Sie sind auf Seite 1von 178

BF25D・BF30D

BEDIENUNGSANLEITUNG

K2
Originalbetriebsanleitung
34ZW2621 独 N FM 300.2012.09
00X34-ZW2-6210 KS Printed in China C Honda Motor Co., Ltd. 2012

DIC
183 Bk 背幅5mm BF25D-30D独OMcover-34ZW2621
32ZW2621.book Page 1 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

Wir danken Ihnen dafür, dass Sie sich Diese Anleitung enthält andere Sachschäden eintreten
für einen Honda-Außenbordmotor Sicherheitshinweise, die mit den können.
entschieden haben. folgenden Überschriften bzw. HINWEIS: Enthält nützliche Hinweise.
Symbolen gekennzeichnet sind: Dies
In dieser Anleitung werden Betrieb sind ihre Bedeutungen: Bei allen Fragen oder auftretenden
und Wartung des Außenbordmotors Schwierigkeiten ziehen Sie bitte einen
Honda BF25D/30D behandelt. GEFAHR
GEFAHR autorisierten Honda Außenbordmotor-
Alle in dieser Veröffentlichung Weist darauf hin, dass bei Kundendienst zu Rate.
enthaltenen Informationen, Nichtbeachtung der Anweisungen
WARNUNG
WARNUNG
Abbildungen, Richtlinien und MIT SICHERHEIT schwere oder
technischen Daten beruhen auf den sogar tödliche Verletzungen die Honda Außenbordmotoren sind für
zum Zeitpunkt der Drucklegung Folge sind. sicheren, zuverlässigen Betrieb
aktuellen Produktinformationen. WARNUNG
WARNUNG
konstruiert - vorausgesetzt, dass sie
Honda Motor Co., Ltd. behält sich das entsprechend den Anweisungen
Weist darauf hin, dass bei betrieben werden. Lesen Sie die
Recht vor, Änderungen jederzeit ohne
Nichtbeachtung der Anweisungen Betriebsanleitung gründlich durch,
Vorankündigungen vorzunehmen, schwere Verletzungen oder sogar und machen Sie sich mit dem Inhalt
ohne dass dadurch irgendwelche der Tod eintreten können. vertraut, bevor Sie den
Verpflichtungen entstehen. Außenbordmotor zum ersten Mal in
VORSICHT
VORSICHT Betrieb nehmen. Wenn dies nicht
Kein Teil dieser Veröffentlichung
Weist darauf hin, dass bei beachtet wird, können Verletzungen
darf ohne schriftliche Genehmigung oder Schäden am Gerät die Folge sein.
reproduziert werden. Nichtbeachtung der Anweisungen
unter Umständen Verletzungen • Sprechen Sie für den Einbau der
Diese Anleitung ist als Teil des eintreten können. langen Ruderpinne mit Ihrem
Außenbordmotors zu betrachten, sie Händler.
muss bei einem Wiederverkauf des HINWEIS • Die Abbildung kann je nach Typ
Motors dem neuen Eigentümer Weist darauf hin, dass bei unterschiedlich sein.
ausgehändigt werden. Nichtbeachtung der Anweisungen
eine Beschädigung des Geräts oder Honda Motor Co., Ltd. 2012, Alle
Rechte vorbehalten.
1
32ZW2621.book Page 2 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

Modell BF25D
Typ LHGD LHTD LRTD
Länge des Schaftes L L L
Ruderpinne H H
Fernbedienung R
Kippverstellung mit Gasdämpfer G
Hydraulischer Neigungs- und Trimm-Mechanismus TT TT
Drehzahlmesser *  
Trimmanzeige 
Elektrostarter S S S

HINWEIS: Es ist zu beachten, dass die Modelle der Außenbordmotoren je nach Verkaufsland verschieden sind.

BF25D/30D verfügt über die folgenden Typen • Länge der Welle Beispiel TYPENCODE
gemäß Wellenläge, Steuerungssystem und S: kurzer Schaft
Kippsystem. L R T D
L: langer Schaft
• Bedienungssystem
B: Steuerung mit Standard- Bestimmung
Ruderpinne U: Europa, D: Allgemeiner Export
H: Steuerung mit verlängerter Kippsystem
Ruderpinne T: Servo-Trimm-/Kippverstellung
R: Fernbedienung (mit hydraulischer Hilfsfunktion)
• Kippverstellung G: Kippverstellung mit
G: Kippverstellung mit Gasdämpfer (Verstellung durch
Gasdämpfer (Verstellung durch Gasdämpfer unterstützt)
Gasdämpfer unterstützt) S: Elektrostarter Steuerungssystem
TT: Servo-Trimm-/ B: Steuerung mit Standard-
Kippverstellung (mit Hydraulik- Ruderpinne
Unterstützung) H: Steuerung mit verlängerter
Keines: Tilt-Mechanik Ruderpinne
 : Standardausrüstung R: Fernbedienung Länge des Schaftes
* : Sonderausrüstung S: Kurze Welle, L: langer Schaft
2
32ZW2621.book Page 3 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

Modell BF30D
Typ SBSD SHGU SHTD SRTU LBSD LHGU LHTD LRTU
SRTD LHGD LRTD
Länge des Schaftes S S S S L L L L
Ruderpinne B H H B H H
Fernbedienung R R
Kippverstellung mit Gasdämpfer G G
Hydraulischer Neigungs- und Trimm- TT TT TT TT
Mechanismus
Drehzahlmesser *   *  
Trimmanzeige  
Elektrostarter S S S S S S S S

HINWEIS: Es ist zu beachten, dass die Modelle der Außenbordmotoren je nach Verkaufsland verschieden sind.

BF25D/30D verfügt über die folgenden Typen • Länge der Welle Beispiel TYPENCODE
gemäß Wellenläge, Steuerungssystem und S: kurzer Schaft
L: langer Schaft L R T D
Kippsystem.
• Bedienungssystem Bestimmung
B: Steuerung mit Standard- U: Europa, D: Allgemeiner Export
Ruderpinne Kippsystem
H: Steuerung mit verlängerter T: Power Trim/Tilt (with hydraulic
Ruderpinne Hilfsfunktion)
R: Fernbedienung G: Kippverstellung mit
• Kippverstellung Gasdämpfer (Verstellung durch
G: Kippverstellung mit Gasdämpfer Gasdämpfer unterstützt)
(Verstellung durch Gasdämpfer S: Elektrostarter Steuerungssystem
unterstützt) B: Steuerung mit Standard-
TT: Servo-Trimm-/Kippverstellung Ruderpinne
(mit Hydraulik-Unterstützung)
Keines: Tilt-Mechanik H: Steuerung mit verlängerter
 : Standardausrüstung Ruderpinne
* : Sonderausrüstung R: Fernbedienung Länge des Schaftes
S: Kurze Welle, L: langer Schaft

3
32ZW2621.book Page 4 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

In dieser Betriebsanleitung werden RAHMEN-SERIENNUMMER


die folgenden Typenbezeichnungen
verwendet, um die für eine
Ausführung spezifischen
Bedienungsschritte zu erläutern.
Ausführung mit Standard-
Ruderpinne: B-Typ
Ausführung mit verlängerter
Ruderpinne H-Typ
Fernbedienung: R-Typ
Ausführung mit Gasdämpfer-
SCHWENKGEHÄUSE MOTOR-SERIENNUMMER
Unterstützung: G-Typ
Servo-Trimm/Kippverstellung: T-Typ
Die Rahmen- und Motornummern Die Rahmen-Seriennummer ist in
Überprüfen Sie vor der sind für Referenzzwecke zu notieren. einer auf der Heckhalterung
Inbetriebnahme, mit welchem System Bei allen Teilebestellungen, befindlichen Platte.
Ihr Motor ausgerüstet ist, und machen technischen oder garantiebezogenen Die Motornummer ist am
Sie sich mit der Bedienung vertraut. Anfragen sind diese Nummern Zylinderblock unter dem im vorderen
Bei Textstellen, die keine besonderen anzugeben. Motorbereich montierten Anlasser
Hinweise auf einen betreffenden Typ eingestanzt.
enthalten, gelten die Informationen
und/oder Anweisungen für alle
Ausführungen.

Rahmenseriennummer: Motorseriennummer:

4
34ZW2620.book Page 5 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

INHALT
1. SICHERHEITSHINWEISE ............................................................................8 T-Typ
SICHERHEITSINFORMATIONEN .........................................................8 Servo-Trimm-/Kippverstellungsschalter ............................................ 35
2. LAGE DER SICHERHEITSAUFKLEBER .................................................11 Power Tilt-Schalter ............................................................................ 36
Lage der CE-Markierung ..........................................................................13 Trimmanzeige ..................................................................................... 37
3. BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE .......................................................14 Drehzahlmesser .................................................................................. 37
4. BEDIENUNGSELEMENTE ........................................................................21 Manuelles Überdruckventil ................................................................ 38
B-Typ G-Typ
Zündschalter .......................................................................................21 Kippverstellungshebel ........................................................................ 39
Schalthebel ..........................................................................................22 Typ mit Tilt-Mechanik
Gasdrehgriff ........................................................................................22 Kippverstellungshebel ........................................................................ 39
Gasdrehgriff-Feststellknopf ................................................................23 Für alle Modelle gemeinsam
Notausschalterleine .............................................................................23 Kipparretierhebel ................................................................................ 40
Notausschalter-Sicherheitsleine/Halteklammer ..................................23 Trimmruder ........................................................................................ 40
Öldruck-Warnlampe ...........................................................................24 Anodenpol .......................................................................................... 41
H-Typ Kühlwasser-Kontrollöffnung ............................................................. 42
Zündschalter .......................................................................................25 Kühlwasser-Ansaugöffnung ............................................................... 42
Schalthebel ..........................................................................................26 Motorabdeckungs-Verriegelungshebel .............................................. 43
Gasdrehgriff ........................................................................................26 Heckspiegelwinkel-Einstellstange .................................................... 43
Gasreibeinsteller .................................................................................27 Kraftstoff-Einfülldeckel ..................................................................... 44
Notausschalterleine .............................................................................27 Kraftstoffanzeige ................................................................................ 44
Notausschalter-Sicherheitsleine/Halteklammer ..................................27 Kraftstoffleitungs-Anschlussstück ..................................................... 44
Öldruck-Warnlampe ...........................................................................28 5. EINBAU ....................................................................................................... 45
Überhitzungswarnlampe .....................................................................29 Heckspiegelhöhe ...................................................................................... 45
R-Typ Einbauposition ......................................................................................... 45
Fernbedienungshebel ..........................................................................30 Einbauhöhe .............................................................................................. 46
Neutralstellungs-Freigabehebel ..........................................................31 Einbau des Außenbordmotors .................................................................. 46
Zündschalter .......................................................................................31 Überprüfung des Außenbordmotorwinkels
Notausschalter-Sicherheitsleine/Halteklammer ..................................32 (bei Fahrt mit Dauergeschwindigkeit) ............................................. 48
Schnellleerlaufhebel ...........................................................................33 Einstellung des Außenbordmotorwinkels .......................................... 48
Öldruckanzeigelampe/Warnsummer ..................................................33 Anschluss der Batterie ............................................................................. 50
Überhitzungsanzeigelampe/Warnsummer ..........................................34 Einbau der Fernbedienung ....................................................................... 52
Fernbedienungsmechanismus-Einbauposition ................................... 52
Länge des Fernbedienungs-Kabelzugs ............................................... 52

5
34ZW2620.book Page 6 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

INHALT
6. ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME .............................53 G-Typ
Ausbau/Einbau der Motorabdeckung .......................................................53 Kippen des Außenbordmotors ............................................................ 97
Motoröl .....................................................................................................54 Verankern des Boots .......................................................................... 99
Kraftstoffstand ..........................................................................................55 T-Typ
Kraftstoffe mit Alkoholgehalt .............................................................56 Kippen des Außenbordmotors .......................................................... 100
Batterie .....................................................................................................57 Trimmanzeige ................................................................................... 101
Überprüfung von Propeller und Splint .....................................................58 Servo-Kippverstellungsschalter ....................................................... 102
Reibungswiderstand der Ruderpinne (B-Typ und H-Typ) .......................60 Manuelles Überdruckventil .............................................................. 102
Reibungswiderstand des Fernbedienungshebels (R-Typ) ........................60 Verankern des Boots ........................................................................ 103
Weitere Überprüfungen ............................................................................61 Einstellung des Trimmruders ................................................................. 104
7. ANLASSEN DES MOTORS .......................................................................62 Motorschutzsystem ................................................................................ 105
Anschluss der Kraftstoffleitung ................................................................62 Öldruck- und Überhitzungs-Warnsysteme ....................................... 105
Anlassen des Motors (B-Typ) ..................................................................64 Drehzahlbegrenzer ........................................................................... 107
Anlassen des Motors (H-Typ) ..................................................................69 Anode ............................................................................................... 108
Anlassen des Motors (R-Typ) ..................................................................74 Betrieb in seichten Gewässern ............................................................... 109
Anlassen in Notfällen ...............................................................................79 Betrieb in großen Höhen ........................................................................ 109
Störungsbeseitigung bei Anlassschwierigkeiten ......................................85 9. ABSTELLEN DES MOTORS ................................................................... 110
8. BEDIENUNG ...............................................................................................86 Abstellen des Motors (B-Typ) ............................................................... 110
Einlaufverfahren .......................................................................................86 Abstellen des Motors (H-Typ) ............................................................... 112
B-Typ Abstellen des Motors (R-Typ) ............................................................... 114
Schalten ...............................................................................................86 10. TRANSPORT DES MOTORS ................................................................ 115
Steuern ................................................................................................87 Abnehmen der Kraftstoffleitung ............................................................ 115
Fahren .................................................................................................87 Transport ................................................................................................ 116
H-Typ Schleppen ............................................................................................... 118
Schalten ...............................................................................................89 11. REINIGUNG UND SPÜLUNG ............................................................... 120
Steuern ................................................................................................90 Mit Wasserschlauchverbindung (Zusatzausrüstung) ............................. 120
Fahren .................................................................................................90 Ohne Anschlussnippel ........................................................................... 121
R-Typ 12. WARTUNG .............................................................................................. 123
Schalten ...............................................................................................92 Werkzeugsatz und Ersatzteile ................................................................ 124
Fahren .................................................................................................93 Wartungsplan ......................................................................................... 125
Für alle Modelle gemeinsam Motoröl .................................................................................................. 127
Kippen des Außenbordmotors ............................................................94 Zündkerzen ............................................................................................ 129
Typ mit Tilt-Mechanik
Kippen des Außenbordmotors ............................................................95

6
34ZW2620.book Page 7 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

INHALT
Batterie ...................................................................................................130
Abschmieren ...........................................................................................132
Kraftstofffilter ........................................................................................133
Kraftstofftank und Kraftstofftank-Filter .................................................136
Sicherung ................................................................................................138
Propeller .................................................................................................139
Außenbordmotor in Wasser eingetaucht ................................................141
13. LAGERUNG ............................................................................................143
Kraftstoff ................................................................................................143
Ablassen des Kraftstoffs aus dem Vergaser ...........................................144
Lagerung der Batterie .............................................................................148
Position eines stillgelegten Außenbordmotors .......................................149
14. ENTSORGUNG .......................................................................................150
15. STÖRUNGSBESEITIGUNG ...................................................................151
16. TECHNISCHE DATEN ...........................................................................153
17. ADRESSEN DER WICHTIGSTEN Honda-HAUPTHÄNDLER ...........158
18. ‘‘EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG’’ INHALTSÜBERSICHT .........161
19. INDEX ......................................................................................................166
STROMLAUFPLAN ......................................................................................169
Innenseite des hinteren Umschlags

7
32ZW2621.book Page 8 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

1. SICHERHEITSHINWEISE
SICHERHEITSINFORMATIONEN
Um Ihre eigene und die Sicherheit • Den Kraftstofftank nicht
anderer zu gewährleisten, sind überfüllen. Nach dem Auftanken
folgende Vorsichtsmaßnahmen genau unbedingt sicherstellen, dass der
zu beachten: Tankdeckel wieder gut
verschlossen wird.
Hinweise für die Bedienungsperson • Darauf achten, dass kein
Kraftstoff verschüttet wird.
Verschütteter Kraftstoff und
Kraftstoffdämpfe können sich
entzünden. Falls Kraftstoff
überläuft, vor dem Anlassen des
• Honda-Außenbordmotoren • Kraftstoff ist äußerst gefährlich Motors den Kraftstoff zuvor
sind für einen sicheren und oder sogar tödlich, wenn er unbedingt auftrocknen lassen.
geschluckt wird. Den
zuverlässigen Service ausgelegt,
Kraftstoffbehälter immer von
wenn sie entsprechend den
Kindern entfernt halten.
Anweisungen betrieben
• Benzin ist äußerst feuergefährlich,
werden.
und Kraftstoffdämpfe sind unter
Die Bedienungsanleitung lesen gewissen Bedingungen explosiv.
und sich mit allen Anweisungen Das Nachfüllen muss in einer gut
vertraut machen. Wenn dies belüfteten Umgebung bei
nicht beachtet wird, können abgestelltem Motor erfolgen.
Verletzungen oder Schäden am • Nicht rauchen und kein offenes
Gerät die Folge sein. Feuer bzw. Funken im
Auftankbereich und Lagerbereich
von Kraftstoffbehältern zulassen.

8
32ZW2621.book Page 9 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

SICHERHEITSHINWEISE
• Lernen Sie, wie man den Motor • Niemals versuchen, den
im Falle einer Notsituation sofort Außenbordmotor zu modifizieren.
abstellt. • Bei jedem Aufenthalt im Boot stets
Machen Sie sich mit den eine Schwimmweste tragen.
Funktionen aller • Den Außenbordmotor niemals ohne
Zuerst auf Leerlauf und bei Bedienungselemente vertraut. die Motorabdeckung laufen lassen.
niedriger Motordrehzahl • Überschreiten Sie niemals die vom Freiliegende, bewegliche Teile
dann auf den Rückwärtsgang Bootshersteller empfohlene können Verletzungen verursachen.
schalten. Motorstärke, und vergewissern Sie • Schutzvorrichtungen, Etiketten,
Nicht bei hoher sich, dass der Motor korrekt Abschirmungen, Abdeckungen und
Motordrehzahl plötzlich auf installiert wurde. Sicherheitsvorrichtungen dürfen nicht
den Rückwärtsgang schalten. • Erlauben Sie niemals, dass jemand
entfernt werden; sie dienen zu Ihrer
ohne gründliche Unterweisung den
eigenen und der Sicherheit anderer.
Motor bedient.
• Sollte jemand über Bord fallen, muss
der Motor sofort abgestellt werden.
• Den Motor nicht laufen lassen,
wenn sich jemand in der Nähe des
An beweglichen Teilen kann Boots im Wasser befindet.
man sich verletzen. Nach • Die Sicherungsleine des
einem Notstart des Motors die Notausschalters muss fest mit dem
Motorabdeckung anbringen. Bootsführer verbunden sein.
Den Außenbordmotor niemals • Machen Sie sich vor dem Betrieb
ohne die Motorabdeckung des Außenbordmotors mit allen
laufen lassen. gesetzlichen Regelungen und
Vorschriften in Bezug auf die
Verwendung des Boots und des
Außenbordmotors vertraut.
9
32ZW2621.book Page 10 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

SICHERHEITSHINWEISE
Feuer- und Verbrennungsgefahr Motor und Schalldämpfer erhitzen Gefahr durch Gefahr
Benzin ist äußerst feuergefährlich, sich während des Betriebs sehr stark Auspuffgase enthalten giftiges
und Kraftstoffdämpfe sind unter und bleiben auch nach dem Abstellen Kohlenmonoxid, ein farb- und
gewissen Bedingungen explosiv. des Motors einige Zeit heiß. Jegliche geruchloses Gas. Ein Einatmen dieses
Beim Umgehen mit Kraftstoff Berührung von heißen Motorteilen Gases kann Bewusstlosigkeit
unbedingt vorsichtig sein. kann Verbrennungen verursachen; bei verursachen oder sogar zum Tod führen.
AUSSERHALB DER REICHWEITE Kontakt mit gewissen Materialien • Wenn der Motor in einem
VON KINDERN AUFBEWAHREN. kann ein Brand entstehen. geschlossenen Raum oder einem
• Vor dem Auftanken ist der • Eine Berührung des heißen Motors beengten Arbeitsbereich läuft, kann
Kraftstofftank aus dem Boot zu oder der Auspuffanlage ist zu die Atemluft mit gefährlichen
entfernen. vermeiden. Mengen von Auspuffgasen
• Das Nachfüllen muss in einer gut • Vor dem Beginn von angereichert werden. Um eine
belüfteten Umgebung bei Wartungsarbeiten oder dem Ansammlung dieser Gase zu
abgestelltem Motor erfolgen. In der Transport des Motors diesen vermeiden, ist unbedingt für
Nähe einer Batterie nicht rauchen. abkühlen lassen. ausreichende Belüftung zu sorgen.
• Sorgfältig tanken, um Verschütten
von Kraftstoff zu vermeiden.
Darauf achten, den Kraftstofftank
nicht zu überfüllen (im
Einfüllstutzen sollte sich kein
Benzin befinden). Nach dem
Tanken den Kraftstofftankdeckel
wieder gut festdrehen.
Falls Kraftstoff verschüttet wurde,
sicherstellen, dass vor dem
Anlassen des Motors dieser
Bereich gut aufgetrocknet ist.
10
32ZW2621.book Page 11 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

2. LAGE DER SICHERHEITSAUFKLEBER


[Typ mit entsprechender Ausstattung]
Diese Warnetiketten und Anzeigen weisen Sie auf potenzielle Gefahren hin, die schwere Verletzungen hervorrufen können.
Lesen Sie die in dieser Anleitung aufgeführten Warnetiketten, Anzeigen, Sicherheitshinweise und Vorsichtsmaßnahmen
bitte sorgfältig durch.
Wenn sich das Etikett ablöst oder schwer leserlich wird, sprechen Sie zwecks Ersatz mit Ihrem Honda-Händler.

FAHRER-HANDBUCH LESEN FAHRER-HANDBUCH LESEN


ANLASSEN DES MOTORS IM NOTFALL

FAHRER-HANDBUCH LESEN
SCHALTEN

AT VORSICHT

[G-Typ]

11
32ZW2621.book Page 12 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGE DER SICHERHEITSAUFKLEBER

VORSICHT
VORSICHT KRAFTSTOFF KRAFTSTOFF

12
32ZW2621.book Page 13 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGE DER SICHERHEITSAUFKLEBER


Lage der CE-Markierung
[U-Typ]

CE-MARKIERUNG

Jahrescode

Trockengewicht
(mit Propeller,
ohne Batteriekabel)

Name und Adresse des


autorisierten Beauftragten

Hersteller und Adresse

Jahrescode C D E F G H J
Herstellungsjahr 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

13
32ZW2621.book Page 14 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

3. BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE


AUSFÜHRUNG MIT STANDARD-RUDERPINNE (B-Typ)
SBSD, LBSD (BF30D)

GASDREHGRIFF
KRAFTSTOFFLEITU
NGSANSCHLUSS ÖLEINFÜLLDECKEL
AUSFÜHRUNG MIT
STANDARD- MOTORHAUBENVERRIE
RUDERPINNE GELUNG SCHALTHEBEL
GRIFF
KIPPARRETIERHE ÖLMESS-STAB
BEL
(G und T-Typen)
KLEMMSCHRAUBE KÜHLWASSER-
KONTROLLÖF
ÖLABLASS- FNUNG
SCHRAUBE
HECKHALTERUNG
ANTI- KIPPVERSTELLUNGS
HOHLSOGPLATTE HEBEL
(G-Typ)
ANODENMETALL
(G und T-Typen) TRANSONWINKEL-
GETRIEBEÖL- TRIMMRUDER EINSTELLSTANGE
KONTROLLSTOPFEN (ANODENMETALL)
AUSLASSÖFFNUNG
WASCHVERSCHLUSS KÜHLWASSEREINLAUF
PROPELLER BACKBOARD

GETRIEBE-ÖLABLASSSCHRAUBE

14
32ZW2621.book Page 15 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE

NOTSTOPPSCHALTER
ÖLDRUCK-WARNLAMPE
NOTAUSSCHALTERCLIP
NOTAUSSCHALTER-
SICHERHEITSLEINE
GASDREHGRIFF-
FESTSTELLKNOPF

GASDREHGRIFF
MOTORSCHALTER
ERSATZNOTAUSSCHALTER CLIP ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL

15
32ZW2621.book Page 16 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE


AUSFÜHRUNG MIT VERLÄNGERTER RUDERPINNE (H-Typ)

KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS
ÖLEINFÜLLDECKEL
MOTORHAUBENVERRIEGELUNG
AUSFÜHRUNG MIT POWER TILT-SCHALTER
VERLÄNGERTER (T-Typ)
RUDERPINNE

KLEMMSCHRAUBE ÖLMESS-STAB
KÜHLWASSER-
KONTROLLÖFFNUNG
HECKHALTERUNG
ÖLABLASSSCHRAUBE KIPPARRETIERHEB
ANODENPOL EL (G und T-Typen)
(G und T-Typen) ANTI-
HOHLSOGPLATTE KIPPVERSTELLUNG
TRANSONWINKEL- SHEBEL (G-Typ)
EINSTELLSTANGE
TRIMMRUDER MANUELLES
GETRIEBEÖL- (ANODENMETALL) ÜBERDRUCKVENTIL
KONTROLLSTOPFEN (T-Typ)
WASCHVERSCHLUSS AUSLASSÖFFNUNG
KÜHLWASSEREINLAUF BACKBOARD
PROPELLER
GETRIEBE-ÖLABLASSSCHRAUBE

16
32ZW2621.book Page 17 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE

NOTAUSSCHALTERCLIP
SCHALTHEBEL
ÖLDRUCK-
WARNLAMPE
GASREIBSCHEIBE

ÜBERHITZUNGSW NOTSTOPPSCHALTER
ARNLAMPE

SERVO-TRIMM-/
KIPPSCHALTER (T-Typ)

GASDREHGRIFF

STEUERREIBHEBEL
MOTORSCHALTER
ERSATZNOTAUSSCHALTER CLIP (Elektrostartertyp)
NOTAUSSCHALTER-
SICHERHEITSLEINE
Den Notausschalterklipp in der
Werkzeugtasche aufbewahren. ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL
(Elektrostartertyp)

17
32ZW2621.book Page 18 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE


FERNBEDIENUNGS-AUSFÜHRUNG (R-Typ)

MOTORHAUBENVERRIEGELUNG ÖLEINFÜLLDECKEL
KRAFTSTOFFLEITU
NGSANSCHLUSS POWER TILT-
SCHALTER
KIPPARRETIERHEBEL
ÖLMESS-STAB

MANUELLES
KÜHLWASSER- ÜBERDRUCKVENTIL
KONTROLLÖF
FNUNG
ÖLABLASSSC
HRAUBE
ANODENMETALL
TRANSONWINKEL- HECKHALTERUNG
EINSTELLSTANGE
TRIMMRUDER
GETRIEBEÖL (ANODENMETALL)
SCHRAUBE PRÜFEN
AUSLASSÖFFNUNG
WASCHVERSCHLUSS ANTI-HOHLSOGPLATTE
PROPELLER
KÜHLWASSEREINLAUF BACKBOARD
GETRIEBE-ÖLABLASSSCHRAUBE

18
32ZW2621.book Page 19 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE

GEMEINSAM
POWER TRIM/TILT-SCHALTER KIPPARRETIERHEBEL
(G und T-Typen)
FERNBEDIENUNGSHEBEL HECKHALTERUNG

LEERLAUF-FREIGABEHEBEL
KLEMMSCHRAUBE
(B und H-Typen)
ERSATZNOTAUSSCH
ALTER CLIP ÖLDRUCK-WARNLAMPE
KIPPVERSTELLUNGS
ÜBERHITZUNGSWARNLAMPE HEBEL
(G-Typ)
SUMMER MANUELLES
(in der Box) SCHNELLLEERLAUFHEBEL
ÜBERDRUCKVENTIL
(T-Typ)
MOTORSCHALTER ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL TRANSONWINKEL-EINSTELLSTANGE

NOTAUSSCHALTER-
SICHERHEITSLEINE
NOTSTOPPSCHALTER
KIPPVERSTELLUNGSHEBEL
(mechanischer Tilt-Typ)
NOTAUSSCHALTERCLIP

19
32ZW2621.book Page 20 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEZEICHNUNG DER EINZELTEILE

KRAFTSTOFFANZEIGE

KRAFTSTOFFTANK

TACHOMETER
[T-Type (SHG und LHG Typen
wählbare Ausstattung)]

KRAFTSTOFFLEITUNG
TANKDECKEL

TANKDECKEL-
ENTLÜFTUNGSKNOPF

KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS
(WEIBLICH)

ANSAUGBALL TRIMM-METER
[SRT und LRT-Typen (SHT und LHT-Typen
wählbare Ausstattung)]

20
32ZW2621.book Page 21 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

4. BEDIENUNGSELEMENTE (B-Typ)

Zündschalter R (Rückwärts)
MOTORSCHALTER
(ZÜNDSCHALTER) N (Neutral)
EIN
ANLASSEN

AUS F (Vorwärtsfahrt)

SCHALTHEBEL

ANLASSEN EIN AUS NEUTRAL

Diese Ruderpinne ist mit einem an HINWEIS


Kraftfahrzeugen üblichen
Zündschalter ausgestattet. Den Motorschalter (Zündschalter)
nicht auf EIN belassen
Schlüsselstellungen: (Schlüsselstellung auf EIN), wenn
der Motor nicht läuft. Die Batterie
ANLASSEN:Zum Anlassen des
entleert sich sonst.
Motors.
EIN: Laufstellung des Motors. HINWEIS:
AUS: Zum Abstellen des Der Starter funktioniert nur, wenn
Motors (ZÜNDUNG sich der Schalthebel in der Position
AUSGESCHALTET). N (Neutral) befindet.
21
32ZW2621.book Page 22 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (B-Typ)
Schalthebel RÜCKWÄRT Das Boot bewegt sich GASGRIFFSTELLUNGS-ANZEIGE
R (Rückwärts) SFAHRT: rückwärts.
N (Neutral)
Gasdrehgriff

F (Vorwärtsfahrt) SCHNELL
SCHALTHEBEL
ANLASSEN
LANGSAM
RÜCKWÄRTS VORWÄRTS
NEUTRAL Die Kurvenlinie am Drehgriff
Der Schalthebel dient zur Wahl der repräsentiert die Motordrehzahl.
GASDREHGRIFF
Fahrtrichtung, vorwärts oder
rückwärts, und zum Unterbrechen der Zur Veränderung der Motordrehzahl
Kraftübertragung vom Motor zum den Gasdrehgriff im Uhrzeiger- oder
Propeller. Der Schalthebel weist drei Gegenuhrzeigersinn drehen. Wenn
Stellungen auf. der Griff in der gezeigten Richtung
VORWÄRTS Das Boot bewegt sich gedreht wird, erhöht sich die
FAHRT: vorwärts. Motordrehzahl.
LEERLAUF: Keine Kraftübertragung
vom Motor zum
Propeller. Das Boot
bewegt sich nicht.
22
32ZW2621.book Page 23 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (B-Typ)
Gasdrehgriff-Feststellknopf Notausschalterleine Notausschalter-Sicherheitsleine/
Halteklammer
GASDREHGRIFF- NOTSTOPPSCHALTER
FESTSTELLKNOPF NOTAUSSCHALTERCLIP
FIXIEREN
GASDREHGRIFF

LÖSEN

STOPP

NOTAUSSCHALTER-
SICHERHEITSLEINE
Den Drosselklappen-Arretierknopf Den Notausschalter betätigen, um Der Notausschaltergurt dient zum
benutzen, um eine bestimmte den Motor abzustellen. augenblicklichen Anhalten des
Reisegeschwindigkeit einzuhalten. Motors, wenn der Fahrer im Boot
Durch Drehen des Knopfs im stürzt, oder wenn er über Bord fällt.
Uhrzeigersinn wird der Gasdrehgriff
festgestellt. Bei Linksdrehung des Der Motor bleibt stehen, wenn die
Knopfs wird der Gasdrehgriff wieder Klammer am Ende des
freigegeben. Notausschalters aus dem
Notausschalter herausgezogen wird.

