dritte
weitergegeben werden, wenn die Weitergabe durch das Gesetz gefordert ist. In
jedem Fall müssen diese Daten umgehend an ABBYY weitergegeben werden. Alle
solche Daten müssen als vertrauliche Daten und als Eigentum von ABBYY betrachtet
werden.

7.3.2 Sie dürfen außer den in der SOFTWARE vorgesehenen und in der
Dokumentation beschriebenen Änderungen keine Veränderungen an der SOFTWARE
sowie Anpassungen und Übersetzungen der SOFTWARE vornehmen, einschließlich
Veränderungen am Objektcode der Anwendungen und Datenbanken der SOFTWARE.

7.3.3 Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Einwilligung von ABBYY keine
Änderungen an der SOFTWARE vornehmen – einschließlich Änderungen, die zum
Ausführen der SOFTWARE auf Ihrer Hardware erforderlich sind –, sofern diese
Änderungen nicht mit den im Lieferumfang der SOFTWARE enthaltenen Mitteln und
gemäß den Beschreibungen der Begleitdokumentation vorgenommen werden
können. Sie sind nicht berechtigt, ohne vorherige schriftliche Einwilligung von ABBYY,
in der SOFTWARE enthaltene Fehler zu beheben.

7.3.4 Das Vermieten, Verleasen, Unterlizenzieren, Abtreten oder Übertragen


jeglicher Rechte, die Ihnen durch diesen Endbenutzerlizenzvertrag gegeben wurden,
sowie anderer Rechte im Zusammenhang mit der SOFTWARE an jede andere Person,
oder die Erlaubniserteilung, die gesamte oder Teile der SOFTWARE auf einen anderen
Computer zu kopieren, ausgenommen wie unter Artikel 2.4 beschrieben, sind nicht
gestattet, es sei denn, in einem getrennten Vertrag mit ABBYY wurden andere
Vereinbarungen getroffen.

7.3.5 Sie dürfen keiner Person, die keine Nutzungsrechte an der SOFTWARE hat und
die mit Ihnen in einem System mit mehreren Benutzern arbeitet, die Verwendung
der SOFTWARE ermöglichen.

7.3.6 Sie dürfen keine Hinweise zu Copyright, Marken und Patenten, die sich bei
Lieferung auf der Software befinden, beseitigen, ändern oder unleserlich machen.

7.4 Bei Anwendung des Artikels 17.4 oder 17.5 dieses Endbenutzerlizenzvertrags
sind Sie nicht berechtigt, die SOFTWARE mit dem Ziel zu verwenden, die Ergebnisse
der Texterkennung oder PDF-Konvertierung an Dritte unter kommerziellem
Vorzeichen an Dritte weiterzugeben.

8. Supportleistungen

8.1 ABBYY bietet Ihnen im Zusammenhang mit der SOFTWARE Supportleistungen


an, die den Bestimmungen der derzeitigen ABBYY-Supportpolitik unterliegen, welche
auf der ABBYY-Website (http://www.abbyy.com/support/) veröffentlicht sind. ABBYY
behält sich das Recht vor, die Supportpolitik jederzeit und ohne vorherige
Ankündigung zu ändern.

8.2 Zusätzlicher Softwarecode, der Ihnen im Rahmen der Supportleistungen zur


Verfügung gestellt wird, gilt als Bestandteil der SOFTWARE und unterliegt den
Bedingungen und Bestimmungen dieses Endbenutzerlizenzvertrags.

8.3 Damit Sie Supportleistungen in Anspruch nehmen können, müssen Sie ABBYY
Informationen zur Ausstattung Ihrer Hardware sowie einige allgemeine Angaben zur
Person angeben: Ihren Namen, den Namen Ihrer Firma (wenn zutreffend), Ihre
Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

8.4 ABBYY behält sich das Recht vor, diese Informationen im Rahmen der geltenden
Datenschutzgesetze für Geschäftszwecke einschließlich, aber nicht beschränkt auf
Produktsupport und -entwicklung zu verwenden. ABBYY wird solche Informationen
nicht in Form personalisierter Daten nutzen, durch die Sie identifiziert werden
könnten.

