Sie sind auf Seite 1von 7

Gesunde Ernährung 

Gesunde Ernährung leicht gemacht

"Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" – wer kennt den Spruch

nicht? Doch wie steht es um unser Wissen zum Thema Ernährung? Ernähren

wir uns gesund, vollwertig, ausgewogen? Was versteht man überhaupt unter

gesunder Ernährung?

Advertisement

Gutes Essen gehört zu den schönsten Dingen des Lebens und ist sehr wichtig für

unsere Lebensqualität. Trotz der Skandale um BSE, Genmanipulation und

Hormonbehandlung ist es immer noch möglich, zu genießen und immer wichtiger,

seine Lebensmittel natürlich, saisonal und frisch auszuwählen. Auch die Experten in

Sachen Ernährung sind sich da einig. Unter gesunder Ernährung versteht man heute

eine abwechslungsreiche, ausgewogene und frische Mischkost, die ruhig fantasievoll

zubereitet sein darf.


Auf eine kurze Formel heruntergebrochen, bedeutet gesunde Ernährung: Mehr

pflanzliche (Obst, Gemüse, Getreide) als tierische Lebensmittel (Fleisch, Fisch,

Milchprodukte, Ei) und nur geringe Mengen an Fett, Salz und Zucker. Viel Flüssigkeit

ist unbedingt notwendig: Am besten Wasser, Tees, Saftschorlen und Ähnliches.

Wenn ihr dann noch vielseitig und abwechslungsreich esst – mit genügend Muße –

dann esst ihr eigentlich schon gesund!

Am 7. März ist Tag der gesunden Ernährung. Wie steht's mit euch? Habt ihr

Ahnung vom Thema gesunde und nachhaltige Ernährung? Stellt euch unserem

kleinen Quiz:

Gesunde Ernährung: Die 10 Regeln nach der Deutschen

Gesellschaft für Ernährung

1. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Die Lebensmittelvielfalt genießen

Wählt immer wieder andere Speisen. Je abwechslungsreicher ihr die Lebensmittel


kombiniert, desto besser seid ihr mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt:

Ein wesentlicher Bestandteil für eine gesunde Ernährung. Auch gut ist, wenn ihr

besonders häufig bei Obst, Gemüse, Nudeln, Kartoffeln und anderen pflanzlichen

Lebensmitteln zugreift. Und ihr solltet nur so lange essen, bis ihr satt seid.

2. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Reichlich Getreideprodukte sowie Kartoffeln

Die besten Energiespender sind Brot, Brötchen, Nudeln, Reis, Hirse,

Getreideflocken aus vollem Korn oder Kartoffeln. Sie enthalten kaum Fett, dafür viele

Vitamine und Mineralstoffe sowie reichlich Ballaststoffe.

3. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Gemüse und Obst – Nimm "5 am Tag"

Esst täglich fünf Portionen Obst und Gemüse für eine gesunde Ernährung. Möglichst

frisch, saisonal, schonend gegart oder als Saft – am besten zu jedem Essen. Beide

Gruppen sind wasserhaltig und daher kalorienarm. Sie sind Hauptquellen von

Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen.


4. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Milch und Milchprodukte täglich, Fisch ein- bis zweimal in der Woche. Fleisch,

Wurstwaren sowie Eier in Maßen

Wer sich daran hält, regelmäßig Milchprodukte und Fisch zu sich zu nehmen, nimmt

genug Kalzium, Jod, Selen und Omega-3-Fettsäuren zu sich. Fleisch liefert viel

Vitamin B1, B6, B12 und Eisen. 300 bis 600 g Fleisch und Wurst pro Woche reichen

dafür schon aus. Bevorzugt werden sollten unbedingt magere bzw. fettarme Sorten,

besonders bei Wurst und Milchprodukten.

5.Tipp für eine gesunde Ernährung:

Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel

Wir brauchen Fett nicht nur als Geschmacksträger, sondern auch als Quelle für

lebensnotwendige Fettsäuren und fettlösliche Vitamine. Günstig sind 70-90 g

pflanzlicher Herkunft, insbesondere Raps- und Sojaöl. Vorsicht bei Fetten, die man

nicht sieht. Sie verstecken sich in Wurst, Käse, Süßigkeiten und Fast Food.
6. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Zucker und Salz in Maßen

Wer sich gesund ernähren will, verwendet Salz und Zucker sparsam. Trocken- und

Frischobst gibt vielen Speisen eine natürlichere Süße und ist gesünder. Bei

herzhaften Gerichten können frische Kräuter und aromatische Gewürze das Salz

ersetzen. Wenn ihr Salz benutzt, achtet darauf, dass Jod und Fluorid enthalten sind.

7. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Reichlich Flüssigkeit

Wasser ist lebensnotwendig. Trinkt jeden Tag ca. 1,5 Liter an Mineralwasser,

Früchte- und Kräutertees sowie Fruchtsaftschorlen.

8. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Schonend zubereiten

Bereitet die Speisen schonend zu, das gilt als besonders gesund. Wenn möglich, bei

niedrigen Temperaturen, nur kurz und mit wenig Wasser sowie Fett erhitzen.
Günstig sind dünsten, dämpfen, grillen und garen in Folie oder im Tontopf, denn

Geschmack und Nährstoffe bleiben so erhalten.

Gemüse schonend garen

Von:  Carsten Dorhs, Länge: 7:03 Minuten 

9. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Sich Zeit nehmen und genießen

Gönnt euch zum Essen eine Pause. Sind Tisch und Speisen schön angerichtet,

schmeckt es gleich nochmal so gut. Kaut jeden Bissen gut, das fördert das

Sättigungsempfinden. Bewusst essen hilft, gesund und richtig zu essen. Wer sich

dabei mehr Zeit lässt, hat mehr Spaß.

10. Tipp für eine gesunde Ernährung:

Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

Mit dem richtigen Gewicht seid ihr aktiver und bleibt in Schwung. Treibt deshalb
regelmäßig Sport, am besten sind Wandern, Schwimmen und Radfahren. Das hält

fit, stärkt das Wohlbefinden und verleiht eine gute Figur.