Sie sind auf Seite 1von 43

Bedienungsanleitung

Sky Interaktiv-Receiver
Installations- und Bedienungsanleitung
für den Sky Interaktiv-Receiver

Alle verwendeten Markenzeichen sind urheber- Bitstream


rechtlich geschützt. Der Endverbraucher hat das Recht, alle zur Ver-
fügung gestellten Fonts von Bitstream Inc. © für
Macrovision den eigenen Gebrauch zu nutzen, und darf diese
Dieses Produkt enthält Technologie zum Urheber­ Fonts nicht weiterverkaufen oder sublizenzieren.
schutz, die durch US-Patente und andere Die Fonts bleiben im alleinigen und exklusiven
gewerb­­liche Schutzrechte geschützt ist. Der Einsatz Eigentum von Bitstream Inc. © inklusive aller
dieser Technologie zum Urheberschutz muss eigenen und zugehörigen anwendbaren Rechte
von Macro­­vision autorisiert werden und ist ohne von Patenten, Urheberrechten, Warenzeichen und
aus­drückliche Erlaubnis von Macrovision nur für Handelsgeheimnissen.
den privaten und anderweitig eingeschränkten
Gebrauch bestimmt. XFree86
Nachbau oder Auseinandernehmen ist nicht Dieses Produkt enthält Software, entwickelt von
gestattet. The XFree86 Project, Inc. und z. T. basierend auf
Arbeiten der Independent JPEG Group. Weitere
Informationen finden Sie unter www.xfree86.org/.

Dolby (R) und das Doppelsymbol sind eingetrage- Open Source Software
ne Warenzeichen der Dolby Laboratories Licensing Dieses Produkt enthält Open Source Software.
Corporation. Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Weitere Informationen finden Sie unter www.pace.
Laboratories. com/opensource und www.pace.com/opensource/
license/index.asp.

Stand: 01. Juli 2009 (1. Auflage)


Technische Änderungen vorbehalten.
Die Abbildungen dienen der beispielhaften
Darstellung und können von den
tatsächlichen Bildschirmmenüs abweichen.

Copyright © 2009.
Sky Deutschland GmbH & Co. KG.
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Inhalt
06 Bedeutung der Symbole 49 Einstellungen
07 Sicherheitshinweise 50 Service-Menü öffnen
09 Auspacken 51 Menü-Struktur
52 Systeminformationen anzeigen
11 Ihr Receiver 52 Software aktualisieren
14 Empfangsvoraussetzungen 54 Werkseinstellungen wiederherstellen
14 Rückkanal 54 Smartcard-Informationen anzeigen
15 Jugendschutz 55 Jugendschutz-PIN ändern
16 Ihre Universal-Fernbedienung 56 Suchlauf durchführen
18 Receiver anschließen 57 Erweiterten Suchlauf durchführen
20 Erstinstallation 58 Satellitenausrichtung überprüfen
59 Manuellen Suchlauf durchführen
25 Bedienung 61 Startkanal auswählen
26 Bedeutung der Bildschirmsymbole 63 EPG-Aktualisierung und
28 Receiver ein- und ausschalten Freischaltung der Smartcard
28 Lautstärke einstellen 64 Banner-Anzeigedauer ändern
29 Umschalten zwischen 64 Anzeige des Lautstärkereglers ändern
Fernseh- und Radiomodus 65 Bildformat ändern
29 Vorgesperrte Sendungen ansehen 66 Bildanpassung
30 Umschalten 67 Erweiterte Einstellungen ändern
31 Programminformationen anzeigen 68 IP-Konfiguration
32 Tonauswahl ändern 69 IP-Konfiguration ändern
33 Elektronischer Programm Guide (EPG) 71 Verbindung testen
35 Timerliste bearbeiten
(Erinnerungen und Timer löschen) 72 Fehlersuche
37 Sendungen suchen 74 Technische Daten
39 Sendungen vormerken (Erinnerung) 78 Glossar
40 Sendungen aufnehmen (Timer) 80 Anhang
42 Favoriten bearbeiten
45 Kanäle mit einer
Jugendschutz-Vorsperre versehen
46 Interaktive Dienste nutzen
47 Hilfeseiten anzeigen
47 Screensaver
6 SICHERHEITSHINWEISE SICHERHEITSHINWEISE 7

Bedeutung der Symbole Sicherheitshinweise Richtig Aufstellen


Der Receiver sollte auf einer festen
Ihr Receiver wurde in Hinblick auf die gängigen Oberfläche aufgestellt werden und die Belüftungs-
Warnung Mit diesem Symbol gekennzeichnete Sicherheitsstandards produziert. Dennoch müssen schlitze dürfen nicht mit Gegenständen wie z.B.
Dieses Symbol weist auf eine Gefahren- Materialien sind recycelbar. Entsorgen Sie die unten aufgeführten Anweisungen be- Zeitungen, Tischdecken, Gardinen usw. verdeckt
situation hin, die zu schweren Personenschäden Sie diese Materialien nicht mit dem normalen achten, um das Gerät sicher zu bedienen. Diese werden. Stellen Sie sicher, dass um den Receiver
führen kann. Hausmüll. Anweisungen sollten Sie aufbewahren, um auch herum ein Freiraum von ca. zehn Zentimeter
später darin noch nachlesen zu können. vorhanden ist, damit die Luft frei zirkulieren kann
und so ein Überhitzen verhindert wird.
Achtung Mit diesem Symbol gekennzeichnete
Dieses Symbol weist auf eine Situation Kunststoffteile sind recycelbar. Entsorgen Stellen Sie keine leicht entzündbaren oder bren-
hin, die zu Beschädigungen des Receivers oder Sie diese Materialien nicht mit dem normalen Stromversorgung nenden Gegenstände, wie z.B. Kerzen, auf den
anderer Geräte führen kann. Hausmüll. Bevor Sie den Receiver mit dem Netzteil und dem Receiver.
Stromnetz verbinden, prüfen Sie, ob die Spannung
der Netzstromversorgung mit der genannten Stellen Sie den Receiver nicht in der Nähe einer
Spannung, AC 230 V~ 50 Hz, übereinstimmt. Hitzequelle wie Heizung, Ofen oder anderer Ge-
Entsorgung Falls die Spannung der Netzstromversorgung eine räte, die Hitze erzeugen, auf. Schützen Sie ihn vor
Ihr Produkt wurde mit Materialien und andere ist, rufen Sie den Sky Kundenservice* an. direkter Sonneneinstrahlung.
Komponenten hoher Qualität entwi- Nehmen Sie keine Änderungen am Netzkabel
ckelt und produziert. Diese Bestandsteile können oder am Stecker vor. Knicken oder verdrehen Sie Achten Sie darauf, dass der Netzstecker auch im
recycelt und wiederverwendet werden. das Netzkabel nicht. Fassen Sie beim Abziehen Notfall schnell gezogen werden kann und die
das Netzkabel am Stecker an und ziehen Sie nicht Wandsteckdose leicht zugänglich ist.
Bitte informieren Sie sich über die Mülltrennungs- am Kabel.
vorschriften für elektronische Produkte bei Ihrer
Gemeinde- oder Stadtverwaltung.
Stellen Sie sicher, dass Kinder keine
Bitte befolgen Sie diese Vorschriften und werfen Flüssigkeiten fernhalten fremdartigen Gegenstände in die Öffnungen des
Sie Ihr altes Produkt nicht in den Hausmüll. Die Um Feuer- oder Stromschlaggefahren zu vermei- Receivers stecken.
richtige Entsorgung Ihres alten Produktes wird den, setzen Sie Ihren Receiver nicht Regen oder
dazu beitragen, mögliche negative Konsequenzen Feuchtigkeit aus.
für die Umwelt und die Gesundheit zu verhindern. Stellen Sie des Weiteren keine Gegenstände, die
mit Flüssigkeit gefüllt sind, wie z. B. Vasen, auf den
Bitte entsorgen Sie insbesondere Batterien nicht Receiver. Der Receiver sollte nicht mit Flüssigkeit *So einfach erreichen Sie uns:
im Hausmüll, sondern in den dafür vorgesehenen betropft oder bespritzt werden. Sollte dies passie-
Deutschland 0180/511 00 00
Entsorgungsstellen. ren, trennen Sie den Receiver von der Netzstrom- (€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT.)

versorgung und rufen Sie den Sky Kundenservice* Österreich 01/49 166 200
an. Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr
Berühren Sie den Netzstecker nicht mit nassen persönlich für Sie da.
Händen.
8 SICHERHEITSHINWEISE AUSPACKEN 9

Reinigung Gewitter Auspacken


Ziehen Sie den Netzstecker aus der Es wird empfohlen, während eines
Wandsteckdose, bevor Sie das Gerät reinigen. Um Gewitters den Receiver von der Netzstromver­ Wenn Sie Ihren Receiver auspacken, vergewissern
das Gerät von außen zu reinigen, benutzen Sie sorgung zu trennen. Sie sich, dass die folgenden Teile enthalten sind:
ein weiches, feuchtes (aber nicht nasses) Tuch. Wenn Sie Ihren Receiver in einem geografischen
Benutzen Sie auf keinen Fall grobe Tücher oder Gebiet aufstellen, in dem häufig Gewitter auf-
Lösungsmittel. treten, sollten unbedingt Schutzvorrichtungen 1 Receiver 1
für den Netzanschluss des Receivers installiert
werden. Beachten Sie ebenfalls die Anweisungen
Wartung der jeweiligen Hersteller zum Geräteschutz der
Der Receiver enthält keine Bestandteile, die vom Geräte, die an den Receiver angeschlossen sind,
Endnutzer gewartet werden können. Versuchen z.B. Fernsehgerät, Stereoanlage. 2 Fernbedienung PRC-10 oder PRC-20 2
Sie nicht, das Gehäuse zu öffnen. Es besteht die
Gefahr eines Stromschlags. Alle Wartungsarbeiten
müssen von einer qualifizierten Fachkraft ausge- Erdung
führt werden. Das Erdungssystem der Satellitenanlage muss den
Wenn das Netzkabel beschädigt ist, muss es rechtlichen Vorschriften entsprechen. 3 Batterien für Fernbedienung 3
ersetzt werden. Wenden Sie sich hierfür immer an 2x AAA (PRC-10) oder 2x AA (PRC-20)
eine qualifizierte Fachkraft.
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn es einen Plastiktüten
Fehler aufweist, da es in diesem Fall ernsthaft be- Plastiktüten können zur Gefahr werden. Um zu
schädigt werden kann. Wenden Sie sich mit einem vermeiden, dass jemand daran erstickt, halten Sie 4
defekten Gerät an den Sky Kundenservice*. die Plastiktüten von Säuglingen und Kindern fern. 4 SCART-Kabel

5
5 Netzkabel

6
*So einfach erreichen Sie uns: 6 Antennenkabel

Deutschland 0180/511 00 00
(€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT.)

Österreich 01/49 166 200


Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr 7
persönlich für Sie da. 7 Installationsanleitung
10

Ihr Receiver
12 IHR RECEIVER IHR RECEIVER 13

3 4 5 6 7

230V 50Hz
20W
ETH R L SPDIF
TV/RADIO RF IN TV
SCART VCR
SCART

1 2 1 2 3 4 5

Vorderseite Rückseite
1 Kartenleser 3 Kanalwechsel zurück 1 Netzanschluss 5 (VCR SCART) SCART-Anschluss
Steckplatz für die Smartcard. Einen Programmplatz zurück schalten. 230V, 50Hz, 20W Anschluss für einen Videorekorder
2 Taste Stand-by 4 Kanalwechsel vor 2 (ETHERNET)Ethernetanschluss mit einem SCART-Kabel.
Umschalten zwischen Betriebs- Einen Programmplatz vor schalten. Netzwerkanschluss 6 AUDIO L/R
und Stand-by-Modus. 5 Taste TV / Radio 3 (RF IN) Satellitenanschluss Analoger Audioanschluss für
Status-Anzeige Umschalten zwischen TV- und Radio-Modus. Anschluss für eine Satellitenanlage eine Verbindung zur Stereo-Anlage.
Rot: Stand-by, mit einem Antennenkabel. 7 SPDIF
Rot blinkend: aktiver Download 4 (TV SCART) SCART-Anschluss Digitaler Audioanschluss für eine
Grün: TV-/Radio-Modus Anschluss für das TV-Gerät Verbindung zur Dolby-Digital-Anlage.
mit einem SCART-Kabel. mit einem HDMI-Kabel.
14 IHR RECEIVER IHR RECEIVER 15

3 4 5 6 4

A UDIO
TV
P+ P- TV/RADIO SCA R T L
230V 50Hz ETH SPDIF
20W
RF IN
R
VCR
SCA R T

1 2 1 2 3 5 6 7

Vorderseite Rückseite
1 Kartenleser 3 Kanalwechsel vor 1 Netzanschluss 4 (TV SCART) SCART-Anschluss
Steckplatz für die Smartcard. Einen Programmplatz vor schalten. 230V, 50Hz, 20W Anschluss für das TV-Gerät
2 Status-Anzeige 4 Kanalwechsel zurück 2 (ETHERNET) Ethernetanschluss mit einem SCART-Kabel.
Rot: Stand-by, Rot blinkend: aktiver Download Einen Programmplatz zurück schalten. Netzwerkanschluss 5 (VCR SCART) SCART-Anschluss
Grün: TV-/Radio-Modus 5 Taste TV / Radio 3 SPDIF Anschluss für einen Videorekorder
Umschalten zwischen TV- und Radio-Modus. Digitaler Audioanschluss für eine mit einem SCART-Kabel.
6 Taste Stand-by Verbindung zur Dolby-Digital-Anlage. 6 AUDIO L/R
Umschalten zwischen Betriebs- und mit einem HDMI-Kabel. Analoger Audioanschluss für
Stand-by-Modus. Antennenkabel. eine Verbindung zur Stereo-Anlage.
7 (RF IN) Satellitenanschluss
Anschluss für eine Satellitenanlage mit einem

Empfangsvoraussetzungen Rückkanal Jugendschutz


Ihr Receiver ist geeignet zum Empfang von Der Receiver verfügt über einen sogenannten Damit Sie auch tagsüber ein abwechslungs­
digitalen TV- und Radioprogrammen über Satellit. Rückkanal über IP (Internet Protocol). Um den reiches Programm empfangen können, hat Sky
Zusätzlich ist das Gerät mit einem Ethernetan- Rückkanal für interaktive Dienste zu nutzen, be- ein besonderes Jugendschutzsystem entwickelt:
schluss für die Nutzung interaktiver Angebote nötigen Sie einen Breitband-Internetanschluss so- Sendungen, die für Kinder und Jugendliche nicht
ausgestattet. wie einen Router mit einem freien LAN-Anschluss. geeignet sind, sind mit einer Vorsperre versehen
Um Sky über Satellit zu empfangen, benötigen Sie So wird eine Verbindung zwischen Ihrem Receiver und erst nach Eingabe der individuellen vierstelli-
eine Satellitenanlage mit Universal-LNB. und dem Internet oder Ihrem Netzwerk hergestellt. gen Jugendschutz-PIN zu sehen. Diese finden Sie
Bitte informieren Sie sich in der Bedienungsan- auf Ihrem Smartcard-Brief unter dem Rubbelfeld.
leitung Ihres Netzwerkgerätes sowie bei Ihrem Ihre Jugendschutz-PIN ist jederzeit über das
Internetanbieter über die richtige Konfiguration. Service-Menü Ihres Receivers änderbar. (Siehe
Seite 55 / „Jugendschutz-PIN ändern“).
16 IHRE FERNBEDIENUNG IHRE FERNBEDIENUNG 17

Ihre Fernbedienung
LED EIN/STAND-BY
Leuchtet auf, Receiver ein-
wenn eine Taste der Fernbedienung und ausschalten.
gedrückt wird

TV / RADIO
Zwischen TV- und Radioempfang wechseln Zifferntasten
Für numerische Eingaben
MENÜ wie z.B. Jugendschutz-PIN,
Service-Menü öffnen.Hauptmenü öffnen Umschalten