9. Nicht für den Weiterverkauf bestimmte Software

9.1 Wenn die SOFTWARE die Beschriftung "Nicht für den Weiterverkauf bestimmt"
oder eine ähnlich lautende Beschriftung trägt, dürfen Sie sie ungeachtet anderer
Abschnitte dieses Endbenutzerlizenzvertrags lediglich zu Demonstrations-,
Verifikations- oder Testzwecken nutzen.

10. Software für Testzwecke

10.1 Wenn die SOFTWARE eine der Bezeichnungen "Try&Buy", "Trial" oder "Demo"
trägt, gilt dieser Artikel, bis Sie eine Lizenz für die im Handel erhältliche Vollversion
der SOFTWARE erwerben. Sie erkennen an, dass der Funktionsumfang der
SOFTWARE eingeschränkt ist und/oder dass die SOFTWARE nur für eine begrenzte
Zeit genutzt werden kann. Die SOFTWARE wird "wie besehen" und lediglich als
Demomodell lizenziert. Versionen der SOFTWARE mit zeitlicher Begrenzung werden
nach Ablauf einer festgelegten Frist nach der Installation deaktiviert. Diese Frist wird
in der SOFTWARE selbst angegeben. Zu diesem Ablaufdatum erlischt die hier
gewährte Lizenz, es sei denn, sie wird von ABBYY verlängert. Dies erfolgt, nachdem
Sie eine im Handel erhältliche Volllizenz von ABBYY erworben haben.

11. Upgrades

11.1 Wenn die SOFTWARE als aktualisierte Version (Upgrade) gekennzeichnet ist,
dürfen Sie sie nur dann verwenden, wenn Sie im Besitz einer gültigen Lizenz für ein
Produkt sind, das zu diesem Upgrade berechtigt.

11.2 Die als aktualisierte Version gekennzeichnete SOFTWARE ersetzt bzw. ergänzt
das Produkt, dessen Besitz Sie zur Verwendung der aktualisierten Version berechtigt.

11.4 Sie dürfen die aktualisierte Version des Produkts nur gemäß den Bedingungen
des Endbenutzerlizenzvertrags verwenden, der mit dem Upgrade geliefert wird.

11.5 Sie erklären sich damit einverstanden, dass ABBYY mit Verfügbarkeit des
Upgrades von allen Verpflichtungen zur Unterstützung der vorherigen Version der
SOFTWARE entbunden ist.

12. Beendigung

12.1 Dieser Endbenutzerlizenzvertrag bleibt bis zum Ablauf des Urheberrechts für die
SOFTWARE rechtsverbindlich, es sei denn, es wurden zwischen Ihnen und ABBYY
andere Vereinbarungen getroffen.

12.2 Ungeachtet anderer Rechte kann ABBYY diesen Endbenutzerlizenzvertrag


kündigen, wenn Sie gegen seine Bestimmungen verstoßen. In diesem Fall sind Sie
verpflichtet, alle Kopien der SOFTWARE und deren Komponenten zu zerstören und
die SOFTWARE zu deinstallieren.

12.3 Sie können diesen Endbenutzerlizenzvertrag beenden, indem Sie die SOFTWARE
und die beiliegende Dokumentation sowie alle entsprechenden Kopien vernichten.

12.4 Eine derartige Vertragskündigung entbindet Sie nicht von der Pflicht, die
SOFTWARE zu bezahlen.

12.5 Die Bestimmungen 2.3, 2.5, 2.6, 6, 7, 10, 13.2-13.4, 14-17, 18.5 und 19
bleiben auch nach der Beendigung dieses Endbenutzerlizenzvertrags in Kraft, was Sie
aber in keiner Weise dazu berechtigt, die SOFTWARE nach Beendigung dieses
Vertrags weiterhin zu benutzen.

13. Eingeschränkte Garantie

13.1 ABBYY garantiert, dass die Datenträger, auf denen die SOFTWARE geliefert
wird, bei sachgemäßer Behandlung im von der Gesetzgebung des Landes, in dem Sie
die SOFTWARE erworben haben, festgesetzten Mindestzeitraum, gerechnet ab dem
Kaufdatum, frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind.

