Sie sind auf Seite 1von 1

Vermittlungsvertrag

zwischen
Name: ....................................................
Straße: ....................................................
PLZ Ort: ....................................................
- in folgenden Auftraggeber genannt –
und
Private Arbeitsvermittlung Wasserberg
Schlossstrasse 18
06388 Gröbzig
Tel: 034976/ 26171 Fax 034976 / 26171 Mail: rwasserberg@hotmail.de

- in folgenden Arbeitsvermittler genannt –

wird folgender Vermittlungsvertrag auf Basis des Vermittlungsgutscheines der Agentur für Arbeit
oder Jobcenter geschlossen.
1. Der Auftraggeber beauftragt den Arbeitsvermittler, ihm einen Arbeitsplatz zu vermitteln.
Diese Leistungen sind für den Auftraggeber mit gültigem Vermittlungsgutschein kostenfrei.

2. Der Vermittlungsvertrag wird geschlossen auf unbestimmte Zeit und ist jederzeit telefonisch
oder schriftlich kündbar.

3. Im Falle einer erfolgreichen Vermittlung durch den Arbeitsvermittler ist der Auftraggeber um
sofortige Mitteilung verpflichtet und hat das gültige Original des Vermittlungsgutscheines
innerhalb von 7 Werktagen nach Arbeitsbeginn an den Vermittler auszuhändigen.
Bei nicht Aushändigung des gültigen Originalvermittlungsgutscheines nach Arbeitsbeginn
an den Vermittler, verpflichtet sich der Auftraggeber, an den Vermittler eine einmalige
Vermittlungsgebühr in Höhe von 2000.- Euro zu zahlen.

4. Der Auftraggeber informiert den Arbeitsvermittler immer umgehend über die Ergebnisse,
wenn Arbeitsangebote vorliegen.
Sollten die vereinbarten Gespräche beim Arbeitgeber vom Auftraggeber unentschuldigt
nicht wahrgenommen werden, sind wir angehalten, die Arbeitsagentur bzw Jobcenter
hierüber zu informieren. Uns bleibt es freigestellt, Ihnen unsere Kosten dieser Vermittlung in
Rechnung zu stellen

5. Der Auftraggeber verpflichtet sich, den Vermittler sofort schriftlich oder telefonisch zu
benachrichtigen, sobald er für eine Vermittlung nicht mehr zur Verfügung steht oder kein
Vermittlungsgutschein mehr ausgehändigt wird.
Bei Arbeitsaufnahme ist dem Arbeitsvermittler der Arbeitgeber mitzuteilen.

6. Des Weiteren verpflichtet sich der Auftraggeber, nach Ablauf der Gültigkeit des
Vermittlungsgutscheines, diesen unaufgefordert verlängern zu lassen und dem Arbeitsvermittler
die neue Gültigkeit anzuzeigen bzw nachzuweisen (Kopie per Post, Mail, Fax oder telefonisch).

7. Der Auftraggeber steht dafür ein, dass die Angaben auf den Bewerbungsunterlagen richtig sind.
8. Die Bewerberunterlagen werden vom Arbeitsvermittler nach Kündigung datenschutzrechtlich
vernichtet, wenn kein Rückumschlag eingereicht wurde.

Rechtsbelehrung:
Erfolgt keine Mitteilung darüber, dass unsere Vermittlungstätigkeit nicht mehr benötigt wird
(Arbeitsaufnahme, etc.), bzw. über die Ergebnisse der Vermittlungs- und Arbeitsangebote,
können wir Ihnen unsere weiteren Vermittlungsdienstleistungen mit bis zu 200,00 Euro in
Rechnung stellen.

Gröbzig, d. ...................................

Arbeitsvermittler Auftraggeber