Sie sind auf Seite 1von 11

Horsch Leeb PT 270

Kurzanleitung Winterbetrieb

Leistung 200 kW / 270 PS


Einsatzgewicht ca. 22‘000 Kg
Geschwindigkeit bis 50 Km/h
Fahrzeuglänge 8.90 m
Fahrzeugbreite 2.80 m
Fahrzeughöhe 3.95 m
Ausleger max. ausgeschwenkt 24.0 m
Flüssigtank 8‘500 L
Streubreite 3 - 26 m
Streumenge bis 40 g/m2

16.12.2014 OMFI
Dachkonsole

7
5
2
1
8

4 6
3

1 Transpondersignal ein / aus 5 Funk Turm


2 Radio 6 Bündelfunk 1
3 Klimaanlage / Heizung 7 Bündelfunk 2
4 Schaltergruppe Dachkonsole 8 Rückfahrkamera

Klimaanlage
1 Klimaanlage ein / AUS
1 2 Einstellungen Werte plus
2 3 3 Kabinenluft entfeuchten
4 Steuerung ein / aus
5 Einstellungen Werte minus
6 Ventilator manuell / automatisch
4 5 6

Schaltergruppe Dachkonsole
1 Arbeitsscheinwerfer nach hinten
2 Arbeitsscheinwerfer nach vorn
1 2 3 5 6 3 Arbeitsscheinwerfer Front
4
4 Spiegelverstellung rechts
5 Arbeitsscheinwerfer Heck
6 Standlicht / Abblendlicht
7 Rundumkennleuchten
10 8 Warnblinkanlage
9 Spiegelheizung
11 10 Höhenkontrolle
7 9 13 11 Gestänge - Verriegelung
8 12 12 Frontscheibenwischer
13 Scheibenwasch-Anlage

16.12.2014 OMFI
Konsolenschalter

3
5

4
9

6 11
7 8 10
1 2

12 13
14

1 keine Funktion 8 Allradantrieb


2 Höhenregelung aktiv 9 Oeldruckkontrolle / Motorstörung
3 Motordrehzahl plus 10 Ladekontrolle 1
4 Motordrehzahl minus 11 Ladekontrolle 2
5 NOT – AUS Taster 12 Allradlenkung ein / aus
6 Freigabeschalter Fahrantrieb 13 Freigabe Allradlenkung
eingeschaltet = verriegelt Motor Start 14 Zündschloss
7 Feststellbremse

COMFORT-Terminal

A B A Programmwechsel
B Anzeigenwechsel
1 Funktionstasten 1 – 10
2 Quittiertaste / Menutaste
1 1 3 Terminal ein / aus
(startet automatisch über Zündung)

16.12.2014 OMFI
Fahrbetrieb

1. Fahrantrieb freischalten

2. Feststellbremse lösen

Joystick Mittelstellung

Vorwärtsfahrt / Beschleunigen Rückwärtsfahrt / Beschleunigen


Verzögern bei Rückwärtsfahrt Verzögern bei Vorwärtsfahrt

Aktivierungstaste Fahrbetrieb

Fahrprogrammwahl

Wahl Beschleunigungsrampe
1. / 2. Gang

Vario Modus

Arbeitsdrehzahl

16.12.2014 OMFI
Arbeitsbreiten

12 Meter Klappung

12.0 m

24 Meter Klappung

1.50 m 24.0 m 1.50 m

Sprühmenge

Maximale Ausbringmenge bis 40 g/m2 bei 40 km/h

Mittelstellung

Ausbringmenge – 10 % Ausbringmenge + 10 %

Rückstellung
Grundeinstellung 20 g/m2

16.12.2014 OMFI
Sprühbalken ausklappen

Auf freien Schwenkbereich Achten !

Programm Klappung zuerst Ausleger anheben

Aussenflügel 24 m 12 m Klappung auf


reduzieren auf 12 m

Ausleger ab Ausleger auf

Ausleger ab

24 m Klappung zu 24 m Klappung auf

Klappung auf so lange drücken bis Anzeige Schloss erscheint

Beide Warnleuchten in der


Dachkonsole müssen aus sein

Ausleger auf ca. 1.0 m über Boden stellen Automatik Höhenausgleich


und mit Joystick Seitwärtsbewegung aktivieren und deaktivieren
automatischen Höhenausgleich aktivieren

Kontrolle
Automatik
Höhenausgleich

16.12.2014 OMFI
Sprühen

Sprühmenge

Scheinwerfer einschalten Tankinhalt

Pumpe einschalten
Reichweite

Seitendüsen links, rechts

Sprühen ein

Sprühmenge einstellen

Bei Arbeitsende Sprühbalken entleeren

Sprühen ausschalten

Pumpe ausschalten

System ausblasen

16.12.2014 OMFI
GPS aktivieren

Programmwahl
wählen bis Anzeige
Teilbreiten erscheint

Mit Programm-
wechsel auf Anzeige
TRACK-Leader
Wechseln

Mit Navigationstaste
umschalten auf
Anzeige Spurbreite

Mit Taste 5 Beete


umschalten auf
Navigation MANU

16.12.2014 OMFI
Mit Taste 6
umschalten auf
Navigation AUTO

GPS deaktivieren

Zum überspritzen bearbeiteter Flächen Eingabe löschen

Wahl neues Feld


anlegen

Löschung bestätigen

16.12.2014 OMFI
SCHUTZ:

MASSNAHMEN:

16.12.2014 OMFI
16.12.2014 OMFI