Sie sind auf Seite 1von 1

Eidesstattliche Erklärung als Glaubhaftmachung

gemäß § 294 Zivilprozessordnung (ZPO)


Hiermit erkläre ich eidesstattlich: Ich habe mich durch Selbststudium und genaues Durch-
denken der vorhandenen Informationen zu Corona und UNTER NUTZUNG MEINES
GESUNDEN MENSCHENVERSTANDES kundig gemacht!
Hiermit mache ich glaubhaft: Es ist mir zu unten angekreuzten „Maßnahmen“ unzumut-
bar, diese aus den jeweiligen zutreffenden Gründen zu erlauben:

"Maßnahme" bzw. Straftat gegenüber Bürgern: zutreffende Gründe:


Impfung 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Impfausweismitnahmeplicht 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Corona-Tests jeglicher Art 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Negativ-Nachweis mit eine noch gültigen Corona-Test 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Maske 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Verbot von Versammlung/privaten Zusammenkünften 1 ,2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Aufenthalt in der Öffentlichkeit 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Desinfektionsmittelnutzung 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Mindestabstand 1,5m 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Verbot von Gruppensport 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Die Verhältnismäßigkeit zwischen Nutzen und mögli- Legende der zutreffenden Gründe, bzw. Anmerkungen:
chem Schaden von unerprobten Impfungen war und 1) Bis zu tödliche Nebenwirkung
ist zu keinem Zeitpunkt gegeben gewesen. Dies ist der 2) Unverhältnismäßig/Nicht Verursachergerecht
Stand der Wissenschaft. Eine ärztliche (Einzel-) Be-
scheinigung mit ggf. vorhandenen Unverträglichkei- 3) Beleg einer Wirksamkeit fehlt
ten oder Vorerkrankungen ist nicht zusätzlich not-
wendig. Die Forderung danach ist durch die Allge- 4) Verfassungswidrig
meinkenntnis, nichtig. 5) Es ist keine Übersterblichkeit (= über 2800 Tode am Tag!) vor-
Um potentielle Schäden für die Gesundheit abzuwen- handen!
den, und um Haftungsrisiken für denjenigen, der 6) Die Intensivbettennutzung überstieg zu keinen Zeitpunkt die
mich zum Impfen zwingen will (Verordnungs-Geber, Bettenkapazität!
Arzt, Laden-Betreiber, etc.), auszuschließen, lehne ich 7) Es gab/gibt nie mehr echte Kranke als bei jeder anderen Grippe
das Impfen für mich ab. auch!
8) Die "Corona", also Grippefolgen, sind zu 99,6% nicht tödlich!
Dabei berufe ich mich beispielhaft, auf das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art.
2, Abs. 2: „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit“.

Meine Erklärung versteht sich als deutschlandweit gültig.


Politiker, Parteien, Angestellte, Ärzte und Beamte von staatlichen und privaten Institutionen, die trotz
Kenntnis meiner Glaubhaftmachung und somit unter Vorsatz meiner Gesundheit , meinen Grundrech-
ten und meinem Leben schaden wollen, sollten sich bewusst sein, dass sie dem geltenden Recht zuwider-
handeln!

In einen solchen Fall besteht: unmittelbare Gefahr in Verzug für eines oder mehrere be-
deutsame Rechtsgüter, wie Leben, Gesundheit, Freiheit, wesentliche Vermögenswerte oder
den Bestand des Staates!
Art. 20 Abs. 4 GG gewährte Recht zum Widerstand „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen,
Name: ___________________________________________________________________
Wohnsitz: _________________________________________________________________
Datum, Unterschrift: __________________________________________________________