Sie sind auf Seite 1von 25

EFT

Emotional-Freedom-Technique oder
Technik Emotionaler Freiheit

Energie-Feld-Therapie

– Möchten Sie aufhören zu rauchen?


– Möchten Sie abnehmen?
– Haben Sie Tinitus-Kopfschmerzen-Migräne?
– Haben Sie Höhenangst oder Flugangst oder andere Ängste?
– Haben Sie Depressionen?
– Haben Sie Schlafstörungen?

EFT ist eine neue Art der Behandlung, sie wird in Amerika die „Wunder
Therapie“ genannt.
EFT ist eine Kombination aus Akupressur, Hypnose und Gesprächstherapie.

Ein einfaches „abklopfen“ der Meridian-Endpunkte löst das vorgegebene


Problem auf, ohne an anderer Stelle wieder aufzutreten.

Sie lernen mit dieser Mappe „Alles“ einfach weg zu klopfen!

1
EFT – Energie-Feld-Therapie

EFT ist die Abkürzung für „Emotional Freedom Technique“ oder „Technik
Emotionaler Freiheit“. Wir würden wahrscheinlich „Energie Feld Therapie“
dazu sagen. (Energie+Felder+Gedankenfelder)
Wir kennen Energiefelder wie Starkstrom oder Gravitationsfelder. Auch
Gedanken treten in Feldern auf und sie besitzen außerdem neurologische
und chemische Eigenschaften. Gedanken sind eine Form von Energie. In
einem Gedankenfeld baut sich ein bestimmtes Muster oder eine
Anziehungskraft auf. Mit EFT dringen wir in dieses Muster ein um es dann zu
verändern.
Diese neue Selbstheilungsmethode oder Selbsthilfetechnik, wurde von dem
Amerikaner Gary Graig in den 80iger Jahren entwickelt. EFT ist eine
Kombination aus Hypnose, Akupressur und Gesprächstherapie. EFT ist ein
Verfahren aus der Energetischen Psychologie (Kinesiologie). Es benutzt
bestimmte Akupunkturpunkte zur Auflösung emotionaler Belastungen. Diese
Methode greift in tief liegende Bewußtseinsschichten ein.
Unsere Gedanken sind an energetische Felder in unserem Körper gekoppelt
und diese Felder sind dahingehend beeinflussbar, dass durch Klopfen
bestimmter Meridianpunkte negative Emotionen schnell und leicht aufgelöst
werden können.
In uns kreisen unzählige Gedanken und ebenso viele Erinnerungen und
gespeicherte Erfahrungen, die über unser Nervensystem mit dem Körper in
Verbindung stehen.
Zusammen mit diesen Erinnerungen ist auch das Muster gespeichert, das der
Meridianfluss in dem betreffenden Moment angenommen hatte. In einem
dynamischen System von Wechselbeziehungen lenken wiederum bestimmte
Gedankenmuster die Funktion der Meridiane.
Es gibt so gut wie keine Angst und kein Thema, das nicht mit EFT behandelt
werden kann. In 80-90% aller Fälle tritt eine Besserung bzw. vollständige
Auflösung der Blockade ein. Wird die Blockade gelöst, verschwindet die
emotionelle Belastung.
Durch EFT erlangt man sicher und schnell durchgreifend zu Teilen des
Unbewussten.

2
...Es ist der Durchbruch in einer neuen Form des Heilens!...

Die Ursache aller emotionalen Belastungen ist eine Störung oder


Blockade im Energiesystem des Körpers.

Man kann es benutzen bei:


Ängsten, Phobien, Panikattacken, traumatische Belastungsreaktionen, zwanghaften
Verhaltensweisen wie Eifersucht, Lampenfieber, Höhenangst, Tinitus, depressiven
Zuständen, Stress, Schuldgefühlen, Ärger+Wut, Suchtverlangen, Rauchen, Gewicht,
Jetlag, sexuelle Probleme, Schlafstörungen, Leistungsblockaden, Bettnässen,
körperlichen Problemen.

