Sie sind auf Seite 1von 12

Hardware

Kompakte Messmodule
für analoge und digitale Signale

ibaPADU-8AI-U/ibaPADU-8AI-I
Analog-Digital-Eingangsmodule
für Datenerfassung bis zu 1 kHz

ibaPADU-D-8AI-U/ibaPADU-D-8AI-I
Analog-Digital-Eingangsmodule
für Datenerfassung bis zu 40 kHz

ibaPADU-4-AI-U
Analog-Digital-Eingangsmodul für
schnelle Abtastung bis zu 100 kHz

ibaPADU-C
Analog-Digital-Eingangsmodul für
netzautarke Messungen
iba AG

Der Spezialist für Messtechnik- und


Automatisierungssysteme
Unsere Mission ist es, mit messtechnischen Systemlösungen Transparenz in die Welt der
Automatisierung zu bringen. Durch ein iba-System kann der Anwender die wachsende technische
Komplexität von automatisierten Prozessen und mechatronischen Systemen begreifen und
beherrschen. Wie bei einem Flugschreiber werden alle wesentlichen Anlagen- und Prozessdaten
aus verschiedensten Signalquellen, Feldbussen und Automatisierungssystemen kontinuierlich
und zeitsynchron erfasst und aufgezeichnet. Für die Auswertung dieser Daten haben wir
leistungsfähige Analysewerkzeuge entwickelt, die sowohl interaktives Arbeiten als auch automatische
Informationsgewinnung komfortabel unterstützen.

Wegbereitend Kommunikativ
Unser Spezialgebiet ist seit mehr als 30 Jahren die Wesentliches Merkmal unserer Hard- und Software-
Entwicklung hochwertiger Systeme zur Messwert- produkte ist neben der praxisgerechten Funktiona-
erfassung und -analyse, Signalverarbeitung und Au- lität die ausgeprägte Konnektivität zur Automati-
tomatisierung. iba ist einer der wenigen Hersteller, sierung. Dabei werden unterschiedlichste Herstel-
der die Technologiekette von der Hardware über die ler und Generationen berücksichtigt und auch älte-
Software bis hin zur Datenbanktechnologie vollstän- re Systeme integriert: Ein deutlicher Nutzen im Le-
dig beherrscht. Denn nur wer die eigenen Produkte benszyklus einer Anlage.
im Detail versteht, kann Innovation treiben und Kun-
den kompetent beraten und unterstützen.

Metallerzeugende Industrie Öl & Gas

ng Da
Energie su ten Bergbau
as a
Einsatzgebiete
f

uf
er

ze
ten

Fehler- & Störungssuche


ich
Da

nun

Prozessanalyse
g

Qualitätsdokumentation
Condition Monitoring
Power Quality
I n fo r

Messanlagensteuerung
ma

Prüfstandsautomatisierung
ng
ti o

Retrofit
tu
ns

er

ew s
w
g

Verpackung in
nu n au Transport
ng D ate

Automotive Papier- & Faserindustrie

2
Autark, Modular, Skalierbar

Das iba-System
Daten Daten Daten Informationen
erfassen aufzeichnen auswerten gewinnen

ibaAnalyzer

Manuelle Auswertung
MES
Ethernet

Video / HMI Report


ibaPDA Reports
ibaBM .dat
Bus ibaNet
HD
ibaAnalyzer Alarm

PLC
Request HD

ibaLink ibaPADU ibaFOB


Datenextraktion
in Datenbank
analog/
digital remote

Langzeit-Trends
LongTerm

Kompakte Messmodule für analoge und digitale Signale ............. 4

Technische Daten
ibaPADU-8AI-U/ibaPADU-8AI-I ............................................. 6
ibaPADU-D-8AI-U/ibaPADU-D-8AI-I ...................................... 8
ibaPADU-4-AI-U ..................................................................... 8

Netzautarker Datenaufzeichner ibaPADU-C ............................... 10

3
Signale vor Ort hochgenau erfassen

Kompakte Messmodule
Mit der ibaPADU-Reihe (Parallel Analog Digital Unit) lassen sich analoge und digitale Signale hochgenau er-
fassen und mit dem Datenerfassungssystem ibaPDA aufzeichnen. Schnelle und synchrone Abtastung aller Sig-
nale ermöglicht eine detaillierte Analyse aller Prozesse.