Richtungstasten Löschen
Im Menü nach oben/unten/ Eingabe von Zeichen löschen.
links/rechts navigieren
OPT
INFO Tonauswahl ändern
Informationen zum laufenden
Programm ansehen OK
Eingaben im Menü bestätigen.
Zurück
Taste kurz drücken, SUCHE
um einen Schritt zurückzugehen; Eine Sendung finden.
Taste lang drücken, um alle
Bildschirmanzeigen zu beenden V+/-
Ton lauter oder leiser stellen
P+/P-
Einen Kanal weiter- oder zurückschalten.. Stumm
Ton ein- und ausschalten.
iTV
Auf interaktive Dienste zugreifen. Video-on-Demand
starten/pausieren
HILFE (erst später verfügbar)
Hilfeseiten des Receivers aufrufen
. Farbtasten
TEXT Weitere Funktionen – wie
Teletext aufrufen im Menü angegeben – nutzen
18 IHR RECEIVER IHR RECEIVER 19

DSL /
Internet /
Netzwerk
7
1

5 2 3

8
4

Receiver anschließen 4 Anschluss an eine Stereo- oder Dolby- Für die Wiedergabe von Dolby-Digital-Signalen 5 OPTIONAL
Digital-Anlage verbinden Sie den Anschluss S/PDIF des Re- Zur Nutzung des Rückkanals benötigen Sie
Schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie Verbinden Sie den Anschluss AUDIO L/R des ceivers über ein Cinch-Kabel mit einem freien einen Breitband-Internetanschluss. Dabei
mit der Installation beginnen. Ziehen Receivers über ein Cinch-Kabel mit einem S/PDIF-Anschluss Ihrer Dolby-Digital-Anlage. verbinden Sie den Ethernetanschluss ETH über
Sie von allen Geräten den Netzstecker, bevor Sie freien Audio-Eingang Ihrer Stereo-Anlage. ein Netzwerkkabel mit Ihrem Router.
ein Kabel anschließen oder lösen. Über den Anschluss AUDIO L/R erfolgt die
Wiedergabe ausschließlich in stereo. 6 Smartcard einstecken
1 Anschluss an die Satellitenanlage Schieben Sie die Smartcard mit dem Chip
Stecken Sie den einen F-Stecker des Anten- nach unten und in Pfeilrichtung vorsichtig
nenkabels in die Antennensteckdose an der bis zum Anschlag in den Kartenleser an der
Wand und den anderen F-Stecker in den Vorderseite des Gerätes.
Antenneneingang RF IN an der Rückseite des
Receivers. 7 Fernbedienung in Betrieb nehmen
Setzen Sie Batterien in die beiliegende
2 Anschluss an das TV-Gerät Fernbedienung ein und beachten Sie dabei
Verbinden Sie den Anschluss TV SCART des den Hinweis im Batteriefach. Befinden sich
Receivers über ein SCART-Kabel mit der bereits Batterien in der Fernbedienung, ziehen
SCART-Buchse Ihres Fernsehgerätes. Sie den durchsichtigen Plastikstreifen aus dem
SPDIF (Koaxial) Batteriefach heraus.
3 Anschluss an einen Videorekorder/DVD-
Rekorder 8 Anschluss an das Stromnetz
HINWEIS
Verbinden Sie den Anschluss VCR SCART Stecken Sie das beiliegende Netzkabel zu-
des Receivers über ein SCART-Kabel mit der Wenn Sie den Receiver über den S/PDIF-An- nächst in die Steckerbuchse auf der Rückseite
SCART-Buchse Ihres Rekorders. des Receivers. Stecken Sie dann den Netz-
schluss mit einer Dolby-Digital-Anlage verbin-
stecker in die Stromsteckdose. Ihr Receiver ist
den, erfolgt die Lautstärkeregelung aus­­schließ­ jetzt bereit für die Erstinstallation.
lich über das angeschlossen Endgerät.
Cinch (L/R)
20 IHR RECEIVER IHR RECEIVER 21

Erstinstallation Empfang mehrerer Satelliten


Nur für erfahrene Nutzer empfohlen! Erstinstallation

Bei der ersten Inbetriebnahme startet der Instal- Suchlauf


lationsassistent automatisch. Folgende Schritte 3b. Navigieren Sie mit den Tasten / in dem Satellit Astra
Netzwerk-ID 0x85
werden bei der Erstinstallation nacheinander Bildschirm »Erstinstallation« auf »Erweiterter 100%

Signalqualität
durchgeführt: Kanalsuchlauf, Aktualisierung der Suchlauf« und drücken Sie die Taste OK. Signalstärke
61%

Programmdaten, Auswahl der Standard-Favori- Kanäle gefunden TV 0 Radio 0


tenliste und Aktualisierung der Betriebssystem-
Suchlauf starten
Software. Benutzen Sie zur Erstinstallation Ihre
Erweiterter Suchlauf...
Fernbedienung.

1. Schalten Sie Ihren Fernseher ein. 3c. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
2. Schalten Sie den Receiver mit der Taste ein. »Satellit 1«. Der Satellit Astra 1 ist voreingestellt. Erstinstallation
Der Installationsassistent startet. Um die Einstellung zu ändern, wählen Sie mit
Erweiterter Suchlauf
den Tasten / den Satelliten aus, den Sie emp- Satellit 1 Astra
HINWEIS fangen möchten. Satellit 2 Hotbird
Satellit 3 Keiner
WILLKOMMEN Satellit 4 Keiner
Bei älteren TV-Geräten müssen Sie evtl. Bitte warten Sie, während
ihr Digital-Receiver startet...
manuell auf den korrekten AV-Kanal wechseln. Suchlauf starten
Satellitenausrichtung

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Abbrechen

Bedienungsanleitung Ihres TV-Geräts.

Empfang eines Satelliten (Astra 1)


3a. Navigieren Sie mit den Tasten / in dem Erstinstallation 3d. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Sa-
Bildschirm »Erstinstallation« auf »Suchlauf star- tellit 2«. Wählen Sie mit den Tasten / den zwei-
Suchlauf
ten« und drücken Sie die Taste OK. Satellit Astra ten Satelliten aus, den Sie empfangen möchten.
Netzwerk-ID 0x85
100%
Wiederholen Sie diesen Bedienschritt, bis Sie alle
Signalqualität
Fahren Sie mit Schritt 4 fort. 61% empfangbaren Satelliten ausgewählt haben.
Signalstärke
Kanäle gefunden TV 0 Radio 0
3e. Zur Überprüfung der korrekten Ausrichtung
HINWEIS
Suchlauf starten
Erweiterter Suchlauf...
Der Satellit Astra 1 ist im mitteleuropäischen

Raum der Standard-Satellit für die Ausstrah- HINWEIS

lung der Sky Programme sowie weiterer Für einen erfolgreichen Suchlauf muss

deutschsprachiger, digitaler Programme. »Astra 1« als ein Satellit ausgewählt sein.


22 IHR RECEIVER IHR RECEIVER 23

Ihrer Satellitenschüssel, wählen Sie mit den Tasten 4. Der Suchlauf startet. Im Anschluss wird auto-
/ »Satellitenausrichtung« und drücken Sie die Erstinstallation matisch die Aktualisierung der Programm- und Erstinstallation 1/4

Taste OK. Erweiterter Suchlauf Systemdaten durchgeführt. Suchlauf


Satellit 1 Astra
Satellit Astra
Satellit 2 Hotbird
Netzwerk-ID Nicht verfügbar
Satellit 3 Keiner 100%
Signalqualität
Satellit 4 Keiner 61%
Signalstärke
Fortschritt
Suchlauf starten Kanäle gefunden TV 0 Radio 0
Satellitenausrichtung
Abbrechen

Bitte warten. Suche läuft...

Wählen Sie mit den Tasten / die Zeile »Sa-


tellit« und stellen Sie mit den Tasten / den 5. Wählen Sie mit den Tasten / die Standard-
Satelliten ein, auf den die Ausrichtung der Satelli- Erstinstallation Kanalliste, die Sie verwenden möchten und Erstinstallation 3/4
tenschüssel geprüft werden soll. drücken Sie die Taste OK.
Satellitenausrichtung Suchlauf
Satellit Astra Auf den Plätzen 1-99 können Sie
die im Suchlauf gefundenen
Die Signalqualität und die Signalstärke werden Netzwerk-ID 0x85
100%
TV-Kanäle in beliebiger Reihenfolge
anordnen. Ihr Netzbetreiber bietet
Signalqualität
angezeigt. 61%
als Vorlage eine
Standard-Kanalliste an. Bitte
Signalstärke wählen Sie die Standard-Kanalliste.
die Sie verwenden möchten.

Falls Sie unter 3d weitere Satelliten ausgewählt


haben, wiederholen Sie diesen Schritt ggf. für Deutschland

jeden eingestellten Satelliten. Drücken Sie die Zurück Österreich

Taste , um zum Bildschirm »Erweiterter Such-


lauf« zurückzukehren.

3f. Navigieren Sie mit den Tasten / in dem


Bildschirm »Erweiterter Suchlauf« auf »Suchlauf
starten« und drücken Sie die Taste OK. HINWEIS

Die Kanalplätze 1-99 in der Kanalliste sind als

Favoritenbereich definiert, auf denen Sie die

im Suchlauf gefundenen TV- und Radio-


Kanäle in beliebiger Reihenfolge anordnen

können. Ihr Netzbetreiber bietet dafür als

Vorlage eine Standard-Kanalliste an.

(Siehe Seite 40 / „Favoriten bearbeiten“)


24 IHR RECEIVER

6. Falls eine neue Software-Version verfügbar ist,


erscheint nebenstehender Bildschirm. Erstinstallation 4/4

Drücken Sie die Taste OK. Der Receiver lädt nun Software Aktualisierung
die aktuelle Software und installiert sie. Hinweis:
Die Aktualisierung kann bis zu
Eine neue Software-Version ist
verfügbar. Diese wird benötigt, um
30 Minuten dauern. Der einen reibungslosen Betrieb Ihres
Bildschirm kann in dieser Zeit Gerätes sicherzustellen. Ihr Digital-
Schwarz werden. Sobald die Receiver wird jetzt die Software

HINWEIS Aktualisierung beendet ist,


wird Ihr Gerät neu gestartet.
aktualisieren. Drücken Sie OK, um
fortzufahren.
Bitte trennen Sie es solange
nicht vom Netz.
Während des Downloads kann Ihr Bildschirm
AKTUALISIERUNG STARTEN
schwarz bleiben und die Status-Anzeige

blinken. Dies ist keine Fehlfunktion. Der

Bedienung
Download kann bis zu 30 Minuten dauern.

Ziehen Sie während des Downloads auf keinen

Fall den Netzstecker!

Der Receiver ist jetzt betriebsbereit.


26 BEDIENUNG BEDIENUNG 27

303 Sky Cinema +1 15:32

303 Sky Cinema +1 The Legend of Lucy Keyes (T...


13:30 15:05

Bedeutung der Bildschirmsymbole


Diese Symbole werden in den Bildschirmmenüs Interaktive Inhalte Mehrsprachig Stereo
verwendet, um Ihnen weitere Informationen zu Dieser Kanal bietet interaktive Inhalte. Drücken Diese Sendung wird in verschiedenen Sprachen Diese Sendung wird in Stereo ausgestrahlt.
ausgewählten Sendungen anzuzeigen: Sie die Taste iTV, um die interaktiven Inhalte zu ausgestrahlt. Drücken Sie die Taste OPT und
nutzen. wählen Sie »Tonauswahl«, um den Audiokanal
auszuwählen. Erstausstrahlung
(Siehe Seite 32 / „Tonauswahl ändern“). Diese Sendung wird zum ersten Mal ausgestrahlt.
Timer
Sie haben diese Sendung zur Aufzeichnung auf
Video/DVD programmiert. Dolby Digital Letzte Ausstrahlung
Diese Sendung wird in Dolby Digital ausgestrahlt. Diese Sendung wird zum letzten Mal ausgestrahlt.
Drücken Sie die Taste OPT und wählen Sie
Erinnerung »Tonauswahl«, um die Ausgabe in Dolby Digital
Sie haben diese Sendung vorgemerkt und werden auszuwählen. Wiederholung
ca. drei Minuten vor der Startzeit durch eine Bild­ (Siehe Seite 32 / „Tonauswahl ändern“). Diese Sendung wird zu einem späteren Zeitpunkt
schirmanzeige daran erinnert. wiederholt ausgestrahlt. Informationen dazu ent­
nehmen Sie bitte Ihrer Programmzeitschrift oder
16:9 dem Programm Guide.
Jugendschutz-Vorsperre Diese Sendung wird im Bildformat 16:9 aus­ (Siehe Seite 33 / „Elektronischer Programm Guide
Diese Sendung ist nicht für Kinder und Jugend­ gestrahlt. Sie können die Darstellung des Bild­ (EPG)“).
liche geeignet. Zum Ansehen ist die Eingabe der formats im »Service-Menü« ändern.
Jugendschutz-PIN erforderlich. (Siehe Seite 65 / „Bildformat ändern“).
(Siehe Seite 29 / „Vorgesperrte Sendungen anse­
hen“).
28 BEDIENUNG BEDIENUNG 29

100 DEUTSCHE CHARTS


RADIO17:18 303 Sky Cinema +1
JUGENDSCHUTZ17:18
JUGENDSCHUTZ

Bitte geben Sie Ihren Jugendschutz-PIN-Code ein.

1209 Q-music
***-
1210 JOEfm
100 D CHARTS Interpret: Guru Josh Project 303 Sky Cinema +1 Der Sumpf (The Marsh)
101 ROCK HYMNEN 17:17 17:20 16:45 18:15 Spielfilm
102 LOVE SONGS
103 60ER/70ER
104 80ER/90ER
105 RnB/HIP HOP
106 COUNTRY
1000 ROCK ANTENNE
1001 ERF Radio

Receiver ein- und ausschalten Lautstärke einstellen Umschalten zwischen Vorgesperrte Sendungen ansehen
Ihr Receiver verfügt über keinen separaten Netz­ Um die Lautstärke zu verändern, gehen Sie wie Fernseh- und Radiomodus Wenn Sie auf einen Kanal schalten, auf dem eine
schalter, d.h., Sie schalten ihn über die Fernbedie­ folgt vor: Drücken Sie die Tasten VOL+/-. Ein Mit Ihrem Receiver können Sie digitale Fernseh- vorgesperrte Sendung läuft, oder wenn Sie eine
nung lediglich in den Stromsparmodus (Stand-by). Lautstärkeregler am oberen Bildschirmrand zeigt und Radioprogramme empfangen. solche für die Aufnahme programmieren, werden
In Stand-by ist der Receiver noch in der Lage, die Ihnen die Lautstärke grafisch an. Sie können den 1. Drücken Sie die Taste TV/Radio, um zwischen Sie nach Ihrer Jugendschutz-PIN gefragt.
Systemdaten zu aktualisieren. Lautstärkeregler ein- und ausblenden. Fernseh- und Radiomodus umzuschalten. Geben Sie Ihre vierstellige Jugendschutz-PIN mit
(Siehe Seite 63 / „EPG-Aktualisierung und Frei­ (Siehe Seite 64 / „Anzeige des Lautstärkereglers den Zifferntasten ein, um die Sendung zu ent­
schaltung der Smartcard“). ändern“) Im Radiomodus können Sie folgende Funktionen sperren. (Siehe auch Seite 55 / „Jugendschutz-
Um Ihren Receiver einzuschalten oder in Stand-by nutzen: PIN ändern“).
zu schalten, drücken Sie die Taste . • Programminformationen ansehen
(Siehe Seite 31 / „Programminformationen Sie haben außerdem die Möglichkeit, beliebige
anzeigen“) Kanäle in der Kanalliste, unabhängig vom gesen­
• Ansicht der Kanalliste deten Inhalt mit einer Jugendschutz-Vorsperre zu
(Siehe Seite 30 / „Umschalten“) versehen. (Seite 45 / „Kanäle mit einer Jugend­
schutz-Vorsperre versehen“)

*So einfach erreichen Sie uns: HINWEIS

Ihre Jugendschutz-PIN haben Sie zusammen


Deutschland 0180/511 00 00
(€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT.)
mit Ihrer Smartcard erhalten. Sollten Sie Ihre
Österreich 01/49 166 200
Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr
Jugendschutz-PIN einmal vergessen haben,
persönlich für Sie da. rufen Sie bitte den Sky Kundenservice* an.
30 BEDIENUNG BEDIENUNG 31

