Sie sind auf Seite 1von 40

che • Nr.

69 • Sommer 2016
Deutschland aktuell • Lesetexte für Deutsch als Fremdspra

REGion en
›  Vorpommern an der Ostsee

Olympia 2016 Architektur


›  Die Sommerspiele in Rio ›  Die deutsche Romanik
ISSN 1818-877X
Fotos: Thomas Grundner/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) (Pfarrwitwenhaus mit Kräutergarten auf Rügen), David Merrett/flickr.com (Kanutin), Ginger Palmisano/pixabay.com (Hochzeit), Alfred Hutter/aka Gentry/wikimedia.org (Kaiserdom zu Speyer)

Editorial Inhalt Seite 8

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Neues aus Deutschland 4 Landes kunde
Ein schöner Urlaub lockt jährlich Der andere Blick 6 » Die Region
viele Touristen an die Ostsee. Sie
erholen sich bei einem Spaziergang
Leserbriefe 7 Vorpommern
am Sandstrand, machen eine Rad- Landeskunde: Vorpommern 8
tour durch den Küstenwald oder Sport: Athleten bei Olympia 12
besuchen die berühmten Kreide-
felsen. Die beliebten Ostseeinseln
Doping im Leistungssport 14
Rügen, Usedom und Hiddensee lie- Leben: Erstes Date und dann?  16
gen in der Region Vorpommern im Leben: Jugendliche im Sommer 18
Nordosten Deutschlands. Wir prä-
In & Out: Trends aus Deutschland 20
sentieren die landschaftliche Viel-

*
*
falt dieser Region. Denn dort gibt es Bibliothek: Jugendbücher 21
einiges zu entdecken! Für viele Sin- Tradition: Hochzeit 22
gles ist der Urlaub auch eine gute
Gelegenheit, um einen Partner zu Sozialunternehmer: Flüchtlinge 24 Seite 14
finden. In dieser Ausgabe erzählen Sprache: Originale lesen 25
junge Leute davon, wie aus ihrem Umwelt: Ernährungstrends 26 Sport
ersten Treffen eine Beziehung wur- » Doping im
de. Und manchmal führt das ers- Kino: Open-Air-Kinos  28 Leistungssport
te Date auch zur Hochzeit. Wir stel- Erfinder: Otto Lilienthal  29
len die berühmtesten Bräuche rund Dialoge: Fahrradhauptstadt 30
um das Heiraten vor. Jährlich geben
sich viele Paare in der Kirche Sankt Architektur: Romanik 31
Cyriakus im ostdeutschen Gernrode Psychotest: Abenteuer Natur 34
das Jawort. Die Kirche stammt aus
Beruf: Rettungsschwimmer 35

*
*
*
der Zeit der Romanik. Auf die Spu-
ren dieser Epoche begeben wir uns Horoskop: Sommerhoroskop 36
in der Fortsetzung unserer Archi- Fotoquiz: Landeshauptstädte 37
tekturreise. Sie führt uns dieses
Mal entlang der berühmten „Straße
Jetzt bewerben!, Impressum 38 Seite 22
der Romanik“. In der Serie „Deut-
sche Erfinder“ hingegen geht es in vitamin de
dieser Ausgabe hoch hinaus: Der   für den Deutschunterricht
Deutsche Otto Lilienthal gilt als Pio-
nier der Luftfahrt. Er setzte die erste Alle Texte sind nach den Niveaustufen
Serienfertigung eines Flugzeugs um. des Gemeinsamen E ­ uropäischen Referenz-
Hoch hinaus wollen auch die deut- rahmens für ­Sprachen gekennzeichnet:
schen Athleten. Sie bereiten sich
***

Leichte Texte (A2)


gerade auf die Olympischen Som-
merspiele vor. Die Leistungssport-
**

Mittelschwere Texte (B1)


ler stehen unter großem Druck. Tradition
Manche greifen deshalb zu Doping- Schwere Texte (B2 – C1) » Unsere
*

mitteln, um ihre Leistungen durch Hochzeit


Medikamente zu steigern. Das ist Diese Texte unterhalb des B2-
*
*
nicht nur gesetzlich verboten, son- Niveaus sind für Lerngruppen zu
dern auch gesundheitsschädlich. empfehlen, die anstreben, das
Deutsche Sprachdiplom zweiter
Sportler sollten besonders darauf
Stufe (DSD II) zu erwerben.
achten, was sie zu sich nehmen. Seite 31
Auf eine gesunde und bewusste Diese Texte auf B2/C1-Niveau
Ernährung legen auch immer mehr
junge Deutsche Wert. In dieser Aus-
sind für Lerngruppen zu emp- Arch itektur
fehlen, die anstreben, das Deut-
gabe erhaltet ihr Informationen sche Sprachdiplom zweiter Stufe » Deutsche
über die aktuellen Ernährungstrends (DSD II) zu erwerben. Romanik
in Deutschland. Also nehmt euch
einen gesunden Snack und genießt Arbeitsblätter und Hörtexte zum
mit vitamin de den Sommer. Viel Lese- und Hörverstehen zu Tex-
ten in vitamin de. Kostenlos im
Spaß beim Lesen!
Internet unter:
 Die Redaktion
www.vitaminde.de/daf
*
*
*

Partner von vitamin de:

Goethe-Institut Russland, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, BMW Stiftung Herbert Quandt, Institut für Auslandsbeziehungen e.V.,
Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
NEUES AU S DEUTSCHLAN D
› Politik, Gesellschaft, Leben …

125 Jahre Kekse von Leibn iz


Der deutsche Kaufmann Hermann Bahlsen
(1859 – 1919) lernte auf einer Geschäftsreise
englisches Teegebäck kennen. Zurück in Hanno-

Fotos: World of Sweets GmbH (Leibniz Butterkeks), Bruno Glaetsch/pixabay.com (Leitzins), OpenClipartVectors/pixabay.com (BMW), www.tuev-sued-de (TÜV-Aufkleber), TÜV SÜD (TÜV-Prüfung), PublicDomainPictures/pixabay (Speiseeis)
ver gründete er eine Fabrik und begann Butter-
kekse zu backen. Er benannte sie nach Gottfried
Wilhelm Leibniz (1646 – 1716). Der Philosoph
Laut Experten wird
und Mathematiker stammte aus Hannover. Sparen unattraktiv

Begin n der Somm erferien


Die Sommerferien beginnen in den deutschen Bundeslän-
Geld Ohne Zinsen
Leitzins erstmals auf null Prozent
dern zu verschiedenen Zeitpunkten. Die Mehrheit der Men-
Die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am
schen in Deutschland (78 Prozent) wünscht sich weiter
Main hat im März zum ersten Mal in ihrer fast 20-jäh-
­keinen gleichzeitigen Start der Schulferien, weil sonst der
rigen Geschichte den sogenannten Leitzins auf null
Reiseverkehr auf deutschen Straßen noch chaotischer wer-
Prozent gesetzt. So können sich die Geschäftsban-
den würde.
ken von der EZB Geld leihen, ohne Zinsen zu zahlen.
Dieses Geld können sie als sehr günstige Kredite an
Leben smittel drucken
ihre Kunden weitergeben. Die EZB möchte mit dieser
In Freising bei München wurde das Unternehmen „Print-
Zinssenkung das Wirtschaftswachstum stärken. Viele
2Taste“ gegründet. Das heißt so viel wie „Drucken und
Experten sehen diese Maßnahme kritisch: Das Spa-
­Probieren“. Die Wissenschaftler haben einen 3-D-Lebens-
ren werde für die Bevölkerung unattraktiv, weil man
* mitteldrucker entwickelt. Dieser kann zum Beispiel aus
­Marzipan kleine dreidimensionale Schiffe produzieren.
für Sparguthaben nur sehr wenig Zinsen bekomme.
Viele Deutsche geben ihr Geld deshalb lieber aus, als
es fürs Alter zu sparen. Der Konsum stärkt zwar das
100 Jahre BMW
Im März 2016 wurde die Bayeri- Wirtschaftswachstum, aber das aktuelle Problem ist,
sche Motorenwerke (BMW) AG dass die europäischen Unternehmen wegen der Unsi-
offiziell 100 Jahre alt. Zuerst cherheit in der Weltwirtschaft zu wenig investieren.
wurden in der Fabrik Flug-
zeugmotoren gebaut. Nach
dem Ende des Ersten Welt-
Tech nische
kriegs begann der Bau von
Sich erheit
150 Jahre TÜV
Motorrädern, Ende der 1920er-
Fast jeder hat auf Geräten aus
Jahre die Produktion von Autos. Nach
Deutschland schon mal einen Auf-
dem Zweiten Weltkrieg wurde BMW unter dem
kleber mit den drei Buchstaben „TÜV“
Industriellen Herbert Quandt (1910 – 1982)
gesehen. Die Abkürzung steht für „Technischer Über-
weltbekannt.
wachungsverein“. Dieser Verein wurde vor 150 J­ ahren
in Mannheim gegründet. Der Anlass war damals eine
Onlin eFru st Explosion in einer Brauerei. Im 19. Jahrhundert gab
Immer mehr Menschen verbringen exzessiv viel Zeit im In-
es viele Unfälle durch unsichere ­Maschinen und Ge-
ternet. Doch mit der Dauer der Internetnutzung wächst
räte. Um die Arbeiter und die Verbraucher zu schüt-
nicht nur die Suchtgefahr, sondern auch die allgemeine Un-
zen, wurden die technischen Apparate vom „TÜV“ kon-
zufriedenheit mit dem Leben. Das fanden Wissenschaftler
trolliert. Das ist noch heute so. Maschinen und Geräte
der Universität Ulm heraus.
mit dem TÜV-Aufkleber wurden auf ihre Funktion und
Sicherheit getestet. Die sogenannte TÜV-Plakette wird
Lieblingseis Vanille
auch an Autokennzeichen angebracht, wenn Autos auf
Jeder Deutsche isst im Durchschnitt 7,7 Liter
ihre Sicherheit untersucht wurden.
Speiseeis im Jahr. Die Lieblingssorte der
Deutschen ist Vanilleeis. Auf Platz zwei liegt
Bei der TÜV-Kontrolle wird die
das Schokoladeneis und auf Platz drei Eis Sicherheit von Autos getestet
mit Nussgeschmack.

4  vitamin de 69
Neue Partei
Alternative für Deutschland
Die Landtagswahlen am 13. März in Rheinland-
Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg
haben das deutsche Parteiensystem verändert.
Viele Wähler stimmten für die nationalkonser-
vative Partei „Alternative für Deutschland“
(AfD). In allen drei Bundesländern erreichte die
AfD über zwölf Prozent. Die etablierten Parteien
CDU/CSU, SPD, die Grünen, die Linke und die
FDP betrachten die AfD als eine rechtspopulis-
tische Partei. Die AfD, die es seit 2013 gibt,
versteht sich als wirtschaftsliberale Partei. Sie
Hilfs bereit will den Euro abschaffen, die nationale und kul-
Deutsche helfen gerne turelle Identität Deutschlands stärken und die
Deutsche helfen gerne ihren Mitmenschen: 98 Prozent der Deut- Zuwanderung von Ausländern begrenzen. Des-
schen zeigen Fremden den richtigen Weg und 87 Prozent helfen halb kritisiert die Partei die Asylpolitik der Bun-
beim Tragen von Koffern oder Kinderwagen. Das sind die Ergebnis- desregierung. So konnte sie bei den Landtags-
se einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid in diesem wahlen Wähler mobilisieren, die sich durch die
Jahr. So zeigt die Umfrage auch, dass 97 Prozent der Deutschen aktuelle Flüchtlingskrise verunsichert fühlen. Ob
sofort helfen würden, sollte es jemandem gesundheitlich schlecht die AfD bei der Bundestagswahl im Herbst
gehen. 2017 mit diesem Thema nochmals so viele

Fremden den richtigen Weg zeigen 98 Stimmen gewinnen kann, hängt auch davon
 ab, ob die Flüchtlingszahlen zurückgehen und
Helfen, wenn es jemandem gesundheitlich schlecht geht 97
die Integration der Flüchtlinge gelingt.
Koffer oder Kinderwagen tragen helfen 87
Helfen, etwas Verlorenes zu suchen 77
Hilfe bei einer Autopanne 70
Angaben in Prozent; Datenquelle: Meinungsforschungsinstitut Emnid/
Magazin Reader’s Digest

bestimmt/bedingt sein
abhängen, von etw. (Dat.) 
abschaffen  beseitigen, aufheben, annullieren
Gelegenheit, Grund
Anlass, -“-e, der 
Aufkleber, -, der  Stück Papier/Bild, das auf einem Gegenstand befestigt ist Tennisspielerin
hier: zahlen, etw. kaufen Angelique Kerber
ausgeben 
Autokennzeichen, -, das  Autonummer, Symbol für die Registrierung eines Autos
Unglück mit dem Auto
Autopanne, -n, die 
hier: etw. schaffen, hinkommen Angelique Kerb er
erreichen 
Fotos: willian 2000/pixabay.com (Hilfe), Tatiana Kulitat/wikimedia.org (Angelique Kerber)

Immigrant Neuer deutscher Tennisstar?


Flüchtling, -e, der 
gelingen
erfolgreich sein, klappen Die deutsche Tennisspielerin Ange-
Apparat, Instrument, Automat lique Kerber startete erfolgreich in
Gerät, -e, das 
in der Regel, Mittelwert, Norm die Saison 2016. Sie gewann im
im Durchschnitt
Leitzins, -en, der  Prozentsatz/Preis für einen Kredit von der Zentralbank
­Januar die Australien Open. Es war
Aktion, Tat, Handlung
Maßnahme, -n, die  der erste Grand-Slam-Sieg einer
Meinungsforschung, -en, die  Untersuchung/Analyse der Meinung der Menschen
viele Autos mit Urlaubern deutschen Tennisspielerin seit Steffi
Reiseverkehr, der 
Geld, das jmd. gespart hat; eigenes Geld in der Bank Graf 1999 bei den French Open.
Sparguthaben, -, das
stammen
herkommen Kerber hat polnische Eltern und
Suchtgefahr, -en, die Risiko, mit etw. nicht mehr aufhören zu können spielt seit dem dritten Lebensjahr
Unglück
Unfall, -“-e, der  Tennis. In dieser Saison warten noch
Verbraucher, -, der  jmd., der etw. nutzt/benutzt/braucht
große Turniere auf sie: die French
Verein, -e, der  Assoziation, Vereinigung, Gesellschaft
beunruhigt/nervös
Open, Wimbledon und die US Open.
verunsichert 
ökonomischer Fortschritt
Wirtschaftswachstum, das 
Experte, Forscher, Gelehrter Zusammengestellt von
Wissenschaftler, -, der 
Zinssenkung, -en, die  Reduzierung des Prozentsatzes/Preises, den man für einen Kredit zahlt Wilhelm Siemers und
zurückgehen 
hier: weniger werden Magdalena Sturm
Immigration
Zuwanderung, -en, die

vitamin de 69  5
Plän e un d
In formationen
› Ziwei und die deutsche Ordnung
In der Rubrik „Der andere Blick“ berichten junge
Menschen aus dem Ausland über ihr Leben in
Deutschland. Diesmal ist es Ziwei Wang aus
Lanzhou im Nordwesten Chinas. Der 18-Jährige
lebte als Austauschschüler fast ein Jahr im Ort
Hankensbüttel in Niedersachsen und in der Stadt
Ziwei Wang
Rendsburg in Schleswig-Holstein. In vitamin de
berichtet Ziwei von seinen Eindrücken.

W ährend meines Aufenthalts in Deutschland wurde mir klar, wie es den Deutschen gelingt, Ordnung ins Chaos zu bringen.
Im Alltag haben sie einige Hilfsmittel, mit denen sie trotz Terminänderungen und -ausfällen den Überblick behalten.

Kalender als erstes Geschenk Einen Plan haben Flexible Reisepläne in Deutschland
Das erste Geschenk, das ich von einer Im Deutschen gibt es eine Redewen- Eine Reise in Deutschland zu planen ist
deutschen Schule bekommen habe, dung: „Wer einen Plan A hat, muss einfacher als in China. Hier ein Bei-
war ein Kalender. Seit dem ersten auch einen Plan B haben.“ Pläne gibt spiel: Auf einer meiner Reisen in

*
Schultag lernte ich, ihn zu benutzen. es in Deutschland reichlich. Zum Bei- Deutschland habe ich mir ein Bayernti-
Wenn man sich beispielsweise mit ei- spiel einen Fahrplan, einen Stunden- cket gekauft. Es ermöglichte mir, inner-

* nem Deutschen verabreden will, sagt


dieser häufig: „Ich schaue kurz mal in
plan und sogar einen Mensaplan. Und
es gibt einen besonderen Plan, der
halb eines Tages in jede beliebige
Stadt Bayerns mit der Regionalbahn zu
meinem Kalender nach.“ Am Anfang sich häufig ändert: Es ist der Vertre- fahren. Eigentlich wollte ich nach Würz-
fand ich es noch lustig, aber nach und tungsplan für erkrankte Lehrer in der burg, aber da Nürnberg auf dem Weg
nach wurde der Kalender ein fester Be- Schule. Meine Empfehlung für Schüler lag, habe ich spontan meinen Plan ge-

Fotos: privat (Ziwei Wang), SKopp/wikimedia.org (Flagge China), ClkerFreeVectorimage/pixabay.com (Flagge Deutschland)
standteil meines Lebens. Er ist wie ein ist: Nie vergessen, sich den Vertre- ändert und bin dort ausgestiegen. In
Plan, der meinen Tagesablauf festhält tungsplan vor dem Verlassen des Hau- China kann man nur ein Ticket für eine
und mir einen guten Überblick über ses anzuschauen. Sonst könnte es Strecke kaufen. Es ist nicht möglich, in
meine Termine in der Woche gibt. sein, dass man sich unnötig ärgert, anderen Städten, die auf dem Weg lie-
weil sich das Unterrichtsfach ändert gen, auszusteigen. In Deutschland
oder man nicht bei seinem Lieblings- konnte ich meine Planung selbst in die
Schüleraustausch lehrer Unterricht hat. Mir gefällt die- Hand nehmen und meine Zeit nach
mit Youth For se deutsche Planung, weil ich so in- meinen Vorstellungen organisieren.
UnDerstanding dividuell meine Pläne ordnen kann.  Ziwei Wang
Ziwei Wang hatte durch Informati-
onen der Zentralstelle für das Aus- ärgern, sich 
böse/wütend werden
landsschulwesen (ZfA) von der Aufenthalt, -e, der 
Besuch, Anwesenheit
Möglichkeit eines Schüleraustau- Bestandteil, -e, der 
Element, Teil einer Einheit
sches erfahren. Organisiert wur- betreuen
sich kümmern, managen
de sein Austauschjahr in Deutsch- einsetzen, sich, für etw. (Akk.)  sich um etw. bemühen, unterstützen
festhalten
land durch das Deutsche Youth For hier: dokumentieren, fixieren
gelingen, jmdm. (Dat.)
Understanding Komitee e.V. (YFU) klappen, jmd. schafft etw.
Redewendung, -en, die  feste Verbindung von Wörtern; Sprichwort, Idiom
in Hamburg. Der Verein betreut seit reichlich ziemlich viel, ausreichend, genug
50 Jahren den internationalen Ju- Strecke, -n, die  hier: Bahnfahrt von A nach B
gendaustausch. Er setzt sich für To- Terminänderung, -en, die  Treffen an einem anderen Tag oder zu einer anderen Uhrzeit
leranz und interkulturelles Verständ- Terminausfall, -“-e, der
Absagen eines Treffens
nis ein. Überblick behalten, den  die Kontrolle haben/umgehen können mit etw.
verabreden, sich 
»» www.yfu.de ein Treffen vereinbaren, einen Termin ausmachen
Vertretungsplan, -“-e, der  Plan, der zeigt, wie sich der Unterricht ändert

6  vitamin de 69
LESERB RI EFE
Nr.
•N 68
r 6 ü liing
rüh
Frühling
8•F
Frrüh 16
01
0
2016
ng 2
für
fü D t h als
ü Deutsch d prache
F emds
l Fremdsprache
Deutschland aktuell • Lesetexte