Begleitende Symptome die beim Klopfen manchmal aufkommen:


Manchmal melden sich alte Gefühl/Erinnerungen beim Klopfen.
Müdigkeit, tränende Augen (bestimmte chemische Substanzen werde mit Tränen
ausgeschüttet)
Körpergeräusche (Darmrumoren)
Kribbeln in den Händen/Gesicht/Füßen
plötzlich auftretender leichter Schmerz (nur für einen Moment)
Schwitzen/roter Kopf

Nebenwirkungen: KEINE

Die Meridiane:
1 Innen Auge = Blasen Meridian
2 Aussen Auge = Gallen Meridian
3 Unter Auge = Magen Meridian
4 Lippe = Gouverneurs Gefäß
5 Kinn = Zentral Gefäß
6 Schlüsselbein = Nieren Meridian
7 Unter Brust = Leber Meridian
8 Achsel = Milz/Pankreas
9 Daumen = Lunge
10 Zeigefinger = Dickdarm
11 Mittelfinger = Kreislaufsexus
12 Mittelfinger Top = Kreislauf
13 kleiner Finger = Herz
14 Handkante = Dünndarm

15 Handrücken = Serienpunkt (dies ist die Versiegelung)

3
Sud Wert – (Stress Pegel)
Was ist der Sud Wert? (Subjective Unit of Disturbence)

10..Stress ist eigentlich nicht auszuhalten


9...Stress ist kaum auszuhalten
8...Stress ist immer da beeinträchtigt mein Leben deutlich
7...Stress ist hoch, Gefühle immer angespannt
6...Stress nimmt nie ab, ich fühle mich immer unwohl
5...Stress ist sehr unangenehm, aber ich kann es aushalten
4...Stress ist unangenehm, aber ich kann es aushalten
3...Stress ist spürbar, aber ich habe ihn unter Kontrolle
2...Der Stress bereitet mir etwas Unbehagen
1...Ich habe ein ziemlich ausgeglichenes Gefühl bei diesem Thema
0...Ich fühle mich total entspannt wenn ich daran denke

Wie hoch ist der Sud vor der Behandlung???


(Aufschreiben)

Was ist die Problem-Aussage? (Set-Up-Satz)


(z.B.: Ich habe Höhenangst)

Was wenn jemand nicht sagen kann:


„Ich liebe und akzeptiere mich...
Dann zunächst: „Obwohl ich mich nicht immer liebe oder akzeptiere, bin ich trotzdem ein
sehr guter und mitfühlender Mensch.“

Was wenn eine PU vorliegt?


Dann zunächst alle PU`s (siehe Liste hintere Seite) ausklopfen.

ERST JETZT KANN ES LOSGEHEN!

Im Sitzen oder Stehen. Wie man möchte.

TIP:
Wenn wir auf der linken Seite zu klopfen anfangen dort bleiben bis zum Schluss.
Alle 14 Punkte nur rechts klopfen.
NIEMALS WECHSELN!!!

4
EFT ♠♠♠♠♠♠♠♠♠ Schritt für Schritt

Das Wichtigste VOR der Behandlung ist die Unterhaltung mit dem
Patienten.

1. Was ist das Thema das behandelt werden soll?


An genau was möchtest du arbeiten?
Festlegen des Problems (Set up Satz)!
...an meiner Flugangst, an meinen Migräne Attacken, an meiner Eifersucht, an
meiner Raucherei, meine Spinnenphobie etc

In der Unterhaltung erstmal alle „W`s“ abfragen. (Stichpunkte dazu notieren)

(mit Beispiel Flugangst)


Was fühlst du wenn du an dein Problem denkst?(..ist albern)
Weshalb glaubst du hast du das Problem?(Kontrollverlust)
Wie lange hast du es schon? Wann fing es an?(20 Jahre)
Was war denn damals? Erinnerst du dich?(Geburt von...)
Was hat die Geburt von...mit dem Fliegen zu tun?(...angst)
Wer, den du kennst, hat dieses Problem auch?(Meine Nachbarin)
Was denkst du über sie?(.. die verpasst so viel im Leben)
Warum möchtest du es loswerden?(..dann wäre ich frei)
Wie macht es sich bemerkbar?(..nasse Hände, Übelkeit)
Wann ist es am Schlimmsten?(..auf dem Flughafen)
Wo genau fühlst du es?(..in der Magengrube)

TIP:
Falls der Patient keine brauchbaren Auskünfte gibt, frage ich jetzt „anders“.

Wenn dein Problem eine Form(Tier) wäre, wie sähe es aus?


Welche Farbe hätte diese Form?
Was für ein Geräusch würde es machen, wenn es Geräusche machen könnte?
Wenn du kein Gefühl zu deinem „Problem hast, hat es vielleicht eine Farbe?
Welche Farbe wäre das?

Es muss ein Gefühl erkannt oder entdeckt werden, welches mit dem Problem irgendwie
verkoppelt ist.

BITTE ALLES NOTIEREN!!! Diese Gefühle werden geklopft.