303 Sky Cinema +1 17:17 303 Sky Cinema +1 17:17 303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1 15:32

71 VOX Austria 71 VOX Austria 303 Sky Cinema +1 Der Ermittler Der Ermittler
72 Super RTL A 72 Super RTL A 15:05 16:05 Serie 15:05 16:05 Serie
303 Sky Cinema +1 Derrick 300 SOKO Köln Inhalt Manueller Timer 303 Sky Cinema +1 In geheimer Mission
105 FOX SERIE 16:55 17:55 Serie 105 FOX SERIE 14:20 15:05 Serie 16:06 ..........16:55 Serie
107 TNT SERIE 107 TNT SERIE
Der Landwirt Friedrichs wird in
Die Rosenheim-Cops Der Ermittler seinem Heimatort Kehl ermordet Derrick
109 RTL CRIME 17:55 ...... 18:40 Serie 109 RTL CRIME 15:05 ...... 16:05 Serie 16:55 ...... 17:55 Serie
111 SCI FI 111 SCI FI aufgefunden. Warum musste er 1
3 Die Rosenheim-Cops
113 13 TH STREET 113 13 TH STREET sterben? Der Herzkranke hätte v 17:55 ...... 18:40 Serie
115 RTL LIVING 115 RTL LIVING ohnehin nicht mehr lange zu leben v
116 RTL PASSION 116 RTL PASSION
v
gehabt. Bald stößt ”Der Ermittler“ v
118 AXN Action 118 AXN Action

Umschalten Kanäle sortieren Programminformationen anzeigen Informationen über das zukünftige


Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um von Sie können die Kanäle in der Kanalliste entweder Sie haben die Möglichkeit, sich Programm­ Programm ansehen
einem Kanal auf den nächsten zu schalten. Die nummerisch oder alphabetisch sortieren. Die informationen über das laufende oder zukünftige 1. Drücken Sie Taste OK. Sie sehen kurze Pro­
Bedienschritte sind im Fernseh- und Radiomodus Grundeinstellung ist »Nummerisch«. Um die Programm auf einem eingeschalteten Kanal gramminformationen zur laufenden Sendung.
identisch. Einstellung zu ändern, gehen Sie wie folgt vor: anzeigen zu lassen.
1. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen kurze Pro­ 2. Drücken Sie die Taste . Sie sehen eine Liste
Kanal in der Kanalliste auswählen gramminformationen zur laufenden Sendung. Informationen über das laufende Programm der folgenden Sendungen.
1. Drücken Sie die Taste . Sie sehen die Kanalliste ansehen
und eine kurze Programminformation. 2. Drücken Sie zwei Mal die Taste , bis »Alphabe­ 1. Drücken Sie Taste OK. Sie sehen kurze Pro­ 3. Wählen Sie mit den Tasten / eine Sendung
tisch« ausgewählt ist. gramminformationen zur laufenden Sendung. und drücken Sie die Taste oder INFO. Sie sehen
2. Wählen Sie mit den Tasten / den gewünsch­ jetzt ausführliche Programminformationen.
ten Kanal. 3. Drücken Sie die Taste OK. Die Kanäle werden 2. Drücken Sie die Taste oder INFO. Sie sehen
nun in alphabetischer Reihenfolge in der Kanalliste jetzt ausführliche Programminformationen. 4. Drücken Sie die Taste INFO erneut, um die
3. Bestätigen Sie die Auswahl mit der Taste OK. angeizeigt. Programminfo zu schließen.
3. Drücken Sie die Taste INFO erneut, um die
Kanalplatz mit Zifferntasten auswählen Programminfo zu schließen.
1. Geben Sie den gewünschten Kanal über die Zif-
ferntasten ein, z.B. 3 – 0 – 0 für Kanalplatz 300.
HINWEIS
Einen Kanal vor- oder zurückschalten
Sie können sich Programminformationen
1. Drücken Sie die Tasten P+/P-, um einen Kanal­
HINWEIS platz vor oder zurückzuschalten. auch im Elektronischen Programm Guide

Mit den Tasten P+/P-


PROG +/-
können
können
Sie sie
in der
in der anzeigen lassen.
Zwischen zwei Kanälen umschalten
Kanalliste jeweils fünf
zehnEinträge
Einträgevor-
vor-oder
oder 1. Drücken Sie kurz die Taste , um zwischen (Siehe Seite 31 / „Programminformationen
dem aktuellen und dem davor ausgewählten
zurückspringen. anzeigen“)
Kanal hin- und herzuschalten.
32 BEDIENUNG BEDIENUNG 33

Guide Alle Sender


303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1 15:32 Guide Service-Menü Favoriten Timerliste 311 Sky Cinema+1 MITTWOCH, 22 APRIL 17:22

Alle Sender 311 Sky Cinema+1


HD Sperling und der Mann im Abseits
Unterhaltung 20:15 ....... 21:45 Krimi/Thriller
Sport Schlecht gelaunt pflaumt Kommissar
Film Sperling einen Streifenpolizisten an.
303 Sky Cinema +1 The Legend of Lucy Keyes (Th... Doku
-1 Tag +1 Tag
MITTWOCH, 22. APRIL 20:30 21:00 21:30 22:00
13:30 15:05 Spielfilm Kinder 301 Sky Cinema Mein Hund Skip
303 Sky Cinema +1 The Legend of Lucy Keyes (T... Inhalt Tonauswahl Manueller Timer Musik TV
303 Sky Cinema +1 Sperling und der Mann im Abseits Derrik
13:30 15:05 Deutsch News & Internationales
Regionales 305 Sky Cinema +24 Underblly Dirty Sexy Money Entourage
Englisch
Dolby Digital 2.0 Marktplatz 307 Sky Hits Six Feet Under Six Feet Under
311 Sky Action Matrioshki - Mädchenh... Nigel Marvens tierisch... H
313 Sky Comedy Painkiller Jane The Visitor - Die Fluc... Farscape
Beenden Sendungssuche Kategorie wählen

Tonauswahl ändern 2. Drücken Sie die Taste OPT. Sie sehen das Menü Elektronischer Programm Guide Kanal auswählen
Bei Sendungen, die in verschiedenen Sprachen »Tonauswahl« und eine Auswahlliste. (EPG) Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um von
oder Audioformaten ausgestrahlt werden, können Der Programm Guide bietet auf einen Blick um­ einem Kanal auf den nächsten zu schalten.
Sie den Audiokanal ändern. Sie erkennen diese 3. Wählen Sie mit den Tasten / die ge­ fangreiche Informationen zu allen Programmen.
Sendungen an den Symbolen in der wünschte Sprachoption oder das gewünschte Lassen Sie sich Programminfos nach Kanälen und Kanal in der Liste auswählen
Programm­info. (Siehe Seite 26 / „Bedeutung der Audio­format und drücken Sie die Taste OK. Uhrzeit geordnet anzeigen. Darüber hinaus haben 1. Wählen Sie mit den Tasten / den gewünsch­
Bild­schirm­­­symbole“) Sie die Möglichkeit gezielt nach Sendungen zu ten Kanal.
Um die Tonauswahl einer Sendung zu ändern, suchen, Sendungen vorzumerken oder Timer-
gehen Sie wie folgt vor: Aufnahmen zu programmieren. HINWEIS

Mit den Tasten P +/P- können Sie in der


1. Schalten Sie auf einen Kanal, der zurzeit in Programm Guide aufrufen
mehreren Sprachen oder Audioformaten aus­ 1. Drücken Sie die Taste MENÜ. Sie sehen eine Liste jeweils fünf Einträge vor- oder zurück
sendet. Übersicht verschiedener Genres, die Ihnen das
springen.
Finden Ihrer Lieblingssendung vereinfacht.

2. Wählen Sie mit den Tasten / das Genre, das Kanalplatz mit Zifferntasten auswählen
Sie interessiert oder wählen Sie »Alle Sender«. 1. Geben Sie den gewünschten Kanal mit den Zif­
HINWEIS
ferntasten ein, z.B. 3 – 0 – 0 für Kanalplatz 300.
Für die Wiedergabe von Dolby-Digital-Signalen 3. Drücken Sie die Taste OK, um den Guide zu
öffnen. Sie sehen in dem kleinen Vorschaufenster, Sendung auswählen
muss Ihr Receiver über den SPDIF-Anschluss
was auf dem eingeschalteten Kanal gerade läuft. 1. Wählen Sie mit den Tasten / eine beliebige
an einen A/V-Receiver angeschlossen sein. Sendung auf dem ausgewählten Kanal.
2. Drücken Sie die Farbtasten oder , um
Über die Anschlüsse AUDIO L/R und SCART
einen Tag vor- oder zurückzublättern.
erfolgt die Audiowiedergabe ausschließlich in

stereo.
34 BEDIENUNG BEDIENUNG 35

Guide Alle Sender Guide Alle Sender Guide Alle Sender


311 Sky Cinema+1 MITTWOCH, 22 APRIL 17:22 311 Sky Cinema+1 MITTWOCH, 22 APRIL 17:22 311 Sky Cinema+1 MITTWOCH, 22 APRIL 17:22 Menü Favoriten Timerliste
311 Sky Cinema+1 311 Sky Cinema+1 311 Sky Cinema+1
Sperling und der Mann im Abseits Sperling und der Mann im Abseits Sperling und der Mann im Abseits
20:15 ....... 21:45 Krimi/Thriller 20:15 ....... 21:45 20:15 ....... 21:45
Schlecht gelaunt pflaumt Kommissar Schlecht gelaunt pflaumt Kommissar Schlecht gelaunt pflaumt Kommissar
Sperling einen Streifenpolizisten an. Sperling einen Streifenpolizisten an. Sperling einen Streifenpolizisten an.
kurz darauf wird in der Nähe ein
vietnamesischer Zigarettenhändler 1
brutal misshandelt. Sperling 2
v
befürchtet, bei dem Polizisten eine v
v
Kurzschlussreaktion ausgelöst zu v Drücken Sie OK um einen Timer für
v
haben. Seine Ermittlungen decken v Es wurde eine Erinnerung für diese eine Video- oder
Merkwürdiges in der Polizeiwache Sendung gesetzt. DVD-Recorderaufnahme zu setzen.
Inhalt Erinnerung Timer Manueller Ti Inhalt Erinnerung Timer Manueller Timer Inhalt Erinnerung Timer Manueller Timer

Umschalten Sendungen vormerken (Erinnerung) Sendung mit einem Video-/DVD-Rekorder Timerliste bearbeiten
1. Drücken Sie die Taste OK, um auf einen ausge­ Mit der Funktion »Erinnerung« können Sie sich aufnehmen (Timer) (Erinnerungen und Timer löschen)
wählten Kanal zu schalten. eine Sendung, die zu einem späteren Zeitpunkt Sie können eine Sendung direkt aus der Kanalliste, Informationen zu vorgemerkten Sendungen
beginnt, vormerken. Sie starten mit dieser Funktion über die Suchfunktion oder den Elektronischen (Erinnerung) oder zu programmierten Aufnahmen
Programminformationen zur ausgewählten einen Timer, der Sie an den Beginn einer vorge­ Programm Guide für die Aufnahme mit einem (Timer) finden Sie in der »Timerliste«.
Sendung anzeigen merkten Sendung Video-/DVD-Rekorder programmieren. Um eine
1. Drücken Sie die Taste INFO. Sie sehen jetzt erinnert. Drei Minuten vor Beginn der vorgemerk­ Sendung aufzunehmen, gehen Sie wie folgt vor: 1. Drücken Sie die Taste MENÜ.
ausführliche Programminformationen. ten Sendung erscheint dann eine Bildschirman­
zeige, die Sie daran erinnert, dass die vorgemerkte 1. Navigieren Sie im Programm Guide auf eine 2. Wählen Sie mit den Tasten / den Menüpunkt
2. Drücken Sie die Tasten / , wenn die Infor­ Sendung in Kürze beginnt. Sendung, deren Ausstrahlung in der Zukunft liegt. »Timerliste«.
mation auf mehreren Bildschirmseiten angezeigt
wird. 1. Navigieren Sie im Programm Guide auf eine 2. Drücken Sie die Taste INFO. Sie sehen ausführ­
Sendung, deren Ausstrahlung in der Zukunft liegt. liche Programminformationen.
3. Drücken Sie die Taste INFO erneut, um zur
Übersicht zurückzukehren. 2. Drücken Sie die Taste INFO. Sie sehen ausführ­ 3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Timer«
liche Programminformationen. und drücken Sie die Taste OK. Sie haben diese
Sendung zur Aufzeichnung auf Video/DVD pro­
3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Erinnerung« grammiert.
und drücken Sie die Taste OK. Sie haben diese (Siehe Seite 38 / „Sendungen aufnehmen“) HINWEIS
Sendung vorgemerkt und werden ca. drei Minuten
Das Symbol im Bildschirmmenü zeigt an,
vor der Startzeit durch eine Bildschirmanzeige
HINWEIS daran erinnert. dass diese Sendung zur Aufzeichnung auf
(Siehe Seite 40 / „Sendungen vormerken“)
Das Symbol im Bildschirmmenü zeigt an, Video/DVD programmiert wurde.

dass für diese Sendung eine Erinnerung gesetzt Vergessen Sie nicht, Ihr Aufnahmegerät

wurde. zusätzlich zu programmieren!


36 BEDIENUNG BEDIENUNG 37

303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1 15:32

Sie können jetzt Sendungen nach Zeit und Genre suchen. Wählen Sie dazu bitte
303 Sky Cinema +1 Sperling und der Mann im Ab... zuerst eine Zeit aus.
20:15 ........ 21:55 Krimi/Thriller
Timerliste 1/2 Inhalt Timer löschen Manueller Timer Zeit Jetzt Anschließend Heute Abe Zeit Heute Abend
317 MGM The Wire Um den Timer für die Sendung zu Genre Film/Top-Serie Kinder Dok
19:30 20:15 löschen, drücken Sie OK.
313 Sky Comedy Sind wir endlich Fertig? (Are We Done...
20:15 ........ 21:45 Komödie

3. Drücken Sie die Taste OK, um die »Timerliste« 6. Drücken Sie die Taste OK, um den jeweiligen Sendungen suchen Um sich nur Sendungen eines bestimmten Genres
zu öffnen. Sie sehen eine Übersicht der aktiven Eintrag zu löschen. Um gezielt nach Sendungen zu suchen, gehen anzeigen zu lassen, gehen Sie wie folgt vor:
Erinnerungen bzw. Timer. sie wie folgt vor:
7. Drücken Sie die Taste , um zur Listenansicht 4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Genre«
4. Wählen Sie mit den Tasten / den Eintrag, zurückzukehren. 1. Drücken Sie die Taste SUCHE. Sie sehen die und drücken Sie die Taste OK.
den Sie bearbeiten möchten. Suchfunktion.
8. Drücken Sie erneut die Taste , um die 5. Wählen Sie mit den Tasten / das gewünschte
5. Drücken Sie zweimal die Taste . Bei Auswahl »Timerliste« zu schließen. 2. Wählen Sie mit den Tasten / die gewünsch­ Genre. Sie können unter den folgenden Genres
einer aktiven Erinnerung erscheint der Eintrag te Zeit. Sie können unter den folgenden Zeiten auswählen: »Film/Top-Serie«, »Kinder«, »Doku/
»Erinnerung löschen«. Bei Auswahl eines aktiven auswählen: »Jetzt«, »Anschließend«, »Heute Reportage«, »Sport«, »Musik«, »Erotik«, »Serie/
Timers erscheint der Eintrag »Timer löschen«. Abend«, »Andere Tage«. Die Auswahl » Andere Show/Talk«, »Info/News«, »Alle Genres«.
Tage « bietet Ihnen weitere Zeitkonfigurationen
an.

3. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen die Anzahl


der Ergebnisse sowie weitere Konfigurationen.
OPTIONAL: Drücken Sie jetzt erneut die Taste OK,
um sich alle Ergebnisse anzeigen zu lassen.

HINWEIS

Wenn Sie noch keine Erinnerung bzw. keinen

Timer eingestellt haben, befinden sich keine

Einträge in der Liste.


