Sie sind auf Seite 1von 16

Serienstart

Benutzerhandbuch

Version: 4.0.20.1
Datum: 15.04.08

Docware GmbH, Fürth


B. Geyer

Dokumentnummer: <Dokunummer>

www.docware.de
Lizenzbedingungen, Nutzungsumfang
Die in diesem Dokument beschriebene Software PARTS-PUBLISHER ist urheberrechtlich geschützt.
Dokumentation und Software dürfen weder als Ganzes, noch in Teilen ohne schriftliche Genehmigung von
Docware vervielfältigt, verbreitet, bearbeitet, umgestaltet oder in eine andere Sprache oder in ein anderes
Format übersetzt werden. Allenfalls dürfen im Rahmen der schriftlichen Vereinbarungen Kopien zum Zwecke der
normalen Benutzung und der Datensicherung angefertigt werden. Diese Ausnahme gestattet keine Weitergabe
an Dritte oder die Benutzung durch Dritte.
Es ist nicht erlaubt mit dem durch das Parts-Publisher-System erzeugten Katalog oder durch Analyse der vom
PP-System erzeuten Strukturen eine dem Parts-Publisher-System ähnliches Katalog-System zu erstellen oder zu
verbessern.
Die genaue vertragliche Beschreibung der Bedingungen, unter der dem Kunden die in diesem Dokument
beschriebene Software und die vorliegende Dokumentation überlassen wird, regelt der Docware-Vertrag über die
Überlassung von Standardsoftware. Der Vertrag ist die ausschließliche Grundlage für die Nutzung der
überlassenen Software und der überlassenen Dokumentation.
Das vorliegende Dokument ist ausschließlich für Kunden von Docware bestimmt.
Die Software sowie alle angefertigten Kopien hiervon stellen als vertrauliche Informationen
Geschäftsgeheimnisse dar und bleiben geistiges Eigentum von Docware.
Lizenzbedingungen, Nutzungsumfang für die Überlassung der PARTS-PUBLISHER CD Viewer
Programme
Die in diesem Abschnitt folgende Definition der Softwareüberlassung, bezieht sich im Rahmen der PARTS-
PUBLISHER Software ausschließlich auf die PARTS-PUBLISHER CD Viewer Programme, die es ermöglichen,
vom Kunden mit Hilfe der PARTS-PUBLISHER Software erstellte CD Kataloge, elektronisch zu lesen.
Voraussetzung für die Nutzung ist eine vom Kunden erworbene Lizenz. Der Name des Kunden ist im
Freischaltcode, der von Docware erstellt wird, hinterlegt. Der Name des Kunden erscheint deswegen beim Start
und beim Schließen des Programms oder ist an anderer geeigneter Stelle einsehbar.
Dem Kunden wird ausdrücklich das Recht eingeräumt, die von Docware überlassenen PARTS-PUBLISHER CD
Viewer Programme mitzukopieren und die Vervielfältigungsstücke zu vertreiben. Der Vertrieb ist nur zulässig mit
dem vom Kunden erstellten Katalogen. Jede anderweitige Verwendung dieser Programme ist streng untersagt.
Gewährleistung
Die Gewährleistung ist im Docware-Vertrag über die Überlassung von Standardsoftware geregelt. Docware
leistet keine Gewähr für Programme, die auf Probe überlassen werden. In diesem Falle ist jegliche Haftung für
Schäden, gleich ob materiell oder immateriell, mittelbar oder unmittelbar ausgeschlossen, es sei denn, die
Schäden sind auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von uns, unseren leitenden Angestellten oder
Erfüllungsgehilfen zurückzuführen.
Warenzeichen
Docware, PARTS-PUBLISHER und das Docware-Logo sind eingetragene Warenzeichen.
Alle Rechte vorbehalten. Produkte und Produktnamen anderer Hersteller, die in diesen Unterlagen erwähnt
werden, sind möglicherweise ebenfalls Warenzeichen und werden nur zu Identifikationszwecken verwendet.
© Docware GmbH, Alexanderstraße 9, 90762 Fürth
Telefon 0911/9 77 59-0, Telefax 0911/9 77 59-99,
E-Mail: info@docware.de
Internet: http://www.docware.de
Gedruckt in Deutschland
Version: 4.0.20.1
Datum: 15.04.08
Dokumentnummer: <Dokunummer>

