Sie sind auf Seite 1von 1

Herr Tessmann wurde mit V.a.

eine Enteritis bei Exsikkose und Verschlechterung des


Allgemeinzustandes in unserer Klinik stationär aufgenommen. Laborchemisch fiel uns ein
erhöhtes CRP auf. Wir leiteten zunächst i.v. dann oral antibiotische Therapie mit Unacid ein.
Die Exsikkose therapierten wir durch intravenöse Flüssigkeitsgabe. Innerhalb des stationären
Aufenhalts beobachteten wir keinen Durchfall mehr.
Am oben angeführten Datum konnten wir der Patient in gebessertem Zustand und in Ihre
weitere ambulante Betreuung entlassen.

Akute Gastroenteritis
Isotone Dehydratation
Ausschluss meldepflichtiger Erkrankung

Herr Tessmann wurde wegen akuter Gastroenteristis mit Exsikkose und Verschlechterung des
Allgemeinzustandes in unserer Klinik stationär aufgenommen. Der Patient wurde i.v
rehydriert und symptomatisch behandelt. Die Stuhlprobe erbrachte kein Nachweis von
Noroviren und Clostridien. Ab dem 08.02 wurden keine Durchfälle mehr beobachtet. Der
akute Harnwegsinfekt wurde nach Antibiogram mit Unacid p/o behandelt. Der Zustand
besserte sich wesentlich. Bei klinischer Besserung des Patienten, am 10.02.2012 entlassen wir
Herrn Tessmann in Ihre weitere ambulante hausärztliche Betreuung.

Frau Cetin wurde wegen akuter Gastroenteristis mit Dehydratation und Hypovolämie (RR
50/30 mmHg) in unserer Klinik stationär aufgenommen. Die normotone Dehydratation
therapierten wir mittels intravenöser Elektrolytlösunggabe. Die Patientin wurde rehydriert und
symptomatisch behandelt. Die Stuhlprobe erbrachte keinen Nachweis von Noroviren oder
Clostridien. Ab dem 29.08 wurden keine Durchfälle mehr beobachtet. Der Zustand besserte
sich wesentlich. Bei klinischer Besserung der Patientin, entlassen wir Frau Cetin in Ihre
weitere ambulante hausärztliche Betreuung.