Auf einen Blick


 Abtastrate von 1 kHz mit ibaPADU-8AU-U und ibaPADU-8AI-I
 Abtastrate bis 40 kHz mit ibaPADU-D-8AI-U und ibaPADU-D-8AI-I
 Abtastrate bis 100 kHz mit ibaPADU-4-AI-U
 Echte parallele Messwerterfassung durch einen A/D-Wandler pro
Kanal, 16 Bit Auflösung
 Einstellbare Pegel und Eingangscharakteristik
 Volle Potentialtrennung pro Kanal
 Integrierte Filter reduzieren Störungen
 Konfiguration der Geräte und der aufzuzeichnenden Signale
komfortabel in ibaPDA

Eingänge für Strom- und Spannungssignale Messdaten mit 1 kHz erfassen


ibaPADU ist eine Gerätefamilie zur Messung von Die Geräte ibaPADU-8AI-U und ibaPADU-8AI-I arbei-
analogen und digitalen Signalen. Die analogen Ein- ten mit dem 3Mbit-Protokoll. Damit lassen sich bis
gänge stehen als Strom- und Spannungseingänge zu 8 Geräte über Lichtwellenleiter in Reihe schalten
mit unterschiedlichen Messbereichen zur Verfügung. und bis zu 64 analoge + 64 digitale Signale bei einer
Jeder Kanal der Geräte ist galvanisch isoliert und festen Abtastrate von 1 kHz übertragen. Die Distanz
verfügt über einen eigenen A/D-Wandler. zwischen zwei benachbarten Geräten kann bis zu
Die Geräte unterstützen unterschiedliche ibaNet- 2 km betragen.
Protokolle und bieten damit unterschiedliche Ein analoger Tiefpass-Filter ist bei beiden Geräten
Eigenschaften. Die wichtigsten Merkmale der Geräte ibaPADU-8AI-U und ibaPADU-8AI-I dauerhaft aktiv.
und die einstellbaren Signalbereiche sind in der Beim Spannungsmodul ibaPADU-8AI-U lässt sich
Übersichtstabelle auf Seite 5 aufgelistet. optional ein digitaler Tiefpassfilter dazuschalten.
Jedes Gerät verfügt über eine RJ11-Buchse
zum Anschluss eines Notebooks mit einer
ibaCom-PCMCIA-F-Karte. An der RJ11-Buchse kann
parallel gemessen werden, ohne die Übertragung
EtherCAT Diskrete E/A SIMATIC TDC der Daten am Lichtwellenleiter zu beeinflussen.
ABB DDCS SIMATIC S5
Simadyn D Die unterschiedlichen Betriebsmodi mit den geräte-
SINAMICS Link
Simolink E/A-
Simicro MMC
Logidyn D spezifischen Eigenschaften, wie Eingangssignalbe-
s- Kopplungen HPC / HPCi
CAN-Bus sbu
eb n
Sys
tem Vantage TSC reich, Eingangsimpedanz und Filter, werden mithilfe
PROFIBUS DP
ntri nge ibaNet ko GE 9070
PROFINET A plu p
X-Pact eines Drehschalters eingestellt.
ko /

pl
-
p
ld

Multibus II
Die 3Mbit-Geräte können alle älteren ibaPADU-8-
un
Fe

VME
ge
n

SIMATIC S5 Reflective Memory


HiPAC
Varianten mit 3Mbit-Protokoll ersetzen. In bestehen-
SIMATIC S7 PROFIBUS
SIMATIC TDC
DP Spezial DMG200 / HPCi
DCSNetwork
den Installationen können auch ältere ibaFOB-Kar-
Simadyn D
u.v.a. ibaPDA
SIMATIC TDC
Simadyn D ten weiterverwendet und dabei die I/O-Konfiguration
ScramNet+
AC 800PEC in ibaPDA beibehalten werden.
Rockwell / AB
Ethernet VAI S21
ControlLogix GE FANUC ibaPDA
IEC 61850
MODICON
Quantum ABB PLC-Xplorer Toshiba ADMAP JAMI1
OPC UA
Ru
Linn
n.ck
Er .