5
Die „Problemaussage“ ist z.B.: „Ich habe Flugangst.“
Dieser Satz ist sozusagen der Schlüssel, der das Verlies aufschließt, in dem wir diese
Wahrheit lange Zeit unter Verschluss gehalten haben. Es müssen ganz persönliche
Aussagen sein! Es muss für den Behandelten „Sinn“ machen, stimmig sein. „...ich habe
tierische Angst...“

Der Set Up Satz das Thema (immer reiben 3x Herz)


... Obwohl ich tierische Angst vorm Fliegen habe, liebe...
... Obwohl ich wie gelähmt bin wenn ich ein Flugzeug sehe,...

Klopfen: der Druck in meinem Magen, oder meine Angst abzustürzen, meine schweren
Beine, ich fühle mich eingeengt, die Wolken, diese Tiefe etc.

TIP: Liegt hier eine PU vor? (Muss neutralisiert werden)


(Psychologische Umkehr) eigentlich immer bei Suchtverhalten.

Benutze dann zunächst deine „PU“ Liste.


Lass den Patienten alle 9 Sätze je 3x reiben. (oder nur die, die für ihn stimmig sind)
Jedes Mal wenn jemand etwas tut was ihm eigentlich schadet liegt eine PU vor.
(Selbstsabotage) Wir müssen die PU „neutralisieren“.
In diesem Fall läuft der Energiefluss in den Meridianen in die falsche Richtung und bewirkt
oft das Gegenteil dessen, was die betreffende Person beabsichtigt. Obwohl der Mensch
klar erkennt was ihm gut tut, tut er es nicht.

Man kann vor JEDER Behandlung Alle PU`s durchgehen, um WIRKLICH


sicher zu gehen dass keine Selbstsabotage vorliegt.

Also:
Alle 9 PU`s 3x reiben (2 davon Nase + Mund 3x klopfen)
Wenn man das tut, nimmt man dem Patienten absolut JEDEN Selbstbetrug oder
Entschuldigung für sein Verhalten.

6
Auflösung der PU (Psychologische Umkehr)

Global: Ich liebe und akzeptiere mich, mit all meinen Problemen, meinen Stärken
(Herz 3x) und Schwächen und Begrenzungen.

Behalten: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn ich mein ... Problem
(Herz 3x) behalten will.

Zukunft: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn ich mein ... Problem
(Nase 3x) behalten werde.

Verdienst: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn ich es nicht
(Kinn 3x) verdiene, dass mein ... Problem weggeht.

Sicher: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn es für mich und
(Herz 3x) andere nicht sicher ist, wenn mein ... Problem weggeht.

Erlaubnis: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn es mir nicht
(Herz 3x) erlaubt ist, dass mein ... Problem weggeht.

Notwendig: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn ich nicht alles tue,
(Herz 3x) das notwendig ist, damit mein ... Problem weggeht.

Vorteil: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn es mir keinen
(Herz 3x) Vorteil bringt, wenn mein ... Problem weggeht.

Besonderheit: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn ich eine
(Herz 3x) ganz besondere und merkwürdige Blockade habe, und deshalb
schlecht über mein ... Problem hinweg komme.

ODER: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn die
Ursache für mein ... Problem ganz tief liegt.

ANDERE: Ich liebe und akzeptiere mich ganz und gar, auch wenn es für Andere
(Herz 3x) nicht sicher ist, das mein ... Problem verschwindet.

7
2. Auf einer Skala von 0-10 ------- wie sehr belastet dich deine Flugangst?
(Mach eine mentale Notiz von dieser Nummer oder schreibe auch die auf. SUD
Wert genannt. Siehe SUD Liste.)
3. „BALANCE ATMUNG“ Nun Beine/Arme überschlagen, sehr tief durch den Bauch
atmen. 2 Minuten lang (denk dabei an dein „Problem“, sieh dich am Flughafen
stehend, denk an ein Flugzeug, denk an deine Reise...)
Schon jetzt werden deine rechte und linke Hemisphere durcheinander gebracht.
Beide Gehirnhälften werden vermixt.
4. Reibe nun 3x deinen „Heilpunkt“, („Eingangspforte“) dabei sage deinen
Einleitungssatz (den Set Up Satz). So geht Information ans Unterbewusstsein.
...Obwohl ich wahnsinnige Flugangst habe, liebe und akzeptiere...

TIP:
Wenn jemand NICHT sagen kann „Ich liebe und akzeptiere mich...“
Dann zunächst: „Ich akzeptiere mich voll und ganz, obwohl ich mich überhaupt nicht liebe.
3x Herz reiben.
Dann erst reiben:...Obwohl ich wahnsinnige Flugangst habe, liebe und akzeptiere...