Bei Betrieb des Außenbordmotors ist


ein Ende der Notstoppschalterleine
am Bootsführer zu sichern.

23
32ZW2621.book Page 24 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (B-Typ)

NOTSTOPPSCHALTER TRAGEGRIFF
Öldruck-Warnlampe
ERSATZNOTAUSSCHALTER
CLIP

STOPP
(GRÜN)

NOTAUSSCHA
LTERCLIP NOTAUSSCHALTER-
SICHERHEITSLEINE

WARNUNG
WARNUNG ÖLDRUCK-WARNLAMPE
Wenn die Notausschalterklammer
nicht am Notausschalter befestigt HINWEIS: Wenn der Motorölstand niedrig ist, oder
wird, kann die Kontrolle über das Der Motor kann nur angelassen wenn im Motorschmiersystem eine
Boot verloren gehen, sollte der werden, wenn die Notausschalterlasche Störung vorliegt, erlischt die
Bootsführer über Bord fallen oder im Notausschalter sitzt. Öldruckanzeigelampe, und die
nicht mehr in der Lage sein, die Motordrehzahl nimmt nach und nach ab.
Bedienungselemente zu erreichen. Eine Reserve-Notausschalterklammer
ist am Tragegriff angebracht. Dieses
Um die Sicherheit des Bootsführers Reserveteil kann in einer Notsituation
und der Passagiere zu gewährleisten, zum Anlassen des Motors verwendet
muss der Notausschalterclip, der sich
an einem Ende der Notausschalterleine werden, sollte die Bedienungsperson
befindet, am Notausschalter angebracht mit der Notausschalter-Sicherungsleine
werden. Das andere Ende des über Bord fallen und der Notausschalter
Notstoppschalter-Taljereeps ist am nicht mehr funktionsfähig sein.
Bootsführer zu befestigen.
24
32ZW2621.book Page 25 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (H-Typ)

Zündschalter
N (Neutral) R (Rückwärts)
EIN
ANLASSEN
SCHALTHEBEL
AUS F (Vorwärtsfahrt)

MOTORSCHALTER
(ZÜNDSCHALTER)

ANLASSEN EIN AUS


NEUTRAL

Diese Ruderpinne ist mit einem an HINWEIS


Kraftfahrzeugen üblichen
Zündschalter ausgestattet. Den Motorschalter (Zündschalter)
nicht auf EIN belassen
Schlüsselstellungen: (Schlüsselstellung auf EIN), wenn
ANLASSEN:Zum Anlassen des der Motor nicht läuft. Die Batterie
Motors. entleert sich sonst.
EIN: Laufstellung des Motors. HINWEIS:
AUS: Zum Abstellen des Der Starter funktioniert nur, wenn
Motors (ZÜNDUNG sich der Schalthebel in der Position
AUSGESCHALTET). N (Neutral) befindet.
25
32ZW2621.book Page 26 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (H-Typ)
Schalthebel RÜCKWÄRT Das Boot bewegt sich GASGRIFFSTE
N (Neutral) SFAHRT: rückwärts. LLUNGS-
R (Rückwärts) ANZEIGE
SCHALTHEBEL
Gasdrehgriff

F (Vorwärtsfahrt)

SCHNELL LANGSAM
VORWÄRTS RÜCKWÄRTS ANLASSEN
NEUTRAL Die Kurvenlinie am Drehgriff
Der Schalthebel dient zur Wahl der GASDREHGRIFF repräsentiert die Motordrehzahl.
Fahrtrichtung, vorwärts oder
rückwärts, und zum Unterbrechen der Zur Veränderung der Motordrehzahl
Kraftübertragung vom Motor zum den Gasdrehgriff im Uhrzeiger- oder
Propeller. Der Schalthebel weist drei Gegenuhrzeigersinn drehen. Wenn
Stellungen auf. der Griff in der gezeigten Richtung
VORWÄRTS Das Boot bewegt sich gedreht wird, erhöht sich die
FAHRT: vorwärts. Motordrehzahl.
LEERLAUF: Keine Kraftübertragung
vom Motor zum
Propeller. Das Boot
bewegt sich nicht.
26
32ZW2621.book Page 27 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (H-Typ)
Gasreibeinsteller Notausschalterleine Notausschalter-Sicherheitsleine/
Halteklammer
NOTSTOPPSCHALTER
GASREIBEN NOTAUSSCHALTERCLIP
STELLER

FIXIEREN

STOPP
LÖSEN NOTAUSSCHALTER-
GASDREHGRIFF SICHERHEITSLEINE
Mit dem Gasreibeinsteller wird der Den Notausschalter betätigen, um Der Notausschaltergurt dient zum
Widerstand eingestellt, der den Motor abzustellen. augenblicklichen Anhalten des
überwunden werden muss, um den Motors, wenn der Fahrer im Boot
Gasgriff drehen zu können. stürzt, oder wenn er über Bord fällt.
Den Einsteller nach rechts drehen, Der Motor bleibt stehen, wenn die
um die Reibung zur Beibehaltung Klammer am Ende des
einer Gasstellung bei Fahrt mit Notausschalters aus dem
Dauergeschwindigkeit zu erhöhen. Notausschalter herausgezogen wird.
Den Einsteller nach links drehen, um Bei Betrieb des Außenbordmotors ist
die Reibung für leichtere ein Ende der Notstoppschalterleine
Gasgriffdrehung zu vermindern. am Bootsführer zu sichern.

27
32ZW2621.book Page 28 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (H-Typ)
NOTSTOPPSCHALTER Öldruck-Warnlampe

(GRÜN)
STOPP

NOTAUSSCHALTERCLIP
NOTAUSSCHALTER- ERSATZNOTAUSSCHALTER CLIP
SICHERHEITSLEINE
WARNUNG
WARNUNG HINWEIS:
Wenn die Notausschalterklammer Der Motor kann nur angelassen
nicht am Notausschalter befestigt werden, wenn die
wird, kann die Kontrolle über das Notausschalterlasche im
Boot verloren gehen, sollte der Notausschalter sitzt. ÖLDRUCK-WARNLAMPE
Bootsführer über Bord fallen oder
nicht mehr in der Lage sein, die Den Notausschalterklipp in der
Bedienungselemente zu erreichen. Werkzeugtasche aufbewahren. Wenn der Motorölstand niedrig ist, oder
Um die Sicherheit des Bootsführers Mit dem Reserve-Notausschalter-Clip wenn im Motorschmiersystem eine
und der Passagiere zu gewährleisten, kann der gesperrte Motor gestartet Störung vorliegt, erlischt die
muss der Notausschalterclip, der sich werden, sollte die Notausschalter- Öldruckanzeigelampe, und die
an einem Ende der Notausschalterleine Sicherungsleine nicht verfügbar sein, Motordrehzahl nimmt nach und nach ab.
befindet, am Notausschalter angebracht z.B. wenn die Bedienungsperson über
werden. Das andere Ende des Bord gefallen ist.
Notstoppschalter-Taljereeps ist am
Bootsführer zu befestigen.
28
32ZW2621.book Page 29 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (H-Typ)
Überhitzungswarnlampe

(ROT)

ÜBERHITZUNGSWARNLAMPE

Wenn eine Störung im Motorkühlsystem


vorliegt, wird die Überhitzungsanzeige
aktiviert und die Motordrehzahl nimmt
nach und nach ab.

29
32ZW2621.book Page 30 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (R-Typ)
Fernbedienungshebel N (Neutral)
FERNBEDIENUNGSHEBEL F (Vorwärtsfahrt) R (Rückwärts)
UMSCHALTEN UMSCHALTEN

MOTORDREHZAHL
NIEDRIG NIEDRIG
MOTORDREHZAHL
HOCH

HOCH
NEUTRAL
LEERLAUF- FERNBEDIENUNGSHEBEL
FREIGABEHEBEL
Der Fernbedienungshebel dient zum VORWÄRTSFAHRT: RÜCKWÄRTSFAHRT:
Einstellen der Fahrtrichtung auf Wenn der Hebel auf Wenn der Hebel auf
Vorwärts, Rückwärts oder der VORWÄRTSFAHRT gestellt wird RÜCKWÄRTSFAHRT gestellt wird
Neutralstellung, sowie der (z.B. ca. 30° von der LEERLAUF- (z.B. ca. 30° von der LEERLAUF-
Veränderung der Motordrehzahl. Position), so wird der Vorwärtsgang Position), so wird der Rückwärtsgang
Um den Fernbedienungshebel aktiviert. Durch weiteres Verschieben aktiviert. Durch weiteres Verschieben
betätigen zu können, muss zuerst der des Hebels von der des Hebels von der
Neutralstellungs-Verriegelungshebel VORWÄRTSFAHRT-Position weg, RÜCKWÄRTSFAHRT-Position weg,
nach oben gezogen werden. wird die Öffnung der Drosselklappe wird die Öffnung der Drosselklappe
sowie die Bootsgeschwindigkeit in sowie die Bootsgeschwindigkeit in
Vorwärtsrichtung erhöht. Rückwärtsrichtung erhöht.
LEERLAUF:
Keine Kraftübertragung vom Motor
zum Propeller.
30
32ZW2621.book Page 31 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (R-Typ)
Neutralstellungs-Freigabehebel Zündschalter HINWEIS
Den Motorschalter (Zündschalter)
nicht auf EIN belassen
(Schlüsselstellung auf EIN), wenn
der Motor nicht läuft. Die Batterie
ANLAS
STOPP
EIN SEN entleert sich sonst.
AUS
HINWEIS:
PULL UP Der Anlasser funktioniert nur wenn
(NACH OBEN
ZIEHEN) sich der Fernbedienungshebel nicht in
LEERLAUF- der N (Neutral)-Position befindet.
FRIEGABE MOTORSCHALTER
HEBEL (ZÜNDSCHALTER)

Der Leerlauf-Freigabehebel am Die Fernbedienung ist mit einem


Fernsteuerhebel dient zur in Kraftfahrzeugen üblichen
Verhinderung einer versehentlichen Zündschalter versehen.
Betätigung des Fernsteuerhebels.
Der Fernsteuerhebel kann nur bei Schlüsselstellungen:
hochgezogenem Leerlauf- ANLASSEN:Zum Anlassen des
Freigabehebel betätigt werden. Motors.
EIN: Laufstellung des
Motors.
AUS: um den Motor zu stoppen
(ZÜNDUNG AUS).

31
32ZW2621.book Page 32 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (R-Typ)
Notausschalter-Sicherheitsleine/
Halteklammer
NOT STOPPSCHALTER
NOTAUSSCHALTER LEINE

STOPP

ERSATZNOTA
NOTAUSSCHALTER NOTAUSSCHALTER NOTAUSSCHALTER USSCHALTER
KLEMME KLEMME LEINE CLIP
Der Notausschaltergurt dient zum WARNUNG
WARNUNG
augenblicklichen Anhalten des HINWEIS:
Wenn die Notausschalterklammer Der Motor kann nur angelassen
Motors, wenn der Fahrer im Boot nicht am Notausschalter befestigt
stürzt, oder wenn er über Bord fällt. werden, wenn die Notausschalterlasche
wird, kann die Kontrolle über das im Notausschalter sitzt.
Boot verloren gehen, sollte der
Der Motor bleibt stehen, wenn die Ein Reserve-Notstoppschalter-Clip
Bootsführer über Bord fallen oder
Klammer am Ende des nicht mehr in der Lage sein, die ist am Fernschaltkasten vorhanden.
Notausschalters aus dem Bedienungselemente zu erreichen. Dieses Reserveteil kann in einer
Notausschalter herausgezogen wird. Notsituation zum Anlassen des
Um die Sicherheit des Bootsführers Motors verwendet werden, sollte die
Bei Betrieb des Außenbordmotors ist zu gewährleisten, muss der Bedienungsperson mit der
ein Ende der Notstoppschalterleine Notstoppschalterklipp angebracht
Notausschalter-Sicherungsleine über
am Bootsführer zu sichern. und ein Ende des Notstoppschalter-
Bord fallen und der Notausschalter
Taljereeps am Bootsführer befestigt
werden. nicht mehr funktionsfähig sein.

32
32ZW2621.book Page 33 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (R-Typ)
Schnellleerlaufhebel Öldruckanzeigeleuchte/-
summer
MAXIMALE SCHNELLLEERLAUF-
POSITION

(GRÜN)
UNTERSTE POSITION

SCHNELLLEERLAUFHEBEL

Der Schnell-Leerlaufhebel ist mit Den Schnellleerlaufhebel nach dem


einer Motordrehzahl-Einstellfunktion Anlassen eines kalten Motor zum SUMMER
ausgestattet. Der Hebel bewegt sich Aufwärmen und zum Anlassen eines Die Öldruckanzeigelampe erlischt
nicht, außer wenn der warmen Motors verwenden. und der Warnsummer ertönt, wenn
Fernbedienungshebel sich in der der Ölstand niedrig und/oder das
Position „N“ (Neutral) befindet. Motorschmiersystem defekt ist.
Beachten Sie, dass der In diesem Fall wird die
Fernbedienungshebel sich nicht Motordrehzahl automatisch reduziert.
bewegt, außer wenn der
Schnellleerlaufhebel sich in der
Position „vollständig geschlossen“
befindet.

33
32ZW2621.book Page 34 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (R-Typ)
Überhitzungsanzeigelampe/
Warnsummer

(ROT)

SUMMER
Die Überhitzungsanzeigelampe
leuchtet auf und der Warnsummer
ertönt, wenn das Motorkühlsystem
defekt ist. In diesem Fall wird die
Motordrehzahl gesenkt.

34
32ZW2621.book Page 35 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (T-Typ)
Servo-Trimm-/ FERNBEDIENUNGSHEBEL
Kippverstellungsschalter Drücken Sie auf
POWER TRIM/TILT-SCHALTER
UP um den
Außenbordmo-
Durch Drücken des Power Trim/Tilt- tor zu trimmen
Schalters am Steuerhebel (R-Typ) oder hinaufzu-
oder Pinnengriff (H-Typ) können kippen.
Außenbordmotor-Installationswinkel DN (nach
unten) Drücken Sie auf UP um den
(Trimmwinkel) und Bootswinkel bei drücken um Außenbordmotor zu trimmen
fahrendem und gestopptem Boot den Außen- oder hinaufzukippen.
bordmotor mit-
eingestellt werden. hilfe des DN drucken, um den
Beschleunigung, Kippmechanis- Außenbordmotor mithilfe des
mus zu POWER TRIM/TILT- Kippmechanismus zu trimmen
Höchstgeschwindigkeit, Stabilität trimmen oder SCHALTER oder leicht nach unten zu kippen.
und Kraftstoffverbrauch können leicht nach
unten zu kip- (R-Typ) (H-Typ)
durch gezielte Einstellung des pen.
Außenbordmotor-Trimmwinkels
verbessert werden. Ein zu großer Trimmwinkel kann zu
Hohlsogbildung und Durchdrehen
WARNUNG
WARNUNG des Propellers führen; durch
Bei rauem Wellengang ist übermäßiges Hochtrimmen des
übermäßige Trimmung zu Außenbordmotors kann die
vermeiden, da anderenfalls ein Wasserpumpe beschädigt werden.
Unfall verursacht werden kann.

35
32ZW2621.book Page 36 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (T-Typ)
Servo-Kippverstellungsschalter
(Außenbordmotorwanne)

POWER TILT-SCHALTER

Der Power Tilt-Schalter an der


Außenbordmotorwanne dient zum
bequemen Kippen des
Außenbordmotors für einen Transport
oder bei der Durchführung von
Wartungsarbeiten. Dieser Power Tilt-
Schalter darf nur dann betätigt
werden, wenn das Boot still steht und
der Motor abgestellt ist.

36
32ZW2621.book Page 37 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (T-Typ)
Trimmmeter Drehzahlmesser
[SRT- und LRT-Typen] (SHG und LHG-Typen
Sonderausstattung)

Durch Drücken der UP (oben)-


Durch Drücken der DN (unten)-Taste am
Taste am Servo-/Trimm-
Servo-/Trimm-Kippverstellungsschalter
Kippverstellungsschalter den
den Trimmwinkel reduzieren.
Trimmwinkel vergrößern.
NACH OBEN

TACHOMETER

DN
(nach unten) Der Drehzahlmesser zeigt die
Umdrehungszahl des Motors pro
Minute an.
TRIMM-METER (R-Typ) TRIMM-METER (R-Typ)
Die Trimmanzeige informiert über die Trimmposition des Außenbordmotors.
Je nach Anzeige die entsprechende Taste des Servo-Trimm-/Kippschalters
drücken, um den idealen Trimmwinkel zur Erreichung der optimalen Stabilität
und Geschwindigkeit zu erhalten.
Die Abbildung zeigt den R-Typ. Dasselbe Verfahren gilt für die anderen Typen.

37
32ZW2621.book Page 38 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (T-Typ)
Manuelles Überdruckventil WARNUNG
WARNUNG HECKHALTERUNG
Falls der Power Trim/Tilt-Schalter Das manuelle Überlastungsventil POWER
nicht funktioniert, zum Beispiel muss gut festgezogen werden. Der (Festzustellen)
wegen einer leeren Batterie, kann der Außenbordmotor könnte sich bei
Rückwärtsfahrt anheben und POWER
Außenbordmotor durch Öffnen des
manuellen Überdruckventils von Verletzungen verursachen.
Hand gekippt werden.
Um den Motor manuell zu kippen, ist HINWEIS ANLEITUNG
die Schraube des manuellen Ventils Das manuelle Entlastungsventil ANLEITUNG
darf nicht um mehr als zwei (Freizugeben)
unter der Heckhalterung mit einem
Schraubendreher um 2,5 Drehungen Umdrehungen gedreht werden, da
der Außenbordmotor sonst bei MANUELLES ÜBERDRUCKVENTIL
Gegenuhrzeigersinn zu verstellen.
Nachdem der Außenbordmotor erneut festgezogenem
verstellt wurde, muss die Schraube Entlastungsventil nicht nach oben
wieder gut im Uhrzeigersinn gekippt werden kann.
festgezogen werden.

38
32ZW2621.book Page 39 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE
Kippverstellungshebel bei Rückwärtsfahrt anheben und (Tilt-Mechanik-Typ)
(G-Typ) Verletzungen verursachen.
KIPPEN
KIPPE

LAUF
(VERRIEGELN)
LAUF
(VERRI
EGELN)

KIPPVERSTELLUNGSHEBEL KIPPVERSTELLUNGSHEBEL
Den Kipphebel zum Den Kipphebel zum vorübergehenden
vorübergehenden Anheben des Anheben des Außenbordmotors bei
Außenbordmotors bei Fahren, Fahren, Vertäuen oder Ankern in
Vertäuen oder Ankern in seichtem WARNUNG
WARNUNG seichtem Wasser benutzen.
Wasser benutzen. Der Gasdruckdämpfer darf nicht Durch Anheben des Kipphebels wird der
Durch Anheben des Kipphebels wird zerlegt werden, da das darin Außenbordmotor freigegeben und kann
der Außenbordmotor freigegeben und enthaltene Gas unter hohem Druck dann gekippt werden. Durch Absenken
kann dann gekippt werden. Durch steht. des Hebels wird der Motor arretiert.
Absenken des Kipphebels wird der
Motor arretiert. WARNUNG
WARNUNG
Vor der Fahrt muss der Kipphebel
WARNUNG
WARNUNG abgesenkt und sichergestellt werden,
Vor der Fahrt muss der Kipphebel dass der Außenbordmotor verriegelt
abgesenkt und sichergestellt werden, ist. Der Außenbordmotor könnte
dass der Außenbordmotor verriegelt sich bei Rückwärtsfahrt anheben
ist. Der Außenbordmotor könnte sich und Verletzungen verursachen.
39
32ZW2621.book Page 40 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (allgemein)
Kipparretierhebel Trimmruder
(G und T-Typen) BEFESTIGUNGSSCHRAUBE

FREI
TRIMMRU
DER
VERRI
PROPELLER

KIPPARRET
IERHEBEL

Den Kippsperrhebel benutzen, um Wenn bei Geradeausfahrt mit hoher


den Außenbordmotor anzuheben und Geschwindigkeit das Boot bzw. die
in dieser Stellung zu arretieren, wenn Ruderpinne nach einer Seite zieht, ist
das Boot für einen längeren Zeitraum das Trimmruder so einzustellen, dass
vertäut oder verankert wird. das Boot geradeaus läuft.
Den Außenbordmotor so weit wie
möglich hochkippen, dann den Die Feststellschraube lösen und das
Sperrhebel in Richtung Trimmruder nach rechts oder links
Verriegelungsposition schieben. entsprechend verschieben.

Das Trimmruder dient gleichzeitig als


Anodenpol.

40
32ZW2621.book Page 41 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (allgemein)
Anodenpol
LINKE
HECKHALTER
UNG

ANODENMETALL
ANODENMETALL (G und T-Typen)

Die Metall-Opferanode schützt den HINWEIS


Außenbordmotor gegen Korrosion.
Lackieren Sie das Anodenmetall
nicht. Dies würde die Funktion des
Anodenmetalls beeinträchtigen
und könnte zu Rost- sowie
Korrosionsschäden am
Außenbordmotor führen.

41
32ZW2621.book Page 42 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (allgemein)
Kühlwasser-Kontrollöffnung Kühlwasser-Ansaugöffnung

KÜHLWASSER-KONTROLLÖFFNUNG
KÜHLWASSEREINLAUF BACKBOARD
Diese Prüföffnung dient zur
Überprüfung des Das zur Kühlung des Motors
Kühlwasserkreislaufs. erforderliche Wasser wird durch diese
Öffnung angesaugt.
Nach dem Anlassen des Motors an
der Kühlwasser-Kontrollöffnung
sicherstellen, dass das Kühlwasser
durch den Motor zirkuliert.

42
32ZW2621.book Page 43 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (allgemein)
Motorabdeckungs-Verriegelungshebel Heckspiegelwinkel-Einstellstange
(mechanischer Tilt-Typ)
(HINTEN)

MOTORABDE-
CKUNGS-
FESTSTELLUN
GSHEBEL

ENTRIEGELN TRANSONWINKEL-
EINSTELLSTANGE
(G- und T-Typen)
VERRIEGELN

Zum Abnehmen/Anbringen der Motorabdeckung


den Verriegelungshebel entsprechend verschieben. TRANSONWI
Abdeckung. NKEL-
EINSTELLST
ANGE

Die Heckspiegelwinkel-
Einstellstange benutzen, um den
Außenbordmotorwinkel richtig
einzustellen.
Der Außenbordmotorwinkel lässt
sich durch Verändern der
Einstellstangenposition auf vier oder
fünf Winkel einstellen.
43
32ZW2621.book Page 44 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNGSELEMENTE (allgemein)
Kraftstoff-Einfülldeckel Kraftstoffanzeige Kraftstoffleitungs-Anschlussstück
(mit Entlüftungsknopf)
KRAFTSTOFFANZEIGE KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS
TANKDECKEL-
ENTLÜFTUNGSKNOPF
GEÖF-
FNET

SCHLIESSEN
(KRAFTSTOFFTANKSEITE)
KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS

TANKDECKEL
Die Kraftstoffanzeige informiert
Der Kraftstofftank-Luftaustausch über die Menge des verbliebenen
wird über den Lüftungsknopf des Kraftstoffs im Tank.
Tankdeckels geregelt.
Beim Auftanken den
Entlüftungsknopf zum Öffnen im
Gegenuhrzeigersinn drehen, dann den
Tankdeckel abnehmen. (AUSSENBORD MOTORSEITE)
Vor dem Transport oder der Lagerung Der Kraftstoffleitungsverbinder dient
des Kraftstofftanks ist der zum Anschluss der Kraftstoffleitung
Entlüftungsknopf im Uhrzeigersinn zwischen dem separaten Kraftstofftank
gut festzudrehen. und dem Außenbordmotor.

44
32ZW2621.book Page 45 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

5. EINBAU

HINWEIS WARNUNG
WARNUNG
Transomhöhe
Wenn der Außenbordmotor nicht Die Empfehlungen des
richtig montiert ist, kann er vom Bootsherstellers sind unbedingt zu
Boot ins Wasser fallen, könnte ein beachten. Beschädigungen und
korrekter Geradeauslauf des Boots Verletzungen können die Folge sein. T
nicht erzielt werden, könnte sich
der Motor nicht hochdrehen lassen,
oder es könnte zu überhöhtem
Kraftstoffverbrauch kommen. Typ: T (Transomhöhe)
(bei einem Transomwinkel
Wir empfehlen, den Motor von einem
autorisierten Honda von 12°)
Außenbordmotor-Händler installieren S: 431 mm
zu lassen. L: 552 mm
Ziehen Sie für alle Fragen in Bezug Wählen Sie das für die
auf Zubehör-Teile (Y-OP-Teile), Heckspiegelhöhe Ihres Bootes
Ausrüstungen und deren Bedienung geeignete Motorenmodell aus.
einen autorisierten Honda Händler in Einbauposition
Ihrem Verwendungsgebiet zu Rate.
Erforderliche Boots Wählen Sie das
zur Motorenleistung passende Boot.
Motorleistung:
BF25D: 18,4 kW (25 PS)
BF30D: 22,1 kW (30 PS) MITTELLINIE
Der Außenbordmotor ist am Heck an
Die empfohlene Motorgröße wird von der Bootsmittellinie anzubringen.
fast allen Bootsherstellern angegeben.
45
32ZW2621.book Page 46 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU
Einbauhöhe Zu hohe Installation des Einbau des Außenbordmotors
LEERLAUF Außenbordmotors verursacht
ANSCHLUSS Propeller-Hohlsog. LEERLAUFKANAL
HINWEIS
HECKSPIE Das Wasser muss bei abgestelltem
GEL-HÖHE 150 mm
Motor mindestens 100 mm über oder mehr
der Antikavitationsplatte stehen,
da die Wasserpumpe anderenfalls WASSERSTAND
100 mm 0 – 50 mm unter Umständen nicht genügend
Kühlwasser fördert, und der Motor
Die Anti-Hohlsogplatte des überhitzen könnte.
Außenbordmotors sollte sich 0 - 50 VOLLSTÄNDIG TRIMMEN/
HERUNTERKIPPEN
mm unter dem Unterschiff befinden.
Die korrekten Maße hängen vom
Bootstyp und der Gestaltung des HINWEIS
Unterschiffs ab. Beachten Sie die vom Eine zu niedrige Montageposition
Hersteller empfohlene Montagehöhe. kann sich nachteilig auf den
Außenbordmotor auswirken.
Bei zu niedriger Installation des Den Außenbordmotor bei voll
Außenbordmotors wird das Boot beladenem Boot nach unten
hecklastig, ist dann schwer ins Gleiten trimmen/kippen, und den Motor
zu bringen, und der Motor spritzt stoppen. Der Leerlaufkanal muss
Wasser hoch, das ins Boot gelangen mindestens 150 mm über der
kann. Es neigt zu tümmlerartiger Wasserlinie liegen.
Fahrt, und die Stabilität bei hoher
Geschwindigkeit lässt nach.
46
32ZW2621.book Page 47 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU
HECKHALTERUNG Außenbordmotor verloren gehen HINWEIS:
(B-Typ) kann.
Standard Drehmoment:
(G- und T-Typen) 29 – 39 N·m
SICHERUNG (3,0 – 4,0 kgf·m)
SMUTTER Das Standard-Anzugsdrehmoment
dient lediglich als Richtwert. Das
SCHRA Anzugsdrehmoment der Mutter kann
UNTERLEG
-SCHEIBEN UBEN je nach dem am Boot verwendeten
Material verschieden sein. Einen
autorisierten Honda-
Außenbordmotorhändler zu Rate
SEIL KONTER
KLEMMSCHRAUBEN MUTTER ziehen.
(B-Typ)
UNTERLEGSCHEIBE
1. Die Achterhalterung am Transom Heckspiegel- VORSICHT
VORSICHT
Platte MONTAGEBOHRUNGEN
anbringen, und die Spannschrauben Darauf achten, dass der Motor gut
anziehen (B-Typ). 2. Verwenden Sie den Silikon- befestigt wird. Wenn sich die
Dichtstoff (Three Bond 1216 oder Befestigungsteile lösen, kann der
VORSICHT
VORSICHT gleichwertig) bei den Motor ins Wasser fallen oder
• Während des Betriebs Befestigungslöchern des Beschädigungen der Ausrüstung
gelegentlich die Festigkeit der Außenbordmotors. oder Verletzungen verursachen.
Klemmschrauben überprüfen. 3. Setzen Sie den Außenbordmotor
• Ein Seil an der Öffnung der auf das Boot und sichern Sie ihn
Achterhalterung festbinden und mittels der Schrauben,
Unterlegscheiben und
das andere Ende des Seils am Sicherungmuttern.
Boot sichern. Dadurch wird
verhindert, dass der

47
32ZW2621.book Page 48 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU
Überprüfung des Außenbordmotorwinkels <Einstellung des
(bei Fahrt mit Dauergeschwindigkeit) Außenbordmotorwinkels>

Den Motor so einstellen, dass er sich


im rechten Winkel zur
Wasseroberfläche befindet. (D. h. die
Längsachse des Propellers verläuft
parallel zur Wasseroberfläche).
FALSCH FALSCH
BOOT WIRD HECKLASTIG BOOT WIRD KOPFLASTIG

IN ORDNUNG

RICHTIG
ERZIELT MAXIMALE LEISTUNG

Den Außenbordmotor so einbauen, dass Der Trimmwinkel hängt von der


der optimale Trimmwinkel für eine Kombination „Boot, Außenbordmotor
gleich bleibende Reisegeschwindigkeit und Propeller“ sowie von den
und maximale Leistung erreicht wird. Betriebsbedingungen ab.
Trimmwinkel zu groß: Falsch, Boot
wird hecklastig.
Trimmwinkel zu klein: Falsch, Boot
wird kopflastig.

