Sie sind auf Seite 1von 2

Relativpronomen Formenbildung

Der Lehrer ist stolz. Seine Töchter studieren Medizin.


m/ Singular Possessivpronomen/Genitiv

Der Lehrer , dessen Töchter Medizin studieren, ist stolz.


m/ Singular/Genitiv

Die Lehrer sind stolz. Ihre Töchter studieren Medizin.


m/ Plural Possessivpronomen/Genitiv

Die Lehrer , deren Töchter Medizin studieren, sind stolz.


m/ Plural/Genitiv

Das Buch war teuer. Sein Autor ist weltbekannt.


n/Singular Possessivpronomen/Genitiv

Das Buch , dessen Autor weltbekannt ist, war teuer.


n/ Singular/Genitiv

Die Bücher waren teuer. Sein Autor ist weltbekannt.


n/Plural Possessivpronomen/Genitiv

Die Bücher , deren Autor weltbekannt ist , waren teuer.


n/ Plural/Genitiv
Der Chef hat dem Mann eine schwere Aufgabe gegeben. Er hat ihn ausgewählt.
m/Singular Akkusativ

Der Chef hat dem Mann , den er ausgewählt hat, eine schwere Aufgabe gegeben.
m/ Singular/Akkusativ

Der Chef hat dem Mann schwere Aufgaben gegeben. Er hat ihn ausgewählt.
m/Singular Akkusativ

Der Chef hat dem Mann , den er ausgewählt hat, schwere Aufgaben gegeben.
m/ Plural/Akkusativ

Der Chef hat den Männern schwere Aufgaben gegeben. Er hat sie ausgewählt.
m/Plural Akkusativ

Der Chef hat den Männern , die er ausgewählt hat, schwere Aufgaben gegeben.
m/ Plural/Akkusativ