5. Da man das Problem das man klopft auch fühlen muss, musst du nun auch ein
oder mehrere Gefühle zu deinem Problem aus deinen Notizen herauspicken. Frag
den Patienten mit was er beginnen will. Welches ist das wichtigste Schlüsselwort
für ihn? Geh die Liste durch und frag mit welchem er gern anfangen möchte.
(Zu Beginn hattest du deinen Patienten die „W“ Liste abgefragt+Schlüsselworte
dazu aufgeschrieben.)
6. Jetzt wird geklopft. (Beim Klopfen „mit Betonung“ sprechen.)
Punkt 1 (Augenbraue innen)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 2 (Augenhöhle/Seitenrand)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 3 (Unterm Auge/Jochbein)...Diese furchtbare Enge...7-8x klopfen
Punkt 4 (Unter der Nase)...Diese entsetzliche Enge...7-8x klopfen
Punkt 5 (Auf dem Kinn)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 6 (Schlüsselbein)...Diese furchtbare Enge...7-8x klopfen
Punkt 7 (Unter der Brust)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 8 (Unter dem Arm)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 9 (Nagelbett Daumen)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 10 (Nagelbett Zeigefinger)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 11 (Nagelbett Mittelfinger)...Diese schreckliche Enge...7-8x klopfen
Punkt 12 (Kuppe des Mittelfingers)...Diese furchtbare Enge...7-8x klopfen
Punkt 13 (Nagelbett kleiner Finger)...Diese Enge...7-8x klopfen
Punkt 14 (Handkante)...Diese Enge...7-8x klopfen

Nach jedem Klopfdurchgang fragen:


Wie geht es dir? Was fühlst du jetzt? Hat sich etwas verändert? Bitte aufpassen: Das sind
wichtige Informationen!!!

Der Punkt 15 „Serienpunkt“ (Handrücken/zwischen kleinen+Ringfinger)


wird erst ganz am Ende geklopft. Er ist die Versiegelung.

8
SUD (Skalawert) erfragen!
● Ist der Wert runter gegangen?
● Wie ist der Wert auf der Skala jetzt?
● Was fühlst du jetzt?
● Hat sich etwas verändert?
● Was fühlst du in deinem Körper? Wärme, kribbeln, komisch?
● Hattest du irgendwelche Gedanken oder Bilder die in dir hoch kamen?
(Manchmal kommen Dinge aus der Vergangenheit hoch, die NICHTS mit dem „Problem“
zu tun haben.) Wichtige Infos!

TIP:
Der Patient sagt z.B.: „Jetzt muss ich plötzlich an meine Cousine denken.“ Frag ihn aus
über die Cousine und klopf die Cousine dann durch alle 14 Punkte aus...Meine Cousine
Helga, meine Cousine Helga, Helga, Helga...

Immer wieder fragen: Ist das stimmig mit dir? Neugier halten! Bitte lass den Patienten
sprechen, lege ihm nicht deine Worte in den Mund!!! Je weniger du sagst umso besser.

Mache nun einen neuen Klopfdurchgang mit einem anderen Schlüsselwort von deiner
„W“ Liste. Schau in deine Notizen.

Frage den Patienten wieder ob das Wort auch wirklich das ist was er ausklopfen möchte.
Ist es stimmig oder hat sich auch das Wort verändert?

7. Punkt 1-14 klopfen, mit dem gewählten Wort. z.B. ...Meine


Unsicherheit,(unzulänglich, unsicher, müde, verstört, ängstlich, wütend,
erschrocken, etc.)
Was fühlst du jetzt? Was nimmst du war? ... Ist es eher das Gefühl das du dich
eingeengt fühlst oder ist es das Gefühl, dass du keine Kontrolle über das
Geschehen hast? Fühlst du etwas in/an deinem Körper? (Wenn du etwas fühlen
würdest, was wäre es, wo in deinem Körper fühlst du es?) Hat sich irgendetwas
verändert? Skala Wert?
8. Meist macht man 3-4 Klopfdurchgänge bevor man abschließt. Das Abschließen ist
Punkt 15. Es heißt auch:“Das Versiegeln“ Man kann aber, wenn man will, so viele
Klopfdurchgänge machen wie man möchte. Der Patient entscheidet. Vielleicht ist er
müde, mitgenommen, ausgelaugt? Bitte frage den Patienten ob er weiter machen
möchte. Wie ist der SUD Wert? Hat er sich verändert? Kann er damit erstmal
leben? Will er eine Woche warten?
9. Wenn du abschließen (versiegeln) möchtest, dieser Prozess nennt sich „Eine
Brücke“ machen, wird Punkt 15 geklopft. Beklopfe nun deinen Serienpunkt 15 viele
Male während du dabei das letzte Wort wiederholst.

9
Dies ist deine „Versiegelung“ oder die Brücke!
Schließe deine Augen. (Klopfe den Serienpunkt und sag das Wort, welches du als
letztes geklopft hast.)

Öffne deine Augen, schau geradeaus.(weiterhin den Serienpunkt klopfen & dabei
das Wort sagen.)

Schau, ohne den Kopf zu bewegen scharf nach unten links.(Serienpunkt


klopfen/Wort sagen)

Schau, ohne den Kopf zu bewegen scharf nach unten rechts.(Serienpunkt


klopfen/Wort sagen)

Drehe deine Augen einmal im Kreis, im Uhrzeigersinn..(Serienpunkt klopfen/Wort


sagen)

Drehe deine Augen entgegen dem Uhrzeigersinn..(Serienpunkt klopfen/Wort


sagen)

Summ ein Lied (hörbar). (Serienpunkt klopfen/Jetzt kannst du das Wort nicht
sagen, da du singst.)

Zähle von 18-7 rückwärts oder multipliziere.(Serienpunkt klopfen)

Summ wieder ein Lied (hörbar).(Serienpunkt klopfen)

Nun frage ein letztes Mal ob sich irgendetwas verändert hat/Skala?


Wie fühlst du dich?
Versuche den SUD wert unter 5 zu bekommen!

BITTE JETZT DEN PATIENTEN FRAGEN OB ER WEITERMACHEN WILL ODER EIN


ANDERES MAL.

TIP:
Was man auch noch ein letztes Mal machen kann während der Patient seinen Serienpunkt
klopft, dabei sein Wort sagt, klopfst DU ihm auf der Mitte des Kopfes im Kreis
(Scheitelchakra) herum. Mit den Fingern tippeln. (Rechts herum/links herum)
Oder unter beiden Augen (Punkt 3) gleichzeitig klopfen.

10
Warum Augenbewegung/Summen/Zählen

Augenbewegungen sind mit unterschiedlichen Gehirnfunktionen gekoppelt. Der Wechsel


zwischen Summen und Zählen und wieder Summen bewirkt einen schnellen Wechsel von
einer Gehirnhälfte zur anderen. Beide Maßnahmen sollen das Nervensystem „wach
machen“. Veränderungen werden so besser im Gehirn integriert.

Bei wem kann man klopfen?


1. Wenn du bei dir selbst klopfst: Prima vor dem Spiegel
2. Wenn du bei anderen klopfst: Lass ihn selbst klopfen.
3. Wenn du bei Kindern klopfst: Kindersprache finden. (anstatt: akzeptiere ich
mich...Bin ich cool/toll)
4. Wenn du Tiere klopfst: Eine Hand auf das Tier, mit der anderen Hand klopfst du
dich. (...obwohl ich, ... Tiername ein Problem mit dem ewigen
bellen/beißen/Inkontinenz/erblinden/etc. Habe...liebe und akzeptiere ich mich...)
5. Wenn du POSITIVES klopfen möchtest: ...Ich halte meine Rede gelassen und
entspannt und deshalb liebe und akzeptiere ich mich von Herzen.
6. Wenn du für jemanden klopfst der abwesend ist, dann brauchst du seine/ihre
Zustimmung! Du kannst dich vor ein Bild des betreffenden stellen und es ansehen
während du tappst. Das heißt: „ProxyTapping“
7. Wenn etwas zu schmerzhaft war um noch einmal daran zu denken:
Filmsprache/Rose oder unsichtbarer Kasten. (bei Traumata)
Rose:...obwohl das Erlebnis mit der Rose ganz furchtbar war...liebe+akzeptiere...
Kasten:...obwohl der Inhalt der Kiste furchtbar war...liebe+akzeptiere...
Film: Erzähle von dem Film, spielst du die Hauptrolle? Wer ist alles in dem Film?
(aufschreiben) Wie würdest du den Film nennen?...obwohl ich den
Film...(genannter Titel) sehe... liebe+akzeptiere...
8. Wenn man nichts fühlt: „seine“ Geschichte erzählen während man alle Punkte
klopft. So lange erzählen bis sie fertig ist. Dann Punkt 15 klopfen und auf diese
Weise versiegeln.
9. Was, wenn EFT nicht so richtig funktioniert??
Du hast nicht das „richtige“ „treffende“ Gefühl zu deinem Problem gefunden. Dieses
Gefühl muss nur für dich einen Sinn ergeben.
Wenn keine Erleichterung eintritt ist man noch nicht an der richtigen Emotion. Man
kann nun ein anderes, „besseres“ Gefühl suchen, oder in einer anderen
Reihenfolge abklopfen.
z.B. Heilpunkt auf beiden Seiten gleichzeitig reiben. Unterm Auge halten, andere
Hand Handkante klopfen.
Oder: Serien-Handkante-Schlüsselbein-unterm Auge

Pausen nicht vergessen. Herum gehen, Hände klatschen, Wasser trinken.