Ru
Linn
n.ck
Er .

Ru
Linn
n.ck
Er .

Ru
Linn
n.ck
Er .

Ru
Linn
n.ck
Er .

S1 S1 S1 S1 S1
ro

ro

ro

ro

ro

AB
r

Addr. Addr. Addr. Addr. Addr.


RX 1..8 RX 1..8 RX 1..8 RX 1..8 RX 1..8

AC450, AC800 Beckhoff


X11 X11 X11 X11 X11

Siemens OPC DA-Server SNMP +


X14

+
X14

+
X14

+
X14

+
X14
3Mbit
Stressometer B&R SIMOTION OPC DA-Client
TX
X10 -
TX
X10 -
TX
X10 -
TX
X10 -
TX
X10 -

CODESYS SINAMICS AutoMax


Ingelectric
AI0 DI0 AI0 DI0 AI0 DI0 AI0 DI0 AI0 DI0

SIMATIC S7 SIMATIC TDC ..7 ..7 ..7 ..7 ..7 ..7 ..7 ..7 ..7 ..7

SIMATIC S7 SISTEAM
S2 S2 S2 S2 S2
Mode Mode Mode Mode Mode

X1-AI X5-DI X1-AI X5-DI X1-AI X5-DI X1-AI X5-DI X1-AI X5-DI

+ + + + + + + + + +
00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +
01 01 01 01 01 01 01 01 01 01
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +
02 02 02 02 02 02 02 02 02 02
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +
03 03 03 03 03 03 03 03 03 03
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +

Die Analog-Digital-Wandler sind Teil der umfassenden


04 04 04 04 04 04 04 04 04 04
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +
05 05 05 05 05 05 05 05 05 05
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +
06 06 06 06 06 06 06 06 06 06
- - - - - - - - - -
+ + + + + + + + + +

Konnektivität des iba-Systems


07 07 07 07 07 07 07 07 07 07
- - - - - - - - - -

ibaPADU-8-AI-U ibaPADU-8-AI-U ibaPADU-8-AI-U ibaPADU-8-AI-U ibaPADU-8-AI-U

ibaPADU-8AI #2 #6 #7 #8

Bis zu 8 ibaPADU-8 Geräte können in einer Linienstruktur


verbunden werden
4
Messdaten von 1 kHz bis 100 kHz erfassen
Flexible Einstellungen mit dem „Flex“-Protokoll Komfortable Konfiguration in ibaPDA
Die Geräte ibaPADU-4-AI-U, ibaPADU-D-8AI-U und Die Signale werden intern gewandelt und stehen
ibaPADU-D-8AI-I arbeiten mit dem 32Mbit Flex-Pro- über die LWL-Schnittstelle zur Verfügung. Eine
tokoll. 32Mbit Flex bietet eine Datenübertragungs- Lichtwellenleiter-Karte vom Typ ibaFOB-D bildet die
rate von 32 Mbit/s und unterstützt bis zu 15 in einem Schnittstelle zur Erfassungssoftware ibaPDA. Mit
Ring zusammengeschaltete „Flex“-Geräte. So kann ibaPDA lassen sich die Signale komfortabel auswäh-
beispielsweise ein ibaPADU-D-Gerät als Erweite- len und parametrieren. Alle erforderlichen Parame-
rung für ein ibaPADU-S-Modularsystem dienen, bei ter, wie Eingangssignalbereich, Eingangsimpedanz
dem alle Steckplätze bereits belegt sind. oder Filter können für jeden Kanal in der Software
Die Größe der Datentelegramme ist dabei flexibel, eingestellt werden.
solange das Gesamtdatenvolumen von 4060 Byte im
Ring nicht überschritten wird. Grundsätzlich gilt: Je Antialiasing-Filter reduzieren Störungen
weniger Daten übertragen werden, desto höher ist Pro Kanal kann ein digitaler Antialiasing-Filter zu-
die mögliche Abtastrate. sammen mit einem analogen Antialiasing-Filter da-
Die Abtastrate der beiden Geräte ibaPADU-D-8AI-U zugeschaltet werden. Der digitale Antialiasing-Filter
und ibaPADU-D-8AI-I kann von 1 kHz bis zu 40 kHz passt sich automatisch an die eingestellte Abtast-
betragen. Mit ibaPADU-4-AI-U sind in einer Punkt- rate an.
zu-Punkt-Verbindung sogar bis zu 100 kHz möglich.
Filterstrecke:

