Sie sind auf Seite 1von 2

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landesrat für Gesundheit, Breitband und Genossenschaften Assessore alla Salute, alla Banda larga e alle Cooperative

An die
Südtiroler Freiheit
Bozen / Bolzano, 06.09.2021 Myriam Atz Tammerle
Sven Knoll
Bearbeitet von / redatto da:

Zur Kenntnis: An die


Per conoscenza: Präsidentin des Südtiroler Landtages
Rita Mattei

Landtagsanfrage 1737/21 – Glasfaseranbindungen 2021

Sehr geehrte Abgeordnete,

es wird vorausgeschickt, dass die Ausbauprojekte der Glasfaser-Zugangsnetze, die in Zusammenarbeit mit
den Landesämtern, der Infranet AG, den Gemeinden und anderen Infrastrukturbetreibern aus dem
Energiesektor (öffentliche, als auch privater Konsortien oder Interessentschaften) sich nicht auf den Ausbau
eines einzelnen Gemeindegebiets beziehen, sondern in Cluster/Ausbaugebiete aufgeteilt sind, welche sich
je nach Gegebenheiten auf ein Siedlungsgebiet, eine Zone oder auf einen Straßenzug beziehen können.

Grundsätzlich sind in allen Südtiroler Gemeinden die Voraussetzungen geschaffen worden, um vom
Knotenpunkt ausgehend nach den Kriterien der Wirtschaftlichkeit, der Effizienz und der Wirksamkeit
Glasfaser-Zugangsnetze, die eine Leistung von mindestens 1 Gbit/s symmetrisch, stabil, kontinuierlich,
zuverlässig und vorhersehbar für jeden Anschluss gewährleisten können, zu realisieren. Es ist die
Zielsetzung des Landes - in Anlehnung an die Orientierungen des Digitalen Compass 2030 der
Europäischen Kommission sowie der Breitbandstrategie auf nationaler Ebene 2026 - 85% der Gebäude auf
dem Landesgebiet mit kabelgebundenen Anschlüssen und die weiteren 15% der Gebäude mit alternativen
Lösungen im Sinne und in Anlehnung an die Orientierungen der BEREC - Body of European Regulators for
Electronic Communications zu erreichen.

1. Welche Gemeinden wurden bis dato vollständig mit Glasfasern ausgestattet? Bitte um Angabe, ob
das Glasfasernetz bereits aktiviert wurde oder wann die Aktivierung erfolgt.

Abhängig von den bestehenden Gegebenheiten, von der Siedlungsdichte und den Rahmenbedingungen wie
etwa großräumige Infrastrukturprojekte, die man vorgefunden hat bzw. vorfinden wird, gibt es unabhängig
vom Netzbetreiber einige Realitäten, darunter Ahrntal, Altrei, Andrian, Badia, Burgstall, Bruneck, Dorf Tirol,
Gais, Gargazon, Glurns, Graun, Gsies, Innichen, Jenesien, Karneid, Kiens, Kuens, Kurtinig, Latsch, Laurein,
Lüsen, Marling, Moos i.P., Mühlbach, Naz-Schabs, Niederdorf, Olang, Partschins, Percha, Plaus, Prad am
Stilfserjoch, Prags, Proveis, Rabland, Riffian, Salurn, Sexten, Stilfs, St. Martin in Thurn, Taufers im
Münstertal, Ternenten, Tiers, Truden Tscherms, Toblach, Vahrn, Vintl, Völs, Waidbruck, Welsberg-Taisten,
die bereits heute den obgenannten Versorgungsparameter von 85% erfüllen, sogenannte „Homes Passed“
(pysische Anschlussmöglichkeit ab Grundstücksgrenze). Hierbei sind die Voraussetzungen für die privaten
wie gewerblichen Endnutzer geschaffen, um ausgehend von den abgeschlossenen Vorarbeiten auf
öffentlichen Grund und der Fertigstellung der notwendigen vorgelagerten Infrastruktur, die eigentlichen
Gebäudeanschlüsse von diesen zu veranlassen.

2. Welche Gemeinden wurden bis dato teilweise mit Glasfasern ausgestattet? Bitte um Angabe, bis
wann besagte Gemeinden vollständig mit Glasfasern ausgestattet werden und wann die Aktivierung
des Glasfasernetzes erfolgt.

Landhaus 3A, Silvius-Magnago-Platz 4  39100 Bozen Palazzo provinciale 3A, piazza Silvius Magnago 4  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 35 80 Tel. 0471 41 35 80
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215

Prot. Datum | data prot. 06.09.2021 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0004873 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Seite / Pag. 2

3. Welche Gemeinden wurden bis dato noch nicht mit Glasfasern ausgestattet? Bitte um Angabe, bis
wann besagte Gemeinden mit Glasfasern (teilweise und/oder vollständig) aus gestattet werden und
wann die Aktivierung des Glasfasernetzes erfolgt.

In den restlichen Gemeinden sind unter Berücksichtigung der obgenannten Rahmenbedingungen und
Gegebenheiten Zugangsnetze in unterschiedlichen Ausmaßen ausgebaut worden, wobei es auch in diesen
Gemeinden Ziel ist, alle Wohneinheiten und Betriebe wie obgenannt mit hochleistungsfähigen und
ultraschnellen Glasfaseranschlüssen oder alternativen Lösungen bis 2026 auszustatten.

Mit freundlichen Grüßen.

Der Landesrat
Thomas Widmann

Prot. Datum | data prot. 06.09.2021 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0004873 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata