Sie sind auf Seite 1von 1

Das Ponypferdchen

      
         
D D A Am m 7 7


1. Bit - te gib mir doch ein Zu - cker - stück - chen für mein klei - nes Po - ny! "Dan - ke!"
2. Sat - tle mir mein Po - ny früh am Mor - gen, wenn es taut vom Him - mel, wenn im
3. Mei-nem John - ny noch ein Zu - cker - stück - chen, und dann gehts ins Wei - te. Und das

          
A7 A7 A7 Dm

   
Wie - hert dann mein Po - ny - pfer - chen mit dem Na - men John - ny.
Hof sich al - le Pfer - de tum - meln, Rap - pe, Fuchs und Schim- mel.
Po - ny - pferd - chen wie - hert wenn ich sin - ge, wenn ich rei - te.


           
F F F C

Weit ü - bers Land wird mein Pferd - chen heu - te tra - ben.

            
C C C F1. F2.
 
Und dann soll's zum Loh - ne ein Zu - cker - stück - chen ha - ben. ha - ben.