Serienstart Version: 4.0.20.1 • 2 von 16


Inhaltsverzeichnis
1 Installation .................................................................................................................... 4
1.1 Installation des Parts Publisher ........................................................................................................ 4

2 Konfiguration Workbench ........................................................................................... 5


2.1 Allgemein .......................................................................................................................................... 5
2.2 Format Seriennummer ..................................................................................................................... 6
2.3 Suche nach Seriennummer/Application ........................................................................................... 8
2.4 Teilesuche ........................................................................................................................................ 9
2.5 Strukturerzeugung .......................................................................................................................... 10
2.6 Struktur erzeugen ........................................................................................................................... 11

3 Automatisierungsschnittstelle.................................................................................. 13
3.1 GenerateStruct ............................................................................................................................... 13
3.1.1 Parameterliste ......................................................................................................................... 13
3.1.2 Beispiel .................................................................................................................................... 13

4 Viewer ......................................................................................................................... 14
4.1 Seriennummer ................................................................................................................................ 14
4.2 Struktur ........................................................................................................................................... 14
4.3 Teilesuche ...................................................................................................................................... 15
4.4 Anwendung..................................................................................................................................... 15

Serienstart Version: 4.0.20.1 • 3 von 16


1 Installation

1.1 Installation des Parts Publisher


Zur Installation müssen folgende Dateien in das Workbench und Viewer-Verzeichnis kopiert
werden:
• EtkPlug_SerialStart.dll
• EtkPlug_SerialStartlang_XX.dll
wobei XX für die benötigten Sprachen das Sprachkürzel angibt
Die Lizenz ETK_API muss vorhanden sein.
Nach dem Neustart der Workbench stehen nun ein neuer Hauptmenüpunkt „Plugins“ zur
Verfügung. Unter diesem sind folgende Menüpunkte verfügbar:
• Startdialog – Konfiguration
• Startdialog – Struktur erzeugen
zur Verfügung.

Für das Plugin ist eine PARTS PUBLISHER-System 4.0 oder neuer nötig.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Installation • 4 von 16


2 Konfiguration Workbench
In der Workbench lassen sich die Einstellungen für den Startdialog vornehmen.

2.1 Allgemein

Über die Eigenschaften der Startauswahl kann ein Bild definiert werden welches im
Startdialog angezeigt werden soll sowie der Titel des Dialogs. Mit der Einstellung Hilfedatei
kann eine gesonderte Hilfedatei für den Startdialog verknüpft werden.
Über die Option „Startverhalten“ wird konfiguriert ob der Startdialog als eigenständiger Dialog
erscheint oder ob er als Teil des Hauptfensters angezeigt wird.
Über die Einstelllungen unter Reiterseiten können die anzuzeigenden Reiterseiten mit ihrer
Überschrift definiert werden

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 5 von 16


2.2 Format Seriennummer

Auf dieser Reiterseite können die Formate der Seriennummern definiert werden, um eine
Unterstützung des Anwenders bezüglich der Eingabe zu bieten.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 6 von 16


Name
Hier wird der Anzuzeigende Text in der Auswahlliste der Seriennummernformate definiert.
Datenbankfeld
In welchem Datenbankfeld (der Seriennummerntabelle) soll gesucht werden
Format
Hier wird definiert welche einzelnen Bereiche die Seriennummer hat so das mit einzelnen
Eingabefeldern die Nummer dargestellt werden kann.
Vorbelegung
Hiermit wird die Vorbelegung der Eingabe definiert
Bitmap
Hiermit kann eine Bitmap hinterlegt werden welche z.B. die Darstellung auf einem Typenschild
zeigt um die Fehleingabe zu vermeiden
Case insensitiv
Ist dieser Schalter gesetzt, so werden alle Eingaben nach Großschreibung gewandelt. Sollte
gesetzt werden wenn Seriennummern auch Großbuchstaben enthalten aber nur in großer
Schreibweise
Leere Suche erlauben
Um eine zu große Ergebnismenge zu vermeiden kann hier angegeben werden ob eine leere
Suche (alle Seriennummern würden gefunden) erlaubt ist.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 7 von 16


2.3 Suche nach Seriennummer/Application

Auf dieser Reiterseite können die Such- und Ergebnisfelder für eine Seriennummer- bzw.
Applikationssuche definiert werde. Ebenfalls kann definiert werden welche Filter mit welchen
Filterwerten beim Einstieg über das Suchergebnis gesetzt werden sollen.