ibaPDA

#15 #2 #1 32Mbit Flex ibaPADU-4-AI-U


ibaPDA
Ru
Cf n
Fl
Er

Ru
Cf n
Fl
Er

Ru
Cf n
Fl
Er

S1 S1 S1
ex

ex

ex
g

ro

ro

ro
r

Addr. Addr. Addr.


RX 1..F RX 1..F RX 1..F
X11 X11 X11

X14 X14 X14

+ + +
TX TX TX
X10 - X10 - X10 -

AI0

4
3

7
DI0

4
3

7
AI0

4
3

7
DI0

4
3

7
AI0

4
3

7
DI0

4
3

7
32Mbit Flex
X1-AI X5-DI X1-AI X5-DI X1-AI X5-DI

+ + + + + +
00 00 00 00 00 00
- - - - - -
+ + + + + +
01 01 01 01 01 01
- - - - - -
+ + + + + +
02 02 02 02 02 02
- - - - - -
+ + + + + +
03 03 03 03 03 03
- - - - - -
+ + + + + +
04 04 04 04 04 04
- - - - - -
+ + + + + +
05 05 05 05 05 05
- - - - - -
+ + + + + +
06 06 06 06 06 06
- - - - - -
+ + + + + +
07 07 07 07 07 07
- - - - - -

ibaPADU-D-8AI-U ibaPADU-D-8AI-U ibaPADU-D-8AI-U

ibaPADU-D-8AI-U/-I

In einen „Flex“-Ring lassen sich bis zu 15 32Mbit Flex-fähige Geräte Mit ibaPADU-4-AI-U kann die Abtastrate in einer
integrieren. Punkt-zu-Punkt-Verbindung bis zu 100 kHz betragen.

Kompakte Messmodule im Überblick


Gerät Eingangssignalbereich Abtastrate Eingangsimpedanz Ein-/Ausgänge ibaNet-Protokoll
(einstellbar)
ibaPADU-4-AI-U ±250 mV, ±500 mV, ±1 V, bis 100 kHz 100 kΩ 4 AI 32Mbit Flex
±2,5 V, ±10 V, ±24 V
ibaPADU-D-8AI-U ±2,5 V, ±10 V, ±24 V, ±60 V bis 40 kHz 100 kΩ oder 1 MΩ 8 AI + 8 DI 32Mbit Flex
ibaPADU-8AI-U ±10 V, ±24 V, ±60 V 1 kHz 100 kΩ oder 1 MΩ 8 AI + 8 DI 3Mbit
ibaPADU-D-8AI-I ±20 mA, 0..20 mA, bis 40 kHz 50 Ω 8 AI + 8 DI 32Mbit Flex
4..20 A
ibaPADU-8AI-I ±20 mA 1 kHz 50 Ω 8 AI + 8 DI 3Mbit
AI: analoger Eingang, DI: digitaler Eingang