38 BEDIENUNG BEDIENUNG 39

303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1 15:32

Zeit Heute Abend Zeit Heute Abend


Genre Film/Top-Serie Genre Film/Top-Serie
Treffer (98) anzeigen Kanäle Kanäle Sky
Treffer (98) anzeigen

6. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen die Anzahl Um sich nur Sendungen bestimmter Kanäle an­ 11. Wählen Sie mit den Tasten / eine Sen­ Sendung vormerken (Erinnerung)
der Ergebnisse sowie weitere Konfigurationen. zeigen zu lassen, gehen Sie wie folgt vor: dung aus und drücken Sie die Taste OK. Wenn Mit der Funktion »Erinnerung« können Sie sich
OPTIONAL: Drücken Sie jetzt erneut die Taste OK, die Sendung bereits läuft, schaltet der Receiver eine Sendung, die zu einem späteren Zeitpunkt
um sich alle Ergebnisse anzeigen zu lassen. 7. Navigieren Sie mit der Taste auf »Kanäle« und auf den ausgewählten Programmplatz. Wenn die beginnt, vormerken. Sie starten mit dieser Funk­
drücken Sie die Taste OK. ausgewählte Sendung erst später beginnt, sehen tion einen Timer, der Sie an den Beginn einer
Sie ausführliche Programminformationen. vorgemerkten Sendung erinnert. Drei Minuten vor
8. Wählen Sie mit den Tasten / zwischen Beginn der vorgemerkten Sendung erscheint dann
»Sky«, »Free TV«, »Favoriten«, »Alle« oder 12. Drücken Sie die Tasten / , um »Erinnerung« eine Bildschirmanzeige, die Sie daran erinnert,
»Einzelner Kanal«. oder »Timer« auszuwählen. dass die vorgemerkte Sendung in Kürze beginnt.

9. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen die Anzahl 13. Drücken Sie die Taste OK, um Ihre Auswahl zu Wenn Sie eine Sendung aufnehmen wollen,
der Ergebnisse. bestätigen. nutzen Sie dazu die Funktion »Timer«.
(Siehe Seite 39 /„ Sendungen aufnehmen“)
10. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen jetzt eine
Liste der gefundenen Sendungen. Sie haben mehrere Möglichkeiten, sich an eine
Sendung erinnern zu lassen, die Sie später
an­schauen möchten. Sie können dazu die Pro­
HINWEIS
gramm­info, die Suchfunktion oder den Elektro­
Nach jedem Suchschritt sehen Sie die Anzahl nischen Programm Guide nutzen.
der Ergebnisse. Wenn Sie Ihre Suche nicht

weiter einschränken möchten, navigieren Sie

mit den Tasten / auf »Treffer anzeigen« und

drücken Sie die Taste OK. Sie sehen jetzt eine

Liste der gefundenen Sendungen.


40 BEDIENUNG BEDIENUNG 41

303 Sky Cinema +1 15:32 311 Sky Cinema+1 15:32 311 Sky Cinema+1 15:32

303 Sky Cinema +1 Sperling und der Mann im Ab... 311 Sky Cinema+1 Sperling und der Mann im Ab... 311 Sky Cinema+1 Sperling und der Mann im Ab...
20:15 ........ 21:55 Krimi/Thriller 20:15 ........ 21:55 Krimi/Thriller 20:15 ........ 21:55 Krimi/Thriller
Inhalt Erinnerung Timer Manueller Timer Inhalt Erinnerung Timer Manueller Timer Inhalt Erinnerung Timer Manueller Timer
Drücken Sie OK um an diese Drücken Sie OK um einen Timer für Datum 05.05.09
Sendung kurz vor Beginn erinnert eine Video- oder Startzeit 20:15
zu werden. DVD-Recorderaufnahme zu setzen. Endzeit 22:00
Wiederholung Einmal
Speichern

1. Wählen Sie eine Sendung in der Kanalliste, Sendungen aufnehmen Manuell aufnehmen (Manueller Timer) 7. Wählen Sie mit den Tasten / eine Wieder­
über die Suchfunktion oder den Elektronischen Wenn Ihnen Start- und Endzeit einer Sendung holungsfrequenz. Sie können wählen, ob Sie zu
Programm Guide aus. Automatisch aufnehmen (Timer) bekannt sind, können Sie die Sendung für die Auf­ der angegeben Zeit, »Einmal« oder regelmäßig
Sie können eine Sendung direkt aus der Kanalliste, nahme mit einem Video-/DVDRekorder manuell »Täglich«, »Wöchentlich« oder »Monatlich« etwas
2. Drücken Sie die Taste INFO. Sie sehen jetzt über die Suchfunktion oder den Elektronischen programmieren. Um eine Sendung aufzunehmen, aufnehmen möchten. Bestätigen Sie die Auswahl
ausführliche Programminformationen. Programm Guide für die Aufnahme mit einem gehen Sie wie folgt vor: mit der Taste OK.
Video-/DVD-Rekorder programmieren. Um eine
3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Erinnerung« Sendung aufzunehmen, gehen Sie wie folgt vor: 1. Schalten Sie auf den Kanal, wo Sie die Sendung 8. Drücken Sie die Taste OK, um die Einträge zu
und drücken Sie die Taste OK. Sie haben diese aufnehmen möchten. speichern. Ihre Aufnahme wurde programmiert.
Sendung vorgemerkt und werden ca. drei Minuten 1. Wählen Sie eine Sendung in der Kanalliste, Drei Minuten vor Beginn einer vorgemerkten
vor der Startzeit durch eine Bildschirmanzeige über die Suchfunktion oder den Elektronischen 2. Drücken Sie die Taste INFO. Sendung erscheint eine Bildschirmanzeige, die Sie
daran erinnert. Programm Guide aus. daran erinnert, dass die programmierte Aufnahme
3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Manueller in Kürze beginnt.
Sie können Sendungen auch über den EPG vor­ 2. Drücken Sie die Taste INFO. Sie sehen jetzt Timer« und drücken Sie die Taste OK.
merken. ausführliche Programminformationen.
(Siehe Seite 34 / „Sendungen vormerken“) 4. Geben Sie mit den Zifferntasten das »Datum«
3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Timer« und ein und drücken Sie die Taste OK.
HINWEIS
drücken Sie die Taste OK. Ihre Aufnahme wurde
programmiert. Drei Minuten vor Beginn einer 5. Geben Sie mit den Zifferntasten die »Start­ Vergessen Sie nicht, Ihr Aufnahmegerät zusätz-
vorgemerkten Sendung erscheint eine Bildschirm­ zeit« ein und drücken Sie die Taste OK.
lich zu programmieren!
anzeige, die Sie daran erinnert, dass die program­
mierte Aufnahme in Kürze beginnt. 6. Geben Sie mit den Zifferntasten die »Endzeit« Während der Aufnahme-Timer läuft, können
ein und drücken Sie die Taste OK.
Sie nicht umschalten. Um den Timer zu

unterbrechen, drücken Sie erst die Taste

und dann die Taste 0.


42 BEDIENUNG BEDIENUNG 43

Favoriten Favoriten Favoriten


Die Reihenfolge der kanäle im TV Favoritenbereich (Plätze 1 - 99) wird
automatisch vom Satelliten geladen und gelegendlich vom Netzbetreiber
aktualisiert. Sie können die Reihenfolge auch manuell festlegen, Für
weitere Hinweise drücken Sie ”Hilfe“ auf der Fernbedienung.
Hinzufügen Verschieben Entfernen Einfügen
Einstellungen TV Kanäle (Ab 100) TV Favoritenbereich (1-99) TV Favoritenbereich (1-99)
Liste TV Favoritenbereich 301 Sky Cinema 301 Sky Cinema
Aktualisierung Manuell 303 Sky Cinema +1 1 Das Erste 303 Sky Cinema +1
306 Sky Cinema +24 2 ZDF 306 Sky Cinema +24
307 Sky Cinema Hits 3 RTL Television 307 Sky Cinema Hits
311 Sky Action 4 SAT 1 311 Sky Action
Bearbeiten 313 Sky Comedy 5 ProSieben 313 Sky Comedy
315 Sky Nostalgie 6 VOX 315 Sky Nostalgie
Zurücksetzen 317 MGM 7 RTL2 317 MGM
319 TCM 8 kabel eins 319 TCM
Beenden

Favoriten bearbeiten 1. Drücken Sie die Taste MENÜ. Favoriten hinzufügen Favoriten verschieben
Die Reihenfolge der Kanäle im TV-Favoritenbereich Um einen Kanal dem Favoritenbereich hinzuzu­ Um einen Kanal im Favoritenbereich zu verschie­
(Plätze 1 -99) wird automatisch vom Satelliten 2. Navigieren Sie mit der Taste auf »Favoriten« fügen, gehen Sie wie folgt vor: ben, gehen Sie wie folgt vor:
geladen und gelegentlich vom Netzbetreiber und drücken Sie die Taste OK.
aktualisiert. Sie können die Reihenfolge der Kanäle 1. Wählen Sie mit den Tasten / einen Kanal aus 1. Wählen Sie mit den Tasten / den Eintrag
manuell ändern und Kanäle hinzufügen oder 3. Wählen Sie in der Zeile »Liste« mit den der Liste »TV Kanäle (Ab 100)«. »Verschieben«.
entfernen. Gehen Sie wie folgt vor: Tasten / den Favoritenbereich, den Sie bearbei­
ten möchten. 2. Drücken Sie die Taste OK. Der ausgewählte 2. Wählen Sie mit den Tasten / einen Kanal
Kanal wurde im Favoritenbereich automatisch an aus der Liste »TV Kanäle (Ab 100)«, den Sie ver­
4. Drücken Sie anschließend die Taste . der nächsten freien Stelle eingefügt. schieben möchten und drücken Sie die Taste OK.

5. Wählen Sie in der Zeile »Aktualisierung« mit 3. Navigieren Sie mit den Tasten / auf den
den Tasten / den Eintrag »Manuell«. Kanalplatz, wohin der Kanal verschoben werden
soll und drücken Sie erneut die Taste OK. Der
6. Drücken Sie anschließend die Taste und Kanal wurde im Favoritenbereich auf den ge­
bestätigen Sie »Bearbeiten« durch Drücken der wünschten Kanalplatz verschoben.
Taste OK.

HINWEIS

Wenn Sie die Einstellung der Aktualisierung auf

»Manuell« ändern, werden die Kanäle 1-99

nicht mehr automatisch aktualisiert.


44 BEDIENUNG BEDIENUNG 45

Favoriten Favoriten
303 Sky Cinema +1 15:32 303 Sky Cinema +1
JUGENDSCHUTZ17:18
JUGENDSCHUTZ
TV Favoritenbereich
Möchten Sie die Änderungen
Entfernen Hinzufügen Verschieben am TV Favoritenbereich
1-99 speichern? Bitte geben Sie Ihren Jugendschutz-PIN-Code ein.
TV Favoritenbereich (1-99)
39 ZDFtheaterkanal ***-
40 Sky Cinema 303 Sky Cinema +1
60 ORF 1
62 ORF 2
Kanal sperren Alphabetisch 303 Sky Cinema +1 Der Sumpf (The Marsh)
63 ATV+ Um den Kanal mit dem PIN-Code 16:45 18:15 Spielfilm
64 Puls 4 Austria zu sperren, drücken Sie OK.
65 SAT 1 A
66 RTL Austria Speichern
67 ProSieben Aus...
Verwerfen

Kanal Sky Cinema wurde entfernt

Favoriten entfernen Bearbeitung abschließen Kanäle mit einer Jugendschutz- Kanal freigeben
Um einen Kanal aus dem Favoritenbereich zu 1. Drücken Sie die Taste , um die Bearbeitung Vorsperre versehen 1. Wählen Sie einen gesperrten Kanal in der
entfernen, gehen Sie wie folgt vor: des Favoritenbereichs zu beenden. Sie haben die Möglichkeit, beliebige Kanäle in Kanalliste, der freigegeben werden soll.
der Kanalliste, unabhängig vom gesendeten
1. Navigieren Sie mit den Tasten / auf den 2. Drücken Sie die Taste OK, um die Änderungen Inhalt, mit einer Jugendschutz-Vorsperre zu 2. Drücken Sie die Taste INFO.
Eintrag »Entfernen« zu speichern oder wählen Sie mit der Taste versehen.
»Verwerfen«, wenn die Änderungen verworfen Wenn Sie auf einen Kanal schalten, der mit einer 3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Kanal frei­
2. Wählen Sie mit den Tasten / einen Kanal werden sollen. Jugendschutz-Vorsperre versehen ist, werden Sie geben« und drücken Sie die Taste OK.
aus der Liste »TV Kanäle (Ab 100)«, den Sie nach Ihrer Jugendschutz-PIN gefragt. Geben
entfernen möchten und drücken Sie die Taste OK. 3. Wenn Sie die Einstellung der Aktualisierung auf Sie Ihre vierstellige Jugendschutz-PIN mit den 4. Geben Sie Ihre vierstellige Jugendschutz-PIN
Der gewählte Kanal wurde aus dem Favoriten­ »Manuell« geändert haben, weist Sie eine Bild­ Ziffern­tasten ein, um die Sendung zu entsper­ mit den Zifferntasten ein. Die Sperre wurde
bereich entfernt. schirmanzeige darauf hin, dass die Kanäle 1-99 ren. aufgehoben.
nun nicht mehr automatisch aktualisiert werden. (Siehe auch Seite 29 / „Vorgesperrte Sendungen
ansehen“)
4. Drücken Sie die Taste OK, um die Änderungen
zu speichern oder wählen Sie mit der Taste Kanal sperren
»Verwerfen«, wenn die Änderungen verworfen 1. Wählen Sie einen Kanal in der Kanalliste, der
werden sollen. gesperrt werden soll.

5. Drücken Sie die Taste , um in den TV- oder 2. Drücken Sie die Taste INFO.
Radiobetrieb zurück zu gelangen.
3. Navigieren Sie mit der Taste auf »Kanal
Sperren« und drücken Sie die Taste OK. Beim
nächsten Umschalten auf diesen Kanal ist die
Eingabe Ihrer vierstelligen Jugendschutz-PIN
erforderlich.
46 BEDIENUNG BEDIENUNG 47

Guide Interaktiv Service-Menü Favoriten Timerlis


ALLGEMEINE HILFE
Interaktive Dienste Um die folgenden Menüs aufuurufen, drücken Sie auf dem
laufenden Fernsehbild die jeweils angegebenen Tasten.

