Sie sind auf Seite 1von 1

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landesrat für Gesundheit, Breitband und Genossenschaften Assessore alla Salute, alla Banda larga e alle Cooperative

An die
Südtiroler Freiheit
Bozen / Bolzano, 21.09.2021

Bearbeitet von / redatto da:

Zur Kenntnis: An die


Per conoscenza: Präsidentin des Südtiroler Landtages

Beantwortung Aktuelle Fragestunde Nr. 15/September – Zwangsimpfung

Ad 1:
Kann die Landesregierung versichern, dass es in Süd-Tirol zu keinem direkten Impfzwang kommen
wird?
Der Staat hat im Bereich „internationale Gesundheitsprophylaxe“, zu der auch die Impfungen zählen,
alleinige Gesetzgebungszuständigkeit und somit müssen die Regionen und Autonomen Provinzen die
nationalen
Bestimmungen anwenden. Aus diesem Grunde ist es nicht möglich mit eigenem Landesgesetz die
Impfthematik zu regeln.
Ad 2. Wird sich die Landesregierung mit allen Mitteln gegen eine von Italien verordnete
Zwangsimpfung der Süd-Tiroler Bevölkerung zur Wehr setzen?
Zur Zeit gibt es auf staatlicher Ebene keine Verordnung, die einen Impfzwang für die gesamte Bevölkerung
vorsieht.
Ad 3. Wann gedenkt die Landesregierung, den indirekten Impfzwang durch die kostenpflichtigen
Corona-Tests aufzuheben und somit allen Bürgern die Entscheidungsfreiheit zurückzugeben, ob sie
sich kostenlos impfen oder regelmäßig testen lassen wollen?
Die für alle kostenlose Impfung stellt derzeit unsere effektivste Waffe zur Überwindung der Coronapandemie
dar, denn -wie der letzte Herbst und Winter deutlich gezeigt haben- mit Testen allein ist kein Normalzustand
für das wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Leben erreichbar.
Oberstes Ziel ist es daher, so viele Menschen wie möglich zu impfen, um der gesamten Südtiroler
Bevölkerung einen möglichst guten Schutz gegen einen schweren Covid-19-Verlauf zu garantieren. Daher
bemüht sich die Landesregierung mit verschiedenen Initiativen, den Zugang zur Impfung möglichst einfach
zu gestalten (Open Vax Days, Einsatz von Vax-Bussen vor Ort).
Das kostenlose Testangebot kann nur von Personen in Anspruch genommen werden, denen ein Impfarzt
aufgrund einer Kontraindikation eine Impfbefreiung ausgestellt hat.
Es wurden jedoch gedeckelte Kosten für Antigen-Tests in den Apotheken eingeführt. Der Südtiroler
Sanitätsbetrieb und der Verband der Apothekeninhaber Südtirols (Federfarma) haben am 6. August dieses
Jahres eine Vereinbarung über die Kosten der Antigen-Schnelltests unterzeichnet. Das Abkommen
zwischen dem Südtiroler Sanitätsbetrieb und Federfarma Südtirol fügt sich in den Gesamtrahmen der
nationalen Vereinbarung ein, die vom Gesundheitsministerium und dem nationalen Sonderbeauftragten für
den Covid-19-Notstand mit Federfarma, Assofarm und FarmacieUnite unterzeichnet wurde.

Mit freundlichen Grüßen.

Thomas Widmann
Landesrat

Landhaus 3A, Silvius-Magnago-Platz 4  39100 Bozen Palazzo provinciale 3A, piazza Silvius Magnago 4  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 35 80 Tel. 0471 41 35 80
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215

Prot. Datum | data prot. 21.09.2021 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0005200 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata

Das könnte Ihnen auch gefallen