11
EFT – Schritt für Schritt

Erster Durchgang:
1. Balance atmen + SUD Skala Wert aufschreiben
2. Heilpunkt reiben, 3x Herz mit Eröffnungssatz
3. Wort von der „W“ Liste durch alle 14 Punkte klopfen
4. Skala Wert erneut erkennen

Zweiter Durchgang:
Ein anderes Wort der „W“ Liste 14x abklopfen, z.B. meine Wut, meine Unsicherheit, sie
nehmen mich nicht wahr, ein schwarzes tiefes Loch, meine schlotterigen Beine...
Bitte 3x tief einatmen. Was empfindest du jetzt? Was fühlst du?

Dritter Durchgang:
Ist ein neues Gefühl hoch gekommen? Wenn ja, dann das klopfen, wenn nein weiter von
der „W“ Liste abklopfen, durch alle 14 Punkte.

Vierter Durchgang:
Neues Gefühl von der „W“ Liste durch alle 14 Punkte klopfen. Jetzt wieder den Skala Wert
(SUD) abfragen. 5 und darunter ist gut!

Nun erst „Abschließen“ oder „Versiegeln“ indem der Serienpunkt 15 geklopft wird.
Augenbewegung, dabei klopfen und letzte Wort/Satz sprechen, Singen/nur klopfen,
Rechnen/nur klopfen, singen/nur klopfen

TIP:
Wenn man ein Problem zufriedenstellend gelöst hat, trotzdem bitte die kommende Woche
jeden Tag 1x klopfen!

12
Meridiane (Klopf-Punkte)
Punkt 1 Augenbraue innen = Blasen Meridian
Negative Emotion: Ungeduld, Frustration, Ruhelosigkeit, Trauma
Positive Emotion: Frieden, Harmonie
Affirmation: Ich bin ausgeglichen und friedlich.
Punkt 2 Augenbraue außen = Gallenblasen Meridian
Negative Emotion: Wut, Jähzorn, sich nicht entscheiden können
Positive Emotion: Liebe, Vergebung
Affirmation: Ich wende mich anderen voller Liebe zu.
Punkt 3 unter dem Auge = Magen Meridian
Negative Emotion: Angst, Ekel, Entbehrung, Bitterkeit, Gier, Sucht
Positive Emotion: Zufriedenheit, Ruhe
Affirmation: Ich bin zufrieden und ruhig.
Punkt 4 über der Lippe = Gouverneurs Meridian
Negative Emotion: Verlegenheit
Positive Emotion: Gesunder Stolz
Affirmation: Ich bin ruhig und gelassen.
Punkt 5 unter der Lippe = Zentral Gefäß
Negative Emotion: Scham
Positive Emotion: Gesunder Stolz
Affirmation: Ich bin wertvoll.
Punkt 6 unter dem Schlüsselbein = Nieren Meridian
Negative Emotion: Angst, sexuelle Unschlüssigkeit
Positive Emotion: Ruhe, sexuelle Sicherheit, Karriere Themen
Affirmation: Ich stehe meine Frau/Mann, fühle mich im sexuellen Bereich sicher.
Punkt 7 unter der Brust = Leber Meridian
Negative Emotion: Unglücklich sein, gereizt, auf dem Sprung sein
Positive Emotion: Glücklich sein, Frohmut
Affirmation: Ich bin fröhlich.
Punkt 8 unter dem Arm = Milz-Pankreas Meridian
Negative Emotion: Angst vor der Zukunft
Positive Emotion: Vertrauen in die Zukunft, Sicherheit, Gelassenheit
Affirmation: Ich glaube an und vertraue auf meine Zukunft.
Punkt 9 Daumen Nagelbett = Lungen Meridian
Negative Emotion: Hochmut, Geringschätzung, Intoleranz, Vorurteil
Positive Emotion: Demut, Toleranz, Bescheidenheit, dazu gehören
Affirmation: Ich bin demütig, tolerant und bescheiden.
Punkt 10 Zeigefinger = Dickdarm Meridian
Negative Emotion: Schuld
Positive Emotion: Selbstwert
Affirmation: Ich bin von Grund auf rein und gut.
Punkt 11 Mittelfinger = Kreislauf-Sexus
Negative Emotion: Bedauern, Reue, Eifersucht, Sexuelle Spannung
Positive Emotion: Loslassen der Vergangenheit, Entspannung
Affirmation: Ich bin großzügig und entspannt. Ich lasse die Vergangenheit los.
Punkt 12 Mittelfinger (Top) = Dasselbe wie oben
Punkt 13 kleiner Finger = Herz Meridian
Negative Emotion: Ärger
Positive Emotion: Liebe, Vergebung
Affirmation: Mein Herz ist voller Vergebung.
Punkt 14 Handkante = Dünndarm Meridian
Negative Emotion: Traurigkeit, Kummer
Positive Emotion: Freude
Affirmation: Ich bin voller Freude. 13
Sucht-Verhalten: Bitte an PU denken!!! (liegt 99% vor)
(Die PU`s VOR der Behandlung abklopfen!)