Die Auswahlliste „Trennzeichen“ legt fest ob in dem Datenbankfeld mehrere (mit


entsprechenden Trennzeichen getrennte) Filterwerte vorlegen oder ob der Wert des
Datenbankfeldes als einzelner Filterwerte betrachtet werden soll.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 8 von 16


2.4 Teilesuche

Hier können die Such- und Ergebnisfelder konfiguriert werden die bei einer Teilesuche
verwendet werden.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 9 von 16


2.5 Strukturerzeugung

Für die Strukturerzeugung ist es hier möglich anzugeben welche Felder aus der Katalogtabelle
(z.B. für Filterung oder Suche) in die Strukturtabelle übernommen werden sollen. Ebenfalls ist es
möglich anzugeben bis zu welchem Stücklistentyp die Struktur erzeugt werden soll.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 10 von 16


2.6 Struktur erzeugen

Auf der Konfigurationsseite wird der Startknoten für die Strukturerzeugung festgelegt sowie der
Dateinamen einer Logdatei. Durch Drücken des Start-Buttons wird die Strukturerzeugung
angestoßen.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 11 von 16


Serienstart Version: 4.0.20.1 Konfiguration Workbench • 12 von 16
3 Automatisierungsschnittstelle
Dieses Plugin unterstützt die Verwendung über die Automatisierungsschnittstelle.
Hierbei wird die Funktion FunctionByName-Methode des IPlugin-Interfaces unterstützt.
Folgende Funktionen gibt es hierbei:

3.1 GenerateStruct

3.1.1 Parameterliste
Nummer Bedeutung Werte Verfügbar ab Version
1 Mit Dokumentation 0 = Ohne Dokumentation 4.0.0.0
1 = Mit Dokumentation
2 Startknoten 4.0.4.0
3 Startknoten-Version 4.0.4.0
4 Logdatei 4.0.4.0

3.1.2 Beispiel
Set WB = CreateObject("Workbench.COMWorkbench")
...
Set Plugins = WB.Plugins
Set Plugin = Plugins.PluginByName("EtkPlug_SerialStart.dll")
Plugin.FunctionByName("GenerateStruct", "1", "Maschienen", "V01",
"C:\Logs\StructCreate.log")

Serienstart Version: 4.0.20.1 Automatisierungsschnittstelle • 13 von 16


4 Viewer

4.1 Seriennummer

Über die Auswahl Suche nach kann das Eingabeformat der Seriennummer umgestellt werden.
In der Eingabe Wert kann dann die Eingabe entsprechend diesem Format erfolgen.
Beim Sprung in den Katalog werden die in der Workbench konfigurierten Felder der
Strukturtabelle verwendet um die definierten Filter zu setzen.

4.2 Struktur

Über die Reiterseite Struktur kann in der erzeugten Struktur der Einstieg gewählt werden.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Viewer • 14 von 16


4.3 Teilesuche

Über die Teilesuche kann eine Suche auf den kompletten Katalog durchgeführt werden und
anschließend über das Suchergebnis in den Katalog gesprungen werden.

4.4 Anwendung

Über die Auswahl der Anwendung können alle zu dieser Anwendung gehörigen Seriennummern
angezeigt werden und nach Auswahl dieser in den Katalog gesprungen werden.
Hier werden genauso wie beim Sprung in den Katalog von der Seriennummern-Seite die
definierten Filter gesetzt.

Serienstart Version: 4.0.20.1 Viewer • 15 von 16


Docware GmbH
Alexanderstraße 9
90762 Fürth
Tel: +49-911-977 59-0
Fax: +49-911-977 59-99
E-mail: info@docware.de
Web: www.docware.de

Serienstart Version: 4.0.20.1 Viewer • 16 von 16

Das könnte Ihnen auch gefallen