Sie sind auf Seite 1von 8

© Blue Planet Studio/shutterstock.

com

PROGRAMM

21. und 22. September 2021


NFF, Braunschweig

https://aci-mobility.de

organisiert von:
Automation – Connectivity – Infrastructure Hinweis zur Corona-Situation
for future Mobility Um die Durchführbarkeit gewährleisten zu können, wird der Summit als
Hybrid-Event stattfinden. Neben der Online-Teilnahme ist eine limitierte
Diese Schlagworte fassen den Megatrend unseres Mobilitätszeitalters zu-
Teilnahme vor Ort vorgesehen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob
sammen.
Sie sich für die Teilnahme vor Ort interessieren. Die Plätze werden in der
Technologien und Services entwickeln sich dynamischer als je zuvor, Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben. Voraussetzung
zusammen mit den gesellschaftlichen Veränderungen und Kundenanfor- für die Teilnahme vor Ort ist entweder die Genesung von oder der voll-
derungen hat der entscheidende Paradigmenwechsel bereits volle Fahrt ständige Impfschutz gegen COVID-19. Die Anzahl der verfügbaren Plätze
aufgenommen: Klassische Bereiche der Automobilindustrie steuern zu- kann je nach aktueller Situation variieren. Ein Recht auf die Teilnahme
nehmend in Richtung nachhaltiger Mobilitätsdienste. vor Ort besteht nicht.
Das enge Netzwerk zwischen wissenschaftlichen Forschungszentren als
Entwicklungspartner der Automobil- und Zulieferindustrie trägt essentiell Teilnahmegebühren
zum Wettbewerbsvorteil für die Umsetzung der vielfältigen Innovationen
Online-/Vor-Ort-Teilnahme 190 € netto
bei.
Diesem Format hat sich auch die Neuausrichtung des ACIMobility 2021
verschrieben. Es richtet sich an Experten der Automobilbranche, IT- und
Mobilitätsdienstleister, Verkehrsbetriebe, staatliche und technische Prüfor-
ganisationen sowie Universitäten und Forschungseinrichtungen. Die Organisatoren
Mit dem neuen englischen Tagungstitel zielt der Summit gleichzeitig auf
die stetige Internationalisierung ab, mit dem Anspruch, den ACIMobility als
hochkarätiges interdisziplinäres Forum zu etablieren. Highlight wird u. a.
die Integration von Real-Demonstrationen sein, welche den ACIMobility zu
einem erlebbaren Live-Event machen.

www.tu-braunschweig.de/nff

Aus dem
Niedersächsischen Forschungszentrum
Fahrzeugtechnik (NFF)
Hermann-Blenk-Straße 42
38108 Braunschweig

www.dlr.de/ts

www.its-mobility.de
HAD Functions

Live Demonstrationen (21.09. von 12:30 bis 17:30 Uhr und 22.09. von 10:30 bis 14:30 Uhr)

Highway-Pilot
Entspannt auf monotonen Autobahnfahrten: Auf der A2 übernimmt in TEASY3 der Highway Pilot. Das hochautomatisierte Fahren, einschließlich vor-
ausschauender Handlungsplanung beim Spurwechseln sowie Auf- und Abfahren im fließenden Verkehr, ist Teil der Fahrdemonstrationen im Testfeld
Niedersachsen.

City Pilot: Automatisiertes Fahren in der Stadt


Automatisiertes Abbiegen durch kreuzenden Verkehr gehört zur „Königsdisziplin“, die selbst menschliche Fahrer vor Herausforderungen stellt. An der For-
schungskreuzung Braunschweig wird live erlebbar, wie das komplexe Szenario durch Intelligenz im Fahrzeug und Vernetzung durch C2X-Kommunikation
zuverlässig beherrschbar ist.