Literarische Reise – Österreichischen und deutschen Autoren auf der Spur


Ich liebe Literatur. Beim Lesen des Artikels träumte ich davon, selbst durch die literarischen
Orte zu reisen. Das war wunderschön! Im Deutschunterricht hörte ich schon viel über berühm-
REGIONEN
› Die Schwaben im Porträt te Dichter. Auch über Wilhelm Busch und Annette von Droste-Hülshoff. Jetzt will ich die Orte
DEUTSCH E ERFINDER FUSSBALL-EM 2016
› Deutschland will den Titel
der Schriftsteller, ihre Wohnhäuser und Denkmäler besuchen. Vielen Dank für diesen informa-
› Johannes Gutenberg

tiven Text!
 Fotima Khaydarova, Fergana, Usbekistan
ISSN 1818-877X

Das Ländle und der Schwabe – Charmante Region in Süddeutschland


Landeskunde

Freiburg im Breisgau

DAS LÄNDLE
Zur Region Schwaben gehört auch der Schwarzwald. Das klang für mich erst dun- UND DER SCHWABE
› Charmante Region
in Süddeutschland

kel und unbekannt. Beim Lesen des Artikels entdeckte ich aber eine neue, bunte
Schwaben ist eine Region in
Süddeutschland mit vielen
interessanten Orten und
Landschaften. Die Menschen, die
in dem Gebiet wohnen, nennen
sich Schwaben. Sie haben eine
gemeinsame Geschichte, einen
besonderen Dialekt und ein Berlin

und charmante Region mit interessanter Geschichte. Es gibt dort sogar eine eige-
großes Arbeitsethos. Das
Motto der Schwaben ist:
„Schaffe, schaffe, Häusle
baue.“

D ie Region Schwaben erstreckt


sich vom Schwarzwald im Wes-
ten bis zum Fluss Lech im Osten.
Schwäbische Küche
Die schwäbische Küche ist einfach.
Die schwäbische
Spe-
zialität Maultaschen

Im Junge Frau mit Bollenhut

ne Sprache und Küche. Der Artikel räumt mit dem Vorurteil über die „dunkle“ Re-
*
im Schwarzwälder Zentrale Bedeutung haben Eierteigwa-
Norden ist der Großraum Stuttgart Freilichtmuseum Vogtsbauernhof,
die Schwaben Gutach
ren wie Spätzle und Maultaschen

*
Grenze, im Süden der Bodensee. so-
Der wie Suppen und Eintöpfe. Maultaschen
größere Teil Schwabens liegt im Bun-
desland Baden-Württemberg, der Schwäbische Identität sind die bekannteste schwäbische
klei- Spezialität. Es sind gefaltete Nudelta-
nere Teil gehört zu Bayern. Obwohl Prägend für die Identität der Schwaben

(Gruppe
viele Landschaften und Städte schen mit einer Füllung aus Fleisch,
Menschen in Deutschland die geogra- war das Königreich Württemberg.
Zu den charakteristischen Landschaf- Es
fische Lage Schwabens nicht genau entstand Anfang des 19. Jahrhunderts Spinat, Zwiebeln und Brot. Einer Le-

(Maultaschen), Andreas Praefcke/wikimedia.org


ten Schwabens gehören der Schwarz- gende nach hat ein Mönch die Maulta-
kennen, erkennen alle die Schwaben im Südwesten des heutigen Deutsch-

gion auf. Danke, vitamin de!


wald, die Schwäbische Alb und das schen erfunden. Er wollte das Fleisch-
an ihrem Dialekt. Sprechen die Schwa- All- land. Die konstitutionelle Monarchie
gäu. Wichtige Städte sind Augsburg, verbot der Fastenzeit dadurch umge-
ben ihren Dialekt, so nennt man das vor allem unter König Wilhelm I. (1781
Friedrichshafen, Stuttgart, Tübingen hen, dass er das Fleisch in Teig ein-
„schwäbeln“. – 1864) war ökonomisch erfolgreich
und Ulm. Einen besonderen Reiz wickelte, damit Gott es so nicht sehen
hat und politisch liberal. Diese Mentalität
GOTTES die Oberschwäbische Barockstra- von wirtschaftlichem Ehrgeiz und könne.
libe- Trommgesellenzunft Munderkingen,
SCHÖNSTE GABE – ße. Entlang dieser 760 Kilo- ralem Denken lässt sich bis heute Gruppe Sieben Schwaben 2014
DER SCHWABE meter langen Ferienstraße bei
den Schwaben finden. Aber die Schwa- Schwäbisch
Schwaben sind stolz auf sich und ihr Land. befinden sich Klöster, Die meisten Schwaben sprechen

 Arina Pankova, Uspenskoe, Russland


ben verbinden noch ältere Traditionen. abwechselnd an der
Reihe sein
Sie sagen gerne: „Gottes schönste Gabe ist und Kirchen und Schlösser Zu ihnen aufeinanderfolgend, einer

Bollenhut)
gehört die schwäbisch-ale- Schwäbisch. Dieser Dialekt gehört derb nach dem anderen

im Breisgau), Lebensmittelfotos/pixabay.com
bleibt der Schwabe!“ Schwaben haben den Ruf, sehr aus der Barockzeit, mannische Fastnacht. Charakteristisch zu den alemannischen Dialekten Ehrgeiz, der grob, unfein, hart
ordentlich und fleißig zu sein. Ein Beispiel dafür ist die Eierteigware, -n, die
zum Beispiel die für diesen Karneval ist, dass die Teil- und unterscheidet sich in Gramma- Fleiß, Eifer, Ambition

Vogtsbauernhof, Gutach (Frau mit


einwickeln Nudeln, Spaghetti, Makkaroni
Kehrwoche. In Häusern, in denen mehrere Familien Wallfahrtskirche in nehmer Masken und besondere Kostü- tik, Aussprache und Wortschatz
erfinden einpacken, verpacken,
leben, ist man abwechselnd an der Reihe, das einrollen
Steinhausen und das me von Hexen und Hofnarren tragen. vom Hochdeutschen. Vor allem äl- erstrecken, sich sich ausdenken, sich einfallen
lassen
Treppenhaus und die Straße vor dem Haus zu Kloster Schussenried Die Karnevalsteilnehmer wechseln tere Schwaben sprechen stark Dia- Fastenzeit, -en, die zwischen zwei Punkten
liegen, sich entlangziehen
kehren. Dafür gibt es einen festen Wochen- mit dem Rokoko-Biblio- ihre Zeitperiode vor Ostern,
Verkleidung nicht, sondern tragen lekt. Normalerweise können Schwa- Füllung, -en, die in der kein Fleisch gegessen
werden darf
plan. Wer seine Kehrwoche nicht erledigt, thekssaal. Wirtschaftli- je-
des Jahr die gleiche. ben auch Hochdeutsch sprechen, gefaltet Inhalt, Kern
ist kein guter Nachbar! Das nehmen die ches, politisches und kul- wenn sie wollen. Trotzdem gibt es Hofnarr, -en, der zusammengelegt
Schwaben sehr ernst. Bekannt sind die turelles Zentrum Schwa- kehren Clown, Dummkopf, Komiker
viele Witze über ihre Sprache. In
SCHWÄBISCH –

Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum


Kloster, -“-, das mit dem Besen sauber
Schwaben auch für ihre Sparsamkeit bens ist Stuttgart. Viele gro- einer Werbekampagne für Baden- Konvent; kirchlicher Ort, machen

Fotos: katatonia82/iStock (Freiburg


an dem Nonnen und Mönche
DEUTSCH Mönch, -e, der
Schule ße Unternehmen wie Daimler,
und für ihren derben Humor. Vie- leben
Württemberg machen sich die Motto, -s, das Mann, der im Konvent
lebt; Ordensbruder
le dieser Eigenschaften sind aber Porsche und Bosch haben in Bäbbr – Aufkleber, Sticker Schwaben sogar selbst über ihren prägend Devise, Losung, Parole
ein Klischee und nicht alle der Nähe der Stadt ihre Fabri- Grombir – Kartoffel Dialekt lustig und sagen: „Wir kön- Reiz, -e, der bestimmend, entscheidend
Kruuschd – Kram, Zeug

Sieben Schwaben)
Schwaben identifizieren ken und Zentralen. nen alles. Außer Hochdeutsch.“ Ruf, der hier: Schönheit, Charme

Individuelles Lernen –
sich mit ihnen. Gsälz – Marmelade stolz sein, auf jmdn./etw. Image, Reputation
Paul Sommerfeld (Akk.)
Lernen Ranza – dicker Bauch umgehen von jmdm./etw. überzeugt
fördert das individuelle hier: ignorieren, vermeiden,
sein
Projektunterricht
HT STÄRKEN Schleck – Süßigkeit übergehen
KOMPETENZEN IM PROJEKTUNTERRIC
als Reaktion auf den Frontalunterricht
popu- 10 vitamin de 68
1970er-Jahren
Der Projektunterricht wurde in den inter-
den Schülern mehr Lebensnähe, Problembewusstsein,
lär. Mit dieser Unterrichtsform soll beigebracht wer-
Handeln und Kooperationsbereitschaft
disziplinäres Denken, selbstständiges des Projekts ist vitamin de 68 11
im Vordergrund. Nicht nur das Ergebnis
den. Dabei steht der Projektgedanke Er-
und die dabei von den Schülern gemachten

Projektunterricht in der Schule


wichtig, sondern der gesamte Arbeitsprozess gestärkt werden:
sollen durch den Projektunterricht
fahrungen. Folgende Kompetenzen Team
die Arbeit in einer Gruppe/in einem
• Kooperationskompetenz durch und den
den Kontakt mit anderen Schülern
• Kommunikationskompetenz durch
Austausch über das Projekt Projekts
die Planung und Realisierung des
• Organisationskompetenz durch Videos
Erstellen von Texten, Fotos, Reportagen,
• Produktionskompetenz durch das
oder Websites

Ich unterrichte Deutsch als Fremdsprache. Von den Vorteilen der Projektarbeit
nachzudenken
etwas selbst zu bestimmen, darüber
• Selbstkompetenz als Fähigkeit,
zu können
und das Gefühl zu haben, etwas bewirken Projektgruppe oder
die Weitergabe von Wissen in der
• Didaktische Kompetenz durch
durch die Präsentation des Projekts

Eigene Stärken entdecken

bin ich überzeugt. Auch an unserer Schule werden Projekte realisiert. Das
Irene Bundschuh weiß aus Erfahrung, dass viele Schüler wäh-
rend des Projektunterrichts eigene Stärken entdecken. „Sie se-
hen, dass sie etwas leisten können. Sie haben Spaß an der ei-

INDIVI DUELLES
genverantwortlichen Arbeit“, erzählt sie.
Nur einigen Schülern fehlen im Unterricht
die Rückmeldungen des Lehrers. Die BÄNKE BAUEN IM
PROJEKTUNTERRICHT
* LERNEN in der Schule meisten Schüler geben ein positives
Feedback. Sie mögen den Projektunterricht. Für die Schüler der 9.
Jonas Voskuhl* und Jan Freese* aus
einer

stärkt die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, in der Fremdsprache zu kommunizie-


*
letzten
Realschule in Ostfriesland haben im
Klassen der Schulen in Baden-Württemberg hat die Projektarbeit noch
› Projektunterricht Jahr am Projektunterricht der 10.
Klasse

* Schüler sollen im Projektunterricht ihre passive Rolle aus dem


Frontalunterricht aufgeben und selbst
aktiv werden. Projektunterricht ist dafür die richtige Unterrichtsform.
Er fördert das individuelle und
eine zusätzliche Bedeutung: Nach der Präsentation des Projekts und
dem anschließenden Prüfungsgespräch gibt es eine Zensur, die Teil
der Gesamtnote des Hauptschulabschlusses ist. Der wiederum ist
die
teilgenommen. Sie haben Bänke für
Pausenhof und die Pausenhalle gebaut.
den

Entwicklung der Schüler. Dennoch beiden


selbst gesteuerte Lernen und bringt viele Vorteile für die persönliche Von ihren Erfahrungen berichten die
Eintrittskarte ins Berufsleben.
den deutschen Schulen.
ist Projektunterricht nur eine von vielen Unterrichtsformen in Ostfriesen hier:
Jonas: Das Coole am Projektun-

ren, etwas selbst zu gestalten und zu präsentieren. Die Schüler erfahren, dass
Lehrreicher Projektunterricht Abwechslung, die Unterbrechung der Routine; etw. Neues erleben
terricht war, dass wir als Team
I
Fotos: vitamin de

rene Bundschuh ist Lehrerin mit Kleines Fest für Senioren


zusammengearbeitet haben und
anpacken machen, mithelfen
An ein Projekt ihrer Schüler erinnert Aus Sicht der Lehrerin werden durch
20-jähriger Berufserfahrung. Sie un- Berufserfahrung, -en, die mit viel Praxis, schon gearbeitet, sich auskennen mit dem Job
sich Irene Bundschuh besonders gern: den Projektunterricht zahlreiche Kom- dabei handwerkliche Arbeiten rea-
terrichtet Deutsch als Zweitsprache betätigen, sich sich beschäftigen, sich beteiligen, mitmachen
Ihre Schüler wollten ein kleines Fest für petenzen geschult. Dazu gehöre auch, lisieren konnten.
(DaZ), Biologie, Chemie und Hauswirt- dement vergesslich
die Bewohner eines Seniorenheims or- dass die Schüler sich eigenständig eigenverantwortlich Jan: Ja, das stimmt. Es war super,
schaft an der Werkrealschule am Deu-
sich selbst verpflichtet fühlen; bereit sein, Probleme selbst zu lösen

ganisieren. Ziel war es, die älteren Leu- Wissen zu einer selbst gewählten The- entdecken erkennen, erfahren dass die Jugend von heute sich
tenberg in Villingen-Schwenningen.
te zu beschäftigen und ihnen eine Ab- matik erarbeiten, Aufgaben strukturie- Entwicklung, -en, die Fortschritt, Erfolg, Progress wieder einmal handwerklich betä-
Die Schüler ihrer Schule, wie an allen
ren und verteilen, einen Zeit- und Ar- tigt hat. Alle haben zusammen an-

sie mit Deutschkenntnissen etwas bewirken können. Dem Inhalt des Artikels
Fähigkeit, -en, die Können, Talent
Schulen in Baden-Württemberg, ab- wechslung zu bieten. „Es war sehr be-
gepackt. Teamarbeit war gefragt.
fördern unterstützen, helfen
eindruckend, wie die Schüler mit den beitsplan erstellen und diesen ausfüh-
solvieren im Rahmen der Prüfung zum Frontalunterricht, der Situation beim Lernen: der Lehrer steht vorne, die Schüler hören nur zu
zum Teil dementen Senioren gemein- ren. Damit das Projekt gelingt, sei es Wir freuen uns darauf, in nächster
Hauptschulabschluss eine Projektprü- gelingen Erfolg haben, klappen
sam in der Schulküche das Festessen wichtig, dass alle Schüler als Team ar- Zeit noch einige Sachen zu bauen,
fung. Um diese Prüfung zu bestehen, Gesamtnote, -n, die Zensur, die sich aus einzelnen Zensuren (Bewertungen) zusammensetzt
zubereiteten“, berichtet die Pädagogin. beiten, sich gegenseitig unterstützen handwerklich damit die Pausenhalle ein bisschen
hatten die Schüler in den Jahren zuvor
mit den Händen gemacht
und korrigieren. Hauptschulabschluss, -“-e, der Qualifikation/Zeugnis nach neun Jahren Schule schöner wird.
Projektunterricht. Hauswirtschaft, die Unterrichtsfach, wie man den eigenen Haushalt führt *) Namen wurden von der
Lebensnähe, die Lebensrealität, Lebenswirklichkeit, dem echten Leben nah Redaktion geändert

kann ich also nur zustimmen.


HT? pauschal sehr allgemein, nicht differenziert
Foto: Robert Armstrong/pixabay.com

MEINUNG – MEHR PROJEKTUNTERRIC


darauf, welche Unterrichtsform – Frontal-
oder Projektunterricht, Rückmeldung, -en, die Antwort
allgemeine Antwort
Für Irene Bundschuh gibt es keine Mix der Unterrichtsformen: selbst gesteuert autonom, unabhängig
–, die richtige ist. Sie plädiert für einen zu Zusammengestellt von
Gruppen-, Partner- oder Einzelarbeit pauschale Antwort. Das ist von Schule verteilen zuweisen, weitergeben
gibt es meiner Meinung nach keine Maike Fust und Wilhelm Siemers
„Für die richtige Wahl der Unterrichtsform ist, dass die pädagogische Gesamtentwicklung
Vorteil, -e, der Nutzen, Pluspunkt, Gewinn
von einzelnen Lehrern abhängig. Klar
Schule unterschiedlich und teilweise
Werkrealschule, -n, die Schulform im Bundesland Baden-Württemberg bis zur 9. oder 10. Klasse
ist eine Möglichkeit, dies zu realisieren,
gesteuertes Lernen geht. Projektunterricht Zweitsprache, -n, die Sprache, die ein Mensch neben der Muttersprache sprechen kann
in Richtung individuelles und selbst Projektarbeiten brauchen, sind nicht
automatisch
Kompetenzen, die Schüler für die
aber nicht die einzige. Die vielfältigen wichtig.“

 Eef Decloedt, Sankt-Josefsgymnasium, Torhout, Belgien


Insofern sind verschiedene Unterrichtsformen
vorhanden. Sie müssen geübt werden.
vitamin de 68 17

16 vitamin de 68

DaF im Stauffenburg Verlag - Immer aktuell!


Erwin Tschirner / Katja Siekmann (Hrsg.)
Olaf Bärenfänger /
Theorie, Empirie und
Jupp Möhring (Hrsg.)
Praxis effektiver
Deutsch als fremde Rechtschreibdiagnostik
Bildungssprache Stauffenburg Deutschdidaktik,
Das Spannungsverhältnis Band 2
von Fachwissen, sprach- 2014, 225 Seiten, kart.
licher Kompetenz, ISBN 978-3-86057-698-4
Diagnostik und Didaktik € 34,80

Deutsch als Fremd- und Zweit-


sprache, Band 7
2016, 270 Seiten, kart.
ISBN 978-3-95809-071-2
€ 39,80
Bildungssprachliche Kompetenzen in der Fremd- und Zweitsprache Die Beiträge dieses Bandes geben einen Einblick in die aktuelle sprach-
Deutsch stellen für Schüler und Studierende eine der wichtigsten Voraus- wissenschaftliche und sprachdidaktische Forschung zur Rechtschreibdia-
setzungen für ihren fachlichen Erfolg dar. Die fachübergreifenden und gnostik, die sich auf die Bereiche Theorie, Empirie und Praxis bezieht. Im
fachspezifischen Ausprägungen dieser kommunikativen Bedürfnisse sind Band finden sich deshalb neben grundlegenden theoretischen Beiträ-
bislang jedoch ebenso unvollständig erfasst wie entsprechende Möglich- gen zur deutschen Schriftsprache auch quantitative und qualitative Stu-
keiten zur Förderung und Überprüfung bildungssprachlicher Fertigkei- dien zu unterschiedlichen orthografischen Aspekten. Zudem finden sich
ten. Diese Forschungslücke aufgreifend, unterbreiten die in diesem Band Beiträge, die gängige Diagnoseverfahren kritisch-reflektiert vorstellen so-
versammelten Beiträge Vorschläge, wie bildungssprachlicher Bedarf em- wie Wirksamkeitsstudien, die Fördermaßnahmen bezüglich ihrer Effekti-
pirisch ermittelt und beschrieben werden kann, wie Tests und Diagnose- vität überprüfen. Querverweise in Bezug auf Heterogenität und Inklusion
instrumente zur Messung bildungssprachlicher Kompetenz gestaltet sein unterstreichen den Nutzen für die schulische/lerntherapeutische Praxis,
sollten und wie sprachliche Fertigkeiten an Schule und Universität gezielt der im Fokus aller Beiträge steht.
gefördert und entsprechende Fördermaßnahmen auf ihre Wirksamkeit
hin überprüft werden können.

Stauffenburg Verlag GmbH Postfach 25 25 D-72015 Tübingen www.stauffenburg.de


Landeskunde

Familie am Strand vor der Seebrücke


von Ahlbeck auf der Insel Usedom
en im
r Stadt Grimm
Das Rathaus de hen Backsteingotik
utsc
Stil der Nordde

Vorpom m ern
* an der Ostsee

(Gotisches Rathaus in Grimmen), Jens König/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) (Familie am Strand vor Ahlbecker Seebrücke)
› Urlaubsregion in Norddeutschland
*

Fotos: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommerns (Flagge Vorpommern), Frank Neumann/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV)
Vorpommern befindet sich im Nordosten Deutschlands und liegt im Bundesland
Mecklenburg-Vorpommern. Die ­Region an der Ostsee ist ­eines der b
­ egehrtesten
Region Urlaubsgebiete Deutschlands. Sie hat durch ihre Landschaft, Architektur und
Vorpommern
Bewohner einen s­ peziellen norddeutschen Charakter.

