Sie sind auf Seite 1von 2

SK-Aufgabe zu Übungszwecken Sprachniveau C1

Überwachungs Apps in der Corona-Krise?


Mit Bluetooth und Datenschutz gegen die Pandemie
Die Nutzung von Handydaten zur Eindämmung der Pandemie ist umstritten. Ein
europäisches Team von Wissenschaftlern und IT-Experten hat nun eine Technologie
entwickelt, die den Datenschutz wahren soll.

Die Entwicklung dieses Ansatzes ist kein Regierungsprojekt, sondern eine


Gemeinschaftsanstrengung von mehr als 130 Experten aus acht europäischen Ländern.
Beteiligt sind neben dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) für Nachrichtentechnik in
Berlin unter anderem das Robert-Koch-Institut und verschiedene Start-Ups. Zum Team
gehören aber auch Ingenieure, Programmierer, Epidemiologen und Psychologen aus
Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und der Schweiz.

Die Idee grenzt sich bewusst von Projekten in China oder Israel ab, wo die Handys von
Infizierten und Menschen in Quarantäne überwacht werden. Regierungs-Apps in Südkorea
und Singapur sind vermeintlich freiwillig, aber der gesellschaftliche und politische Druck ist
hoch, sie zu installieren. Zudem sammeln sie jede Menge persönlicher Daten der Nutzer.

Die jetzt hierzulande entwickelte Technologie soll Apps möglich machen, die die
Privatsphäre des Einzelnen wahren - und trotzdem helfen, Infektionsketten
nachzuvollziehen. Die Nutzung einer möglichen App soll freiwillig sein, Bluetooth muss
dauerhaft aktiviert sein. 21 Tage sollen die sehr reduzierten Informationen über
Begegnungen gespeichert werden.

Justizministerin Lambrecht kann sich vorstellen, dass viele Menschen eine solche App
nutzen werden. Sie pocht jedoch darauf, dass die Nutzung freiwillig sein muss und dass die
Daten nur für eine sehr begrenzte Zeit gespeichert werden dürfen.

Quelle: www.tagesschau.de vom 01.04.2020

Erstellt zu Übungszwecken von A.Schmidt 02.04.2020


SK-Aufgabe zu Übungszwecken Sprachniveau C1

Aufgabe:

Schreiben Sie einen zusammenhängenden Text zum Thema „Überwachungs Apps in der
Coronakrise?“

1. Arbeiten Sie wichtige Aussagen aus dem Text heraus.


2. Werten Sie die Grafik anhand wichtiger Daten aus.
3. Nehmen Sie auf der Grundlage einer ausgearbeiteten Argumentation Stellung zum Nutzen
und zu den Gefahren eines Einsatzes von Apps zur Überwachung der Menschen während
der Corona-Krise.

Erstellt zu Übungszwecken von A.Schmidt 02.04.2020