Sie sind auf Seite 1von 15

Reiseprojekt Deutschland.

Thüringen
Rustamova Daria
Hallo! Wir warten auf eine kleine Reise
(4 Tagen) nach Thüringen.
Unsere Gruppe
besuchen solche
Städte wie Weimar,
Erfurt, Sonneberg und
Creuzburg
Am 17. Juni kommen
wir im Flughafen
Erfurt-Weimar an und
beginnen wir unsere
Reise von Erfurt
Erfurt Weimar Sonneburg Creuzburg
8:30 Frühstück im Hotel 8:30 Frühstück im Hotel 8:00 Frühstück im Hotel 9:50 Frühstück
9:30 Angermuseum 10: 00 Deutsche Nationaltheater 10:00 Astronomie-Museum 11:00 die Priorin des St.-Jakob-
Klosters
13:30 Mittagessen im Luisiana 13:00 Mittagessen im McDonalds 13:00 Mittagessen im Kesselhaus 13:20 Mittagessen im Klostergarten

15:00 Erfurter Theater 14:00 Jackobkirche 14:10 Stadtkirche St.Peter 14:00 Steinbogenbrücken
17:30 Spazierengang durch Domplatz 15:40 Weimarhaus und 16:00 Spazierengang durch die Stadt 16:00 Spazierungang durch die Stadt
Spazierengagng durch die Stadt
19:00 Abendessen im Willy B. 19:10 Abendessen im Scharfe Ecke 18:45 Abendessen im Rhodos 17:50 Abendessen im McDonalds

22:00 Fährt nach Weimar 23:15 Fährt nach Sonneburg 21:50 Fähr nach Creuzburg 20:00 Abflug nach Mutterland

Plan
Erfurt. Tag 1
Erfurt ist die größte Stadt Thüringens und neben Jena
und Gera eines der drei Oberzentren des Landes.
Wichtigste Institutionen neben den Landesbehörden
sind das Bundesarbeitsgericht, die Universität und
Fachhochschule Erfurt, das katholische Bistum Erfurt,
dessen Kathedrale der Erfurter Dom ist, sowie das
Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in
Mitteldeutschland. Neben der Krämerbrücke stellt der
Dom eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt dar.
Darüber hinaus besitzt die Stadt einen knapp drei
Quadratkilometer großen mittelalterlich geprägten
Altstadtkern mit etwa 25 Pfarrkirchen, der barocken
Zitadelle Petersberg, der ältesten erhaltenen Synagoge
in Mitteleuropa sowie zahlreichen Fachwerk- und
Bürgerhäusern.
Erfurt. Tag 1
Wir besuchen:
• Das Angermuseum befindet sich im Kurmainzischen
Packhof am Anger und ist das kunsthistorische
Museum Erfurts. Es zeigt die bedeutendste
Sammlung mittelalterlicher Kunst aus Thüringen
sowie zahlreiche Graphiken des 20. Jahrhunderts
und eine umfangreiche Sammlung
kunsthandwerklicher Gegenstände.
• Erfurter Theater bietet Platz für 800 Zuschauer und
führt jährlich etwa 250 Veranstaltungen durch. Das
Theater, zu dem auch das Philharmonische
Orchester Erfurt gehört, veranstaltet außerdem
jährlich die Domstufen-Festspiele.
Erfurt. Tag 1

