Sie sind auf Seite 1von 105

Produktinformation GT 170

1 2016
Inhalt

• Inhalt 2
• Nutzen 3
• Serienausstattung 4
• E.00 Basis 6
• E.10 Anhängung / Antrieb 9
• E.30 Aufnahme 16
• E.40 Siebbänder 30
• E.50 Trenngeräte 52
• E.60 Verlesetisch / Bunker / Überlader 70
• E.70 Bereifung, Fahrwerk 78
• E.80 Komfort und Bedienung 84
• E.90 Beleuchtung / Diverses 101
• Technische Daten 102

Produktinformation GT 170
2 2016
Nutzen

• hohe Schlagkraft für produktschonendes Ernten


• zwei Rahmengrößen (M-Variante, S-Variante)
• hydraulische Dammentlastung und unabhängige Tiefenregelung „TerraControl“
• Krauttrennung über Zupfwalze, Zupfeinheit, Feinkrautelevator oder Grobkrautband
• vielfältige Absiebhilfen: Rotorklopfer und hydr. Schwingklopfer
• hydraulischer Siebbandantrieb zur optimalen Anpassung des Roders u.a. bei
gleichzeitiger Verwendung eines Krautschlägers im Frontanbau
• Rollenseparator Trenngerät mit TwinSep oder mit Grobkrautband
• Doppel-MultiSep Trenngerät: Der „Alleskönner“ auch bei schwierigen Erntebedingungen
• Vario-RS: Rollenseparator mit stufenlos verstellbaren Walzenabstand, das heißt kein
Walzenwechseln mehr
• Elevator geeignet für hohe Transportfahrzeuge und tiefe Entladung im Wagen
• Elevator mit verschleißfreien aktiven Seitenteilen und guter Einsehbarkeit
• hoher Bedienkomfort über Bedienterminal VC 50 mit Touchscreen

Produktinformation GT 170
3 2016
Serienausstattung
• Anhängung Deichsel für Zugöse Ø 40 mm, 50 mm kurz oder 50 mm lang
• Gelenkwelle 540 U/min mit Überlastkupplung
• Hydraulischer Neigungsausgleich
• Hydraulische Achslenkung
• Bereifung 400/70-20 AS
• Dammaufnahme durch gezogene Aufnahmeeinheit mit 4 gezogenen, federnd
aufgehängten Sechscheiben, Aufnahmeweite 540, 580 oder 620 mm
• 2- oder 3-Blatt-Schar
• 2 Dammtrommeln
• Krauteinzugsrollen außen und Rückhaltegummi mittig
• Mechanisch angetriebener, manuell höhenverstellbarer Rotorklopfer im 1. Siebband

Produktinformation GT 170
4 2016
Serienausstattung
• Zupfwalze gegen 1. Siebband
• 1. Siebband Teilung: 28, 32, 35, 40, 45 oder 50 mm Stababstand
• 2. Siebband Teilung: 32, 35, 40, 45 mm Stababstand
• Leistungsstarker hydraulisch angetriebener Überladeelevator mit langem Mittel- und
Kopfrahmen
• Elektromagnetische Steuerventile, von der Traktorhydraulik gespeist, für
Scharaushebung, Neigungsausgleich, Achslenkung, Elevator-Mittelrahmen, Elevator-
Kopfrahmen und Elevator-Antrieb
• Minimale Ölmenge vom Traktor: 50 l/min bei Nenndrehzahl; druckloser
Rücklaufanschluss traktorseitig erforderlich
• TÜV-Abnahme mit Druckluftbremse und Verkehrsbeleuchtung

Produktinformation GT 170
5 2016
E.00 Maschinentypen

• Version RS (4500-010/110)
Zupfwalze gegen 2. Siebband, Rollenseparator bestehend aus 9 axial angeordneten
Walzenpaaren, angetrieben mittels Load-Sensing Eigenhydraulik inkl. Reversierelektronik,
ein kurzes und ein langes Übergabeband in Elevator

• Version MS (4500-020/120)
MultiSep Trenngerät bestehend aus: 2. Zupfeinheit, 4 Walzenpaaren angetrieben mittels
Load-Sensing Eigenhydraulik inkl. Reversierelektronik und Laufrichtungs-änderung der
Glattwalzen, ein kurzes und ein langes Übergabeband in Elevator

• Version STS (4500-030/130)


Zupfwalze gegen 2. Siebband, Sternwalzentrenngerät mit 3 Doppelsterneinheiten, ein
kurzes und ein langes Übergabeband in Elevator

• Version HE (4500-040/140)
Verlängertes 2. Siebband, mechanisch angetriebener und manuell verstellbarer
Rotorklopfer in 2. Siebband, Zupfwalze gegen 2. Siebband, 3. Siebband vulkanisiert
Teilung. 28, 32, 35 oder 40 mm, Feinkrautelevator mit hydraulischer Neigungsverstellung

Produktinformation GT 170
6 2016
E.00 GT 170 M

• Durchgehendes 1. Siebband:
 Breite 1,63 m
 Siebfläche 6,2 m²
• Länge: ab 9,80 m
• Breite ab 3,10 m
• Höhe ab 3,35 m
 Feinkrautelevator + Grobkrautband: 3,80 m
• Gewicht: ab 5.960 kg
 Feinkrautelevator + Grobkrautband: 6.800 kg
• Traktorleistung ab 60 kW

Produktinformation GT 170
7 2016
E.00 GT 170 S

• Separates Aufnahmeband vor dem 1.Siebband:


 Breite 1,63 m
 2,4 m2 + 5,2 m2 Siebfläche
• Durch mehr Fläche und Fallstufe deutlich höhere Siebleistung
• Verbessert die Krauttrennung, weil das Kraut auf die Unterseite gedreht wird
• Länge 10,75 m mit Verlesetisch 12,0 m, Breite: 3,10 m, Höhe: ab 3.35 m
 Feinkrautelevator + Grobkrautband: 3,80 m
• Gewicht: ab 6730 Kg
 Feinkrautelevator + Grobkrautband: 7570 kg
• Traktorleistung ab 70 kW