13.2 Die SOFTWARE sowie alle Updates und Upgrades werden Ihnen wie besehen
("as is") und ohne Garantien jeglicher Art geliefert. ABBYY übernimmt keinerlei
Gewähr für die durch Nutzung der SOFTWARE erzielte Leistung.

Mit Ausnahme von Garantien, Bedingungen, Absprachen oder Bestimmungen, in dem


Maße, wie diese von dem für Sie gültigen Recht Ihres Landes nicht ausgeschlossen
oder eingeschränkt werden können, übernimmt ABBYY keine Garantien,
Bedingungen, Absprachen oder Bestimmungen (ausdrückliche oder stillschweigende,
unabhängig davon, ob auf gesetzlichen Bestimmungen, bürgerlichem Recht,
Gewohnheitsrecht oder anderen Bestimmungen basierend) für jedwede Sachlage,
einschließlich und ohne Einschränkung der Nichtverletzung von Rechten Dritter,
Marktgängigkeit, Eingliederung, ausreichender Qualität oder Eignung für einen
bestimmten Zweck, oder dafür, dass die SOFTWARE frei von Fehlern ist und Ihren
Anforderungen genügt, oder dass die SOFTWARE ordnungsgemäß funktioniert, wenn
sie gleichzeitig mit anderer Software oder Hardware verwendet wird. Sämtliche
Risiken bezüglich der Qualität und Leistung der SOFTWARE liegen bei Ihnen.

13.3 ABBYY übernimmt keine Garantien für jegliche Softwareprodukte Dritter, die
mit der SOFTWARE geliefert werden können.

13.4 Eingeschränkte Garantie für Benutzer mit Wohnsitz in Deutschland und


Österreich.

Wenn Sie Ihre Kopie der SOFTWARE in Deutschland oder Österreich erworben haben
und wenn sich Ihr Wohnsitz normalerweise in einem der beiden Länder befindet,
dann garantiert ABBYY in Übereinstimmung mit dem deutschen Gesetz, dass die
SOFTWARE für den Zeitraum der beschränkten Garantie ab Erhalt der SOFTWARE-
Kopie die in ihrer Dokumentation beschriebenen Funktionen (die "vereinbarten
Funktionen") aufweist, wenn sie auf der empfohlenen Hardwarekonfiguration
betrieben wird. Im Sinne dieses Artikels bedeutet "Zeitraum der beschränkten
Garantie" ein (1) Jahr, wenn Sie ein kommerzieller Benutzer oder eine juristische
Person sind, und zwei (2) Jahre, wenn Sie kein kommerzieller Benutzer sind.
Geringfügige Abweichungen von den vereinbarten Funktionen dürfen nicht in
Betracht gezogen werden und begründen keinerlei Gewährleistungsansprüche. Diese
eingeschränkte Garantie gilt nicht für die SOFTWARE, die Ihnen kostenlos zur
Verfügung gestellt wird, wie zum Beispiel Updates, vorab veröffentlichte Versionen,
"Testversionen", Produktwerbeexemplare, SOFTWARE-Kopien mit der Beschriftung
"Nicht für den Weiterverkauf bestimmt" oder für die SOFTWARE, die von Ihnen so
verändert wurde, dass dadurch ein Fehler entstand. Um die Garantie im
eingeschränkten Garantiezeitraum in Anspruch zu nehmen, muss die SOFTWARE
zusammen mit dem Zahlungsbeleg auf Ihre Kosten an Ihren Händler zurückgeschickt
werden. Wenn die Funktionen der SOFTWARE wesentlich von den vereinbarten
Funktionen abweichen, ist ABBYY dazu berechtigt (durch Neuerbringung der Leistung
und nach freiem Ermessen), die SOFTWARE zu reparieren oder zu ersetzen. Wenn
dies erfolglos bleibt, haben Sie Anrecht auf eine Minderung des Warenpreises
(Preisnachlass) oder auf die Aufhebung des Verkaufsvertrags (Rücktritt). Für weitere
Informationen zur Garantie kontaktieren Sie den ABBYY Customer Support in
Deutschland: ABBYY Europe GmbH, Elsenheimerstraße 49, 80687 München, Tel.:
+49 (0)89 51 11 590, Fax: +49 (0)89 51 11 5959.

