Sie sind auf Seite 1von 21

BETRIEBSANLEITUNG

AutoLine

ORIGINALBETRIEBSANLEITUNG
VOR INBETRIEBNAHME SORGFÄLTIG LESEN!
BETRIEBSANLEITUNG AUFBEWAHREN!
ART.: 8066 0117
AUSGABE: 08/2018

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene
- Original der Betriebsanleitung -

Identifikation der Maschine


Bei der Übernahme der Maschine tragen Sie die entsprechenden Daten
in die nachfolgende Liste ein:

Seriennummer: ................................................
Maschinentyp: .................................................
Baujahr: .................................................
Ersteinsatz: ..................................................
Zubehör: ..................................................
..........................................................................
..........................................................................
..........................................................................

Ausgabedatum der Betriebsanleitung: 08/2018 8066 0117 de


Letzte Änderung: AutoLine

Händler-Adresse : Name: ......................................................................


Straße: ......................................................................
Ort: ......................................................................
Tel.: ......................................................................

Kd. Nr. Händler: ......................................................................

HORSCH-Adresse: HORSCH Maschinen GmbH


92421 Schwandorf, Sitzenhof 1
92401 Schwandorf, Postfach 1038

Tel.: +49 (0) 9431 / 7143-0


Fax: +49 (0) 9431 / 7143-9200
E-Mail: info@horsch.com

Kd. Nr.: HORSCH:


......................................................................

Maschinenempfangsbestätigung
Der Gewährleistungsanspruch wird nur wirksam, wenn der Maschinenersteinsatz innerhalb einer
Woche an die HORSCH Maschinen GmbH gemeldet wird.

Auf www.horsch.com unter SERVICE PARTNERBEREICH steht dazu ein interaktives PDF-Formular zum
Download zur Verfügung (nicht in allen Sprachen verfügbar).
Durch Klicken auf Senden wird abhängig vom installierten E-Mail-Programm automatisch ein E-Mail-
Entwurf mit dem ausgefüllten Formular erzeugt. Alternativ kann das Formular als E-Mail-Anhang
an machine.registration@horsch.com gesendet werden.
Eine abweichende Form der Registrierung (postalisch, per Fax, etc.) kann nicht berücksichtigt werden.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Inhaltsverzeichnis

Einführung.....................................................4
Voraussetzungen..........................................4

Bedienung......................................................4
Konfiguration E-Manager................................4
Konfiguration TRACK-Leader..........................8
AutoLine aktivieren.......................................8
AutoLine starten............................................9
Arbeitsmodus AutoLine ändern..................10
Fahrgassen auf andere Überfahrt
verschieben................................................10
AB-Linie für Fahrgassen invertieren........... 11
Systemgrenzen...........................................12

Fehlercodes.................................................14
Legende........................................................14
Alarmmasken................................................15

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


3

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Einführung Bedienung
AutoLine ist ein System zum spurunabhängigen Es müssen Einstellungen im E-Manager und
Anlegen von Fahrgassen mit GPS. auch im Terminal selbst vorgenommen werden.
Die Fahrgassen werden nicht wie bei einer
herkömmlichen Fahrgassensteuerung über das
Arbeitssignal der Maschine gesteuert sondern Konfiguration E-Manager
über GPS.
¾¾ Zum Aufrufen des Menüs Konfiguration die
Damit sind keine Anschlussfahrten mehr nötig,
Betriebsanleitung zum E-Manager beachten.
so dass Beete angelegt und Arbeitsabläufe
verbessert werden können.
Nach dem Anlegen der ersten Spurführungsli-
nie (AB-Linie/Kontour-Linie) werden alle Fahr- KONFIGURATION
gassen automatisch von HORSCH AutoLine
berechnet. Kopfzeile anzeig : ja
Immer, wenn die Sämaschine in eine Spur ein- JD Split-Screen : nein
fährt, die eine Fahrgasse enthält, werden die TC Multi-Produkt : nein
entsprechenden Fahrgassenklappen betätigt. Sätiefenverst. : nein
AutoLine : ja
Die Funktion kann in Verbindung mit HORSCH
Unterbrech. : bei Ausheben
Touch Terminals ab dem Softwarestand
Schardruckeinst. : nein
02.20.11 und dem E-Manager Softwarestand Kreiselegge : nein
10.09 genutzt werden.
Dazu wird die Lizenz TramLine Management be-
nötigt.
¾¾ Unter dem Punkt AutoLine die Option ja aus-
Voraussetzungen wählen.
• HORSCH Terminal Touch ¾¾ Die Maske zur Einstellung der Fahrgassen-
rhythmen aufrufen, dazu die Betriebsanlei-
Softwarestand 02.20.11
tung zum E-Manager beachten:
• Jobrechner E-Manager Midi
Softwarestand 10.09
RHYTHMUS
• GPS
(RTK-Qualität empfohlen) R - Nr Länge links rechts

