Sie sind auf Seite 1von 1

Ausländer in Deutschland

Aktuell beherrscht das Thema „Flüchtlinge“ die deutschen Medien.


Regionalstatistisch ist über diese Personengruppe jedoch noch kaum etwas zu sagen –
unser Blick kann sich fundiert nur auf vergangene Jahre richten.
Seit der Banken- und Finanzkrise 2008–2010 nimmt die Zuwanderung nach
Deutschland stark zu: Auslöser ist unter anderem das ökonomische Ungleichgewicht
zwischen den Staaten – auch innerhalb der EU. So stammt die Mehrheit der
Zuwandernden wie der in Deutschland lebenden Ausländer aus europäischen Staaten
– etwa 45% aus EU-Staaten. Laut Statistischem Bundesamt lag 2013 der
Außenwanderungsgewinn bei fast 429.000 Personen. Im Jahr 2014 stieg der
Wanderungsüberschuss auf mehr als 470.000 Personen. Zuwanderung erfolgt vor
allem in große Städte: Laut Zensus 2011, lag der Ausländeranteil im
Bundesdurchschnitt bei 7,7 %, in den Großstädten bei durchschnittlich 12,5 %.
In Deutschland lebende Ausländer sind deutlich jünger als Deutsche. Das
durchschnittliche Alter der Ausländer in Deutschland liegt bei knapp 38 Jahren, das
der Deutschen bei 45. Diese Statistik zeigt, dass Menschen, die aus Krisengebieten
wie beispielsweise Syrien zu uns fliehen, häufig sogar jünger sind als 30.
Noch einmal zur Erinnerung: In ganz Deutschland liegt der Ausländeranteil bei rund
13 Prozent. In den fünf größten Städten liegt der Anteil an Ausländern aber deutlich
höher:
Berlin: 22 Prozent
München: 27,5 Prozent
Hamburg: 17 Prozent
Köln: 21,4 Prozent
Frankfurt: 30,5 Prozent
Abgesehen von Berlin ist der Ausländeranteil in Städten in Ostdeutschland geringer
als in ganz Deutschland. In Dresden zum Beispiel sind es rund acht Prozent, in
Leipzig sind es etwa neun Prozent. Damit hat dort nicht einmal jeder zehnte
Einwohner einen ausschließlich ausländischen Pass, in München dagegen ist mehr als
jeder vierte. Spitzenreiter bei den großen Städten in Deutschland ist Offenbach: Dort
liegt der Ausländeranteil aktuell bei 38,6 Prozent.
Also kann man feststellen, dass in deutschland sehr große Anteil der Ausländer gibt.