Bei der Rauchentwöhnung oder bei Entwöhnung von Süßigkeiten, fragen nach der
Motivation: Warum isst du Schokolade, wann isst du am liebsten?
Warum rauchst du? Was denkst du was dich dazu bewegt?
Was denkst du warum du trinkst?

Einige Motivationen:

1. Es hilft zu entspannen
2. Es hilft mich zu konzentrieren
3. Es hilft mit Stress besser umzugehen
4. Weil ich Spaß daran habe und es Freude bereitet
5. Weil es gemütlich ist
6. Weil das Verlangen zu stark ist um damit aufzuhören
7. Weil ich nicht zunehmen und dick werden will
8. Weil es eine Angewohnheit ist

zu 1. Auch wenn ich rauchen muss um mich zu entspannen, liebe und akzeptiere ich
mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

zu 2. Auch wenn ich rauche um mich zu konzentrieren, liebe und akzeptiere ich mich so
wie ich bin von ganzem Herzen.

zu 3. Auch wenn ich immer rauchen muss wenn ich Stress empfinde, liebe und akzeptiere
ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

zu 4. Auch wenn ich mit meinen Freunde und in Gesellschaft sehr gerne rauche und es
mir dann besonders viel Spaß macht, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von
ganzem Herzen.

zu 5. Auch wenn es auf Partys und Treffen der Freunde immer so gemütlich ist zu
rauchen, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

zu 6. Obwohl das Verlangen zu rauchen einfach zu stark ist und ich dem immer wieder
nachgebe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

zu 7. Auch wenn ich glaube, ich würde zunehmen wenn ich aufhöre zu rauchen und ich
mich lieber vergifte als ein paar Pfund zuzunehmen, liebe und akzeptiere ich mich so wie
ich bin von ganzem Herzen.

zu 8. Auch wenn ich all diese Gewohnheitsinstinkte in mir spüre die mich zum rauchen
zwingen und ich deswegen nicht aufhören kann, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich
bin von ganzem Herzen.

14
ODER:

...Auch wenn die einzige Zeit, in der ich mich glücklich fühle die ist, wenn ich rauche
(esse), liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

...Auch wenn ein Teil von mir immer noch nicht will, dass ich aufhöre zu rauchen, liebe und
akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

...Auch wenn ich nicht glaube, dass ich ohne Zigaretten (Schokolade) auskomme, liebe
und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

...Auch wenn ich nicht weiß wie mein Leben ohne Zigaretten (Schokolade) aussehen soll,
liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

...Auch wenn ich nicht weiß, was ich in der Zeit machen soll, die ich vorher zum rauchen
gebraucht habe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

...Auch wenn ich es nicht verdiene, meine Zigaretten-Sucht so leicht zu überwinden, liebe
und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

... Auch wenn ich all diese gewohnheitlichen Instinkte in mir spüre, die mich zum rauchen
zwingen und ich deshalb wohl nicht aufhören kann, liebe und akzeptiere ich mich so wie
ich bin von ganzem Herzen.

...Auch wenn ich ein unstillbares Verlangen nach einer Zigarette (Schokolade) habe wenn
ich unter Stress stehe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin von ganzem Herzen.

