Sie sind auf Seite 1von 3

Offener Brief

Sie haben mich darum gebeten für den 01.06.2021 (Internationalen Kindertag) Medien-Protestmarsch
„Kinder sind keine Laborratten“ ein individuelles Schutz- und Hygienekonzept zu erarbeiten und Ihnen
zu senden.

Ich bin seit dem 01.08.2020 in Berlin und unterstütze Initiativen, die für die Wiederherstellung unserer
Grundrechte einstehen. Es ist erschreckend wie viel Polizeigewalt und Unterdrückung ich gesehen habe
(Es gibt mittlerweile sehr viele Videos in denen dokumentiert ist, dass sich Polizeibeamte nicht an das
Deeskalationsgebot halten. Die Bevölkerung wird eingeschüchtert, erniedrigt und zum Teil seelisch und
körperlich traumatisiert.
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=n5F3-vnoGcM&t=5s
https://www.youtube.com/watch?v=Sxo1kxeQKeg&t=92s
https://www.youtube.com/watch?v=eHycJgw3lKw
https://www.youtube.com/watch?v=TuLHvDWrh7Y
https://www.youtube.com/watch?v=5Tb7jN93aL4&t=57s
https://www.youtube.com/watch?v=X-wc5hBg3go
https://www.youtube.com/watch?v=_9RbUR_Lr2k&t=216s
https://www.youtube.com/watch?v=bxjB9v8pYK4
https://www.youtube.com/watch?v=6yqxnpzeSVc&t=1s
https://www.youtube.com/watch?v=ayeuoPahjOQ
usw.

Im Gegensatz zu Demonstranten bei der 1. Mai-Demo oder Anti Israel Demo mit 3000 Teilnehmern sind
die Demoteilnehmer stets auf Gewaltfreiheit bedacht und es geht immer nur um Abstand und
Mundschutz.

Es fanden Unterstellungen seitens der Polizei wegen des Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes oder
Behauptungen, dass ein Befreiungsattest gefälscht sei, statt. Beamte der Hundertschaften
missbrauchten somit ihren Status der ihnen viel Macht von Seiten des Staates verleiht.
Maskenbefreiungsatteste werden konfisziert und erst Monate später zurückgegeben. Eine
vertrauensvolle deeskalative Zusammenarbeit mit Hundertschaften funktioniert nicht. Es kommt zu
einer von Anfang an aggressiven Stimmung, es dauert bis zu 2 Stunden bis Umzüge stattfinden können
weil o.g. Maßnahmen überaus ausführlich und zeitraubend durchgeführt werden. Man muss
inzwischen von Schikane sprechen, denn in diesem Zusammenhang werden Demonstranten dann zum
Teil brutal abgeführt wie Straftäter.
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Sxo1kxeQKeg
Dass solche Maßnahmen unbescholtene Bürger massiv traumatisieren, dürfte jedem klar sein – ist das
noch die Bundesrepublik Deutschland, die wir bis 2019 als so lebenswert empfanden?

Warum wurden bei der Anti-Israel Demo mit 3000 Teilnehmern vor 3 Wochen nicht erst mal die Atteste
kontrolliert und die Abstände eingehalten? Erst nach stundenlangem Geschrei und Gedränge wurde die
Demo aufgelöst… schon daran sieht man, dass niemand wirklich an Infektionsgefahren glaubt.

