Sie sind auf Seite 1von 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Brief erkläre ich, warum nähmlich die deutschen Universitäten meine
wissenschaftliche Interessen entwicklen können.
Zurzeit besuche ich das siebte Semester des Germanistikstudiums an der
Linguistischen Universität in Kyjiw. In einem Jahr bekomme ich einen Bachelor-
Abschluss und möchte einen Master-Abschluss in Deutschland machen. Ich hoffe,
dass der Aufenthalt in der BRD gibt mir besseres Gefühl für die fremde Sprache und
verbessert meine Kentnisse im Bereich der Kultur un der Geschichte des Landes.
Deutschland hat hervorragende Hochschulen und tolle Fachvorbereitng, deshalb
möchte ich diese Erfahrungenen sammeln, um meine professionelle und
wisseschaftliche Pläne zu verwirlichen.
Wie ich schon gesagt habe, meine Fachrichtung ist Germanistik. Das Interesse dazu
hatte ich noch in der Schule, wo ich zwei wissenschafliche Arbeiten geschrieben und
promoviert habe «Die linguistischen Ausdrücksmittel in dem deutschsprachigen
publizischtischen Diskurs» und «Die stilistischen Ausdrücksmittel in den
deutschsprachigen publizischtischen Texten». Letztes Jahr habe eine
wissenschaftliche Hausarbeit zum Thema « Diminutive in den deutschen Märchen»
geschaffen. In der Zukunft möchte ich mich mit der deutschen Sprache und Literatur
ausführlich beschäftigen, später möchte ich auch eine eigene Methode schaffen, die
am meisten wirksam wird. Ich habe einen Zweck einen Lernungsprozess interessanter
und effizienter machen. Gleichzeit interessiere ich mich auch für das Übersezten und
Dolmetschen, deshalb habe ich einen Wunsch folgende wissenschaftliche Frage zu
betrachten «Die Besonderheit des Übersetzens von medizinischen Fachwörtern»,da ist
der Grund dazu #: Deutschland hat starke Medizin, fachliche Ärzte und moderne
Ausrüstung. Eine riesige Anzahl von Menschen aus der ganzen Welt kommen nach
Deustchland, um medizinische Betreuung zu bekommen. Es gibt eine Notwendigkeit
in den fachlichen Dolmetschern, die medizinische Fachwörter richtig interpritieren
können. So in der Zukunft möchte ich deutsche Sprache und Literatur in eigener neuer
Weise zu lehren und als medizinische Dolmetsherim auch ein Praktikum haben. Das
DAAD-Stipendium kann mir helfen meine Zielstrebigkeit, Leidenschaft für die
deutsche Sprache und Literatur zu vertärken und meine wissenschaftliche und
kreative Vorhaben zu verwirklichen.
Mir freundlichen Grüßen,
Maria Lavrik.