Berlin
D ie
Lage
an der
Die Pommern und ihr Land
Die vielen Touristen sind eigentlich
nichts für die „Fischköppe“, wie man
Mecklenburgisch-vorpommerischer
Dialekt
Der aus Stavenhagen stammende
Ostsee die Menschen in Vorpommern auch Schriftsteller Fritz Reuter (1810 –
ist für nennt. Urlauber aus Süddeutschland 1874) schrieb im mecklenburgisch-­
Vorpommern haben nämlich oft den Eindruck, dass vorpommerischen Dialekt. Der Heimat-
charakte- die Pommern kühl und wortkarg sind. dichter machte mit seinen Schwänken
ristisch. Diese Mentalität ist auf die früheren und autobiografischen Romanen die-
Der Name Lebensumstände zurückzuführen. Das sen plattdeutschen Dialekt deutsch-
„Pommern“ flache pommersche Land war immer landweit als Literatursprache bekannt.
kommt von dünn besiedelt, die Dörfer lagen weit Viel gelesen wurde zum Beispiel sein
dem slawi- auseinander und die Arbeit der Bauern Roman „Ut de Franzosentid“ (Aus der
schen Wort „Pomorje“ und bedeutet und Fischer war hart. Das nasskalte Franzosenzeit). Darin berichtet der Au-
„am Meer“. Neben der Landwirtschaft Klima und der raue Wind machten die tor von der französischen Besatzungs-
und der Fischerei ist der Tourismus der Menschen schweigsam. So kommt es, zeit seiner Geburtsstadt durch Napole-
wichtigste Wirtschaftszweig. Im Jahr dass den „Fischköppen“ Menschen, ons Truppen 1813. Die Pommern sind
2014 wurde die Region mit ihren See- die viel reden, erst einmal suspekt humorvolle Menschen. Sie wissen auch
bädern und Inseln zum beliebtesten in- sind. Der Pommer will seine Natur in traurigen Ereignissen durch deftigen
nerdeutschen Urlaubsziel. Das Bundes- Ruhe genießen und sagt im platt-­ Humor positiv zu begegnen. Bei einer
land Mecklenburg-Vorpommern stellte deutschen Dialekt: „Nehm di nix vör, Beerdigung lautet beispielsweise eine
mit 28,7 Millionen Übernachtungen im denn sleit di nix fehl.“ (Nimm dir nichts Redensart: „De Tüften von unnen be-
Jahr einen Rekord auf. vor, dann schlägt auch nichts fehl.) kieken.“ (Die Kartoffeln von unten an-
sehen.)

8  vitamin de 69
am Fluss Trebel
Die Kleinstadt Tribsees

Die
Flagge un d das
Wappen
Die Flagge von Vor-
pommern ist im obe-
ren Teil blau und im unte-
ren weiß (siehe Abbildung
oben links). Das Blau sym-
bolisiert die Ostsee. Das
Grenz- Größte deutsche Insel Rügen
Weiß soll die Reinheit der
Das Wap - über- Typisch für Rügen, die größte deutsche
Strände darstellen.
greifende Insel, sind die vielen Buchten, Halbin-
pentier Vorpommerns ist der rote
Fotos: Thomas Grundner/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV), vorpommern.de (Die Trebel bei Tribsees), www.mv-regierung.de

Preußische f. Der Grei f ist Region seln und Landzungen. Diese Lagunen
pommersche Grei
Provinz Nach dem werden „Bodden“ oder „Haffe“ ge-
ein mythisches Tier. Er besteht
Pommern enkö rper und Zweiten Welt- nannt. Sie sind vor allem in der südli-
aus einem Löw
Pommern, das im den Kral len so- krieg wurden chen Ostsee zu finden. Die schönsten
dem Kopf,
17. Jahrhundert zeit- wie den Flügeln eines Vorpommern Orte auf Rügen sind Binz, Sellin, Sass-
weise eine schwedische Greifvogels. und Mecklen- nitz und Putbus. Die Insel bietet Urlau-
Provinz war, kam ab 1715 burg im Juli 1945 bern nicht nur schöne Sandstrände,
(Landeswappen Vorpommern), Rene Legrand/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) (Leuchtturm)

nach und nach zum Königreich vereint. Die Region sondern Sehenswürdigkeiten wie das
Preußen, dem damals größten deut- war von 1949 bis 1990 Teil der DDR. Kap Arkona und den Königsstuhl. Die-
schen Land. Die Hauptstadt der preu- Nach der Wiedervereinigung Deutsch- ser 118 Meter hohe Kreidefelsen ge-
ßischen Provinz Pommern war die lands 1990 entstand das Bundesland hört zur Stubbenkammer, einem Steil-
Stadt Stettin. Sie liegt heute in Polen. Mecklenburg-Vorpommern. Heute ist ufer aus Kreidefelsen auf der Halbinsel
Pommern erstreckte sich vom westlich ganz Pommern auch eine grenzüber- Jasmund. Rügen hat etwa 77 000 Ein-
des Flusses Oder gelegenen Vorpom- greifende Region im Nordosten wohner. Die Rüganer sprechen den
mern über das östlich gelegene Hinter- Deutschlands und Nordwesten Polens. mecklenburgisch-vorpommerischen Di-
pommern. Sie grenzte im Osten an den Sie bildet die Euroregio Pomerania, in alekt, aber auch Hochdeutsch.
Fluss Weichsel. Nach dem Zweiten der Deutsche und Polen in direkter
Weltkrieg wurde Hinterpommern mit Nachbarschaft wohnen. Beliebte Ur- Mildes Klima auf Hiddensee
Stettin ein Teil Polens und Vorpommern laubsziele in Vorpommern sind die In- Westlich vor Rügen liegt die kleine In-
gehörte zur Deutschen Demokratischen seln Rügen, Usedom und Hiddensee. sel Hiddensee. Die 17 Kilometer lange
Republik (DDR). Insel gehört zum Nationalpark Vorpom-
mersche Boddenlandschaft. Das milde
Der Leuchtturm Dornbu
sch Klima mit viel Sonnenschein ließ eine
auf der Insel Hiddensee besondere Dünen- und Heideland-
schaft entstehen. Deshalb dürfen auf
der Insel keine privaten Autos fahren.
Das Wahrzeichen von Hiddensee ist
der Leuchtturm Dornbusch an der
Nordspitze.

vitamin de 69  9
Fotos: Ulf Böttcher/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) (Strandkörbe Insel Usedom), Torsten Krüger/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) (Altstadt, Dom Greifswald)
Strandkörbe auf
der Insel Usedom

Sonneninsel Usedom Stralsund und


Usedom ist die zweitgrößte Insel seine Altstadt
Deutschlands und grenzt direkt an Po- Stralsund ist mit
len. Durch den Meeresarm Swine ist 57 500 Einwoh-
sie von der Nachbarinsel Wollin ge- nern die viertgröß- Der Marktplatz in Greifswald
trennt. Das Stettiner Haff trennt die In- te Stadt in Meck-
sel vom Festland. Usedom ist eine ge- lenburg-Vorpom-
teilte Insel, der östliche Teil gehört be- mern. Sie liegt auf dem Festland vor Greifswald und seine Kirchen
reits zu Polen. Der größte Teil der Insel- Rügen und ist das Tor zur Insel. Die Die Stadt Greifswald liegt zwischen Rü-
bevölkerung lebt in Świnoujście Stadt erhielt im Jahr 1234 das Stadt- gen und Usedom auf dem Festland.
(Swinemünde) auf polnischer Seite. recht und gehörte zum Städtebund der Der Name Greifswald ist vermutlich auf
Die Bäderarchitektur und die langen Hanse. In der Altstadt stehen sehens- den Greif, das Wappentier der pomme-
Sandstrände locken jedes Jahr viele werte Kaufmannshäuser und Kirchen rischen Herzöge zurückzuführen. Greifs-
Besucher an. Besonders schön sind im Stil der Backsteingotik. Am Alten wald wurde im 12. Jahrhundert gegrün-
die Seebrücken von Ahlbeck und He- Markt bietet die Nikolaikirche zusam- det. Drei Kirchen mit hohen Türmen
ringsdorf. Usedom gehört zu den son- men mit der Fassade des alten Rat- prägen das Stadtbild – der Dom Sankt
nenreichsten Gebieten Deutschlands hauses ein großartiges Bauensemble Nikolai sowie die Kirchen Sankt Jacobi
und hat mit über zwölf Kilometern die der Norddeutschen Backsteingotik. Die und Sankt Marien. Die Kirche Sankt
längste Strandpromenade Europas. 1416 am Neuen Markt erbaute Kirche Marien wird wegen ihrer Form auch
Daher wird Usedom auch „Sonnenin- Sankt Marien ist mit 100 Metern Län- „Dicke Marie“ genannt. Sehenswert
sel“ genannt. ge und 104 Metern Höhe die zweit- sind der Marktplatz mit den mittelalter-
größte lichen Bürgerhäusern im Stil der Back-
Backstein- steingotik und das gotisch-barocke
Zwei Nationalparks kirche im Rathaus aus dem 13. Jahrhundert. Die
Die außergewöhnliche Flora und Fauna der Region wird im Nati- Ostsee- Universität in Greifswald wurde bereits
onalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und im Nationalpark raum. Die 1456 gegründet und ist eine der ältes-
Jasmund geschützt. Der Nationalpark Boddenlandschaft umfasst UNESCO ten Deutschlands. Caspar David Fried-
den westlichen Teil der vorpommerschen Ostseeküste. In die fla- erklärte die rich (1774 – 1840) ist wohl der be-
chen Buchten kommt zum Beispiel der Ostseehering regelmäßig, Altstadt rühmteste Greifswalder. Die Gemälde
um zu laichen. Es gibt Seehunde, Schweinswale und Fischotter. Stralsunds des bedeutenden Malers der deut-
Auf dem Festland des Nationalparks gibt es Kiefern- und Buchen- 2002 zum schen Romantik können im Pommer-
wälder sowie Moore, die regelmäßig vom Meer überflutet werden. Weltkultur- schen Landesmuseum angesehen wer-
Im Frühling und Herbst ist der Nationalpark ein Rastplatz für Kra- erbe. den.
niche und andere Zugvögel. Der Nationalpark Jasmund liegt im
Nordosten der Insel Rügen und ist berühmt für seine Kreidefelsen.

10  vitamin de 69
anlocken 
anziehen, reizen, interessieren
Backstein, -e, der 
(roter) Stein zum Bauen, Ziegel
Beerdigung, -en, die 
Begräbnis, Beisetzung, Bestattung
Bismarckhering im Brötchen begegnen hier: reagieren, sich verhalten, umgehen mit
begehrt 
attraktiv, beliebt, populär
Besatzungszeit, -en, die  Okkupation, militärische Besetzung
deftig 
grob, unanständig, ordinär
dünn besiedelt
wenige Menschen auf viel Land
Pom- erstrecken, sich  zwischen zwei Punkten liegen, sich entlangziehen
fehlschlagen 
mer- nicht funktionieren, nicht klappen, misslingen
Fischotter, -, der
sche am Wasser lebendes Tier, das gerne Fische frisst
grenzübergreifend  über Grenzen hinweg; transnational
Küche Heidelandschaft, -en, die  Land ohne Bäume, auf dem violett blühende Pflanzen wachsen
Die Pom- Kralle, -n, die 
Teil des Fußes/Nagel eines Vogels
mersche Kü- Kranich, -e, der Vogel, der ähnlich wie ein Storch (Vogel, der die Babys bringt) aussieht
che ist herz- Kreidefelsen, -, der 
Berg aus weißem Stein
haft. Es gibt viele laichen
das Eierlegen der Fische
Landwirtschaft, die 
Kartoffeln, Kohl und na- Agrikultur, Ackerbau
Leuchtturm, -“-e, der  Turm am Meer mit sehr hellem Licht als Orientierung für Schiffe
türlich Fisch. Der Hering bestimmt den wö-
Meeresarm, -e, der 
chentlichen Speiseplan. Einer Legende Meeresstraße, Meeresenge, Kanal
mittelalterlich  aus der Zeit des Mittelalters (6. bis 15. Jahrhundert)
nach soll ein Stralsunder Fischhändler den Moor, -e, das 
Sumpf, Morast, kein festes Land
Bismarckhering erfunden haben. Der sauer prägen 
wirken auf etw., formen, bilden
eingelegte Hering wird traditionell mit Brat- Rastplatz, -“-e, der 
Ort/Platz zum Ausruhen/Erholen
kartoffeln gegessen oder auf einem Bröt- sauer eingelegt 
mariniert; mit Essig konserviert
Foto: GeoTrinity/wikimedia.org (Brötchen mit Bismarckhering)

Schwank, -“-e, der 


chen mit Zwiebelringen. Die Konservierung lustige, satirische Erzählung
schweigsam 
durch Essig machte den Hering länger halt- wenig kommunikativ/redend
Schweinswal, -e, der  Meerestier in der Größe eines Delfins
bar. Deshalb ließ sich der Fisch schon im Seehund, -e, der  Meerestier, das gerne Fisch frisst und sich am Strand sonnt
19. Jahrhundert von der Küste bis nach Steilufer, -, das  ein Stück Land am Meer, das sehr schräg/fast vertikal ist
Berlin transportieren. So kam der Hering suspekt 
verdächtig, fragwürdig, seltsam
auch zum Reichskanzler Otto von Bismarck Übernachtung, -en, die  hier: Anzahl der Gäste in den Hotels
(1815 – 1898), der ihn sehr gerne aß und vermutlich 
wie gesagt wird, scheinbar
vornehmen, sich (Dat.) 
dem Fisch seinen Namen gab. planen, vorhaben, zum Ziel setzen
Wahrzeichen, -, das 
Symbol, Erkennungszeichen
Wirtschaftszweig, -e, der 
Sektor/Branche/Teil der Ökonomie
Zusammengestellt von wortkarg 
nicht gesprächig
Insa Kohler Zugvogel, -“-, der Vogel, der im Sommer nach Norden fliegt und im Winter nach Süden
zurückführen
hier: erklären, verdeutlichen
Sport

Hoffnu ng
au f deutsche
Medaillen
› Olympische Sommerspiele 2016

Fotos: Paixão e Transformação, Tátil (Logo der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro), lazyllama/Shutterstock com (Rio de Janeiro, Brazil – March 2015)
*
Selbst Sportmuffel interessieren sich während der Olympischen Sommerspiele vom 5. bis 21. August
in Rio de Janeiro für den Medaillenspiegel. Bei den Sommerspielen 2012 in London gewannen die
* Deutschen 44 Medaillen. Wie viele Medaillen werden die deutschen Athleten in Rio gewinnen?
Und wer sind die deutschen Top-Athleten?

M it 44 Medaillen gewannen die


deutschen Olympioniken bei den
Sommerspielen in London vier Medail-
ruhen die Hoffnungen auf Isabelle Här-
le. Beim Kunst- und beim Synchron-
springen sind Medaillen für Patrick
Kampf- und Mannschaftssportarten
Die Deutschen sind „Kämpfer“. Die
Fechtmannschaft holte bei den Olympi-
len mehr als 2008 in Peking. Doch in Hausding und Sascha Klein möglich. schen Spielen 2012 zwei Medaillen, in
der Gesamtwertung rutschten sie auf Rio sollen es mehr sein. Bei den Bo-
den sechsten Platz ab. Stärker als die Leichtathleten, Reiter und Radfahrer xern könnten Erik Pfeifer und Artem
deutschen Athleten waren jene aus den Bei der Leichtathletik haben die Harutyunyan Medaillen gewinnen. Im
Vereinigten Staaten, China, Großbritan- „schweren“ Sportler aus Deutschland Judo haben bei den Männern Karl-Ri-
nien, Russland und Südkorea. In Rio gute Chancen. Der Diskuswerfer Robert chard Frey und bei den Frauen Laura
de Janeiro möchten die Deutschen ei- Harting gewann 2012 eine Goldme- Vargas Koch gute Chancen. Im Ringen
nen besseren Platz im Medaillenspiegel daille. Das will er in Rio wiederholen. können vielleicht Frank Stäbler und Ali-
belegen. Auch die beiden Kugelstoßer David ne Focken einen Erfolg feiern. Auch die
Storl und Christina Schwanitz haben Mannschaften im Damen-Beachvolley-
Kanuten, Ruderer und Schwimmer gute Chancen auf Edelmetall. Die Equi- ball und im Damen-Fußball sind Favori-
Gute Chancen haben die Kanuten. Se- pe der deutschen Reiter ist schon jahr- ten für einen Sieg.
bastian Brendel will nach 2012 erneut zehntelang Weltklasse. In London ge-
Gold holen. Max Hoff sowie Tina Dietze wannen die Reiter vier Medaillen. Nur Olympischer Gedanke
und Franziska Weber hoffen ebenfalls Großbritannien war mit fünf Medaillen Letztlich ist der Erfolg nicht planbar.
auf Edelmetall. Auf dem Wasser sind besser. Auch im Radsport gehören Eine Verletzung, ein Virus oder einfach
auch die Ruderer stark. Vier Medaillen deutsche Athleten zu den besten der nur stärkere Gegner können schnell
holten sie 2012, mindestens genauso Welt. Die Radsportler holten in London alle Träume zerplatzen lassen. Manch-
viele sollen es in Rio werden. Beim Se- sechs Medaillen. Wieder war nur Groß- mal gewinnt jemand Gold, mit dem nie-
geln ist Philipp Buhl ein Favorit. Die britannien mit 12 Medaillen besser. mand gerechnet hat. Viel wichtiger als
Schwimmer enttäuschten vor vier Jah- Und beim Modernen Fünfkampf macht ein Sieg ist der olympische Gedanke:
ren im Wasser. Paul Biedermann und sich Lena Schöneborn Hoffnungen, ih- Sportler vieler Nationen messen fried-
Marco Koch wollen nun in Rio Medail- ren Erfolg von Peking 2008 zu wieder- lich ihre Kräfte und schenken der Leis-
len holen. Im Freiwasserschwimmen holen. tung anderer Athleten Anerkennung.

12  vitamin de 69
Kurz porträts:
Sebastian Bren del und
Lena Schöneborn
Bei den Olympischen Spielen in Brasilien
wollen der Kanute Sebastian Brendel und
die Moderne Fünfkämpferin Lena Schöne-
born jeweils die Goldmedaille gewinnen.

Bereits Gold in
London 2012
Sebastian Bren-
del ist die deut-
sche Hoffnung bei
den Kanuwettbewer-
ben. Er kam 1988 in Schwedt an der Oder
im Bundesland Brandenburg zur Welt. Seit
Medaillen spiegel seinem achten Lebensjahr betreibt er den
Olympische Sommerspiele 2012 in London
Kanusport. Als 17-Jähriger errang er gleich
Gold Silber Bronze Gesamt zwei Junioren-WM-Titel. Bei Weltmeister-
Platz Land
46 28 29 103 schaften holte er fünfmal Gold, viermal Sil-
1   Vereinigte Staaten ber und dreimal Bronze. Bei den Spielen
38 27 23 88
2   Volksrepublik China in London 2012 holte er die Goldmedail-
29 17 19 65
3   Großbritannien le. Diesen Erfolg möchte er in Rio wieder-
24 25 33 82 holen. Sebastian Brendel arbeitet bei der
4   Russland
5   Südkorea
13 8 7 28 Bundespolizei, die ihn bei seinem Leis-
11 19 14 44 tungssport besonders fördert.
6   Deutschland
Quelle: www.olympic.org/olympic-results

Erfolg von Peking


abrutschen  hier: in einem Ranking schlechter werden wiederholen
Anerkennung schenken, jmdm./etw. (Dat.)  Lena Schöne-
Fotos: GO! Express & Logistics Deutschland GmbH (Sebastian Brendel), Olympiastützpunkt Rheinland (Lena Schöneborn)

akzeptieren, achten
Degenfechten, das
mit langen Messern kämpfen born ist eine der er-
Diskuswer fer, -, der  Sportler, der eine Metallscheibe weit wirft folgreichsten Sport-
enttäuschen  Hoffnungen/Erwartungen nicht erfüllen, nicht realisieren
Equipe, -n, die
lerinnen im Modernen
Mannschaft (bei den Reitern/Radfahrern)
erringen Fünfkampf (Pistolenschießen,
hier: gewinnen, schaffen
Fechtmannschaft, -en, die  Team der Athleten, die mit langen Messern kämpfen Degenfechten, Schwimmen,
fördern
unterstützen, helfen Springreiten und Querfeldein-
Gesamtwertung, -en, die absolutes Ranking, allgemeine Beurteilung lauf). Sie ist 1986 in Troisdorf
Kanute, -n, der  Sportler, der ein leichtes Boot fortbewegt in Nordrhein-Westfalen geboren.
Kräfte messen  gegeneinander kämpfen; sehen, wer der Stärkere ist Bereits mit 18 Jahren war sie
Kugelstoßer, -, der  Sportler, der eine Kugel aus Metall weit wirft
Kunstspringen, das
Deutsche Meisterin im Moder-
akrobatisch ins Wasser springen
Leistung, -en, die  nen Fünfkampf. Bei den Olym-
Erfolg, Resultat
Medaillenspiegel, -, der Ranking, welches Land die meisten Siege/Medaillen errungen hat pischen Spielen in Peking 2008
Platz belegen, einen  Stellung/Position/Titel einnehmen/erreichen gewann sie Gold. ­Mittlerweile
Querfeldeinlauf, -“-e, der  Crosslauf, nicht im Stadion oder auf der Straße laufen hat sie bei Weltmeisterschaf-
rechnen, mit jmdm./etw. (Dat.)
erwarten, vermuten, kommen sehen ten fünfmal Gold, fünfmal Sil-
Ringen, das 
alter Kampfsport ber und dreimal Bronze gesam-
Ruderer, -, der 
ruhen, auf jmdm./etw. (Dat.)
Sportler, der ein Boot fortbewegt
melt. Die Olympischen Spiele in
sich gründen, basieren
Segeln, das London endeten für sie mit einer
mit einem Segelboot fahren
Sportmuffel, -, der  jmd., der sich nicht für Sport interessiert
Enttäuschung. Schöneborn wurde
Springreiten, das  Sportart, bei der man auf einem Pferd über Gegenstände springt nur 15. In Rio will sie wieder aufs
Synchronspringen, das  zu zweit akrobatisch ins Wasser springen Treppchen.
Treppchen, das  Sockel/Postament für die ersten drei Sportler
Verletzung, -en, die  Trauma, Unfall, körperliches/gesundheitliches Problem Zusammengestellt von
zerplatzen
hier: nicht erfüllen, nicht wahr werden
Wolfram von Scheliha

vitamin de 69  13
Sport

gefährlich
un d Un fair
* › Doping im Leistungssport
*
* Doping im Leistungssport ist ein Problem. Regelmäßig werden Sportler des Dopings überführt, wie der
deutsche Radrennfahrer Jan Ullrich oder die russische Tennisspielerin Maria Scharapowa. Doping ist
unfair und gefährlich: unfair gegenüber den Sportlern, die nicht dopen, und gefährlich für den Körper
des Sportlers und für den Sport insgesamt. Warum wird also im Leistungssport gedopt?