VanAssist: Autonomes fernüberwachtes Fahren in der Paketlogistik


Auf dem Campus Nord zeigt VanAssist ein neuartiges, elektrifiziertes und intelligentes „Rolling Chassis“-Fahrzeugkonzept für die Paketlogistik, das voll-
automatisierte Verteilerfahrten im Rendevouz-Modus mit dem Zusteller übernimmt.
(https://www.vanassist.de)

Autonomes Valet Parking


Autonomes Valet Parking (AVP) ist im aktuellen Rechtsrahmen die marktfähigste automatisierte Fahrfunktion. Im Forschungsparkhaus Braunschweig sind
bereits heute unterschiedliche Intelligenzverteilungen zwischen Fahrzeug und Parkhaus implementiert. Demonstrationen des AVP Typ 1 und AVP Typ 2
belegen den Praxisbetrieb (https://www.syncopark.de/)

Das 5G-Reallabor in der Mobilitätsregion Braunschweig-Wolfsburg


Das 5G-Reallabor ermöglicht die Erforschung und lebendige Darstellung praxisnahen Bedarfs und Einsatzmöglichkeiten von 5G als Schlüsseltechnologie
im Kontext einer Smart Region/Smart City. Informieren Sie sich über unsere Aktivitäten im Bereich Mobilität, eHealth und SmartConstruction und Ihre
Möglichkeiten zur Beteiligung an unserem Reallabor.
Programm 21. September 2021
09:30 - 10:30 Uhr Registrierung & Begrüßungskaffe

Eröffnung 10:30 - 11:00 Uhr


Prof. Dr. Claudia Langowsky, Forschungsvereinigung Automobiltechnik (FAT), Verband der Automobilindustrie (VDA)
Prof. Dr. Thomas Vietor / apl. Prof. Dr. Roman Henze, Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF)
Prof. Dr. Katharina Seifert, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

Keynotes 11:00 - 12:15 Uhr


Dr. Christopher Pinke, Continental AG The Road to Driverless Mobility – How far along are we?
Prof. Lluís Jofre, Universitat Politècnica de Catalunya Telecommunications for Automated Driving

12:15 - 13:00 Uhr Mittagspause

Poster Pitches 13:00 - 13:45 Uhr


Automatisierte Fahrzeu- Digitaler Hafen: Nutzerfokussierte Selective software V2X – Software VehiCal – GNSS
ge auf Betriebshöfen: moderne Hafenregelung Systemgestaltung zur updates with in situ Framework Antennen-kalibrierung
Worauf warten wir durch Simulation Unterstützung mobilen monitoring of non-ho- Maximiliano Bottazzi, von Fahrzeugen
noch? Florian Rudolph, Deutsches Arbeitens im voll-auto- mogeneous automo-tive Daniel Wesemeyer, Maik Dr. Jannes B. Wübbena, Alex-
Frank Thurmann, Zentrum für Luft- und matisierten Fahrzeug electronic control units Bargmann, Sten Ruppe, ander Nietsch, Norbert Matzke,
Promotives GmbH Raumfahrt e. V. Klas Ihme et al., Deutsches Dr.Björn Hendriks, Andrew Deutsches Zentrum für Temmo Wübbena, Gerhard
Zentrum für Luft- und Koerner, Michael Kürschner, Luft- und Raumfahrt e. V. Wübbena, Geo++ GmbH
Raumfahrt e. V., Mathias Deutsches Zentrum für
Niedling, HELLA GmbH & Luft- und Raumfahrt e. V.
Co. KGaA, Dario Niermann
et al., OFFIS e. V.

Technical Sessions
Automation I (Functions) Mobility I (Customer Concerns)
Hörsaal

Volkswagen 1/2
Sessionleitung: Dr. Daniel Schwarz (BMW Group) Sessionleitung: Prof. Dr. Katharina Seifert (DLR)

13:45 - 15:25 Uhr 13:45 - 15:25 Uhr


Orchestration of petabyte-scale data for algorithm training and Mobility Data Space – ein offenes und dezentrales Ökosystem für
validation - Simon Tiedemann, Elektrobit Automotive GmbH Mobilitätsdaten
Sebastian Pretzsch, Fraunhofer IVI, Holger Drees, Bundesanstalt für
The Role of Constraints in Future Motion Systems
Straßenwesen
Dr. Thomas Raste, Continental AG
Eine Mobilitätsplattform für den bedarfsorientierten Verkehr im
Quantifizierung der Feldeffektivität von Fahrerassistenzsystemen
ländlichen Raum
mittels Unfalldaten - Dr. Ludwig Drees, BMW Group
Eric Neidhardt, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Virtuelle Auslegung automatisierter Querführungssysteme
Abschlussdiskussion
Benjamin Baumann, Volkswagen AG, Jannes Iatropoulos, apl. Prof. Dr.
Roman Henze, Technische Universität Braunschweig
Abschlussdiskussion
Programm 21. September 2021
Kaffeepause 15:25 - 16:00 Uhr
Automation II Connectivity I
Hörsaal