• Lizenz Tramline-Management
• Lizenz TRACK-Leader II Säen in der Fahrg .: AUS
säen 20 m frei 20 m

¾¾ Den Fahrgassenrhythmus entsprechend der


Arbeitsbreite der Sämaschine und der Pflan-
zenschutzmaschine auswählen, dazu die
Betriebsanleitung zum E-Manager beachten.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Mit diesem Softkey wird der Vorauflauf- Maschinen ohne Halbseitenabschaltung
markierer gesteuert. haben eine Sektion. Maschinen mit Halbsei-
Ist der Softkey grün hinterlegt, senken tenabschaltung haben zwei Sektionen (linke
sich die Vorauflaufmarkierer bei geschal- Maschinenseite - Sektion 1, rechte Maschi-
teter Fahrgasse ab. nenseite - Sektion 2).
Ist der Softkey grau hinterlegt, bleiben 3. Fahrgassenklappe
die Vorauflaufmarkierer bei geschalteter
Hier wird angegeben, ob am jeweiligen Schar
Fahrgasse in der oberen Position.
eine Fahrgassenklappe verbaut ist.
Mit diesem Softkey kann die Fahrgassen- Die folgende Abbildung zeigt den schema-
funktion aktiviert oder deaktiviert werden. tischen Aufbau einer Sämaschine mit ver-
schieden angeordneten Fahrgassenklappen.
Mit diesem Softkey werden die Einstel-
lungen für GPS-gesteuerte Fahrgassen
A
aufgerufen.
Softkey zum Aktivieren/Deaktivieren der
Spurlinienaufzeichnung im TaskCon- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
troller. Ist die Funktion aktiviert, wird B
die Mitte der Fahrgasse für die Pflan-
zenschutzmaschine im TRACK-Leader
aufgezeichnet und in Gelb dargestellt.
Aufrufen der nächsten Seite.
Klappen zum Anlegen von Fahrgassen in zwei
Überfahrten sind nicht abgebildet.

Die folgende Seite ist nicht im Menü Konfiguration A Mitte der Maschine
zu finden, sondern wird über den Softkey GPS B Säschiene mit Scharen
im Menü Fahrgassensteuerung aufgerufen: Fahrgassenklappen symmetrisch
Fahrgassenklappen asymmetrisch, in Fahrtrichtung
links.
Fahrgassenklappen asymmetrisch, in Fahrtrichtung
KONFIGURATION rechts.

1 2 3
Option Bedeutung
links Fahrgassenklappe für linke Spur der
1 1 nein
Pflanzenschutzmaschine vorhanden,
2 1 nein auf linken Ansteuerungskanal
3 1 nein geklemmt.
4 1 nein (Im Beispiel: Schare 2, 6, 10)
5 1 nein rechts Fahrgassenklappe für rechte Spur der
6 1 nein Pflanzenschutzmaschine vorhanden,
auf rechten Ansteuerungskanal
7 1 nein geklemmt.
8 1 links (Im Beispiel: Schare 7, 11, 16)
9 1 nein nein Keine Fahrgassenklappe vorhanden.
10 1 nein

1. Nummer des Säschars


2. Nummer der Sektion

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


12 m 12 m
Mit diesem Softkey werden die Einstel- 6m 6m 6m 6m
lungen für GPS-gesteuerte Fahrgassen
aufgerufen. 3m 3m

AutoLine
4 Symm. Klappen : nein
5 Halbe AB Offset : nein
6 Anfangsfeldrand : links