A lles umsonst, wird der ehemalige


Radsportler Lance Armstrong ge-
dacht haben, als er 2012 des Dopings
Gründe fürs Doping
Warum hat ein so talentierter Radsport-
ler wie Armstrong gedopt? Es gibt
darf das ganze Jahr über Sportler jeder-
zeit kontrollieren. „Trotzdem liegt die
Zahl positiver Dopingtests in Deutsch-
überführt wurde. Der Amerikaner hat- hauptsächlich zwei Gründe: Er wollte land bei nur zwei bis drei Prozent“, sagt
te zwischen 1999 und 2005 sieben- um jeden Preis siegen und das große Sörgel. Sportler hätten gute Berater,
mal die Tour de France gewonnen – das Geld verdienen. Außerdem sind Sport- und die Dopingmittel würden so dosiert,
härteste Radrennen der Welt. Seine medizin und Pharmaindustrie mit neuen dass bei Kontrollen nichts gefunden
Fotos: Gerd Altmann/pixabay.com (Doping), Peggy Marco/pixabay.com (Tabletten)
Siege waren nur möglich, weil er leis- Dopingmitteln den Kontrolleuren der werde. Dennoch, so der Experte, sollte
tungssteigernde Mittel genommen hat- Anti-Doping-Agenturen immer einen man den Leistungssport nicht unter Ge-
te. Armstrong wurde von der amerika- Schritt voraus. Die Gefahr, dass die neralverdacht stellen. Es gebe viele
nischen Anti-Doping-Agentur (USADA) Sportler erwischt werden, ist gering. Spitzensportler, die nicht dopen.
lebenslang als Sportler gesperrt und die Das sieht auch Fritz Sörgel so. Er ist ei-
Siege wurden ihm ner der führenden Dopingexperten Anti-Doping-Gesetz
aberkannt. Arm- Deutschlands. „Etwa ein Drittel der Nicht nur die Mehrheit der Sportler
strong gab anonym Befragten der Leicht- und Sportfunktionäre wollen das Do-
dann 2013 athletikweltmeisterschaft ping bekämpfen, sondern auch der
selbst zu, 2011 gab zu, unerlaubte Staat. Ende 2015 trat in Deutschland
Doping- Mittel eingenommen zu ha- das ­Anti-Doping-Gesetz in Kraft. Das
mittel ben“, sagt der Experte. Gesetz soll die Gesundheit der Sport-
genom- Seit Jahren werden die Do- ler schützen und die Chancengleichheit
men zu pingkontrollen verschärft. der Athleten sichern. Das heißt: Wer
haben. Deutschlands nationale An- dopt, Dopingmittel kauft oder besitzt,
ti-Doping-Agentur (NADA) kann ins Gefängnis kommen.

14  vitamin de 69
Folgen des Dopings tin Birgit Dressel (1960 – 1987). Sie re finanzielle Folgen haben. Bei einem
Doping hat gesundheitliche, soziale kam nach einem Wettkampf ums Le- Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln
und finanzielle Folgen: Die meisten Do- ben. Wissenschaftler fanden heraus, müssen die Sportler zum Teil Preisgel-
pingmittel sind normale Medikamente dass ihr Tod durch Doping verursacht der, Stipendien und Sponsorengelder
gegen Krankheiten. Wenn ein gesunder wurde. Doping kann auch soziale Fol- zurückzahlen.
Mensch ein solches Mittel nimmt, um gen haben: Sportler, die des Dopings
bessere sportliche Leistungen zu erzie- überführt wurden, haben Probleme mit Kontrollen und Umdenken
len, kann das schwere Auswirkungen Freunden und Mannschaftskollegen, Um Doping im Leistungssport zu be-
auf Körper und Psyche haben. Ein Bei- die nichts mehr mit ihnen zu tun haben kämpfen, setzt die nationale Anti-­
spiel dafür ist die deutsche Leichtathle- wollen. Außerdem kann Doping schwe- Doping-Agentur in Deutschland (NADA)
auf mehr und bessere Kontrollen sowie
auf ein Umdenken bei den Sportlern.
Strikt gegen Dopi ng Dafür rief die Organisation die Initiative
Stefan Remke und Luisa Stutzke sind zwei junge Leistungssportler. „Alles geben, nichts nehmen“ ins Le-
Beide lehnen Doping ab: ben. Damit sollen junge Sportler ermu-
tigt werden, Nein zum Doping zu sa-
gen. Im Jahr 2016 finden viele Sport-
ereignisse statt: die Fußballeuropa-
meisterschaft, die Tour de France und
die Olympischen Spiele in Rio de Janei-
ro. Dort wird es hoffentlich viele Siege
ohne Doping geben.

Mein ung
Doping verfälscht den Wettkampf. Ich finde, dass der Sport durch Do- Sollte Doping im Leistungs-
Außerdem hätte ich zu große Angst ping nicht fair ist. Wer durch Doping sport legalisiert werden?
vor den gesundheitlichen Risiken, gewinnt, ist kein wirklicher Sieger. In einer Umfrage aus dem Jahr
und es ist illegal. Die Gefahr, dass Auf eine Leistung, die man durch 2013 spricht sich die Mehrheit
man mich erwischt und ich dadurch Doping erreicht hat, kann man nicht der Deutschen gegen eine Lega-
nicht mehr an Wettkämpfen teilneh- stolz sein. lisierung von Doping im Leis-
men darf, ist mir zu groß. Ich arbei-  Luisa Stutzke, 17 Jahre, tungssport aus.
te lieber härter an mir, um besser Leichtathletin, TSV Bayer 04 85,5
zu werden. Leverkusen
 Stefan Remke, 16 Jahre,
Handballer, SC DHfK Leipzig

aberkennen annullieren, wegnehmen, für ungültig erklären


Auswirkung, -en, die
Folge, Konsequenz, Effekt
bekämpfen
blockieren, verhindern
Chancengleichheit, die
gleiche, gerechte, faire Möglichkeit
ermutigen 14,1
unterstützen, motivieren, helfen
erwischen
fangen, fassen
Leistungssport, der 0,4
professioneller Sport
leistungssteigernd sportliche Erfolge besser machend; den eigenen Rekord verbessern
d
Preisgeld, -er, das Geld, das man bekommt, wenn man gewinnt Ja Nein Keine
sperren Angabe
hier: verbieten, disqualifizieren
Spitzensportler, -, der
professioneller Sportler/Athlet
Angaben in Prozent.
Illustrationen: freevectorfinder.com (Zeichnungen)

Sportfunktionär, -e, der


Sportmanager, Organisator
stolz sein, auf etw. (Akk.)  Quelle: ­
S tatista/In stitut für Sport-
hier: glücklich/froh sein
überführen, etw. (Gen.) hier: feststellen, dass jmd. Dopingmittel genommen hat kommun ikation/T NS Infratest
unerlaubt
verboten, illegal
unter Generalverdacht stellen  jmdn. beschuldigen, ohne die Tat beweisen zu können
verfälschen Zusammengestellt von
verändern, falsch darstellen, falsifizieren
verschärfen Benjamin Haerdle
verstärken, strenger machen
Verstoß, -“-e, der
Nichtachtung, Unrecht
Wettkampf, -“-e, der
Turnier, Wettbewerb, Kräftemessen

vitamin de 69  15
Leben

Das erste Date


› Wie wir uns kennenlernten
Das erste Date ist immer aufregend. Es stellen sich viele Fragen: Wird man sich genug zu sagen
haben? Ist der Treffpunkt gut gewählt? Was zieht man am besten an? Immerhin geht es darum, einen
guten Eindruck zu hinterlassen. Wenn die Chemie stimmt, kann aus dem ersten Treffen auch eine feste
Beziehung werden. In vitamin de erzählen zwei Paare davon, wie sie sich kennenlernten.

Die Chemie stimmte einfach Er kam direkt auf mich zu


Bei einem geselligen Abend mit Freundinnen entstand die Christoph und ich lernten uns an der Uni kennen. Ich prä-
Idee, ein Profil bei einer Dating-Plattform im Internet anzule- sentierte gerade meine Arbeit an einem Informationsstand.
gen. Ich war neugierig, was passieren würde. Über die Platt- Es lief nicht besonders gut. Da tauchte plötzlich Christoph
form FriendScout24 habe ich Christoph kennengelernt. Die auf. Er kam direkt auf mich zu, stellte Fragen und lud mich
Chemie zwischen uns stimmte von Anfang an. Wir telefo- zu einem Fest ein. Ich sagte, dass ich kommen würde, ver-
nierten viel. Und nur zwei Wochen später trafen wir uns. Wir gaß es aber wieder. Einige Wochen später bat er mich um
gingen zusammen spazieren. Durch die Telefonate waren wir ein Manuskript aus einer Vorlesung. Vor allen anderen Stu-
einander schon sehr vertraut. Die anfängliche Schüchtern- denten gab er zu, dass das nur ein Vorwand sei, um mich
heit verflog schnell. Es wurde viel gelacht. Wir führten gute kennenzulernen. Das war mir unangenehm, aber ich wur-
Gespräche und die Gefühle wuchsen. Mein erster Eindruck de neugierig. Am nächsten Tag trafen wir uns in einem Café
von ihm bestätigte meine Erwartung: ein großer, starker zum Frühstück. Ich war sehr aufgeregt, aber genoss jede
Mann, der mich auf Händen trägt. Sekunde mit ihm. Er war sehr zuvorkommend. Nach einem
 Marina Schneider, 19 Jahre Streit mit meinem Vater wohnte ich vorerst bei Christoph.
Ich bin nicht mehr ausgezogen. Nach acht Monaten heira-
Sie hatte es mir angetan teten wir.
Von Anfang an hatten Marina und ich sehr viel Kontakt. Wir  Marion Unsin, 27 Jahre

*
telefonierten viel und schrieben uns oft. Ich war zu dieser
Zeit schon sehr fasziniert von ihr. Dadurch war ich umso
gespannter, wie es sein würde, sie persönlich zu treffen. Beim ersten Date
Vor unserem ersten Date konnte ich nicht glauben, dass Die beliebtesten Unternehmungen beim ersten Date sind
wir uns tatsächlich in die Augen sehen werden. Ich war ex- in Deutschland das Kaffeetrinken oder Essengehen. Viele
trem nervös und konnte die Situation erst richtig realisie- machen auch gerne einen Spaziergang.
ren, als sie vor mir stand. Sie hat alle meine Erwartungen
Kaffee trinken   73,3
übertroffen! Der spannendste Moment war, als sie auf mich
Essen gehen   72,1
zukam. Mit Herzklopfen konnte ich sie endlich in meine
Spazieren gehen   67,4
Arme schließen. Das war ein unglaublich schönes Gefühl.
Etwas Originelles   32,5
 Christoph Kolitsch, 22 Jahre
Kino   12,9
Theater   6
Zu Hause treffen   5,4
In der Stammkneipe   3,9

Quelle: statista.com, Angaben in Prozent,


Fotos: aj-fotografie (Marina und Christoph), privat (Marion und Christoph)

Mehrfachnennungen waren möglich

ernten
Marina und Christoph ­l Christoph und Marion traf
en sich
sich im Internet kennen zum ersten Mal an der
Universität

16  vitamin de 69
Niemand wusste ihren Namen
Ich hatte Marion schon einige Male an der Uni gesehen,
aber niemand kannte ihren Namen. Mir blieb nichts anderes
übrig, als sie selbst zu fragen. Am Hochschultag präsentier-
ten sich verschiedene Firmen an unserer Uni. Ich sah Mari-
on an einem Informationsstand. Das war die Gelegenheit!
Ich ging auf sie zu und sprach sie an. Sie wollte mir
von ihrer Arbeit erzählen. Das interessierte
mich in diesem Moment überhaupt nicht.
Meine privaten Fragen beantwortete sie nur
kurz. Ich dachte, ich könnte mehr über
sie erfahren, wenn ich sie zu einem
Fest einlade. Als sie nicht kam, wollte
ich sie erst recht kennenlernen. Eini-
ge Wochen später gingen wir zusammen
frühstücken. Jetzt sind wir ein Paar.
 Christoph Unsin, 24 Jahre

Die Psychologie der Liebe


Wenn wir uns verliebt fühlen, produziert unser Gehirn
mehr Glückshormone wie Dopamin oder Endorphin.
Durch diesen biochemischen Prozess sind wir glück-
lich und euphorisch. Liebe ist allerdings ein komple-
xer psychologischer Vorgang. Es gibt viele Faktoren,
die bewirken können, dass wir uns zueinander hin-
gezogen fühlen. Dazu zählen ein angenehmer Duft
oder ein sympathisches Lächeln. In der Regel verlie-
ben wir uns in Menschen, die ähnliche Wertvorstel-
lungen haben wie wir. So ist eine langjährige Bezie-
hung möglich.

aufregend  interessant, spannend


aufgeregt sein
nervös sein
auftauchen  kommen, da sein, entstehen, erscheinen
bestätigen  zutreffen, sich als richtig herausstellen, sich bewahrheiten
bewirken  verursachen, auslösen, zur Folge haben
Beziehung, -en, die  Kontakt, Verbindung, Verhältnis
fasziniert sein, von jmdm./etw. (Dat.) von jmdm. begeistert sein
Gehirn, -e, das  Teil des zentralen Nervensystems; Zentrum des Denkens
Gelegenheit, -en, die  Möglichkeit, Chance
gespannt sein etw. nicht erwarten können
guten Eindruck hinterlassen, einen 
gefallen
in die Arme schließen 
umarmen
Profil anlegen, ein  persönliche Daten eintragen, sich registrieren
Schüchternheit, die  Ängstlichkeit, Unsicherheit
Stammkneipe, -n, die  Café/Lokal, das man regelmäßig besucht
übertreffen  hier: besser sein als gedacht
Unternehmung, -en, die  hier: Beschäftigung, Betätigung
Illustration: freevectorfinder.com (Pärchen)

vertraut  bekannt, nicht fremd, gewohnt


Vorwand, -“-e, der  Ausrede, Trick
zueinander hingezogen fühlen, sich  einander sympathisch finden
zugeben  die Wahrheit sagen, bekennen
zukommen, auf jmdn. (Akk.)  direkt auf jmdn. zugehen und ihn anspreche
n
zuvorkommend  aufmerksam, galant, freundlich, nett

Zusammengestellt von Magdalena Sturm


Leben

Som m ERZEIT
› Wie Jugendliche die Ferien verbringen
Endlich Sommer und Zeit, sich mit Freunden zu treffen, Sport zu treiben,

*
zu verreisen oder einfach nur faul in der Sonne zu liegen. Wie verbringen
­Jugendliche in Deutschland und Österreich die Sommermonate? Fünf junge
Leute erzählen von ihren Freizeitaktivitäten.

Unterwasserwelt entdecken Auf dem Musikfestival Ein Tanzcamp im Sommer

Fotos: Timo Roth/Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (TMV) (Junge Leute am Strand), privat (Strichzeichnungen),
Als Kind besuchte ich eine Tauchschu- Das Donauinselfest ist ein bekanntes Mit dem Tanzen fing ich klassisch an.
le. Seitdem ließ mich das Tauchen Freiluftfestival in Wien. Dort treten jedes Als kleines Mädchen nahm ich Ballett-
nicht mehr los. Ich war schon immer Jahr viele verschiedene Musiker auf. Zu unterricht. Später besuchte ich einen
eine Wasserratte und liebte es zu meinen Lieblingsbands aus Österreich Tanzkurs für Standardtänze wie Walzer,
schwimmen. Das hilft mir, den Alltags- zählen „Wanda“ und „Bilderbuch“. Seit Cha-Cha-Cha oder Foxtrott. Das mach-
stress zu vergessen. Unter Wasser er- zwei Jahren arbeite ich bei der Bühne te mir sehr viel Spaß. Ich bekam Lust,
öffnet sich eine völlig neue Welt. Vor der Sozialistischen Jugend. Gemeinsam etwas ganz Neues auszuprobieren und
Kurzem habe ich auch die Unterwas- mit meinem Team baue ich die Bühne wollte die Tanzrichtungen Breakdance
serfotografie für mich entdeckt. Das auf. Während des Festivals betreue ich und Hip-Hop kennenlernen. Als ich
macht wirklich Spaß. Ich tauche gern die Bands und erkläre ihnen die zeitli- hörte, dass es in der Nähe von Bran-
in deutschen Gewässern. Es gibt viele chen Abläufe. Zu Beginn ist es sehr denburg ein Tanzcamp gebe, bei dem
Seen, in denen man Unterwasserpflan- stressig, niemand hat Zeit für lange Ge- man die Tanzschritte von Profis lernen
zen, Krebse und verschiedene Fische spräche. Nach den Auftritten sitze ich könne, wollte ich sofort dorthin. Schon
entdecken kann. Manchmal finde ich aber oft mit den Musikern zusammen. am ersten Tag lernten wir die Grund-
auch Schiffswracks. Besonders beein- Da hört man die verrücktesten Ge- schritte. Im Laufe des Workshops stu-
druckt hat mich der Sundhäuser See in schichten! Schon im Februar beginnen dierten wir eine richtige Choreografie
Nordhausen in Thüringen. In diesem wir wieder, Castings mit Bands zu ma- ein. Das brachte uns ganz schön ins
See gibt es eine versunkene Stadt mit chen. Die Arbeit ist anstrengend, aber Schwitzen! Später entspannten wir uns
Mrtvolka666/pixabay.com (Klara Steinberger)

Wohnhäusern, einer abwechslungsreich. Jeden Tag erlebe ich auf der Wiese, spielten Beachvolleyball
Kirche und sogar etwas Neues! Und natürlich ist das eine oder Tischtennis und
einem Friedhof. tolle Gelegenheit, um gingen im Beetzsee
Musiker persönlich baden.
Jasmin Krieger, kennenzulernen.
17 Jahre, Klara Steinberger,
Chemnitz in Julian Bartl, 17 Jahre,
Sachsen 21 Jahre, Brandenburg an
Wien der Havel

