Sie sind auf Seite 1von 3

Sammlungen

Sammlungsobjekte sind Sammlungen, die eine beliebige Anzahl anderer Objekte enthalten können.

Achtung: diese müssen zum Teil zuerst noch importiert werden. (Bspw. import java.util.ArrayList; )

ArrayList

Unsortierte, geordnete Liste mit flexibler Grösse. Starten bei 0. Können keine primitiven Typen
enthalten – nur Objekte.

Aufbau: Deklaration: ArrayList<Objekttyp> name;


ArrayList<String> klassenliste; Variante 1
Erzeugung: klassenliste = new ArrayList<>();
ODER
Erzeugung inkl. Deklaration: ArrayList<String> klassenliste = new ArrayList<>(); Variante 2

Hinzufügen von Elementen: klassenliste.add("Sebastian");

Löschen von Elementen: klassenliste.remove(index);

Ändern von Elementen: klassenliste.set(index, neuer Wert);

Anzahl der Elemente: klassenliste.size();

Ausgabe: System.out.println(klassenliste.get(index));

HashMap

Sammlung mit flexibler Grösse. Enthält Schlüssel-Wert-Paare. Anders als bei der ArrayList wird nicht
ein Index verwendet, um ein Objekt zu erhalten, sondern das Schlüssel-Objekt liefert das Wert-
Objekt. Ideal für eine einseitig gerichtete Suche (Schlüssel ist bekannt – Wert ist gesucht). Beispiel
wäre eine Telefonliste.

Aufbau: Deklaration: HashMap<Schlüsseltyp, Wertetyp> name;


HashMap<String, String> telefonliste; Variante 1
Erzeugung: telefonliste = new HashMap<>();
ODER
Erzeugung inkl. Deklaration: HashMap<String, String> telefonliste = new HashMap<>(); Variante 2

Hinzufügen von Elementen: telefonliste.put("Sebastian", "123 456 78 90");

Löschen von Elementen: klassenliste.remove("Sebastian");

Anzahl der Elemente: klassenliste.size();

Ausgabe: System.out.println(telefonliste.get("Sebastian"));
HashSet

Ein HashSet ist eine Sammlung von Objekten, in welcher jedes Objekt nur einmal vorkommen kann.
Das zweimalige Einfügen desselben Objekts hat keinen Einfluss.

Aufbau: Deklaration: HashSet<Objekttyp> name;


HashSet<String> vornamenDerSchweiz; Variante 1
Erzeugung: vornamenDerSchweiz = new HashSet<>();
ODER
Erzeugung inkl. Deklaration: HashSet<String> vornamenDerSchweiz = new HashSet<>(); Variante 2

Hinzufügen von Elementen: vornamenDerSchweiz.add("Sebastian");

Löschen von Elementen: vornamenDerSchweiz.remove("Sebastian");

Anzahl der Elemente: vornamenDerSchweiz.size();

Ausgabe: for (String vorname : vornamenDerSchweiz) {

System.out.println(vorname);

Prüfen, ob ein Element existiert: vornamenDerSchweiz.contains("Lukas");

Arrays

Sammlungsobjekte mit einer festen Grösse. Starten bei 0. Können auch primitive Typen enthalten (im
Gegensatz zur ArrayList)

Aufbau: Deklaration: String[] inventar;


Variante 1
Erzeugung: inventar = new String[3];
ODER
Erzeugung inkl. Deklaration: String[] inventar = {"Messer", "Brot", "Käse"}; Variante 2
Verändern: inventar[0] = "Messer";

Ausgabe: System.out.println(inventar[0]);

Grösse: inventar.length;
Mehrdimensionale Arrays

Arrays mit mehreren Dimensionen (vorzustellen wie eine Tabelle)

Aufbau: Deklaration int[][] nummern; ([][] <- Anzahl Dimensionen)


Variante 1
Erzeugung nummern = new int[3][3]; ([Anzahl Zeilen][Anzahl Spalten])

0 1 2

0
ODER
1
2

Erzeugung inkl. Deklaration int[][] nummern = { {1, 2, 3, 4}, {5, 6, 7}, {8, 9} }; Variante 2
0 1 2 3

0 1 2 3 4
1 5 6 7
2 8 9

Verändern: nummern[1][2] = 4;

Ausgabe: System.out.println(nummern[0][0]); -> Gibt im Beispiel 1 aus.

Grösse: nummern.length; -> Gibt im Beispiel 3 (Anzahl Zeilen)

nummern[0].length; -> Gibt im Beispiel 4 (Anzahl Werte Zeile 1)

Das könnte Ihnen auch gefallen