Produktinformation GT 170
8 2016
E.00 Maschinenkonzept
• Überladeroder der Mittel- und Oberklasse für mehr Flächenleistungen
• Beste Übersicht und Einsicht auf Rodeorgane, Trenneinheiten und Überladeelevator
• Hohe Wendigkeit durch standardmäßige Einzelradaufhängung an Achspendel mit
hydraulischer Achslenkung
• Hydraulischer Neigungsausgleich an Achspendel links
• Typ „S“ - mit Aufnahmeband (M nicht verfügbar)
 Version „MS“ – MultiSep
 Version „RS“ – Rollenseparator

Produktinformation GT 170
9 2016
E.00 Maschinenkonzept
• Überladeroder der Mittel- und Oberklasse für mehr Flächenleistungen
• Beste Übersicht und Einsicht auf Rodeorgane, Trenneinheiten und Überladeelevator
• Hohe Wendigkeit durch standardmäßige Einzelradaufhängung an Achspendel mit
hydraulischer Achslenkung
• Hydraulischer Neigungsausgleich an Achspendel links
• Typ „S“ - mit Aufnahmeband (M nicht verfügbar)
 Version „HE“ – Feinkrautelevator (Haulm Elevator)

Produktinformation GT 170
10 2016
E.10 Zugösen

Wählbare Zugösen:
• Zugmaul Ø 40 mm (1)
• Hitch Ø 50 mm (2)

Zugkugelkupplung Ø 80 mm (E.10.010) (3)


• verhindert störende Stöße und Schläge

1 2 3

Produktinformation GT 170
11 2016
E.10 Anhängung

Hitch Ø 50 mm mit langer Deichsel


• 150 mm länger
• nicht zulässig in Deutschland

Hydraulischer Stützfuß
• bei Zugöse
• bei „Piton Fix“
• bei Zugkugelkupplung

Hitch Haken

Mechanisch schwenkbarer Stützfuß


• bei hydraulischer Deichselverstellung
• bei Pick Up Hitch

Produktinformation GT 170
12 2016
E.10 Anhängung

Untenanhängung
• Anhängung im günstigen Zugpunkt unter der Gelenkwelle
• Zugkräfte werden gleichmäßiger auf Vorder- und Hinterachse des Traktors verteilt

Produktinformation GT 170
13 2016
E.10 Deichselverstellung

Mechanische Deichselverstellung (Serie)

Hydraulische Deichselverstellung (E.10.030)


• verringert den Platzbedarf am Vorgewende
• ermöglicht die Ausrichtung der Aufnahme zum
Damm im Rodebetrieb besonders am Hang und in
Spritzspuren

Produktinformation GT 170
14 2016
E.10 Gelenkwelle / Zapfwellendrehzahl

Standardgelenkwelle
• ruhiger Lauf des Antriebsstranges
• 540 U/min oder 1000 U/min auswählbar
• Zapfwelle 6 Nuten

Weitwinkelgelenkwelle (E.10.110)
• geeignet für enge Wendemanöver
• 540 U/min oder 1000 U/min auswählbar
• Zapfwelle 6 Nuten

Produktinformation GT 170
15 2016
E.10 Mechanischer Antrieb

Direktantrieb (Serie)

Verstellung der Geschwindigkeiten


durch Getriebetausch (E.10.240)
• 22% Drehzahlreduzierung des Aufnahme-
und 1. Siebbands
• erhöhte Zapfwellendrehzahl möglich, z.B.
bei der Verwendung von Krautschlägern
vorteilhaft
• geringer Wartungsaufwand durch hohe
Anzahl an Keilriemenantrieben
• Anforderungen an den Traktor
 GT 170 M mindestens 60 KW*
 GT 170 S mindestens 70 KW*

*bei idealen Rodebedingungen


Produktinformation GT 170
16 2016
E.10 Hauptantrieb

Getriebe für Antrieb 540 U/min (Serie)

Getriebe für Antrieb 1.000 U/min (E.10.130)


• geringerer Verschleiß durch gleiche
Kraftübertragung bei höherer Drehzahl an der
Zapfwelle

Produktinformation GT 170
17 2016
E.30 Dammaufnahme

• mögliche Reihenabstände 75, 80, 85, 90 cm


• mögliche Aufnahmeweiten (Sechscheibenabstand)
540 mm, 580 mm, 620 mm
• gezogene Dammaufnahme mit großen, gefederten
Sechscheiben und Krauteinzugsrollen sichern
störungsfreies Roden

• mittig gelagerter, tiefer Zugpunkt


• ermöglicht die Anpassung des Schwingrahmens an
die Neigung der Dämme unabhängig von der
Neigung des Hauptrahmens

Produktinformation GT 170
18 2016
E.30 Dammtrommeln

Dammtrommeln Ø 390 mm
• gutes Einführen in den Damm
• Führen der Aufnahme über den Damm

Kunststoff-Dammtrommel Ø 390 mm
• baugleich mit Stahldammtrommeln
• geeignet für klebrige / schwere Böden
• nicht für steinige Böden geeignet

Produktinformation GT 170
19 2016
E.30 Dammtrommeln

Flache Dammtrommel
• ist beim Einsatz mit Terra Control besonders gut
geeignet, da die Signalgebung durch vermindertes
Hochfahren der Flanke am Dammrand,
sichergestellt wird

Halbe Dammtrommel
• Aufnahme von angereicherten Dämmen
• durch die fehlende Flanke auf der Innenseite können
die Kartoffeln beschädigungsfrei aufgenommen
werden

Produktinformation GT 170
20 2016
E.30 Schar
• 2-Blatt-Schar
 optimal für schwere Bodenbedingungen, es wird
weniger Erde aufgenommen (die äußeren Ecken
werden nicht aufgenommen)
 mehr Platz zwischen den Scharstielen, deswegen
weniger Aufbau mit Erde, dadurch kein Bremsen
des Siebbandes
 Anstellwinkel des Spatenschars verstellbar zur
optimalen Übergabe des Erntegutes auf das 1.
Siebband

• 3-Blatt-Schar
 optimal für mittlere und leichte Bodenbedingungen,
es wird mehr Erde aufgenommen (Scharspitzen auf
einer Linie) als beim 2-Blatt-Schar
 durch die spitze Scharform wird Kraut besser nach
hinten abgewiesen. Das Kraut hängt sich nicht vor
die Scharspitze, wodurch ein ‚schieben‘ der
Aufnahme verhindert wird
 Anstellwinkel des Spatenschars verstellbar zur
optimalen Übergabe des Erntegutes auf das 1.
Siebband

