Sie sind auf Seite 1von 1

A: Jedes Buch, das ich lese, muss einen Sinn haben.

Leider hat moderne


Literatur oft nicht solch einen tiefen Sinn wie klassische Literatur. Klassische
Literatur ist mein bester Lehrer. Nachdem ich ein Buch gelesen habe, zwingt es
mich, mein Benehmen zu überdenken. Diese Bücher können sehr gut erziehen.
Sie beraten und bilden uns, lassen uns Gedanken machen und ungewöhnliche
Situationen erleben. Viele Leute ziehen Fernseher und Computer einem guten
Buch vor. Das ist ganz normal, finde ich. Jeder Mensch hat seine eigene
Meinung. Viele beweisen, dass sie im Internet alles schneller und besser finden
können. Sie betonen auch den Vorteil, dass die Informationen aktueller als in
jedem Buch sind. Meine Meinung ist anders. Für mich sind Bücher und
Zeitungen sehr wichtig. Im Internet können wir einfach deutlicher Fakten finden,
aber manchmal ist das, was dort steht, nicht richtig. Im Buch dagegen sind alle
Informationen geprüft.

B: Ich lese fast immer. Am liebsten lese ich, wenn ich nicht so gute Laune habe.
Ein interessantes Buch kann ich stundenlang lesen, alles auf der Welt
vergessend. Und egal was ist das: Märchen, Geschichten oder Novellen. Ich lese
alles außer Krimis. Krimis mag ich überhaupt nicht. Comics finde ich auch nicht
besonders interessant. Sie helfen den Kindern ihre Freizeit interessant und lustig
verbringen, aber sie haben kaum Informationen, die nützlich sind. Am liebsten
lese ich Novellen, Romane und Geschichten. Ich lese gerne moderne Romane für
Jugendliche oder historische Romane. Historische Geschichten lese ich auch,
aber nicht so oft. Am häufigsten lese ich Fantasie-Geschichten. Mir gefallen auch
Gedichte.

D: Ja, diese Bibliothek habe ich schon besucht. Diese Sehenswürdigkeit finde
ich toll. Diese Bibliothek ist die wichtigste wissenschaftliche Universalbibliothek
des Landes, sie ist das nationale soziokulturelle Zentrum, Informationszentrum
und die führende Einrichtung in den Bereichen Bibliothekswissenschaft und
Buchwissenschaft. Die Nationalbibliothek entwickelt und realisiert eine Reihe
internationaler und nationaler Programme und Projekte und organisiert große
internationale wissenschaftliche Konferenzen zu aktuellen Fragen der
Bibliotheksarbeit. Außerdem sieht dieses Gebäude sehr schön aus. Es hat 24
Stockwerke, 19 Lesesäle und 14 Millionen Bücher. Hier kann jeder ein Buch nach
seinem Geschmack finden.