Volkswagen 1/2
(Sensing/AI) (Communication Standards & Technologies)
Sessionsleitung: Bernd Hartmann (Continental AG) Sessionsleitung: Dr. Helge Neuner (Volkswagen AG)
16:00 - 17:15 Uhr 16:00 - 17:15 Uhr
Mixed Reality - Solving Edge Cases by Fusing Reality and Simulation
Vernetzung von Fußgängern, Fahrrad- und Scooterfahrern
Hendrik Schilling, rabbit AI GmbH
Virgil Fenzl, Continental AG
Ground-Truth Referenzsystem zur Bewertung der Robustheit
Projekt COPE - Collective Perception zur Vermeidung von
von Wahrnehmungssensorik von Fahrzeugen
Kollisionen und gefährlichen Situationen mittels V2X
Dr. Sascha Meyne, Thorsten Schrader, Physikalisch-Technische
Dr. Andreas Kuhn, ANDATA
Bundesanstalt
Assessment of a GNSS reference
Fully Automatic Multi-LiDAR Calibration for Self-Driving Cars
Ernst Phillip Mrohs, NavCert GmbH
Jörg P. Schäfer, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Abschlussdiskussion
Abschlussdiskussion

ITS-Award 17:15 – 17:30 Uhr


Thomas Krause, ITS mobility e. V ITS-Award der Mobilitätsregion Braunschweig-Wolfsburg .

Keynote 17:30 - 18:15 Uhr


Prof. Dr. Holger Rust An den Grenzen des Berechenbaren Oder: Nichts ist vergänglicher als die Zukunft

Abendveranstaltung 18:15 – 21:00 Uhr


im Technikum des NFF
Programm 22. September 2021
09:00 - 09:30 Uhr Registrierung & Begrüßungskaffee

Keynotes 09:30 - 10:30 Uhr


Gerd Seber, DPD Der Begleiter des Zustellers – Autonomes Fahren auf der letzten Meile der Zukunft
Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, GGS/ Bird&Bird Auf dem Weg zum autonomen Fahren – Wo steht das Recht?

Podiumsdiskussion

Technical Sessions
Automation III (MTI) Mobility II (Vehicle Concepts/Applications)
Hörsaal

Volkswagen 1/2
Sessionleitung: Dr. Adrian Sonka (NFF) Sessionleitung: apl. Prof. Dr. Roman Henze (NFF)

10:30 - 12:15 Uhr 10:30 - 12:15 Uhr


From driver monitoring towards multi-purpose interior interaction Autonomes Fahren: Fehlertoleranz von Bremssystemen
Dr. Philippe Dreuw, Dr. Daniel Hofmann, Verena Ihring, Robert Bosch GmbH Hauke Schlimme, Volkswagen AG, Jan Sterthoff, Jannes Iatropoulos,
Validierung und Verifikation des Stochastic Cognitive Driver Model apl. Prof. Dr. Roman Henze, Technische Universität Braunschweig
Alexandra Fries, Dr. Felix Fahrenkrog, BMW Group Solid State Lidar für sicherheitskritische Systeme in fahrerlosen
The importance of considering individual differences in expression Fahrzeugkonzepten - Martin Krähling, Ibeo Automotive Systems GmbH
for in-vehicle emotion recognition – a machine learning approach VanAssist – Integriertes Sicherheitskonzept für automatisierte
Raquel Le Houcq Corbi, Klas Ihme, Dr. Uwe Drewitz, Esther Bosch, Kleintransporter in der Paketlogistik
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Andreas Vorwald, Meng Zhang, Prof. Dr. Andreas Rausch, TU Clausthal,
Stefan Hörmann, Technische Universität München Torben Hegerhorst, Maximilian Flormann, apl. Prof. Dr. Roman Henze,
5G-enabled in-vehicle health monitoring TU Braunschweig
Joana M. Warnecke, Nicolai Spicher, Prof. Dr. Thomas M. Deserno, Peter Systemmodell zur Darstellung von Umgebungseinflüssen auf die
L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Maximilian Flormann, Fahrfunktionen dynamisch konfigurierbarer autonomer Fahrzeuge
apl. Prof. Dr. Roman Henze, Technische Universität Braunschweig Christian Raulf, Chris Pethe, Technische Universität Braunschweig
Abschlussdiskussion Abschlussdiskussion