Produktinformation GT 170
21 2016
E.30 Dammaufnahme

Separat verstellbares Mittenschar (montiert)


(E.30.110)

Separat verstellbares Mittenschar – lose


mitgeliefert (E.30.120)
• anstelle von mittleren Sechscheiben
• Aufnahme der Kartoffeln aus dem Beet oder von
Kartoffeln, die zwischen Dämmen abgelegt wurden
(mit Schwadleger bzw. reversierenden Überlader)
• separate Höhenverstellung minimiert die
Erdaufnahme in der Mitte

Produktinformation GT 170
22 2016
E.30 Dammaufnahme

Höhenverstellbare Spatenschare
• Verstellmöglichkeit des Anstellwinkels

Steinsicherung mit Scherbolzen (E.30.130)


• Sicherung Spatenschar und Scharträger an 3
Positionen
• Gegen Verbiegen bei Kollision mit großen Steinen
• Geringere Standzeiten

Produktinformation GT 170
23 2016
E.30 Tiefenführung

Mechanische Rodentiefenverstellung
• Verstellung der Rodetiefe über Stellspindel

Tiefenführung über Ultraschallsensoren


(E.30.230)
• Erstausstattung, anstelle von Dammtrommeln
• bei ebener Oberfläche ohne Restkraut
• keine Komprimierung des Dammes
• ermöglicht eine bessere Absiebung

Produktinformation GT 170
24 2016
E.30 Terra Control

Terra Control (E.30.220)


• der Druck auf den Damm kann völlig unabhängig
vom Gewicht des Schwingrahmens eingestellt
werden
• zwei Hydraulikzylinder mit integriertem
Wegmesssystem ersetzen die Spindeln an den
Dammtrommeln. Diese Zylinder registrieren jede
Abweichung der Dammkronenhöhe und übertragen
das Signal auf die Schwingrahmenzylinder. Die
Rodetiefe bleibt konstant
• Reduzierung des gesamten Dammdruckes (1) um
einen variablen Wert (2)
• der resultierende Dammdruck (3) bleibt unter allen
Erntebedingungen konstant
• die Stärke der gewünschten Entlastung ist am
Bedienterminal einstellbar
• integrierte Einstellung der Arbeitstiefe am Terminal

Produktinformation GT 170
25 2016
E.30 Automatische Dammentlastung

Automatische Dammentlastung (E.30.250)


• der Dammdruck wird permanent um ein
bestimmtes einzustellendes Maß entlastet
• Gewichtsreduzierung der Aufnahme, die auf die
Dammtrommel wirkt
• Einstellung komfortabel am Terminal
• bei schweren Böden wird die Bodenverdichtung
reduziert
• bei leichten Böden kann soviel entlastet werden,
dass die Dammstruktur erhalten bleibt
• besonders bei schnellem Roden auf leichten Böden
geeignet

Produktinformation GT 170
26 2016
E.30 Sechscheiben

2 Sechscheiben
• Reduzierung von Krautverstopfungen

4 Sechscheiben (Serie)
• Reduzierung der Erdaufnahme

Produktinformation GT 170
27 2016
E.30 Schwadaufnahme

Schwadaufnahme für Zwiebel mittels Siebband


(E.30.480)
• bestehend aus:
 PU-ummantelte Schaumstoffrolle
 höhenverstellbaren Stützrädern
 Leitblechen vor der Aufnahme
• schneller einfacher Umbau
• höhere Ernteleistung in der Kampagne
• erntegutschonende Aufnahme

Produktinformation GT 170
28 2016
E.30 Schwadaufnahme
Schwadaufnahme mit Rotorwelle, inkl.
Stützräder, mechanische
Rodetiefenverstellung, Bürstenband 1100
mm, Erstausstattung (E.30.485)

Produktinformation GT 170
29 2016
E.30 Durchgehendes Spatenschar

Durchgehendes Spatenschar für Gemüse, ohne Stützräder (E.30.491)


• Aufnahmeweite 1500 oder 1630 mm
• Aufnahmeweite 1630 mm mit 3 Spaten
• Aufnahmeweite 1630 mm mit 9 Spaten
• kurzes Schar für wenig Erdaufnahme

Produktinformation GT 170
30 2016
E.30 Möhrenaufnahme

Möhrenrodeeinrichtung (E.30.500)
• komplett inklusive Stützräder
• Tiefenführung über Ultraschallsensoren
empfehlenswert
• Möhrenschare auf Vierkantrohr montiert für 2-, 3-
oder 4-Reihen Möhren
• Tiefenführung muss mit dem PM abgestimmt
werden
• gewünschte Reihenweiten und Abstände bei
der Bestellung bitte angeben

Produktinformation GT 170
31 2016
E.40 Antrieb

Direktantrieb

Aufnahmeband und 1. Siebband mit


hydraulischem Antrieb (E.40.070)
• Aufnahmeband, sowie 1. Siebband separat und
stufenlos einstellbar vom Terminal
• ideal in Kombination mit Krautschläger in
Frontanbau (am Traktor), da die
Siebbandgeschwindigkeit unabhängig von der
Zapfwellendrehzahl ist
• Anforderungen an den Traktor mindestens 90 kW

Produktinformation GT 170
32 2016
E.40 Aufnahmeband Typ GT S

• Einsatz auf extrem schweren Böden


• Absiebfläche 2,4 m2
• mögliche Siebbandteilungen:
35er 40er 45er 50er
Teilung Teilung Teilung Teilung
Lichte Weite 25 mm 30 mm 34 mm 39 mm

• teilungsunabhängiger Reibantrieb des


Aufnahmebandes mit Unterstützungswalze
• Geschwindigkeiten auswählbar
 normal oder
 schnell

Segmentwalze (E.40.200)
• für die schonende Übergabe vom Aufnahmeband
aufs 1. Siebband (z.B. bei Möhren)

Produktinformation GT 170
33 2016
E.40 Teilungsabhängiger PU-Zwangsantrieb

Teilungsabhängiger PU-Zwangsantrieb des


Aufnahmebandes (E.40.115)
• für mehr Durchzugskraft

Produktinformation GT 170
34 2016
E.40 Klutenbrecher

Klutenbrecher im Aufnahmeband (E.40.130)


• Kluten werden im Aufnahmeband verrieben

Produktinformation GT 170
35 2016
E.40 Siebbandstäbe

Patentierter Hochnockenriemen (Serie)


• Schonung des Erntegutes
• höhere Lebensdauer der Nietverbindung

Produktinformation GT 170
36 2016
E.40 Siebbandschlösser

Siebbandschlösser mit Verschleißbuchsen


• sichern lange Lebensdauer der Schlossverbindung

Produktinformation GT 170
37 2016
E.40 1. Siebband

• langes Siebband mit hoher Siebwirkung


• Siebfläche:
 Typ „M“ 6,2 m²
 Typ „S“ 5,0 m²
• Siebkanalbreite 1700 mm
• mögliche Siebbandteilungen:
28er 32er 35er 40er 45er 50er
Teilung Teilung Teilung Teilung Teilung Teilung
Lichte
19 mm 23 mm 25 mm 30 mm 34 mm 39 mm
Weite

• flacher Siebbandwinkel reduziert das Zurückrollen


des Erntegutes
• durch verschiedene Optionen optimal auf die
Einsatzbedingungen anpassbar
• effektive Unterstützung der Absiebwirkung über
serienmäßigen Rotorklopfer mit mechanischer
Abhebewelle

Produktinformation GT 170
38 2016
E.40 Schwingrahmen

V2A-Bleche im Schwingrahmen (E.40.280)


• Anhaften von Erde wird wesentlich verringert
• höhere Produktschonung durch verminderte
Reibwirkung

Produktinformation GT 170
39 2016
E.40 1. Siebband

Reinigungswelle mit Gummiplatten im


1.Siebband (E.40.320)
• drückt nasse Erde durch die Siebbandstäbe und
sorgt so für eine dauerhafte Siebleistung

Produktinformation GT 170
40 2016
E.40 1. Siebband

Rotorklopfer im 1. Siebband mit mechanischer


Verstellung (Serie)
• Intensität manuell einstellbar für optimale
Absiebung und Produktschonung
• verbessert die Absiebleistung auf dem ersten
Siebband

Ohne Rotorklopfer (E.40.350)


Rotorklopfer im 1. Siebband mit
Höhenverstellung vom Terminal (E.40.375)
• Intensität stufenlos einstellbar
• einfache Bedienung vom Fahrersitz aus
• ideal für häufig wechselnden Bedingungen

Produktinformation GT 170
41 2016
E.40 1. Siebband

Schwingklopfer im 1. Siebband mit


Geschwindigkeitsverstellung vom Terminal
(E.40.400)
• Intensität und Geschwindigkeit stufenlos einstellbar
• einfache Bedienung vom Fahrersitz aus
• verbessert die Absiebleistung auf dem ersten
Siebband
• schonender als Rotorklopfer

Produktinformation GT 170
42 2016
E.40 Cascade Absiebband

Cascade-Absiebsystem (E.40.410)
• nur für Typ GT 170 S
• lockert den Erntestrom ohne Fallstufen und Klopferbewegungen
• 4 hydraulisch höhenverstellbare Wellen im 1. Siebband anstelle eines Standardklopfer
• für großausfallende Knollen und bei niedrigen Temperaturen ist es effektiv und schonend

Produktinformation GT 170
43 2016
E.40 Klutenbrecher / Klutenreiber

Klutenbrecher im 1. Siebband (E.40.450)


• Kluten werden im Siebband verrieben
• nur für GT 170 M

Klutenreiber auf dem 1. Siebband (E.40.470)


• auf stark klutigen Böden
• nur bei robustem Erntegut empfehlenswert

Produktinformation GT 170
44 2016
E.40 Rütteleinrichtung

Rütteleinrichtung auf dem 1. Siebband


(E.40.480)
• hydraulisch angetriebene Rüttelarme
• verstellbare Finger für die optimale
Anpassung an die Erntebedingungen
• gleichmäßigere Verteilung des Erntegutes
auf dem Siebband
• Zerdrücken von großen Kluten
• für schwere Erntebedingungen
• Gefahr der Produktbeschädigung

Produktinformation GT 170
45 2016
E.40 Zupfwalze / Zupfeinheit

Zupfwalze direkt gegen das Siebband laufend


(Serie)
• starke Krauttrennung

Zupfeinheit anstelle Zupfwalze (E.40.520)


• hohe Produktschonung
• bestehend aus Segmentwalze und
Doppelzupfwalze
• die Doppelzupfwalze dient als aktiver Abstreifer
und arbeitet selbst unter extremsten
Einsatzbedingungen

Produktinformation GT 170
46 2016
E.40 Zupfwalze / Zupfeinheit

Mechanische Höhenverstellung der 1.


Zupfwalze/ -einheit (Serie)
• Anpassung auf unterschiedliche Erntebedingungen

Hydraulische Höhenverstellung der 1. Zupfwalze/


-einheit, inkl. Anzeige auf dem Terminal
(E.40.540)
• Anpassung auf unterschiedliche Erntebedingungen
• Bedienung mit Positionsanzeige komfortabel auf
dem Terminal

Produktinformation GT 170
47 2016
E.40 2. Siebband

• optimale Schonung des Erntegutes durch kleine Fallstufen


• mögliche Siebbandteilungen:
32er Teilung 35er Teilung 40er Teilung 45er Teilung
Lichte Weite 23 mm 25 mm 30 mm 34 mm
• mechanisch verstellbarer Rotorklopfer im 2.Siebband

Produktinformation GT 170
48 2016
E.40 2. Siebband

2.Siebband mit Gummi überzogen für höhere


Produktschonung (E.40.610)
• zur Erhöhung der Produktschonung des Ernteguts

2.Siebband Vulkanisiert für extrem schonendes


Roden (E.40.620)
• zur Erhöhung der Produktschonung des Ernteguts
• verschleißärmer als Siebband mit Gummiüberzug

Produktinformation GT 170
49 2016
E.40 2. Siebband

Klutenbrecher im 2. Siebband (E.40.700)


• Kluten werden im Siebband verrieben

Produktinformation GT 170
50 2016
E.40 2./3. Siebband Version HE

• mögliche Siebbandteilungen:
28er Teilung 32er Teilung 35er Teilung 40er Teilung 45er Teilung
Lichte Weite 19 mm 23 mm 25 mm 30 mm 34 mm
• mechanisch verstellbarer Rotorklopfer im 2. Siebband