5
Technische Daten Messmodule mit 3Mbit-Protokoll

Kurzbeschreibung
Bezeichnung ibaPADU-8AI-U ibaPADU-8AI-I
Beschreibung Eingangsmodul mit 8 digitalen und Eingangsmodul mit 8 digitalen und
8 analogen Spannungseingängen 8 analogen Stromeingängen
Bestellnummer 10.100000 10.100010
Analogeingänge
Anzahl 8
Ausführung Galvanisch getrennt, single ended
Auflösung 16 Bit
Filter R/C-Tiefpass 4 kHz (dauerhaft) R/C-Tiefpass 4 kHz (dauerhaft)
Digitaler Antialiasing Tschebyscheff
8. Ordnung 330 Hz*
Digitaler Tiefpass Butterworth 2. Ordnung
250 Hz*
Eingangssignalbereich ±10 V/ ±24 V / ±60 V* ±20 mA (max.)
(max. alle Bereiche: ±60 V)
Eingangsimpedanz 100 kΩ / 1 MΩ* 50 Ω
Abtastrate 1 Sample/ms
Genauigkeit < 0,1 % vom Gesamtmessbereich
Potenzialtrennung
Kanal-Kanal AC 1,5 kV
Kanal-Gehäuse/Spannungsver- AC 1,5 kV
sorgung
Anschlusstechnik 16-polige Stiftleiste, Stecker mit Klemmtechnik (0,2 mm² bis 2,5 mm²), verschraubbar,
beiliegend
Digitaleingänge
Anzahl 8
Ausführung Galvanisch getrennt, verpolungssicher, single ended
Eingangssignal Nennspannung ±24 V; Maximalspannung ±60 V
Signalpegel log. 0 > -6 V; < +6 V**
Signalpegel log. 1 < -10 V; > +10 V
Eingangsstrom 1 mA, konstant
Anschlusstechnik 16-polige Stiftleiste, Stecker mit Klemmtechnik (0,2 mm² bis 2,5 mm²), verschraubbar,
beiliegend
ibaNet-Schnittstelle 1 (z. B. für die Verbindung zu ibaPDA)
ibaNet-Protokoll 3Mbit
Datenübertragungsrate 3 Mbit/s
Anschlusstechnik 2 ST-Steckverbinder (62,5 µm / 125 µm), Kabellänge max. 2000 m, ohne Repeater
Versorgung, Schnittstellen, Bedien- und Anzeigeelemente
Spannungsversorgung DC 24 V (±10 %)
Leistungsaufnahme Typ. 4 W, max. 8 W
Anschluss Notebook RJ11-Buchse (nur nutzbar mit ibaCom-PCMCIA-F, nicht mehr lieferbar)
Anzeigen 4 LEDs für Betriebszustand des Gerätes
8 LEDs für Zustand der Analogeingänge
8 LEDs für Zustand der Digitaleingänge
Drehschalter S1: Geräteadresse, S2: Betriebsmodus S1: Geräteadresse, S2: ohne Funktion

*einstellbar über Drehschalter **Wenn bisherige Geräte ersetzt werden, bitte beachten: Signalpegel log. 0 vorher: > -9 V; < +9 V

6
Einsatz- und Umweltbedingungen
Kühlung Passiv
Betriebstemperatur 0 °C bis 50 °C
Lager- und Transporttemperatur -25 °C bis 70 °C
Montage Hutschienen-Montage, senkrecht
Feuchteklasse nach DIN 40040 F, keine Betauung
Schutzart IP20
Zertifizierung/Zulassung EMV: IEC 61326-1
FCC part 15 class A
Abmessung und Gewicht
Abmessungen (B x H x T) 53 mm x 200 mm x 141 mm
Gewicht, inkl. Verpackung und 1,1 kg
Dokumentation

Die Geräte ibaPADU-8AI-U und ibaPADU-8AI-I ersetzen die folgenden Geräte und integrieren die bekannten Funktionen in
einem Gerät. Mithilfe eines Drehschalters wird der Betriebsmodus mit den gerätespezifischen Eigenschaften, wie Messbe-
reich, Eingangsimpedanz und Filter, entsprechend der Vorgängermodelle eingestellt.

ibaPADU-8AI-U ibaPADU-8AI-I
Ersatz für Vorgänger-Geräte ibaPADU-8 ibaPADU-8-I
ibaPADU-8-F1
ibaPADU-8-60
ibaPADU-8-HI
ibaPADU-8-HI-F1
ibaPADU-8-HI-25
ibaPADU-8-HI-60
Unterstützte ibaFOB-Karten ibaFOB-4i, ibaFOB-io
ibaFOB-4i-S, ibaFOB-io-S
ibaFOB-4i-X, -2i-X, -2io-X, -io-X
ibaFOB-4i-D, -2i-D, -2io-D, -io-D

