Sie sind auf Seite 1von 2

Gemeinderatsfraktion

An die
Gemeinde Tscherms
z.Hd. Frau Bürgermeister
Astrid Kuprian, MBA
Gampenstraße, Nr. 17
39010 Tscherms (BZ)

Tscherms, am 24. September 2021

Beschlussantrag

Aushängen der Landesfahne

Das Zweite Autonomiestatut sieht in Art. 3 vor, dass


das Land Südtirol ein eigenes Wappen sowie ein eigenes
Banner führt. Während das Wappen bereits im Jahre 1983
verliehen wurde, erhielt das Banner erst im Jahre 1996 die
definitive Zustimmung der zuständigen staatlichen Stellen. Auf
Antrag der Südtiroler Landesregierung wurde es sodann mit
Dekret des Präsidenten der Republik am 22. November 1996
genehmigt.1

Im Sinne von Art. 5, Dekret des Landeshauptmanns


Nr. 26/1989 i.g.F. wird am Gebäude, in welchem der Südtiroler
Landtag seinen Sitz hat, für die Dauer der Amtshandlungen
des Landtages sowie an bestimmten, festgelegten Tagen, wie
etwa am Tag der Arbeit (01.05.) oder am Europatag (09.05.),
neben der Flagge der Europäischen Union und jener der
Republik Italien, ebenfalls das Banner des Landes Südtirol
gehisst. Auch am Landhaus I in Bozen, in welchem die
Südtiroler Landesregierung und der Landeshauptmann ihren
Sitz haben, wird das Banner der Autonomen Provinz Bozen-
Südtirol an den in genannter Bestimmung angeführten Tagen Das Banner der Autonomen
ausgehängt.2 Provinz Bozen – Quelle:
Südtiroler
Des Weiteren wird das Banner der Autonomen Provinz Landesverwaltung.
Bozen gemeinsam mit der Fahne der Italienischen Republik
sowie jener der europäischen Union und der Gemeinde an Gebäuden gehisst, in welchen die
Kollegialorgane der Gemeinde ihren Hauptsitz haben und zwar anlässlich und für die Dauer
ihrer Sitzungen.3

1
Vgl. Südtiroler Landesverwaltung, Wappen und Banner: Symbole der Autonomie, unter
https://www.provinz.bz.it/politik-recht-aussenbeziehungen/autonomie/wappen-banner-symbole-
autonomie.asp, (19.09.2021).
2
Vgl. Dekret des Landeshauptmannes vom 20. September 1989, Nr. 26, i.g.F., kundgemacht im ABl
vom 31. Oktober 1989, Nr. 47.
3
Vgl. ebd.

-1-
Einige Gemeinden haben bereits seit geraumer Zeit beschlossen, die Südtiroler
Landesfahne (in der Regel) tagtäglich zu hissen – so auch die Gemeinde Kastelbell-Tschars.
Vorgenannte Gemeinde im Vinschgau hat ganzjährig die Landesfahne sowie zusätzlich die
EU-Fahne gehisst.

Wie ein Beitrag auf dem Internet-Auftritt der Südtiroler Landesverwaltung passend zum
Ausdruck bringt, sind das Wappen und das Banner Südtirols Symbole der Autonomie.4 Die
Grundlage bzw. den Anstoß für diese bewegte, aber schließlich auch besondere Entwicklung
Südtirols bis hin zur heutigen Autonomie hat der Abschluss des Gruber-Degasperi-
Abkommens gegeben; ein Übereinkommen, das sich in diesem Jahr zum 75. Mal jährt (5.
September 1946).

Dieses Jubiläum würde eine angemessene und auch symbolische Gelegenheit bieten,
auch in der Gemeinde Tscherms, wie in anderen Gemeinden der Autonomen Provinz Bozen,
zukünftig die Südtiroler Landesfahne am Gebäude des Rathauses täglich auszuhängen – ein
Zeichen der Besinnung auf die eigene Geschichte, aber mit stetem und wachsamem Blick auf
die Gegenwart und die Zukunft.

Dies vorausgeschickt, möge der Gemeinderat von Tscherms wie folgt


beschließen:

Der Gemeinderat von Tscherms spricht sich dafür aus, dass künftig am Rathaus von
Tscherms täglich die Südtiroler Landesfahne ausgehängt wird und fordert den
Gemeindeausschuss auf, die hierfür notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Mit freundlichen Grüßen


die Gemeinderätin
Melanie Mair

4
Vgl. Südtiroler Landesverwaltung, Wappen und Banner: Symbole der Autonomie, unter
https://www.provinz.bz.it/politik-recht-aussenbeziehungen/autonomie/wappen-banner-symbole-
autonomie.asp, (19.09.2021).

-2-