48
32ZW2621.book Page 49 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU
TRANSONWINKEL-
EINSTELLSTANGE
ENTRIEGELTE
POSITION WECHSELN

GEBOGEN
ENDE NACH OBEN

DRÜCKEN
TRANSONWINKEL- POSITION VERRIEGELT VERRIEGELN
EINSTELLSTANGE
Fünf Einstellstufen sind vorhanden 2. Die Einstellstange hineindrücken, 3. Die Einstellstange in die
(Typ mit Tilt-Mechanik). nach oben in die entriegelte entsprechende Öffnung einführen
Position drehen und herausziehen. und nach unten drehen, um sie zu
Vier Einstellstufen sind vorhanden arretieren. Nach der Arretierung an
(Typen G und T). der Einstellstange ziehen, um
sicherzustellen, dass sie nicht
1. Den Außenbordmotor in die herausgezogen werden kann.
vorgesehene Kippstellung bringen.
HINWEIS
Um eine Beschädigung des
Außenbordmotors oder Boots zu
vermeiden, sicherstellen, dass die
Einstellstange arretiert ist.

49
32ZW2621.book Page 50 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU
Anschluss der Batterie • In der Nähe einer Batterie nicht • Einen Einbauort wählen, der vor
Es ist eine 12-V-Batterie mit einer rauchen. GEGENMITTEL: Wenn direkter Sonnenbestrahlung und
Leistung von 65 Ah oder mehr zu Batteriesäure in die Augen gelangt, Feuchtigkeit geschützt ist.
verwenden. sofort gründlich mit warmem • Die Batterie in sicherer Entfernung
Bei der Batterie handelt es sich um einen Wasser etwa 15 Minuten lang vom Kraftstofftank einbauen, um
Sonderzubehörartikel (muss separat zum ausspülen, dann unverzüglich bei eventueller Funkenbildung
Außenbordmotor bestellt werden). einen Arzt aufsuchen. einen Brand zu vermeiden.
• VERGIFTUNGSGEFAHR: (+) KLEMME
WARNUNG
WARNUNG Batteriesäure ist hochgiftig. (–) KLEMME
Die Batterie erzeugt ein explosives GEGENMITTEL:
Gasgemisch. Wenn sich dieses Gas  Extern: Gründlich mit Wasser
entzündet, kann die entstehende abspülen.
Explosion schwerwiegende  Intern: Größere Mengen
Verletzungen und den Verlust des Wasser oder Milch trinken.
Augenlichts verursachen. Beim Danach Magnesium-Hydroxid ROT
Laden der Batterie für oder Salatöl einnehmen und
ausreichende Belüftung sorgen. sofort einen Arzt zu Rate ziehen.
• GEFAHR DURCH • AUSSERHALB DER
CHEMIKALIEN: Der Elektrolyt REICHWEITE VON KINDERN SCHWARZ
enthält Schwefelsäure; Kontakt mit AUFBEWAHREN.
der Haut oder den Augen - selbst Anschluss der Batteriekabel:
durch die Kleidung hindurch - Um die Batterie vor Beschädigungen 1. Das Kabel mit der roten
kann schwere Verbrennungen zu bewahren und ein Herunter- bzw. Klemmenabdeckung mit dem
verursachen. Bei allen Arbeiten an Umfallen zu vermeiden, sind die positiven (+) Anschluss der
der Batterie ist eine Gesichtsmaske folgenden Hinweise zu beachten: Batterie verbinden.
und Schutzkleidung zu tragen. • Die Batterie in einen 2. Das Kabel mit der schwarzen
Schutzmaske und Schutzkleidung korrosionsbeständigen Batteriekasten Klemmenabdeckung an den Minuspol
tragen. der korrekten Größe einbauen. (-) der Batterie anschließen.
• Die Batterie gut im Boot befestigen.
50
32ZW2621.book Page 51 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU

HINWEIS
• Batteriekabelverlängerung:
Eine Verlängerung des Original-
• Darauf achten, dass das Batteriekabels führt zu einem
Pluskabel (+) zuerst angeklemmt Absinken der Batteriespannung
wird. Beim Abklemmen ist zuerst wegen erhöhter Kabellänge und
das Minuskabel (-), dann erst das Anzahl der Verbindungen. Der
Pluskabel (+) abzunehmen. Außenbordmotor startet unter
• Wenn die Batteriekabel nicht Umständen nicht, wenn die
korrekt an den Anschlussklemmen zugeleitete Batteriespannung zu
befestigt werden, kann dies zu niedrig ist.
Betriebsstörungen beim Anlassen
führen.
• Darauf achten, dass die Batterie
nicht mit vertauschter Polarität
angeschlossen wird, weil dadurch
das Batterie-Ladesystem im
Außenbordmotor beschädigt wird.
• Die Batteriekabel nicht
abtrennen, während der Motor
läuft. Durch Abtrennen der
Kabel bei laufendem Motor wird
die elektrische Anlage des
Außenbordmotors beschädigt.
• Den Kraftstofftank nicht in der
Nähe der Batterie abstellen.

51
32ZW2621.book Page 52 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

EINBAU (R-Typ)
Einbau der Fernbedienung <Fernbedienungsgehäuse- die Ecke des Heckspiegels bis zur
Einbauposition> Montageposition des Motors messen.
HINWEIS Die empfohlene Kabelzuglänge sollte
FERNBEDIENUNGSHEBEL um 300 mm über der gemessenen
Darauf achten, dass Lenksystem,
Fernbedienungs-Mechanismus und FERNBEDI FERNBEDIEN Länge liegen.
ENUNGSGE UNGSKABEL Verlegen Sie das Kabel entlang des
Fernbedienungskabel korrekt HÄUSE
eingebaut werden. Ein falscher vorbestimmten Weges und stellen Sie
Einbau oder die Verwendung sicher, dass es für diesen Weg lang
von Teilen einer unterschiedlichen genug ist.
Bauweise können zu einem Den Kabelzug am Motor anschließen
schweren Unfall führen. Für einen und sich vergewissern, dass der
Steuerzug nicht geknickt oder
korrekten Einbau ziehen Sie Ihren
eingeklemmt ist, und durch die
autorisierten Honda Händler Lenkbewegungen nicht zu stramm
zu Rate. gespannt oder anderweitig behindert
Der Fernbedienungs-Mechanismus wird.
muss an einer Stelle eingebaut
werden, die eine unbehinderte HINWEIS
Bedienung des Fernbedienungshebels Den Fernbedienungs-Kabelzug
und der Schalter erlaubt. nicht so stark biegen, dass sein
Stellen Sie sicher, dass es keine Bogen-Durchmesser weniger als 400
Behinderungen auf dem Weg des mm beträgt. Dies beeinflusst die
Steuerkabels gibt. Lebenserwartung des Steuerzugs
nachteilig, und kann die Funktion
<Länge des Fernbedienungs- des Fernbedienungshebels
Kabelzugs> beeinträchtigen.
Den Abstand vom Mittelpunkt des
Fernbedienungs-Mechanismus über
52
32ZW2621.book Page 53 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

6. ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Beim Modell BF25D/30D handelt es Ausbau/Einbau der Motorabdeckung
sich um einen wassergekühlten (HINTEN) (VORN)
Viertakt-Außenbordmotor, der mit MOTORHAUBENVERRIEGELUNG
bleifreiem Normalbenzin betrieben BEFESTIGUNGSHEBEL
wird. Er benötigt auch Motoröl. Vor
Inbetriebnahme des Außenbordmotors
Folgendes kontrollieren.

VORSICHT
VORSICHT
Die nachfolgenden Überprüfungen
vor Inbetriebnahme sind bei ENTRIEGELN
abgestelltem Motor durchzuführen.
VERRIEGELN

• Zum Abnehmen den hinteren WARNUNG


WARNUNG
Motorabdeckungs-
Den Außenbordmotor niemals
Befestigungshebel anheben, und
ohne die Motorabdeckung laufen
die Motorabdeckung abnehmen.
lassen.
• Zum Anbringen die Freiliegende, bewegliche Teile
Motorabdeckung ansetzen, vordere können Verletzungen verursachen.
und hintere Verriegelung einhaken,
und den hinteren Motorabdeckungs-
Befestigungshebel nach unten
drücken.

53
32ZW2621.book Page 54 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Motoröl Staaten für API-Serviceklasse SG, SH <Überprüfen und Nachfüllen>
oder SJ bestätigtermaßen erfüllt bzw. OBERER
HINWEIS
HINWEIS überschreitet. Motoröle der Klasse PEGEL
• Motoröl hat einen großen SG, SH MARKIE
RUNG
Einfluss auf die Leistung und
oder SJ tragen diese Bezeichnung auf UNTERER
Lebensdauer des Motors. PEGEL
Nichtlösliche Öle und Öle dem Behälter. MARKIE
minderer Qualität sind nicht zu RUNG
empfehlen, da sie ungenügende SAE 5W-30 wird für allgemeine
Schmiereigenschaften aufweisen. Nutzung empfohlen.
ÖLSTAND
• Wenn der Motor mit einer MESS-STAB
ungenügenden Menge Motoröl
betrieben wird, kann dies einen
schweren Motorschaden 1. Den Motor positionieren senkrecht
verursachen. stellen und die Motorabdeckung
abnehmen.
HINWEIS: UMGEBUNGSTEMPERATUR 2. Den Ölmessstab herausziehen und mit
Um falsches Messen des Motorölstands einem sauberen Lappen abwischen.
zu vermeiden, die Messung immer bei 3. Den Ölmessstab ganz hineinschieben,
kaltem Motor durchführen. dann wieder herausziehen und den
Ölstand ablesen. Wenn nahe oder
<Empfohlenes öl> unter der unteren Pegelmarke,
Verwenden Sie Honda-Viertaktöl entfernen Sie den Öleinfüllverschluss
oder ein Motoröl gleichwertiger und füllen Sie bis zur oberen
Qualität mit hoher Detergentwirkung, Pegelmarke nach am Ölmess-Stab
das die Anforderungen der auffüllen. Den Öleinfüllverschluss
Automobilhersteller der Vereinigten sicher anziehen.

54
32ZW2621.book Page 55 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Wenn das Motoröl verschmutzt oder Kraftstoffstand
verfärbt ist, ersetzen Sie es durch OBERER PEGEL
frisches Öl (siehe Seite 127 für KRAFTSTOFFANZEIGE
die Wechselintervalle und die
erforderlichen Arbeitsschritte).

4. Die Motorabdeckung anbringen


und sichern.
HINWEIS
HINWEIS
Nicht zu viel Motoröl einfüllen.
Nach dem Nachfüllen das Motoröl
kontrollieren. Der Motor kann Die Kraftstoffanzeige überprüfen und Bleifreies Benzin mit einer Research-
sowohl durch zu viel als auch durch den Tank nötigenfalls bis zur oberen Oktanzahl von 91 oder höher (einer
zu wenig Öl Schaden erleiden. Pegelmarke auffüllen. Den Pump Octane Number von 86 oder
Kraftstofftank nicht über die obere höher) verwenden. Durch Gebrauch
(UPPER) Pegelmarke hinaus füllen. verbleiten Benzins können
Motorschäden verursacht werden.
HINWEIS:
Vor dem Abnehmen des Tankdeckels Niemals ein Kraftstoff-/Ölgemisch
den Entlüftungsknopf öffnen. Wenn oder verschmutztes Benzin
der Entlüftungsknopf noch fest verwenden. Darauf achten, dass kein
geschlossen ist, kann ein Abnehmen Schmutz, Staub oder Wasser in den
des Tankdeckels schwierig sein. Kraftstofftank gelangen.
Kraftstofftank-Fassungsvermögen
(getrennter Tank):
25 L
55
32ZW2621.book Page 56 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME

WARNUNG
WARNUNG
• Längeren Kontakt mit der Haut HINWEIS:
oder das Einatmen von Dämpfen • Kraftstoffsystemschäden und
Benzin ist äußerst feuergefährlich, ist zu vermeiden.
und Kraftstoffdämpfe sind unter Motorleistungsstörungen, die sich
• AUSSERHALB DER auf den Gebrauch von Benzin mit
gewissen Bedingungen explosiv.
REICHWEITE VON KINDERN einem höheren Alkoholgehalt als
• Das Nachfüllen muss in einer gut
AUFBEWAHREN. empfohlen zurückzuführen lassen,
belüfteten Umgebung bei
abgestelltem Motor erfolgen. sind nicht von der Garantie
• Beim Auftanken und im Kraftstoffe mit Alkoholgehalt abgedeckt.
Aufbewahrungsbereich von Wenn Sie sich für die Verwendung • Bevor Sie Benzin bei einer Ihnen
Kraftstoff nicht rauchen; von alkoholhaltigem Benzin unbekannten Tankstelle kaufen,
Funken und offene Flammen (Gasohol) entscheiden, vergewissern sollten Sie zunächst feststellen, ob
sind fernzuhalten. Sie sich, dass seine Oktanzahl das Benzin Alkohol enthält, und
• Den Tank nicht überfüllen mindestens so hoch ist wie die von wenn ja, welchen Typ und zu
(im Einfüllstutzen soll sich kein Honda für bleifreies Benzin welchem Prozentsatz. Falls Sie bei
Benzin befinden). Nach dem empfohlene. Es gibt zwei Typen vom Betrieb mit Benzin einer
Auftanken den Einfülldeckel „Gasohol“: eines mit Äthanol, das bestimmten Sorte unerwünschte
wieder gut festdrehen und sicher andere mit Methanol. Begleiterscheinungen feststellen,
verschließen. Verwenden Sie kein Gasohol mit sollten Sie zu einem Benzin
• Darauf achten, dass beim einem Ethanolgehalt von über 10%. wechseln, das mit Sicherheit
Auftanken kein Kraftstoff Verwenden Sie kein Benzin, das ohne weniger als die empfohlene
verschüttet wird. Verschütteter Zusatz von Kosolventen und Alkoholmenge enthält.
Kraftstoff und Kraftstoffdämpfe Korrosionsinhibitoren für Methanol
können sich entzünden. Falls mehr als 5% Methanol (Methyl- oder
Kraftstoff verschüttet wurde, Holzalkohol) enthält.
sicherstellen, dass vor dem
Anlassen des Motors dieser
Bereich gut aufgetrocknet ist.
56
32ZW2621.book Page 57 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Batterie OBERER PEGEL Ebenfalls die Entlüftungslöcher in den selbst durch die Kleidung
Batterieverschraubungen auf Zusetzen hindurch - kann schwere
überprüfen. Verbrennungen verursachen. Bei
Wenn sich der Batterieflüssigkeitsstand allen Arbeiten an der Batterie ist
nahe der unter der unteren Pegelmarke eine Gesichtsmaske und
befindet, muss mit destilliertem Wasser Schutzkleidung zu tragen.
bis zur oberen Pegelmarke aufgefüllt Offenes Feuer und Funken sind
werden. von der Batterie fernzuhalten.
BATTERIE Prüfen, ob die Batteriekabel sicher • In der Nähe einer Batterie nicht
CAP
angeschlossen sind. Wenn die rauchen. GEGENMITTEL: Wenn
Batterieklemmen verschmutzt oder Batteriesäure in die Augen gelangt,
UNTERER PEGEL korrodiert sind, die Batterie sofort gründlich mit warmem
entfernen, dann Anschlüsse reinigen Wasser etwa 15 Minuten lang
HINWEIS
HINWEIS (siehe Seite131). ausspülen, dann unverzüglich
Die für die Batterie erforderlichen einen Arzt aufsuchen.
Wartungsarbeiten sind je nach WARNUNG
WARNUNG • VERGIFTUNGSGEFAHR:
Batterietyp verschieden. Die Die Batterie erzeugt ein explosives Batteriesäure ist hochgiftig.
nachfolgenden Anweisungen sind Gasgemisch. Wenn sich dieses Gas GEGENMITTEL:
daher für die Batterie Ihres entzündet, kann die entstehende  Extern: Gründlich mit Wasser
Außenbordmotors vielleicht nicht Explosion schwerwiegende abspülen.
zutreffend. Beziehen Sie sich Verletzungen und den Verlust des  Intern: Große Mengen Wasser
deshalb bitte auf die vom Augenlichts verursachen. Beim oder Milch trinken. Danach
Batteriehersteller veröffentlichten Laden der Batterie für Magnesiamilch oder Salatöl
Anleitungsschritte. ausreichende Belüftung sorgen. einnehmen und sofort einen
• GEFAHR DURCH Arzt aufsuchen.
Sicherstellen, dass sich die CHEMIKALIEN: Der Elektrolyt • AUSSERHALB DER
Batterieflüssigkeit zwischen der oberen enthält Schwefelsäure; Kontakt REICHWEITE VON KINDERN
und unteren Pegelmarke befindet. mit der Haut oder den Augen - AUFBEWAHREN.
57
32ZW2621.book Page 58 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Überprüfung von Propeller Der Propeller dreht sich während der
und Splint Fahrt mit hoher Geschwindigkeit.
Vor dem Anlassen des Motors die
WARNUNG
WARNUNG Propellerflügel auf Beschädigung und
Die Propellerflügel sind dünn und Verformung überprüfen; nötigenfalls
scharf. Bei unachtsamer muss der Propeller ersetzt werden.
Handhabung des Propellers kann auffüllen.
dies leicht zu Verletzungen führen. Besorgen Sie sich einen
Vor der Überprüfung des Propellers Reservepropeller für den Fall einer
die folgenden Schritte ausführen: Beschädigung während der Fahrt.
• Die Notausschalterklemme Wenn kein Reservepropeller zur
abziehen, um ein unbeabsichtigtes Verfügung steht, kehren Sie mit
Starten des Motors zu verhindern. niedriger Geschwindigkeit zur
• Dicke Schutzhandschuhe anlegen. Anlegestelle zurück, und wechseln
Sie den Propeller aus.
Für die Wahl des korrekten Propellers
einen autorisierten Honda-
Außenbordmotorhändler zu Rate
ziehen.
Stets eine Reservemutter und
Sicherungsscheibe im Boot
mitführen.

58
32ZW2621.book Page 59 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


PROPELLER

SPLINT

Die Motordrehzahl wird von der 1. Den Propeller auf Beschädigung,


Größe des Propellers und dem Verschleiß und Verformung
Zustand des Boots beeinflusst. überprüfen.
Wenn der Außenbordmotor mit einer 2. Den Propeller auf korrekten Einbau
Drehzahl gefahren wird, die über der überprüfen.
angegebenen Vollgas-Drehzahl liegt, 3. Den Splint auf Beschädigung
kann dies einen schweren Motorschaden
verursachen. Die Verwendung eines überprüfen. Wenn der Propeller
korrekten Propellers gewährleistet gute defekt ist, muss der Splint ebenfalls
Durchzugskraft, hohe Geschwindigkeit, ersetzt werden.
wirtschaftlichen Kraftstoffverbrauch und
stabiles Fahrverhalten; außerdem trägt
dies zu einer längeren Lebensdauer des
Motors bei.
Für die Wahl des korrekten Propellers
ziehen Sie Ihren autorisierten Honda-
Händler zu Rate.
59
32ZW2621.book Page 60 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Reibungswiderstand des Reibungswiderstand des
Ruderpinnengriffs (B-Typ) (H-Typ) Fernbedienungshebels (R-Typ)
STEUER-FESTSTELLSCHRAUBE STEUERREIBHEBEL
VERMINDERN REIBUNG
REIBUNG PLATTE
ERHÖHEN
REIBUNG

ERHÖHEN
REIBUNG
ERHÖHEN VERMINDERN BEDIENUNGS-
HEBEL VERMINDERN
REIBUNG REIBUNG REIBUNG
(VERRIEGELN) (FREI) REIBUNG
SCHRAUBE
Sich vergewissern, dass sich der Griff Sich vergewissern, dass sich der Griff Sich vergewissern, dass sich der
einwandfrei bewegen lässt. einwandfrei bewegen lässt. Fernbedienungshebel einwandfrei
Um ein ruckfreies Steuern zu Um ein ruckfreies Steuern zu bewegen lässt.
gewährleisten, muss die gewährleisten, muss die Der Reibungswiderstand des Hebels
Feststellschraube so eingestellt Feststellschraube so eingestellt kann durch Drehen der Schraube
werden, dass beim Lenken ein werden, dass beim Lenken ein nach links bzw. rechts eingestellt
leichter Widerstand verspürt wird. leichter Widerstand verspürt wird. werden.
HINWEIS:
Kein Fett oder Öl auf die Reibplatte
auftragen. Fett bzw. Öl reduzieren die
Reibeigenschaften des Hebels.

60
32ZW2621.book Page 61 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ÜBERPRÜFUNGEN VOR DER INBETRIEBNAHME


Weitere Überprüfungen (3)

(5)
10 × 12 mm
SCHRAUBENSCHLÜSSEL NOTFALL
STARTERSEIL
Öl PRÜFEN
SCHRAUBENDREHER

SCHLITZSCHRAUBENDREHER ZANGE

PHILIPS
SCHRAUBENZIEHER 18 × 19 mm
(2) STECKSCHLÜSSEL WERKZEU
GTASCHE
FAHRER-HANDBUCH
(1) SCHRAUBENZIEHER-GRIFF
(4) 8 mm SCHRAUBENSCHLÜSSEL

Die folgenden Posten überprüfen: ausgesetzt sein. Die Anoden (6) Den Fernbedienungshebel und den
(1) Den Kraftstoffschlauch auf auswechseln, wenn sie bis zu etwa Schalter auf einwandfreie
geknickte; zusammengedrückte zwei Drittel ihrer ursprünglichen Funktion überprüfen (R-Typ).
oder lockere Verbindungen. Größe abgenutzt sind, oder wenn sie Teile/Materialien, die immer in der
(2) Die Motor-Heckhalterung auf abbröckeln. Nähe des Außenbordmotors
Beschädigung überprüfen. HINWEIS
HINWEIS verfügbar sein müssen:
(3) Den Werkzeugsatz auf fehlende (1) Fahrer-Handbuch
Ersatzteile und Werkzeuge Die Wahrscheinlichkeit eines
Korrosionsschadens erhöht sich, (2) Werkzeugtasche
überprüfen. (3) Ersatzteile: Zündkerzen, Motoröl,
(4) Den Anodenpol auf Beschädigung, wenn der Anodenpol mit Farbe
überzogen wird oder zu stark Reserve-Propeller, Unterlegscheibe,
Lockerung und übermäßige Kronenmutter und Splint.
Korrosion überprüfen. abgenutzt ist.
(4) Ersatzklammer für Notausschalter
5) Die Ruderpinne auf korrekten (5) Andere Teile/Materialien
Das Anodenmetall dient zum Schutz
des Außenbordmotors vor Korrosion Lockerheit, übermäßiges Spiel und entsprechend den gültigen
es muss bei jeder Verwendung des Fehlfunktionen überprüfen Vorschriften und Gesetzen.
Außenbordmotors direkt dem Wasser (Typen B und H).
61
32ZW2621.book Page 62 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

7. ANLASSEN DES MOTORS


Anschluss der Kraftstoffleitung KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS WEIBLICHES KRAFTSTOFFLEITUNGS-
(ZUM KRAFTSTOFFTANK) ANSCHLUSSSTÜCK
HINWEIS: - ZUM AUßENBORDMOTOR
• Den Kraftstofftank gut befestigen,
damit er sich während der Fahrt
nicht verschieben kann oder umfällt.
• Den Kraftstofftank so positionieren,
dass sein Anschlussnippel der
Kraftstoffleitung nicht mehr als 1 m
unterhalb des außenbordmotorseitigen
Anschlussnippels der CLIP
Kraftstoffleitung liegt. (KRAFTSTOFFTANKSEITE) (AUSSENBORDMOTORSEITE)
• Den Kraftstofftank nicht weiter als übermäßiger Kraft in verkehrter weisend anbringen. Sicherstellen,
2 m vom Außenbordmotor entfernt Richtung eingeführt wird. Dies kann dass der Kraftstoffleitungsanschluss
platzieren. zu Kraftstoffundichtigkeiten führen. einwandfrei arretiert ist.
• Sich vergewissern, dass die
Kraftstoffleitung nicht geknickt ist. 1. Die Kraftstoffleitung am Tank HINWEIS
HINWEIS
• Sicherstellen, dass der anschließen. Sicherstellen, dass der
Wenn der Anschluss der
Außenbordmotor-seitige Verbinder sicher verriegelt ist.
Außenbordmotor-
Steckverbinder in der gezeigten Bevor der Außenbordmotor gelagert Endkraftstoffleitung mit
Richtung eingeführt wird oder transportiert wird, stets die übermäßiger Kraft in umgekehrter
(der Klipp muss rechts liegen). Kraftstoffleitung abtrennen. Richtung angebracht wird, kann es
VORSICHT
VORSICHT 2. Den Kraftstoffleitungsverbinder an zur Beschädigung des O-Rings am
den Außenbordmotor anschließen. Kraftstoffleitungsanschluss
Das Dichtmaterial wird beschädigt,
Den außenbordseitigen kommen. Ein beschädigter O-Ring
wenn der Anschluss der
Kraftstoffleitungsanschluss wie kann eine Kraftstoffundichtigkeit
Außenbordmotor-
abgebildet mit dem Clip nach außen verursachen.
Endkraftstoffleitung mit
62
32ZW2621.book Page 63 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS


TANKDECKEL
ENTLÜFTUNGSKNOPF AUSLASSENDE
(AUßENBORDMOTOR)
GEÖF
FNET

ANSAUGBALL

EINLASSENDE
(TANK)
3. Den Tankdeckel-Lüftungsknopf 4. Den Ansaugball so halten, dass das Kraftstoff verschüttet wurde,
ganz im Gegenuhrzeigersinn Auslassende höher als der Einlass sicherstellen, dass vor dem
drehen, um die Lüftung zu öffnen. liegt (sodass der Pfeil am Ball nach Anlassen des Motors dieser Bereich
oben weist), und den Ball gut aufgetrocknet ist.
zusammendrücken, bis er sich fest
anfühlt, was bedeutet, dass Kraftstoff HINWEIS
HINWEIS
den Außenbordmotor erreicht hat. Der Ansaugball darf bei laufendem
Auf Undichtigkeiten prüfen. Motor nicht betätigt werden, da
dies zum Überlaufen des Vergasers
WARNUNG
WARNUNG führen könnte.
Darauf achten, dass kein Kraftstoff
verschüttet wird. Verschütteter
Kraftstoff oder Kraftstoffdämpfe
können sich entzünden. Falls
63
32ZW2621.book Page 64 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (B-Typ)


Anlassen des Motors Wasserpumpe bzw. zur Überhitzung RESERVE
NOTSTOPPSCHALTER des Motors kommen. NOTSTOPP
SCHALTERCLIP
1. Den Clip an einem Ende der
Notausschalterleine in den
Notausschalter wird. Das andere
Ende des Taljereeps ist am
STOPP Bootsführer zu befestigen.
WARNUNG
WARNUNG
Wenn die Notausschalter-
NOTFALL Sicherheitsleine nicht am
NOTSTOPP STOPPSCHALTER Bootsführer befestigt wird, kann
SCHALTERCLIP LEINE Eine Reserve-Notausschalterklammer
dies schwere Verletzungen bei ist am Tragegriff angebracht. Mit
WARNUNG
WARNUNG Bootsführer, Mitfahrern oder dem Reserve-Notausschalter-Clip
Personen in der Umgebung kann der gesperrte Motor gestartet
Die Auspuffgase enthalten giftiges
verursachen, sollte der Bootsführer werden, sollte die Notausschalter-
Kohlenmonoxid. Den Motor
aus dem Sitz geworfen werden oder Sicherungsleine nicht verfügbar sein,
niemals in einem schlecht
vom Boot fallen, und dieses außer z.B. wenn die Bedienungsperson über
belüfteten Bereich laufen lassen,
Kontrolle geraten. Vor dem Starten Bord gefallen ist.
wie zum Beispiel in einem
des Motors stets die
Bootsschuppen.
Sicherheitsleine richtig anlegen.
HINWEIS
HINWEIS
HINWEIS:
Der Propeller muss ins Wasser Der Motor lässt sich nur dann anlassen,
abgesenkt werden. Andernfalls kann wenn die Notausschalter-Klammer am
es zu einer Beschädigung der Notausschalter angebracht ist.

64
32ZW2621.book Page 65 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (B-Typ)

GASDREHGRIFF HINWEIS:
N (Neutral) Dieser Motor ist mit einer
Beschleunigerpumpe ausgestattet.
Ein mehrmaliges Drehen des
Gasgriffes vor dem Anlassen ist zu
vermeiden. Dies kann ein schlechtes
Startverhalten des Motors zur Folge
haben. Falls der Gasgriff vor dem
Anlassen mehrmals gedreht wurde,
ANLASSEN den Gasgriff zum Anlassen des
Motors um 1/8-1/4 Drehung drehen
SCHALTHEBEL und starten.
NEUTRAL

2. Den Schalthebel auf die N-Position 3. Die Marke „ “ Markierung am


(Neutralstellung) schieben. Der Gasdrehgriff mit dem Vorsprung
Motor startet nicht, wenn sich der der „ “ Markierung am Griff
Schalthebel in einer anderen ausrichten.
Position als N (Neutral) befindet.