14. Beschränkung der Haftung

14.1 In keinem Fall übernimmt ABBYY Ihnen gegenüber die Haftung für jedwede
Schäden, Betriebsunterbrechungen, Datenverluste aller Art (geschäftlicher oder
anderer), Ansprüche oder irgendwelche Kosten oder für indirekte, zufällige Schäden
oder für jedweden entgangenen Gewinn oder entgangene Einsparungen, die durch
und/oder in Zusammenhang mit der Nutzung der SOFTWARE entstehen, oder für
Schäden, die durch mögliche Fehler oder Druckfehler in der SOFTWARE entstehen,
oder für jeden Anspruch durch Dritte. Dies gilt auch, wenn ein Vertreter von ABBYY
auf die Möglichkeit solcher Verluste, Schäden, Ansprüche oder Kosten hingewiesen
wurde. Die oben genannten Einschränkungen und Ausschlüsse gelten je nach den
Bestimmungen des geltenden Rechts in Ihrem Land. Die alleinige und gesamte
Haftung ABBYYs nach oder in Zusammenhang mit diesem Endbenutzerlizenzvertrag
beschränkt sich, falls vorhanden, auf die Höhe des ursprünglich für die SOFTWARE
bezahlten Kaufpreises. Weitere Informationen finden Sie unter den
rechtsspezifischen Informationen, falls vorhanden, in Artikel 17 dieses
Endbenutzerlizenzvertrags.

14.2 Haftungsbeschränkung für Benutzer mit Wohnsitz in Deutschland oder


Österreich.

Wenn Sie Ihre Kopie der SOFTWARE in Deutschland oder Österreich erworben haben
und wenn sich Ihr Wohnsitz normalerweise in einem der beiden Länder befindet,
dann gilt Folgendes:

14.2.1 Gemäß den Bestimmungen in Artikel 14.2.2 ist die gesetzlich festgelegte
Haftung ABBYYs für Schäden folgendermaßen eingeschränkt: (i) ABBYY ist nur für
eine Schadenshöhe haftbar, die zum Zeitpunkt des Verkaufsvertragsabschlusses
unter normalen Umständen absehbar ist, und in Bezug auf Schäden, die durch
geringfügige Verletzung einer materialbedingten Vertragspflicht entstehen, und (ii)
ABBYY ist nicht für Schäden haftbar, die durch geringfügige Verletzung einer
nichtmaterialbedingten Vertragspflicht entstehen.

14.2.2 Die Haftungsbeschränkung gemäß 14.2.1 ist nicht anwendbar bei jeglicher
verbindlicher, gesetzlich festgelegter Haftung, insbesondere bei Haftung nach dem
deutschen Produkthaftungsgesetz, Haftung für die Übernahme einer besonderen
Garantie oder Haftung für schuldhaft verursachte Personenschäden.

14.2.3 Sie sind dazu verpflichtet, alle zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen, um


Schäden zu vermeiden und gering zu halten, insbesondere dadurch, dass Sie
Sicherungskopien der SOFTWARE und Ihrer Computerdaten, die den Bestimmungen
dieses Endbenutzerlizenzvertrags unterliegen, erstellen.

15. Eingebettete Schriftarten


15.1 Schriftprogramme unterliegen dem Urheberrecht, und dessen Eigentümer kann
Bedingungen zur Benutzung eines Schriftprogramms auferlegen. Eine dieser
Bedingungen kann sein, dass Sie eine lizenzierte Kopie des Schriftprogramms
benötigen, damit die Schriftart in eine PDF-Datei eingebettet werden kann. In
keinem Fall kann ABBYY für Schäden, die aus oder in Zusammenhang mit Ihrer
Nutzung eingebetteter Schriftarten entstehen, haftbar gemacht werden.

16. Export der Software

16.1 Die SOFTWARE darf nicht entgegen den Exportbestimmungen gemäß der
Gesetzgebung des Landes, in dem die SOFTWARE gekauft oder auf andere Art
erworben wurde, ausgeführt bzw. reexportiert werden. Außerdem erklären und
versichern Sie, dass es Ihnen nach gültigem Recht nicht untersagt ist, die
SOFTWARE zu erhalten.

