Sie sind auf Seite 1von 3

Herr Bourita vor der Generalversammlung der UNO: die Abstimmung

vom 08. September 2021 bestätigt die Anhänglichkeit der Population der
marokkanischen Sahara der territorialen Einheit des Königreichs
gegenüber

New York–Die massive Beteiligung der Population der marokkanischen Sahara


an den Wahlen vom 08. September 2021 bestätigt ihre Anhänglichkeit der
territorialen Einheit des Königreichs gegenüber und ihr volles Engagement
zugunsten der Inwerksetzung des neuen Entwicklungsmodells in den südlichen
Provinzen, bekräftigte am Montag, dem 27. September 2021 der Minister für
auswärtige Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im
Ausland ansässigen Marokkaner, Herr Nasser Bourita.

Diese Adhäsion „widerspiegelt unleugbar den Willen der Population der


südlichen Provinzen, sich vollkommen und mit Effizienz“ in der Inwerksetzung
des Projektes der dauerhaften Entwicklung zu engagieren, welches von seiner
Majestät dem König Mohammed VI. in 2015 auf die Schiene gebracht wurde,
unterstrich der Minister auf einer Videokonferenz in einer Rede Marokkos auf
einer Debatte von hohem Rang der 76. Generalversammlung der Vereinten
Nationen.

Herr Bourita hat in diesem Sinne angegeben, dass die Abstimmungsoperation in


der marokkanischen Sahara am Beispiel der übrigen Regionen Marokkos sich in
einem Klima der Mobilisierung und entsprechend den internationalen
demokratischen Normen abspielte, somit bestätigend, dass die Population in den
südlichen Provinzen Marokkos in aller Ruhe und in der Gelassenheit lebt und
vollkommen zu der sozialwirtschaftlichen Entwicklung in der Region sowie
zum politischen Leben beisteuert.

Der Beweis dafür erbringt die Beteiligungsquote in den südlichen Provinzen des
Königreichs, die die höchste auf nationaler Ebene verzeichnet hat und die 63%
erreicht hat, hat er präzisiert.

Bei derselben Gelegenheit bekundete der Minister die Verfügbarkeit Marokkos,


weiterhin mit den Vereinten Nationen im Rahmen der von deren Generalsekretär
aufgebotenen Bemühungen zu kooperieren, zwecks dessen zu einer politischen
realistischen pragmatischen dauerhaften Lösung auf Kompromisswege in voller
Einhaltung der Souveränität Marokkos und seiner territorialen Integrität zu
gelangen.
Diese Lösung darf ausschließlich erzielt werden, soweit Algerien seine volle
Verantwortung im politischen Prozess der Rundtische auf sich nimmt, im
Ausmaß von seiner Verantwortung in der Schaffung und in der
Aufrechterhaltung dieses Konflikts, hat er darauf bestanden, nachschiebend,
dass die seitens Marokkos in 2007 unterbreitete Autonomie-Initiative der
alleinige Weg in Richtung einer politischen definitiven Weg für diesen
regionalen aus dem Boden gestampften Konflikt bleibe.

Er hat daran erinnert, dass Marokko seit dessen Unabhängigkeit die Frage der
Unterstützung der Stabilität seiner regionalen und internationalen Umgebung in
den Mittelpunkt seiner Diplomatie gestellt hat, unterstreichend, dass das
Königreich engagiert bleibt, sich zugunsten der definitiven Schlichtung des
regionalen Konflikts um die marokkanische Sahara in voller Einhaltung seiner
territorialen Integrität und im Rahmen seiner nationalen Souveränität
einzusetzen.

Herr Bourita hat desgleichen die Beunruhigung Marokkos zur Sprache gebracht,
was die tragische humanitäre Situation der Population der Lager Tinduf
anbelangt, wo das Gastland Algerien seine Verantwortung zugunsten einer
separatistischen bewehrten Gruppe in flagrantem Verstoß gegen die Prinzipien
des humanitären internationalen Rechts abgetreten hat.

Bei dieser Gelegenheit hat der Minister die internationale Gemeinschaft dazu
aufgefordert, zu agieren, damit Algerien dazu veranlasst wird, seine
Engagements kraft der internationalen Vereinbarungen einzuhalten, im
Besonderen in dem das Hochkommissariat der Flüchtlinge in die Lage versetzt
werden wird, die Verzeichnung und die Zählung dieser Population entsprechend
den sukzessiven Einforderungen des Sicherheitsrates vorzunehmen.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com