65
32ZW2621.book Page 66 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (B-Typ)

ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL HINWEIS:
EIN Selbst bei Durchdrehen des Motors durch den Starter
ANLASSEN
verhindert das „Neutralstartsystem“ einen Start des
Motors, wenn der Bedienungshebel nicht auf N (Leerlauf)
gestellt ist.

ANLASSEN

4. Den Motorschalterschlüssel auf START drehen und bis


zum Anspringen des Motors in dieser Position halten.
Wenn der Motor startet, den Schlüssel loslassen, sodass
er auf ON zurückkehrt.
HINWEIS
HINWEIS
• Der Anlasser benötigt eine verhältnismäßig große
Menge elektrischer Energie. Lassen Sie ihn daher nicht
länger als 5 Minuten ununterbrochen laufen. Wenn der
Motor innerhalb dieser Zeitspanne nicht angesprungen
ist, muss etwa 10 Sekunden gewartet werden, bevor ein
weiterer Versuch unternommen wird.
• Während der Motor läuft, darf der
Motorschalterschlüssel nicht auf START
gedreht werden.
66
32ZW2621.book Page 67 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (B-Typ)


KÜHLWASSER
KONTROLLÖFFNUNG

KÜHLWASSER
ANSAUGÖFFNUNG (beide Seiten)
5. Nach dem Starten ist zu prüfen, ob HINWEIS
HINWEIS
Kühlwasser aus dem Kühlwasser- Wenn kein Wasser ausströmt oder
Prüfloch herausfließt. Die Menge Wasserdampf austritt, sofort den
des austretenden Kühlwassers kann Motor abstellen. Sicherstellen, dass
je nach Thermostatbetrieb der Kühlwasserfilter nicht zugesetzt
variieren. Dies ist jedoch normal. ist. Sollte dies der Fall sein, den
Filter vollkommen reinigen.
Ebenfalls das Kühlwasserprüfloch
auf Zusetzen überprüfen. Wenn
immer noch kein Wasser ausströmt,
muss der Motor von einem
autorisierten Honda-
Außenbordmotorhändler überprüft
werden. Den Motor nicht mehr
laufen lassen, bis die Ursache dieser
Störung behoben ist.
67
32ZW2621.book Page 68 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (B-Typ)


7. Den Motor wie folgt aufwärmen:
NORMAL: EIN
ABNORMAL: AUS Bei über 5°C-den Motor für 2 bis
3 Minuten laufen lassen.
Bei unter 5°C-den Motor
wenigstens 5 Minuten
bei 2.000 min-1 (U/min)-3.000 min-1
(U/min) laufen lassen.
Wenn der Motor nicht vollständig
aufgewärmt wurde, führt dies zu
schlechter Motorleistung.

Bei niedrigeren Temperaturen als


MOTORÖLDRUCK
ANZEIGELEUCHTE 0°C kann das Motor-Kühlsystem
einfrieren. Durch Betrieb mit
6. Sicherstellen, dass die hohen Drehzahlen ohne
ausreichenden Warmlauf kann der
Öldruckanzeigelampe aufleuchtet. Motor beschädigt werden.
Wenn die Lampe nicht aufleuchtet,
den Motor abstellen und folgende HINWEIS:
Prüfungen durchführen: Vor dem Ablegen die Funktion des
1) Den Motorölstand überprüfen Notausschalters überprüfen.
(siehe Seite 54).
2) Wenn der Motorölstand in
Ordnung ist, die Öldruckanzeige
aber trotzdem nicht aufleuchtet,
muss ein autorisierter Honda-
Händler zu Rate gezogen werden.

68
32ZW2621.book Page 69 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (H-Typ)


Anlassen des Motors Wasserpumpe bzw. zur
NOTSTOPP
Überhitzung des Motors kommen.
SCHALTER 1. Den Clip an einem Ende der
Notausschalterleine in den
Notausschalter wird. Das andere
STOPP Ende des Taljereeps ist am
Bootsführer zu befestigen.
STOPP
WARNUNG
WARNUNG RESERVE-NOTAUSSCHALTER
Wenn die Notausschalter- SCHALTERCLIP
NOTSTOPP Sicherheitsleine nicht am
SCHALTERCLIP Bootsführer befestigt wird, kann Den Notausschalterklipp in der
NOTSTOPP Werkzeugtasche aufbewahren.
SCHALTERLEINE dies schwere Verletzungen bei
Bootsführer, Mitfahrern oder Mit dem Reserve-Notausschalter-Clip
WARNUNG
WARNUNG Personen in der Umgebung kann der gesperrte Motor gestartet
Die Auspuffgase enthalten giftiges verursachen, sollte der Bootsführer werden, sollte die Notausschalter-
Kohlenmonoxid. Den Motor aus dem Sitz geworfen werden oder Sicherungsleine nicht verfügbar sein,
niemals in einem schlecht vom Boot fallen, und dieses außer z.B. wenn die Bedienungsperson über
belüfteten Bereich laufen lassen, Kontrolle geraten. Vor dem Starten Bord gefallen ist.
wie zum Beispiel in einem des Motors stets die
Bootsschuppen. Sicherheitsleine richtig anlegen.

HINWEIS
HINWEIS HINWEIS:
Der Propeller muss ins Wasser Der Motor lässt sich nur dann
abgesenkt werden. Andernfalls anlassen, wenn die Notausschalter-
kann es zu einer Beschädigung der Klammer am Notausschalter
angebracht ist.
69
32ZW2621.book Page 70 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (H-Typ)


N (Neutral) HINWEIS:
GASDREHGRIFF
Dieser Motor ist mit einer
Beschleunigerpumpe ausgestattet.
Ein mehrmaliges Drehen des
Gasgriffes vor dem Anlassen ist zu
vermeiden. Dies kann ein schlechtes
Startverhalten des Motors zur Folge
haben. Falls der Gasgriff vor dem
Anlassen mehrmals gedreht wurde,
SCHALTHEBEL den Gasgriff zum Anlassen des
Motors um 1/8-1/4 Drehung drehen
und starten.

ANLASSEN

NEUTRAL

2. Den Schalthebel auf die N-Position 3. Die Marke „ “ Markierung am


(Neutralstellung) schieben. Der Gasdrehgriff mit dem Vorsprung
Motor startet nicht, wenn sich der der „ “ Markierung am Griff
Schalthebel in einer anderen ausrichten.
Position als N (Neutral) befindet.

70
32ZW2621.book Page 71 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (H-Typ)

ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL HINWEIS:
Selbst bei Durchdrehen des Motors durch den Starter
EIN ANLASSEN verhindert das „Neutralstartsystem“ einen Start des
Motors, wenn der Bedienungshebel nicht auf N
(Leerlauf) gestellt ist.

ANLASSEN

4. Den Motorschalterschlüssel auf START drehen und bis


zum Anspringen des Motors in dieser Position halten.
Wenn der Motor startet, den Schlüssel loslassen, sodass
er auf ON zurückkehrt.
HINWEIS
HINWEIS
• Der Anlasser benötigt eine verhältnismäßig große
Menge elektrischer Energie. Lassen Sie ihn daher nicht
länger als 5 Minuten ununterbrochen laufen. Wenn der
Motor innerhalb dieser Zeitspanne nicht angesprungen
ist, muss etwa 10 Sekunden gewartet werden, bevor ein
weiterer Versuch unternommen wird.
• Während der Motor läuft, darf der
Motorschalterschlüssel nicht auf
START gedreht werden.
71
32ZW2621.book Page 72 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (H-Typ)


mehr laufen lassen, bis die Ursache
KÜHLWASSER
KONTROLLÖFFNUNG dieser Störung behoben ist.
NORMAL: EIN
ABNORMAL: AUS

MOTORÖL
DRUCK
ANZEIGE
LEUCHTE

KÜHLWASSER
ANSAUGÖFFNUNG (beide Seiten)
5. Nach dem Starten ist zu prüfen, ob HINWEIS
HINWEIS
Kühlwasser aus dem Kühlwasser- Wenn kein Wasser ausströmt oder
Prüfloch herausfließt. Die Menge 6. Sicherstellen, dass die
Wasserdampf austritt, sofort den
des austretenden Kühlwassers kann Motor abstellen. Sicherstellen, dass Öldruckanzeigelampe aufleuchtet.
je nach Thermostatbetrieb der Kühlwasserfilter nicht Wenn die Lampe nicht aufleuchtet,
variieren. Dies ist jedoch normal. zugesetzt ist. Sollte dies der Fall den Motor abstellen und folgende
sein, den Filter vollkommen Prüfungen durchführen.
reinigen. Ebenfalls das 1) Den Motorölstand überprüfen
Kühlwasserprüfloch auf Zusetzen (siehe Seite 54).
überprüfen. Wenn immer noch 2) Wenn der Motorölstand in
kein Wasser ausströmt, muss der Ordnung ist, die Öldruckanzeige
Motor von einem autorisierten aber trotzdem nicht aufleuchtet,
Honda-Außenbordmotorhändler muss ein autorisierter Honda-
überprüft werden. Den Motor nicht Händler zu Rate gezogen werden.
72
32ZW2621.book Page 73 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (H-Typ)


7. Den Motor wie folgt aufwärmen:
Bei über 5°C-den Motor für 2 bis
3 Minuten laufen lassen.
Bei unter 5°C-den Motor
wenigstens 5 Minuten
bei 2.000 min-1 (U/min)-3.000 min-1
(U/min) laufen lassen.
Wenn der Motor nicht vollständig
aufgewärmt wurde, führt dies zu
schlechter Motorleistung.

Bei niedrigeren Temperaturen als


0°C kann das Motor-Kühlsystem
einfrieren. Durch Betrieb mit
hohen Drehzahlen ohne
ausreichenden Warmlauf kann
der Motor beschädigt werden.
HINWEIS:
Vor dem Ablegen die Funktion des
Notausschalters überprüfen.

73
32ZW2621.book Page 74 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (R-Typ)


Anlassen des Motors 1. Den Clip an einem Ende der RESERVE-
NOTSTOPP Notausschalterleine in den NOTAUSSCHALTERCLIP
SCHALTER Notausschalter wird. Das andere
Ende des Taljereeps ist am
Bootsführer zu befestigen.
WARNUNG
WARNUNG
STOPP Wenn die Notausschalter-
Sicherheitsleine nicht am
Bootsführer befestigt wird, kann
dies schwere Verletzungen bei
Bootsführer, Mitfahrern oder
NOTSTOPP NOTFALL Personen in der Umgebung
SCHALTERCLIP STOPPSCHALTER
LEINE verursachen, sollte der Bootsführer
aus dem Sitz geworfen werden oder
WARNUNG
WARNUNG vom Boot fallen, und dieses außer Ein Reserve-Notstoppschalter-Clip ist
Die Auspuffgase enthalten giftiges Kontrolle geraten. Vor dem Starten am Fernschaltkasten vorhanden. Die
Kohlenmonoxid. des Motors stets die Ersatz-Notausschalterklemme
Den Motor niemals in einem Sicherheitsleine richtig anlegen. verwenden, wenn die
schlecht belüfteten Bereich laufen Notausschalterleine nicht vorhanden ist
lassen, wie zum Beispiel in einem HINWEIS: wenn z.B. der Bootsführer über Bord.
Bootsschuppen. Der Motor lässt sich nur dann
anlassen, wenn die Notausschalter-
HINWEIS
HINWEIS
Klammer am Notausschalter
Der Propeller muss ins Wasser angebracht ist.
abgesenkt werden. Andernfalls
kann es zu einer Beschädigung der
Wasserpumpe bzw. zur
Überhitzung des Motors kommen.
74
32ZW2621.book Page 75 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (R-Typ)

N (Neutral)
SCHNELLLEERLA
UFHEBEL

BEDIENU ANLASSEN
NGS-
HEBEL

SCHNELLLEERLAUFHEBEL
2. Den Steuerhebel auf N 3. Bei kaltem Motor oder tiefer
(Neutralstellung) schieben. Umgebungstemperatur den Schnell-
Der Motor startet nicht, wenn sich Leerlaufhebel in der anfänglichen
der Steuerhebel in einer anderen Stellung belassen.
Position als N (Neutralstellung) installieren. (Die automatische
schieben. Kaltstarthilfe versorgt den Motor
dadurch mit fettem Gemisch.)
Wenn der Motor warm ist, den
Schnell-Leerlaufhebel bis zur Position
SCHNELL-LEERLAUF hochstellen
und in dieser Stellung halten.
HINWEIS:
Der Schnellleerlaufhebel lässt sich
nicht verstellen, wenn sich der
Steuerhebel in einer anderen Position
als N (Neutral) befindet.
75
32ZW2621.book Page 76 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (R-Typ)

EIN ANLASSEN HINWEIS


HINWEIS SCHNELLLEERLAUFHEBEL
AUS
• Der Anlasser benötigt eine
verhältnismäßig große Menge
elektrischer Energie. Lassen Sie
ihn daher nicht länger als 5
Minuten ununterbrochen laufen.
Wenn der Motor innerhalb
dieser Zeitspanne nicht
angesprungen ist, muss etwa
10 Sekunden gewartet werden,
bevor ein weiterer Versuch
ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL
unternommen wird.
• Während der Motor läuft, darf
4. Den Schnell-Leerlaufhebel der Motorschalterschlüssel nicht 5. Wenn der Schnellleerlaufhebel
festhalten, den auf START gedreht werden. angehoben wird, den
Motorschalterschlüssel auf Schnellleerlaufhebel langsam in die
ANLASSEN drehen und wieder HINWEIS: Position zurückschieben, wo der
loslassen, nachdem der Motor Das „Neutral-Startsystem“ Selbst bei Motor nicht abgewürgt wird und
angesprungen ist. Durchdrehen des Motors durch den den Hebel in dieser Position
Starter verhindert das belassen installieren.
„Neutralstartsystem“ einen Start des
Motors, wenn der Bedienungshebel
nicht auf N (Leerlauf) gestellt ist.

76
32ZW2621.book Page 77 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (R-Typ)

KÜHLWASSER
KONTROLLÖFFNUNG

KÜHLWASSER
ANSAUGÖFFNUNG (beide Seiten)
6. Nach dem Starten ist zu prüfen, ob HINWEIS
HINWEIS
Kühlwasser aus dem Kühlwasser- Wenn kein Wasser ausströmt oder
Prüfloch herausfließt. Die Menge Wasserdampf austritt, sofort den
des austretenden Kühlwassers kann Motor abstellen. Sicherstellen, dass
je nach Thermostatbetrieb der Kühlwasserfilter nicht zugesetzt
variieren. Dies ist jedoch normal. ist. Sollte dies der Fall sein, den Filter
vollkommen reinigen. Ebenfalls das
Kühlwasserprüfloch auf Zusetzen
überprüfen. Wenn immer noch kein
Wasser ausströmt, muss der Motor
von einem autorisierten Honda-
Außenbordmotorhändler überprüft
werden. Den Motor nicht mehr
laufen lassen, bis die Ursache dieser
Störung behoben ist.
77
32ZW2621.book Page 78 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (R-Typ)


MOTORÖLDRUCK Durch Betrieb mit hohen
ANZEIGELEUCHTE Drehzahlen ohne ausreichenden
Warmlauf kann der Motor
beschädigt werden.
HINWEIS:
NORMAL: EIN Vor dem Ablegen die Funktion des
ABNORMAL: AUS Notausschalters überprüfen.

7. Sicherstellen, dass die 8. Den Motor wie folgt aufwärmen:


Öldruckanzeigelampe aufleuchtet. Bei über 5°C-den Motor für 2 bis
3 Minuten laufen lassen.
Wenn die Lampe nicht aufleuchtet, Bei unter 5°C - den Motor wenigstens
den Motor abstellen und folgende 5 Minuten bei 2.000 min-1 (U/min) –
Prüfungen durchführen:
1) Den Motorölstand überprüfen 3.000 min-1 (U/min). laufen lassen.
(siehe Seite 54). Wenn der Motor nicht vollständig
2) Wenn der Motorölstand in aufgewärmt wurde, führt dies zu
Ordnung ist, die Öldruckanzeige schlechter Motorleistung.
aber trotzdem nicht aufleuchtet,
muss ein autorisierter Honda- Bei niedrigeren Temperaturen als
0°C kann das Motor-Kühlsystem
Händler zu Rate gezogen einfrieren.
werden.

78
32ZW2621.book Page 79 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (Allgemein)


Anlassen in Notfällen 6 × 22 mm SCHRAUBE

(HINTEN)

BEFESTIGUN
GSHEBEL

SCHWUNGRAD
ABDECKUNG
ENTRIEGELN
Wenn das elektrische Startsystem aus Die vier 6 × 22 mm Schrauben
irgendeinem Grund nicht richtig und die Schwungradabdeckung
funktioniert, kann der Motor mit dem entfernen.
Reservestartseil im Werkzeugsatz HINWEIS:
gestartet werden. Darauf achten, die Schrauben nicht
zu verlieren.
1. Den hinteren Befestigungshebel
anheben, und die Motorabdeckung
abnehmen.

79
32ZW2621.book Page 80 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (Allgemein)

N (Neutral)
N (Neutral)

N (Neutral)
SCHALTHEBEL

BEDIENUNGS-
HEBEL

SCHALTHEBEL

NEUTRAL NEUTRAL
(B-Typ) (H-Typ) (R-Typ)
3. Den Schalthebel/Steuerhebel auf N (Neutral) stellen.
WARNUNG
WARNUNG
Das „Neutral-Startsystem“ ist für einen Notstart nicht geeignet.
Sicherstellen, dass der Schalthebel/Steuerhebel auf LEERLAUF
eingestellt ist, um beim Anlassen im Notfall zu verhindern, dass sich
der Schalthebel in eingerückter Position befindet. Eine plötzliche,
unerwartete Beschleunigung kann zu schweren Verletzungen führen
oder tödliche Folgen haben. schweren Verletzungen oder Tod führen.

80
32ZW2621.book Page 81 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (allgemein)


NOTFALL NOTSTOPP NOTSTOPP NOTFALL ZÜND-SCHALTER
STOPPSCHALTER SCHALTERLEINE SCHALTERCLIP STOPPSCHALTER SCHLÜSSEL EIN
AUS
NOTFALL
STOPPSCHALTER

EIN
NOTFALL
AUS STOPPSCHAL
EIN TER
LEINE
AUS

NOTSTOPP ZÜND- MOTORSCHALTER NOTSTOPP NOTSTOPP


SCHALTERCLIP SCHALTERSCHLÜSSEL SCHLÜSSEL SCHALTERLEINE SCHALTERCLIP
(B-Typ) (H-Typ) (R-Typ)

HINWEIS
HINWEIS Das andere Ende des Sicherungsleine B-Typ:
Der Propeller muss ins Wasser des Notausschalters fest mit dem Eine Reserve-Notausschalterklammer
abgesenkt werden. Andernfalls Bootsführer verbunden sein. ist befindet sich am Tragegriff (siehe
kann es zu einer Beschädigung der Seite 22).
Wasserpumpe bzw. zur H-Typ:
Überhitzung des Motors kommen. Den Notausschalterklipp in der
4. Den Motorschalterschlüssel auf Werkzeugtasche aufbewahren.
ON drehen.
Die am Ende der Notausschalter- R-Typ:
Sicherheitsleine befindliche Eine Reserve-Notausschalterklammer
Klammer des Notausschalters mit ist am Fernbedienungsgehäuse
dem wird. angebracht (siehe Seite 30).
81
32ZW2621.book Page 82 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (Allgemein)


SCHNELLLEERL
AUFHEBEL

ANLASSEN ANLASSEN

SCHNELLLEERLAUFHEBEL
GAS (R-Typ)
GRIFF R-Typ:
GASDREHGRIFF ANLASSEN Bei kaltem Motor oder tiefer
(B-Typ) (H-Typ) Umgebungstemperatur den Schnell-
Leerlaufhebel in der anfänglichen
5. Typen B und H: HINWEIS: Stellung belassen. (Die automatische
Die „ “-Markierung am Dieser Motor ist mit einer Kaltstarthilfe versorgt den Motor
Gasdrehgriff mit dem Vorsprung Beschleunigerpumpe ausgestattet. dadurch mit fettem Gemisch.) Wenn
der „ “-Markierung am Griff Ein mehrmaliges Drehen des der Motor warm ist, den Schnell-
Gasgriffes vor dem Anlassen ist zu Leerlaufhebel bis zur Position
ausrichten. vermeiden. Dies kann ein schlechtes SCHNELL-LEERLAUF hochstellen
Startverhalten des Motors zur Folge und in dieser Stellung halten.
haben. Falls der Gasgriff vor dem HINWEIS:
Anlassen mehrmals gedreht wurde, Der Schnellleerlaufhebel lässt sich
den Gasgriff zum Anlassen des nicht verstellen, wenn sich der
Motors um 1/8-1/4 Drehung drehen Steuerhebel in einer anderen Position
und starten. als N (Neutral) befindet.
82
32ZW2621.book Page 83 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (Allgemein)


SCHWUNGRAD
(ANLASSERRIEMENSCHEIBE ) SCHNELLLEERLAUFHEBEL
KNOTEN

NOTFALL
STARTERSEIL

(R-Typ)
6. Den Knoten am Ende des am 7. Am Anlasserseil anziehen, bis ein 8. R-Typ:
Ende des Seilzugs in die leichter Widerstand verspürt wird, Wenn der Schnell-Leerlaufhebel
Schwungradaussparung einsetzen, dann kräftig durchziehen. hochgestellt wurde, den Hebel nach
dann den Seilzug anziehen, um und nach zurückstellen, ohne dass
diesen im Uhrzeigersinn auf dem der Motor abgewürgt wird, und in
Schwungrad aufzuwickeln. der jeweiligen Position halten
installieren.

83
32ZW2621.book Page 84 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (Allgemein)


9. Die Motorabdeckung wieder
anbringen.
WARNUNG
WARNUNG
Beim Einbau der Motorabdeckung
sehr vorsichtig vorgehen. Die
Schwungscheibe dreht sich. Den
Motor niemals ohne die
Motorabdeckung laufen lassen.
Ungeschützte, bewegliche Teile
können Verletzungen verursachen,
und es können Motorschäden
durch Spritzwasser entstehen.
10. Die Notausschalterleine sicher am
Handgelenk des Bootsführers
anbringen und zur nächsten
Anlegestelle zurückkehren.
11. Nachdem Sie zur am nächsten
gelegenen Bootanlegestelle
zurückgekehrt sind, setzen Sie sich
mit einem Honda-
Außenbordmotor-Vertragshändler
im jeweiligen Gebiet in Verbindung
und veranlassen Sie Folgendes.
• Lassen Sie die elektrische
Anlage überprüfen.
• Lassen Sie die beim
Notstartverfahren abgenommenen
Teile wieder montieren.
84
32ZW2621.book Page 85 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ANLASSEN DES MOTORS (Allgemein)


Störungsbeseitigung bei Anlassschwierigkeiten
SYMPTOM MÖGLICHE URSACHE ABHILFE
Anlasser dreht, aber der Motor springt 1. Zündschalter steht auf AUS. 1. Den Zündschalter auf ANLASSEN-Position
nicht an. stellen. (Seite 66, 71, 76)
2. Notausschalterklammer nicht eingesetzt. 2. Die Notausschalterklammer einsetzen.
(Seite 64, 69, 74)
3. Schalthebel nicht in der LEERLAUF-Position. 3. Den Schalthebel auf die LEERLAUF-Position
stellen. (Seite 65, 70, 75)
4. Sicherung durchgebrannt. 4. Die Sicherung ersetzen. (Seite 138)
5. Lockerer Batterieanschluss. 5. Das Batteriekabel gut festziehen. (Seite 50)
Starter dreht, aber der Motor springt 1. Kein Kraftstoff im Behälter. 1. Kraftstoff nachfüllen. (Seite 55)
nicht an. 2. Entlüftungsknopf nicht geöffnet. 2. Den Entlüftungsknopf öffnen. (Seite 63)
3. Der Saugball wurde nicht betätigt. 3. Der Saugball zusammendrücken, um Kraftstoff
4. Vergaser überflutet. zuzuführen. (Seite 63)
5. Batterie zu schwach. 4. Die Zündkerzen reinigen und trocknen. (Seite 129)
6. Zündkerzenstecker sind nicht richtig 5. Mit dem Notanlasserseilzug starten. (Seite 79)
angebracht. 6. Die Zündkerzenstecker korrekt aufsetzen. (Seite 129)
Die Batterie bei einem autorisierten Honda-Händler
aufladen lassen.

85
32ZW2621.book Page 86 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

8. BEDIENUNG (B-Typ)
Einlaufverfahren Schalten
Die Einlaufzeit dient zum Anpassen GASDREHGRIFF
der Gleitflächen aller beweglichen N (Neutral)
Teile, und gewährleistet somit eine NEUTRAL
bessere Motorleistung und eine LANGSAM
längere Lebensdauer.
Den neuen Außenbordmotor wie
folgt einlaufen lassen. SCHN
ELL SCHNELL
Während der ersten 15 Minuten: F (Vorwärtsfahrt) R (Rückwärts)
Den Außenbordmotor im Leerlauf
oder mit einer beim Schleppangeln LANGS
üblichen Geschwindigkeit laufen AM RÜCKWÄRTS
lassen (d.h. mit der geringsten noch
VORWÄRTS
möglichen Drehzahl).
Während der nächsten 45 Minuten:
Der Umschalthebel weist drei HINWEIS:
Den Motor mit 2.000-3.000 min-1
(U/min) (10-30 % der Vollgas- Positionen auf: VORWÄRTSFAHRT Der Drosselklappen-Mechanismus ist so
Stellung) laufen lassen. (FORWARD), LEERLAUF konstruiert, dass die
Während der nächsten 60 Minuten: (NEUTRAL) und Drosselklappenöffnung in den
RÜCKWÄRTSFAHRT (REVERSE). Schalthebelstellungen
Den Motor mit 4.000 - 5.000 min-1 RÜCKWÄRTSFAHRT und
(U/min) (50-80 % der Vollgas- Eine Anzeige unten auf dem Sockel
des Schalthebels fluchtet mit dem LEERLAUF begrenzt ist. Den
Stellung) laufen lassen. Gasdrehgriff nicht mit Gewalt in
Während der ersten 10 Betriebsstunden: Symbol an der Pinne.
Richtung SCHNELL drehen. Der Griff
Vollgasfahrten über längere Vor dem Umschalten in einen anderen kann nur in der VORWÄRTSFAHRT-
Zeiträume sind zu vermeiden. Fahrbereich ist die Motordrehzahl zu Stellung auf SCHNELL gedreht werden.
(100 % der Vollgas-Stellung) für reduzieren, indem der Drehgriff auf
Sich vergewissern, dass der
länger als fünf Minuten ist zu LANGSAM bewegt wird. Kippverstellungshebel auf die
vermeiden. VERRIEGELT-Position geschoben ist.
86
32ZW2621.book Page 87 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (B-Typ)
Steuern Fahren GASDREHGRIFF

F (Vorwärtsfahrt)
SCHALTHEBEL

SCHNELL
GAS SCHNELL
FESTSTELLKNOPF

VERMINDERN ERHÖHEN
Bei einer Richtungsänderung bewegt REIBUNG REIBUNG
sich das Bootsheck in die der
Abbiegerichtung entgegengesetzten VORWÄRTS
Richtung. Für eine Richtungsänderung
nach rechts den Lenkgriff nach links
schwenken. Für eine
Richtungsänderung nach links den
Lenkgriff nach rechts schwenken. 1. Bei auf VORWÄRTSFAHRT- Den Gasgriff in einer bestimmten
Position stehendem Umschalthebel Position halten fixieren, den
den Gasdrehgriff in Richtung Gasdrehgriff-Feststellknopf im
SCHNELL drehen, um die Uhrzeigersinn drehen. Zum Lösen
Geschwindigkeit zu erhöhen. des Gasgriffs für manuelle
2. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit Drehzahlsteuerung den Feststellknopf
sollte die Drosselklappe nur bis zu im Gegenuhrzeigersinn drehen.
80% geöffnet werden.

87
32ZW2621.book Page 88 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (B-Typ)
HINWEIS:
Dieser Außenbordmotor ist mit einem
Drehzahlbegrenzer ausgestattet, der
einen Motorschaden durch Überdrehen
des Motors verhindert.
Je nach den Betriebsbedingungen des
Motors (z.B. wenn der am Propeller
anliegende Widerstand sehr gering ist),
kann der Drehzahlbegrenzer ansprechen,
was in einer unregelmäßigen
Motordrehzahl resultiert und einen
gleichmäßigen Motorlauf verhindert.
Wenn der Gasdrehgriff fast auf der
Vollgas-Position steht und die
Drehzahl zu schwanken beginnt, ist
der Drehgriff in Richtung
LANGSAM zurückzudrehen, bis sich
die Drehzahl wieder stabilisiert.
VORSICHT
VORSICHT
Den Motor niemals ohne die
Motorabdeckung laufen lassen.
Freiliegende bewegliche Teile können
Verletzungen verursachen; Wasser
kann zu einer Beschädigung des
Motors führen.
HINWEIS:
Um optimale Leistungswerte zu
erhalten, müssen Zuladung und
Passagiere so platziert werden, dass
eine gleichmäßige Belastung des
Boots erreicht wird.
88
32ZW2621.book Page 89 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (H-Typ)
Schalten
N (Neutral)
GASDREHGRIFF

VORWÄRTS RÜCKWÄRTS

LANGSAM
R (Rückwärts)

SCHNELL
SCHNELL LANGSAM NEUTRAL

F (Vorwärtsfahrt)
Der Umschalthebel weist drei HINWEIS:
Positionen auf: VORWÄRTSFAHRT Der Drosselklappen-Mechanismus ist
(FORWARD), LEERLAUF so konstruiert, dass die
(NEUTRAL) und Drosselklappenöffnung in den
RÜCKWÄRTSFAHRT (REVERSE). Schalthebelstellungen
Eine Anzeige unten auf dem Sockel RÜCKWÄRTSFAHRT und
des Schalthebels fluchtet mit dem LEERLAUF begrenzt ist. Den
Gasdrehgriff nicht mit Gewalt in
Symbol an der Pinne. Richtung SCHNELL drehen. Der
Vor dem Umschalten in einen anderen Griff kann nur in der
Fahrbereich ist die Motordrehzahl zu VORWÄRTSFAHRT-Stellung auf
reduzieren, indem der Drehgriff auf SCHNELL gedreht werden.
LANGSAM bewegt wird. Sich vergewissern, dass der
Kippverstellungshebel auf die
VERRIEGELT-Position geschoben ist.
89
32ZW2621.book Page 90 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (H-Typ)
Steuern Fahren

TIEFSTE
POSITION

Bei einer Richtungsänderung bewegt 1. T-Typ:


sich das Bootsheck in die der Auf den DN (Ab)-Abschnitt des
Abbiegerichtung entgegengesetzten Servo-Trimm-/Kippschalters
Richtung. Für eine drücken, und den Außenbordmotor
Richtungsänderung nach rechts den zur tiefsten Position trimmen.
Lenkgriff nach links schwenken. Für
eine Richtungsänderung nach links
den Lenkgriff nach rechts schwenken.