7
Technische Daten Messmodule mit 32Mbit Flex-Protokoll

Kurzbeschreibung
Bezeichnung ibaPADU-4-AI-U ibaPADU-D-8AI-U ibaPADU-D-8AI-I
Beschreibung Eingangsmodul mit 4 Eingangsmodul mit 8 digitalen Eingangsmodul mit 8 digitalen
schnellen analogen Span- und 8 analogen Spannungs- und 8 analogen Stromein-
nungseingängen eingängen gängen
Bestellnummer 10.121000 10.100100 10.100110
Analogeingänge 4 8
Ausführung Galvanisch getrennt, single ended
Auflösung 16 Bit
Filter R/C-Tiefpass 72 kHz R/C-Tiefpass 40 kHz (dauerhaft)
(dauerhaft) Analoger Antialiasing Butterworth 4. Ordnung 20 kHz und
Analoger Antialiasing But- digitaler Antialiasing Filter, Grenzfrequenz 1/3 der eingestellten
terworth 4. Ordnung 50 kHz Abtastrate, nur zusammen zuschaltbar
und digitaler Antialiasing
Filter, Grenzfrequenz 1/3
der eingestellten Abtastrate,
nur zusammen zuschaltbar
Eingangssignalbereich ±250 mV / ±500 mV / ±1 V / ±2,5 V / ±10 V / ±24 V / ±60 V ±20 mA / 0...20 mA / 4...20 mA
±2,5 V / ±1 V / ±10 V / ±24 V
Eingangsimpedanz 100 kΩ 100 kΩ / 1 MΩ* 50 Ω
Abtastrate Synchron zur ibaNet-Abtastrate
Frequenzbereich 0 Hz bis 50 kHz 0 Hz bis 20 kHz
Genauigkeit < 0,1 % vom Gesamtmess- < 0,1 % vom Gesamtmessbereich
bereich (±1 V; ±2,5 V; ±5 V;
±10 V; ±24 V)
< 0,5 % vom Gesamtmessbe-
reich (± 250 mV; ±500 mV)
Potenzialtrennung
Kanal-Kanal AC 1,5 kV
Kanal-Gehäuse/ AC 1,5 kV
Spannungsversorgung
Anschlusstechnik 12-polige Buchse (Phoenix); 16-polige Stiftleiste, Stecker mit Klemmtechnik
3,81 mm, Stecker mit (0,2 mm² bis 2,5 mm²) verschraubbar, beiliegend
Schraubanschlüssen
(0,14 mm² bis 1,5 mm²) ver-
schraubbar, beiliegend
Digitaleingänge - 8
Ausführung Galvanisch getrennt, verpolungssicher, single ended
Eingangssignal Nennspannung ±24 V; Maximalspannung ±60 V
Signalpegel log. 0 > -6 V; < +6 V
Signalpegel log. 1 < -10 V; > +10 V
Eingangsstrom 1 mA, konstant
Abtastrate Synchron zur ibaNet-Abtastrate
Entprellfilter Optional mit 4 unterschiedlichen Betriebsarten
Anschlusstechnik 16-polige Stiftleiste, Stecker mit Klemmtechnik (0,2 mm² bis
2,5 mm²), verschraubbar, beiliegend
ibaNet-Schnittstelle 1 (z. B. für die Verbindung zu ibaPDA)
ibaNet-Protokoll 32Mbit Flex, erlaubt den gleichzeitigen Anschluss von bis zu 15 Geräten in einem Lichtwellen-
leiter-Ring, gleichzeitig nutzbar für Daten, Einstellungen und Service (z. B. Updates)
Datenübertragungsrate 32 Mbit/s
Abtastrate max. 100 kHz, frei einstell- max. 40 kHz, frei einstellbar
bar
Anschlusstechnik 2 ST-Steckverbinder (62,5 µm / 125 µm), max. 2000 m Kabellänge ohne Repeater

