Sie sind auf Seite 1von 3

Forschungskolloquium bzw.

fachbezogenes Doktorandenkolloquium
des AB Christliche Religionsphilosophie im Wintersemester
2019/2020
(LV auch im Rahmen der Graduiertenschule "Humanities")

Leiter: Prof. DDr. Markus Enders

Zeiten: Fr., 31.01., 15.00 (s.t.!) – 20.15 Uhr (!) und Sa., 01.02., 10.00 (s.t.!)
– ca. 16.30 Uhr

Raum: KG I der Univ. FR, 1360 (Bibliothek des AB Christl. Religions-


philosophie)

Programm:

Freitag, 31.01.20:
15.00 – 15.30 Uhr: Herr Jonas Narchi

Thema des Vortrags: „Philosophische Trinitätsargumente im 12.


Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung des
Traktats De unitate Dei et pluralitate creaturarum
Achards von St. Viktor. Eine historisch-systamatische
Analyse nach den Methoden der
Konstellationsforschung“

15.30 – 16.00 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Jonas Narchi

16.00 – 16.30 Uhr: Herr Siegfried Rombach

Thema des Vortrags: „Sein als reines Geschehen der Einheit oder als reiner
Vollzug ohne substantiellen Vollzieher in der Meister-
Eckhart-Interpretation von Bernhard Welte“

16.30 – 17.00 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Rombach

17.00 – 17.15 Uhr: Pause


2

17.15 – 17.45 Uhr: Herr Michel Lahoud

Thema des Vortrags: „Hermeneutik versus Phänomenologie: Ein Vergleich


der psychoanalytischen Praxis nach Lacan mit der
Lebensphänomenologie nach Henry“

17.45 Uhr – 18.15 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Lahoud

18.15 – 18.45 Uhr: Herr Antony Sagaya Raj

Thema des Vortrags: „Theistic Metaphysics of Ramanuja“

18.45 – 19.15 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Sagaya Raj

19.15 – 19.45 Uhr: Vorstellung des Programms „Zettelkasten“ durch


Herrn Jonas Narchi

Ca. 20.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen

Samstag, 01.02.2020:
10.00 – 10.30 Uhr: Frau Marion Balling:

Thema des Vortrags: „Einige Aspekte zum Dissertationsprojekt ,Wahrheit


bei Edith Stein‘“

10.30 – 11.00 Uhr: Diskussion des Vortrags von Frau Marion Balling

11.00 – 11.30 Uhr: Herr Frank Schlesinger:

Thema des Vortrags: „Begriffslogische Grundlagen für eine intensionale


Religionstypologie im Anschluss an Hermann
Schrödters Religionsdefinition“

11.30 – 12.00 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Schlesinger

12.00 – 12.10 Uhr: Pause

12.10 – 12.40 Uhr: Herr John Britto

Thema des Vortrags: „Hans Jonas: Surviving Responsibly“

12.40 – 13.10 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Britto


3

13.10 – 14.30 Uhr: Mittagspause

Es besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa


für die Teilnehmenden. Ich bitte um eine kurze Rückmeldung, wer an diesem
gemeinsamen Mittagessen teilnehmen möchte.

14.30 – 15.00 Uhr: Herr Marcos Jasminoy

Thema des Vortrags: „Gestalten des Übermaßes und Überschusses.


Beiträge für eine transzendental-hermeneutische
Phänomenologie des religiösen Ereignisses“

15.00 – 15.30 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Jasminoy

15.30 – 16.00 Uhr: Herr Dr.Dr. Boris Wandruszka

Thema des Vortrags: „Leiden als Nicht-Einheit – Meister Eckhart als


Herausforderung“

16.00 – 16.30 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Dr.Dr. Wandruszka

16.30 – 16.45 Uhr: Pause

16.45 – 17.15 Uhr: Herr Dr. Martín Grassi (Bonn/Buenos Aires)

Thema des Vortrags: „The Political Performance of the Holy Spirit“

17.15 – 17.45 Uhr: Diskussion des Vortrags von Herrn Dr. Grassi

Für das gemeinsame Abendessen am Freitagabend haben sich angemeldet:

Reitzig, Rombach, Sagaya Raj, Jasminoy, Grassi (?) Narchi, Welsch, Britto,
Enders, Wandruszka.