90
32ZW2621.book Page 91 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (H-Typ)
SCHNELL anliegende Widerstand sehr gering ist),
kann der Drehzahlbegrenzer ansprechen,
was in einer unregelmäßigen
GASDREHGRIFF Motordrehzahl resultiert und einen
EINSTELLER gleichmäßigen Motorlauf verhindert.
ERHÖHEN Wenn der Gasdrehgriff fast auf der
REIBUNG
Vollgas-Position steht und die
Drehzahl zu schwanken beginnt, ist
F (Vorwärtsfahrt)
der Drehgriff in Richtung
LANGSAM zurückzudrehen, bis sich
die Drehzahl wieder stabilisiert.
SCHALTHEBEL
VORSICHT
VORSICHT
VERMINDERN
REIBUNG Den Motor niemals ohne die
SCHNEL Motorabdeckung laufen lassen.
Freiliegende bewegliche Teile
VORWÄRTS GASDREHGRIFF
können Verletzungen verursachen;
2. Bei auf VORWÄRTSFAHRT- Zum Freigeben des Gasgriffs für Wasser kann zu einer Beschädigung
Position stehendem Umschalthebel manuelle Drehzahlregelung den des Motors führen.
den Gasdrehgriff in Richtung Reibeinsteller gegen den HINWEIS:
SCHNELL drehen, um die Uhrzeigersinn drehen. Um optimale Leistungswerte zu
Geschwindigkeit zu erhöhen. HINWEIS: erhalten, müssen Zuladung und
3. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit Dieser Außenbordmotor ist mit einem Passagiere so platziert werden, dass
sollte die Drosselklappe nur bis zu Drehzahlbegrenzer ausgestattet, der eine gleichmäßige Belastung des
80% geöffnet werden. einen Motorschaden durch Boots erreicht wird.
Den Gasgriff in einer bestimmten Überdrehen des Motors verhindert.
Position halten den Reibeinsteller Je nach den Betriebsbedingungen des
gegen den Uhrzeigersinn drehen. Motors (z.B. wenn der am Propeller
91
32ZW2621.book Page 92 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (R-Typ)
Schalten
FERNBEDIENUNG F (Vorwärtsfahrt)
FERNBEDIENUNGSHEBEL
SCHNELLLEERLAUFHEBEL

VOLLSTÄNDIG GESCHLOSSEN

NEUTRAL
LEERLAUF-
FREIGABEHEBEL
R (Rückwärts)

GAS
GEÖFFNET

Den Leerlauf-Verriegelungshebel VORSICHT


VORSICHT HINWEIS:
anheben und den Fernbedienungshebel • Der Leerlauf-Verriegelungshebel
um etwa 30° in Richtung Ruckartige Bewegungen des muss ganz nach oben gezogen
VORWÄRTSFAHRT- oder Fernbedienungshebels sind werden, da sich andernfalls der
RÜCKWÄRTSFAHRT-Position unbedingt zu vermeiden. Es kann Fernbedienungshebel nicht
bewegen, um die Kupplung einzurücken. zu Unfällen oder bewegen lässt.
Wenn der Fernbedienungshebel unvorhersehbaren Verletzungen • Der Gashebel muss auf die ganz
weitergeschoben wird, öffnet dies die führen kann. geschlossene Drosselklappen-
Drosselklappe, und die Motordrehzahl Stellung geschoben werden, da sich
andernfalls der
erhöht sich. Fernbedienungshebel nicht
bewegen lässt.
92
32ZW2621.book Page 93 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (R-Typ)
Fahren
POWER TRIM/TILT-SCHALTER
N (Neutral)
F (Vorwärtsfahrt)

DN (abwärts)

VOLLSTÄNDIG
OFFEN
UNTERSTE POSITION

1. T-Typ: 2. Den Steuerhebel von der Position


Auf den DN (Ab)-Abschnitt des NEUTRAL in die Position
Servo-Trimm-/Kippschalters VORWÄRTSFAHRT schieben.
drücken, und den Außenbordmotor Durch Verschieben um etwa 30°
zur tiefsten Position trimmen. wird der Gang eingelegt. Durch
weiteres Verschieben des
Steuerhebels wird das Gas geöffnet
und die Motordrehzahl erhöht.
3. Aus Gründen der
Wirtschaftlichkeit sollte die
Drosselklappe nur bis zu 80%
geöffnet werden.

93
32ZW2621.book Page 94 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (R-Typ) (ALLGEMEIN)


HINWEIS: VORSICHT
Kippen des Außenbordmotors
VORSICHT
Dieser Außenbordmotor ist mit einem Den Außenbordmotor kippen, um
Den Motor niemals ohne die eine Bodenberührung des Propellers
Drehzahlbegrenzer ausgestattet, der
Motorabdeckung laufen lassen. und des Getriebegehäuses beim
einen Motorschaden durch
Freiliegende bewegliche Teile Anlanden oder Stoppen bei geringer
Überdrehen des Motors verhindert.
können Verletzungen verursachen; Wassertiefe zu verhindern.
Je nach den Betriebsbedingungen des
Wasser kann zu einer
Motors (z.B. wenn der am Propeller
Beschädigung des Motors führen.
anliegende Widerstand sehr gering
ist), kann der Drehzahlbegrenzer HINWEIS:
ansprechen, was in einer Um optimale Leistungswerte zu
unregelmäßigen Motordrehzahl erhalten, müssen Zuladung und
resultiert und einen gleichmäßigen Passagiere so platziert werden, dass
Motorlauf verhindert. eine gleichmäßige Belastung des
Wenn der Fernbedienungshebel fast Boots erreicht wird.
auf der Vollgas-Position steht und die
Drehzahl zu schwanken beginnt, ist
der Hebel in Richtung LOW
zurückzuschieben, bis sich die
Drehzahl wieder stabilisiert.

94
32ZW2621.book Page 95 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (Tilt-Mechanik-Typ))
Kippen des Außenbordmotors NOTSTOPPSCHALTER MOTORABDECKUNGSGRIFF
N (Neutral)

KIPPVERSTEL
LUNGSHEBEL
STOPP

STOPP
SCHALTHEBEL
KIPPE

NEUTRAL
LAUF
(VERRIEGELN)
1. Den Schalthebel auf die N-Position
2. Den Kipphebel in die KIPPEN-
(neutral) stellen, und den Motor
Position bringen. Am Griff der
stoppen.
Motorabdeckung anfassen und
den Außenbordmotor anheben.

VORSICHT
VORSICHT
Den Außenbordmotor zum Kippen
nicht an der Ruderpinne fassen.

95
32ZW2621.book Page 96 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BETRIEB (Typ mit Tilt-Mechanik)


(Transomwinkel von 12°)

67°
67°
37° 20°
37°
(beim Anlegen) (bei Fahrten in
20° Niedrigwasser)
POSITION
3. Den Kipphebel in die KIPPEN- 4. Um den Außenbordmotor auf die VORSICHT
VORSICHT
Position bringen stellen, und den normale Position „RUN“
Motor auf eine der Kippstellungen zurückzustellen, den Kipphebel bis • Sichergehen, dass Wasser aus
der Kühlwasser-Kontrollöffnung
von 20°, 37° und 67° anheben. zum Anschlag von sich weg
ausfließt.
bewegen, den Außenbordmotor • Wenn der Motor hochgekippt ist,
leicht hochkippen, dann langsam darf nur mit langsamer
ablassen. Geschwindigkeit gefahren werden.
• Niemals mit hockgekipptem
Außenbordmotor rückwärts
fahren. Der Außenbordmotor
hebt sonst ab und kann einen
Unfall verursachen.
96
32ZW2621.book Page 97 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (G-Typ)
Kippen des Außenbordmotors
N (Neutral)
SCHALTHEBEL
N (Neutral)

SCHALTHEBEL

AUS
AUS

ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL
(B-Typ) (H-Typ)

1. Den Schalthebel auf N (Neutral) stellen, und den Motor stoppen.

97
32ZW2621.book Page 98 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (G-Typ)
GRIFF KIPPVERSTELLUNGSHEBEL

KIPPEN

LAUF
KIPPEN (VERRIEGELN)

LAUF
(VERRIEGELN) KIPPVERSTELLUNGSHEBEL
KIPPVERSTELLUNGSHEBEL
2. Den Kipphebel in die KIPPEN- 3. Wenn der Außenbordmotor zur 4. Um den Außenbordmotor wieder
Position bringen. Am Griff der vorgesehenen Position hochgekippt abzusenken, den Kipphebel in die
Motorabdeckung anfassen und den ist, den Kipphebel in die Stellung Stellung TILT bringen und den
Außenbordmotor anheben. (Der RUN (LOCK) bringen, um den Außenbordmotor leicht nach oben
Motor lässt sich stufenlos kippen.) Außenbordmotor in dieser Position kippen, wobei der
zu verriegeln. Motorabdeckungsgriff festgehalten
wird; dann den Motor vorsichtig zur
vorgesehenen Position absenken.
VORSICHT
VORSICHT
Darauf achten, dass der
Kippverstellungshebel korrekt in
der KIPPEN- bzw. FAHREN-
Position eingerastet ist.
98
32ZW2621.book Page 99 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (G-Typ)
Verankern des Boots 4. Beim Absenken des Motors ist der
Kipphebel in die KIPPEN-Position
zu bringen. Der Kipparretierhebel
ist dann die ENTRIEGELT-Position
FREI zu bringen, während der Motor in
VERRIEGELN seine endgültige Position angehoben
wird. Nachdem dieser Punkt
erreicht ist, den Kipphebel in die
VERRIEGELT-Position bringen.

KIPPARRETIERHEBEL KIPPARRETIERHEBEL
Hochkippen mit dem Kippverstellungs- 1. den Kipphebel in die KIPPEN-
Sperrhebel. Diesen Mechanismus beim Position bringen, dann den
Anlegen des Boots verwenden. Außenbordmotor so weit wie
möglich anheben, indem dieser am
HINWEIS: Griff der Motorabdeckung
Nach Abstellen des Motors mit dem festgehalten wird.
Hochkippen des Außenbordmotors 2. Den Kipphebel in die
noch eine Minute lang warten, um VERRIEGELT-Position bringen
Wasser vom Inneren des Motors und den Außenbordmotor langsam
ablaufen zu lassen. absenken.
Bevor der Außenbordmotor gekippt 3. Den Kipphebel auf RUN
wird, den Motor abstellen und die (VERRIEGELT) stellen.
Kraftstoffleitung vom
Außenbordmotor abtrennen.
99
32ZW2621.book Page 100 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (T-Typ)
Kippen des Außenbordmotors
POWER TRIM/TILT-SCHALTER POWER TRIM/TILT-SCHALTER

Drücken sie auf


UP um den
Außenbord motor
hinaufzukippen.
Drücken sie auf
UP um den Drücken Sie auf
Außenbord DN um
motor Außenbord den
Drücken Sie auf Motor nach
hinaufzukippen. DN um Außenbord
unten zu kippen.
den Motor nach
unten zu kippen.
FERNBEDIENUNGSHEBEL
(H-Typ) (R-Typ)
Beim Außenbordmotor mit dem Das Servo-Trimmverstellungs-/
Power Trim/Tilt-System kann der Kippsystem wird aktiviert, wenn der
Außenbordmotorwinkel Schalter betätigt wird und stoppt,
(Trimmwinkel) während Fahrt mit wenn er wieder losgelassen wird. Um
konstanter Geschwindigkeit und im den Motor nur um eine geringe
Stillstand eingestellt werden. Der Distanz anzuheben, ist die UP (oben)-
Außenbordmotorwinkel kann auch Markierung des Schalters kurz in die
während Fahrt und Beschleunigung beste Position zu bringen. Um den
eingestellt werden, um maximale Motor etwas abzusenken, bei der DN
Geschwindigkeit, optimales Handling (unten)-Markierung ebenso verfahren.
und wirtschaftlichen
Kraftstoffverbrauch zu erzielen.
Je nach Fahrbedingungen entweder
UP oder DN (Ab) des Servo-Trimm/
Kippschalters drücken, um den
Außenbordmotor explosiv.
100
32ZW2621.book Page 101 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (T-Typ)

VORSICHT
Trimmmeter
VORSICHT
[SRT- und LRT-Typen]
• Ein inkorrekter Trimmwinkel
verursacht ein instabiles
Fahrverhalten.
• Bei rauem Wellengang ist
übermäßige Trimmung zu
vermeiden, da anderenfalls ein
Unfall verursacht werden kann. Durch Drücken der UP (oben)-Taste am Durch Drücken der DN (unten)-Taste am
• Ein zu großer Trimmwinkel kann Servo-/Trimm-Kippverstellungsschalter Servo-/Trimm-Kippverstellungsschalter
zu Hohlsogbildung und den Trimmwinkel vergrößern. den Trimmwinkel reduzieren Schalter.
Durchdrehen des Propellers NACH OBEN
führen; durch übermäßiges
Hochtrimmen des
Außenbordmotors kann die
DN
Wasserpumpe beschädigt werden. (nach
unten)
HINWEIS:
• Bei Fahrten in starkem Gegenwind (R-Typ) (R-Typ)
ist durch Trimmen der Bug etwas
abzusenken, um die Stabilität des Die Trimmanzeige informiert über die Trimmposition des Außenbordmotors.
Boots zu verbessern. Je nach Anzeige die entsprechende Taste des Servo-Trimm-/Kippschalters
• Bei Fahrten mit dem Wind ist drücken, um den idealen Trimmwinkel zur Erreichung der optimalen Stabilität
durch Trimmen der Bug etwas und Geschwindigkeit zu erhalten.
anzuheben, um die Stabilität des
Boots zu verbessern. Die Abbildung zeigt den R-Typ. Dasselbe Verfahren gilt für die anderen Typen.

101
32ZW2621.book Page 102 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (T-Typ)
Servo-Kippverstellungsschalter Manuelles Überdruckventil HINWEIS
HINWEIS
Das manuelle Entlastungsventil
MANUELLES ÜBERDRUCKVENTIL darf nicht um mehr als zwei
Umdrehungen gedreht werden,
POWER da der Außenbordmotor sonst
POWER (Festzustellen) bei erneut festgezogenem
Entlastungsventil nicht nach
oben gekippt werden kann.
ANLEITUNG Vergewissern Sie sich vor Durchführung
dieses Vorgangs, dass sich niemand
ANLEITUNG unter dem Außenbordmotor befindet,
(Freizugeben) da er beim Lösen des manuellen
Entlastungsventils (Drehen gegen den
POWER TILT-SCHALTER Gegenuhrzeigersinn), wenn der
Der Power Tilt-Schalter am Wenn das Servo-Trimm-/ Außenbordmotor hochgekippt ist,
Außenbordmotorgehäuse dient zum Kippverstellungssystem wegen einer kippt der Außenbordmotor plötzlich
bequemen Kippen des entladenen Batterie oder eines defekten nach unten.
Außenbordmotors für einen Servo-Trimm-/Kippverstellungsmotors Nach dem manuellen Anheben oder
Transport oder bei der Durchführung nicht funktioniert, kann der Absenken das manuelle Überdruckventil
von Wartungsarbeiten. Dieser Power Außenbordmotor manuell mit Hilfe schließen, um den Außenbordmotor in
Tilt-Schalter darf nur dann betätigt des Überdruckventils hochgekippt der eingestellten Position festzustellen.
werden, wenn das Boot still steht und bzw. abgesenkt werden.
der Motor abgestellt ist. Zum manuellen Kippen des VORSICHT
VORSICHT
Außenbordmotors das manuelle Das manuelle Überdruckventil
Entlastungsventil unter der muss gut festgezogen werden,
Achterhalterung mit einem bevor der Außenbordmotor in
Schraubendreher um 2-1/2 Drehungen Betrieb genommen wird, da er
im Gegenuhrzeigersinn drehen. anderenfalls bei Rückwärtsfahrt
kippen könnte.
102
32ZW2621.book Page 103 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG (T-Typ)
Verankern des Boots ENTRIEGELT-Position geschoben
werden. Danach den
Außenbordmotor auf die geeignete
Position absenken.
VERRIEGELN
FREI <Festmachen>

NEIN

KIPPARRETIERHEBEL KIPPARRETIERHEBEL
Hochkippen mit dem VERRIEGELT-Position bringen,
Kippverstellungs-Sperrhebel. Diesen dann den Außenbordmotor soweit
Mechanismus beim Anlegen des absenken, bis der Arretierhebel die
Boots verwenden. Heckhalterung berührt.
HINWEIS: HINWEIS: VORSICHT
VORSICHT
Nach Abstellen des Motors mit dem Wenn mehr Abstand benötigt wird,
Um eine Beschädigung des
Hochkippen des Außenbordmotors noch um den Arretierhebel in die Position
LOCK zu bringen, schwenken Sie Außenbordmotors zu vermeiden, ist
eine Minute lang warten, um im Motor den Außenbordmotor leicht nach beim Vertäuen des Boots äußerste
befindliches Wasser ablaufen zu lassen. hinten, indem Sie am Vorsicht angebracht, insbesondere
1. Den Außenbordmotor mithilfe des Motorabdeckungsgriff ziehen. dann, wenn der Außenbordmotor
Power Trim/Tilt-Schalters ganz 3. Zum Absenken muss der hochgekippt ist. Es ist darauf zu
anheben. Außenbordmotor geringfügig nach achten, dass der Außenbordmotor
2. Den Kipphebel in die oben angehoben und der nicht gegen die Pier oder andere
Kipparretierhebel in die Boote schlagen kann.
103
32ZW2621.book Page 104 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG
Einstellung des Trimmruders BEFESTIGUNGSSCHRAUBE
BEFESTIGUNGSSCHRAUBE

RECHTS
LINKS

TRIMMRUDER
TRIMMRUDER
Wenn bei Geradeausfahrt mit hoher Geschwindigkeit das Wenn weniger Anstrengung erforderlich ist, um
Lenkrad bzw. die Ruderpinne nach einer Seite gezogen Rechtswendungen auszuführen:
wird, muss das Trimmruder eingestellt werden, um eine Die Befestigungsschraube des Trimmruders lösen und den
einwandfreie Geradeausfahrt des Boots zu gewährleisten. rückwärtigen Teil des Trimmruders nach rechts drücken.
Dann die Schraube wieder gut festziehen.
Wenn weniger Anstrengung erforderlich ist, um
Linkswendungen auszuführen: HINWEIS:
Die Befestigungsschraube des Trimmruders lösen und den • Ein stabiles Lenkverhalten ist nur möglich, wenn das
rückwärtigen Teil des Trimmruders nach links drücken. Trimmruder korrekt eingestellt ist.
Dann die Schraube wieder gut festziehen. • Nach der Einstellung nötigenfalls mehrere Probeläufe
durchführen, um die optimale Einstellposition zu
bestimmen.
• Das Trimmruder darf nicht mit Farbe überzogen
werden, da es gleichzeitig als Anodenpol dient.
104
32ZW2621.book Page 105 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG
Motorschutzsystem
ÖLDRUCK
<Motoröldruck und (GRÜN)
Überhitzungs-Warnsysteme>
ÖLDRUCK
(GRÜN)

(WARNLAMPE)
ÜBERHITZUNG
(ROT)
(WARNLAMPE) SUMMER
(B-Typ) (H-Typ) (R-Typ)
Öldruckanzeige Überhitzungswarnanzeige
• Wenn das grüne Licht leuchtet, ist der Öldruck in Ordnung. • Falls der Motor heißläuft, begrenzt das
• Wenn der Öldruck niedrig wird, geht das grüne Licht Motorschutzsystem die Motordrehzahl.
aus und das Motorschutzsystem wird die Motordrehzahl Wenn der Zustand für weitere 20 Sekunden anhält, wird
drosseln. der Motor abgeschaltet (alle Typen).
• Die Fernbedienungsarten sind ebenfalls mit einem Summer • Die Fernbedienungsarten sind ebenfalls mit einem
ausgestattet, die dann ertönt, wenn das grüne Licht ausgeht. Summer ausgestattet. Ein rotes Licht leuchtet auf und
Unter einer Motordrehzahl von 1.400 min-1 (U/min) ein Summer ertönt, wenn der Motor überhitzt.
wird das akustische Warnsignal gestoppt. • Die Motordrehzahl erhöht sich nicht, wenn der
• Die Motordrehzahl erhöht sich nicht, wenn der Gasdrehgriff weit geöffnet ist.
Gasdrehgriff weit geöffnet ist. • Die Motordrehzahl nimmt allmählich wieder zu, wenn
• Die Motordrehzahl nimmt allmählich wieder zu, wenn die die Ursache für das Ansprechen des Warnsystems
Ursache für das Ansprechen des Warnsystems beseitigt ist. beseitigt ist.

105
32ZW2621.book Page 106 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG
SYSTEM Niedriger Öldruck Überhitzung Wenn das Öldruck-Warnsystem-
Warnlampe Warnsum Motordreh Warnlampe Warnsum Motordreh System aktiviert ist (grüne
Typ mer ertönt zahl mer ertönt zahl Anzeigelampe erlischt):
steuerung steuerung
B-Typ 1) Stellen Sie den Motor unverzüglich
o × o × × o
ab und prüfen Sie den Ölstand des
H-Typ
o × o o × o
Motors (siehe Seite 54).
2) Wenn sich der Motorölstand auf dem
R-Typ vorgeschriebenen Pegel befindet,
o o o o o o
den Motor mit niedriger Drehzahl
Warnlampe Warnsummer
laufen lassen (etwa 30 Sekunden).
SYSTEM
Das Öldruck-Warnsystem ist in
Öl Überhitzung
R-Typ Ordnung, wenn es sich innerhalb
Symptom (H-Typ und R-Typ) dieser Zeit ausschaltet.
Normal
EIN AUS — HINWEIS:
Wenn während der Fahrt mit ganz
Abgasnorm Niedriger Öldruck Durchgehender
AUS AUS
Piepston*1
geöffneter Drosselklappe diese
Überhitzung Durchgehender
plötzlich geschlossen wird, fällt die
EIN EIN Motordrehzahl unter die spezifizierte
Piepston*1
Niedriger Öldruck Durchgehender Leerlaufdrehzahl ab. In diesem Falle
AUS EIN
und Heißlauf Piepston*1 kann die Öldruckanzeige für kurze
*1. Unter einer Motordrehzahl von 1.400 min-1 (U/min) wird das akustische Warnsignal gestoppt.
Zeit erlöschen.
3) Wenn das Warnsystem weiterhin in
Betrieb ist, kehren Sie langsam zur
Anlegestelle zurück und reparieren
Sie das System.
106
32ZW2621.book Page 107 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG

HINWEIS
HINWEIS
<Drehzahlbegrenzer>
Der Außenbordmotor BF25D/30D ist
Den Motor niemals ohne mit einem Drehzahlbegrenzer
Kühlwasser laufen lassen, da dies ausgerüstet, der bei einer
schwere Motorschäden durch übermäßigen Erhöhung der Drehzahl
Überhitzung verursachen kann. aktiviert wird, z.B. bei einem
Sich vergewissern, dass bei Durchdrehen des Propellers während
laufendem Motor Kühlwasser aus der Fahrt durch eine plötzliche
der Kontrollöffnung werden. Wenn Richtungsänderung, oder beim
dies nicht der Fall ist, den Motor Hochkippen des Motors.
sofort abstellen und die Ursache
der Störung beseitigen. Wenn der Drehzahlbegrenzer
KÜHLWASSER- aktiviert ist:
KONTROLLÖFFNUNG 2) Wenn das Wasser fließt, bleiben
Sie im Leerlauf (innerhalb von 1) Die Motordrehzahl sofort
Wenn das Überhitzungs-Warnsystem 30 Sekunden). reduzieren und den
aktiviert ist (rote Anzeigelampe Das Warnsystem ist normal, wenn Kippverstellungswinkel des
leuchtet auf): es aufhört. Motors überprüfen.
2) Wenn der Kippverstellungswinkel
1) Den Schalthebel unverzüglich auf HINWEIS: in Ordnung ist, die Motordrehzahl
N (Neutral) (Leerlauf) Die Überhitzungs-Warnanzeige kann aber immer noch zu hoch liegt,
zurückstellen, und prüfen, ob beim Anlassen des Motors ansprechen, muss der Motor abgestellt werden.
Wasser aus der Kühlwasser- wenn sich dieser nach längerem Den Motor und den Propeller
Kontrollöffnung fließt. Vollgasbetrieb stark erhitzt hat. auf korrekten Einbau und evtl.
3) Wenn das Warnsystem weiterhin in Beschädigungen überprüfen,
Betrieb ist, kehren Sie langsam zur und die nötigen Wartungsarbeiten
Anlegestelle zurück und reparieren vornehmen.
Sie das System.
107
32ZW2621.book Page 108 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG
<Anode>

ANODENMETALL ANODENMETALL
(G und T-Typen)
Die Anode ist als Opferanode HINWEIS
HINWEIS
ausgelegt und schützt den Keine Farbe oder einen
Außenbordmotor gegen Korrosion. Schutzüberzug auf die Anode
auftragen, da dies zu Rost- und
Korrosionsschäden am
Außenbordmotor führt.

108
32ZW2621.book Page 109 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

BEDIENUNG
Betrieb in seichten Gewässern Außenbordmotor nicht so hoch Meeresspiegel betrieben wird, ist diese
gekippt ist, dass die Wassereinlässe Modifizierung durch einen
HINWEIS
HINWEIS nicht mehr im Wasser sind. autorisierten Honda-Außenbordmotor-
Wenn bei Vorwärtsfahrt übermäßig Händler vorzunehmen.
Ein übermäßiger Trimm/Kipp- Gas gegeben wird, kehrt der
Winkel während Betriebs kann Außenbordmotor zur Selbst bei vorschriftsmäßiger
dazu führen, dass sich der Heckspiegelwinkel-Einstellstange Modifizierung nimmt die
Propeller aus dem Wasser hebt, zurück. (G-Typ) Motorleistung um ca. 3,5 % pro
wodurch Propeller-Hohlsog und 300 Höhenmeter ab. Die Wirkung
Überdrehen des Motors verursacht Betrieb in großen Höhen der Höhe auf die Pferdestärke wird
werden können. Ebenso kann höher sein als das, wenn am
durch einen übermäßigen Trimm-/ Bei Betrieb in großen Höhen ist der Karburator keine Änderungen
Kippwinkel eine Beschädigung der Standard verursacht eine vorgenommen werden.
Wasserpumpe hervorgerufen Standardkalibrierung des Vergasers ein
werden. zu fettes Kraftstoff-/Luftgemisch. Dies HINWEIS
HINWEIS
hat einen Leistungsabfall und erhöhten Wenn der Außenbordmotor auf
Bei Fahrten in seichtem Wasser den Kraftstoffverbrauch zur Folge. Ein zu einer niedrigeren Meereshöhe als
Außenbordmotor hochkippen, um fettes Gemisch verursacht ebenfalls ein der für die Vergaser-Kalibrierung
eine Bodenberührung des Propellers Verölen der Zündkerzen und vorgesehenen Höhe betrieben wird,
und Getriebegehäuses zu vermeiden Anlassschwierigkeiten. kann ein Leistungsverlust,
(siehe Seiten 94, 95, 97 und 100). Bei Überhitzen und sogar ein
hochgekipptem Außenbordmotor Die Motorleistung kann bei Betrieb in ernsthafter Motorschaden durch
diesen nur mit niedriger Drehzahl großen Höhen durch eine ein zu mageres Kraftstoff-/
betreiben. entsprechende Vergaser- Luftgemisch eintreten.
Die Kühlsystemanzeige auf Modifizierung verbessert werden.
Wasserförderung kontrollieren. Wenn der Motor stets in Höhen von
Sicherstellen, dass der mehr als 1.500 m über dem

109
32ZW2621.book Page 110 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

9. ABSTELLEN DES MOTORS (B-Typ)


Abstellen des Motors
NOTSTOPPSCHALTER LANGSAM

NOTFALL
STOPPSCHAL N (Neutral)
TER LEINE

STOPP
GASDREHGRIFF

LANG- SCHALTHEBEL
NOTAUSSCHALTERCLIP SAM
• In einer Notsituation;
Die Notausschalterleine ziehen und NEUTRAL
den Notausschalterclip vom Schalter
entfernen. Dadurch wird der Motor
abgestellt. • Bei normaler Verwendung;
1. Den Gasdrehgriff auf SLOW
HINWEIS: stellen, und den Schalthebel auf
Es empfiehlt sich, den Motor ab N (Neutral) stellen.
und zu mit der Notausschalterleine
abzustellen, um sicherzustellen, dass HINWEIS:
der Notausschalter ordnungsgemäß Nach einer Vollgasfahrt lassen Sie
funktioniert. den Motor abkühlen, indem sie ihn
einige Minuten im Leerlauf laufen
lassen.
110
32ZW2621.book Page 111 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ABSTELLEN DES MOTORS (B-Typ)


Bei Verwendung eines tragbaren
ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL Kraftstofftanks die Kraftstoffleitung
abtrennen, bevor der Außenbordmotor
gelagert oder transportiert wird.

AUS

2. Den Motorschalterschlüssel in die


AUS-Position drehen, um den
Motor abzustellen.
HINWEIS:
Sollte der Motor beim Drehen des
Zündschalters auf AUS nicht stoppen,
den Kraftstoffleitungsanschluss
abziehen.

3. Den Zündschlüssel abziehen und


sorgfältig aufbewahren.

111
32ZW2621.book Page 112 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ABSTELLEN DES MOTORS (H-Typ)


Abstellen des Motors N (Neutral)
NOTSTOPP SCHALTHEBEL
SCHALTERLEINE
NOTFALL
STOPPSCHALTER LANGSAM

STOPP

GASDREHGRIFF
LANGSAM
NOTAUSSCHALTERCLIP

• In einer Notsituation; NEUTRAL


Die Notausschalterleine ziehen und • Bei normaler Verwendung;
den Notausschalterclip vom Schalter 1. Den Gasdrehgriff auf SLOW
entfernen. Dadurch wird der Motor stellen, und den Schalthebel auf
abgestellt. N (Neutral) stellen.
HINWEIS: HINWEIS:
Es empfiehlt sich, den Motor ab und Nach einer Vollgasfahrt lassen Sie
zu mit der Notausschalterleine den Motor abkühlen, indem sie ihn
abzustellen, um sicherzustellen, dass einige Minuten im Leerlauf laufen
der Notausschalter ordnungsgemäß lassen.
funktioniert.

112
32ZW2621.book Page 113 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ABSTELLEN DES MOTORS (H-Typ)


Bei Verwendung eines tragbaren
Kraftstofftanks die Kraftstoffleitung
abtrennen, bevor der Außenbordmotor
gelagert oder transportiert wird.

AUS

ZÜNDSCHALTERSCHLÜSSEL

2. Den Motorschalterschlüssel in die


AUS-Position drehen, um den
Motor abzustellen.
HINWEIS:
Sollte der Motor beim Drehen des
Zündschalters auf AUS nicht stoppen,
den Kraftstoffleitungsanschluss
abziehen.

3. Den Zündschlüssel abziehen und


sorgfältig aufbewahren.

113
32ZW2621.book Page 114 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ABSTELLEN DES MOTORS (R-Typ)


Abstellen des Motors
N (Neutral)
ZÜND-
NOTFALL SCHALTERSC
STOPPSCHALTER AUS HLÜSSEL

BEDIENUNGS
STOPP HEBEL

NOTSTOPP
SCHALTERCLIP
NOTSTOPP MOTORSCHALTER
SCHALTERLEINE

• In einer Notsituation; • Bei normaler Verwendung; HINWEIS:


Die Notausschalterleine ziehen und 1. Den Steuerhebel auf N (Neutral) Sollte der Motor beim Drehen des
den Notausschalterclip vom Schalter stellen. Zündschalters auf AUS nicht stoppen,
entfernen. Dadurch wird der Motor den und den Schnell-Leerlaufhebel bis
abgestellt. HINWEIS: zum Anschlag hochstellen.
Nach einer Vollgasfahrt lassen Sie
HINWEIS: den Motor abkühlen, indem sie ihn 3. Den Zündschlüssel abziehen und
Es empfiehlt sich, den Motor ab und einige Minuten im Leerlauf laufen sorgfältig aufbewahren.
zu mit der Notausschalterleine lassen.
abzustellen, um sicherzustellen, dass Bei Verwendung eines tragbaren
der Notausschalter ordnungsgemäß 2. Den Motorschalterschlüssel in die Kraftstofftanks die Kraftstoffleitung
funktioniert. AUS-Position drehen, um den abtrennen, bevor der Außenbordmotor
Motor abzustellen. gelagert oder transportiert wird.

114
32ZW2621.book Page 115 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

10. TRANSPORT DES MOTORS


Trennen der Kraftstoffleitung • Im Arbeits- und
Aufbewahrungsbereich von KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS
Bevor der Außenbordmotor Kraftstoff nicht rauchen; offene
transportiert wird, die Flammen und Funken sind
Kraftstoffleitung wie nachfolgend fernzuhalten.
beschrieben abtrennen und KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS
abnehmen.
WARNUNG
Kraftstoff ist extrem
feuergefährlich, und
Kraftstoffdämpfe sind ZIEHEN
hochexplosiv; es besteht die Gefahr DRÜCKEN
von schweren oder sogar tödlichen
Verletzungen.
• Darauf achten, dass kein 2. Während der Überwurfring des
Kraftstoff verschüttet wird. CLIP Kraftstoffleitungsanschlusses
Verschütteter Kraftstoff und angezogen wird, den
Kraftstoffdämpfe können sich Kraftstoffleitungsanschluss
entzünden. Falls Kraftstoff anziehen und diesen dann vom
verschüttet wurde, sicherstellen, 1. Während der Kraftstoffleitungs-
dass vor dem Transport oder Kraftstofftank trennen.
Anschlussclip hineingedrückt wird,
Lagerung des Motors dieser den Kraftstoffleitungsanschluss
Bereich gut aufgetrocknet ist anziehen und ihn von der Seite des
Außenbordmotor zu Außenbordmotors trennen.
modifizieren.

115
32ZW2621.book Page 116 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TRANSPORT DES MOTORS


Transport

TRAGEGRIFF TRAGEGRIFF
(B-Typ) (H-Typ)

Den Außenbordmotor stets mit VORSICHT HINWEIS


mindestens zwei Personen tragen.
Den Außenbordmotor zum Tragen Beim Transportieren des Motors Den Außenbordmotor nicht länger
oder den Tragegriff und den Vorsprung nicht an der Motorabdeckung als fünf Minuten am Tragegriff
unterhalb des Motorabdeckungs- anfassen. Die Feststellhebel der tragen.
Verriegelungshebels verwenden, Abdeckung können sich lösen, Längeres Tragen des
wie in der Abbildung gezeigt. wodurch der Motor fallen gelassen Außenbordmotors am Griff kann
Zum Tragen nicht an der werden kann und beschädigt wird zur Folge haben, dass Motoröl in die
Motorabdeckung anfassen. oder Verletzungen verursachen Zylinder leckt, was das Anspringen
kann. des Motors beeinträchtigt und
Rauchentwicklung beim Anlassen
verursacht.

116
32ZW2621.book Page 117 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TRANSPORT DES MOTORS


Den Außenbordmotor mit
angehobenem Lenkgriff wie
nachfolgend beschrieben entweder
in vertikaler oder in horizontaler
Position transportieren.

Beim Transport des Außenbordmotors 2. Den Außenbordmotor mit den


auf einem Fahrzeug ist wie folgt zu Schrauben und Muttern absichern.
verfahren.

1. Die Motorabdeckung abnehmen,


den Außenbordmotor mit dem
Motoraufhängungshaken anheben
und auf das Motorgestell setzen.

117
32ZW2621.book Page 118 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TRANSPORT DES MOTORS


Schleppen
STEUERREIBHEBEL

ERHÖHEN VERMINDERN
REIBUNG REIBUNG
STEUER-FESTSTELLSCHRAUBE (VERRIEGELN) (FREI)
(B-Typ) (H-Typ)

3. Die Motorabdeckung wieder


anbringen. H-Typ: HINWEIS
Wenn das Boot einschließlich des Das Boot niemals auf einem
B-Typ: montierten Außenbordmotors auf
Wenn das Boot einschließlich des Anhänger oder in sonstiger Weise
einem Anhänger befördert oder mit dem Außenbordmotor in einer
montierten Außenbordmotors auf anderweitig transportiert wird, stets
einem Anhänger befördert oder Kippstellung transportieren. Das
die Kraftstoffleitung vom tragbaren Boot oder der Außenbordmotor
anderweitig transportiert wird, stets Kraftstofftank abtrennen und den
die Kraftstoffleitung vom tragbaren können schwer beschädigt werden,
Feststellhebel für den wenn der Außenbordmotor nach
Kraftstofftank abtrennen und die
Feststellschraube für den Lenkungswiderstand in Verriegelungs- unten kippt.
Lenkungswiderstand gut festziehen stellung bringen (siehe Seite 60).
(siehe Seite 60).

118
32ZW2621.book Page 119 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TRANSPORT DES MOTORS


Bei einem Anhängertransport muss
sich der Außenbordmotor in seiner Transport und Aufbewahrung in Horizontalstellung:
Den Außenbordmotor auf den Gehäuseschutz ablegen.
normalen Betriebsstellung
installieren. Sollte der Abstand zur
Straßenoberfläche in dieser Stellung
nicht ausreichend sein, ist der
Außenbordmotor unter Abstützung
mit einer Heckspiegel-Schutzstange
oder einer anderen dafür
vorgesehenen Vorrichtung in
gekippter Stellung zu transportieren
oder vom Boot abzunehmen. GEHÄUSESCHUTZVORRICHTUNG

VORSICHT Wenn der Außenbordmotor


horizontal transportiert wird,
Vor einem Transport des unbedingt zuvor Schaumgummi oder
Außenbordmotors in horizontaler Decken auslegen, damit der Motor
Position unbedingt Kraftstoff und nicht beschädigt wird.
Öl wie auf den Seiten 127 und 144
beschrieben ablassen.

119
32ZW2621.book Page 120 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

11. REINIGUNG UND SPÜLUNG


Nach jeder Verwendung in laufendem Motor Kühlwasser aus
Salzwasser oder in verschmutztem der Kontrollöffnung werden. Wenn
Wasser muss der Außenbordmotor dies nicht der Fall ist, den Motor
gründlich mit Süßwasser gereinigt sofort abstellen und die Ursache
und gespült werden. der Störung beseitigen.
WARNUNG Mit Wasserschlauchverbindung
• Aus Sicherheitsgründen ist der (Zusatzausrüstung)
Propeller zu entfernen.
• Sich vergewissern, dass der
Außenbordmotor gut befestigt
ist; während der Motor läuft,
darf er nicht unbeaufsichtigt WASSERSCHLAUCHVER
gelassen werden. BINDUNG (optional)
• Kinder und Haustiere dürfen
sich nicht im Arbeitsbereich 4. Den Anschlussnippel für den
aufhalten; während diesen
Arbeiten unbedingt auf einen Wasserschlauch in die
ausreichenden Gewindeöffnung einschrauben,
Sicherheitsabstand von sich dann einen Wasserschlauch mit
bewegenden Teilen achten. WASCHVERSCHLUSS dem Nippel verbinden.
1. Den Außenbordmotor nach unten
HINWEIS
kippen.
Den Motor niemals ohne 2. Die Außenseite des
Kühlwasser laufen lassen, da dies Außenbordmotors mit sauberem
schwere Motorschäden durch
Überhitzung verursachen kann. Leitungswasser gründlich waschen.
Sich vergewissern, dass bei 3. Die Spülablassschraube
herausdrehen.
120
32ZW2621.book Page 121 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

REINIGUNG UND SPÜLUNG


10. Nach dem Spülen den Motor Ohne Anschlussnippel
abstellen, und die
Kraftstoffleitung vom
Außenbordmotor abtrennen. Die
Schlauchverbindung abnehmen
und Waschverschluss sowie
Propeller wieder anbringen (siehe
Seite 139).
11. Den Außenbordmotor hochkippen
und den Kipphebel auf LOCK
stellen.

ANTI-HOHLSOGPLATTE
5. Die drei Kühlwassereinlässe mit
Band abdichten. Wenn die Wasserschlauchverbindung
6. Den Propeller abnehmen nicht zur Verfügung steht, ist der
(siehe Seite 139). Motor in einen geeigneten Behälter
7. Den Schalthebel oder Steuerhebel mit Frischwasser zu stellen.
auf N (Neutral) stellen. 1. Den Außenbordmotor nach unten
8. Den Wasserhahn aufdrehen. kippen.
9. Den Motor starten und mindestens 2. Die Außenseite des
10 Minuten lang in Neutralstellung Außenbordmotors mit sauberem
laufen lassen, um das Motorinnere Leitungswasser gründlich waschen.
zu reinigen. 3. Den Propeller abnehmen
(siehe Seite 139).

121
32ZW2621.book Page 122 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

REINIGUNG UND SPÜLUNG


4. Den Außenbordmotor in einen
geeigneten Behälter mit Wasser
stellen. Das Wasser muss
mindestens 100 mm über der
Antikavitationsplatte stehen.
5. Den Schalthebel oder Steuerhebel
auf N (Neutral) stellen.
6. Den Wasserhahn aufdrehen.
7. Den Motor starten und mindestens
5 Minuten lang in Neutralstellung
laufen lassen, um das Motorinnere
zu reinigen.
8. Nach dem Spülen den Motor
abstellen, und die Kraftstoffleitung
vom Außenbordmotor abtrennen.
Das Propeller wieder anbringen
(siehe Seite 139).
9. Den Außenbordmotor hochkippen
und den Kipphebel auf LOCK
stellen.

122
32ZW2621.book Page 123 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

12. WARTUNG
Die regelmäßige Durchführung von
HINWEIS
Wartungs- und Einstellungsarbeiten ist für
die Aufrechterhaltung des bestmöglichen •Wenn der Motor laufen muss, ist
Betriebszustands des Außenbordmotors unbedingt darauf zu achten, dass
von ausschlaggebender Bedeutung. sich die Anti-Hohlsogplatte 100
Wartungsarbeiten und Überprüfungen mm unter der Wasseroberfläche
sind gemäß WARTUNGSPLAN befindet, da die Wasserpumpe
durchzuführen. andernfalls nicht genügend
Kühlwasser erhält und der
WARNUNG
Motor heißlaufen könnte.
Vor Wartungsarbeiten den Motor •Zur Wartung und Reparatur
abstellen. Wenn es erforderlich ist, verwenden Sie nur Original-
dass der Motor läuft, muss auf gute Honda-Ersatzteile oder
Belüftung des Arbeitsbereichs gleichwertige Teile. Durch den
geachtet werden.
Der Motor darf niemals in einem Gebrauch von Ersatzteilen
geschlossenen Raum oder einem minderwertiger Qualität kann
beengten Bereich laufen. Auspuffgase der Außenbordmotor beschädigt
enthalten giftiges Kohlenmonoxidgas; werden.
ein Einatmen dieser Gase kann zur
Bewusstlosigkeit oder sogar zum Tod
führen.
Wenn die Motorabdeckung
abgenommen wurde, muss diese
unbedingt wieder angebracht
werden, bevor der Motor gestartet
wird. Die Befestigungshebel nach
unten drücken und die
Motorabdeckung fest verriegeln.
123
32ZW2621.book Page 124 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Werkzeugsatz und Ersatzteile

Die obigen Werkzeuge und


Ersatzteile werden mitgeliefert,
um eine Reparatur in Notfällen
zu ermöglichen. 10 × 12 mm
SCHRAUBENSCHLÜSSEL NOTFALL
STARTERSEIL
Öl PRÜFEN
SCHRAUBENDREHER

SCHLITZSCHRAUBEN ZANGE
DREHER

PHILLIPS
SCHRAUBENDREHER 18 × 19 mm
STECKSCHLÜSSEL WERKZEU
GTASCHE
FAHRER-HANDBUCH SCHRAUBENDREHER
GRIFF 8 mm
SCHRAUBENSCHLÜSSEL

124
34ZW2620.book Page 125 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

WARTUNG
Wartungsplan

NORMALE WARTUNGSINTERVALLE (3)


Nach Ablauf der angezeigten Monate oder Betriebsstunden Erster Alle Jedes Jahr Nach jeweils
vornehmen, je nachdem was zuerst eintritt. Nach jedem Nach Gebrauch Monat 6 Monate oder 2 jahren
Gebrauch oder oder alle oder
20 Stunden 100 Stunden 200 Stunden 400 Stunden
Gegenstand
Motoröl Stand überprüfen o
Wechseln o o
Getriebeöl Wechseln o (2) o (2)
Motorölfilter Ersetzen o (2)
Steuerriemen Überprüfen-Einstellen o (2)
Vergasergestänge Überprüfen-Einstellen o (2) o (2)
Leerlaufdrehzahl Überprüfen-Einstellen o (2) o (2)
Ventilspiel Überprüfen-Einstellen o (2)
Zündkerze Überprüfen-Einstellen-Ersetzen o
Propeller und Splint Überprüfen o
Anode (Außerhalb des Motors) Überprüfen o
Anode (Innerhalb des Motors) Überprüfen o (2) (6)
Schmierung Abschmieren o (1) o (1)
Kraftstofftank und -filter Reinigen o
Thermostat Überprüfen o (2)

(1) Bei Gebrauch in Salzwasser häufiger schmieren.


(2) Diese Wartungsarbeiten sollten von Ihrem Wartungshändler ausgeführt werden, es sei denn, Sie verfügen über die richtigen Werkzeuge und Sie
sind technisch versiert. Bezüglich Wartungsverfahren siehe Honda-Werkstatt-Handbuch.
(3) Bei gewerblicher Verwendung sind die Betriebsstunden zu notieren, um eine Wartung nach den angegebenen Intervallen zu gewährleisten.
(6) Die Anoden auswechseln, wenn sie bis zu etwa zwei Drittel ihrer ursprünglichen Größe abgenutzt sind, oder wenn sie abbröckeln.

125
34ZW2620.book Page 126 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

WARTUNG

NORMALE WARTUNGSINTERVALLE (3)


Nach Ablauf der angezeigten Monate oder Betriebsstunden Erster Alle Jedes Jahr Nach jeweils
vornehmen, je nachdem was zuerst eintritt. Nach jedem Nach Gebrauch Monat 6 Monate oder 2 jahren
Gebrauch oder oder alle oder
20 Stunden 100 Stunden 200 Stunden 400 Stunden
Gegenstand
Kraftstofffilter Überprüfen o
Ersetzen o
Kraftstoffleitung Überprüfen o (8)
Ersetzen Alle 2 Jahre (wenn erforderlich) (2) (9)
Batterie und Kabelanschluss Füllstand/Sitz kontrollieren o
Schrauben und Muttern Überprüfen-Nachziehen o (2) o (2)
Kurbelgehäuse-Entlüftungsschlauch Überprüfen o (2)
Kühlwasserdurchgänge Reinigen o (4)
Wasserpumpe Überprüfen o (2)
Notausschalter Überprüfen o
Motoröl-Undichtigkeit Überprüfen o
Jedes Funktionsteil Überprüfen o
Motorzustand (5) Überprüfen o
Power Trim/Tilt Überprüfen o (2)
Schaltkabel Überprüfen-Einstellen o (2) (7)

(2) Diese Wartungsarbeiten sollten von Ihrem Wartungshändler ausgeführt werden, es sei denn, Sie verfügen über die richtigen Werkzeuge und Sie
sind technisch versiert. Bezüglich Wartungsverfahren siehe Honda-Werkstatt-Handbuch.
(3) Bei gewerblicher Verwendung sind die Betriebsstunden zu notieren, um eine Wartung nach den angegebenen Intervallen zu gewährleisten.
(4) Nach Betrieb in Salzwasser, trübem oder schlammigem Wasser sollte der Motor nach jedem Gebrauch mit sauberem Wasser gespült werden.
(5) Beim Starten auf ungewöhnliche Motorgeräusche achten und kontrollieren, ob Kühlwasser unbehindert von der Kontrollöffnung ausströmt.
(7) Wenn häufig geschaltet wird, empfiehlt es sich, das Schaltkabel etwa alle drei Jahre auszuwechseln.
(8) Die Kraftstoffleitung auf Undichtigkeit, Risse und Beschädigung überprüfen. Falls sie undicht, gerissen oder beschädigt ist, lassen Sie sie von
Ihrem Wartungshändler vor Gebrauch des Außenbordmotors auswechseln.
(9) Die Kraftstoffleitung auswechseln, wenn sie Anzeichen von Undichtigkeit, Rissen oder Beschädigung aufweist.

126
32ZW2621.book Page 127 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Motoröl Ölwechsel-Intervall: <Motorölwechsel>
Eine ungenügende Motorölmenge Erster Wechsel nach 20
oder verschmutztes Motoröl hat einen Betriebsstunden oder innerhalb des ÖLEINFÜLLDECKEL
nachteiligen Einfluss auf die ersten Monats, vom Kaufdatum an
Lebensdauer aller gleitenden und gerechnet; danach alle 100
beweglichen Teile. Betriebsstunden oder 6 Monate.
Öleinfüllmenge:
Nach dem Kontakt mit Altöl die 1,6 L
Hände gründlich mit Wasser und ... wenn der Ölfilter nicht getauscht
Seife waschen. wird.
1.7 L
... wenn Ölfilterwechsel
durchgeführt wird.
Empfohlenes Öl: Das Motoröl bei noch warmem Motor
SAE 5W-30 oder gleichwertige ablassen, um ein schnelles und
Qualität API-Klassifikation SG, vollständiges Herauslaufen zu
SH oder SJ. gewährleisten.

1. Den Motor positionieren senkrecht


stellen und die Motorabdeckung
abnehmen. Den Öleinfüllverschluss
abnehmen.

127
32ZW2621.book Page 128 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
4. Den Öleinfüllverschluss wieder
sicher anbringen.
UNTERLEG-
SCHEIBE
HINWEIS:
Altes Außenbordmotoröl ist
OBERER umweltverträglich zu entsorgen.
PEGEL Wir empfehlen, das Öl in einem
verschlossenen Behälter zur Altöl-
Sammelstelle zu bringen. Es darf
UNTERER nicht in den Müll gegeben oder
PEGEL einfach auf den Boden gegossen
werden.
ABLASS-
SCHRAUBE

2. Die Ölablassschraube mit dem 3. Mit dem empfohlenen Motoröl bis


12-mm-Schraubenschlüssel zur oberen Markierung am Ölmess-
herausdrehen und das Öl ablassen. Stab auffüllen.

Eine neue Unterlegscheibe und die


Ablassschraube anbringen und die
Schraube wieder gut festziehen.

128
32ZW2621.book Page 129 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Zündkerzen (2) Zündkerze austauschen, wenn die
Um eine einwandfreie Funktion der Mittelelektrode abgenutzt ist.
Zündkerzen zu gewährleisten, müssen Zündkerzenverschleiß kann auf
die Elektrodenabstände korrekt verschiedene Weise erfolgen. Eine
eingestellt und die Zündkerzen frei von Zündkerze, deren Dichtungsscheibe
Verbrennungsrückständen sein. Anzeichen von Verschleiß, oder
deren Isolator Risse bzw.
VORSICHT Absplitterungen aufweist, muss
Die Zündkerzen erhitzen sich während ausgewechselt werden.
des Betriebs sehr stark, und bleiben SEITENELEKTRODE
auch nach dem Abstellen des Motors
noch einige Zeit heiß. Vor Beginn der ZÜNDKERZENST ZÜNDKERZE 0,6 – 0.7 mm
Wartungsarbeiten an den Zündkerzen ECKER SCHLÜSSEL
daher den Motor abkühlen lassen. 1. Die Motorabdeckung abnehmen.
Überprüfungs-Einstellintervall: 2. Die Zündkerzenstecker abziehen.
Alle 100 Betriebsstunden oder 3. Den mit dem Werkzeugsatz
6 Monate. gelieferten Schraubendreher und DICHTUNGSS
Zündkerzenschlüssel zum CHEIBE
Auswechselintervall:
Alle 100 Betriebsstunden oder Herausnehmen der Zündkerzen
6 Monate. verwenden. ISOLATOR
Empfohlene Zündkerzen: Neue Kerze Auszutauschende
Zündkerzen
DR7EA (NGK)
X22 ESR-U (DENSO) 5. Den Elektrodenabstand mit einer
HINWEIS Fühlerlehre messen.
Die Abstände sollen 0,6 – 0,7 mm
Nur die empfohlenen Zündkerzen 4. Die Zündkerzen überprüfen. betragen. Gegebenenfalls
oder eine gleichwertige Qualität (1) Wenn die Elektroden stark stark
verwenden. Zündkerzen mit einem durch vorsichtiges Verbiegen der
korrodiert oder mit Ölkohle Seitenelektrode korrigieren.
falschen Wärmewert können einen verschmutzt; mit Drahtbürste
Motorschaden verursachen. reinigen.
129
32ZW2621.book Page 130 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
erhitzen und unter Umständen • GEFAHR DURCH
einen Motorschaden verursachen. CHEMIKALIEN: Der Elektrolyt
Batterie enthält Schwefelsäure; Kontakt mit
der Haut oder den Augen - selbst
HINWEIS durch die Kleidung hindurch -
Die für die Batterie erforderlichen kann schwere Verbrennungen
Wartungsarbeiten sind je nach verursachen. Bei allen Arbeiten an
Batterietyp verschieden. Die der Batterie ist eine Gesichtsmaske
nachfolgenden Anweisungen sind und Schutzkleidung zu tragen.
6. Die Zündkerzen von Hand daher für die Batterie Ihres Schutzmaske und Schutzkleidung
einschrauben, um ein Überschneiden Außenbordmotors vielleicht nicht tragen.
des Gewindes zu vermeiden. zutreffend. Beziehen Sie sich deshalb • In der Nähe einer Batterie nicht
7. Nachdem die Zündkerzen von Hand bitte auf die vom Batteriehersteller rauchen. GEGENMITTEL: Wenn
eingesetzt wurden, sie mit dem veröffentlichten Anleitungsschritte. Batteriesäure in die Augen gelangt,
Zündkerzenschlüssel festziehen, um Prüfen, ob die Batteriekabel sicher sofort gründlich mit warmem
die Dichtringe zusammenzudrücken. angeschlossen sind. Wasser etwa 15 Minuten lang
Wenn die Batterieklemmen verschmutzt ausspülen, dann unverzüglich einen
HINWEIS: oder korrodiert sind, die Batterie Arzt aufsuchen.
Wenn neue Zündkerzen verwendet ausbauen und die Klemmen reinigen. • VERGIFTUNGSGEFAHR:
werden, diese um 1/2 Umdrehung Batteriesäure ist hochgiftig.
festziehen, um die Dichtringe Batterieprüfintervall:
zusammenzudrücken. Wenn die Vor jedem Gebrauch. GEGENMITTEL
gleichen Zündkerzen wieder eingebaut  Extern: Gründlich mit Wasser
werden, müssen diese WARNUNG abspülen.
zum Zusammendrücken der Die Batterie erzeugt ein explosives  Intern: Große Mengen Wasser
Dichtscheiben um 1/8 bis 1/4 Gasgemisch. Wenn sich dieses Gas oder Milch trinken. Danach
Umdrehung weiter angezogen werden. entzündet, kann die entstehende Magnesiamilch oder Salatöl
Explosion schwerwiegende einnehmen und sofort einen
HINWEIS Verletzungen und den Verlust des Arzt aufsuchen.
Die Zündkerzen müssen gut Augenlichts verursachen. Beim • AUSSERHALB DER
festgezogen werden. Eine lockere Laden der Batterie für REICHWEITE VON KINDERN
Zündkerze kann sich sehr stark ausreichende Belüftung sorgen. AUFBEWAHREN.
130
32ZW2621.book Page 131 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
<Reinigung der Batterie> 3. Das Pluskabel (+) der Batterie mit
MINUSPOL (–) POSITIVER (+) der Plusklemme (+) der Batterie
KLEMME KLEMME verbinden, dann das Minuskabel
(–) der Batterie an der
ROT Minusklemme (–) der Batterie
anschließen. Die Schrauben und
Muttern gut festziehen. Die
Batterieklemmen einfetten.

VORSICHT
Überprüfung auf korrekten Einbau: Beim Abklemmen der
Sich vergewissern, dass die Kabel SCHWARZ Batteriekabel ist darauf zu achten,
korrekt an den Batterieklemmen dass zuerst das Minuskabel (–)
befestigt sind. Wenn erforderlich, die 1. Zuerst das Minuskabel der Batterie
von der negativen (–) Klemme, abgeklemmt wird. Beim
Kabelklemmen festziehen. Wiederanklemmen muss zuerst das
dann das Pluskabel von der
<Elektrolytstand> positiven (+) Klemme trennen. Pluskabel (+), dann das
Sicherstellen, dass sich die 2. Die Batterie ausbauen und die Minuskabel (–) angeschlossen
Batterieflüssigkeit zwischen der oberen Anschlussklemmen an der Batterie werden. Das Ab- und Anklemmen
und unteren Pegelmarke befindet. und den Kabeln mit einer darf niemals in umgekehrter
Ebenfalls die Entlüftungslöcher in den Drahtbürste oder Sandpapier Reihenfolge ausgeführt werden, da
Batterieverschraubungen auf Zusetzen reinigen. bei einer unabsichtlichen
überprüfen. Die Batterie mit einer Lösung von Berührung der Klemmen mit
Wenn sich der Batterieflüssigkeitsstand Natriumkarbonat und warmem
Wasser reinigen; dabei darauf einem Werkzeug o. Ä. ein
nahe der unter der unteren Pegelmarke Kurzschluss entsteht.
befindet, muss mit destilliertem Wasser achten, dass die Lösung nicht in die
bis zur oberen Pegelmarke aufgefüllt Batteriezellen gelangt. Danach die
werden. Batterie gut trocknen lassen.

131
32ZW2621.book Page 132 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Abschmieren PINNENGRIFF
Die Außenseite des Motors mit einem
KIPPWELLE
mit sauberem Öl angefeuchteten
Lappen abwischen. Marine-
Antikorrosionsfett auf folgende Teile
auftragen:

Schmierintervall:
Erstmaliges Schmieren nach 20
Betriebsstunden oder einen Monat SCHWENKGEHÄUSE
KLEMMSCHRAUBEN
nach dem Kaufdatum; danach alle
100 Betriebsstunden oder 6 Monate.
HINWEIS:
Die Gleitflächen des Drehlagers,
die nicht eingefettet werden können,
sind mit Rostschutzöl zu versehen
versehen PROPELLERWELLE SCHWENKGEHÄUSE

132
32ZW2621.book Page 133 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Kraftstofffilter <Überprüfung>
WARNUNG
Der Kraftstofffilter befindet sich
zwischen dem Verbindungsstück Kraftstoff ist extrem
der Kraftstoffleitung und der feuergefährlich, und
Kraftstoffdämpfe sind
Kraftstoffpumpe. Wenn sich hochexplosiv; es besteht die Gefahr
Wasser oder Ablagerungen im von schweren oder sogar tödlichen
Kraftstofffilter ansammeln, kann Verletzungen. Im Arbeitsbereich ZIEHEN
dies einen Leistungsverlust oder nicht rauchen; offene Flammen DRÜCKEN
Anlassschwierigkeiten verursachen. oder Funken sind unbedingt
Der Kraftstofffilter muss in fernzuhalten. AUSSERHALB DER
regelmäßigen Abständen überprüft REICHWEITE VON KINDERN
und nötigenfalls ersetzt werden. AUFBEWAHREN.
• Stets auf gute Belüftung des KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS
Überprüfungsintervall: Arbeitsbereichs achten.
Alle 100 Betriebsstunden • Sich vergewissern, dass der 1. Den Kraftstoffleitungsanschluss
oder 6 Monate. abgelassene Kraftstoff in einem vom Außenbordmotor abtrennen.
Auswechselintervall: dafür geeigneten Behälter
Alle 400 Betriebsstunden aufbewahrt wird.
• Darauf achten, dass beim
oder 2 Jahre Auswechseln des Filters kein
Kraftstoff verschüttet wird.
Verschütteter Kraftstoff und
Kraftstoffdämpfe können sich
entzünden. Falls Kraftstoff
verschüttet wurde, sicherstellen,
dass vor dem Transport oder
Lagerung des Motors dieser
Bereich Anlassen des Motors.