Einstellungen für GPS-gesteuerte Fahrgassen

4. Symm. Klappen
Hier wird angezeigt, ob die Fahrgassenklap-
Traktorspur - keine Fahrgasse
pen symmetrisch angeordnet sind oder nicht.
Diese Information bekommt der E-Manager Traktorspur und Fahrgasse
aus den Einstellungen zu den Fahrgassen
(siehe Punkt Nummer der Sektion). 6. Anfangsfeldrand
5. Halbe Arbeitsbreite Offset Hier muss ausgewählt werden, an welchem
Feldrand mit der Aussaat begonnen werden
Hier kann ausgewählt werden, ob zu Beginn
soll.
der Aussaat mit einem Offset einer halben
Arbeitsbreite zum Feldrand begonnen wer- Wenn alle Einstellungen korrekt sind, ist die
den soll. Konfiguration abgeschlossen.
Verschiebt man die Fahrgassen um eine
HINWEIS
halbe Arbeitsbreite, kann mit der Pflanzen-
schutzmaschine in den Schlepperspuren der Die Einstellungen werden erst mit dem Verlas-
Aussaat gefahren werden. sen der Maske übernommen.
Beispiel: Fahrgassenrhythmus 2S

• Arbeitsbreite der Sämaschine: 6 m


• Arbeitsbreite der Pflanzenschutzmaschine:
12 m
• Die Fahrgassenklappen sind symmetrisch
an der Maschine verbaut.

HINWEIS
Bei der Auswahl eines Fahrgassenrhythmus,
der eine halbe Arbeitsbreite Offset erfordert,
muss der Offset manuell eingestellt werden.
Es erfolgt keine automatische Auswahl.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Wenn die Konfiguration der Fahrgassenklap-
pen nicht mit dem ausgewählten Fahrgassen-
rythmus übereinstimmt, erscheint folgende
Meldung:

Unzulässige
Konfiguration.

Konfiguration kann
nur im manuellen
Fahrgassenmodus
verwendet werden.

¾¾ Die Konfiguration der Fahrgassenklappen und


den Fahrgassenrhythmus erneut kontrollieren
und entsprechend abändern, um AutoLine
nutzen zu können.

Beispiel

Es soll folgender Rhythmus eingestellt werden:

Bei Fehlern erscheint das PopUp, z.B. in fol-


genden Fällen:

• Beide Fahrgassenklappen auf der linken Ma-


schinenseite verbaut.
• Drei Fahrgassen(-bereiche) werden auf einer
Maschinenseite verbaut.
• Bei asymmetrischer Aufteilung der Klappen
wird ein Rhythmus eingestellt, der eine sym-
metrische Aufteilung der Fahrgassenklappen
verlangt.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Konfiguration TRACK-
Allgemein
Leader
TRACK-Leader AUTO
AutoLine aktivieren
TRACK-Leader TOP
HINWEIS
Die Begriffe AutoLine und TRAMLINE-Management TRAMLINE-Management
sind synonym zu verwenden.
Fahrtrichtungserkennung
¾¾ Im Terminal die Optionen TRACK-Leader II (Li-
zenz erforderlich) und TRAMLINE-Management
(Lizenz erforderlich) mit dem Aktivierungs- Selektives Markieren
code freischalten. Die Lizenz ist damit akti-
viert. Zusätzlich muss in den Einstellungen
des TRACK-Leader ein Haken gesetzt
werden, dazu die folgenden Abbildungen
beachten:

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


AutoLine starten
¾¾ DieNavigation im TRACK-Leader starten. B
B
¾¾ Führungslinien (AB-Linien) anlegen, sofern
noch keine vorhanden sind.
¾¾ Auswählen, ob im automatischen oder im ma-
nuellen Arbeitsmodus gearbeitet werden soll.

AB-Linien, in denen Fahrgassen angelegt wer- C


den, werden im Terminal violett dargestellt, Die
derzeit aktive AB-Linie erscheint in blau.
Die Mitte der Fahrgasse wird als Leitlinie für die
Pflanzenschutzmaschine in Gelb dargestellt,
sofern in den Einstellungen der Maschine die
Dokumentationsfunktion aktiviert wurde. Der A
entsprechende Softkey ist im Anschnitt Konfigu- B
ration E-Manager beschrieben.

HINWEIS
Fehlerhafte Fahrgassen bei falscher Fahrtrichtung!

Beim Einfahren ins Feld entgegen der vorge-


schriebenen Fahrtrichtung des Fahrgassen-
rhythmus‘ werden die Fahrgassen nicht korrekt
angelegt. A Aktive Führunglinie (AB-Linie)
B Führungslinie, in der eine Fahrgasse angelegt wird.
• Bei asymmetrischer Anordnung der Fahrgas- C Mitte der Fahrgasse als Leitlinie für die
sen wird eine Richtungsangabe dargestellt. Pflanzenschutzmaschine
• Bei symmetrischer Anordnung der Fahrgas-
sen wird keine Richtungsangabe dargestellt.