18  vitamin de 69
Workcamp in den Alpen
Im letzten Sommer habe ich ehrenamt-
lich in einem Workcamp in den Tiroler
Alpen gearbeitet. Die Teilnehmer wohn-
ten auf Berghütten und arbeiteten täg- Ein Ferienlager organisieren
lich in der Natur. Wir schnitten Kiefern Ich bin Leiter bei der Katholischen
zurück, um die Weideflächen für die Jungschar und arbeite mit Kindern zwi-
Kühe zu vergrößern, und restaurierten schen acht und 15 Jahren. Im Som-
Wanderpfade. In der Mittagspause sa- mer organisieren wir ein Ferienlager. Es
ßen wir oben auf dem Berg und genos- findet bei unserem Pfarrhaus im Bun-
sen die Aussicht. Das war ein tolles desland Niederösterreich statt. Das
Gefühl! Einmal restaurierten wir einen Haus liegt am Ende eines Tals, neben
sehr steilen Pfad. Erst hatte ich ein dem Wald. Es gibt dort keinen Fernse-
wenig Angst, aber dann gewöhnte ich her und kaum Internet. Das ist eine ei-
mich an die Höhe. Den letzten Abend gene Welt! Wir schlafen in Zelten auf
feierten wir mitten im Gebirge unter ei- einer Wiese. Für die Kinder organisie-
nem beeindruckenden Sternenhimmel. ren wir ein Freizeitprogramm. Dazu ge-
An diesen Moment erinnere ich mich hören Spiele, eine Wanderung, ein La-
besonders gern. Jetzt mache ich die gerfeuer, ein Filmabend und eine Dis-
Ausbildung zum co. Nach dem Programm können die
Camp-Leiter. Kinder noch Karten oder Fußball spie-
len, lesen und entspannen. Jedes Jahr
Malte Seibold, gibt es einen Themenabend. Das letzte
21 Jahre, Mal war das Thema „Steinzeit“. Wir
Freiburg im verkleideten uns und aßen das, was
Breisgau Steinzeitmenschen damals aßen. Das
Ferienlager macht sehr viel Spaß. Es
ist jedes Mal schade,
wenn es zu Ende
Beliebte Freiz eitbeschäftigungen geht.
e-
2013 wurden deutsche Jugendliche nach ihren beliebtesten Freizeitb
schäftigungen gefragt. Die meisten jungen Deutschen nutzen ihre freie  Laurenz Moser,
Zeit, um Musik zu hören oder sich mit Freunden zu treffen. 19 Jahre,
Wien
Musik hören   77,4
Freunde treffen   76,9
Internet   63
Ablauf, -“-e, der  Reihenfolge, Ordnung
Sport treiben   44,8 abwechslungsreich vielfältig, interessant
Faulenzen   44,4 auftreten  hier: ein Konzert geben, Musik machen
Ausgehen   40,1 beeindruckend  großartig, super, toll, wunderbar
Lesen   38,8 Berghütte, -n, die  kleines Haus in den Bergen
Shoppen   38,1 betreuen  helfen, unterstützen
Bühne, -n, die 
Reisen   33,6 Podest/Podium vor einem Publikum
ehrenamtlich freiwillig, ohne Bezahlung, umsonst
Fernsehen   33,6
entdecken, für sich Gefallen an etw. finden
DVD schauen   31,8
entspannen, sich  sich erholen/ausruhen, zur Ruhe kommen
Hobby   31,4 Friedhof, -“-e, der  Ort, an dem die Toten begraben werden; Begräbnisstätte
Kino   28,7 Gewässer, -, das
Fluss, See, Teich
Computerspiele   27,4 gewöhnen, sich, an etw. (Akk.)  mit etw. vertraut werden, sich auf etw. einstellen
  20,2 ins Schwitzen bringen 
Musik machen anstrengend sein
Jungschar, -en, die Gruppe von Jugendlichen
Kiefer, -n, die 
 Quelle: statista.com, Angaben in Prozent, Baum, ähnlich wie eine Tanne oder Fichte
Pfarrhaus, -“-er, das  Haus, in dem der Pastor/Chef der Kirche wohnt
Mehrfachnennungen waren möglich Schiffswrack, -s, das  ein gesunkenes, kaputtes Schiff
Fotos: privat (Strichzeichnungen)

steil  fast senkrecht/vertikal, schief, stark abfallend/ansteigend


Zusammengestellt von Tauchschule, -n, die  Schule, in der man das Schwimmen unter Wasser lernt
Magdalena Sturm verkleiden, sich  ein Kostüm anziehen, sich kostümieren, sich maskieren
versunken  hier: unter Wasser liegend
Wanderpfad, -e, der  kleiner Weg zum Wandern
Wasserratte, -n, die  jmd., der Wasser und das Schwimmen mag
Weidefläche, -n, die  Stück Land für Kühe, Pferde
zurückschneiden kürzer machen, wieder kürzer schneiden

vitamin de 69  19
In und Out

Aktu elle Trends


in Deutschlan d
Was liegt gerade in Deutschland im Trend? Und welche Dinge sind
im Moment nicht so angesagt? Die Journalistin Johanna Nimrich
aus München hat Antworten auf diese Fragen. Über die
neuesten Trends schreibt
sie in der Rubrik „In und
Fahrradfahren Out“.
Fahrradfahren ist günstig, umweltfreundlich und ge-
sund. Das Radfahren macht in München beson-
ders viel Spaß, weil es viele gute Fahrradwege Röhrenjean s

Fotos: Karen Arnold/pixabay.com (Radfahren), Jacqueline Wales/pixabay.com (Neue Reiseziele), spice4life.co.za (Invisibobble), Usien/wikimedia.org (Flohmarkt), www.res.cloudinary.com (Röhrenjeans), diegodiezperez123/
gibt. Manche Münchner haben kein Auto Röhrenjeans sind eng und ge-
und fahren überall nur mit dem Fahrrad rade geschnitten. Wer in die-
hin, vor allem Studenten. sem Sommer eine solche
Hose trägt, versteht nichts
Neue Reiseziele von Mode. Jetzt sind nämlich
entdecken gerade lockere und weite For-
Deutsche haben in den Ferien Lust, ein men in, besonders bei den
neues Land zu entdecken. In diesem Hosen!
Jahr haben 68 Prozent der Deutschen
geplant, ein Urlaubsziel zu besuchen, Teure Wohn ungen
an dem sie noch nie zuvor waren. Die München ist eine der teuers-
Deutschen bereisen gerne exotische ten Städte Deutschlands. Vor
Länder wie Australien und Kuba. allem die Mietpreise sind sehr
hoch, weil es wenige Wohnun-
Haarg umm i gen gibt. Man muss sehr lan-

* „Invi sibob ble“


Traditionelle Haargummis können das
ge suchen, bis man eine pas-
sende Wohnung gefunden
Haar schädigen. Deshalb tragen vie- hat. Und teuer ist sie trotz-
le langhaarige Mädchen und Frauen dem. Das nervt!
nun den Haargummi „Invisibobble“. Er
ist aus Kunststoff und sieht aus wie die ICQ
Schnur eines alten Telefons. Vor allem Den Chat-Dienst ICQ kennen
schont er das Haar. viele Jugendliche in Deutsch-
land nicht mehr. Seit die
Floh markt meisten ein Smartphone ha-

pixabay.com (Teure Wohnungen), Jan Vasek/pixabay.com (ICQ), Holger Schué/pixabay.com (Akkordeon)


Ein Flohmarkt ist ein Basar für gebrauch- ben, benutzen viele junge
te Kleidung und Gegenstände. Flohmärk- Menschen WhatsApp. Mit Fa-
te sind bei vielen jungen Leuten sehr cebook haben sie noch viele
beliebt. Sie können ihre alten Sachen andere Möglichkeiten zur
verkaufen und günstig gebrauchte Dinge Kommunikation. ICQ ist out.
kaufen. Das ist sparsam und cool!
Akkordeon
spielen
angesagt modern, in Mode, aktuell Viele deutsche Jugend-
hier: kennenlernen liche spielen ein Mu-
entdecken 
schon benutzt, alt
gebraucht  sikinstrument. Beliebt
Ding, Sache
Gegenstand, -“-e, der  sind Klavier, Gitarre
gerade geschnitten eine geradlinige Form habend
nicht teuer, billig
und Schlagzeug. Doch
günstig 
synthetisches Material fast niemand lernt Ak-
Kunststoff, -e, der 
locker 
hier: frei, nicht eng kordeon spielen. Jun-
Mietpreis, -e, der  Geld, das man im Monat für eine Wohnung zahlen muss ge Menschen denken
schädigen  hier: schlecht machen oft, das Instrument ist
Schlagzeug, -e, das  Instrument mit Trommeln und Becken nur für alte Menschen
schützen, retten
schonen  und für Volksmusik gedacht.
sparsam ökonomisch, hier: billig

umweltfreundlich  ökologisch; gut für die Natur Zusammengestellt von Johanna Nimrich

20  vitamin de 69
Bibliothek

*
Zwei *
Jugendbüch er
Weltkrieg
› Ein Schiffswrack und der Erste
Der Literaturwettbewerb „Lesefüchse international“ der Zentral-
stelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) macht aus Deutschschülern
in Osteuropa kleine Literaturkritiker. Dabei lernen die Schüler nicht
nur, Jugendbücher auf Deutsch zu lesen, sondern auch Bücher zu
besprechen. vitamin de stellt zwei Jugendbücher vor, die in diesem
Jahr beim Wettbewerb dabei sind.

„Seefeuer“ „Zeit der großen Worte“


von Elisabeth Herrmann von Herbert Günther
Marie Vosskamp hält es zu Hause nicht Paul Hoffmann ist 14 Jahre alt, als am
mehr aus: Nach dem Tod ihres Vaters 1. August 1914 der Erste Weltkrieg be-
hat ihre Mutter einen neuen Freund, ginnt. Die Begeisterung für den Krieg
den Marie nicht mag. So sucht sich der ist groß. Auch Pauls Vater und sein äl-
Teenager einen Praktikumsplatz in der terer Bruder Walter melden sich freiwil-
Aufzuchtstation für Seehunde in Fried- lig zum Kampf. „Wir sind Weihnachten
richkoog an der Nordsee. Marie will wieder zu Hause“, sagen sie optimis-
Meeresbiologin werden. An der Nord- tisch. Doch der Krieg dauert immer
see lernt sie auch den attraktiven länger. Es gibt mehr und mehr Proble-
Vince kennen. Der junge Mann ist me: Pauls Mutter Anna muss im Kolo-
Schatzsucher und interessiert sich für nialwarengeschäft ihres Vaters allein
das alte Schiffswrack, das vor der Küs- zurechtkommen. Es wird täglich schwe-
te aufgetaucht ist. Das Schiff war in rer, Lebensmittel und andere Waren für
den 1950er-Jahren gesunken. Es hat den Laden zu bekommen. Pauls Fami-
mehr mit Maries Vergangenheit zu tun, lie zerbricht bald an den Folgen des
als sie weiß. Ihre Großmutter hatte da- Krieges. Herbert Günther verbindet in
mals als Einzige das Unglück überlebt. seinem Roman historische Kenntnisse
Nach und nach kommen Familienge- mit dem Schicksal einer Familie.
heimnisse ans Tageslicht. Der Autorin
Elisabeth Herrmann
ist eine gute Mi-
schung aus Thriller
und Romanze
­gelungen.

Zusammengestellt
von Wilhelm Siemers
Fotos: cbt Verlag (Seefeuer), Gerstenberg Verlag (Zeit der großen Worte)

auftauchen  hier: sichtbar werden, zu sehen sein


Aufzuchtstation, -en, die
Zoo für Jungtiere ohne Eltern
aushalten 
ertragen, überstehen, verkraften
Begeisterung, die
Freude, Hochstimmung
freiwillig melden, sich  hier: aus freiem Willen/ohne Zwang kämpfen
Geheimnis, -se, das 
Mysterium
Schatzsucher, -, der 
jmd., der etw. Wertvolles sucht
Schicksal, -e, das 
Leben, Zukunft
Schiffswrack, -s, das 
ein gesunkenes, kaputtes Schiff
Seehund, -e, der Tier, das im Meer lebt und gerne Fische frisst
sinken  hier: untergehen, im Meer verschwinden
zerbrechen 
kaputtgehen
Tradition

Sarah und Patrick an


ihrem Hochzeitstag

Un sere Die Eh e in
Zahlen

Hochzeit
t.
In Deutschland wird spät geheirate
Paar e heu -
Im Durchschnitt geben sich
te im Alter von 30 bis 33 Jahr en das

* › Der schönste Tag des Lebens Jawort. Viele leben in „wilder Ehe“.

* Am 29. August 2014 haben sich Sarah und Patrick Steinmeier*


das Jawort gegeben. Drei Jahre zuvor haben sie sich über einen
Das heißt, sie leben zusammen,
sind aber nicht verheiratet. Es
gemeinsamen Freund kennengelernt. Bald wussten sie, dass gibt den Ausdruck „das verflix-
sie den Partner fürs Leben gefunden haben. Das Paar erzählt te siebte Jahr“, weil es beson-
von seiner Trauung in Linz im Bundesland Oberösterreich. ders viele Scheidungen bei
Eheleuten gibt, die sechs

E igentlich war die damals 22-jähri- Hochzeitsvorbereitungen bis zehn Jahre lang
ge Sarah nicht auf der Suche nach Bei den Vorbereitungen für den großen verheiratet waren.
einem Partner. Doch mit Patrick war Tag half Sarahs Schwester. Sie behielt
es Liebe auf den ersten Blick. Patrick den Überblick und wusste immer, was Viele
ist nur ein Jahr älter als Sarah. Schon zu tun war. „Patrick interessierte sich schöne Erinnerungen
beim Kennenlernen stellten sie fest, erst kurz vor der Hochzeit für die De- Nach der Trauung feierte die Hochzeits-
dass sie einen ähnlichen Lebensplan tails“, erzählt Sarah. Deswegen habe gesellschaft in einem Restaurant. Es
hatten. Von Anfang an war klar, dass sie viele Entscheidungen allein treffen wurde gegessen und getrunken, ge-
beide heiraten und Kinder bekommen müssen. Zum Glück seien sie oft einer lacht und getanzt. Die beiden erinnern
Fotos: Nina Baumberger (Brautpaar), MasterTux/pixabay.com (Eheringe)

wollten. Ein halbes Jahr später machte Meinung. Einen Tag vor der kirchlichen sich an viele schöne Momente. „Bei
Patrick Sarah einen Heiratsantrag. „Ich Trauung heirateten sie auf dem Stan- der Hochzeit mussten wir uns um
habe unserem Hund ein Schild um den desamt. Die Nacht vor der Hochzeit nichts kümmern und konnten jede Mi-
Hals gehängt, auf dem stand: Willst du verbringt das Paar traditionell getrennt nute genießen“, sagt Patrick. Auch Sa-
mich heiraten?“, erzählt er. „Ehrlich ge- voneinander. Sarah und Patrick hatten rah schwelgt in Erinnerungen: „Wir ha-
sagt hatte ich den Ring bereits Wochen schon eine gemeinsame Wohnung, ben zusammen Karaoke gesungen. Die
davor in einer Schublade entdeckt!“, deshalb übernachtete Sarah bei ihren Gäste hatten Spaß und freuten sich
fügt Sarah hinzu. Eltern. „Als mich Patrick dann abholte, mit uns. Ich war noch nie so glücklich!“
hatte ich Schmetterlinge im Bauch. Es Den beiden wird auch in Zukunft nicht
war wie damals, als wir uns kennen- langweilig werden, denn Nachwuchs ist
lernten!“ Als sie die Gäste begrüßten, bereits unterwegs. „Im Mai werden wir
kam die Aufregung. „Und dann war es Eltern“, erzählt Sarah stolz.
auf einmal so weit“, erzählt Sarah. Sie *) Nachname von
und Patrick gaben sich das Jawort. der Redaktion geändert

22  vitamin de 69
Durchsch nittliches Heiratsalter von
Ledigen in Deutschland

32,6 30,3 33,2 30,9  33,6


25,5  26,6 28,4  31,2 29,3 

2005 2010 2013


1990 2000

Angaben in Jahren, Quelle: Statistisches Bundesamt

Hochzeits bräuche in Deutschland


vitamin de stellt einige davon vor.
In Deutschland gibt es viele Traditionen rund um das Heiraten.
Einen Baum durchsägen Schleiertanz
Polterabend
Das frisch vermähl te Paar durchsä gt Der Schleiertanz ist ein alter germani-
Der Polterabend ist ein sehr alter
gemeinsam einen Holzstamm. Dafür scher Brauch. Der Schleier der Braut
Brauch. Vor der Trauung wird noch
wird eine Schrotsäge verwendet. Das wird während des Tanzes geraubt und
einmal gemeinsam mit Freunden und
Sägen funktioniert nur, wenn man ab- in viele Stücke gerissen. Die einzelnen
Verwandten gefeiert. Dabei wird oft
wechselnd auf beiden Seiten zieht. Teile werden an die Brautjungfern und
Porzellan zerschlagen. Das soll böse
Diese Geste zeigt, dass das Ehepaar weiblichen Gäste verteilt. Sie sollen so
Geister vertreiben.
in der Lage ist, Herausforderungen am Segen des Brautpaares teilhaben.
gemeinsam zu meistern.
Über die Schwelle tragen
Kommt das Brautpaar am Ende des
Hochzeitstages zu Hause an, so muss
die Braut von ihrem Bräutigam über
die Türschwelle getragen werden. Da-
durch wird sie vor bösen Geistern be-
schützt, die nach altem Aberglauben
unter der Schwelle lauern.
Fotos: DJ Danny.de (Polterabend), vincent-eisfeld.de/wikipedia.org (Baumstamm durchsägen), agneslinnea/pixabay.com (Brautstrauß)

Den Brautstrauß werfen


Es ist Brauch, dass der Bräutigam für
die Braut einen Blumenstrauß be-
sorgt. Er überreicht ihn vor der Kirche.
Aberglaube, der  Nach der Feier kommt das „Braut-
Glaube an übernatürliche Kräfte; Irrglaube, Mystizismus
Aufregung, -en, die  straußwerfen“. Die unverheirateten
hier: Nervosität, Unruhe
böse Geister vertreiben 
Dämonen verjagen
weiblichen Gäste versammeln sich
Braut, -“-e, die
Frau am Tag ihrer Hochzeit hinter der Braut. Sie wirft den Strauß.
Bräutigam, -e, der
Mann am Tag seiner Hochzeit Diejenige, die ihn fängt, wird als
Brautjungfer, -n, die
Freundin der Braut Nächste heiraten.
durchsägen  mit einem speziellen Gerät durchschneiden
Heiratsantrag, -“-e, der  jmdn. fragen, ob er (sie) Ehemann (Ehefrau) werden möchte
Herausforderungen meistern  schwere Aufgaben bewältigen, Probleme lösen
Hochzeitsgesellschaft, -en, die 
Gäste einer Hochzeit
in Erinnerungen schwelgen sich romantisch/melancholisch an etw. erinnern
lauern 
sich verstecken, warten
Nachwuchs, der 
hier: Kind
Porzellan, -e, das  Material, aus dem man Teller und Tassen macht
rauben 
stehlen, klauen, wegnehmen
Scheidung, -en, die 
Ende einer Ehe/Heirat, Trennung
Schleier, -, der 
Kopfteil des Brautkleids
Schmetterlinge im Bauch haben  das Gefühl, wenn man verliebt, aufgeregt ist
Schrotsäge, -n, die 
spezielles Gerät zum Schneiden von Holz
Segen, der
hier: Glück
Standesamt, -“-er, das  Behörde/Administration, in der die Ehe registriert wird
Trauung, -en, die
Hochzeit, Heirat, das Jawort geben
Türschwelle, -n, die Zusammengestellt von
unterer Teil des Türrahmens
Überblick behalten, den 
die Kontrolle über alles haben
Christina Liebhart und
vermählt
verheiratet Magdalena Sturm

vitamin de 69  23
Sozialunternehmer

Für ei ne offene
Gesellschaft
› „Chancen gestalten“
Der Physikstudent Lars Maertins aus Heidel-
berg ist einer der Gründer des Netzwerks
„Chancen gestalten“. Das Netzwerk möchte
Migranten in Deutschland den Zugang zu Bil-
dung sowie die Integration in die Gesellschaft na Netzer
Lars Maertins und Han
erleichtern. Wie das funktioniert, erzählt der vom Netzwerk „Chancen
gestalten“
25-Jährige im Interview.