133
32ZW2621.book Page 134 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG

(HINTEN)

BEFESTIG
UNG
HEBEL

ENTRIEGELN KRAFTSTOFF-
FILTER

2. Den hinteren Befestigungshebel 3. Den Kraftstofffilter anheben und


anheben, und die Motorabdeckung vom Untergehäuse des Motors
abnehmen. entfernen.
4. Den Kraftstoff-Filter auf
Ansammlung von Wasser und
Ablagerungen kontrollieren.
Nach der Überprüfung den Filter
wieder korrekt einbauen.

134
32ZW2621.book Page 135 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
<Auswechseln> CLIP
KRAFTSTOFFSCHLAUCH

SCHLAUCHSCHELLEN-ZANGE: KRAFTSTOFF-FILTER PFEIL


(Handelsüblich) (Kraftstoff-Flussrichtung)

2. Den Kraftstofffilter so einbauen,


1. Den Kraftstofffilter ausbauen, die dass die Pfeilmarkierung am
rechte und linke Kraftstoffleitung Kraftstofffilter in Richtung
abnehmen, und dann einen neuen Kraftstoffpumpe zeigt.
Filter einbauen.
HINWEIS:
HINWEIS: Wenn der Filter falsch herum eingebaut
Vor dem Ausbau des Filters sind die wird, ist keine einwandfreie
Kraftstoffleitungen an beiden Seiten Kraftstoffzufuhr möglich.
mit Klammern zu versehen, um ein
Auslaufen des Kraftstoffs zu 3. Die Kraftstoffleitungen wieder mit
verhindern. dem Kraftstofffilter verbinden und
die Halteklammern anbringen.
4. Die Schlauchschellen-Zange
wieder entfernen.
135
34ZW2620.book Page 136 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

WARTUNG
Kraftstofftank und Kraftstofftank-Filter
TANKDECKEL-ENTLÜFTUNGSKNOPF KRAFTSTOFFTANK

GEÖFFNET

ANLASS-BALLPUMPE
KRAFTSTOFFLEITUNG

5. Den Anschlussnippel der Kraftstoffleitung Reinigungsintervall:


wieder fest einstecken. Jährlich oder nach 200 Betriebsstunden des
Bei Leistungsverlust oder Startproblemen Außenbordmotors.
Den Lüftungsknopf auf OPEN wegen übermäßiger Wasser- oder
(GEÖFFNET) stellen, den Ansaugball Fremdkörperansammlung im Kraftstofffilter
betätigen, um Kraftstoff zuzuführen, und den Kraftstofftank überprüfen. Den
auf Undichtigkeiten prüfen. Kraftstofftank erforderlichenfalls reinigen. Kraftstoff ist extrem feuergefährlich, und
Kraftstoffdämpfe sind hochexplosiv; es
besteht die Gefahr von schweren oder
sogar tödlichen Verletzungen. Im
Arbeitsbereich nicht rauchen; offene
Flammen oder Funken sind unbedingt
fernzuhalten.
AUSSERHALB DER REICHWEITE VON
KINDERN HALTEN.

136
34ZW2620.book Page 137 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

WARTUNG
• Stets auf gute Belüftung des <Reinigen des Tankfilters>
Arbeitsbereichs achten.
5-mm-SCHRAUBEN VERBINDERDICHTUNG
• Sicherstellen, dass der abgelassene
Kraftstoff in einem geeigneten Behälter
aufbewahrt wird.
• Beim Reinigen des Kraftstofftanks und
des Kraftstofffilters unbedingt darauf
achten, dass kein Kraftstoff verschüttet
wird. Verschütteter Kraftstoff oder
Kraftstoffdämpfe können sich leicht
entzünden. Falls Kraftstoff verschüttet
wurde, sicherstellen, dass vor dem
Anlassen des Motors dieser Bereich gut KRAFTSTOFFTANKFILTER
aufgetrocknet ist.
KRAFTSTOFFTANKFILTERVERBINDUNG
(Kraftstoffschlauchverbinder)
<Reinigen des Kraftstofftanks>
1. Die Kraftstoffleitung vom Tank abnehmen.
2. Den Kraftstofftank entleeren, eine geringe 1. Vier 5-mm-Schrauben mit einem
Menge Kraftstoff einfüllen und den Tank Schlitzschraubendreher herausdrehen, dann
durch Hin- und Herschwenken gründlich Kraftstoffschlauchverbinder und
reinigen. Kraftstofftankfilter vom Tank abnehmen.
Den Kraftstoff auf eine umweltverträgliche 2. Den Filter in nicht flammbarem
Art entsorgen. Lösungsmittel reinigen.
Kraftstofftankfilter und Verbinderdichtung
überprüfen. Bei Beschädigung die Teile
auswechseln.
3. Filter und Schlauchverbinder wieder in den
Kraftstofftank einsetzen. Die vier
5-mm-Schrauben gut festziehen.

137
32ZW2621.book Page 138 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Funktionsstörungen, die sich Sicherung 10 A SICHERUNG
nachteilig auf die Abgasemissionen
15A SICHERUNG
auswirken können

Wenn eines der folgenden Symptome


auftritt, den Außenbordmotor von
einem autorisierten Honda-Händler
überprüfen und gegebenenfalls
instand setzen lassen:
1. Schlechtes Anspringen oder
Stehenbleiben nach dem
Anspringen
2. Unregelmäßiger Leerlauf ERSATZSICHERUNG 15A ERSATZSICHERUNG 10 A
3. Zündaussetzer oder Zündknallen Wenn die Sicherung durchbrennt, 3. Den Deckel des Sicherungskastens
bei Beschleunigung wird auch bei laufendem Motor die abnehmen und die alte Sicherung
4. Ungenügende Motorleistung Batterie nicht mehr geladen. Bevor mit der Hand aus der Halterung
(Motorlauf) und hoher die Sicherung ausgewechselt wird, herausziehen.
Kraftstoffverbrauch die Stromwerte des elektrischen 4. Die neue Sicherung in die
Zubehörs prüfen und sicherstellen, Halterung hineindrücken.
dass keine ungewöhnlichen Zustände
bestehen.
<Ersetzen der Sicherung>
1. Den Motor abstellen.
2. Die Motorabdeckung abnehmen.

138
32ZW2621.book Page 139 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Propeller

UNTERLEGSCHEIBE

KRONENMUTTER

SPLINT
SICHERUNG DURCHGEBRANNT

DRUCKSCHEIBE PROPELLER
<Ausgewiesene Sicherung > 15A, 10A
WARNUNG Widerstandswert eingebaut werden. um ein unabsichtliches Starten des
Wenn die Ursache nicht beseitigt Propellers zu verhindern.
Niemals eine Sicherung verwenden, wird, kann die Sicherung sofort • Die Propellerflügel sind dünn. Um
die einen anderen Widerstandswert wieder durchbrennen. Verletzungen zu vermeiden, sind
als vorgeschrieben aufweist. Dies Wenn der Propeller beschädigt wurde dicke Schutzhandschuhe zu tragen.
kann einen beträchtlichen Schaden an durch einen Anprall an einen Stein oder
der elektrischen Anlage oder einen ein anderes Hindernis beschädigt wird, <Auswechseln>
Brand verursachen. muss er nach den folgenden 1. Den Splint herausziehen, dann
Anweisungen ausgewechselt werden. 14-mm-Kronenmutter, 15-mm-
HINWEIS Unterlegscheibe, Propeller und
Wenn die Sicherung durchgebrannt WARNUNG Druckscheibe abnehmen.
ist, muss zuerst die Ursache
festgestellt und dann erst eine neue • Wenn der Propeller ausgewechselt
Sicherung mit dem gleichen werden soll, die
Notausschalterklammer entfernen,
139
32ZW2621.book Page 140 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
ANZUGSDREHMOMENT
SPLINT KRONENMUTTER:
1 N·m (0,1 kgf·m)
OBERGRENZE
DREHMOMENT:
35 N·m (3,5 kgf·m)

4. Den Splint unbedingt durch einen


neuen ersetzen.
HINWEIS:
• Die Druckscheibe muss so
eingebaut werden, dass die Seite
2. Den neuen Propeller in der mit der Nut in Richtung
umgekehrten Reihenfolge des Getriebegehäuse zeigt.
Abnahmeverfahrens anbringen. • Nur einen Original-Honda Splint
3. Die Kronenmutter zunächst von verwenden; die Enden sind wie in
Hand festziehen, bis der Propeller der Abbildung gezeigt
kein Spiel mehr hat. Dann die umzubiegen.
Kronenmutter mit einem Werkzeug
nachziehen, bis die Nut in der
Kronenmutter auf die
Splintöffnung ausgerichtet ist.
(Bitte beachten, dass dieses
Werkzeug im mit dem
Außenbordmotor mitgelieferten
Werkzeugsatz nicht enthalten ist.)

140
32ZW2621.book Page 141 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
Außenbordmotor in Wasser VERGASER
eingetaucht ABLASSSCHRAUBE

Ein Außenbordmotor, der ins Wasser


gefallen war, muss sofort nach einer
Bergung instand gesetzt werden, um
die Korrosionsschäden auf ein
Minimum zu begrenzen.
Falls möglich, sollte der
Außenbordmotor unverzüglich zu STARTERSEIL
einem Honda-Außenbordmotor- 3. Die Zündkerzen herausdrehen. Die
Händler gebracht werden. Wenn es Schwungscheibenabdeckung
in der näheren Umgebung keinen abnehmen und das Reserve-
Anlasserseil entsprechend den
Händler gibt, ist wie folgt 2. Die Ablassschraube der Vergaser Anweisungen für das Anlassen in
vorzugehen: lösen und den enthaltenen Notfällen (Seiten 79 bis 79)
Kraftstoff in den Vergasern in einen aufwickeln, dann das in den
1. Die Motorabdeckung abnehmen, Zylindern enthaltene Wasser durch
geeigneten Behälter ablassen.
dann den Außenbordmotor mit mehrmaliges Anziehen des
Danach die Vergaser- Anlasserseils herausdrücken.
Süßwasser abspülen, um
Ablassschrauben wieder gut
Salzwasser, Sand, Schlamm usw.
festziehen (siehe Seite 144). HINWEIS
zu entfernen.
• Wenn der Motor bei offenem
Zündschaltkreis gedreht wird (die
Zündkerzen sind ausgebaut), muss
der Clip des Notausschalters
herausgezogen werden, um eine
Beschädigung des Zündsystems zu
vermeiden.
141
32ZW2621.book Page 142 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

WARTUNG
ein zweiter Motorölwechsel • Wenn der Motor anspringt, und
vorgenommen werden, nachdem der kein mechanischer Schaden
Motor 1/2 Stunde lang gelaufen ist. vorzuliegen scheint, muss der
5. In jede Zündkerzenöffnung einen Motor 1/2 Stunde oder länger
Teelöffel Motoröl gießen, dann den laufen (sich vergewissern, dass der
Notstarterseilzug mehrere Male Wasserspiegel mindestens 100 mm
herausziehen, um das Innere der über der Hohlsogplatte liegt).
Zündkerzen zu schmieren. Danach die
Zündkerzen wieder einschrauben. 7. Den Außenbordmotor
Die Zündkerzen wieder einschrauben. schnellstmöglich zu einem Honda-
• Wenn der Außenbordmotor zum 6. Nun kann versucht werden, den Außenbordmotor-Händler zu
Zeitpunkt des Eintauchens noch lief, Motor anzulassen. Überprüfung und Wartung bringen.
kann er eine interne Beschädigung
WARNUNG
wie z. B. verbogene Pleuelstangen
erlitten haben. Wenn der Motor Freiliegende, bewegliche Teile können
beim Durchdrehen klemmt, darf Verletzungen verursachen. Beim
kein Versuch unternommen Anbringen der Motorabdeckung
werden, den Außenbordmotor äußerst vorsichtig vorgehen. Den
zum Laufen zu bringen, bevor Außenbordmotor nicht ohne die
er repariert worden ist. Motorabdeckung anlassen.

4. Motoröl wechseln (siehe Seite 127). • Wenn der Motor nicht anspringt,
Wenn Wasser in das Motor- die Zündkerzen wieder ausbauen,
Kurbelgehäuse eingedrungen ist, reinigen und die Elektroden
oder wenn das Motoröl Anzeichen trocknen; dann die Zündkerzen
von Wasserbeimischung zeigt, muss einbauen und einen weiteren
Anlassversuch unternehmen.
142
32ZW2621.book Page 143 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

13. LAGERUNG
Um die Lebensdauer des Motors zu Schäden, die sich auf den Gebrauch
verlängern, empfiehlt es sich, den minderwertigen Benzins
Motor vor jeder Lagerung einer zurückführen lassen, sind von der
autorisierten Honda- Garantie nicht abgedeckt.
Außenbordmotor-Werkstatt zur Um derartige Schäden zu vermeiden,
Wartung zu übergeben. Die folgenden sollten Sie sich an die folgenden
Arbeiten können allerdings von Empfehlungen halten:
jedem Eigentümer durchgeführt
werden, wozu nur die einfachsten • Nur das vorgeschriebene Benzin
Werkzeuge erforderlich sind. verwenden (siehe Seite 55).
• Frisches und sauberes Benzin
Kraftstoff verwenden.
• Um eine Qualitätsminderung
HINWEIS: hinauszuzögern, sollte Benzin in
Einflussfaktoren wie Lichteinstrahlung,
Umgebungstemperatur und Lagerzeit einem zugelassenen Kraftstoffbehälter
können die Beschaffenheit des Benzins aufbewahrt werden.
verändern. • Wenn eine längere
Im schlimmsten Fall kann Benzin Außerbetriebsetzung (länger als
schon innerhalb von 30 Tagen 30 Tage) geplant ist, Kraftstofftank
unbrauchbar werden. und Vergaser entleeren.
Durch den Gebrauch minderwertigen
Benzins kann ein ernsthafter
Motorschaden verursacht werden
(Vergaserverstopfung,
Ventilklemmen usw.).

143
32ZW2621.book Page 144 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGERUNG
Ablassen des Kraftstoffs aus dem Kraftstoff nicht rauchen; offene
Vergaser Flammen und Funken sind KRAFTSTOFFLEITUNGSANSCHLUSS

Entleeren des Außenbordmotors vor fernzuhalten.


einer längeren Lagerung. Entnehmen von Kraftstoff
WARNUNG Die anstehende und im Folgenden
beschriebene Wartungsarbeit umfasst
Kraftstoff ist extrem feuergefährlich, viele, genau durchzuführende Verfahren ZIEHEN DRÜCKEN
und Kraftstoffdämpfe sind und nimmt viel Zeit in Anspruch. Sie
hochexplosiv; es besteht die Gefahr müssen sich bei jedem einzelnen
von schweren oder sogar tödlichen Verfahren genau auskennen. Wenn Sie
Verletzungen. Im Arbeitsbereich sich bei einem Arbeitsschritt nicht sicher
nicht rauchen; offene Flammen oder sind, sollten Sie sich an Ihren Händler
Funken sind unbedingt fernzuhalten. CLIP
wenden. Geben Sie Ihrem Händler diese
AUSSERHALB DER Anleitung, damit dieser die Wartung 1. Den gesamten Kraftstoff in der
REICHWEITE VON KINDERN entsprechend den Anweisungen Kraftstoffzuführleitung aufbrauchen.
AUFBEWAHREN. durchführen kann. (1) Den Kraftstoffzuführschlauch
• Darauf achten, dass kein abnehmen (siehe Seite 115).
Kraftstoff verschüttet wird. HINWEIS: (2) Die Antikavitationsplatte
Verschütteter Kraftstoff und
Kraftstoffdämpfe können sich Zum Entnehmen des Kraftstoffs eintauchen.
entzünden. Falls Kraftstoff gemäß den in der Anleitung (3) Den Motor starten und im Leerlauf
verschüttet wurde, sicherstellen, beschriebenen Verfahren vorgehen. drehen lassen, bis er abstirbt.
dass vor dem Transport oder Wenn die Verfahren nicht richtig • Pinnentyp (siehe Seiten 64 und 69)
Lagerung des Motors dieser durchgeführt werden, könnte etwas • Fernbedienungs-Ausführung
Bereich gut aufgetrocknet ist Kraftstoff im Vergaser sowie im (siehe Seite 74)
Außenbordmotor zu modifizieren. Durchgang des
Startanreicherungssystems verbleiben (4) Nach Motorstopp den
• Im Arbeits- und Motorschalter auf „AUS“ stellen.
Aufbewahrungsbereich von und zu einer Beschädigung des
Motors führen.
144
32ZW2621.book Page 145 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGERUNG
2. Vorbereiten der Abführung von # 1 VERGASER-ABLASS-SCHRAUBE # 3 VERGASER-ABLASS-SCHRAUBE
Kraftstoff aus dem
Kraftstoffdurchgang des ABLASS- ABLASS-
SCHLAUCH SCHRAUBE
Startanreicherungssystems.
(1) Zum Öffnen des Auslasses des
Startanreicherungssystems nach
Motorstopp mindestens eine
Stunde lang warten.
• Der Vergaserschwimmer kann
während der Wartezeit entleert
werden.
(2) Den Notausschalterklipp vom
Notausschalter abnehmen (siehe
Seiten 110, 112 und 114).
ABLASS- ABLASS-
(3) Den Schalthebel oder Steuerhebel SCHLAUCH SCHRAUBE
auf „N“ (Neutral) stellen. stellen # 2 VERGASER-ABLASS-SCHRAUBE
(siehe Seiten 86, 89 und 92).

ABLASS- ABLASS-
SCHLAUCH SCHRAUBE

145
32ZW2621.book Page 146 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGERUNG
3. Kraftstoff vom 2) Die Ablassschraube des
Vergaserschwimmer entfernen. Vergasers 2 lösen und den
(1) Den Außenbordmotor mithilfe Kraftstoff in einen Behälter
des Kippmechanismus leicht ablaufen lassen.
nach unten kippen. 3) Wenn der Kraftstoff abgelaufen
• Mechanischer Tilt-Typ ist, die Schraube festziehen.
(siehe Seite 39) (5) Vergaser 3:
• Gasunterstützung-Tilt-Typ 1) Den Ablassschlauch
(siehe Seite 39) abnehmen und am Vergaser
3 anbringen.
• Servo-Trimm/Kippverstellung 2) Die Ablassschraube des
(siehe Seite 35) Vergasers 3 lösen und den
(2) Die Motorabdeckung entfernen Kraftstoff in einen Behälter
(siehe Seite 43). ablaufen lassen. # 1 VERGASER-ABLASS-SCHRAUBE
(3) Vergaser 1: 3) Wenn der Kraftstoff abgelaufen
1) Sicherstellen, dass der ist, die Schraube festziehen. ABLASS- ABLASS-
SCHLAUCH SCHRAUBE
Ablassschlauch angebracht ist. 4) Den Ablassschlauch
2) Die Ablassschraube des abnehmen und am wieder am
Vergasers 1 lösen und den Vergaser 1 anbringen.
Kraftstoff in einen Behälter
ablaufen lassen.
3) Wenn der Kraftstoff
abgelaufen ist, die Schraube
festziehen. 15° – 25°
(4) Vergaser 2:
1) Den Ablassschlauch abnehmen
und am Vergaser 2 anbringen.

146
32ZW2621.book Page 147 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGERUNG
4. Den Kraftstoff von der Kraftstoffbahn 2) Den Motorschalter auf „OFF“ Ablassschraube des Vergasers
des Startanreicherungssystems stellen, um den Motor zu 1 wiederholen, bis der gesamte
ablassen. stoppen. Kraftstoff entfernt ist (erfordert
(1) Den Außenbordmotor (4) Den Außenbordmotor mithilfe in der Regel 3 Wiederholungen).
15°–25° hochkippen. des Kippmechanismus leicht
• Mechanischer Tilt-Typ nach unten kippen. 5. Die abgenommenen Teile wieder
(siehe Seite 39) • Mechanischer Tilt-Typ anbringen.
• Gasunterstützung-Tilt-Typ (siehe Seite 39) (1) Die Motorabdeckung anbringen.
(siehe Seite 39) • Gasunterstützung-Tilt-Typ (2) Den Notausschalterklipp am
• Servo-Trimm/Kippverstellung (siehe Seite 39) Notausschalter anbringen
(siehe Seite 35) • Servo-Trimm/Kippverstellung (siehe Seiten 64, 69 und 74).
(2) Den Außenbordmotor ganz nach (siehe Seite 35)
links drehen. (5) Kraftstoff vom Vergaser 1
(3) Den Motor durch Betätigen des entfernen (für Vergaser 2 und
Startmechanismus durchdrehen, 3 nicht erforderlich).
um Kraftstoff vom Durchgang des 1) Sicherstellen, dass der
Kraftstoffanreicherungssystems in Ablassschlauch angebracht ist.
einen Zylinder abzulassen. 2) Die Ablassschraube des
1) Den Starter betätigen, Vergasers 1 lösen und den
indem der Zündschalter auf Kraftstoff in einen Behälter
„START“ gestellt wird. ablaufen lassen.
4 Sekunden lang betätigen, 3) Wenn der Kraftstoff
10 Sekunden lang warten, abgelaufen ist, die Schraube
dann erneut 4 Sekunden lang festziehen.
betätigen. (6) Wiederholen Sie die Schritte
1 bis 5.
Schritte 1 bis 5 bei gelöster
147
32ZW2621.book Page 148 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGERUNG
Lagerung der Batterie Verbrennungen verursachen.
(+) KLEMME
Bei allen Arbeiten an der
HINWEIS Batterie ist eine Gesichtsmaske (–) KLEMME
Die für die Batterie erforderlichen und Schutzkleidung zu tragen.
Wartungsarbeiten sind je nach Schutzmaske und ROT
Batterietyp verschieden. Beziehen Schutzkleidung tragen.
Sie sich deshalb bitte auf die vom • In der Nähe einer Batterie nicht
Batteriehersteller veröffentlichten rauchen. GEGENMITTEL:
Anleitungsschritte. Wenn Batteriesäure in die Augen
gelangt, sofort gründlich mit
WARNUNG warmem Wasser etwa 15
Die Batterie erzeugt ein explosives Minuten lang ausspülen, dann SCHWARZ
Gasgemisch. Wenn sich dieses Gas unverzüglich einen Arzt
entzündet, kann die entstehende aufsuchen. 1. Zuerst das Minuskabel der Batterie
Explosion schwerwiegende • VERGIFTUNGSGEFAHR: von der negativen (–) Klemme,
Verletzungen und den Verlust des Batteriesäure ist hochgiftig. dann das Pluskabel von der
GEGENMITTEL positiven (+) Klemme trennen.
Augenlichts verursachen. Beim 2. Die Batterie ausbauen und die
Laden der Batterie für  Extern: Gründlich mit Wasser
Anschlussklemmen an der Batterie
ausreichende Belüftung sorgen. abspülen. und den Kabeln mit einer
 Intern: Große Mengen Wasser Drahtbürste oder Sandpapier
• GEFAHR DURCH oder Milch trinken. Danach reinigen.
CHEMIKALIEN: Der Elektrolyt Magnesiamilch oder Salatöl Die Batterie mit einer Lösung
enthält Schwefelsäure; Kontakt einnehmen und sofort einen von Natriumkarbonat und warmem
mit der Haut oder den Augen - Arzt aufsuchen. Wasser reinigen; dabei darauf
selbst durch die Kleidung • AUSSERHALB DER achten, dass die Lösung nicht in die
hindurch - kann schwere REICHWEITE VON Batteriezellen gelangt. Danach die
KINDERN AUFBEWAHREN. Batterie gut trocknen lassen.
148
32ZW2621.book Page 149 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

LAGERUNG
Position eines stillgelegten
Außenbordmotors

GEHÄUSESCHUTZVO
RRICHTUNG

3. Die Batterie mit destilliertem Transport und Aufbewahrung in


Wasser bis zur oberen Markierung Den Außenbordmotor entweder Horizontalstellung:
auffüllen. Darauf achten, dass die vertikal oder horizontal wie hier Den Außenbordmotor auf den
Batterie nicht überfüllt wird. gezeigt transportieren und lagern. Gehäuseschutz ablegen.
4. Die Batterie auf einer ebenen Fläche Der Außenbordmotor ist an einer
an einem kühlen, trockenen und gut Stelle aufzubewahren, die gut belüftet VORSICHT
belüfteten Ort aufbewahren und vor und vor direkter Sonneneinstrahlung Bei jeder anderen Art des Transports
direkter Sonneneinstrahlung schützen. sowie Feuchtigkeit geschützt ist. oder der Aufbewahrung kann das Öl
5. Einmal monatlich die Säuredichte auslaufen oder ein Motorschaden die
des Elektrolyts überprüfen und Transport und Aufbewahrung in Folge sein.
nötigenfalls die Batterie nachladen, Vertikalstellung:
um die Lebensdauer zu verlängern. Die Motor-Heckhalterung am
Transportkarren befestigen.
149
32ZW2621.book Page 150 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

14. ENTSORGUNG
Aus Umweltschutzgründen dürfen
dieses Produkt, Batterien, Motoröl
usw. nicht einfach in den Müll
gegeben werden. Beachten Sie die
örtlichen Gesetze und Vorschriften
oder setzen Sie sich bezüglich
Entsorgung mit Ihrem Honda-
Vertragshändler in Verbindung.

150
32ZW2621.book Page 151 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

15. STÖRUNGSBESEITIGUNG
<Motor springt nicht an> 3. Kraftstofffilter verstopft. Den Kraftstofffilter
1. Kein Kraftstoff im Tank. Den Kraftstofftank ersetzen.
auffüllen. 4. Zündkerzen verölt. Die Zündkerze
2. Kraftstoffleitung Die Kraftstoffleitung ausbauen, trocknen
zusammengedrückt oder auf Verbiegung oder und reinigen.
geknickt. Einklemmung 5. Inkorrekter Wärmewert Neue Zündkerzen mit
überprüfen. der Zündkerzen. dem korrekten
3. Kraftstoffleitungs- Den Nippel korrekt Wärmewert einbauen.
Verbindungsstück nicht anschließen. 6. Elektrodenabstand Den korrekten Abstand
angeschlossen. beträgt falsch. einstellen.
4. Kraftstoff ist Neuen Kraftstoff
verschmutzt oder zu alt. einfüllen. <Motordrehzahl erhöht sich nicht>
5. Batterie entladen. Batterie aufladen. 1. Kraftstoffleitung Die Kraftstoffleitung
6. Batterieklemme Batterieklemme zusammengedrückt auf Verbiegung oder
gelockert. festziehen. oder geknickt. Einklemmung
7. Zündkerzenstecker Den Zündkerzenstecker überprüfen.
gelockert oder 2. Kraftstofffilter verstopft. Kraftstoff-Filter
korrekt anbringen und austauschen.
abgetrennt. festziehen. 3. Motorölstand zu niedrig.
8. Sicherung Motoröl und und bis
Eine neue Sicherung zur angegebenen
durchgebrannt. einbauen. Markierung mit
9. Falscher Anlassvorgang. Das Startverfahren auf frischem Öl auffüllen.
korrekte Weise 4. Propeller mit falscher Einen autorisierter
durchführen achten. Leistungscharakteristik Honda-Außenbordmotor-
<Motordrehzahl schwankt, oder Motor bleibt stehen> wurde montiert. Händler.
1. Kraftstoffstand zu niedrig. Kraftstoff einfüllen. 5. Passagiere sind nicht Die Passagiere
2. Kraftstoffleitung Die Kraftstoffleitung gleichmäßig verteilt. gleichmäßig verteilen.
zusammengedrückt oder auf Verbiegung oder 6. Außenbordmotor Den Außenbordmotor
geknickt. inkorrekt eingebaut. ordnungsgemäß
Einklemmung einbauen.
überprüfen.
151
32ZW2621.book Page 152 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

STÖRUNGSBESEITIGUNG
<Motorüberhitzt> <Servo-Trimm-/Kippverstellung funktioniert
1. Wassereinlassöffnung und/ Die Einlassöffnung und/ nicht>(T-Typ)
oder Kühlwasser- oder die Kühlwasser- 1. Batterieladung Batterie aufladen.
Prüföffnung sind verstopft. Prüföffnung reinigen. unzureichend.
2. Motor ist durch ungleiche Die Passagiere 2. Manuelles Ventil locker. Das manuelle Ventil
Verteilung der Passagiere gleichmäßig verteilen. festziehen.
oder übermäßige Das Boot nicht 3. Niedriger Ölstand der Den Außenbordmotor
Zuladung überlastet. überladen. Servo-Trimm-/ durch einen autorisierten
Kippverstellung oder Honda-Händler für
<Motor überdreht> Außenbordmotoren
Luftblasen im Öl.
1. Hohlsogbildung. Den Außenbordmotor überprüfen
ordnungsgemäß lassen.autorisierter
einbauen. Honda-
2. Propeller defekt. Den Propeller ersetzen. Außenbordmotor-
3. Propeller mit falscher Einen autorisierter Händler.
Leistungscharakteristik Honda-Außenbordmotor-
wurde montiert. Händler.
4. Trimmwinkel inkorrekt. Den korrekten
Trimmwinkel
einstellen.