Für eine kurze Info, was Sie gerade sehen:

Füreine ausführliche Inhaltsangabe der oder


Laufenden Sendung:

Für die Kanalliste:

Um zum vorigen Menü zu navigieren,


drücken Sie auf einem beliebigen Menü:

Um zum Fernsehbild zurückzukehren: lang drücken

Interaktive Dienste nutzen Interaktive Dienste starten Interaktive Dienste bedienen Hilfeseiten anzeigen
Um einen interaktiven Dienst zu starten, gehen Sie Die interaktiven Dienste bedienen Sie ausschließ­ Um weitere Informationen zur Bedienung des
HINWEIS wie folgt vor: lich mit Ihrer Fernbedienung. Um ein Element am Bildschirmmenüs anzuzeigen, drücken Sie die Tas­
Für die Nutzung einiger interaktiver Dienste Bildschirm auszuwählen, navigieren Sie mit den te HILFE. Sie sehen jetzt die Hilfeseite. Sie können
1. Drücken Sie die Taste iTV. Sie sehen das Richtungstasten / / / auf das Element die Hilfeseite wieder verlassen, indem Sie die Taste
benötigen Sie eine Netzwerkverbindung und Interaktiv-Menü. und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Taste OK. HILFE nochmals drücken.
einen Breitband-Internetanschluss. In diesen
HINWEIS HINWEIS
Fällen können weitere Kosten entstehen, wenn
Steht im Menü der Eintrag »Interaktiv« nicht Sie können einen interaktiven Dienst beenden Screensaver
Sie diese Dienste nutzen. Ihr Receiver verfügt über einen Screensaver. Der
zur Auswahl oder sehen Sie nach dem Drücken und ins Programm zurückkehren, indem Sie Screensaver verhindert, dass sich Bildschirmein­
der Taste iTV nicht das Interaktiv-Menü, werden die Taste lange drücken. blendungen in den Plasma-Bildschirm einbren­
nen. Der Screensaver schaltet sich automatisch
keine interaktiven Dienste abgeboten. ein, wenn Sie z.B. ein Menü für längere Zeit
eingeblendet hatten, ohne die Fernbedienung zu
2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf den benutzen.
gewünschten Dienst und drücken Sie die Taste OK. Sollte Ihr Bildschirm während der Installation
Der gewünschte Dienst startet jetzt. oder bei der Nutzung von Bildschirmanzeigen im
Vollbildmodus, z.B. Menüs, EPG, nach längerer
Wartezeit schwarz werden, hat sich der Screensa­
ver eingeschaltet. Drücken Sie eine Zifferntaste,
um den Screensaver wieder auszuschalten.
48 BEDIENUNG

Einstellungen
50 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 51

Menü-Struktur
Service-Menü Die wichtigsten Einstellungen auf einen Blick:
In diesem Menü können Sie die Software-Version prüfen, einen
Download anstoßen und weitere Systeminformationen abrufen.
System Startkanal
Hersteller Startkanal festlegen
System 2-1-21.0.261_M16_1.5
Smartcard/Jugendschutz 30000000000000 Gerätebezeichnung
Suchlauf Zuletzt am 08.05.2009
Startkanal Das Erste
Sky Seriennummer EPG-Aktualisierung
EPG-Aktualisierung Zuletzt am 08.05.2009 Software-Version Aktualisierungszeit
Bildschirm 4:3, Letterbox, RGB+FRAS, An
IP-Konfiguration DHCP An, Proxy Aus Letzte Aktualisierung Jetzt aktualisieren
MAC-Adresse
Software-Aktualisierung Bildschirm
Werkseinstellung Banner-Anzeigedauer
Service-Menü öffnen Lautstärkeregler
Im Service-Menü können Sie die Einstellungen Smartcard / Jugendschutz Bildformat
Ihres Receivers verändern. Bitte führen Sie die … Bildanpassung
aufgeführten Schritte mithilfe Ihrer Fernbedienung Smartcard-Seriennummer Erweiterte Einstellungen
durch. Um das Service-Menü zu öffnen, gehen Sie Empfangsart
wie folgt vor: Jugendschutz-PIN ändern IP-Konfiguration

1. Drücken Sie die Taste MENÜ. Suchlauf



2. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen jetzt das Suchlauf starten
Service-Menü. Erweiterter Suchlauf

HINWEIS

Sie können im Service-Menü einen Schritt


HINWEIS zurückgehen, indem Sie die Taste kurz
Alle Einstellungen werden im Service-Menü drücken. Dabei werden Ihre Änderungen nicht
durchgeführt. Bitte öffnen Sie das Service- gespeichert. Sie können das Service-Menü
Menü immer, um die folgenden Einstellungen verlassen, indem Sie die Taste lange
vorzunehmen. drücken.
52 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 53

Service-Menü Service-Menü Service-Menü

System System Software Aktualisierung


Hersteller PHILIPS Hersteller PHILIPS Hinweis: Eine neue Software-Version ist
Die Aktualisierung kann bis zu verfügbar. Wann möchten Sie die
Gerätebezeichnung DIS2221/02 Gerätebezeichnung DIS2221/02
30 Minuten dauern. Der Aktualisierung durchführen?
Sky Seriennummer 2000994700 Sky Seriennummer 2000994700 Bildschirm kann in dieser Zeit
Software-Version 3-1-8.0.9. Software-Version 3-1-8.0.9. Schwarz werden. Sobald die
Aktualisierung beendet ist,
Letzte Aktualisierung 04. 07. 2009 Letzte Aktualisierung 04. 07. 2009 wird Ihr Gerät neu gestartet.
MAC-Adresse 00.90.3E.14.59.A5 MAC-Adresse 00.90.3E.14.59.A5 Bitte trennen Sie es solange
nicht vom Netz.
Software-Aktualisierung Software-Aktualisierung sofort
Werkseinstellung Werkseinstellung im nächsten Stand-By
Zurück Zurück ablehnen

Systeminformationen anzeigen Software aktualisieren 3. Wenn Ihr Receiver eine neuere Version gefun- Um den Download abzubrechen, gehen Sie wie
Wenn Sie den Sky Kundenservice* anrufen, be­ Um Ihren Receiver auf dem neuesten Stand zu den hat, können Sie sie installieren. Navigieren Sie folgt vor:
nötigen Sie ggf. Informationen zur Software auf halten, wird Ihnen von Zeit zu Zeit eine neue mit den Tasten / auf »Sofort« und drücken Sie
Ihrem Receiver und die Sky Seriennummer. Um Software-Version zur Verfügung gestellt. Um Ihren die Taste OK, um den Download sofort zu starten. 5. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Ableh-
sich diese Informationen anzeigen zu lassen, Receiver manuell zu aktualisieren, gehen Sie wie Ihr Receiver lädt jetzt die Software herunter und nen«, um die neue Software nicht herunterzula-
gehen Sie wie folgt vor: folgt vor: installiert sie. Sobald der Download beendet ist, den. Sie kehren zum Bildschirm »System« zurück.
schaltet sich der Receiver kurz aus und startet
1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten dann beim nächsten Einschalten automatisch auf Wenn Ihr Receiver bereits mit der neuesten
/ auf »System« und drücken Sie die Taste OK. / auf »System« und drücken Sie die Taste OK. dem Startkanal. Software ausgerüstet ist, wird Ihnen dies angezeigt.
Sie sehen jetzt folgende Informationen: Drücken Sie in diesem Fall die Taste OK, um zum
»Hersteller« 2. Wählen Sie mit den Tasten / den Menü- Um den Download zu verschieben, gehen Sie wie Bildschirm »System« zurückzukehren.
»Gerätebezeichnung« punkt »Software-Aktualisierung« und drücken Sie folgt vor:
»Sky Seriennummer« die Taste OK. Ihr Receiver sucht jetzt nach einer
»Software-Version« aktuellen Software-Version. 4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Im
»Letzte Aktualisierung« nächsten Stand-by«, um den Download später
»MAC-Adresse« durchzuführen.
HINWEIS

Der Download startet automatisch, wenn Sie

*So einfach erreichen Sie uns: Ihren Receiver das nächste Mal in den Stand-

by schalten. Die LED an der Gerätefront


Deutschland 0180/511 00 00
(€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT.)
leuchtet, während der Download durch­geführt
Österreich 01/49 166 200
Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr
wird. Trennen Sie Ihren Receiver in dieser Zeit
persönlich für Sie da. nicht vom Stromnetz.
54 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 55

Service-Menü Service-Menü Service-Menü

System Smartcard In diesem Menü können Sie Jugendschutz PIN-Code


Hersteller PHILIPS CA Projektname _FUSION Ihren Jugendschutz-PIN-Code Schritt 1 von 3:
verändern. Bitte beachten Sie, Bitte geben Sie Ihren momentanen
Gerätebezeichnung DIS2221/02 CA Version 3.140.0701 dass Sie nicht vier gleiche Jugendschutz-PIN-Code ein.
Sky Seriennummer 2000994700 Smartcard-Status OK Ziffern verwenden dürfen
Software-Version 3-1-8.0.9. Smartcard-Seriennummer 30000000000000 z.B.(“0000“). Bewahren Sie
Letzte Aktualisierung 04. 07. 2009 Empfangsart Satellit, 01 den Jugendschutz-PIN-Code
für andere unzugänglich
MAC-Adresse 00.90.3E.14.59.A5
auf.Sollten Sie den
Jugendschutz-PIN-Code
Software-Aktualisierung vergessen haben, melden Sie
Werkseinstellung Jugendschutz-PIN ändern sich bitte bei unserem Service.

Zurück Zurück * * *

Werkseinstellungen wiederherstellen Smartcard-Informationen anzeigen Jugendschutz-PIN ändern 3. Geben Sie mit den Zifferntasten Ihre alte
Um die Einstellungen Ihres Receivers auf den Wenn Sie den Sky Kundenservice* anrufen, benö- Um Ihre Jugendschutz-PIN zu ändern, gehen Sie Jugendschutz-PIN ein.
Lieferzustand zurückzusetzen, gehen Sie wie folgt tigen Sie einige Informationen zu Ihrer Smartcard. wie folgt vor:
vor: Um sich diese Informationen anzeigen zu lassen, 4. Geben Sie mit den Zifferntasten Ihre neue
gehen Sie wie folgt vor: 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten Jugendschutz-PIN ein.
1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten / auf »Smartcard / Jugendschutz« und drü-
/ auf »System« und drücken Sie die Taste OK. 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten cken Sie die Taste OK. 5. Geben Sie mit den Zifferntasten Ihre neue
/ auf »Smartcard / Jugendschutz«. Falls eine Jugendschutz-PIN erneut ein.
2. Wählen Sie mit den Tasten / »Werksein­ Smartcard im Kartenleser steckt, sehen Sie die 2. Bestätigen Sie durch Drücken der Taste OK den
stellung« aus und drücken Sie die Taste OK. Smartcard-Seriennummer eingeblendet. Eintrag »Jugendschutz-PIN ändern«. Ihre Jugendschutz-PIN ist jetzt geändert.

3. Wählen Sie mit den Tasten / »Bestätigen« 2. Drücken Sie die Taste OK. Sie sehen jetzt HINWEIS
aus und drücken Sie die Taste OK. Ihre Einstellun- folgende Informationen:
Ihre Jugendschutz-PIN besteht aus vier Ziffern,
gen werden jetzt zurückgesetzt. »CA-Projektname«
»CA-Version« die nicht gleich (z.B. „OOOO“) sein dürfen
Sobald der Lieferzustand wiederhergestellt ist, »Smartcard-Status«
Wenn Sie Ihre Jugendschutz-PIN vergessen
schaltet sich der Receiver kurz aus und startet »Smartcard-Seriennummer«
dann automatisch mit der Erstinstallation. »Empfangsart« haben, rufen Sie den Sky Kundenservice* an.
Folgen Sie den Beschreibungen im Kapitel Erst­
installation. (Siehe Seite 20 / „Erstinstallation“)
*So einfach erreichen Sie uns:
HINWEIS
Deutschland 0180/511 00 00
(€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT.)
Wenn Sie den Lieferzustand Ihres Gerätes
Österreich 01/49 166 200
wiederherstellen, werden Ihre bisherigen Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr
Einstellungen gelöscht! persönlich für Sie da.
56 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 57

Service-Menü Service-Menü Service-Menü

In diesem Menü können Sie die Software-Version prüfen, einen Suchlauf Suchlauf
Download anstoßen und weitere Systeminformationen abrufen.
Satellit Astra Satellit Astra
Netzwerk-ID 0x85 100%
Netzwerk-ID 0x85 100%
Signalqualität Signalqualität
61% 61%
System 3 -1-8.0.9_MG.5.44_1.85_3.0 Signalstärke Signalstärke
Smartcard/Jugendschutz Keine Smartcard
Letzter Suchlauf 08.05.2009 Letzter Suchlauf 08.05.2009
Suchlauf Zuletzt am 05.05.2009
Kanäle gefunden TV 931 Radio 217 Kanäle gefunden TV 931 Radio 217
Startkanal Das Erste Suchlauf über Alle Anbieter Suchlauf über Alle Anbieter
EPG-Aktualisierung Zuletzt am 05.05.2009 Modus Neue Kanäle hinzufügen Modus Neue Kanäle hinzufügen
Bildschirm 16:9, Auto; RGB+FRAS, An
Suchlauf starten Suchlauf starten
IP-Konfiguration DHCP An, Proxy Aus
Erweiterter Suchlauf Erweiterter Suchlauf...
Abbrechen Abbrechen

Suchlauf durchführen 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten 6. Wählen Sie mit den Tasten / den Modus Erweiterten Suchlauf durchführen
Mit einem Suchlauf speichern Sie die empfang­ / auf »Suchlauf« und drücken Sie die Taste »Neue Kanäle hinzufügen«, wenn die neu gefun- Nur für erfahrene Nutzer empfohlen!
baren Kanäle in der Programmliste. Um einen OK. Sie sehen folgende Informationen: denen Kanäle lediglich der bestehenden Kanalliste
Suchlauf zu starten, gehen Sie wie folgt vor: »Satellit« hinzugefügt werden sollen. Um weitere Einstellungen vorzunehmen, gehen
»Netzwerk-ID« Sie wie folgt vor:
»Signalqualität« 7. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Such- 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den
»Signalstärke« lauf starten« und drücken Sie die Taste OK. Tasten / auf »Suchlauf« und drücken Sie
»Letzter Suchlauf« Der Suchlauf startet. Ein Fortschrittsbalken infor- die Taste OK.
»Gefundene Kanäle« miert Sie über den Verlauf des Suchlaufs. 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Erwei-
terter Suchlauf « und drücken Sie die Taste OK.
2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Such- 8. Wenn der Suchlauf beendet ist, zeigt der Recei-
lauf über«. ver die Anzahl der gefunden TV- und Radiokanäle 3. Der Satellit Astra 1 ist voreingestellt. Um die
an. Drücken Sie die Taste OK. Die gefundenen Einstellung zu ändern, wählen Sie mit den Tasten
3. Wählen Sie mit den Tasten / zwischen dem Kanäle sind jetzt in der Kanalliste gespeichert. / den Satelliten aus, den Sie empfangen
Suchlauf über »Alle Anbieter« und über »Sky« möchten.
aus. Der Suchlauf über alle Anbieter findet alle Die Auswahl ist abhängig von der Konfigurati-
verfügbaren Kanäle, während der Sky Suchlauf nur on Ihrer Satellitenanlage. Sie können unter den
nach Sky Kanälen sucht. folgenden Satelliten auswählen:
HINWEIS »Astra«, »Astra 2«, »Astra 3«, »Hotbird«,
4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Mo- »Amos«, »Arabsat«, »Sirius«, »Thor«, »Turksat«,
Die angezeigte Signalqualität und Signal­stärke
dus«. » Hispasat«, »Hellassat«.
muss mindestens 50% betragen, um einen
5. Wählen Sie mit den Tasten / den Modus 4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Satellit
korrekten Suchlauf durchführen zu kön­nen.
»Alle Kanäle ersetzen«, wenn die alte Kanalliste 2«. Wählen Sie mit den Tasten / den zweiten
Überprüfen Sie andernfalls Ihre Satelli­ten­- gelöscht und durch die neu gefundenen Kanäle Satelliten aus, den Sie empfangen möchten.
ersetzt werden soll. Wiederholen Sie diesen Bedienschritt, bis Sie alle
anlage bzw. Ihren Antennenanschluss.
empfangbaren Satelliten ausgewählt haben.
58 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 59

Erstinstallation Service-Menü

Satellitenausrichtung Erweiterter Suchlauf


Satellit Astra Satellit1 Astra
Satellit2 Keiner
Netzwerk-ID 0x85
100% Satellit3 Keiner
Signalqualität Satellit4 Keiner
61%
Signalstärke Modus Neue Kanäle hinzufügen

Suchlauf starten
Satellitenausrichtung
Manueller Suchlauf
Zurück Abbrechen

Satellitenausrichtung überprüfen 4. Wählen Sie mit den Tasten / die Zeile Manuellen Suchlauf durchführen
HINWEIS
Zur Überprüfung der korrekten Ausrichtung Ihrer »Satellit« und stellen Sie mit den Tasten / den Nur für erfahrene Nutzer empfohlen!
Für einen erfolgreichen Suchlauf muss Satellitenschüssel, gehen Sie wie folgt vor: Satelliten ein, auf den die Ausrichtung der Satelli-
tenschüssel geprüft werden soll. Die Signalqualität Der manuelle Suchlauf erlaubt eine zielgerichtete
»Astra 1« als ein Satellit ausgewählt sein.
1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den und die Signalstärke werden angezeigt. Suche nach TV- und Radio-Programmen.
Tasten / auf »Suchlauf« und drücken Sie die
5. Navigieren Sie mit den Tasten / auf Taste OK. Wiederholen Sie diesen Bedienschritt ggf. für je- Mit einem Suchlauf speichern Sie die empfang­
»Modus«. den eingestellten Satelliten. Drücken Sie die Taste baren Kanäle in der Kanalliste. Beim manuellen
2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Erwei- , um zu dem Bildschirm »Erweiterter Suchlauf« Suchlauf können Sie zusätzliche Suchparameter
6. Wählen Sie mit den Tasten / den Modus terter Suchlauf« und drücken Sie die Taste OK. zurückzukehren. festlegen. Um einen Suchlauf durchzuführen,
»Alle Kanäle ersetzen«, wenn die alte Kanalliste gehen Sie wie folgt vor:
gelöscht und durch die neu gefundenen Kanäle 3. Wählen Sie mit den Tasten / »Satellitenaus-
ersetzt werden soll. richtung« und drücken Sie die Taste OK. 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den
Sie sehen den Bildschirm »Satellitenausrichtung« Tasten / auf »Suchlauf« und drücken Sie die
7. Wählen Sie mit den Tasten / den Modus mit den folgenden Informationen: Taste OK.
»Neue Kanäle hinzufügen«, wenn die neu gefun- »Satellit«
denen Kanäle lediglich der bestehenden Kanal­liste »Netzwerk-ID« 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Erwei-
hinzugefügt werden sollen. »Signalqualität« terter Suchlauf « und drücken Sie die Taste OK.
»Signalstärke«
8. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Such-
lauf starten« und drücken Sie die Taste OK.
HINWEIS