Produktinformation GT 170
51 2016
E.40 2./3. Siebband Version HE

Übergabebänder zum Elevator mit Gummi


überzogen für höhere Produktschonung
(E.40.810)
• zur Erhöhung der Produktschonung des Ernteguts

Übergabeband zum Elevator mit PVC-Tuch


(E.40.820)

Produktinformation GT 170
52 2016
E.50 Rollenseparator RS

• neun in Längsrichtung angeordnete


gummierte Walzenpaare (1 Spiralwalze + 1
Glattwalze)
• Spiral- und Glattwalzen laufen
gegeneinander
• Achsabstand von Spiral- und Glattwalzen
fix (Serie)
• Spaltgröße durch unterschiedliche
Glattwalzendurchmesser variierbar
 je kleiner das Erntegut, desto dicker die
Gummi-Glattwalzen
 je nasser und klutenreicher der Boden,
desto dünner die Gummi-Glattwalze
• empfehlenswert in sehr extremen
Rodebedingungen mit nassen, klebrigen
Böden
• nicht für steinige Böden geeignet

Produktinformation GT 170
53 2016
E.50 Rollenseparator Walzenvarianten

(1) Stahl-Spiralwalze; trockene Böden mit


Steinen und harten Kluten
(2) Gummi-Spiralwalze (Standard);
universellen Einsatz
(3) Gummi-Glattwalze in Durchmessern:
 70 mm für extrem nasse klutenreiche Böden
 75 mm für nasse klutenreiche Böden
 80 mm für universellen Einsatz (Standard)
 85 mm bei kleinem Erntegut auf nassen
Böden
 90 mm bei kleinem Erntegut
(4) Edelstahl-Glattwalze 90 mm bei trockenen
Böden

Produktinformation GT 170
54 2016
E.50 Rollenseparator Einweiser

Einweiser Rollenseparator Gummi


• für eine zuverlässigere Separierung

Einweiser Rollenseparator Bürste + Tuch


• für eine zuverlässigere Separierung

Produktinformation GT 170
55 2016
E.50 Vario-Rollenseparator Vario-RS

Vario-Rollenseparator (E.50.030)
• 80 mm Rollendurchmesser (Serie)
• universell einsetzbar
• komfortable Einstellung des Durchlassspaltes vom
Terminal
• Reaktion (ohne Rollenwechsel) auf
 wechselnde Knollengrößen
 unterschiedliche Bodenbedingungen

Neigungsautomatik für RS oder MS (E.50.150)


• hält die eingestellte Neigung am Hang konstant
• bei Doppeltrenngerät serienmäßig

Produktinformation GT 170
56 2016
E.50 TwinSep

TwinSep / Bypass-Kit
(E.50.050 bei Einzeltrenngerät)
• Zusatzausrüstung zur Überbrückung des
Rollenseparator
• verhindert bei trockenen Bodenbedingungen
Beschädigungen und Verluste des Ernteguts
• Walzenpakete sind zweigeteilt und hydraulisch vom
Fahrersitz zu betätigen
• reduziert den Verschleiß der RS-Walzen
• Bypass beim Ernten von Gemüse z.B. Zwiebeln

Produktinformation GT 170
57 2016
E.50 Funktionsprinzip TwinSep

1. Beide TwinSep Einheiten unten


1 RS wird nicht genutzt

2. Hintere Einheit oben


2 RS wird bis zur Hälfte genutzt

3. Beide Einheiten oben


3
RS wird vollständig genutzt

Produktinformation GT 170
58 2016
E.50 MultiSep MS

• empfehlenswert auf wechselnden Böden


• für leichte bis schwere Böden mit Kluten
und kleinen Steinen
• vier gegenläufige Walzenpaare quer zur
Fahrtrichtung
• Zupfeinheit bildet den Übergang zwischen
Siebband und MultiSep
• wartungsarmer Antrieb über Keilriemen
• vielseitige Einstellungen (Drehzahl,
Drehrichtung, Hydraulische Abstand- und
Höhenverstellung der Klutenwalzen)

Produktinformation GT 170
59 2016
E.50 MultiSep
Spiralsegmentwalzen mit 4 Lippen (1)
1 • serie für MultiSep
• für normale Erntebedingungen
• 8 mm Lippenhöhe, Ø 162 mm

2
Spiralsegmentwalzen mit 3 Lippen (2)
• für extreme Erntebedingungen
• zur Erhöhung der Trennleistung
• 8 mm Lippenhöhe, Ø 150 mm

3
Spiralsegmentwalzen mit 3 Lippen (3)
• für extrem nasse Erntebedingungen
• zur Erhöhung der Trennleistung
• 16 mm Lippenhöhe, Ø 160 mm

Klutenwalzen
• Stahl (weniger aggressiv)
• gummiert (bessere Trennleistung)
• 2 x Gummi + 2x Stahl

Produktinformation GT 170
60 2016
E.50 Funktionsprenzip MultiSep
Schonung des Erntegutes

Beimengentrennung

Klutentrennung
Krauttrennung

Walzendrehzahl
Krauttrennung
Klutentrennung

Produktinformation GT 170
61 2016
E.50 MultiSep

Höhenverstellung von Glattwalzen des MS


vom Terminal (E.50.160)
• schnelle Anpassung an unterschiedliche
Einsatzbedingungen
• Anzeige der aktuellen Position am Terminal

1 Welle komplett mit Spiralsegment für


MultiSep – Extra (E.50.190)
• für wechselnde Bedingungen zur Umrüstung

Produktinformation GT 170
62 2016
E.50 Doppeltrenngerät MultiSep

Doppel MultiSep (E.50.180)


• für intensive aber schonende Reinigung auch unter
schwersten Bedingungen
• hinter 1. MultiSep oder Rollenseparator
• 2 MultiSep à 4 Walzenpaare
• inklusive Neigungsautomatik, hydraulische
Höhenverstellung und Abstandsverstellung der
Klutenwalzen
• Drehrichtungsumkehr der Klutenwalzen vom
Bedienterminal

Produktinformation GT 170
63 2016
E.50 Doppeltrenngerät RS-MS

• optimale Kombination bei sehr schweren


Einsatzbedingungen
• ermöglicht schnelle Anpassung an unterschiedliche
Erntebedingungen