152
32ZW2621.book Page 153 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

16. TECHNISCHE DATEN


MODELL BF25D Vorgeschriebene Motor: API-Standard (SG, SH, SJ) SAE 5W-30
Kennzeichnungs- Ölsorten Getriebegehäuse: API-Standard (GL-4) SAE 90
Code BATJ Hypoidöl
Typ HG Öleinfüllmengen Motor: Ohne Austausch Ölfilter:
1,6 l Mit Austausch Ölfilter:
Gesamtlänge 720 mm 1,7 L
Gesamtbreite 375 mm Getriebegehäuse: 0,27 L
Gesamthöhe S 1,195 mm Gleichstrom-
Ausgangsleistung 12 V – 10A
L 1,320 mm
Transomhöhe Kühlsystem Wasserkühlung mit Thermostat
Neigungswin S 431 mm Auspuffanlage Wasserauslass
kel Zündkerzen DR7EA (NGK), X22 ESR-U (DENSO)
(Transomwin L 552 mm
kel von 12°) Kraftstoffpumpe Diaphragma-Kraftstoffpumpe
Trockengewic S 80 kg Kraftstoff Bleifreies Benzin
ht (weight) * L 82 kg (91 Research-Oktan, 86 Pump Octane oder höher)
Nennleistung 18,4 kW Kapazität des Tanks 25 L
Vollgas- Schaltfolge Vorwärts – Neutral – Rückwärts (Mitnehmer)
Drehzahlbereich 5,000 – 6,000 min-1 (U/min) Steuerwinkel 40° rechts und links
Motortyp 4-Takt, OHC, Reihen-3-Zylinder Trimmwinkel (wenn
Hubraum 552 cm3 Transomwinkel – 4° bis 12°
bei 12°)
Elektrodenabstand 0,6 – 0,7 mm
Heckspiegel-Winkel 4 Stufen (8°, 12°, 16°, 20°)
Anlassersystem Elektrostarter
Neigungswinkel
Zündsystem Digitale C.D.I. (wenn
Stufenlose Einstellung (64°)
Schmiersystem Trochoidpumpen-Druckschmierung Transomwinkel
bei 12°)
Fernbedienung

Lenksystem
* Ohne Batteriekabel, mit Propeller

Die Leistung von Honda-Außenbordmotoren wird gemäß ISO8665 (Leistung an der Propellerwelle) angegeben.
153
32ZW2621.book Page 154 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TECHNISCHE DATEN
MODELL BF25D Vorgeschriebene Motor: API-Standard (SG, SH, SJ) SAE 5W-30
Kennzeichnungs- Ölsorten Getriebegehäuse: API-Standard (GL-4) SAE 90
Code BATJ Hypoidöl
Typ HT RT
Öleinfüllmengen Motor: Ohne Austausch Ölfilter:
Gesamtlänge 720 mm 640 mm 1,6 l
Gesamtbreite 375 mm 375 mm Mit Austausch Ölfilter:
1,7 L
Gesamthöhe S — 1 195 mm Getriebegehäuse: 0,27 L
L 1 320 mm 1 320 mm
Gleichstrom- 12 V – 10A
Transomhöhe Ausgangsleistung
Neigungswin S — 431 mm
kel Kühlsystem Wasserkühlung mit Thermostat
(Transomwin L 552 mm 552 mm Auspuffanlage Wasserauslass
kel von 12°)
Zündkerzen DR7EA (NGK), X22 ESR-U (DENSO)
Trockengewi S — 77,5 kg
cht Kraftstoffpumpe Diaphragma-Kraftstoffpumpe
(Gewicht)* L 84 kg (185 lbs) 79,5 kg Kraftstoff Bleifreies Benzin
Nennleistung 18,4 kW (25 PS) (91 Research-Oktan, 86 Pump Octane oder höher)
Vollgas- Kapazität des Tanks 25 L
Drehzahlbereich 5,000 – 6,000 min-1 (U/min) Schaltfolge Vorwärts – Neutral – Rückwärts (Mitnehmer)
Motortyp 4-Takt, OHC, Reihen-3-Zylinder Steuerwinkel 40° rechts und links
Hubraum 552 cm3 Trimmwinkel
Elektrodenabstand 0,6 – 0,7 mm (wenn – 4° bis 12°
Transomwinkel
Anlassersystem Elektrostarter bei 12°)
Zündsystem Digitale C.D.I. Heckspiegel-Winkel 4 Stufen (8°, 12°, 16°, 20°)
Schmiersystem Trochoidpumpen-Druckschmierung Neigungswinkel
(wenn
Stufenlose Einstellung (64°)
Transomwinkel
bei 12°)
Fernbedienung Motor-befestigt

Lenksystem
* Ohne Batteriekabel, mit Propeller
Die Leistung von Honda-Außenbordmotoren wird gemäß ISO8665 (Leistung an der Propellerwelle) angegeben.
154
32ZW2621.book Page 155 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TECHNISCHE DATEN
MODELL BF30D Vorgeschriebene Motor: API-Standard (SG, SH, SJ) SAE 5W-30
Kennzeichnungs- Ölsorten Getriebegehäuse: API-Standard (GL-4) SAE 90
Code BAUJ Hypoidöl
Typ BS HG Öleinfüllmengen Motor: Ohne Austausch Ölfilter:
1,6 l Mit Austausch Ölfilter:
Gesamtlänge 675 mm 720 mm 1,7 L
Gesamtbreite 380 mm 375 mm Getriebegehäuse: 0,27 L
Gesamthöhe S 1 195 mm 1 195 mm Gleichstrom-
Ausgangsleistung 12 V – 10A
L 1 320 mm 1 320 mm
Transomhöhe Kühlsystem Wasserkühlung mit Thermostat
Neigungswin S 431 mm 431 mm Auspuffanlage Wasserauslass
kel Zündkerzen DR7EA (NGK), X22 ESR-U (DENSO)
(Transomwin L 552 mm 552 mm
kel von 12°) Kraftstoffpumpe Diaphragma-Kraftstoffpumpe
Trockengewi S 76,5 kg 80 kg Kraftstoff Bleifreies Benzin
cht (91 Research-Oktan, 86 Pump Octane oder höher)
(Gewicht)* L 78,5 kg 82 kg
Kapazität des Tanks 25 L
Nennleistung 22,1 kW (30 PS) Schaltfolge Vorwärts – Neutral – Rückwärts (Mitnehmer)
Vollgas- Steuerwinkel 40° rechts und links
Drehzahlbereich 5,000 – 6,000 min-1 (U/min)
Trimmwinkel
Motortyp 4-Takt, OHC, Reihen-3-Zylinder (wenn
– 4° bis 12°
Hubraum 552 cm3 Transomwinkel
Elektrodenabstand 0,6 – 0,7 mm bei 12°)
Anlassersystem Elektrostarter Heckspiegel-Winkel Mechanischer Kippverstellungstyp: 5 Stufen (4°, 8°,
12°, 16°, 20°)
Zündsystem Digitale C.D.I. G und T-Typen: 4 Stufen (8°, 12°, 16°, 20°)
Schmiersystem Trochoidpumpen-Druckschmierung Neigungswinkel Mechanischer Kippverstellungstyp: 3-stufige
(wenn Einstellung
Transomwinkel (20°, 37° und 67°)
bei 12°) G-Typ: Stufenlose Einstellung (64°)
Fernbedienung

* Ohne Batteriekabel, mit Propeller Lenksystem

Die Leistung von Honda-Außenbordmotoren wird gemäß ISO8665 (Leistung an der Propellerwelle) angegeben.

155
32ZW2621.book Page 156 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TECHNISCHE DATEN
MODELL BF30D Vorgeschriebene Motor: API-Standard (SG, SH, SJ) SAE 5W-30
Kennzeichnungs- Ölsorten Getriebegehäuse: API-Standard (GL-4) SAE 90
Code BAUJ Hypoidöl
Typ HT RT Öleinfüllmengen Motor: Ohne Austausch Ölfilter:
1,6 l Mit Austausch Ölfilter:
Gesamtlänge 720 mm 640 mm 1,7 L
Gesamtbreite 375 mm 375 mm Getriebegehäuse: 0.27 L
Gesamthöhe S 1 195 mm 1 195 mm Gleichstrom-
Ausgangsleistung 12 V – 10A
L 1 320 mm 1 320 mm
Transomhöhe Kühlsystem Wasserkühlung mit Thermostat
Neigungswin S 431 mm 431 mm Auspuffanlage Wasserauslass
kel Zündkerzen DR7EA (NGK), X22 ESR-U (DENSO)
(Transomwin L 552 mm 552 mm
kel von 12°) Kraftstoffpumpe Diaphragma-Kraftstoffpumpe
Trockengewi S 82 kg 77,5 kg Kraftstoff Bleifreies Benzin
cht (91 Research-Oktan, 86 Pump Octane oder höher)
(Gewicht)* L 84 kg 79,5 kg
Kapazität des Tanks 25 L
Nennleistung 22,1 kW (30 PS) Schaltfolge Vorwärts – Neutral – Rückwärts (Mitnehmer)
Vollgas- Steuerwinkel 40° rechts und links
Drehzahlbereich 5,000 – 6,000 min-1 (U/min)
Trimmwinkel
Motortyp 4-Takt, OHC, Reihen-3-Zylinder (wenn
– 4° bis 12°
Hubraum 552 cm3 Transomwinkel
Elektrodenabstand 0.6 – 0.7 mm bei 12°)
Anlassersystem Elektrostarter Heckspiegel-Winkel 4 Stufen (8°, 12°, 16°, 20°)
Zündsystem Digitale C.D.I. Neigungswinkel
(wenn Stufenlose Einstellung (64°)
Schmiersystem Trochoidpumpen-Druckschmierung Transomwinkel
bei 12°)
Fernbedienung — Motor-befestigt
* Ohne Batteriekabel, mit Propeller Lenksystem

Die Leistung von Honda-Außenbordmotoren wird gemäß ISO8665 (Leistung an der Propellerwelle) angegeben.

156
32ZW2621.book Page 157 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

TECHNISCHE DATEN
Geräusche und Vibrationen
MODELL BF25D BF30D
STEUERSYSTEM T (Ruderpinne) R (Fernbedienung) T (Ruderpinne) R (Fernbedienung)
Schalldruckpegel am Ohr des Bedieners 82 dB (A) 77 dB (A) 83 dB (A) 79 dB (A)
(2006/42/EC, ICOMIA 39-94)
Unsicherheit 2 dB (A) 2 dB (A) 2 dB (A) 2 dB (A)
Gemessener Schall-Leistungspegel 88 dB (A) 90 dB (A) —

(Gemäß EN ISO3744)
Unsicherheit 2 dB (A) — 2 dB (A) —
Vibrationspegel Hand / Arm 3,1 m/s2 Nicht mehr als 2,9 m/s2 Nicht mehr als
(2006/42/EC, ICOMIA 38-94) 2,5 m/s2 2,5 m/s2
Unsicherheit 2,1 m/s2 — 2,1 m/s2 —

Bezug: ICOMIA-Norm: hinsichtlich Motorbetriebs- und Messbedingungen.

157
32ZW2621.book Page 158 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

17. ADRESSEN DER WICHTIGSTEN Honda-HAUPTHÄNDLER


Weitere Informationen erhalten Sie gerne vom Honda-Kundeninformationszentrum unter der folgenden Adresse oder Telefonnummer:

Für Europa
ÖSTERREICH BULGARIEN TSCHECHIEN FRANKREICH
Honda Austria GmbH Kirov Ltd. BG Technik cs, a.s. Honda Relations Clients
Hondastraße 1 49 Tsaritsa Yoana Blvd U Zavodiste 251/8 TSA 80627
2351 Wiener Neudorf 1324 Sofia 15900 Prague 5 - Velka Chuchle 45146 St Jean de la Ruelle Cedex
Tel. : +43 (0)2236 690 0 Tel. : +359 2 93 30 892 Tel. : +420 2 838 70 850 Tel. : 02 38 81 33 90
Fax : +43 (0)2236 690 480 Fax : +359 2 93 30 814 Fax : +420 2 667 111 45 Fax : 02 38 81 33 91
http://www.honda.at www.kirov.net www.hondamarine.cz http://www.honda-fr.com
hondaPP@honda.co.at honda@kirov.net espaceclient@honda-eu.com

BALTISCHE STAATEN KROATIEN DÄNEMARK DEUTSCHLAND


(Estland / Lettland / Fred Bobek d.o.o.
Honda-Marine Croatia - Trg. - lnd.
Tima Products A/S
Tårnfalkevej 16
Honda Deutschland GmbH
Sprendlinger Landstraße 166
Litauen) zona bb 2650 Hvidovre 63069 Offenbach am Main
Honda Motor Europe Ltd. 22211 Vodice Tel. : +45 36 34 25 50 Tel. : 01 80 5/20 20 90
Estonian Branch Tel. : +385 22 44 33 00/33 10 Fax : +45 36 77 16 30 Fax : +49 69 8320 20
Tulika 15/17 Fax : +385 22 44 05 00 http://www.tima.dk http://www.honda.de
10613 Tallinn www.honda-marine.hr info@post.honda.de
Tel. : +372 6801 300
Fax : +372 6801 301
honda.baltic@honda-eu.com.

BELGIEN ZYPERN FINNLAND GRIECHENLAND


Honda Belgium Alexander Dimitriou & Sons Ltd. OY Brandt AB Saracakis Brothers S.A.
Doornveld 180-184 162, Yiannos Kranidiotis Tuupakantie 7B 71, Leoforos Athinon
1731 Zellik Avenue 01740 Vantaa 10173 Athens
Tel. : +32 2620 10 00 2235 Latsia, Nicosia Tel. : +358 207757200 Tel. : +30 210 3483582
Fax : +32 2620 10 01 Tel. : +357 22 715 300 Fax : +358 (0)9 878 5276 Fax : +30 210 3418092
http://www.honda.be Fax : +357 22 715 400 www.brandt.fi http://www.honda.gr
BH_PE@HONDA-EU.COM info@saracakis.gr

158
32ZW2621.book Page 159 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ADRESSEN DER WICHTIGSTEN Honda-HAUPTHÄNDLER


Weitere Informationen erhalten Sie gerne vom Honda-Kundeninformationszentrum unter der folgenden Adresse oder Telefonnummer:

Für Europa (fortgesetzt)


UNGARN ITALIEN NORWEGEN REPUBLIK
Motor Pedo Co., Ltd.
Kamaraerdei ut 3.
Honda Italia Industriale S.p.A.
Via della Cecchignola, 13
AS Kellox
Boks 170 - Nygårdsveien 67
WEISSRUSSLAND
2040 Budaors 00143 Roma 1401 Ski Scanlink Ltd.
Tel. : +36 23 444 971 Tel. : +848 846 632 Tel. : +47 64 97 61 00 Kozlova Drive, 9
Fax : +36 23 444 972 Fax : +39 065 4928 400 Fax : +47 64 97 61 92 220037 Minsk
http://www.hondakisgepek.hu www.hondaitalia.com www.kellox.no Tel. : +375 172 999090
Fax : +375 172 999900
info@hondakisgepek.hu info.marine@honda-eu.com
http://www.hondapower.by

ISLAND MALTA POLEN RUMÄNIEN


Bernhard ehf. Associated Motors Company Ltd. Aries Power Equipment Sp. z o.o. Hit Power Motor Srl
Vatnagardar 24-26 New Street in San Gwakkin Road - ul. Wroclawska 25 str. Vasile Stroescu nr. 12, Camera 6,
104 Reykdjavik Mriehel Bypass 01-493 Warszawa Sector 2
Tel. : +354 520 1100 Mriehel QRM17 Tel. : +48 (22) 861 43 01 021374 Bucuresti
Fax : +354 520 1101 Tel. : +356 21 498 561 Fax : +48 (22) 861 43 02 Tel. : +40 21 637 04 58
www.honda.is Fax : +356 21 480 150 www.ariespower.pl Fax : +40 21 637 04 78
www.mojahonda.pl http://www.honda.ro
info@ariespower.pl hit_power@honda.ro

IRLAND NIEDERLANDE PORTUGAL RUSSLAND


Two Wheels ltd Honda Nederland B.V. Honda Portugal S.A. Honda Motor RUS LLC
M50 Business Park, Ballymount Afd, Power Equipment Rua Fontes Pereira de Melo 16 1, Pridirizhnaya Street,
Dublin 12 Capronilaan 1 Abrunheira, 2714-506 Sintra Sharapovo settlement,
Tel. : +353 1 4381900 1119 NN Schiphol-Rijk Tel. : +351 21 915 53 33 Naro-Fominsky district, Moscow Region,
Fax : +353 1 4607851 Tel. : +31 20 7070000 Fax : +351 21 915 23 54 143350 Russia
http://www.hondaireland.ie Fax : +31 20 7070001 http://www.honda.pt Tel. : +7 (495) 745 20-80
Service@hondaireland.ie http://www.honda.nl honda.produtos@honda-eu. Fax : +7 (495) 745 20 81
com www.honda.co.ru
postoffice@honda.co.ru

159
32ZW2621.book Page 160 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

ADRESSEN DER WICHTIGSTEN Honda-HAUPTHÄNDLER


Weitere Informationen erhalten Sie gerne vom Honda-Kundeninformationszentrum unter der folgenden Adresse oder Telefonnummer:

Für Europa (fortgesetzt)


SERBIEN UND SPANIEN UND SCHWEIZ GROSSBRITANNIEN
MONTENEGRO Provinz Las Palmas Honda Suisse S.A.
10 Route des Moulières
Honda (UK) Power Equipment
470 London Road
Fred Bobek d.o.o. (Kanarische Inseln) 1214 Vernier-Genève Slough - Berkshire, SL3 8QY
Honda-Marine Croatia - Trg. - Ind. Tel. : +41 (0)22 939 09 09 Tel. : +44 (0)845 200 8000
zona bb 22211 Vodice Greens Power Products, S.L.
Poligono Industrial Congost - Fax : +41 (0)22 939 09 97 http://www.honda.co.uk
Tel. : +385 22 44 33 00/33 10 www.honda.ch
Fax : +385 22 44 05 00 Av Ramon Ciurans n°2
www.honda-marine.hr 08530 La Garriga - Barcelona
Tel. : +34 93 860 50 25
Fax : +34 93 871 81 80
http://www.hondaencasa.com

SLOWAKEI Provinz Teneriffa TÜRKEI


Honda Slovakia, s.r.o. (Kanarische Inseln) Anadolu Motor Uretim ve Pazarlama
Prievozská 6 821 09 Bratislava AS
Tel. : +421 2 32131112 Automocion Canarias, S.A. Esentepe mah. Anadolu cad. No: 5
Fax : +421 2 32131111 Carretera General del Sur, KM. 8,8 Kartal 34870 Istanbul
http://www.honda.sk 38107 Santa Cruz de Tenerife Tel. : +90 216 389 59 60
Tél. : +34 (922) 620 617 Fax : +90 216 353 31 98
Fax : +34 (922) 618 042 www.anadolumotor.com.tr
www.aucasa.com antor@antor.com.tr
ventas@aucasa.com
taller@aucasa.com Für Australien
SLOWENIEN SCHWEDEN UKRAINE AUSTRALIEN
AS Domzale Moto Center D.O.O. Honda Nordic AB Honda Ukraine LLC Honda Australia Motorcycle and
Blatnica 3A Box 31002-Långhusgatan 4 101 Volodymyrska Str. - Build. 2 Power Equipment Pty. Ltd
1236 Trzin 215 86 Malmö Kyiv 01033 1954-1956 Hume Highway
Tel. : +386 1 562 22 62 Tel. : +46 (0)40 600 23 00 Tel. : +380 44 390 14 14 Campbellfield Victoria 3061
Fax : +386 1 562 37 05 Fax : +46 (0)40 600 23 19 Fax : +380 44 390 14 10 Tel. : (03) 9270 1111
www.honda-as.com www.honda.se http://www.honda.ua Fax : (03) 9270 1133
informacije@honda-as.com hpesinfo@honda-eu.com CR@honda.ua http://www.hondampe.com.au/

160
32ZW2621.book Page 161 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

18. „EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG“ INHALTSÜBERSICHT

161
32ZW2621.book Page 162 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

„EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG“ INHALTSÜBERSICHT

162
32ZW2621.book Page 163 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

„EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG“ INHALTSÜBERSICHT

163
32ZW2621.book Page 164 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

„EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG“ INHALTSÜBERSICHT

164
32ZW2621.book Page 165 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

„EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG“ INHALTSÜBERSICHT

165
34ZW2620.book Page 166 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

19. INDEX
A Bedienungselemente F
Ablassen der Vergaser ..............................144 Allgemeine Anweisungen ..................... 40 Fahrt mit Dauergeschwindigkeit
Abstellen des Motors Typ B ..................................................... 21 Typ B..................................................... 87
Typ B ................................................... 110 Typ G ..................................................... 39 Typ H..................................................... 90
Typ H ................................................... 112 Typ H ..................................................... 25 Typ R..................................................... 93
Typ R ................................................... 114 Typ mit Tilt-Mechanik........................... 39 Fernbedienungsmechanismus (Typ R)
Adressen der Haupt-Honda-Verteiler .......158 Typ R ..................................................... 30 Einbau ................................................... 52
Anlassen des Motors...................................62 Typ T ..................................................... 35 Fernbedienungshebel
Typ B .....................................................64 Betrieb in großen Höhen .......................... 109 Bedienungselemente ........................ 30
Typ H .....................................................69 Betrieb in seichten Gewässern ................. 109 Einstellung des
Typ R .....................................................74 Bezeichnungen der Komponenten Reibungswiderstands .................. 60
Anodenpol...................................................41 Typ B ..................................................... 14 Gehäuse
Überprüfungen vor der Typ H ..................................................... 16 Fernbedienungsgehäuse ................... 19
Inbetriebnahme .............................61 Typ R ..................................................... 18 Fernbedienungsmechanismus-
Außenbordmotor Einbauposition ............................ 52
Einbau ....................................................46 D Länge des Steuerzugs............................ 52
Position bei Lagerung ..........................149 Drehzahlbegrenzer.................................... 107 Funktionsweise
Außenbordmotor in Wasser Drehzahlmesser .......................................... 37 Typ B..................................................... 86
eingetaucht...........................................141 Typ H..................................................... 89
Außenbordmotorwinkel E
Typ R..................................................... 92
Einstellung .............................................48 ‘‘EG-KONFORMITÄTSERKLÄUNG’’
Überprüfung...........................................48 Inhaltsübersicht ................................... 161 G
Einbau
Gasdrehgriff
B Außenbordmotor ................................... 46
Drehgriff
Batterie Höhe ...................................................... 46
Typ B................................................ 22
Anschlüsse .............................................50 Position.................................................. 45
Typ H ............................................... 26
Batteriesäurestand..................................57 Einfahrschritte ............................................ 86
Feststellknopf ....................................... 23
Lagerung der Batterie ..........................148 Entsorgung................................................ 150
Ersetzen der Sicherung ............................. 138 Reibungseinsteller................................. 27
Reinigung.............................................131
Überprüfung der Kabel ........................130

166
34ZW2620.book Page 167 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

INDEX
H Filter Motor
Heckspiegel Ersetzen .......................................... 135 Motorabdeckung
Heckspiegelwinkel-Einstellstange.........43 Überprüfung ................................... 133 Aus- und Einbau............................... 53
Höhe.......................................................45 Kraftstoffleitung Feststellhebel.................................... 43
Abnehmen ...................................... 115 Öl
I Anschluß der Batterie....................... 62 Überprüfung des Motorölstands....... 54
Im Notfall Anschlußnippel................................. 44 Wechseln........................................ 127
Anlassen.................................................79 Kraftstoffstand....................................... 55 Schalter (Typ B) ................................... 21
Motorstoppschalter (Typ H) ..................27 Lagerung der Batterie.......................... 143 Schalter (Typ H) ................................... 25
Notausschalter-Sicherheitsleine/ Tank Schalter (Typ R) ................................... 31
Klammer Reinigen des Kraftstoffilters .......... 137 Schutzsystem....................................... 105
Typ B ................................................23 Reinigung ....................................... 137 Anodenpole .................................... 108
Typ H ................................................27 Tankdeckel............................................. 44 Drehzahlbegrenzer ......................... 107
Typ R ................................................32 Kraftstoff mit Alkoholzusätzen .................. 56 Öldruck-Warnsystem ..................... 105
Stoppschalter (Typ B) ............................23 Kühlwasser Überhitzungswarnsystem ............... 105
Ansaugöffnung ...................................... 42
K Kontrollöffnung..................................... 42 N
Kippen des Außenbordmotors ....................94 Neutralstellungs-Verriegelungshebel......... 31
Typ G .....................................................97 L
Typ mit Tilt-Mechanik...........................95 Lage der CE-Marke .................................... 13 O
Typ T....................................................100 Lagerung der Batterie ............................... 143 Öldruckanzeige
Kippverriegelungshebel ..............................40 Warnlampe (Typ B) .............................. 24
Kippverstellungshebel M Warnlampe (Typ H) .............................. 28
Typ G .....................................................39 Manuelle Bedienung Warnlampe/Warnsummer (Typ R) ........ 33
Typ mit Tilt-Mechanik...........................39 Überdruckventil Öldruck- und Überhitzungs-
Kraftstoff Bedienungselemente......................... 38 Warnsystem ......................................... 105
Anzeige ..................................................44 Funktionsweise............................... 102

167
34ZW2620.book Page 168 Thursday, August 2, 2012 5:30 PM

INDEX
P Kohlenmonoxid-Vergiftungsgefahr....... 10 Umschalthebel
Propeller Lage der Warnetikette ........................... 11 Bedienungselemente
Ersetzen................................................139 Verantwortung der Bedienungsperson..... 8 Typ B................................................ 22
Überprüfung...........................................58 Steuern Typ H ............................................... 26
Typ B ..................................................... 87 Funktionsweise
R Typ H ..................................................... 90 Typ B................................................ 86
Reibungswiderstand des Störungsbeseitigung ................................. 151 Typ H ............................................... 89
Ruderpinnengriffs Bei Anlaßschwierigkeiten .................... 85
Typen B und H.......................................60 Stromlaufplan ........................................... 169 V
Reinigen und Durchspülen .......................120 Innenseite des hinteren Umschlags Vertäuen
Mit Wasserschlauch-Anschlußnippel Typ G..................................................... 99
(Sonderausstattung) ........................120 T Typ T ................................................... 103
Ohne Wasserschlauch- Technische Daten ..................................... 153
Anschlußnippel ...............................121 Transport auf einem Anhänger................. 118 W
Transportieren ......................................... 115 Wartung.................................................... 123
S Trimmanzeige Wartungsplan....................................... 125
Bedienungselemente.............................. 37 Weitere Überprüfungen.............................. 61
Schenlleerlaufhebel (Typ R).......................33
Schmierung ...............................................132 Funktionsweise.................................... 101 Werkzeugtasche und Ersatzteile .............. 124
Servo-Kippverstellungsschalter (Typ T) Trimmruder
Bedienungselemente ..............................36 Bedienungselemente.............................. 40 Z
Funktionsweise ....................................102 Einstellung........................................... 104 Zahnradgehäuse
Servo-/Trimm-Kippverstellungsschalter Umschalten
U Typ B................................................ 86
(Typ T)
Bedienungselemente ..............................35 Überhitzungsanzeige Typ H ............................................... 89
Warnlampe (Typ H) .............................. 29 Typ R................................................ 92
Funktionsweise ....................................100
Warnlampe/Warnsummer (Typ R) ........ 34 Zündkerzen................................................ 129
Sicherheitshinweise ......................................8
Feuer- und Verbrennungsgefahr.............10 Überprüfungen vor der Inbetriebnahme .... 53
Hinweise ..................................................8

168
32ZW2621.book Page 169 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

STROMLAUFPLAN
INHALT GND MASSE RCB FERNBEDIENUNG
Standard-Pinnengriff, IgC ZÜNDSPULE BOX
Ausführung mit Gasdämpfer- IgSw ZÜNDSCHALTER Re/Re REGLER/RICHTER
Unterstützung LtSw LICHTSCHALTER SP ZÜNDKERZE
(mit elektrischem Anlasser) .... W3 LTH AUSFÜHRUNG MIT St STARTERMOTOR
Langpinnengriff, VERLÄNGERTER STH AUSFÜHRUNG MIT
Ausführung mit Gasdämpfer- RUDERPINNE STANDARD-RUDER-
Unterstützung MeHrn MESSINSTRUMENT- PINNE GRIFF
(mit elektrischem Anlasser) .... W4 KABELBAUM Th Se THERMOMETER
Lange Ruderpinne, (OPTIONAL) (ÜBERHITZUNG)
Servo-Trimmverstellung/ Tme TACHOMETER
Kippverstellungstyp................. W5 MFu HAUPTSICHERUNG
(15 A) TRme TRIMM-METER
Fernbedienung, Servo-Kippverstellung/ TrA Se TRIMMWINKE-
Trim-Typ....................................... W6 MgSw ANLASSERMAGNET
SCHALTER LSENSOR
ABKÜRZUNGEN NSw LEERLAUFSCHALTER
Symbol Teilename OP Sw ÖLDRUCKSCHALTER
PwC STROMSPULE
Bat BATTERIE PlC IMPULSSPULE
Bz SUMMER PL ANZEIGELEUCHTE
ChC LADESPULE PTC H PTC-HEIZUNG
ChR LADEANSCHLUSS PT M MOTOR DER SERVO-
CDI U CDI UNIT TRIMMVERSTELLUNG
CmP NOCKENWELLEN- PT RL RELAIS DER SERVO-
RIEMENSCHEIBE TRIMMVERSTELLUNG
CNBT STECKERHALTERUNG PT Sw SCHALTER DER SERVO-
EmSw NOTSTOPP TRIMMVERSTELLUNG
SCHALTER PT/T Sw SERVO-TRIMM/
Fu SICHERUNG (10 A) KIPPVERSTELLUNG
FLW SCHWUNGRAD SCHALTER
169
32ZW2621.book Page 170 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

STROMLAUFPLAN
KABELFARBENCODE POWER TRIM/TILT-SCHALTER POWER TILT-SCHALTER
Lg W/Bl Lb Lg W Lb
Bl SCHWARZ NACH OBEN o o NACH OBEN o o
Y GELB NORMAL NORMAL
Bu BLAU NACH UNTEN o o NACH UNTEN o o
G GRÜN
R ROT NOTSTOPPSCHALTER
W WEISS Bl/R Bl
Br BRAUN EINDRÜCKEN oder o o
Lb HELLBLAU VERRIEGELN
PLATTE AUS
Lg HELLGRÜN
HALTEBLECH-SATZ
Gr GRAU
LEERLAUFSCHALTER
SCHALTERANSCHLÜSSE Bl/W Bl/W
NEUTRAL o o
ZÜNDSCHALTER GANG
E IG BAT LAST ST EINGELEGT
FARBE Bl Bl/R W/Bl Bl/Y Bl/W
AUS o o
EIN o o
ANLASSEN o o o

170
32ZW2621.book Page 171 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

MEMO

171
32ZW2621.book Page 172 Wednesday, September 12, 2012 3:42 PM

MEMO

172
BF25D・BF30D

BEDIENUNGSANLEITUNG

K2
Originalbetriebsanleitung
34ZW2621 独 N FM 300.2012.09
00X34-ZW2-6210 KS Printed in China C Honda Motor Co., Ltd. 2012

DIC
183 Bk 背幅5mm BF25D-30D独OMcover-34ZW2621