*1 MΩ nicht in Kombination mit ±2,5 V möglich


8
ibaPADU-4-AI-U ibaPADU-D-8AI-U ibaPADU-D-8AI-I
Weitere Schnittstellen, Bedien- und Anzeigeelemente
Spannungsversorgung DC 24 V (±10 %) DC 24 V (±10 %)
Leistungsaufnahme Max. 10 W Max. 10 W
Ethernet - 10/100 Mbit/s (für Service-Zwecke)
Anzeigen 4 LEDs für Betriebszustand 4 LEDs für Betriebszustand des Gerätes
4 LEDs für Zustand Analog- 8 LEDs für Zustand der Analogeingänge
eingänge 8 LEDs Zustand der Digitaleingänge
Drehschalter Geräteadresse Geräteadresse
Einsatz- und Umweltbedingungen
Kühlung Passiv
Betriebstemperatur 0 °C bis 50 °C
Lager- und Transport- -25 °C bis 70 °C
temperatur
Montage Hutschienen-Montage, senkrecht
Feuchteklasse nach F, keine Betauung
DIN 40040
Schutzart IP20
Zertifizierung/Zulassung EMV: IEC 61326-1
FCC part 15 class A
Abmessung und Gewicht
Abmessungen (B x H x T) 37 mm x 188 mm x 141 mm 53 mm x 200 mm x 141 mm
Gewicht (inkl. Verpackung 1,1 kg 1,1 kg
& Dokumentation)

9
Mobile Datenerfassung

Netzautarker Datenaufzeichner
ibaPADU-C-8AI ist ein netzautarkes Messmodul für die mobile Datenerfassung und -aufzeichnung. Mit dem
handlichen Kompaktgerät können analoge und digitale Signale dort aufgezeichnet werden, wo sie entstehen.

Auf einen Blick


 Netzautarker Datenaufzeichner (data logger) mit integriertem Lithium-
Ionen-Akku
 8 analoge Eingänge, 16 Bit Auflösung
 8 digitale Eingänge
 Synchrone Datenaufzeichnung aller Kanäle
 Abtastrate 1 Sample/min. bis 1000 Samples/s
 Externer Trigger
 Datenspeicher (4 oder 32 GB) zur lokalen Aufzeichnung von
Messdateien
 USB-Anschluss
 Akkulaufzeit bei Normalbetrieb ca. 24 h

Autark Daten aufzeichnen Messdaten analysieren mit ibaAnalyzer


Mit ibaPADU-C-8AI lassen sich Prozessdaten netz- Zum Auslesen der Messdateien wird das Gerät mit
autark aufzeichnen. Mit dem internen Lithium- einem Rechner über den USB-Anschluss verbun-
Ionen-Akku lässt sich das Gerät ca. 24 h unabhän- den. Der Rechner erkennt das Gerät wie einen Mas-
gig vom Stromnetz betreiben. Ist ibaPADU-C-8AI an senspeicher. Zusätzlich können die Daten über Netz-
das Stromnetz angeschlossen, lädt der interne Akku werkverbindung per FTP abgeholt werden.
automatisch auf. Mit externer Spannungsversorgung Zur Darstellung und Analyse der Messdateien kann
kann das Gerät für längere Aufzeichnungen genutzt wie gewohnt die Analyse-Software ibaAnalyzer ver-
werden und bietet gleichzeitig einen zuverlässigen wendet werden.
Überbrückungsschutz bei unerwarteten Spannungs-
ausfällen. Gerätevarianten
ibaPADU-C-8AI ist ideal geeignet für den mobilen Das Gerät ist in zwei Varianten mit unterschiedli-
Einsatz. Messwerte können über 8 analoge und 8 di- chem internen Speicherplatz verfügbar:
gitale Eingänge präzise erfasst und autark gespei-
 ibaPADU-C-8AI-Z1 mit 4 GB
chert werden.
 ibaPADU-C-8AI-Z2 mit 32 GB
Daten speichern als iba-Messdateien Der 4 GB-Speicher bietet beispielsweise ausrei-
Die Einstellungen für das Gerät werden ganz ein- chend Platz für Messungen, die über 1000 Tage mit
fach und ohne zusätzliche Software über das Editie- einer Erfassungszeit von 1 s oder 1 Tag lang mit
ren einer im Gerät befindlichen Konfigurationsdatei 1 ms aufzeichnen.
(.txt) vorgenommen. Ein ibaPDA-System ist nicht er-
forderlich. Einsatzgebiete
Die Datenspeicherung erfolgt in Form von iba-Mess-  Temporäre, hochgenaue Aufzeichnung analoger
dateien (*.dat) oder CSV-Dateien. Die Messdaten- und digitaler Daten, z. B. in der Inbetriebnahme
Aufzeichnung kann manuell durch Tastendruck oder und bei der Fehlersuche
getriggert durch ein externes Signal gestartet und
gestoppt werden.  Flugschreiber-Funktionalität
Die Erfassungszeit lässt sich flexibel einstellen für
Langzeitmessungen (Abtastrate 1 Sample/min.)
bis hin zu Messungen mit hoher Abtastrate (1000
Samples/s).