Ihr Netzwerk bietet ein Mentoring- Umgang mit Kriegstraumata, Eigensta- ten“. Der Verein ist heute ein Teil des
Programm für junge Migranten an. bilisierung und Asylrecht an die Mento- Netzwerks und heißt „Chancen gestal-
Wie sieht das aus? ren weiter. ten Heidelberg“.
Unser Programm ermöglicht Partner-
schaften zwischen Migranten im Alter Gibt es neben dem Mentoring-Pro- Wie können andere Menschen,
von 16 bis 30 Jahren und gleichaltri- gramm weitere Aktivitäten des auch aus dem Ausland, das Netz-
gen Ortsansässigen. Dazu bilden wir Netzwerks? werk unterstützen?
Mentoren aus. Sie werden von uns Ja, das Netzwerkteam steht mit lokalen Wir sind immer auf der Suche nach
durch regelmäßige Supervisionstreffen Unternehmen im Kontakt, um Praktika- Mentoren und Mitgliedern für die Orga-
begleitet. Gemeinsame Aktionen er- oder Ausbildungsplätze zu organisieren nisationsteams. Jeder, der die Ideale
möglichen am Anfang ein Kennenler- und Spenden zu akquirieren. Außer- einer offenen Gesellschaft vertreten
nen, dann finden Einzeltreffen statt. dem gibt es ein Team für die politische möchte, ist willkommen. Das Konzept

*
Mentor und Mentee definieren gemein- Bildung. soll noch in weiteren Städten umge-
same Ziele wie die Hilfe beim Erlernen setzt werden. Deshalb freuen wir uns

* der Sprache, die Bewältigung von


Schulproblemen, die Suche nach Prak-
Wie entstand die Idee für das Netz-
werk „Chancen gestalten“?
über Freiwillige.

tika- oder Ausbildungsplätzen und die Das Netzwerk entstand Ende 2014 als Denken Sie, dass die große Zahl
Freizeitgestaltung. Reaktion auf fremdenfeindliche Bewe- der Migranten für Deutschland zu
gungen wie die Organisation „Patrioti- bewältigen ist?
Wie werden die Mentoren sche Europäer gegen die Islamisierung Wir wollen uns in der politischen De-
vorbereitet? des Abendlandes“ (Pegida). Svenja von batte nicht positionieren. Unser Ziel ist
Es gibt Mentoring-Koordinatoren. Sie Reuß und ich gründeten den Verein es, die Integration der in Deutschland
betreuen die Mentoren. In einem vier- „Wir für Flüchtlinge“, um direkte Kon- lebenden Migranten zu verbessern.
tägigen Seminar geben die Koordinato- takte zwischen Bürgern und Migranten ­Jeder hat das Recht auf faire Chancen
ren ihr Wissen über Mentoring, Super- zu schaffen. Aus diesem Verein ent- im Leben.
vision, interkulturelle Kompetenzen, stand das Netzwerk „Chancen gestal-

Fotos: www.chancengestalten.org (Logo), privat (Lars Maertins und Hanna Netzer)


akquirieren 
anschaffen, herbeischaffen, finden Asylanträge in
Asylantrag, -“-e, der  schriftliche Anfrage, in einem anderen Staat Schutz/Sicherheit zu bekommen Deutschland
Asylrecht, das  Garantie, in einem anderen Staat Schutz/Sicherheit zu bekommen Im Jahr 2015 sind beim Bundes-
begleiten 
hier: unterstützen, helfen amt für Migration 476 649 Asylan-
betreuen 
Bewältigung, -en, die
sich kümmern, beraten träge eingegangen. Ein Jahr zuvor
Verarbeitung, Überwindung, Lösung
Flüchtling, -e, der waren es weniger als die Hälfte.
Immigrant
fremdenfeindlich 
gegen Fremde, xenophob
Bis Februar 2016 wurden bereits
gestalten 
hier: geben
120 642 Anträge auf Asyl entge-
Mentee, -s, der/die jmd., der Hilfe von einem Mentor bekommt gengenommen. Die meisten Men-
Netzwerk, -e, das hier: eine Gruppe von Organisationen; Vereinigung von Organisationen schen fliehen aus den Herkunfts-
Ortsansässige, -n, der/die  hiesiger Einwohner, Einwohner an einem bestimmten Ort ländern Syrien, Irak und
Spende, -n, die 
Hilfe, Unterstützung, Geschenk
Supervisionstreffen, -, das 
Afghanistan.
Meeting/Treffen, um Probleme/Konflikte zu klären
Umgang, der
Verarbeitung, Überwindung, Abbau
umsetzen  Das Interview führte
verwirklichen, realisieren
Verein, -e, der  Assoziation, Vereinigung, Gesellschaft
Wilhelm Siemers.

24  vitamin de 69
Sprache

Das
Orig inal lesendsprache
› Tipps für das Lesen in einer Frem
„Die Sprache bringt doch eine Art von Atmosphäre des Landes mit“, schrieb Johann Wolfgang von
Goethe (1749 – 1832). Er hat recht. Es ist besser, ein Buch in der Originalsprache zu lesen. Aber wie
können Sprachanfänger das Fremdsprachenlesen bewältigen? Susan Kersten gibt Tipps. Sie ist Fach-
schaftsberaterin am Valeria-Koch-Gymnasium Pécs in Ungarn und leitet den Literaturwettbewerb
„Lesefüchse international“.

Mit kurzen Texten anfangen Bibliothek durchforsten


Beginne nicht mit langen Texten. Das Durchforste deine Schulbibliothek und Bei den „Lesefüchsen international“
macht nur schlechte Laune, weil du so öffentliche Bibliotheken. Dort findest mitmachen
wenig verstehst. Lese kleine und kurze du häufig verborgene Lektüreschätze in Dieser Wettbewerb der ZfA findet zur-
Texte, die dich in Umfang und Lexik deiner Fremdsprache. Diese Lektüren zeit in zehn Ländern in Osteuropa statt.

*
nicht überfordern. Das trainiert. Es gibt wurden gezielt für jugendliche Leser Je nach Sprachniveau kannst du be-
schülergerechte Lektüren, die von den angeschafft. Bibliothekare geben dir si- reits ab der 9. Klasse mitmachen. Bei
Verlagen in Schwierigkeitsgrad und cher Tipps für deine Suche. Unbedingt dem Wettbewerb liest du aktuelle Ju-
Umfang den Lernniveaus A1 bis C1 an- nachfragen! gendbücher aus Deutschland und dis-
gepasst sind. In diesen Büchern findest kutierst mit deinen Mitschülern darü-
du in der Regel direkt beim Text Voka- Lektürepartner suchen ber. Zu den Büchern werden Vokabel-
belhilfen, die dir das zusätzliche Nach- Vielleicht findest du eine Freundin oder listen angefertigt, die du im Internet
schlagen ersparen. einen Freund mit ähnlichen Lektürein- findest. Auch deine Lehrer können dir
teressen. Dann könnt ihr ein Buch bei der Lektüre helfen. Wenn es den
Einfachere Autoren auswählen gleichzeitig lesen und euch darüber Wettbewerb „Lesefüchse international“
Thomas Mann (1875 – 1955) hat wohl austauschen. Vielleicht führt ihr auch an eurer Schule noch nicht gibt, fragt
den statistisch größten Wortschatz ein gemeinsames Lesetagebuch. So eure Lehrer danach!
deutscher Autoren. Er sollte auf deiner macht die Lektüre gleich noch mehr  Zusammengestellt von
Prioritätenliste vielleicht nicht ganz Spaß! Susan Kersten, Zentralstelle für das
oben stehen. Wähle einfachere Auto- Auslandsschulwesen (ZfA)
ren: Du darfst gerne einen Krimi oder anfertigen  hier: aufschreiben, zusammenstellen
einen Liebesroman lesen. Die Hauptsa- anpassen  hier: angleichen, nach bestimmten Kriterien bearbeiten
che ist, dass du dich durchbeißt, und anschaffen
hier: kaufen, bestellen
zwar möglichst, ohne Vokabeln nachzu- austauschen, sich 
besprechen, diskutieren
bewältigen 
schlagen. Bei diesen Büchern funktio- schaffen, fertig werden, erledigen
durchbeißen, sich  mit großer Mühe schaffen/fertig werden
niert das, weil die Handlung häufig ei- durchforsten
durchsuchen
nem bekannten Muster folgt. Du musst ersparen, jmdm. (Dat.)
hier: nicht nötig machen
nicht jedes einzelne Wort kennen. Gespür, das 
Gefühl, Instinkt, innere Stimme
Durch solche Bücher bekommst du au- Handlung, -en, die 
hier: Inhalt, Plot, Geschehen
tomatisch ein gutes Sprachgefühl und Lesetagebuch, -“-er, das  Buch, in das man täglich schreibt, was man gelesen hat
Foto: Ina Hall/pixbay.com (Lesen)

ein Gespür für den Satzbau. Außerdem Nachschlagen, das hier: Übersetzung in einem Wörterbuch suchen
Schwierigkeitsgrad, -e, der 
wiederholst du bereits gelernte Voka- Niveau, wie kompliziert etw. ist
überfordern  zu sehr anstrengen, zu viel verlangen, zu sehr belasten
beln. Umfang, -“-e, der 
Größe, Länge
verborgen
versteckt
Verlag, -e, der  eine Firma, die Bücher und Zeitschriften publiziert

vitamin de 69  25
Umwelt

Bewusst
un d ges un d
› Ernährungstrends in Deutschland
Junge Deutsche achten darauf, was und wie sie essen. Trends wie vegetarisch, vegan oder Slow Food
sind beliebt. vitamin de wollte von jungen Leuten wissen, warum sie sich für diese Trends entscheiden

*
und fragte zum Thema „bewusste Ernährung“ nach.

* Konsum tierischer Produk-


te ist umweltschädlich
Kein Fleisch mehr essen
Ich bin seit acht Jahren Ve-
Ökologische Produkte aus
der Region
Nicht zu streng, aber be-
wusst
und ungesund getarier. Ein Schlüsselerleb- Ich bin Mitglied bei „Slow Ich lehne es nicht absolut
Früher habe ich Fleisch ge- nis hatte ich an einem Food Youth“, einer Bewe- ab, bestimmte Lebensmittel
gessen, ohne darüber nach- Samstagabend in einem gung junger Menschen. Für zu essen. Aber ich achte da-
zudenken. Eine Freundin hat kleinen Supermarkt: Eine uns sind Lebensmittel mit rauf, was ich einkaufe. Tieri-
mir aber deutlich gemacht, Frau stand an der Kühltheke hoher Qualität wichtig. Wir sche Produkte kaufe ich
wie viele Tiere leiden und und beschwerte sich, dass achten darauf, dass sie öko- möglichst nicht. Ebenso kei-
sterben müssen, damit ich sie ein bestimmtes Produkt logisch und regional ange- ne Produkte von Großkon-
Fleisch, Eier und Milchpro- nicht mehr kaufen konnte. baut werden. Mir persönlich zernen, die offensichtlich die
dukte essen kann. Sie hat Mein Blick fiel in die Theke. ist es wichtig, durch meine Umwelt und Menschenleben
mir erklärt, wie grausam die Sie war noch voll mit Lebensweise möglichst we- zerstören. Ich achte auf die
Herstellung dieser Produkte Fleisch. In dieser Situation nig vom Treibhausgas Koh- regionale Herkunft von Obst
ist. Außerdem ist der Kon- habe ich verstanden, dass lendioxid zu produzieren. Au- und Gemüse. Wenn ich mit
sum tierischer Produkte um- die Menschen zu viel Fleisch ßerdem bin ich dagegen, anderen zusammen koche,
weltschädlich und ungesund. konsumieren. So entschied dass Tiere in Massentierhal- dann oft vegan. So können
Daher entschloss ich mich, ich, kein Fleisch mehr zu es- tung leiden. Slow Food bie- die meisten mitessen. Wenn
Fotos: nile/pixabay.com (Kochen), privat (Strichzeichnungen)

vegan zu leben. Ich lehne es sen. tet daher viele ökologische ich bei anderen mitesse,
ab, dass Tiere schlecht be- Bene Reuss, Vegetarier, und gesundheitliche Vorteile. esse ich in der Regel kein
handelt werden, damit Men- 27 Jahre, Freiburg Tasnim Rödder, Slow-Food- Fleisch, aber Milchprodukte
schen Nahrung, Kleidung Esserin, 21 Jahre, Berlin und Eier.
oder Kosmetik haben. Carla Dewald ernährt sich
 Robert Wolf, Veganer, bewusst und gesund,
24 Jahre, Berlin 24 Jahre, Hildesheim

26  vitamin de 69
Deutsch lesen
Deutsch lernen
Deutsch können
Anzahl der Vegetarier und Veganer
In Deutschland sind etwa 7,8 Millionen Menschen Vegetarier. Das sind
rund 10 Prozent der Bevölkerung. Veganer gibt es 900 000, rund 1,1
Prozent aller Deutschen.

2011    6,38
2012    6,60
2013    6,88
2014    7,75 www.vitaminde.de
Alles auf einen Klick!
Zahlen in Millionen, Quelle: Institut für Demoskopie Allensbach/
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)

Ein klein es Glossar der


Ernährungstrends
Viele junge Menschen entscheiden sich bewusst für eine Ernährungs-
weise. Für manche sind gesundheitliche Aspekte wichtig, andere wollen
die Umwelt schonen und vermeiden, dass Tiere leiden müssen.

Vegetarisch: Vegetarier essen kein Fleisch. Sie können jedoch tieri-


sche Produkte wie Eier, Milch und Honig essen. Menschen, die auf
Fleisch verzichten, aber Fisch essen, nennt man Pescetarier.

e.
Vegan: Wer sich vegan ernährt, verzichtet auf alle tierischen Produkt
Für die meisten Veganer ist es auch wichtig, dass in ihrer Kleidung und
Arbeitsblätter und Hörtexte
Kosmetik keine tierischen Inhaltsstoffe sind. aus vitamin de
» für den Deutschunterricht
Slow Food: Das heißt „Langsames Essen“. Für Vertreter von Slow Food » kostenlos herunterladen
ist der Genuss, die Qualität und die regionale Herkunft der Produkte
wichtig. Slow Food ist eine Gegenbewegung zu Fast Food.

-
Vollwertige Ernährung: Vegetarier und Veganer achten auf eine vollwerti
ge Ernährung. Grundlage dafür sind Gemüse und Obst. In Bohnen, Linsen
und Soja ist viel Eiweiß. Pflanzliche Lebensmittel liefern dem Körper auch
viel Eisen. Manche Veganer nehmen noch das Vitamin B12 extra zu sich,
da es in großen Mengen nur in tierischen Lebensmitteln enthalten ist.

Zusammengestellt von Johanna Kleibl


ablehnen zurückweisen, boykottieren, nicht akzeptieren
anbauen auf dem Feld anpflanzen; züchten, bewirtschaften
beschweren, sich
Bewegung, -en, die
sich aufregen, kritisieren
hier: Trend; größere Anzahl von Menschen, die ein gemeinsames Ziel
Leseproben aus vitamin de
haben » Landeskunde
bewusst 
hier: vernünftig, reflektiert, durchdacht
Ernährung, die » Jugend und Freizeit
Essen und Trinken
Genuss, -“-e, der  » Schule und Studium
Freude, etw. Angenehmes
grausam » Leben
unmenschlich, furchtbar
Herkunft, die Ursprung, hier: Ort, wo etw. gewachsen ist
Herstellung, -en, die
Erzeugung, Produktion, Fertigung
Inhaltsstoff, -e, der
Substanz/Material/Element
Kühltheke, -n, die spezieller Kühlschrank für Produkte im Supermarkt
Lebensmittel, -, das Essbares, Nahrung und Getränke, Produkt
leiden
Schmerzen haben
Linse, -n, die
Bohnenpflanze
Massentierhaltung, -en, die technisierte Produktion von Fleisch, viele Tiere auf engem Raum
Schlüsselerlebnis, -se, das ein Ereignis, das wichtig für die eigene Entwicklung ist
schonen
schützen, nicht belasten
Treibhausgas, -e, das Gas, das die Erwärmung der Erde verursacht
umweltschädlich nicht gut für die Natur und den Menschen
vermeiden
umgehen
Vertreter, -, der
hier: Sympathisant
verzichten, auf etw. (Akk.) 
vollwertig
hier: nicht essen Abonnement
gesund, gut für den Körper/die Gesundheit Bestellen und Bezahlen von vitamin de
Vorteil, -e, der
Nutzen, etw. Positives im Internet:
» per Kreditkarte
» per PayPal
» per Überweisung
Kino

Tipps

Open-Air-Kino
für Open-Ai r-
Bes uche
vor-
Einige Freiluftkinos sagen die Film
› Filme unter freiem Himmel führungen bei Schlechtwetter ab.
In vie-
bei
Im Sommer ist es abends oft angenehm warm. Wer einen len Fällen wird der Film aber auch
Film sehen möchte, aber keine Lust hat, im dunklen Saal Regen gezeigt. Nimm deshalb lie-
zu sitzen, kann ein Open-Air-Kino oder Freiluftkino ber einen Regenschutz mit. Emp-
besuchen. Auf Stadtplätzen und in Parks werden dafür fehlenswert ist auch eine Decke,
Kinoleinwände aufgebaut. vitamin de stellt vier Freiluftkinos falls es abends etwas kühler
in Deutschland und Österreich vor. wird. Wenn das Freiluftkino
auf einer Wiese stattfindet,
hast du gleich eine Pick-
nickdecke mit, auf der
du sitzen kannst.

*
Dresdner Filmnächte am Elbufer Ein Sommerkino im Zentrum Berlins Kinoflair am Olympiasee in München
Die Dresdner Filmnächte sind Deutsch- Mitten im Zentrum der deutschen Kinoliebhaber können es sich auch im
lands größtes Freiluftkino. Jedes Jahr Hauptstadt Berlin werden Arthouse-Fil- Münchner Olympiapark bequem ma-
versammeln sich viele Tausend Gäste me gezeigt. Das sind künstlerisch an- chen. Der Olympiasee ist ein beliebtes
auf der Wiese am Neustädter Elbufer. spruchsvolle, nicht kommerzielle Filme. Ausflugsziel und eine schöne Kulisse
Vor der malerischen Kulisse der histori- Das Sommerkino Kulturforum wird in für das Freiluftkino. Vor der Filmvorfüh-

Fotos: Toni Kretzschmer (Filmnächte Dresden), York Kinos (Potsdamer Platz), Kino am Olympiasee (München)
schen Altstadt Dresdens werden Spiel- Kooperation mit den Staatlichen Muse- rung kann man noch eine Runde Tisch-
filme gezeigt. Die dafür verwendete en zu Berlin organisiert. Im Hintergrund fußball spielen oder sich ein Sportgerät
Leinwand ist mit 32 Metern Breite die sieht man den nächtlich erleuchteten ausleihen. Das Münchner Freiluftkino
größte mobile Kinoleinwand der Welt. Potsdamer Platz. Open-Air-Kino mit ist das einzige Saisonkino, das Filme
Das verspricht ein einmaliges Filmer- Blick auf die Berliner Skyline! im 3-D-Format zeigt.
lebnis! »» www.yorck.de/kinos/ »» kinoamolympiasee.de
»» dresden.filmnaechte.de sommerkino-kulturforum Zusammengestellt von
Magdalena Sturm
Filmfestival am Wiener Rathausplatz
Ausflugsziel, -e, das 
Endpunkt einer Exkursion
Auch in der österreichischen Haupt- ausleihen, sich (Dat.)  etw. für eine bestimmte Zeit bekommen/borgen
stadt Wien sind Freiluftkinos sehr be- einmalig
außergewöhnlich, beispiellos
liebt. Seit 1991 kommen jährlich viele empfehlenswert  hier: praktisch, von Nutzen, sinnvoll, vorteilhaft
Besucher zum Filmfestival auf dem es bequem machen, sich
sich angenehm hinsetzen
Wiener Rathausplatz. Dort sind Film- Filmmitschnitt, -e, der  Aufnahme, Aufzeichnung auf Filmmaterial
Genuss, -“-e, der 
mitschnitte von Konzerten zu sehen. Freude, etw. Angenehmes
im Hintergrund
Auf dem Programm stehen klassische hinter den Kulissen
künstlerisch anspruchsvoll
intellektuell, philosophisch
Musik, Opern und Operetten, aber Leinwand, -“-e, die  hier: Projektionswand für Filme (im Kino)
auch Ballett, Musicals und Jazz. Be- verlockend 
anziehend, attraktiv
sonders verlockend: Der Eintritt ist kos- versprechen 
garantieren
tenlos. Ein Sommerabend mit Kultur- verwenden 
benutzen
genuss! Vorführung, -en, die  Präsentation, Demonstration, Darbietung
Wiese, -n, die
»» filmfestival-rathausplatz.at Fläche mit Gras; Weide, Feld

28  vitamin de 69
Deutsche Erfinder

Otto Lilienthal mit kleinem


h
Schlagflügelapparat beim Flugversuc
Leben sdaten von Karl
Wilh elm Otto Lilienthal
•  g eboren: 23. Mai 1848 in Anklam,
Königreich Preußen
•  verstorben: 10. August 1896 in Berlin
•  Ausbildung: ab 1856 Gymnasium An-
klam, ab 1867 Gewerbeakademie
Berlin
•  Heirat: 1878 mit Agnes Fischer
•  Karriere: Aufbau eines Unternehmens
für Dampfmaschinen und Kleinmoto-
ren, ab 1894 auch Gleitflugzeuge;
erste Flugzeugfabrik der Welt

Otto Li li enthal •  Forschung: Veröffentlichung des Bu-


ches „Der Vogelflug als Grundlage der
Fliegekunst“
› Der Traum vom Fliegen
Der deutsche Luftfahrtpionier Otto Lilienthal war der erste Mensch, der erfolgreich Gleitflüge mit einem
Flugzeug absolvierte. Er baute in seiner Fabrik auch das Gleitflugzeug in Serie. Seine Forschungen
bilden bis heute die Grundlage für die Luftfahrt. Vor 120 Jahren starb der Erfinder.