17. Geltendes Recht

17.1 Wenn die SOFTWARE in den USA, in Kanada, Mexiko, Mittelamerika, Japan oder
Taiwan erworben wurde, unterliegt dieser Endbenutzerlizenzvertrag der
Rechtsprechung der Gerichte des Bundesstaates Kalifornien (USA). Hinsichtlich
eventueller Streitfragen, die im Zusammenhang mit diesem
Endbenutzerlizenzvertrag und/oder dieser SOFTWARE entstehen, stimmen Sie als
Gerichtsbarkeit und Gerichtsstand den Bundesgerichten und/oder einzelstaatlichen
Gerichten in Alameda oder Santa Clara (US-Bundesstaat Kalifornien) zu.

17.2 Wenn die SOFTWARE in Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich,


Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Portugal,
Spanien, Schweden oder einem anderen Mitgliedsland der Europäischen Union, das
nicht im Artikel 17.3, 17.4 oder 17.5 dieses Endbenutzerlizenzvertrags genannt wird,
oder in der Schweiz, Norwegen, Island oder Liechtenstein erworben wurde, unterliegt
dieser Endbenutzerlizenzvertrag der Rechtsprechung der Gerichte von München,
Deutschland. Die Gerichtsbarkeit für alle Streitfragen bezüglich dieses
Endbenutzerlizenzvertrages liegt bei den zuständigen Gerichten in München
(Bundesrepublik Deutschland).

17.3 Wenn die SOFTWARE in Großbritannien erworben wurde, unterliegt dieser


Endbenutzerlizenzvertrag der Rechtsprechung der Gerichte von England und Wales.

17.4 Wenn die SOFTWARE in Russland, Weißrussland, Kasachstan oder irgendeinem


anderen Land der GUS, mit Ausnahme der Ukraine und Moldawien, erworben wurde,
oder wenn die SOFTWARE in Lettland, Litauen oder Estland erworben wurde,
unterliegt dieser Endbenutzerlizenzvertrag der Rechtsprechung der Gerichte der
Russischen Föderation.

17.5 Wenn die SOFTWARE in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien,


Zypern, der Tschechischen Republik, Ungarn, Israel, Mazedonien, Malta, Polen,
Rumänien, der Slowakei, Slowenien, der Türkei, Serbien, Montenegro, der Ukraine
oder Moldawien erworben wurde, unterliegt dieser Endbenutzerlizenzvertrag der
Rechtsprechung der Gerichte der Ukraine.

17.6 Falls Artikel 17.5 dieses Endbenutzerlizenzvertrags zur Anwendung kommt und
Sie eine juristische Person oder ein Privatunternehmer sind, werden alle
Streitigkeiten, Kontroversen oder Meinungsverschiedenheiten, die sich aus oder in
Verbindung mit diesem Vertrag ergeben, endgültig in einem Schiedsverfahren nach
den Regeln und Verfahren des internationale Schiedsgerichts der ukrainischen
Industrie- und Handelskammer geklärt. Der vom vorgenannten Gericht getroffene
Beschluss ist für beide Parteien endgültig und rechtsverbindlich. Falls Artikel 17.5
dieses Endbenutzerlizenzvertrags zur Anwendung kommt und Sie eine Privatperson
sind, liegt die Gerichtsbarkeit für alle Streitfragen bezüglich dieses
Endbenutzerlizenzvertrages beim Bezirksgericht Shevchenkovsky in Kiew (Ukraine).

17.7 Falls Artikel 17.4. dieses Endbenutzerlizenzvertrags zur Anwendung kommt und
Sie eine juristische Person oder ein Privatunternehmer sind, liegt die Gerichtsbarkeit
für alle Streitfragen bezüglich dieses Endbenutzerlizenzvertrages beim Schiedsgericht
in Moskau (Russische Föderation). Falls Artikel 17.3 dieses
Endbenutzerlizenzvertrags zur Anwendung kommt und Sie eine Privatperson sind,
liegt die Gerichtsbarkeit für alle Streitfragen bezüglich dieses
Endbenutzerlizenzvertrages beim Bezirksgericht Perovsky in Moskau (Russische
Föderation).