In Deutschland spricht man schon lange nicht mehr über Freiwilligkeit. Alles ist ein Zwang:
Maskenzwang, Testzwang und jetzt kommt auch der Impfzwang? Es gibt eine Petition „Keine Corona-
Impfpflicht für Kinder“ die in kürzester Zeit über 700.000 Unterschriften gesammelt hat.
Quelle: https://www.change.org/p/jens-spahn-keine-corona-impfpflicht-f%C3%BCr-kinder

Deutschland und insbesondere Berlin ist so stark von der Geschichte geprägt. Ich komme ursprünglich
aus Russland und ich kann Ihnen versichern, dass der Faschismus in Deutschland wieder aufblüht.
Woran erkennt man Faschismus? Es gibt nur eine zulässige Meinung, alles andere wird unterdrückt.
Beispiel: Frau Merkel wollte über Ostern die gesamte deutsche Bevölkerung Zuhause in den Lockdown
zwingen. Am Ende hat sie das zurückgezogen und meinte öffentlich „Sie trägt alleinige Entscheidung für
einsperren oder nicht“.
Frau Merkel legt es höchstpersönlich fest: „Die Pandemie ist erst dann vorbei, wenn die ganze Welt
geimpft ist“. Dabei ist die Letalitätsrate wenn man an Covid 19 erkrankt in Deutschland bei 2,52 Prozent.
Das Durchschnittsalter der Verstorbenen liegt bei 81 Jahren. Das entspricht der normalen
Lebenserwartung eines Deutschen. Es gibt einfach keinen Grund für die vollkommen übertriebenen
Maßnahmen, hinter vorgehaltener Hand sagen die weiten Teile der Bevölkerung.
Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1103785/umfrage/mortalitaetsrate-
descoronavirus-nach-laendern/

In Deutschland wurden schon sehr viele Menschen geimpft mit einem experimentalen Impfstoff.
Es gibt nur eine Notzulassung für diese Impfstoffe und keine Langzeitstudien. Mittlerweile gibt es schon
ein Land, das verkündet hat, dass die Impfung mehr Schaden als Nutzen bringt und sogar die
Impfkampagne wurde gestoppt. Durch den andauernden Lockdown ist ein physischer und auch
psychischer Schaden entstanden, der jede Vorstellung übertreffen wird. Vor allem die Menschen und
die Kinder tun mir leid. Die Impfkampagne wird durch Medien, öffentlicher Sender und sehr viel
Außenwerbung schmackhaft gemacht (z.b. siehe Berliner Dom, Berlin Hbf, Alle Bushaltestellen usw.).
Menschen werden genötigt, gezwungen und manipuliert. Manche Wissenschaftler sprechen von
drohendem Genozid. Wird der Impfstoff für Kinder zugelassen werden gesunde Kinder sterben oder
schwere Nebenwirkungen bekommen, die kein Risiko durch Corona hatten. Auch bei Kindern sind schon
Herzinfarkte und Schlaganfälle, Herzmuskelentzündungen und Herzbeutelentzündungen aufgetreten.
Vorher vollkommen gesunde Kinder!

Und noch erschreckender ist, dass die Menschen, die sich seit mehr als ein Jahr trauen zu Protestieren
und ganz klar sagen, dass sie ihre Grundrechte uneingeschränkt zurückhaben wollen massiv bedrängt,
eingeschüchtert und traumatisiert werden. Der Hebel ist immer das sogenannte Hygieneschutzkonzept.

Ich habe in der Vergangenheit mehrere Demonstrationen durchgeführt und sie sind alle mit einem
menschenverachtenden Verhalten der Hundertschaften geendet. Es geht schon lange nicht um unsere
Gesundheit. Menschen, die demonstrieren, wollen die Grundrechte zurück und nicht, dass die
Hundertschaften sie wegen Hygienekonzepten erniedrigen und drangsalieren. Es gibt Einzelfälle, in
denen ein Hundertschafteinsatzleiter sich weigert diese Befehle auszuführen
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=cD_nv8_SgYc

In einem offenen Brief an die Bundesregierung hat Prof. Gerhard Scheuch (Der anerkannte
Aerosloforscher in Deutschland) (Quelle siehe Ahnhang PDF Datei) am 11.4. attestiert, dass eine
Infektion an der frischen Luft quasi ausgeschlossen ist. Daher beruht die Forderung einer Mund-
Nasenbedeckung und übertriebener Abstände an der frischen Luft jeder wissenschaftlichen Evidenz.
Dieser Sachverhalt wurde mehrfach im ZDF und ARD der gesamten Bevölkerung mitgeteilt z.B. in der
Tagesschau am 12.4.2021. Das weiß die Berliner Polizei auch und führt bei normalen Einsätzen an der
frischen Luft diese Maßnahmen ihrerseits nicht durch.