• Das Wahrzeichen der Stadt ist das einzigartige


Ensemble von Dom und Severikirche auf dem
Domplatz. Die Kirchen sind auf dem Domberg
beheimatet und über die 70 Domstufen
zu erreichen. Die größte Glocke des Domes, die
Gloriosa, ist die größte freischwingende
mittelalterliche Glocke der Welt. Die 1497
gegossene Glocke ist 2,57 Meter hoch, misst
2,54 Meter im Durchmesser und wiegt 11.450
Kilogramm. Sie wird heute noch zu besonderen
Ereignissen und kirchlichen Feiertagen geläutet.
Weimar. Tag 2
Weimar ist eine kreisfreie Stadt in
Thüringen in Deutschland, die vor
allem für ihr kulturelles Erbe bekannt
ist. Die Mittelstadt liegt an einem
Bogen der Ilm südöstlich des
Ettersberges, des mit 478 Metern
höchsten Berges im Thüringer Becken.
Die Stadt ist nach Erfurt, Jena und
Gera die viertgrößte Thüringens und
liegt etwa auf halbem Wege zwischen
Erfurt im Westen und Jena im Osten.
Weimar. Tag 2
Wir besuchen:
• Das Deutsche Nationaltheater mit der
Staatskapelle Weimar ist der bedeutendste
Theaterbetrieb Weimars. Es handelt sich dabei
um eine Doppelinstitution, bestehend aus dem
Bühnenbetrieb Deutsches Nationaltheater und
dem Orchester Staatskapelle Weimar.
• Die barocke Jakobskirche, die ehemalige
Hofkirche, ist die Traukirche Johann Wolfgang
Goethes. Auf ihrem Kirchhof sind die Grabmale
mehrerer berühmter Persönlichkeiten zu sehen.
• Das Weimarhaus, ein privates „Geschichts-
Erlebnismuseum“, zeigt wichtige historische
Ereignisse in Form von unterhaltsamen Dioramen.
Sonneberg. Tag 3
• Sonneberg ist eine Stadt im
fränkisch geprägten Süden
Thüringens und Sitz des
gleichnamigen Landkreises. Sie ist
ein Mittelzentrum und bildet mit
der angrenzenden
oberfränkischen Partnerstadt
Neustadt bei Coburg eine
geografisch und ökonomisch
zusammenhängende urbane
Einheit.
Sonneberg. Tag 3
Wir besuchen:
• Das Astronomie-Museum Sonneberg befindet sich in
den Räumen der Sternwarte und wurde Ende der
1990er Jahre gegründet. Das Museum informiert auch
über das Leben des Sternwarten-Gründers Cuno
Hoffmeister.
• Die neugotische Stadtkirche St. Peter wurde zwischen
1843 und 1845 von Carl Alexander Heideloff errichtet.
Vorbild war die Lorenzkirche in Nürnberg. Die Kirche
verfügt über ein dreischiffiges Langhaus und eine
südwestliche Doppelturmfassade. Als Baumaterial kam
Sandstein zum Einsatz, im Innenraum vor allem
verputztes Holz. Die Inneneinrichtung stammt
hauptsächlich aus dem 19. Jahrhundert. Oberhalb der
Stadtkirche liegt der Friedhof.
• Creuzburg ist der größte und namensgebende
Ortsteil der Kleinstadt Amt Creuzburg im
Creuzburg. Tag 4 Wartburgkreis in Thüringen (Deutschland) und Sitz
der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal.
Creuzburg ist durch die Burg Creuzburg weithin
bekannt.
Creuzburg. Tag 4
Wir besuchen:
• Im Jahr 1499 veranlasste die Priorin des St.-Jakob-Klosters den Bau der
Liboriuskapelle, einer Wallfahrtskapelle. Sie wurde dem Heiligen
Liborius als Schutzpatron geweiht, möglicherweise im Zusammenhang
mit der zu dieser Zeit entstehenden Saline. Im Innern befinden sich
noch erkennbare Fresken, dargestellt sind unter anderem Szenen aus
der Leidensgeschichte Christi und aus dem Leben der Elisabeth von
Thüringen.
• Neben der Burg gilt die 1223 als siebenbogige Steinbogenbrücke
erbaute Werrabrücke als hervorragendes Zeugnis romanischer
Profanbaukunst in Creuzburg. Sie ist zugleich die älteste erhaltene
Steinbrücke nördlich des Mains. Am 1. April 1945 wurden der zweite
und dritte Landseitenbogen der Brücke, einschließlich Pfeilern, durch
Explosion zerstört. Die Wiederherstellung erfolgte bald nach
Kriegsende.
• Erhaltene Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung werden seit
Jahren durch die Stadt gesichert und erhalten.
Hotel, wo wir wohnen
wird
• B&B Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring
106, 99084 Erfurt (Altstadt);
• Comfort Hotel Weimar,
Ernst-Busse-Str. 4, 99427 Weimar
(Schöndorf);
• Hotel-Gasthof Sonneneck, Im Grund
1, 96528 Schalkau (Theuern);
• Hotel und Restaurant Graues Schloß,
Schlossallee 4, 99831 Amt Creuzburg
(Scherbda).