Sie sind auf Seite 1von 1

Verben mit Genitiv entübrigen (etwas entübrigt sein – die

Methode entübrigt des Putzens)


anklagen (jemanden einer Sache anklagen – erbarmen (sich einer Person erbarmen -
des Mordes anklagen) erbarme dich meiner/unser!)
annehmen (sich einer Sache annehmen – erfreuen (sich einer Sache erfreuen – sich
sich des Problems annehmen) des Lebens erfreuen)
bedenken (einer Sache bedenken – bedenke erinnern (sich einer Sache erinnern – sich
des Endes, der Folgen) des Termins erinnern)
bedienen (sich einer Sache bedienen – sich ermangeln (einer Sache ermangeln – etwas
des Übersetzungstools bedienen) ermangelt jeglicher Vernunft)
bedürfen (einer Sache bedürfen – des erwehren (sich einer Sache erwehren – sich
Nachdenkens bedürfen) des Vorwurfs erwehren)
befleißigen (sich einer Sache befleißigen – fürchten (sich der Sünde fürchten)
sich des Sparens befleißigen) gedenken (einer Person oder Sache
begeben (sich eines Rechts begeben) gedenken – des Tages gedenken, an dem …)
belehren (jemanden eines Besseren gehen (seiner Wege gehen)
belehren) harren (einer Sache harren – er harrte seines
bemächtigen (sich jemandes bemächtigen – Schicksals)
sich des Schatzes bemächtigen) Herr werden (einer Sache Herr werden – des
berauben (jemanden einer Sache berauben – Protestes Herr werden)
sie beraubte ihn des Schlafes) lachen (einer Person oder Sache lachen –
beschuldigen (jemanden einer Sache Gott lacht seiner Feinde)
beschuldigen – sie wurde des Diebstahls leben (der Hoffnung leben)
beschuldigt) pflegen (poetisch: der Ruhe pflegen)
besinnen (sich einer Sache besinnen – sich rühmen (sich einer Sache rühmen – sich des
des Auftrages besinnen) Besitzes rühmen)
bewußt sein (sich einer Sache bewusst sein – schämen (sich einer Sache schämen – sich
sich seiner Stärken bewußt sein) des Vorfalles schämen)
bezichtigen (jemanden einer Sache spotten (einer Sache spotten – jeder
bezichtigen – des Diebstahls bezichtigen) Beschreibung, jedes Vergleichs spotten)
brauchen (veraltet: einer Sache brauchen – sterben (eines ... Todes sterben)
der Dinge brauchen, man braucht nicht des überführen (jemanden einer Sache
Geldes) überführen – jemanden des Betrugs
brüsten (sich einer Sache brüsten – sich des überführen)
Verdienstes brüsten) unterrichten (veraltet: einer Lehre
entäußern (sich einer Sache entäußern – sich unterrichtet sein)
des Beweismateriales entäußern) unterziehen (veraltet: jemanden/sich einer
entbehren (einer gewissen Sache unterziehen – sich des Examens
Ironie/Logik/Komik nicht entbehren – der unterziehen)
Vorwurf entbehrt jeglichen Beweises) verdächtigen (jemanden einer Sache
entbrechen (sich einer Sache entbrechen – verdächtigen – jemanden des Betrugs
sich allen Gehorsams entbrechen) verdächtigen)
entheben (jemanden eines Amtes entheben) verlohnen (es verlohnt sich der Mühe
entraten (einer Sache entraten – des Brotes (nicht), etwas verlohnt sich nicht des
entraten) Weges)
enthalten (sich einer Sache enthalten – sich verweisen (jemanden eines Ortes verweisen
des Protests enthalten) – jemanden des Spielfeldes verweisen)
entledigen (sich einer Sache entledigen – walten (seines Amtes walten)
sich des Ballasts entledigen) würdigen (keines Blickes würdigen)
entsetzen (veraltet: sich einer Sache zeihen (jemanden einer Sache zeihen –
entsetzen/entledigen - sich der Feinde jemanden des Diebstahls zeihen)
entsetzen)