W arum kann ein Flugzeug fliegen,


obwohl es schwerer als Luft ist?
Die Antwort hatte Otto Lilienthal. Es
gewölbte Tragflächen einen größeren
Auftrieb erzeugen als ebene. Ihre Mes-
sungen waren wichtige Vorarbeiten für
verschiedener Flügelprofile systema-
tisch vermaß und dokumentierte.

sind die Tragflächen, die das Flugzeug die amerikanischen Brüder Wright, die Der letzte Flug

*
in der Luft halten. Heute nutzen Segel- später ein von einem Motor angetrie- Der Tod von Lilienthal zeigt, dass Flie-
flieger dieses Prinzip, um ohne Motor zu benes Flugzeug entwickelten. gen gefährlich sein kann. Lilienthal
fliegen. Vor über 100 Jahren war dieser
Zusammenhang zwischen Luftströmung 2 000 Flüge absolviert
starb nach einem Flugunfall: Am 9. Au-
gust 1896 stürzte er im brandenburgi-
*
und Auftrieb kaum erforscht. Lilienthal Lilienthals Traum vom Fliegen wurde schen Stölln am Gollenberg aus etwa
änderte das. wahr. Er soll zwischen 1891 und 1896 15 Metern Höhe ab. Nach dem Absturz
mindestens 2 000 Gleitflüge absolviert war Lilienthal bei Bewusstsein, fühlte
Gewölbte Tragflächen haben. In seinem Leben baute er min- sich aber schlecht. Er wurde ins Berli-
Schon als Kind hatte Lilienthal zusam- destens 21 Flugapparate und 1894 ner Universitätsklinikum gebracht, wo
men mit seinem Bruder Gustav den Vo- ging sogar ein Gleitflugzeug in seiner er am 10. August starb. Nach neueren
gelflug studiert. Durch Experimente Fabrik in Serienproduktion. Lilienthal Untersuchungen war die Todesursache
fanden die beiden Brüder heraus, dass war auch der Erste, der die Wirkung eine Hirnblutung.

absolvieren 
schaffen, machen, verwirklichen
abstürzen 
in die Tiefe fallen Sehenswürdig keiten
angetrieben 
fortbewegt rund um Lilienthal
Foto: Ottomar Anschütz/Otto-Lilienthal-Museum (Lilienthal beim Flugversuch)

Auftrieb, der  Aerodynamik; Kraft, die etw. in der Luft hält


bei Bewusstsein  •  D as Anklamer Otto-Lilienthal-
wach/ansprechbar sein
eben Museum in Mecklenburg-Vor-
gerade, horizontal
Erfinder, -, der 
jmd., der sich etw. ausdenkt
pommern zeigt eine vollständige
erzeugen
produzieren, herstellen Sammlung aller Flugapparate
Forschung, -en, die  Wissen, Kenntnisse, systematische Untersuchung und Experimentiergeräte Lilien-
gewölbt 
ungerade, nicht symmetrisch thals. Es informiert über den
Gleitflug, -“-e, der
Hirnblutung, -en, die 
mit einem leichten Flugzeug fliegen vielseitigen Erfinder.
Blutung innerhalb des Gehirns, schwere Verletzung im Kopf
Luftströmung, -en, die  •  Seit 2011 gibt es in Stölln im
Dynamik/Bewegung von Luft
Messung, -en, die  Angaben, wie lang, breit und hoch etw. ist
Bundesland Brandenburg das Li-
Segelflieger, -, der  jmd., der mit einem leichten Flugzeug ohne Motor fliegt lienthal-Centrum mit einer Aus-
Tragfläche, -n, die 
Flügel eines Flugzeugs stellung über Leben, Werk und
vermessen  registrieren, wie lang, breit und hoch etw. ist Flugzeugbau Lilienthals.
wahr werden 
realisiert werden, sich erfüllen
Wirkung, -en, die 
Zusammenhang, -“-e, der 
hier: Verhalten, Reaktion Zusammengestellt von
Verbindung, Beziehung, Kausalität
Wilhelm Siemers

vitamin de 69  29
Dialoge

uptstadt
Di e FahrradhaDeu tschland
› Carlos aus Brasilien reist durch
Der Student Carlos Monteiro aus São Paulo in Brasilien hat einen einmonatigen Sprachkurs des
Goethe-Instituts in München besucht. Nun reist er durch Deutschland. Im Zug von München nach
Münster kommt er mit Rita Schulze ins Gespräch. Sie hat interessante Informationen für ihn – und
bringt ihm zwei neue deutsche Wörter bei.

Rita: Nach Münster? Rita: Das stimmt. In Münster ist au- Rita: Ich bin vor vielen Jahren aus Ber-
Carlos: Ja, ich möchte mir verschiede- ßerdem noch die Innenstadt für Autos lin nach Münster gezogen, um dort zu

*
ne Orte ansehen. Ich war einen Monat gesperrt, für Fahrräder aber nicht. Die studieren. Jetzt arbeite ich für die Stadt
in Süddeutschland. Jetzt fahre ich in Stadt hat viel für die Fahrrad-Infra- Münster im Verkehrsamt. Einen Hin-
den Nordwesten, um etwas Neues ken- struktur getan. weis habe ich noch, bevor Sie sich
nenzulernen. Und weil Münster wie Carlos: Das wäre in São Paulo auch aufs Rad schwingen: Münster ist nicht
München mit „Mü“ anfängt, habe ich gut. Autos sind laut, verschmutzen die nur deutsche Fahrradhauptstadt, son-
diese Stadt ausgewählt. Luft und nehmen viel Platz ein. Statt dern auch die Stadt, in der die meisten
Rita: Fahren Sie gerne Fahrrad? Parks gibt es Parkplätze, statt Prome- Fahrräder geklaut werden.
Carlos: Ja. Wieso? naden zum Spazierengehen gibt es Carlos: Ja, das ist fast logisch. Ich
Rita: Münster ist die Fahrradhaupt- breite Straßen. Ich hoffe, ich kann mir passe gut auf, wenn ich mich – wie
stadt. Dort ist das Rad das wichtigste in Münster ein billiges Rad kaufen. hieß das? – auf meinen Drahtesel
Verkehrsmittel. Es gibt mehr Men- Rita: Sie können sich auch einfach schwinge und radle.
schen, die einen Drahtesel fahren als eins ausleihen. Da gibt es viele Anbie-
ein Auto. ter. Carlos reist weiter durch Deutschland.
Carlos: Drahtesel? Carlos: Danke, das werde ich machen. Lies die nächste ­Folge in der nächsten
Rita: So wird das Fahrrad auch scherz- Woher wissen Sie das alles? Ausgabe von vitamin de!
haft in der Umgangssprache genannt. Zusammengestellt von
Carlos: Das gefällt mir! Warum ist Dennis Grabowsky
Münster so fahrradfreundlich?
Anbieter, -, der  hier: jmd., der Fahrräder verleiht/für eine bestimmte Zeit gibt
Rita: Das hat sich so entwickelt. In aufpassen 
vorsichtig/achtsam sein, achtgeben
Münster gibt es viele Studenten, und aufs Rad schwingen, sich
aufs Rad steigen
junge Menschen fahren gerne Rad. Es
Foto: jklugiewicz/pixabay.com (Jugendlicher mit Fahrrad)

ausleihen, sich (Dat.) etw. für eine bestimmte Zeit bekommen/borgen


gibt auch keine Berge. Das macht das auswählen 
aussuchen, eine Wahl treffen
Radeln leichter. beibringen, jmdm. (Dat.) 
jmdn. lehren/unterrichten
Carlos: Radeln? Herausforderung, -en, die 
schwierige Aufgabe
Hinweis, -e, der 
Rita: Das ist ein anderes Wort für Information, Ratschlag, Tipp
klauen 
Radfahren. Radausflug, -“-e, der 
wegnehmen, stehlen
Spazierfahrt, Fahrt ins Grüne, Exkursion
Carlos: Ach so! Ich war im Süden scherzhaft  nicht ernst gemeint, aus Spaß, humorvoll
Deutschlands. Dort habe ich einen sperren  blockieren, stoppen, unzugänglich machen
Radausflug gemacht. Das war eine Verkehrsamt, -“-er, das  Administration, die sich um den Transport kümmert
Herausforderung, weil es dort sehr Verkehrsmittel, -, das  Transportmittel, hier: Fahrrad, Bus, Bahn, Schiff, Auto
bergig ist. verschmutzen 
dreckig/unsauber machen

30  vitamin de 69
Architektur

der Lahn ist


Der Dom zu Limburg an
cher Baukunst
ein ­Meisterwerk romanis
Fotos: Benjamin Dahlhoff/wikimedia.org (Dom in Limburg an der Lahn), Abbildung von Georg Dehio, Otto Müller (Grundriss Einhardsbasilika)

arch itektUr In Hildesheim

DEutschlan d *
Magdeburg
Halberstadt

*
Goslar Quedlinburg
Gernrode

*
Laacher See
› Die Baukunst der Romanik Limburg
Mainz
In einer Serie stellt vitamin de die Baustile in Deutschland am Beispiel Worms
herausragender Architekturdenkmäler vor. Bauwerke der Spätantike
Speyer
und der karolingischen Epoche waren typisch für das Frühmittelalter.
Anfang des 11. Jahrhunderts entstand in Mitteleuropa der erste
einheitliche Baustil: die Romanik. Die Bauwerke dieser Epoche prägten
Deutschland besonders.

D ie Epoche der Romanik bezeich-


net die Zeit von ungefähr 1000 bis
1250. Nach dem Niedergang des Rö-
Raumgliederung der Sakralbauten
Die Kirchen, auch Sakralbauten ge-
nannt, weisen eine systematische
det sich der Chor mit einem halbrun-
den Abschluss, der Apsis. Das Lang-
haus besitzt ein Querschiff, wodurch
mischen Reiches bestimmte der christ- Raumgliederung auf, das sogenannte das Gebäude einen Grundriss in Form
liche Glaube in ganz Europa das Leben „gebundene System“. Vorbild dafür war eines Kreuzes erhält. Viele Zeugnisse
der Menschen. Die Kirche wurde das die damals in Rom verbreitete Basilika, romanischer Baukunst findet man zum
Zentrum an jedem Ort. Mit großem Auf- eine Markthalle. Sie besteht aus einem Beispiel entlang der „Straße der Roma-
wand wurden monumentale Kirchen breiten, hohen Mittelschiff und zwei nik“, einer Touristenroute in Sachsen-
aus Stein errichtet. Die Gebäude reprä- niedrigeren Seitenschiffen. Diese drei Anhalt. Dort findet man viele Kirchen,
sentieren eindrucksvoll die Macht von Räume zusammen bilden das Lang- Burgen und Klöster aus dem 10. bis
Kirche und Adel. haus. Am Ende des Mittelschiffs befin- 13. Jahrhundert.

Baustile in Deutschland
Römische Vorromanik Klassizismus Historismus Moderne
Romanik Gotik Renaissance Barock
Antike (karolingisch)

1650 – 1770 1770 – 1850 1850 – 1900 1900 – 1950


bis 500 800 – 1000 1000 – 1250 1250 – 1500 1500 – 1650

vitamin de 69  31
Fotos: Borisb17/iStock (Stiftskirche „Sankt Servatius“ in Quedlinburg), Hoger/wikimedia.org (Kloster „Unser Lieben Frauen“ in Magdeburg, Kreuzgang), Hoger/wikimedia.org (Kloster „Unser Lieben Frauen“ in Magdeburg, Brunnenhaus)
Servatius“ in
Die Stiftskirche „Sankt
anischen Türmen
Quedlinburg mit ihren rom

Stiftskirche „Sankt heute eines der schönsten Denkmäler


Servatius“ romanischer Baukunst in Deutschland.
in Quedlinburg Wuchtige Türme, Mauern, Rundfenster
Quedlinburg in Sach- und Säulen dominieren das Gebäude.
sen-Anhalt liegt eben- Das Mittelschiff wird abwechselnd von
„Unser
Der Kreuzgang im Kloster falls an der Straße je zwei Säulen und einem Pfeiler getra-
urg
Lieben Frauen“ in Magdeb
der Romanik. Die gen. Die Kapitelle der Säulen sind mit
Stadt ist für ihre Pflanzen- und Tiermotiven geschmückt.
Kloster „Unser Lieben Frauen“ Fachwerkhäuser und malerischen Gas- Sie zeigen, wie fantasievoll die romani-
in Magdeburg sen bekannt. Der imposante Schloss- sche Ornamentik bereits im 11. Jahr-
Eine wichtige Station auf der Straße berg war vom 10. bis zum 12. Jahr- hundert war. In der Krypta unter dem
der Romanik ist Magdeburg, Landes- hundert eine Königspfalz. Hier residier- Chor befinden sich die Königsgräber
hauptstadt des Bundeslandes Sach- te der erste König der Deutschen: der von Heinrich I. und seiner Frau Mathil-
sen-Anhalt. Im Mittelalter war Magde- Sachse Heinrich I. Er legte den Grund- de. In der Stiftskirche kann man heute
burg eine bedeutende Handelsstadt. stein für die Stiftskirche „Sankt Servati- auch den Quedlinburger Domschatz
Anfang des 11. Jahrhunderts wurde us“, auch Quedlinburger Dom genannt. besichtigen, einen der bedeutendsten
dort das Kloster „Unser Lieben Frauen“ Der dreischiffige Kirchenbau wurde zwi- Kunstschätze Deutschlands.
gegründet. Die Klosteranlage zählt heu- schen 1070 und 1129 errichtet. Er ist
te zu den eindrucksvollsten Zeugnis-
sen romanischer Baukunst auf deut-
schem Boden. Die Klausurgebäude
besitzen massive Steinwände. Die
Räume werden von schweren Tonnen-
gewölben überdacht. Diese Gewölbe
heißen so, weil sie die Form einer hal-
bierten Tonne haben. Die Umgänge im
Kreuzgang sind mit Kreuzgratgewölben
versehen. Das sind Gewölbe in Kreuz-
form, die durch massive Bögen ge-
stützt werden. Die durch Bogenöffnun-
gen, Säulen und Kapitelle gegliederten
Arkadenwände im Innenhof erzeugen Brunnenhaus mit einem
steinernen Kegeldach
echte Mittelalteratmosphäre. Im Innen-
hof befindet sich ein rundes Brunnen-
haus mit einem steinernen Kegeldach.
Heute befindet sich im Kloster ein Merkmale der Romanik
Kunstmuseum mit Skulpturen des Mit- •  Grundriss in Form eines christlichen Kreuzes
telalters und des 20. Jahrhunderts. •  dreischiffige Basilika: hohes Mittelschiff, niedrigere Seitenschiffe,
Querschiff, Apsis
•  Rundbögen über Fenstern, Portalen und Arkaden
•  massive Wände
•  Pfeiler und Säulen mit Kapitellen
•  Kreuzgrat- oder Tonnengewölbe

32  vitamin de 69
Kaiserpfalz in Goslar
Das Kaiserhaus in der

Kaiserpfalz in Goslar dort ab 1040 einen Palast errichten, werke mit zwei übereinanderliegenden
Goslar im heutigen Bundesland Nieder- das Kaiserhaus. Auch wenn es später 800 Quadratmeter großen Sälen, die
sachsen war im Hochmittelalter ein viele bauliche Veränderungen gab, ist für Reichstage und Versammlungen ge-
wichtiger Regierungssitz der deutschen dieses Kaiserhaus der größte und nutzt wurden. Auf dem Gebäude befin-
Herrscher. Dort befand sich eine mäch- schönste Profanbau aus der Zeit der det sich ein steil aufragendes Schiefer-
tige Königspfalz. König Heinrich III. ließ Romanik. Das Gebäude hat zwei Stock- dach. Im Kaiserhaus kann man histori-
sche Wandgemälde aus dem 19.
abwechselnd  aufeinanderfolgend, im Wechsel, einer nach dem anderen
Jahrhundert mit Szenen aus Sagen
Adel, der  Aristokratie, privilegierte soziale Gruppe im Feudalismus und der deutschen Geschichte be-
Aufwand, der 
Kosten, Anstrengung trachten. Dort befindet sich auch
aufweisen  eine Ausstellung über das Reisekö-
haben, besitzen, zeigen
bezeichnen
benennen, charakterisieren nigtum im Mittelalter. Die Kaiserpfalz
Bogen, -“-, der  hier: architektonische Konstruktion zum Halten einer Decke
zählt zusammen mit der Altstadt von
Bogenöffnung, -en, die  Eingang/Durchgang/Fenster mit Halbkreis oben
Brunnenhaus, -“-er, das
Goslar zum Weltkulturerbe.
kleines Haus, in dem man Wasser aus der Erde holt
Chor, -“-e, der
hier: Altarraum in der Kirche
eindrucksvoll 
außergewöhnlich, großartig
In der nächsten Ausgabe geht die ar-
einheitlich 
universell, standardisiert, homogen chitektonische Reise weiter zu Bau-
errichten  werken der Gotik.
bauen, aufstellen, konstruieren
Frühmittelalter, das  Zeit zwischen 500 bis 1050 nach Christus
Gasse, -n, die 
kleine Straße, Weg
Gewölbe, -, das 
Dachkonstruktion über einem Raum Weitere
Grundriss, -e, der  technischer Plan eines Gebäudes, hier: Sicht von oben bedeuten de Bauten
Grundstein legen, den 
herausragend 
Fundament/Basis von etw. bauen der Romanik
Kegeldach, -“-er, das
bedeutend, ausgezeichnet •  K aiserdome in Mainz, ­
ein rundes Dach, das nach oben spitz/eng wird
Klausurgebäude, -, das Speyer und Worms
Teil eines Klosters, privates Gebäude der Mönche
Königspfalz, -en, die 
Burg/Schloss eines Kaisers/Königs
•  Georgsdom in Limburg
Kreuzgang, -“-e, der  Galerie eines Innenhofs in einem Kloster an der Lahn
Langhaus, -“-er, das 
langer Hauptteil einer Kirche •  Liebfrauenkirche in
Niedergang, der 
Verfall, Abstieg, Untergang Halberstadt
Pfeiler, -, der  viereckige vertikale/senkrechte Stütze eines Gebäudes •  Stiftskirche in Gernrode
prägen 
Profanbau, -ten, der
beeinflussen, wirken auf etw. •  Michaeliskirche in
Architektur/Gebäude für weltliche/nicht kirchliche Zwecke
Raumgliederung, -en, die Hildesheim
Foto: Heribert Pohl/wikimedia.org (Kaiserpfalz)

Innenarchitektur, Struktur eines Raums/Gebäudes


Säule, -n, die  runde vertikale/senkrechte Stütze eines Gebäudes
•  Abtei Maria Laach in der
Schiff, -e, das  hier: architektonische Konstruktion: langer Raum in einer Kirche Nähe des Laacher Sees
steil aufragend
schräg, fast vertikal
stützen
halten, verstärken Zusammengestellt von
Tonne, -n, die 
Fass, Bottich Magdalena Sturm und
überdachen 
wuchtig
bedecken von oben Robert Teschner
dick, stark, kräftig

vitamin de 69  33
Natu r pu r
› Bist du ein guter Camper?
In Deutschland gibt es über 2 800 Campingplätze. Zelten ist beliebt und günstig. Viele finden es auch
romantisch, mitten in der Natur zu sein und den Sternenhimmel zu genießen. Es gibt Campingplätze an
Seen, am Meer und in den Bergen. Aber ist Camping das Richtige für dich? Mache unseren Test und
finde heraus, ob du ein guter Camper bist. Wähle die Antworten, die zu dir passen!

FRAG EN Der Akku deines Handys ist leer


Was ist deine Traumreise?
A mit dem Rucksack durch Neusee-
In deinem Zimmer ist eine Spinne. und du hast keinen Strom. land
Was machst du? A Na und? Ich brauche das Handy B  Partyurlaub in Thailand
A  Nichts. Spinnen fressen Mücken. selten. C  Shopping in New York
B  Ich bringe sie nach draußen. B Das ist blöd, dann kann ich keine
C Ich rufe: „Hilfe!“ Fotos posten. Was darf im Campingurlaub nicht
C Oh nein! Ohne Handy kann ich fehlen?
Du übernachtest heute bei Freun- nicht leben! A Taschenmesser, Taschenlampe,
den. Was bringst du mit? Freiheit
A Zahnbürste und Unterwäsche Was ist dir im Urlaub wichtig? B meine Freunde und eine Gitarre
B Kuchen und ein Geschenk A  Ruhe C  ein komfortabler Campingwagen
C einen kleinen Koffer B nette Leute
C  Luxus

Au swertu ng Welchen Buchstaben hast du am häufigsten angekreuzt? A, B oder


C?