Des Weiteren verhalten sich Coronaviren saisonal und sind zurzeit ohnehin kaum nachweisbar, wie
man auch an den Inzidenzen sieht. Weil Coronaviren im späten Frühjahr und Sommer kaum
nachweisbar sind ist eine Beauflagung mit MNB vollkommen sinnlos.

Seit zwei Monaten mache ich jeden Tag eine Mahnwache am Kanzleramt. Dort wurden Auflagen wie das
Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten des Mindestabstands verordnet. Die Mahnwache
habe ich gegründet, weil ich eigentlich keine Demonstrationen mehr anmelden wollte. Meine
Begründung dafür:“ Ich möchte keinen Platz für Hundertschaften bieten, auf dem friedliche
Demonstranten, die für die Wiederherstellung der Grundreche einstehen, drangsaliert werden“.
Sogar als ich bei der Mahnwache manchmal bis zu 12 Stunden an der frischen Luft alleine stand,
musste ich einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Hundertschaften und auch die Polizei haben manchmal
bis zu 5-Mal vormittags auf mich eingewirkt das Hygieneschutzkonzept einzuhalten. Das nenne ich
psychische und physische Folter. Die Passanten fragten mich oft, warum ich um alles in der Welt einen
Mundschutz trage. Fast täglich wurde ich mit der Auflösung der Mahnwache bedroht, sollten wir die
Auflagen nicht einhalten.

Am Tag des Sieges 09.05.2021 in Berlin gab es ein Gedenken im Treptower Park. Es waren geschätzt
5000 Menschen von denen 98% keinen Mund-Nasen-Schutz getragen haben und kein Abstand
vorhanden war. Es gab keine Hundertschaften wie auch keine Polizeigewalt und Schikane.
Quelle: https://youtu.be/HH7ZUyL-AFQ

Generell gibt es Ärzte, Lehrer, Beamte und Richter, die ganz klar sagen, es ist eine Plandemie.

In vielen Ländern der Welt


(u.a. 28 Staaten in den USA in Aussen- und Innenräumen) wurde die
Maskenpflicht bereits komplett abgeschafft. In Texas
werden sogar bis zu 1000 Dollar Strafe angedroht wenn eine
Maskenpflicht zwingend einfordert da wird erkannt wurde wie schädlich
das dauerhafte Tragen von Gesichtsmasken ist.

Interessanterweise
sind in diesen Ländern die Ansteckungen mit Covid 19 gesunken!

Deswegen schlage ich vor, dass wir zurückkehren zu demokratischen Verhältnissen und
vertrauensvoller Zusammenarbeit, die sich an evidenzbasierte Gegebenheiten orientiert. Der Medien
Protest Marsch „Kinder sind keine Laborratten“ würde in einer Demokratie, in der gutwillige gebildete
Menschen zusammenarbeiten, ohne Auflagen genehmigt werden. Somit melde ich den Aufzug ohne
Hygieneauflagen an. Um guten Willen zur Zusammenarbeit zu zeigen werde ich die Menschen bitten
sich nicht zu drängen. Es gibt keinen einzigen Grund mehr, ein sogenanntes Hygieneschutzkonzept
vorzulegen.

Sie werden mir nun wahrscheinlich mit Paragrafen und Vorschriften antworten, dennoch bitte ich Sie,
kurz innezuhalten und auf mein Schreiben auch inhaltlich zu antworten. Wir sind alle Menschen und
wollen nur das Beste für unsere Gesellschaft da bin ich sicher.