Aktuelle Senderlisten zum Empfang der

Sky Programme finden Sie unter sky.de

oder sky.at.
60 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 61

Service-Menü Service-Menü

In diesem Menü können Sie die Software-Version prüfen, einen


Manueller Suchlauf Download anstoßen und weitere Systeminformationen abrufen.
Satellit1 Astra
frequenz 11798 MHz
Polarisation Horizontal
Symbolrate 27500 kSymbols/s System 3 -1-8.0.9_MG.5.44_1.85_3.0
Suchlauftyp Transponder Smartcard/Jugendschutz Keine Smartcard
100% Suchlauf Zuletzt am 05.05.2009
Signalqualität Startkanal Das Erste
61%
Signalstärke EPG-Aktualisierung Zuletzt am 05.05.2009
Bildschirm 16:9, Auto; RGB+FRAS, An
Suchlauf starten
IP-Konfiguration DHCP An, Proxy Aus
Abbrechen

3. Wählen Sie mit den Tasten / »Manueller 5. Navigieren Sie mit den Tasten / auf 10. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Such- Startkanal auswählen
Suchlauf« und drücken Sie die Taste OK. Sie »Frequenz« und geben Sie mit den Zifferntasten lauf starten« und drücken Sie die Taste OK. Der Startkanal ist der Kanal, den Sie beim Ein-
sehen folgende Informationen: einen Wert zwischen 10700 MHz und 12750 MHz Der Suchlauf startet. Ein Fortschrittsbalken infor- schalten des Receivers als Erstes sehen. Grund-
»Satellit« ein. miert Sie über den Verlauf des Suchlaufs. sätzlich können Sie einstellen, ob der Receiver
»Frequenz« immer mit dem gleichen Startkanal startet oder
»Polarisation« 6. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Polari­ 11. Sobald der Suchlauf beendet ist, zeigt der Re­ ob der zuletzt gesehene Kanal gezeigt wird.
»Symbolrate« sation« und wählen Sie mit den Tasten / ceiver die Anzahl der gefunden TV- und Radio-
»Suchlauftyp« »Horizontal« oder »Vertikal«. kanäle an. Navigieren Sie mit den Tasten / Um mit dem zuletzt gesehenen Kanal zu starten,
»Modulation« auf »Beenden« und drücken Sie die Taste OK. gehen Sie wie folgt vor:
»Signalqualität« 7. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Sym- Die gefundenen Kanäle sind jetzt in der Kanalliste 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten
»Signalstärke« bolrate« und geben Sie mit den Zifferntasten gespeichert. / auf »Startkanal« und drücken Sie die Taste
einen Wert zwischen 1000 kSymbols/s und OK.
4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf 45000 kSymbols/s ein.
»Satellit« und wählen Sie mit den Tasten / den 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
gewünschten Satelliten. 8. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Such- »Startkanal« und wählen Sie mit den Tasten /
lauftyp« und wählen Sie mit den Tasten / »Letzter Kanal«.
Die Auswahl ist abhängig von der Konfiguration »Transponder« oder »Netzwerk«.
Ihrer Satellitenanlage.Sie können unter den fol- 3. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
genden Satelliten auswählen: 9. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Mo- »Speichern« und drücken Sie die Taste OK.
»Astra«, »Astra 2«, »Astra 3«, »Hotbird«, dulation« und wählen Sie mit den Tasten / Ihr Receiver startet jetzt immer mit dem zuletzt
»Amos«, »Arabsat«, »Sirius«, »Thor«, »Turksat«, »DVBS-QPSK«, »DVBS2-QPSK« oder gesehenen Kanal.
» Hispasat«, »Hellassat«. »DVBS2-8PSK«.
62 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 63

Service-Menü Service-Menü Service-Menü

In diesem Menü legen Sie die Uhrzeit fest, zu der Ihr Digital-Receiver
Startkanal neue Programmdaten (wie Sendungstitel und Inhalte) laden soll.
EPG-Aktualisierung
Hier legen Sie fest, welchen Akzualisierungszeit 04:00
Kanal Sie sehen, wenn Sie
Ihren Digital-Receiver
einschalten.
Hinweis:
System 2 -1-21.0.261_M16_1.5 Ihr Digital-Receiver Lädt
1799 Sport 2 Smartcard/Jugendschutz 30000000000000 regelmäßig neue
1800 Film+
Suchlauf Zuletzt am 08.05.2009 Programmdaten herunter. Legen
1 Das Erste Aktuell: Das Erste Sie hier die Startzeit für diese
2 ZDF Startkanal Das Erste
Aktualisierung fest. Ihr Gerät
3 RTL Television EPG-Aktualisierung Zuletzt am 08.05.2009 sollte sich zu diesem Zeitpunkt Jetzt aktualisieren
3 SAT1
Bildschirm 4:3, Letterbox; RGB+FRAS, An im Stand-by befinden.
5 Pro Sieben Speichern
6 VOX IP-Konfiguration DHCP An, Proxy Aus
7 RTL2
8 kabel eins
9 Super RTL

Um einen bestimmten Startkanal festzulegen, 5. Bestätigen Sie die Auswahl mit der Taste OK. EPG-Aktualisierung und Um die Programmdaten jetzt zu aktualisieren,
gehen Sie wie folgt vor: Freischaltung der Smartcard gehen Sie wie folgt vor:
1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten 6. Navigieren Sie mit den Tasten / auf Ihr Receiver aktualisiert täglich zu einer frei wähl- 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten
/ auf »Startkanal« und drücken Sie die Taste »Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Der baren Uhrzeit automatisch die Programmdaten / auf »EPG-Aktualisierung« und drücken Sie
OK. Startkanal ist jetzt gespeichert. wie z. B. EPG-Daten und die Freischaltinforma- die Taste OK.
tionen auf der Smartcard. Dazu muss das Gerät
2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Start- in den Stand-by geschaltet und die Smartcard 2. Wählen Sie mit den Tasten / »Jetzt aktu­
kanal« und wählen Sie mit den Tasten / »Fester korrekt eingesteckt sein. Wählen Sie eine Aktuali- ali­sieren« und drücken Sie die Taste OK. Die
Kanal«. sierungszeit, in der das Gerät nicht in Betrieb ist, z. Systemdaten und Programmdaten werden jetzt
B. nachts. aktualisiert. Dieser Vorgang kann einige Minuten
3. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Start- dauern.
kanal auswählen« und drücken Sie die Taste OK. Um den Zeitpunkt für die Aktualisierung einzustel-
Sie sehen die Kanalliste. len, gehen Sie wie folgt vor: 3. Sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist,
1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten wählen Sie mit den Tasten / »Speichern« und
4. Wählen Sie mit den Tasten / den gewünsch­ / auf »EPG-Aktualisierung« und drücken Sie drücken Sie die Taste OK.
ten Kanal oder geben Sie den gewünschten Kanal die Taste OK.
über die Zifferntasten ein, z.B. 3 – 0 – 0 für
Kanalplatz 300. 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
»Aktualisierungszeit« und geben Sie mit den HINWEIS
Zifferntasten ein, zu welchem Zeitpunkt die
Die auf der Smartcard gespeicherten Frei-
Aktuali­sierung stattfinden soll. Sie können eine
HINWEIS Uhrzeit zwischen 00.00 und 23.59 Uhr eingeben. schaltinformationen sind nur begrenzt gültig.

Mit den Tasten P+/P- können Sie in der Kanal- Für die unterbrechungsfreie Entschlüsselung
3. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Spei-
liste jeweils fünf Einträge vor- oder zurück- chern« und drücken Sie die Taste OK. Der Aktuali- der Programme ist daher eine regelmäßige
sierungszeitpunkt ist jetzt gespeichert.
springen. Aktualisierung notwendig.
64 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 65

Service-Menü Service-Menü Service-Menü

Bildschirm Bildschirm Bildschirm


Banner-anzeigendauer 4s Banner-Anzeigendauer 4s Banner-Anzeigendauer 4s
Lautstärkeregler Anzeigen Lautstärkeregler Anzeigen Lautstärkeregler Anzeigen
Bildformat 4:3 Bildformat 4:3 Bildformat 16:9
Bildanpassung Letterbox Bildanpassung Letterbox Bildanpassung Letterbox

Ereiterte Einstellungen Ereiterte Einstellungen Ereiterte Einstellungen


Speichern Speichern Speichern

Banner-Anzeigedauer ändern Anzeige des Lautstärkereglers Bildformat ändern 3. Wählen Sie mit den Tasten / das gewünsch-
Um die Anzeigedauer des gewählten Kanals und ändern Um das Bildformat zu ändern, gehen Sie wie folgt te Bildformat. Sie können unter den folgenden
der kurzen Programminfo beim Umschalten zu Um die Anzeige des Lautstärkereglers beim vor: Formaten auswählen: »4:3« und »16:9«.
ändern, gehen Sie wie folgt vor: Lauter- bzw. Leiserstellen zu ändern, gehen Sie 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den
1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten wie folgt vor: Tasten / auf »Bildschirm« und drücken Sie HINWEIS
/ auf »Bildschirm« und drücken Sie die Taste 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten die Taste OK. Wählen Sie das Bildformat, das Ihrem
OK. / auf »Bildschirm« und drücken Sie die Taste
OK. 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Bild- TV-Gerät entspricht.
2. Navigieren Sie mit den Tasten / »Banner- format«.
Anzeigedauer«. 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Laut- 4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Spei-
stärkeregler«. chern« und drücken Sie die Taste OK. Die Einstel-
3. Wählen Sie mit den Tasten / die gewünschte lungen für das Bildformat sind jetzt gespeichert.
Dauer, nach der das Banner automatisch wieder 3. Wählen Sie dann mit den Tasten / »Anzei-
ausgeblendet wird. Sie können die folgenden gen«, wenn der Lautstärkeregler grundsätzlich
Zeiten auswählen: eingeblendet werden soll oder »Nicht anzeigen«,
»4s«, »6s«, »8s«, »16s«, »Nicht anzeigen« wenn kein Lautstärkeregler eingeblendet werden
soll.
4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
»Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Ihre 4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
Einstellungen für die Banner-Anzeigedauer sind »Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Ihre
jetzt gespeichert. Einstellungen für den Lautstärkeregler sind jetzt
gespeichert.
66 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 67

16:9 4:3 Service-Menü

Erweiterte Einstellungen
SCART-Signal RGB+FBAS
AV Steuerung An
Hinweis:
Diese Einstellungen sollten nur
Pillarbox Letterbox von erfahrenen Nutzern verändert
werden, da es dadurch zu einer
Beeinträchtigung des
Fernsehsignals kommen kann..
Speichern
Abbrechen

Pan & Scan

Bildanpassung Um die Bildanpassung zu ändern, gehen Sie wie Erweiterte Einstellungen ändern »An«: Ihr TV-Gerät schaltet beim Einschalten des
folgt vor: 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Receivers automatisch in den AV-Modus, d. h., Sie
HINWEIS 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten Tasten / auf »Bildschirm« und drücken Sie die sehen das vom Receiver empfangene Programm.
Diese Einstellung können Sie nur verändern, / auf »Bildschirm« und drücken Sie die Taste Taste OK. »Aus«: Sie müssen bei Ihrem TV-Gerät selbsttä-
OK. tig auf den korrekten AV-Kanal schalten, d. h. Sie
wenn Sie bei »Bildformat« »4:3« 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf sehen zunächst das analoge Programm.
eingestellt haben. 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf »Erweiterte Einstellungen« und drücken Sie die
»Bildanpassung«. Taste OK. 8. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
Wenn Sie »16:9« gewählt haben, werden alle »Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Ihre
Sendungen automatisch auf das Format 16:9 3. Wählen Sie mit den Tasten / die gewünsch- 3. Um das SCART-Signal zu ändern, navigieren Sie Einstellungen für die AV-Steuerung sind jetzt
te Einstellung. Sie können unter den folgenden mit den Tasten / auf »SCART-Signal«. gespeichert.
angepasst. Einstellungen auswählen:
»Letterbox«: Bei 16:9-Sendungen sehen Sie 4. Wählen Sie mit den Tasten / das Signal aus,
oben und unten einen schwarzen Balken. das von Ihrem Fernsehgerät unterstützt wird. Sie
»Pan & Scan«: Bei 16:9-Sendungen wird das können unter den folgenden Signalen auswählen:
Bild in der Höhe formatfüllend dargestellt. Links »RGB + FBAS«, »FBAS« und »S-Video«.
und rechts wird das Bild abgeschnitten.
»Automatisch«: Alle Sendungen werden auto- 5. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
matisch auf das eingestellte Bildformat angepasst. »Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Ihre
Einstellungen für das SCART-Signal sind jetzt
4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf gespeichert.
»Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Die
Einstellungen für die Bildanpassung sind jetzt 6. Um die AV-Steuerung zu ändern, navigieren Sie
gespeichert. mit den Tasten / auf »AV-Steuerung«.

7. Stellen Sie dann mit den Tasten / die »AV-


Steuerung« ein.
68 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 69

Service-Menü Service-Menü

In diesem Menü können Sie die Internet-Verbindung für


interaktive Services einstellen und prüfen.
IP-Konfiguration
DHCP Deaktiviert
IP-Adresse 000 000 000 000
Subnetz-Maske 000 000 000 000
System 2 -1-21.0.261_M16_1.5 Standard Gateway 000 000 000 000
Smartcard/Jugendschutz 30000000000000 Primärer DNS 000 000 000 000
Suchlauf Zuletzt am 08.05.2009 Sekundärer DNS 000 000 000 000
Startkanal Das Erste
EPG-Aktualisierung Zuletzt am 08.05.2009 Verbindung testen
Bildschirm 4:3, Letterbox; RGB+FRAS, An Proxy-Server
IP-Konfiguration DHCP An, Proxy Aus
Speichern
Abbrechen

HINWEIS HINWEIS
IP-Konfiguration IP-Konfiguration ändern
Um den Rückkanal für interaktive Dienste nutzen Mit der Einstellung »DHCP« haben Sie die Um die IP-Konfiguration durchzuführen, gehen Sie müssen zusätzlich in der Konfiguration
zu können, müssen Sie den Interaktiv-Receiver mit Sie wie folgt vor:
Mög­­lichkeit, den Interaktiv-Receiver ohne Ihres Routers dem Receiver die IP-Adresse zu-
einem Netzwerkkabel an einen Router anschlie-
ßen. Außerdem muss der Router über einen weitere Konfigurationen in Ihr Netzwerk zu 1. Navigieren Sie im Service-Menü mit den Tasten weisen. Ihr Netzwerk muss dementsprechend
Breitband-Internetanschluss mit dem Internet / auf »IP-Konfiguration« und drücken Sie die
inte­grieren. Dazu muss Ihr Router DHCP unter­- konfiguriert sein. Die IP-Konfiguration ist von
verbunden sein. Taste OK.
stützen. Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Netzwerk abhängig. Bitte informieren
Wenn Sie nur ein kleines Heimnetzwerk nutzen, 2. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
der Bedienungsanleitung Ihres Routers. Sie sich in der Bedienungsanleitung Ihres
in dem Sie die Geräte über ein Netzwerkkabel mit »DHCP«. Wählen Sie mit den Tasten / , ob Sie
einem Router verbunden haben, sollten Sie DHCP Falls Sie DHCP (Dynamic Host Configuration DHCP ein- oder ausschalten möchten. Routers über die richtige Konfiguration.
nutzen. Dazu müssen Sie DHCP in Ihrem Router
Protocol) nicht nutzen, müssen Sie weitere
aktivieren. Sobald Sie den Interaktiv-Receiver über »Aktiviert«: Ihr Receiver bezieht die IP-Adresse Wenn Sie die IP-Konfiguration ohne DHCP vorneh-
ein Netzwerkkabel an den Router angeschlossen Ein­stellungen vornehmen. Über die weitere von Ihrem Router. Sie müssen keine weiteren men möchten, navigieren Sie mit den Tasten /
haben und eine Verbindung ins Internet besteht, Einstellungen in diesem Menü vornehmen. auf die folgenden Einstellungen:
Kon­fi­gu­ration Ihres Netzwerks informieren Sie
ist der Receiver bei interaktiven Diensten bereit für »IP-Adresse«: Geben Sie mit den Zifferntasten
HINWEIS
die Nutzung des Rückkanals. sich bitte in den Bedienungsanleitungen Ihrer die statische IP-Adresse des Receivers ein.
(Siehe Seite 46 / „Interaktive Dienste nutzen“) Ihr Router muss DHCP unterstützen und Sie »Subnetz-Maske«: Geben Sie mit den Ziffern-
Netzwerkgeräte. Über die Verbindung zum
tasten den Adressbereich Ihres Netzwerkes ein.
müssen den Receiver zusätzlich in der Konfi-
Internet gibt Ihnen Ihr Internetanbieter weitere Dieser Wert lautet häufig 255.255.255.0.
guration Ihres Routers einrichten. Ihr Netzwerk »Standard Gateway«: Geben Sie mit den Zif-
Auskunft.
ferntasten die IP-Adresse Ihres Routers ein.
muss dementsprechend konfiguriert sein.
»Primärer DNS«: Geben Sie mit den Ziffern­
»Deaktiviert«: Sie müssen Ihrem Receiver eine tasten die IP-Adresse des primären Domain
feste, d.h. statische IP-Adresse zuweisen. Name Servers (DNS) ein.
70 EINSTELLUNGEN EINSTELLUNGEN 71