17.8 In den in den Artikeln 17.1–17.5 beschriebenen Fällen unterliegt dieser


Endbenutzerlizenzvertrag nicht den Vorschriften des internationalen Privatrechts der
einzelnen Staaten oder dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge
über den internationalen Warenkauf, deren Anwendung ausdrücklich ausgeschlossen
wird.

17.9 Wenn die SOFTWARE in einem anderen als den in den Artikeln 17.1–17.5
aufgeführten Ländern erworben wurde, unterliegt dieser Endbenutzerlizenzvertrag
der Rechtsprechung der Gerichte des Landes, in dem Sie die Software gekauft
haben.

18. Verschiedenes

18.1 Wenn Sie die SOFTWARE über das Internet erworben haben (einschließlich von
"Nicht für den Weiterverkauf bestimmte" und/oder "Upgrade"-Versionen) hat ABBYY
nicht die Verpflichtung, Ihnen irgendwelches gedruckte Material einschließlich des
Benutzerhandbuchs zuzustellen.

18.2 Sie erklären sich einverstanden, ABBYY im Zuge der Aktivierung, Installation,
Registrierung, und Ausführung der Software einige Ihrer persönlichen Daten
mitzuteilen. Sie sind damit einverstanden, dass diese persönlichen Daten im Rahmen
der geltenden Gesetze und unter Wahrung des Datenschutzes von ABBYY erfasst,
verarbeitet und verwendet werden können. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten
persönlichen Daten werden nur innerhalb der ABBYY Group gespeichert und
verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, das anwendbare Recht
erfordert dies.

18.3 Vorbehaltlich Ihrer Zustimmung kann ABBYY Ihnen E-Mails mit Produkt- und
Firmeninformationen, Hinweise zur Produktnutzung, Infos über Sonderangebote und
andere produkt- und firmenspezifischen Angaben zusenden. Sie haben jederzeit die
Möglichkeit, Ihre E-Mail-Adresse aus dem ABBYY-Verteiler für diese E-Mails zu
entfernen.

18.4 ABBYY garantiert, dass sämtliche Informationen, die Sie bei der Aktivierung der
SOFTWARE übermitteln, ausschließlich innerhalb der ABBYY-Gruppe gespeichert und
verwendet werden.

18.5 Sie verpflichten sich, ABBYY gegen jede Art von Ansprüchen,
Haftungsansprüchen, Verlusten, Vorgehen, Schäden und/oder gerichtlichen
Verfahren, einschließlich jeglicher Anwaltsgebühren, die aus oder in Zusammenhang
mit der Benutzung und/oder mit dem Verlass auf die SOFTWARE entstehen können,
zu schützen, abzufinden und schadlos zu halten.

18.6 Als Vergütung gilt im Rahmen dieses Endbenutzerlizenzvertrags die


Lizenzgebühr, die von ABBYY oder einem ABBYY-Partner festgelegt wird und
entsprechend den von ihnen festgelegten Bedingungen zu entrichten ist.

18.7 Sollte sich ein Teil dieses Endbenutzerlizenzvertrags als nichtig und nicht
einklagbar erweisen, berührt dies in keiner Weise die übrigen Bestimmungen des
Vertrags, welche weiterhin Geltung behalten und einklagbar sind. Dieser
Endbenutzerlizenzvertrag beeinträchtigt in keiner Weise die gesetzlich festgelegten
Rechte des Verbrauchers.

19. Nutzung durch Regierungsstellen

19.1 Wird die SOFTWARE durch die Regierung der USA oder eine Regierungsbehörde
der USA genutzt, gelten die folgenden zusätzlichen Bestimmungen: (1) Restricted
Computer Software, wie im Abschnitt Rights in Data-General der Federal Acquisition
Regulations 52.227-14 definiert; und (2) jegliche Verwendung, Vervielfältigung oder
Offenlegung durch die US-Regierung unterliegt den im Unterabsatz (c)(1)(ii) des
Abschnitts Rights in Technical Data and Computer Software von DFARS 252.227-
7013 festgelegten Beschränkungen.