10
Technische Daten

Kurzbeschreibung
Bezeichnung ibaPADU-C-8AI-Z1 (4 GB Speicher) ibaPADU-C-8AI-Z2 (32 GB Speicher)
Bestellnummer 10.130000 10.130001
Beschreibung Kompaktes Datenaufzeichnungsmodul mit 8 analogen und 8 digitalen Eingängen
Analogeingänge
Anzahl 8
Ausführung Single-ended, keine galvanische Trennung
Auflösung 16 Bit
Filter R/C-Filter 8 kHz
Eingangssignalbereich -10 V bis +10 V
Eingangsimpedanz 680 kΩ (580 kΩ bei ausgeschaltetem Gerät)
Abtastrate max. 1 kHz, frei einstellbar
Genauigkeit < 0,1 % vom Gesamtmessbereich
Digitaleingänge
Anzahl 8
Ausführung Single-ended, keine galvanische Trennung
Eingangssignal 0 V bis +30 V
Signalpegel log. 0 < 0,9 V
Signalpegel log. 1 > 2,2 V
Abtastrate Gekoppelt mit Analogabtastung
Kommunikationsschnittstellen
USB USB 2.0 Full Speed (12 MBit/s)
Ethernet 10/100BASE-T
Versorgung, Speicher, Bedien- und Anzeigeelemente
Trigger-Eingang Schließer extern oder Pegel (Signalpegel wie Digitaleingänge)
Spannungsversorgung DC-Eingang 9 V bis 30 V, USB
Integrierter Lithium-Ionen-Akku Kapazität 7,5 Ah bei 3,6 V, Laufzeit bei Normalbetrieb ca. 24 h
Leistungsaufnahme Max. 6 W, abhängig von der Parametrierung und dem Betriebszustand
Datenspeicher 4 GByte 32 GByte
Anzeigen 4 LEDs für Betriebszustand des Gerätes
Anschlusstechnik Signaleingänge 36-polige Stiftleiste, Stecker mit Klemmtechnik, beiliegend
Kabel starr/flexibel (0,2 mm2 bis 1,5 mm2)
Flexibel mit Aderendhülse ohne Kunststoffhülse (0,25 mm2 bis 1,5 mm2)
Flexibel mit Aderendhülse mit Kunststoffhülse (0,25 mm2 bis 0,75 mm2)
Einsatz- und Umweltbedingungen
Kühlung passiv
Betriebstemperatur 0 °C bis 50 °C
Lager- und Transporttemperatur -20 °C bis 70 °C
Montage Hutschienen-Montage, senkrecht
Feuchteklasse nach DIN 40040 F, keine Betauung
Schutzart IP20
Zertifizierung/Zulassung EMV: IEC 61326-1: 2006-10
FCC part 15 class A
Abmessung und Gewicht
Abmessung (Breite x Höhe x Tiefe) 41 mm x 188 mm x 141 mm
Gewicht (inkl. Verpackung und ca. 1,1 kg
Dokumentation)

11
iba AG
Hausanschrift Postanschrift
Königswarterstr. 44 Postfach 1828
90762 Fürth 90708 Fürth

Telefon: +49 (911) 97282-0


Telefax: +49 (911) 97282-33

www.iba-ag.com
iba@iba-ag.com

Durch Tochterunternehmen und Vertriebspartner ist die iba AG weltweit vertreten.

Broschüre_ibaCompactMeasurementModules_v1.0_de 04/2017 Technische Änderungen vorbehalten