Produktinformation GT 170
64 2016
E.50 Sternwalzentrenngerät

• für leichte Böden konzipiert


• 3 Sektionen bestehend aus je zwei Sternwalzen
und einer gegenläufigen Klutenwalze aus Stahl
• Sternwalzentrenngerät, Walzen mit 12 Fingern
• mechanischer Antrieb der Einheit
(drehzahlabhängig von 2-Siebband)
• Glattwalzen in Höhe und Abstand einstellbar
• Neigungsverstellung der Einheit serienmäßig

Produktinformation GT 170
65 2016
E.50 Hydraulische Anlage

Eigenhydraulik (E.50.200)
• je nach Optionen erforderlich für Traktor mit
weniger als 70 l/min Ölförderleistung
• bei MS oder RS Serienausstattung

Ölkühler für Eigenhydraulik (E.50.210)


• bei Kombination von Triebachse mit Trenngeräten
Rollenseparator oder Muli-Sep Serienausstattung
• empfehlenswert für Einsatzbedingungen über 30°C

Produktinformation GT 170
66 2016
E.50 Feinkrautelevator

• einfaches, robustes Trenngerät für leichte bis


mittlere Erntebedingungen ohne viel Kraut
• Igelband 40 mm
Feinkrautelevator unten mechanisch angetrieben
(Serie)
Feinkrautelevator unten hydraulisch angetrieben
(E.50.260)
• mit stufenloser Geschwindigkeitsverstellung von
Igelband und Abstreiferwalze
• besseres Trennergebnis da die Geschwindigkeit
unabhängig von der Zapfwellendrehzahl eingestellt
wird

Verteiler-Sternwalzen unter Feinkrautelevator


(E.50.290)
• für gleichmäßigere Befüllung des Querelevators
• reduziert die Fallstufe und schont somit das
Erntegut
Produktinformation GT 170
67 2016
E.50 Feinkrautelevator
Feinkrautelevator hydraulisch angetrieben, in
Verbindung mit Trenngerät (E.50.300)

Produktinformation GT 170
68 2016
E.50 Feinkrautelevator mit Grobkrautband

Grobkrautband bei Feinkrautelevator (E.50.310)


• die Variante HE für leichte Standorte mit viel
Krautanteil
• Grobkrautbandteilung 160 mm
• geeignet für längliche oder kleinfallende
Kartoffelsorten
• sehr einfache Einstellung – lediglich
Winkelverstellung des Feinkrautelevators

Hydraulischer Antrieb des Grobkrautbandes mit


Feinkrautelevator (E.50.320)
• variable Nutzung für ein besseres Trennergebnis
• nur bei Eigenhydraulik

Produktinformation GT 170
69 2016
E.50 Grobkrautband ohne Feinkrautelevator

Grobkrautband ohne Feinkrautelevator mit


Abdeckband über Querelevator (E.50.340)
• alternative zur 1. Zupfeinheit oder zur Zupfwalze
gegen 1. Siebband
• als zweite Stufe der Krautrennung dienen je nach
Trenngerät entweder 2. Zupfeinheit bei MultiSep
oder bei allen anderen Trenngeräten Zupfwalze
gegen 2. Siebband
• konzipiert für Erntebedingungen mit hohem
Krautanteil
• auf den Einsatz eines Krautschlägers kann in der
Regel verzichtet werden
• wirkungsvolle, gefederte Gummiabstreifer lösen
anhaftendes Erntegut
• Grobkrautband mit 4 Mittelriemen und 3 Schnüren
• wenn Kartoffelverluste auftreten, Schnüre
entfernen
• Mitnehmerabstand 160 mm

Produktinformation GT 170
70 2016
E.50 Blower

Blower für Krauttrennung (E.50.490)


• Trenngerät für zusätzliche Krauttrennung
• Gebläse saugt seitlich Luft an und bläst loses Kraut über das Querelevatorband hinweg
• Ausström-Öffnung (Air-Plenum) unter dem Übergabeband
• nur für Type STS und MS
• Übergabeband mit Tuch

Produktinformation GT 170
71 2016
E.60 Querelevator

• unterschiedlich lange Zuführbänder sichern eine


gleichmäßige Befüllung
• weiche Tuchtaschen mit verschleißfreien aktiven
Seitenteilen sichern optimale Schonung des
Erntegutes ohne Reibung an den Kanalwänden
und ohne Quetschungen im Knickbereich
• konzipiert für höchste Förderkapazitäten bis 120 t/h
• Fördergeschwindigkeit vom Fahrersitz einstellbar
• großer Durchmesser der Antriebstrommel
verhindert Beschleunigung des Erntegutes bei
Übergabe auf den Anhänger
• langes Mittenteil und Kopfstück ermöglicht die
Befüllung mit kleinen Fallstufen auch bei
Anhängern mit hohen Bordwänden

Produktinformation GT 170
72 2016
E.60 OptiBag

OptiBag, PU Lochtaschenband (E.60.005)


• mehr Förderleistung und zusätzliche Absiebung
• großvolumige, netzartige Förder-Siebtaschen
• hochfestes, dauerelastisches Polyurethan
• luftgepolsterte Oberkante für hohe Produktschonung

Produktinformation GT 170
73 2016
E.60 Elevatorband

Elevatorband mit Tuch (Serie)


• hohe Förderkapazität

Produktinformation GT 170
74 2016
E.60 Verlesetisch

Übergabeeinrichtung zusätzlich montiert, wenn


ohne Verlesetisch gerodet werden soll
(E.60.180)

Produktinformation GT 170
75 2016
E.60 Verlesetisch

2 x 2 Personen (E.60.191), 2 x 3 Personen (E.60.192)


• Förderung des Erntegutes auf ganzer Maschinenbreite
• 2 getrennte Rückfuhrbänder sichern die gleichmäßige Befüllung des Querelevators
• hydraulischer Antrieb mit stufenloser Geschwindigkeitsverstellung vom Traktor und
Verlesetisch möglich
• nicht in Kombination mit Feinkrautelevator oder Grobkrautband

Produktinformation GT 170
76 2016
E.60 Verlesetisch

Verlesetischband mit überzogenen Stäben


(E.60.195)
• für mehr Produktschonung

Produktinformation GT 170
77 2016
E.60 Querelevator

Querelevator rechts und links laufend mit


Ablagetrichter (E.60.610)
• erlaubt das anreichern der nächster Reihe
• ermöglicht das Anroden einer Fläche ohne
Transportfahrzeug
• zur Aufnahme der angereicherten Dämme ist ein
Mittenschar erforderlich