Service-Menü Service-Menü

Proxy-Server Verbindung testen


Proxy-Server Aktiviert Verbindung konnte erfolgreich
Proxy-IP:Adresse 192.188.415 hergestellt werden!
Proxy-Port 8080

Verbindung testen
Speichern Beenden
Abbrechen Zurück

HINWEIS
4. Navigieren Sie mit den Tasten / auf Verbindung testen
In der Regel entspricht in Heimnetzwerken die »Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Um den korrekten Anschluss des Rückkanals zu
Wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Proxy-Server überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:
IP-Adresse des Primären DNS der IP-Adresse
nutzen und diesen konfigurieren möchten, navi-
des Standard Gateways. Verwenden Sie in die- gieren Sie mit den Tasten / auf »Proxy-Server« 1. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
und drücken Sie die Taste OK. »Verbindung testen« und drücken Sie die Taste OK.
sem Fall für beide Einstellungen eine identische
Wenn Sie den Rückkanal richtig konfiguriert
IP-Adresse. 5. Wählen Sie mit den Tasten / »Aktiviert«, haben, erscheint ein Hinweis, dass eine Verbin-
wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Proxy-Server dung besteht. Wenn Sie den Rückkanal nicht
»Sekundärer DNS«: Geben Sie mit den Ziffern­ nutzen und navigieren Sie mit den Tasten / richtig konfiguriert haben, erscheint eine entspre-
tasten den sekundären Domain Name Server auf die folgenden Einstellungen: chende Fehlermeldung. Überprüfen Sie in diesem
(DNS) ein. Fall die IP-Konfiguration am Receiver und am
»Proxy-IP-Adresse«: Geben Sie mit den Ziffern- Netzwerkgerät.
HINWEIS tasten die IP-Adresse des Proxy-Servers ein.
Sie müssen diesen Wert nur eingeben, wenn »Proxy-Port«: Geben Sie mit den Zifferntasten
den verwendeten Port Ihres Proxy-Servers ein. Sie
Sie einen bestimmten DNS-Server ansprechen können einen Wert von 0 bis 65535 eingeben.
wollen. In der Regel können Sie dieses Feld
Wählen Sie »Deaktiviert«, wenn Sie keinen Proxy-
frei lassen. Server nutzen. Sie müssen keine weiteren Einstel-
lungen in diesem Menü vornehmen.
HINWEIS
6. Navigieren Sie mit den Tasten / auf
Wenn der Verbindungstest fehlgeschlagen ist,
»Speichern« und drücken Sie die Taste OK. Ihre
IP-Einstellungen sind jetzt gespeichert. überprüfen Sie auch die Netzwerkkabel und

Stromanschlüsse an Ihren Netzwerkgeräten.


72 FEHLERSUCHE FEHLERSUCHE 73

Sie haben Ihre Jugendschutz-PIN vergessen. Kein Ton/Lautstärke nicht einstellbar. Hinweis 302 Hinweis 310
Rufen Sie den Sky Kundenservice* an. Das SCART-Kabel ist nicht korrekt angeschlossen. Dieser Kanal kann zur Zeit nicht empfangen Ihre Smartcard ist für diese Sendung nicht freige-
Überprüfen Sie, ob Receiver und TV-Gerät korrekt mit werden. Bitte überprüfen Sie Ihren Antennenan- schaltet.
Kein Bild. dem SCART-Kabel verbunden sind, achten Sie auch auf schluss. Prüfen Sie, ob Sie den Sender abonniert haben.
Das SCART-Kabel ist nicht korrekt angeschlossen. festen Sitz der Stecker. Das Antennenkabel ist nicht oder nicht korrekt an Wenn Sie diesen Sender abonnieren wollen, rufen Sie
Überprüfen Sie, ob Receiver und TV-Gerät korrekt mit Das SCART-Kabel ist defekt. den Receiver angeschlossen. den Sky Kundenservice* an.
dem SCART-Kabel verbunden sind, achten Sie auch auf Stellen Sie sicher, dass das SCART-Kabel keine Defekte Überprüfen Sie, ob das Antennenkabel korrekt an den Das abonnierte Programm wurde längere Zeit nicht
festen Sitz des SCART-Steckers am AV-Anschluss. aufweist. Receiver angeschlossen ist. geschaut, sodass die Freischaltung nicht erneuert
Das SCART-Kabel ist defekt. Die Lautstärke am Digital-Receiver ist zu niedrig (Siehe Seite XX / „Receiver anschließen“) werden konnte.
Stellen Sie sicher, dass keine Pins der SCART-Stecker oder auf »Stumm« eingestellt. Notieren Sie Ihre Smartcard-Nummer, stecken Sie die
verbogen sind oder fehlen. Betätigen Sie die Taste V+ auf der Fernbedienung Ihres Hinweis 303 Smartcard in den Receiver und schalten Sie auf einen
Am TV-Gerät ist nicht der korrekte AV-Kanal Receivers. Bitte die Smartcard in Pfeilrichtung mit dem gol- abonnierten Sender. Rufen Sie den Sky Kundenservice*
eingestellt. Die Lautstärke am TV-Gerät / AV-Receiver ist zu denen Chip nach unten einschieben. an und folgen Sie den telefonischen Anweisungen. Sie
Stellen Sie sicher, dass der am TV-Gerät eingestellte AV- niedrig oder auf »Stumm« eingestellt. Die Smartcard ist nicht eingesteckt. erhalten dann umgehend eine Freischaltung.
Kanal mit dem benutzten AV-Anschluss übereinstimmt. Betätigen Sie die die Lautstärke-Taste oder die Taste Bitte stecken Sie die Smartcard wie in der Bedienungs-
Informieren Sie sich dazu ggf. in der Bedienungsanlei- »Stumm« auf der Fernbedienung Ihres TV-Gerätes anleitung beschrieben in den Receiver.
tung des TV-Gerätes. oder AV-Receivers. Informieren Sie sich dazu ggf. in der (Siehe Seite XX / „Receiver anschließen“)
Bedienungsanleitung des Gerätes.
Das Bild ist verzerrt. Unter »Tonauswahl« ist das falsche Audioformat Hinweis 304
Das Bildformat ist falsch eingestellt. ausgewählt. Die Smartcard ist nicht korrekt eingesteckt.
Öffnen Sie das Service-Menü und wählen Sie den Stellen Sie die Tonauswahl entsprechend Ihrer ange- Bitte stecken Sie die Smartcard wie in der Bedienungs-
Eintrag »Bildschirm«. Stellen Sie unter »Bildformat« das schlossenen Geräte ein. (Siehe Seite XX / „Tonauswahl anleitung beschrieben in den Receiver.
Format ein, das Ihrem Fernsehgerät entspricht (»16:9« ändern“) (Siehe Seite XX / „Receiver anschließen“)
oder »4:3«).
(Siehe Seite XX / „Bildformat ändern“) Der Receiver reagiert nicht auf die Fernbedienung. Hinweis 309
Die Batterien sind nicht korrekt in die Fernbedie- Ihre Smartcard hat noch keine Freischaltung emp-
nung eingelegt oder verbraucht. fangen oder ist abgelaufen.
Überprüfen Sie, ob die rote LED auf der Fernbedienung Wenn Sie Neukunde sind oder das abonnierte Pro-
aufleuchtet, wenn Sie eine beliebige Taste drücken. Stel- gramm längere Zeit nicht geschaut haben, rufen
len Sie sicher, dass die Batterien gemäß dem Hinweis im Sie den Sky Kundenservice* an.
Batteriefach der Fernbedienung eingelegt sind. Tauschen Notieren Sie Ihre Smartcard-Nummer, stecken Sie die
Sie verbrauchte Batterien gegen neue aus. Smartcard in den Receiver und schalten Sie auf einen
Der Receiver hat sich „aufgehängt“. abonnierten Sender. Rufen Sie den Sky Kundenservice*
Führen Sie einen Netz-Reset durch. Ziehen Sie dazu für an und folgen Sie den telefonischen Anweisungen. Sie
ca. 10 Sekunden den Netzstecker des Receivers aus der erhalten dann umgehend eine Freischaltung.
Steckdose. Stecken Sie anschließend den Netzstecker *So einfach erreichen Sie uns:
wieder ein und nehmen Sie das Gerät durch Drücken der
Taste wieder in Betrieb.
Deutschland 0180/511 00 00
(€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT.)

Österreich 01/49 166 200


Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr
persönlich für Sie da.
74 TECHNISCHE DATEN TECHNISCHE DATEN 75

Technische Daten (Philips DIS 2221) Netzwerkanschluss Ethernet 10/100 MBit/s

Empfangsteil Vorderseite Stand-by / P– / P+ / TV/Radio


LNB-Stromversorgung 350 mA Status-LED (zweifarbig)
LNB-Stromstärke 13 bis 18 V 1 Kartenleser
22-kHz-Ton vorhanden
DiSEqC DiSEqC 1.0 Rückseite 1 F weiblich
2 SCART
Empfang/Demodulation 2 Cinch Audio
Demodulation QPSK 1 SPDIF (elektrisch)
Symbolrate 1 bis 45 Mbaud 1 RJ45 10/100 Base-TX
Eingangsfrequenz 950 bis 2150 MHz Stromanschluss
Eingangspegelbereich –65 dBm bis –25 dBm
Kodierungsrate 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8 Sonstiges
Eingangsspannung (Receiver) 230 Volt (AC) ±10 %
Videodekodierung Temperaturbereich im Betrieb 10° bis 40° C
Kodierung MPEG-2 (ISO/IEC 13818-2) Temperaturbereich bei Lagerung –25° bis 70° C
MPEG-2 (ISO/IEC 11172-2) Stromverbrauch im Betrieb 20 W max.
Standards Stromverbrauch im Stand-by 5 W max.
Auflösung 720 x 576 max. Gewicht (ohne Verpackung) 1,3 kg
Videoformat 4:3, 16:9, Pan & Scan, Letterbox Maße (ohne Verpackung): 288 x 50 x 195 mm (B x H x T)
Videobitrate 15 Mbps max.

Audiodekodierung
MPEG MPEG-1 Layer I, II
Dolby Digital Downmix auf 2 Kanäle

Anschlüsse
RF IN IEC 60169-24
TV SCART Ausgang: FBAS / RGB /
S-Video / Audio LR
Dolby Digital Downmix
VCR SCART Eingang: FBAS / RGB /
S-Video / Audio LR
Ausgang: FBAS / S-Video / Audio LR
Dolby Digital Downmix
AUDIO L/R (analog) Dolby Digital Downmix
SPDIF (digital) Elektrisch-koaxial (Dolby Digital)
PCM Stereoausgang
1 Smartcard-Leser ISO 7816
76 TECHNISCHE DATEN TECHNISCHE DATEN 77

Technische Daten (Thomson DSI 12 PRE) Netzwerkanschluss Ethernet 10/100 MBit/s

Empfangsteil Vorderseite Stand-by / P– / P+ / TV/Radio


LNB-Stromversorgung 350 mA 3 Status-LEDs
LNB-Stromstärke 13 bis 18 V 1 Kartenleser
22-kHz-Ton vorhanden
DiSEqC DiSEqC 1.0 Rückseite 1 F weiblich
2 SCART
Empfang/Demodulation 2 Cinch Audio
Demodulation QPSK 1 SPDIF (elektrisch)
Symbolrate 10 bis 30 Mbaud 1 RJ45 10/100 Base-TX
Eingangsfrequenz 950 bis 2150 MHz Stromanschluss
Eingangspegelbereich –65 dBm bis –25 dBm
Kodierungsrate 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8 Sonstiges
Eingangsspannung (Receiver) 230 Volt (AC) ±10 %
Videodekodierung Temperaturbereich im Betrieb 10° bis 40° C
Kodierung MPEG-2 (ISO/IEC 13818-2) Temperaturbereich bei Lagerung –25° bis 70° C
MPEG-2 (ISO/IEC 11172-2) Stromverbrauch im Betrieb 16 W max.
Standards Stromverbrauch im Stand-by 5 W max.
Auflösung 720 x 576 max. Gewicht (ohne Verpackung) 0,9 kg
Videoformat 4:3, 16:9, Pan & Scan, Letterbox Maße (ohne Verpackung): 260 x 52 x 192 mm (B x H x T)
Videobitrate 0,5 bis 15 Mbps max.

Audiodekodierung
MPEG MPEG-2 (ISO/IEC 13818-3)
Layer I, II (Layer III optional)
MPEG-1 (ISO/IEC 11172-3)
Dolby Digital Downmix auf 2 Kanäle

Anschlüsse
RF IN IEC 60169-24
TV SCART Ausgang: FBAS / RGB /
S-Video / Audio LR
Dolby Digital Downmix
VCR SCART Eingang: FBAS / RGB /
S-Video / Audio LR
Ausgang: FBAS / S-Video / Audio LR
Dolby Digital Downmix
AUDIO L/R (analog) Dolby Digital Downmix
SPDIF (digital) Elektrisch-koaxial (Dolby Digital)
PCM Stereoausgang
1 Smartcard-Leser ISO 7816
78 GLOSSAR GLOSSAR 79