¾¾ Immer auf die vorgeschriebene Fahrtrichtung


des Fahrgassenrhythmus‘ achten!

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Arbeitsmodus AutoLine ändern
HINWEIS
Wenn TRAMLINE-Management aktiviert ist,
stehen zwei Arbeitsmodi zur Verfügung: ¾¾ Die Fahrgassen nur vor Arbeitsbeginn ver-
• Automatikmodus (AutoLine) schieben!
Das System legt die Fahrgassen automatisch Verschieben der Fahrgassen während der Aussaat
an. zerstört den Rhythmus und macht die angelegten
Fahrgassen unbrauchbar für die weitere Bearbei-
• Manueller Modus
tung mit anderen Maschinen.
Das Anlegen einer Fahrgasse wird über das
Arbeitssignal der Sämaschine gesteuert.

Softkey zum Wechsel zwischen Auto- HINWEIS


matikmodus und manuellem Modus.
Fehlerhafte Fahrgassen bei falscher Fahrtrichtung!

Beim Einfahren ins Feld entgegen der vorge-


Im Terminal ist ersichtlich, welcher Modus ak- schriebenen Fahrtrichtung des Fahrgassen-
tiviert ist: rhythmus‘ werden die Fahrgassen nicht korrekt
Symbol Bedutung angelegt.
Automatikmodus ist aktiviert.
• Bei asymmetrischer Anordnung der Fahrgas-
sen wird eine Richtungsangabe dargestellt.
• Bei symmetrischer Anordnung der Fahrgas-
Manueller Modus ist aktiviert. sen wird keine Richtungsangabe dargestellt.

AutoLine kann nicht aktiviert werden,


da noch keine Führungslinien angelegt
wurden.

Fahrgassen auf andere Überfahrt


verschieben
¾¾ Immer auf die vorgeschriebene Fahrtrichtung
Beim Anlegen von Fahrgassen im Automatikmo- des Fahrgassenrhythmus‘ achten!
dus werden diese von AutoLine an die Maschine
übertragen.
¾¾ Die aktuelle Überfahrtsnummer manuell an-
passen, wenn sie nicht mit der gewünschten
Überfahrt übereinstimmt. Dabei werden die
Nummern und farbigen Darstellungen im
Terminal entsprechend angepasst.
Symbol Bedutung
Erhöhen der aktuellen Überfahrtsnummer.

Verringern der aktuellen


Überfahrtsnummer.

10

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


AB-Linie für Fahrgassen
invertieren
¾¾ Prüfen, ob die angelegte Führungslinie im
TRACK-Leader mit der Fahrtrichtung in
AB-Ausrichtung übereinstimmt, damit die
Fahrgassen in den korrekten Überfahrten
angelegt werden.
¾¾ Prüfen, ob die Ausrichtung der AB-Linien mit
dem gewünschten Anfangsfeldrand über-
einstimmt und die Fahrgassen bei Bedarf
invertieren.

Beispiel

Ausrichtung der AB-Linien korrekt, die Fahr-


gassen werden in den korrekten Überfahrten
angelegt:

11

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Die Fahrtrichtung stimmt nicht mit der ange-
legten AB-Linie überein. Die Fahrgassen werden
in falschen Überfahrten angelegt:

¾¾ Die AB-Linie invertieren.


Dazu den Softkey zum Invertieren der AB-Li-
nie betätigen.

Softkey zum Invertieren der AB-Linie.

Systemgrenzen
Soll die AB-Linie für Fahrgassen • Asymmetrische Fahrgassenrhythmen in beide
wirklich invertiert werden? Richtungen können nur genutzt werden, wenn
Fahrgassenklappen an entsprechender Posi-
tion und in korrekter Anzahl an der Maschine
verbaut sind.
• Wird AutoLine ausgeschaltet, etwa beim
Ja Nein Umfahren von Hindernissen, werden keine
Fahrgassen mehr aufgezeichnet.
PopUp - muss zum Invertieren bestätigt werden
Die Fahrgassen bleiben geschaltet, werden
aber nicht mehr aufgezeichnet.
HINWEIS
¾¾ Die AB-Linien nur vor Beginn der Fahrgassen-
schaltung invertieren!
¾¾ Ein Invertieren während des Betriebs zerstört
den Fahrgassenrhythmus.