Kartoffelauslauf am Querelevator (E.60.620)


• Schonung des Erntegutes durch Polsterungen
• Reduzierung der Fallstufe
• bessere Platzierung der Kartoffeln möglich

Produktinformation GT 170
78 2016
E.60 Querelevator

Kartoffelablage-Kit über Elevator – Ablageseite


rechts (E.60.640)
• erlaubt das Anreichern der nächsten Reihen
• ermöglicht das Anroden einer Fläche ohne
Transportfahrzeug
• reduzierte Fallstufen durch Ablagetrichter und
Abdeckung über Querelevator

Produktinformation GT 170
79 2016
E.70 Bremsanlage

Wählbare Bremsen
• Druckluftbremse
• hydraulische Bremse

Ohne Bremse und ohne Beleuchtung (E.70.010)


Ohne Bremse mit Beleuchtung (E.70.020)

Produktinformation GT 170
80 2016
E.70 Bereifung

Auswahl Reifengröße:
a) 400/70-20
b) 500/60-22.5
c) 320/85 R32
d) 600/50-22.5
e) 620/45-22.5
f) 420/85-28 AS
a b c d e f g g) 600/55-26.5

Kombinations- Lenkwinkel
Option Bemerkung
möglichkeiten links / rechts
a -- 25° 2 Stück Serie
b+c E.70.250 25° (b) links, (c) rechts
d+c E.70.255 25° (d) links, (c) rechts
b E.70.280 25° 2 Stück

e+d E.70.312 25° 2 Stück

e+f E.70.315 25° (e) links, (f) rechts


g E.70.330 25° 2 Stück

Produktinformation GT 170
81 2016
E.70 Achsmittenfindung und Neigungsautomatik

Automatische Achsmittenfindung und


Neigungsautomatik (E.70.125)
• zur Entlastung des Fahrers
• per Knopfdruck fahren die Räder in
Geradeausstellung

Produktinformation GT 170
82 2016
E.70 Achse

Hydraulische Achslenkung
• großer Lenkeinschlag (30° zu jeder Seite) verkürzt
Wendemanöver
• robuste Pendelachskonstruktion ermöglicht
beidseitige Spurverstellung (für Reihenweite
75/80/85/90 cm)

Produktinformation GT 170
83 2016
E.70 Hydrostatischer Radantrieb

Hydrostatischer Radantrieb (E.70.730)


• zusätzliche Schubkraft auf schweren
Bodenbedingungen (ca. 35 KW)
• gerade bei nassen Bedingungen und
Pflegebereifung am Traktor sinnvoll
• Schubkraft am Terminal stufenlos einstellbar
• Versorgung über separate, zapfwellengetriebene
Hydraulikpumpe
• bei Fahrten am Vorgewende schaltet eine
hydraulische Kupplung alle mechanischen Antriebe
(Siebbänder) ab bis auf den Radantrieb

Produktinformation GT 170
84 2016
E.70 Hydraulischer Neigungsausgleich

Neigungszylinder rechts (Serie)


• die Maschine lässt sich am Hang waagerecht
ausrichten und der Erntegutstrom bleibt
gleichmäßig in der Maschine verteilt
• optimierte Absiebwirkung und Schonung des
Erntegutes

2. Neigungszylinder links für variablen


Siebbandanstiegswinkel (E.70.830)
• vergrößert den Neigungsausgleich und ermöglicht
ein Ausheben der gesamten Maschine
• Siebandwinkel wird vergrößert und eine verbesserte
Siebwirkung ist möglich

Produktinformation GT 170
85 2016
E.80 Videosystem

7“ Monitor + Miniplexer (E.80.121)


• schlecht einsehbare Bereiche der Maschine werden auf einem Monitor dargestellt
• zentrale Einspeisung an Miniplexer
• Umschaltautomatik 7 sec. (fix)
• bis zu 2 Kameras können angeschlossen werden
• integrierter Blendschutz gewehrleistet stets eine gute Sicht

Produktinformation GT 170
86 2016
E.80 Videosystem

7“ Monitor + Multiplexer (E.80.131)


• programmierbare Bildfolge/Spiegelfunktion
• bis zu 2 Monitore möglich
• bis zu 8 Kameras möglich

Produktinformation GT 170
87 2016
E.80 Videosystem

Zusätzlicher Monitor (E.80.180)

Produktinformation GT 170
88 2016
E.80 Kamerapositionen

Querelevator 1.Trenngerät
(E.80.310) MS/RS
(E.80.260)
Verlesetisch
(E.80.375)

1.Zupfeinheit Rückfahrkamera
(E.80.240) (E.80.325)

Querelevator links
(E.80.315)
2.Trenngerät unten
(E.80.270)

Alle Kameras inklusive Beleuchtung

Produktinformation GT 170
89 2016
E.80 Kamerapositionen

Anbauteile Kamera 1. Zupfeinheit (E.80.239)


Anbauteile Kamera 1. Trenngerät (E.80.259)
Anbauteile Kamera 2. Trenngerät (E80.269)
Anbauteile Kamera Querelevator (E.80.309)
Anbauteile Kamera Querelevator links (E.80.314)
Anbauteile Rückfahrkamera (E.80.324)
Anbauteile Kamera Verlesetisch (E.80.374)
• inklusive LED-Scheinwerfer
• wenn Videosystem bereits vorhanden

Produktinformation GT 170
90 2016
E.80 Visual Protect System

CAN-Bus gesteuertes Überwachungssystem (E.80.410)


• Entlastung / Unterstützung des Fahrers indem das System automatisch Fehlerquellen
beim Roden erkennt und der Multiplexer die Informationen vom CAN-Bus System abgreift
und auf dem Monitor wiedergibt
• Schaltung, z.B. bei folgenden Funktionen
 Kameraposition am Übergang vom 1.auf 2.Trenngerät (Schlupfüberwachung
2.Siebband, 1.Trenngerät)
 Kameraposition am Verlesetisch (Überwachung bei Geschwindigkeitsverstellung
des Verlesebandes durch Verlesepersonal)
 Kameraposition am Elevatorkopf (Überwachung beim Überladen)