A) Natu rbursche B) Team player C) Anti-Camper


Du liebst Camping, aber nicht auf Du bist ein sozialer Typ und denkst Camping? Nein, danke! Zelten fin-
einem Campingplatz. Da ist zu viel immer an andere. Im Urlaub willst dest du schrecklich. Es ist unbe-
los. Am liebsten bist du ganz allein du mit Freunden Spaß haben. quem und dreckig. Du schläfst lie-
in der Natur. Du angelst, machst Camping ist ideal für dich, denn ber in einem schönen Hotel. Wenn
Feuer und wäschst dich am Fluss. man macht alles im Team: das Zelt du mal nach Deutschland reist,
Regen, Wind und wilde Tiere sind aufbauen, Feuer machen, kochen, dann machst du am besten Städte-
kein Problem, denn du kennst alle quatschen und singen. Camping ist trips. Trotzdem solltest du die
Tricks. Leider ist wildes Campen günstig und ein tolles Erlebnis. schöne Natur nicht verpassen. Ta-
in Deutschland verboten. Aber die gesausflüge sind eine gute Alterna-
deutschen Wälder, Flüsse und tive für dich.
Seen wirst du lieben. angeln 
Fische fangen, fischen
genießen 
hier: bewundern
günstig 
billig, nicht teuer, preiswert
Fotos: www.freevectorfinder.com (Smileys)

Mücke, -n, die 


Moskito, Insekt
Auf dieser Internetseite findest quatschen  plaudern; viel erzählen/reden/sprechen
Spinne, -n, die 
du Campingplätze in Deutschland Insekt, das ein Netz baut, um andere Insekten zu fangen
Strom, der 
und Europa: Trick, -s, der 
elektrische Energie
kluge Aktion, Manöver, List, Raffinesse, Finte
»» www.camping.info übernachten 
schlafen, eine Nacht verbringen
verpassen 
versäumen, hier: vergessen
Zusammengestellt Zelten, das  in einem Zelt übernachten; campen
von Dagmar Glück

34  vitamin de 69
Beruf

Im Team
Leben retten
› Rettungsschwimmer
Christoph Göbel
Der Berliner Christoph Göbel ist
Lehramtsstudent für Sport und Geschichte.
Seit 2006 ist er als Rettungsschwimmer bei
der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft
e.V. (DLRG) aktiv. Im Interview mit vitamin de ­Rettungsschwimmer
Christoph Göbel
erzählt der 25-Jährige von seiner Arbeit.

Warum wolltest du Rettungsschwim- bilde jüngere Menschen zu Rettungs- Wasser. Am wichtigsten ist für mich
mer werden? schwimmern aus. Außerdem engagiere aber, dass ich junge Leute zu Rettungs-
Rettungsschwimmer zu sein ist eine ich mich in der DLRG als stellvertreten- schwimmern ausbilden kann.
sehr sinnvolle Beschäftigung. Was der Leiter im Landesverband Berlin und
gibt es Wichtigeres, als ein Leben ret- bin für Presse und Kommunikation zu- Kannst du deine Tätigkeit als Aus-
ten zu können? Ich war von klein auf ständig. Manchmal nehme ich an eher bilder genauer beschreiben?
vom Meer begeistert. Als Kind fuhr ungewöhnlichen Einsätzen teil. Ein be- Als Lehramtsstudent fand ich den Aus-
ich mit meiner Familie oft auf die In- sonderes Erlebnis war für mich zum bildungsbereich natürlich sehr interes-
sel Föhr in der Nordsee. So lernte ich Beispiel der fast zweiwöchige Einsatz sant, weil ich so neben dem Studium
früh schwimmen. Auf Föhr sah ich im- bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr bereits erste Lehrerfahrungen sammeln

*
mer die DLRG-Rettungsschwimmer bei 2013 in Sachsen und Sachsen-Anhalt. konnte. Es motiviert mich, während
ihrem Dienst. Das hat mein Interesse der Ausbildungszeit die Entwicklung
am Rettungsschwimmen geweckt. Im
Alter von 15 Jahren fing ich dann an,
Was macht dir bei deiner Tätigkeit
am meisten Freude?
der Jüngeren zu sehen. Das Rettungs-
schwimmen ist eine sehr verantwor-
*
mich selbst ehrenamtlich bei der DLRG Für mich ist die Teamarbeit wichtig. tungsvolle Aufgabe. Es ist spannend zu
zu engagieren. Wir haben eine tolle Gemeinschaft. sehen, wie die jungen Leute an dieser
Im Wasserrettungsdienst sind wir au- Aufgabe wachsen. Sie übernehmen im-
Was genau macht ein Rettungs- ßerdem immer draußen. Gerade wenn mer mehr Verantwortung. Das Selbst-
schwimmer? man in einer Großstadt wie Berlin lebt, bewusstsein, das sie dadurch gewin-
Die Aufgaben eines Rettungsschwim- ist das ein toller Gegensatz: Natur, fri- nen, bleibt ihnen für immer erhalten.
mers sind sehr vielfältig. Ich bin ak- sche Luft, Sonne und
tiv im Wasserrettungsdienst tätig und natürlich die Nähe zum Deutsche Leben s-Rettungs-
Gesellschaft E.V.
Anlegestelle, -n, die 
Pier, Quai, Hafenbrücke Die Deutsche Lebens-Rettungs-­
Ausbildungsbereich, -e, der 
begeistert sein, von etw. (Dat.) 
Schulung, Lehre Gesellschaft e.V. (DLRG) wurde am
sehr erfreut sein; sich über etw. sehr freuen
ehrenamtlich 19. Oktober 1913 gegründet. Ein
freiwillig, ohne Bezahlung, umsonst
Einsatz, -“-e, der Jahr zuvor hatte es auf der Insel Rü-
Dienst, Tätigkeit, Arbeit
Fotos: Malte Senska (Christoph Göbel), www.dlrg.de (Logo der DLRG)

engagieren, sich 
aktiv sein, sich einsetzen
gen ein großes Unglück gegeben,
ertrinken
im Wasser sterben, untergehen bei dem eine Anlegestelle zusam-
Gemeinschaft, -en, die 
Gruppe, Kollektiv menbrach. Viele Menschen stürz-
Hochwasser, -, das
Land steht unter Wasser ten ins Meer, 16 Personen ertran-
Lehramt, -“-er, das 
Rettungsschwimmer, -, der 
Studium, um Lehrer zu werden ken. Zu dieser Zeit konnten nur sehr
professioneller Schwimmer, der Erste Hilfe leisten kann
Selbstbewusstsein, das  wenige Menschen schwimmen. Die
Selbstsicherheit, Selbstvertrauen
sinnvoll 
nützlich, praktisch, zweckmäßig
DLRG gibt Schwimmunterricht und
stellvertretender Leiter
zweiter Chef
bildet Menschen zu Rettungsschwim-
tätig sein 
arbeiten, aktiv sein mern aus, um solche Unglücke zu
verantwortungsvoll  zuverlässig, gewissenhaft, pflichtbewusst verhindern.
verhindern blockieren, stoppen, nicht passieren lassen
wachsen, an etw. (Dat.)
zusammenbrechen 
sich entwickeln Das Interview führte
hier: kaputtgehen, in sich zusammenfallen
zuständig sein Lotta Schneidemesser.
verantwortlich/autorisiert sein, sich beschäftigen

vitamin de 69  35
Horoskop

Som m erhoroskop
› Alles blüht und grünt
Der Sommer steht vor der Tür.
Überall wachsen Blumen. Obst Stein bock
und Gemüse werden langsam
Jung frau 21.12. – 19.01.
reif. Und wie sieht es auf dei- 23.08. – 22.09. Du hast kein großes Interesse an
Beim Gärtnern bist du der klassi- Pflanzen oder Blumen. Aber einen
nem Balkon oder in deinem Gar-
sche Typ: Auf deinem Balkon fin- Versuch solltest du in diesem Jahr
ten aus? Das Horoskop verrät
den sich Blumen, ein paar Kräuter starten. Du kannst ja mit einem
dir, ob du ein guter Gärtner bist.
und Salat. Du gießt und düngst re- Kaktus anfangen.
gelmäßig, sodass deine Pflanzen
auch gut wachsen. Wassermann
Stier 20.01. – 18.02.

21.04. – 21.05.
Auf deinem Balkon möchtest du Waage Bei dir ist immer alles ordentlich.
23.09. – 22.10. Auch auf deinem Balkon und in
dich sonnen, nicht arbeiten. Das Schöne Blumen auf dem Balkon deinem Garten. Du investierst sehr
ist verständlich. Trotzdem kannst sind dir nicht so wichtig. Wenn du viel Zeit ins Jäten, Pflanzenbe-
du ein paar Blumen pflanzen. Das Zeit investierst, möchtest du auch schneiden und Rasenmähen. Das
ist nicht viel Arbeit und über Blu- ein Ergebnis sehen. Deshalb sind ist vorbildlich.
men freuen sich auch die Bienen. auf deinem Balkon nur essbare
Pflanzen. Das ist toll! Fisch e
ZwillingE 19.02. – 20.03.
22.05. – 21.06.
Skorpion Im Sommer bist du fast immer
Du liebst Experimente, auch beim 23.10. – 22.11. draußen im Garten. Das Gärtnern
* Gärtnern. Leider wachsen nicht
alle Pflanzen überall. Du solltest
Bei dir müssen Garten und Balkon
bunt sein. Du hast überall Blumen
macht dir viel Spaß. Am meisten
freust du dich auf die Ernte. Du
dich in diesem Jahr besser infor- gepflanzt, die im Sommer wun- hast bestimmt wieder viel zu viel
mieren, welche Pflanzen für den derbar blühen. Deshalb kann man angepflanzt.
Balkon geeignet sind. bei dir auch immer Schmetterlin-
ge sehen. Widder
Kreb s 21.03. – 20.04.
  22.06. – 22.07.
Schütze Du möchtest gern viele Pflanzen
Du hast einen grünen Daumen. 23.11. – 20.12. haben und auch Gemüse anbau-
Alles, was du säst, wächst gut. Im Sommer bist du am liebsten en. Leider hast du nur wenig Ge-
Überall in deiner Wohnung und auf viel auf Reisen. Deshalb hast du duld. Aber die brauchst du beim
deinem Balkon sind Pflanzen. Das keine Zeit zum Gärtnern. Dein Bal- Gärtnern. „Gut Ding will Weile ha-
ist schön. Lass dein Zuhause aber kon ist leer. Das ist schade. Viel- ben“, heißt eine Redewendung.
nicht zum Dschungel werden. leicht hast du ja doch noch Lust,
etwas zu pflanzen?
Löwe
23.07. – 22.08. anbauen
anpflanzen, kultivieren
Du hast keine Lust, selbst zu säen beschneiden 
kürzen, stutzen
blühen 
oder zu pflanzen. Aber du kannst Blüten haben
düngen
wenigstens ein paar Kräuter auf Pflanzen Mineralstoffe geben
Ernte, -n, die  Einholen von dem, was im Garten/auf dem Balkon wächst
das Fensterbrett stellen. Du wirst Gärtnern, das
Illustrationen: freevectorfinder.com (Horoskopkreis)

Pflanzen/Blumen anbauen
sehen, dass die eigene Ernte Geduld, die 
Ausdauer, Ruhe
gleich viel besser schmeckt. geeignet sein 
hier: passen, richtig sein
gießen
Pflanzen Wasser geben
Gut Ding will Weile haben  auf etw. Gutes muss man warten
Jäten, das 
Unkraut aus der Erde ziehen
Zusammengestellt von pflanzen 
anbauen, wachsen lassen
Evelin Eichler Rasenmähen, das 
Gras schneiden
Redewendung, -en, die  feste Verbindung von Wörtern; Sprichwort, Idiom
reif
hier: gut zu essen, essbar
säen Samen/Saatgut in die Erde bringen
verraten 
hier: erzählen, sagen, zeigen
vorbildlich
mustergültig, beispielhaft

36  vitamin de 69
Rätsel
Studienwahl
Fotoqu iz leicht
Fotos: Inselopa/pixabay.com (Erfurt), Torsten Maue/flickr.com (Dom zu Magdeburg), Kmorozenkow/wikimedia.org (Schweriner Schloss), antstores/pixabay.com (Wiesbaden), Tourismus Agentur Schleswig Holstein (Kiel), Wolfgang Staudt/wikimedia.org (Schlossbrunnen Saarbrücken)

› Weniger bekannte ­Landeshauptstädte gemacht


Deutschland ist in 16 Bundesländer eingeteilt. Jedes Bundesland hat Jetzt das passende Studium finden
eine Landeshauptstadt. Große Landeshauptstädte wie Dresden in
Sachsen oder München in Bayern sind sehr bekannt. Aber erkennst du Der neue ZEIT Studienführer mit Deutschlands
größtem Hochschulranking bewertet über 300
auch die weniger bekannten Landeshauptstädte an ihren Sehenswür-
Hochschulen und stellt viele Fächer ausführlich
digkeiten? Schreibe die Städtenamen in die unter dem Bild stehenden vor. Erfahre alles zu den Themen Studienwahl,
Kästchen und schicke das Lösungswort bis zum 31. August 2016 an Finanzierung und Studienorte. So findest du die
unsere E-Mail-Adresse: quiz@vitaminde.de. Die Gewinner erhalten ei- passende Uni für einen erfolgreichen Start in
die Zukunft.
nen Fußball oder jeweils ein Jugendbuch.

2 www.zeit.de/studienfuehrer
1

2
1
4
3

Jetzt
3
6

am Kiosk!
5

oder online
bestellen


5
6

Lösu ngswort: 1 2 3 4 5 6

Auflösung: „Rund um das Osterfest“


“ von Antje
Das richtige Lösungswort war „fasten“. Die Jugendbücher „Vakuum
n Wälder“ von Martin Baltsche it haben gewonn en:
Wagner und „Die bessere
binsk, Russlan d, und Elena Chartsc henko, Bischke k,
Lada Obinowa, Tschelja
Kirgisien.

Die Gewinner werden per E-Mail von vitamin de benachrichtigt.


vitamin de Jetzt Impressum
abonnieren! bewerben! Herausgeber:
Verein „vitamin de e.V.“, Berlin,
Nicht kommerzielle Partnerschaft
„Verlag Press.de“, Omsk (für Russland),
Goethe-Institut Russland.
Für Kinder- und Jugendgruppen Gegründet von Tillmann Heß
und Robert Teschner.
Die Deutsche Telekom veranstaltet im Rahmen der Initiati- ISSN: 1818-877X , MM-Reg.: 7716621
ve „Teachtoday“ den internationalen Wettbewerb „Medien, Chefredaktion: Robert Teschner
aber sicher!“. Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 14 Redaktion: Wilhelm Siemers,
Magdalena Sturm (Institut für Auslandsbezie-
Jahren sollen sich durch Projektarbeit kritisch mit dem ei- hungen)
Grafik: Stefan Zettler
genen Medienverhalten auseinandersetzen. So werden
Autoren: Evelin Eichler, Dagmar Glück, Dennis
Wege der sicheren Internetnutzung entwickelt. Der Wettbe- Grabowsky, Benjamin Haerdle, Susan Kersten,
Die Zeitschrift wird im werb richtet sich an Erwachsene, die mit Kindern und Ju- Johanna Kleibl, Insa Kohler, Christina Liebhart,
Johanna Nimrich, Wolfram von Scheliha, Lotta
Abonnement verkauft. gendlichen arbeiten. Einsendeschluss: 31. Juli 2016 Schneidemesser, Ziwei Wang

vitamin de erscheint »» www.teachtoday.de/wettbewerb2016 Fachberatung durch: ­


Goethe-­Institut Russland, Zentralstelle für das
vier Mal im Jahr Auslandsschulwesen, BMW Stiftung
Herbert Quandt
(März, Mai, Für junge Autoren aus Europa
September, November). Die Literaturwerkstatt Graz schreibt einen Wettbewerb zum Korrektur/Redaktion DaF: Clemens Tragelehn
Übersetzung: Marina Lopatina
Jahresabonnement für alle Thema „alles anders“ aus. Kinder und Jugendliche, die in Titelfotos: outdoor-visions.com/Schneider Lars/
Länder (außer Russland) mit Europa leben und zwischen 8 und 18 Jahren alt sind, kön- Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
e.V. (In Mecklenburg-Vorpommern führen alle
4 Ausgaben: 16 Euro, nen teilnehmen und ihre deutschsprachigen Texte einrei- Wege direkt ins Mark der Natur); Hoger/wikipe-
inklusive Porto. dia.org (Kloster „Unser Lieben Frauen“ in Mag-
chen. Alle Textformen sind möglich. Zu gewinnen gibt es deburg, Ansicht von Südosten, im Vordergrund
die Plastik „Das Jahr ’65“ von Jenny Mucchi-
Jahresabonnement die Teilnahme an einer internationalen Werkstattwoche, Wiegmann); lazyllama/Shutterstock com (Rio de
in Russland mit eine Buchveröffentlichung und eine Lesung in Graz. Ein- Janeiro, Brazil, März 2015)
4 Ausgaben: 400 Rubel,
inklusive Porto sendeschluss: 30. September 2016 Abonnement:
Russland: Marina Lopatina (abo@vitaminde.de)
(weitere ­Informationen »» www.literaturwerkstatt.at/wett17ein.html Weltweit: Wilhelm Siemers (abo-welt@vitaminde.de)
Tel. / Fax: +7/3812/390951
im ­Regionalteil). Anzeigen: Robert Teschner
(reklama@vitaminde.de)
Für Schüler und Schulklassen Tel. / Fax: +7/3812/390951
vitamin de wird in alle Länder
mit der Post geliefert. PASCH-Schüler aus der ganzen Welt können im Laufe des Regionalredaktionen:
Jahres 2016 am Projekt „52 Wochen, 52 Länder“ teilneh- Belarus: Magdalena Sturm
China: Rafael Deschka (Goethe-Institut Peking)
Anfragen men. In der Foto-App Instagram geben sie Einblick in ihr Südwesteuropa: Hilla Franken
und Bestellungen (Goethe-Institut Paris)
Leben und in ihren Deutschlerner-Alltag, posten Videos Ukraine, Zentralasien: Wilhelm Siemers
Russland: Marina Lopatina
in Deutschland: oder Fotos und schreiben dazu Kurztexte. Jeden Monat gibt
Verein „vitamin de e.V.“ Adresse:
es einen neuen Themen-Hashtag. Ziel ist der Austausch ju- Verlag / Redaktion: Verein vitamin de e.V.
Wilhelm Siemers Fraunhoferstr. 15, D-10587 Berlin
Fraunhoferstr. 15 gendlicher Deutschlerner weltweit. Teilnahme: Die Aktion Tel.: +49/(0)30/52135798
10587 Berlin läuft bis Ende 2016. verein@vitaminde.de
Sitz Redaktion Russland:
abo-welt@vitaminde.de »» www.pasch-net.de/mit/de3378815.htm NP „Press.de“, ul. Puschkina 67
Tel.: +49/30/52135798 644010 Omsk, Tel.: +7/3812/390951
info@vitaminde.de, www.vitaminde.de

in Russland: Für Schulklassen und Jugendgruppen Druck: OmskBlankIsdat


Redaktion vitamin de Die Christoffel-Blindenmission (CBM) schreibt einen Schü- Alle Rechte vorbehalten.
Marina Lopatina lerwettbewerb zum Thema „Inklusion – entdecke die Viel- Copyright © vitamin  de e.V.
ul. Puschkina 67
644010 Omsk falt“ aus. In kreativen Beiträgen sollen sich die Teilnehmen- In der Zeitschrift vitamin de wird die männliche
Form stets generisch gebraucht und bezieht
abo@vitaminde.de den mit folgenden Fragen beschäftigen: Wie sieht gelunge- folglich die weibliche Form mit ein.
Tel.: +7/3812/390951 ne Inklusion aus? Wo werden Menschen ausgegrenzt? Wie Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten Beiträge
und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
kann Ausgrenzung verhindert werden? Zu gewinnen gibt es
sowie unter: Nachdruck, auch auszugsweise, Verbreitung
im Internet sowie Vervielfältigung jeder Art nur
www.vitaminde.de/abo auch eine Reise nach Deutschland. Einsendeschluss: nach vorheriger schriftlicher Genehmigung des
15. September 2016 Verlages (verein@vitaminde.de). Von einzelnen
Beiträgen dürfen Kopien für den privaten Ge-
»» www.cbm.de/schuelerwettbewerb brauch gemacht werden.
Gerichtsstand: Berlin-Charlottenburg
pixabay.com (Behindertensport), ahundt/pixabay.com

Vor schau » vitamin de Nr. 70


Fotos: OIV2015/fotolia.com (Taunus), David Mark/

(Gotik, Kölner Dom), Siemens Aktiengesellschaft

Starke Leistung Wern er von


»  Behindertensport Siem ens
»  Erfinder der Elektrotechnik
(Werner von Siemens)

Ausflugsziel Die Gotik


»  Architektonische Reise
»  Mittelgebirge Taunus
Erscheint im September 2016
38  vitamin de 69
„Hier ist viel Raum für meine Ideen:
Ich lebe und forsche in Deutschland.“
Wei Zhang aus China hat an der renommierten
Zhejiang-Universität in Hangzhou seinen Master of
Science gemacht und promoviert nun am Institut für
Theoretische Festkörperphysik der RWTH Aachen.

Das Bild zeigt Wei Zhang im Krönungssaal des Aachener Rathauses.