12

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


13

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Fehlercodes
In diesem Abschnitt werden die Fehlermeldungen
beschrieben, die im Terminal erscheinen.

Legende
Code Typ Text Anzeige Wiederholzeit Bestätigung Auftreten Handlungsanweisung akustische kritisches
Warnung Problem

Code Gibt die Nummer der Meldung an.


Typ Gibt an, ob es sich um eine Warnmel-
dung (W) oder eine Alarmmeldung (A)
handelt.
Text Der Text, der in der Meldung ange-
zeigt wird.
Anzeige Zeigt das Bild, das im Terminal ange-
zeigt wird.
Wiederholzeit Gibt an, ob und in welchem Intervall
die Meldung wiederholt wird.
Bestätigung Gibt an, ob und wie die Meldung
bestätigt werden kann.
Auftreten Gibt die Ursache für die Meldung an.
Handlungsan- Gibt an, wie die Ursache für die Mel-
weisung dung beseitigt werden kann.
Akustische Gibt an, welche akustische Warnung
Warnung angegeben wird.
Kritisches Gibt an, ob das Problem schwerwie-
Problem gende Auswirkungen auf die Aussaat
hat.

14

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Alarmmasken
In der Software ist eine Reihe von Alarm- und Eine Liste dieser Fehlercodes und der zuge-
Warnmeldungen hinterlegt, die bei Störungen hörigen Beschreibungen sind jeweils über die
angezeigt werden. HORSCH Fehlercode-App HORSCH Error
Diese Masken bestehen aus einem kurzen Codes verfügbar. Die App ist für iOS- und And-
Erklärungstext und entsprechenden Warnsym- roid-Geräte verfügbar.
bolen.
Jede dieser Meldungen trägt einen Fehlercode,
der in der rechten unteren Ecke des Bildschirms
angezeigt wird.

HORSCH ErrorCodes im Apple Store

Drehzahl Dosiermotor zu hoch !

Bestätigung mit ESC


Alarmmeldung und Fehlercode (Pfeil)

Die Alarmmeldungen sind in drei unterschiedli- HORSCH ErrorCodes im Google Play Store
che Bereiche unterteilt.
Daneben ist diese Übersicht auch unter http://
Im oberen Bereich werden Symbole angezeigt. www.horsch.com/service/fehlercodes/ zu finden.

Im mittleren Bereich werden Warnsymbole zur


jeweiligen Thematik angezeigt.

Symbol Bedeutung

Warndreieck Achtung Gefahr!

Aktion muss sofort


Stop-Symbol
abgebrochen werden!

Im unteren Bereich befindet sich ein Erklärungstext.

15

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Wiederhol-
Code

Typ
Text Anzeige Bestätigung
zeit

137-1 A AutoLine: - mit ESC bestätigen


Änderung der
Fahrgassen-
Parameter, obwohl
Automatikmodus
aktiv ist.

229-1 A AutoLine: 0 Sek. mit ESC bestätigen


Fahrtrichtung
passt nicht zum
Fahrgassen-
rhythmus

16

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


akustisches kritisches
Auftreten Handlungsanweisung
Warnsignal Problem

Meldung erscheint, wenn Tram- • Kontrollieren, ob die Parameter wirklich 3 aufeinan- Nein
line-Automatik noch aktiviert ist und geändert werden sollen. derfolgende Säfehler /
trotzdem die Fahrgassen-Einstel- • Falls ja, Tramline-Automatik ausschalten. Signale Säaussetzer
lungen abgeändert werden sollen.

Im Automatikmodus wurde gegen Nächste Spur von der anderen Feldseite 3 aufeinan- Ja
die eigentliche Fahrtrichtung der beginnen, um die ursprüngliche derfolgende Säfehler /
aktuellen Spur gefahren. Fahrtrichtung wiederherzustellen. Signale Säaussetzer
Durch Deaktivieren der Automatik
wird die Fahrtrichtung nicht mehr
korrigiert.
Dadurch werden ab dem nächs-
ten Spurwechsel die Fahrgassen
falsch geschaltet.

17

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene
Alle Angaben und Abbildungen sind annähernd und unverbindlich.
Technische bzw. konstruktive Änderungen sind vorbehalten.

HORSCH Maschinen GmbH Tel.: +49 94 31 7143-0


Sitzenhof 1 Fax: +49 94 31 7143-9200
92421 Schwandorf E-Mail: info@horsch.com

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene www.horsch.com