Produktinformation GT 170
91 2016
E.80 Bedienterminal

SKE Standard-Bedienterminal
• ergonomische Anordnung der Joysticks
• wichtige Maschinenfunktionen werden über
Joystick bedient
• Anzeige verschiedener Maschinenzustände über
ein beleuchtetes Display
• einfache Bedienung erleichtert auch unerfahrenen
Fahren die Handhabung

Produktinformation GT 170
92 2016
E.80 Bedienterminal

Bedienterminal VC 50 mit Joystick Box


(E.80.630)
• ergonomische Anordnung der
Bedienelemente in der Kabine
• vorgewende-Management mit ständig
wiederkehrende Arbeitsabläufe lassen sich
abspeichern und auf Knopfdruck starten
• viele Sonderfunktionen
 Tastenbelegung frei programmierbar
 integriertes Diagnosesystem
 optionen leicht nachrüstbar
 Arbeitsbeleuchtung lässt sich über das
Terminal schalten

Ohne Terminal, mit Joystick Box (80.620)

Produktinformation GT 170
93 2016
E.80 Bedienung

Multifunktionshebel anstatt der Joystickbox


rechts (E.80.670)
• zur Unterstützung komplexer Bedienvorgänge
während des Rodens

CCI Terminal (E.80.640)


• Isobusfähiges Terminal
• verfügt über alle Funktionen des VC 50
• ausgestattet mit einem noch größeren, blendfreien
Display (8,4‘‘)

Produktinformation GT 170
94 2016
E.80 ISOBUS

ISOBUS (E.80.700)
• unkomplizierte Verbindung mit dem
Traktorterminal
• sämtliche Funktionen der Grimme
Maschine können über das
Traktorterminal direkt angesteuert
werden
• ISOBUS fähiger Traktor erforderlich

Produktinformation GT 170
95 2016
E.80 Clean Control

Clean Control (E.80.720)


• verschiedenste Maschinenparameter
können in 16 Programmen abgespeichert
werden, um sie bei Bedarf abzurufen
• auf diese Weise kann von schonend bis
leistungsorientiert gerodet werden. Je nach
Stufe werden die Antriebe und Trenngeräte
gleichzeitig verstellt.
• jeder programmierbaren Funktion kann für
jede Stufe ein individueller Sollwert
vorgegeben werden.
• die Maschineneinstellungen können
alternativ während des Rodens eingelesen
werden
• möglich bei VC 50 und CCI 200

Produktinformation GT 170
96 2016
E.80 Clean Control Antrieb Funktionen

Aufnahmeband

Siebband

Klopfer

MS / RS Antrieb 1

MS Antrieb 2

Feinkrautelevatorband

Feinkrautelevatorklopfer

Verlesetisch

Produktinformation GT 170
97 2016
E.80 Clean Control Verstell Funktionen

Zupfwalzenhöhe

Glattwalzenabstand 1

Glattwalzenhöhe 1

Glattwalzenabstand 2

Glattwalzenhöhe 2

Produktinformation GT 170
98 2016
E.80 Clean Control Andere Funktionen

Dammentlastung

Terra Control Tiefe

Terra Control Druck Dammtrommel

Terra Control K-Faktor

Produktinformation GT 170
99 2016
E.80 Speedtronic

Speedtronic (E.80.730)
• automatische, füllstandsabhängige
Geschwindigkeitsregulierung für Überlade-
elevatoren
• geringere Fallstufen
• schonendere Übergabe
• Entlastung des Fahrers

Produktinformation GT 170
100 2016
E.80 Hydraulikanlage

Hydraulikanlage
• serienmäßig einstellbar für Betrieb in Open-Center,
Closed-Center und Load-Sensing
• im Load-Sensing Betrieb verringert sich die
Ölerwärmung und Energieaufwand erheblich

Produktinformation GT 170
101 2016
E.90 Öl

Mineral-Öl

Produktinformation GT 170
102 2016
Technische Daten:
Abmessungen M S Überladeelevator

Länge 9795 mm 10730 mm Durchsatz 120 t/h

Breite 3090 mm Übergabehöhe 4000 mm

Höhe 3360 mm
Übergabeweite 3500
Gewicht M S
Fahrwerk und Motor
Leergewicht bei Grundausstattung 5960 kg 6730 kg
Transportgeschwindigkeit
25 km/h (länderspezifisch)
(Option)
Anhängung
Anforderung an den Traktor
Untenanhängung Zugmaul 40 x
Motorleistung (mindestens) 65 kW
Antrieb

Eingangsdrehzahl Gelenkwelle 540 U/min ; 1000 U/min Ölfördermenge 70 l/min

benötigte Steuerventile
Siebbänder M S 1
(einfachwirkend)

1. Siebband 1700 x 3800 mm 1700 x 3060 mm benötigte Steuerventile


1
(doppeltwirkend)
2. Siebband 1700 x 790 mm
zul. Stützlast Anhängung 1500 kg
Siebfläche 1. Siebband 6,46 m² 5,2 m²

Siebfläche 2. Siebband 1,34 m²

Produktinformation GT 170
103 2016
Technische Daten GT 170
(Alle Angaben in Serienausstattung)

Abmessungen M S
Länge [mm] 9795 10730
Breite [mm] 3090
Höhe [mm] 3360
Gewichte
*in Grundausstattung Gesamtgewicht [kg] 5960 6730
Anhängung / Antrieb
Zugmaul / Untenanhängung
Zapfwellendrhz. [U/min] 540 / 1000
Siebbänder Breite Länge

1.Siebband [mm] 1700 x 3800 1700 x 3060


2.Siebband [mm] 1700 x 790
1.Absiebfläche [m²] 6,46 5,2
2.Absiebfläche [m²] 1,34
Bremse
Druckluftbremse
Überladeelevator
Durchsatz [t/h] 120
Übergabehöhe [mm] 4000
Übergabeweite [mm] 3500
Produktinformation GT 170
104 2016
Bereifungen

Größe 400/70-20

Transportgeschwindigkeit

*Länderabhängig [km/h] 25

Anforderungen an den Traktor

Leistungsbedarf

[kW] ab 65

Traktorhydraulik
* mindest Anforderung

benötigte Steuerventile* Anzahl

EW 1

DW 1

Ölleistung [l/min] 70
zul. Stützlast
Anhängung [kg] 1500
Produktinformation GT 170
105 2016