Mittagspause 12:15 - 13:00 Uhr


Programm 22. September 2021

Future Topics Infrastucture & Living Labs


Hörsaal

Volkswagen 1/2
Sessionleitung: Prof. Dr. Thomas Form (Volkswagen AG) Sessionleitung: Prof. Dr. Ulrich Seiffert (WiTech Engineering GmbH)

13:00 - 14:35 Uhr 13:00 - 14:35 Uhr


Genehmigungsanforderungen an automatisierte und vernetzte GAIA-X 4 KI: Daten- und Dienste-Ökosystem für KI-orientierte For-
Fahrzeuge - Katrin Leicht, TÜV Nord schung & Entwicklung
Sascha Knake-Langhorst, Christian Linder, Jens Mazzega, Deutsches
Ein autonomer Personenshuttle im Reallabor –
Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
rechtliche Herausforderungen für den Forschungsbetrieb
Sophie Gatzke, Technische Universität Braunschweig Anwendungsplattform Intelligente Mobilität: Referenzstrecke für
V2X-Kommunikation - Christian Wille, Maik Bargmann, Maximiliano
SOTIF – Bedeutung der Sollfunktion für die Serientwicklung
Bottazzi, Giancarlo Rizzo, Daniel Wesemeyer, Sten Ruppe, Deutsches
Dr. René Hosse, Peter Krumbach, ESE Engineering und Software-
Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Entwicklung GmbH
Autonomes Fahren durch KI basiertes Backend
Combining Adaptive AUTOSAR and IoT Edge Processing for
Stefan Jenzowsky, Kopernikus Automotive GmbH
Next-gen Vehicles in High Performance Computers
Dr. Matthias Beckert, Fabian Donath, Elektrobit Automotive GmbH Vorgaben für maschinenlesbare Fahrspurmarkierungen
Christopher Dunkel, Technische Universität Dresden, Prof. Dr. Toralf
Abschlussdiskussion
Trautmann, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden,
Marcel Döring, Gernot Sauter, Rik Nuyttens, 3M Deutschland GmbH
Abschlussdiskussion

Anwendungsbeispiele 14:35 - 15:30 Uhr


Mobilität in der Fläche als Standortfaktor – Herausforderungen und Zukunftsperspektiven - Dr. Markus Brohm, Deutscher Landkreistag
Das 5G-Reallabor – ein Überblick über die Aktivitäten in der Mobilitätsregion Braunschweig-Wolfsburg - Anna Schieben, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

Keynote 15:30 - 16:00 Uhr


Prof. Dr. Joachim G. Taiber, ITIC Best Practice bei der Gestaltung und Nutzung von Testfeldern

Zusammenfassung und Ausblick 16:00 Uhr


Prof. Dr. Katharina Seifert Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
apl. Prof. Dr. Roman Henze Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF)

Ende des ACIMobility Summits 16:30 Uhr

Änderungen im Programm vorbehalten!


Programmkomitee
• Prof. Dr. K. Seifert (Vorsitz), • T. Krause, ITS mobility e. V.
DLR • K. Leicht, TÜV NORD
• apl. Prof. Dr. R. Henze (Vorsitz), • Dr. T. Michler,
NFF/TU Braunschweig Robert Bosch GmbH
• Dr. M. Bachofner, CARNET • Dr. H. Neuner, Volkswagen AG
• Dr. U. Becker, iQST GmbH • F. Rehr, ITS mobility GmbH
• Dr. F. Diermeyer, TU München • Dr. D. Schwarz, BMW Group
• Prof. Dr. T. Form, • Prof. Dr. U. Seiffert,
Volkswagen AG WiTech Engineering
• B. Hartmann, Continental AG • O. Zendel, AIT

Die Organisatoren
Niedersächsisches Forschungszentrum
Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig

Mehr Infos unter: www.tu-braunschweig.de/nff

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

Mehr Infos unter: www.dlr.de/ts

ITS mobility – Cluster für intelligente Mobilität

Mehr Infos unter: www.its-mobility.de