22-kHz-Ton DSL IP Router


Dieses Schaltsignal ermöglicht es, bei Satelliten­ Digital Subscriber Line. Um den Rückkanal Internet Protocol. Dieses Protokoll ermöglicht dem Dieses Netzwerkgerät ist das Verbindungsstück
an­la­gen auf den oberen Frequenzbereich des und die damit verfügbaren interaktiven Inhalte Receiver die Verbindung ins Internet. zwischen Ihrem Premiere Interaktiv-Receiver und
Universal-LNB zu schalten. Somit wird dieses von Premiere nutzen zu können, benötigen Sie dem Inter­net. Über ein Netzwerkkabel verbinden
Signal für digitales Fern­sehen benötigt. Das Signal einen sogenannten DSL-Anschluss. Über diesen LNB Sie den Receiver mit dem Router. Dieser wiederum
wird über die Antennen­leitung übertragen. Anschluss erhalten Sie einen Breitband-Internet- Low Noise Block. Das LNB ist ein Bestandteil der kann über einen Splitter mit der Telefonsteckdose
zugang. Sa­tel­litenanlagen. Bei den handelsüblichen LNBs verbunden sein. Viele Router verfügen außerdem
DHCP handelt es sich gewöhnlich um Universal-LNBs, über ein integriertes DSL-Modem, über das die
Dynamic Host Configuration Protocol. Dieses Ethernet die für den Empfang von digitalem Fernsehen Verbindung ins Internet hergestellt wird.
Protokoll vereinfacht die IP-Konfiguration. Wenn Ihr Receiver verfügt über einen sogenannten ausgerüstet sind. Dieser Router ist konfigurierbar, so dass dem
Ihr Router dieses Protokoll unterstützt und es am Ethernet­anschluss (10/100BT). Mit einer integrier- Receiver über DHCP oder manuell eine IP-Adresse
Router sowie am Receiver aktiviert ist, funktioniert ten Netzwerk­karte kann der Receiver über diesen Low-Band zugewiesen werden kann. Ein reines Modem erfüllt
der Router als DHCP-Server und Ihrem Receiver Anschluss mit Ihrem Netzwerk, über DSL oder Das Low-Band ist das untere der zwei Frequenz- diese Funktion nicht. Die Konfigurationsmög-
wird automatisch eine IP-Adresse zugewiesen. Sie Kabelanschluss mit dem Internet eine schnelle bänder. In dem Frequenzbereich des Low-Bands lichkeiten entnehmen Sie bitte der Bedienungs-
müssen den Receiver dann nicht weiter konfigu- Verbindung herstellen. werden zurzeit alle analogen TV-Programme anleitung des Netzwerkgerätes. Darüber hinaus
rieren. gesendet. Diese Signale können Sie mit jedem können Sie sich bei Ihrem Internetan­bie­ter über
High-Band neuen und alten LNB empfangen. Anschlussmöglichkeiten für DSL informieren.
DiSEqC Das High-Band ist das obere der zwei Frequenz-
Digital Satellite Equipment Control. Dieses digitale bänder. In diesem Frequenzbereich des High- RJ45
Satellitenkontrollsystem wird beim Empfang Bands werden ausschließlich digitale Signale Um Ihren Receiver mit einem Router, DSL-Modem
mehrerer Satelliten benötigt. Wenn Ihr LNB für gesendet. Um diese Signale zu empfangen, oder Ähnlichem zu verbinden, benötigen Sie ein
den Empfang mehrerer Satelliten ausgerüstet ist, benötigen Sie ein Universal-LNB. Netzwerk­kabel mit einem sogenannten RJ45-
ist ein DiSEqC-Schalter zwischen Antenne und Stecker. Sollte solch ein Kabel nicht dem Netz-
Receiver installiert. Durch ein Steuersignal wird das werkgerät beiliegen, dann er­halten Sie dies im
LNB auf verschiedene Satelliten ausgerichtet. Am Fachhandel.
Receiver müssen Sie dazu im Service-Menü unter
»Suchlauf« in »Erweiterte Ein­stellun­gen« jedem
Satelliten eine DiSEqC-Einstellung zuweisen.
80 ANHANG ANHANG 81

NOTE! This copyright does *not* cover user programs that use kernel want its recipients to know that what they have is not the original, so GNU GENERAL PUBLIC LICENSE These requirements apply to the modified work as a whole. If
services by normal system calls - this is merely considered normal use that any problems introduced by others will not reflect on the original TERMS AND CONDITIONS FOR COPYING, identifiable sections of that work are not derived from the Program,
of the kernel, and does *not* fall under the heading of „derived work“. authors‘ reputations. DISTRIBUTION AND MODIFICATION and can be reasonably considered independent and separate works in
Also note that the GPL below is copyrighted by the Free Software themselves, then this License, and its terms, do not apply to those
Foundation, but the instance of code that it refers to (the Linux Finally, any free program is threatened constantly by software 0. This License applies to any program or other work which contains sections when you distribute them as separate works. But when you
kernel) is copyrighted by me and others who actually wrote it. patents. We wish to avoid the danger that redistributors of a free a notice placed by the copyright holder saying it may be distributed distribute the same sections as part of a whole which is a work based
program will individually obtain patent licenses, in effect making the under the terms of this General Public License. The „Program“, below, on the Program, the distribution of the whole must be on the terms of
Also note that the only valid version of the GPL as far as the kernel program proprietary. To prevent this, we have made it clear that any refers to any such program or work, and a „work based on the Program“ his License, whose permissions for other licensees extend to the
is concerned is _this_ particular version of the license (ie v2, not patent must be licensed for everyone‘s free use or not licensed at all. means either the Program or any derivative work under copyright law: entire whole, and thus to each and every part regardless of who wrote it.
v2.2 or v3.x or whatever), unless explicitly otherwise stated. that is to say, a work containing the Program or a portion of it,
The precise terms and conditions for copying, distribution and either verbatim or with modifications and/or translated into another Thus, it is not the intent of this section to claim rights or contest
Linus Torvalds modification follow. language. (Hereinafter, translation is included without limitation in your rights to work written entirely by you; rather, the intent is to
the term „modification“.) Each licensee is addressed as „you“. exercise the right to control the distribution of derivative or
GNU GENERAL PUBLIC LICENSE collective works based on the Program.
Version 2, June 1991 Activities other than copying, distribution and modification are not
covered by this License; they are outside its scope. The act of In addition, mere aggregation of another work not based on the Program
Copyright (C) 1989, 1991 Free Software Foundation, Inc. running the Program is not restricted, and the output from the Program with the Program (or with a work based on the Program) on a volume of
51 Franklin St, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA is covered only if its contents constitute a work based on the a storage or distribution medium does not bring the other work under
Everyone is permitted to copy and distribute verbatim copies Program (independent of having been made by running the Program). the scope of this License.
of this license document, but changing it is not allowed. Whether that is true depends on what the Program does.
3. You may copy and distribute the Program (or a work based on it,
Preamble 1. You may copy and distribute verbatim copies of the Program‘s under Section 2) in object code or executable form under the terms of
source code as you receive it, in any medium, provided that you Sections 1 and 2 above provided that you also do one of the following:
The licenses for most software are designed to take away your conspicuously and appropriately publish on each copy an appropriate
freedom to share and change it. By contrast, the GNU General Public copyright notice and disclaimer of warranty; keep intact all the a) Accompany it with the complete corresponding machine-readable
License is intended to guarantee your freedom to share and change free notices that refer to this License and to the absence of any warranty; source code, which must be distributed under the terms of Sections
software--to make sure the software is free for all its users. This and give any other recipients of the Program a copy of this License 1 and 2 above on a medium customarily used for software interchange; or,
General Public License applies to most of the Free Software along with the Program.
Foundation‘s software and to any other program whose authors commit to b) Accompany it with a written offer, valid for at least three
using it. (Some other Free Software Foundation software is covered by You may charge a fee for the physical act of transferring a copy, and years, to give any third party, for a charge no more than your
the GNU Library General Public License instead.) You can apply it to you may at your option offer warranty protection in exchange for a fee. cost of physically performing source distribution, a complete
your programs, too. machine-readable copy of the corresponding source code, to be
2. You may modify your copy or copies of the Program or any portion distributed under the terms of Sections 1 and 2 above on a medium
When we speak of free software, we are referring to freedom, not of it, thus forming a work based on the Program, and copy and customarily used for software interchange; or,
price. Our General Public Licenses are designed to make sure that you distribute such modifications or work under the terms of Section 1
have the freedom to distribute copies of free software (and charge for above, provided that you also meet all of these conditions: c) Accompany it with the information you received as to the offer
this service if you wish), that you receive source code or can get it to distribute corresponding source code. (This alternative is
if you want it, that you can change the software or use pieces of it a) You must cause the modified files to carry prominent notices allowed only for noncommercial distribution and only if you
in new free programs; and that you know you can do these things. stating that you changed the files and the date of any change. received the program in object code or executable form with such
an offer, in accord with Subsection b above.)
To protect your rights, we need to make restrictions that forbid b) You must cause any work that you distribute or publish, that in
anyone to deny you these rights or to ask you to surrender the rights. whole or in part contains or is derived from the Program or any The source code for a work means the preferred form of the work for
These restrictions translate to certain responsibilities for you if you part thereof, to be licensed as a whole at no charge to all third making modifications to it. For an executable work, complete source
distribute copies of the software, or if you modify it. parties under the terms of this License. code means all the source code for all modules it contains, plus any
associated interface definition files, plus the scripts used to
For example, if you distribute copies of such a program, whether c) If the modified program normally reads commands interactively control compilation and installation of the executable. However, as a
gratis or for a fee, you must give the recipients all the rights that when run, you must cause it, when started running for such special exception, the source code distributed need not include
you have. You must make sure that they, too, receive or can get the interactive use in the most ordinary way, to print or display an anything that is normally distributed (in either source or binary
source code. And you must show them these terms so they know their announcement including an appropriate copyright notice and a form) with the major components (compiler, kernel, and so on) of the
rights. notice that there is no warranty (or else, saying that you provide operating system on which the executable runs, unless that component
a warranty) and that users may redistribute the program under itself accompanies the executable.
We protect your rights with two steps: (1) copyright the software, and these conditions, and telling the user how to view a copy of this
(2) offer you this license which gives you legal permission to copy, License. (Exception: if the Program itself is interactive but If distribution of executable or object code is made by offering
distribute and/or modify the software. does not normally print such an announcement, your work based on access to copy from a designated place, then offering equivalent
the Program is not required to print an announcement.) access to copy the source code from the same place counts as
Also, for each author‘s protection and ours, we want to make certain distribution of the source code, even though third parties are not
that everyone understands that there is no warranty for this free compelled to copy the source along with the object code.
software. If the software is modified by someone else and passed on, we
82 ANHANG ANHANG 83

4. You may not copy, modify, sublicense, or distribute the Program 8. If the distribution and/or use of the Program is restricted in NO WARRANTY How to Apply These Terms to Your New Programs
except as expressly provided under this License. Any attempt ertain countries either by patents or by copyrighted interfaces, the
otherwise to copy, modify, sublicense or distribute the Program is original copyright holder who places the Program under this License 11. BECAUSE THE PROGRAM IS LICENSED FREE OF CHARGE, THERE If you develop a new program, and you want it to be of the greatest
void, and will automatically terminate your rights under this License. may add an explicit geographical distribution limitation excluding IS NO WARRANTY FOR THE PROGRAM, TO THE EXTENT PERMITTED BY possible use to the public, the best way to achieve this is to make it
However, parties who have received copies, or rights, from you under those countries, so that distribution is permitted only in or among APPLICABLE LAW. EXCEPT WHEN OTHERWISE STATED IN WRITING THE free software which everyone can redistribute and change under these
this License will not have their licenses terminated so long as such countries not thus excluded. In such case, this License incorporates COPYRIGHT HOLDERS AND/OR OTHER PARTIES PROVIDE THE PROGRAM terms.
parties remain in full compliance. the limitation as if written in the body of this License. „AS IS“ WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EITHER EXPRESSED OR
IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF To do so, attach the following notices to the program. It is safest
5. You are not required to accept this License, since you have not 9. The Free Software Foundation may publish revised and/or new versions MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. THE to attach them to the start of each source file to most effectively
signed it. However, nothing else grants you permission to modify or of the General Public License from time to time. Such new versions will ENTIRE RISK AS TO THE QUALITY AND PERFORMANCE OF THE PROGRAM convey the exclusion of warranty; and each file should have at least
distribute the Program or its derivative works. These actions are be similar in spirit to the present version, but may differ in detail to IS WITH YOU. SHOULD THE PROGRAM PROVE DEFECTIVE, YOU ASSUME the „copyright“ line and a pointer to where the full notice is found.
prohibited by law if you do not accept this License. Therefore, by address new problems or concerns. THE COST OF ALL NECESSARY SERVICING, REPAIR OR CORRECTION. <one line to give the program‘s name and a brief idea of what it does.>
modifying or distributing the Program (or any work based on the Copyright (C) <year> <name of author>
Program), you indicate your acceptance of this License to do so, and Each version is given a distinguishing version number. If the Program 12. IN NO EVENT UNLESS REQUIRED BY APPLICABLE LAW OR AGREED
all its terms and conditions for copying, distributing or modifying specifies a version number of this License which applies to it and „any TO IN WRITING WILL ANY COPYRIGHT HOLDER, OR ANY OTHER This program is free software; you can redistribute it and/or modify
the Program or works based on it. later version“, you have the option of following the terms and conditions PARTY WHO MAY MODIFY AND/OR REDISTRIBUTE THE PROGRAM AS it under the terms of the GNU General Public License as published by
either of that version or of any later version published by the Free PERMITTED ABOVE, BE LIABLE TO YOU FOR DAMAGES, INCLUDING ANY the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or
6. Each time you redistribute the Program (or any work based on the Software Foundation. If the Program does not specify a version number of GENERAL, SPECIAL, INCIDENTAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES ARISING (at your option) any later version.
Program), the recipient automatically receives a license from the this License, you may choose any version ever published by the Free OUT OF THE USE OR INABILITY TO USE THE PROGRAM (INCLUDING BUT
original licensor to copy, distribute or modify the Program subject to Software NOT LIMITED TO LOSS OF DATA OR DATA BEING RENDERED INACCURATE This program is distributed in the hope that it will be useful,
these terms and conditions. You may not impose any further Foundation. OR LOSSES SUSTAINED BY YOU OR THIRD PARTIES OR A FAILURE OF THE but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
restrictions on the recipients‘ exercise of the rights granted herein. PROGRAM TO OPERATE WITH ANY OTHER PROGRAMS), EVEN IF SUCH MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the
You are not responsible for enforcing compliance by third parties to 10. If you wish to incorporate parts of the Program into other free HOLDER OR OTHER PARTY HAS BEEN ADVISED OF THE POSSIBILITY OF GNU General Public License for more details.
this License. programs whose distribution conditions are different, write to the author SUCH DAMAGES.
to ask for permission. For software which is copyrighted by the Free You should have received a copy of the GNU General Public License
7. If, as a consequence of a court judgment or allegation of patent Software Foundation, write to the Free Software Foundation; we sometimes END OF TERMS AND CONDITIONS along with this program; if not, write to the Free Software
infringement or for any other reason (not limited to patent issues), make exceptions for this. Our decision will be guided by the two goals Foundation, Inc., 51 Franklin St, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA
conditions are imposed on you (whether by court order, agreement or of preserving the free status of all derivatives of our free software and Also add information on how to contact you by electronic and paper mail.
otherwise) that contradict the conditions of this License, they do not of promoting the sharing and reuse of software generally. If the program is interactive, make it output a short notice like this
excuse you from the conditions of this License. If you cannot when it starts in an interactive mode:
distribute so as to satisfy simultaneously your obligations under this Gnomovision version 69, Copyright (C) year name of author
License and any other pertinent obligations, then as a consequence you Gnomovision comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for details type
may not distribute the Program at all. For example, if a patent `show w‘.
license would not permit royalty-free redistribution of the Program by This is free software, and you are welcome to redistribute it
all those who receive copies directly or indirectly through you, then under certain conditions; type `show c‘ for details.
the only way you could satisfy both it and this License would be to
refrain entirely from distribution of the Program. The hypothetical commands `show w‘ and `show c‘ should show the appro-
priate parts of the General Public License. Of course, the commands you
If any portion of this section is held invalid or unenforceable under use may be called something other than `show w‘ and `show c‘; they could
any particular circumstance, the balance of the section is intended to even be mouse-clicks or menu items--whatever suits your program.
apply and the section as a whole is intended to apply in other
circumstances. You should also get your employer (if you work as a programmer) or your
school, if any, to sign a „copyright disclaimer“ for the program, if
It is not the purpose of this section to induce you to infringe any necessary. Here is a sample; alter the names:
patents or other property right claims or to contest validity of any
such claims; this section has the sole purpose of protecting the Yoyodyne, Inc., hereby disclaims all copyright interest in the program
integrity of the free software distribution system, which is `Gnomovision‘ (which makes passes at compilers) written by James Hacker.
implemented by public license practices. Many people have made
generous contributions to the wide range of software distributed <signature of Ty Coon>, 1 April 1989
through that system in reliance on consistent application of that Ty Coon, President of Vice
system; it is up to the author/donor to decide if he or she is willing
to distribute software through any other system and a licensee cannot This General Public License does not permit incorporating your program
impose that choice. into proprietary programs. If your program is a subroutine library, you may
consider it more useful to permit linking proprietary applications with the
This section is intended to make thoroughly clear what is believed to library. If this is what you want to do, use the GNU Library General
be a consequence of the rest of this License. Public License instead of this License.
Auf jede Frage die passende Antwort
Deutschland Österreich
Internet sky.de sky.at
Telefax 0180/511 00 09* 01/49 166 466
E-Mail service@sky.de service@sky.at

Telefon 0180/511 00 00* 01/49 166 200


Sky Sky
22033 Hamburg Postfach 3000
1121 Wien

Wir sind täglich zwischen 7.00 und 24.00 Uhr persönlich für Sie da.
* € 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT

Das könnte Ihnen auch gefallen