15
Eine Gefühle Liste ...mit meinem Problem fühle ich mich:
Abgelehnt
abgespannt
abhängig
alleine
als Opfer
angeekelt
angespannt
angewidert
ängstlich
argwöhnisch
aus dem Gleichgewicht
aus der Mitte
ausgelaugt
ausgenutzt
außer Kontrolle
außer mir

bang
bedenken
bedroht
belastet
beleidigt
benachteiligt
beschämt
beschwert
besorgt
bestraft
bestürzt
betrogen
betrübt
blockiert
bockig

deprimiert
des orientiert
durcheinander

eifersüchtig
einsam empört
entkräftet
entmutigt
entrüstet
entsetzt
enttäuscht
entwürdigt
erniedrigt
erschlagen
erschöpft
erschüttert
erbost

faul
feindselig
fertig
frustriert

gedemütigt
gefangen
gefühllos/taub
gelangweilt
gemein
gequält
geschlagen
Grauen
Groll

Hass
heimgesucht
herunter gemacht
Herz zerbrochen
hilflos
hintergangen
hoffnungslos

in die Enge getrieben


in Gefahr
in Verlegenheit gebracht

klein
Kummer

leer
leidend
lethargisch
Liebeskummer

machtlos
melancholisch
merkwürdig
missachtet
missbraucht
misstrauisch
müde

neidisch
nervös
nicht mehr weiter wissen
nicht sicher
nicht wahrgenommen
niedergeschlagen

16
Eine Gefühle Liste ...mit meinem Problem fühle ich mich:

Ohnmächtig

ratlos
resistent

schikaniert
schlecht
Schmerz
Schuldgefühle
schuldig
süchtig

ungerecht behandelt
unglücklich
unmotiviert
unnütz
unschlüssig
unsicher
unter Druck gesetzt
unterdrückt
untröstlich
unzulänglich

überflüssig
überfordert
überwältigt

Verachtung
verängstigt
verärgert
verfolgt
verlassen
verlegen
verletzlich
verletzt
verloren
Verlust
verraten
verrückt
verunsichert
verurteilt
verwirrt
verzweifelt
vom Pech verfolgt
vorwurfsvoll

wahnsinnig
wach
wehrlos
wertlos
wütend
widerspenstig
Widerwillen

zerstörerisch
zu Tode erschreckt
zurück gesetzt
Zweifel

Ich fühle den Neid der Anderen...

Ich fühle mich vom Pech verfolgt...

Ich fühle mich wertlos...

Ich fühle mich wie verraten...

17
Auf den rot markierten Punkten kann man akute Probleme weg
klopfen, indem man die Punkte klopft und dabei sein Problem
ausspricht.
z.B. „ich habe Angst“, „ich habe Panik“, „ich bin nervös“

18
Entspannungspunkt-Serie

Vorübungen
Sitzen: Beine links über rechts, Arme rechts über links + aufs Brustbein legen
Sitzen: Beine normal, Fingerspitzen aneinander, im Dreieck Pendel vorstellen

1 Innen Auge = reduziert Angst und verstärkt den Mut

2 Außen Auge = verstärkt Mut und Entschlossenheit

3 Unter Auge = beseitigt Unentschlossenheit, fördert rationales und effektives Denken

4 Lippe = gegen Scheu, verbessert die Kommunikation

5 Kinn = wirkt stärkend und Behebt Lethargie und Müdigkeit

6 Schlüsselbein = gibt Antrieb und Willenskraft Aufgaben auszuführen

7 Unter Brust = behebt Unglücklich sein, Gereiztheit, für Glücklich sein und Frohmut

8 Achsel = klärt verschwommene Denkmuster und erhöht die Konzentration

9 Daumen = behebt Negativität, verstärkt Vitalität und positive Einstellung

10 Zeigefinger = löst Emotionen aus Vergangenheit, für Optimismus und Ziele erreichen

11 Mittelfinger = behebt Minderwertigkeitsgefühle + Verbessert Kraft der Persönlichkeit

12 Mittelfinger Top = wie vorher

13 kleiner Finger = behebt eingeschränktes Denken, verbessert das Langzeitgedächtnis


unterstützt die Entwicklung von Mitgefühl und Liebe

14 Handkante = behebt Selbstzweifel und geringes Selbstwertgefühl

15 Handrücken (Serienpunkt) = behebt niedriges Selbstwertgefühl

Stirn (zwischen den Augenbrauen) = „Drittes Auge“


= andere Sichtweise, objektiver gucken

19
Buch-Tipps

„Emo Trance“ von Silvia Hartmann


(wie Sie belastende Emotionen in befreiende Energie umwandeln)

„Gelöst-entlastet-befreit“ von Fred P. Gallo, Harry Vincenzi


(Selbsthilfe bei Depressionen, Sucht, Schuldgefühlen, Phobien, Eifersucht, Übergewicht,
Traumata, Beziehungsproblemen)

„Die Herzintelligenz entdecken“ von Doc Childre


(Sofort-Programm in 5 Schritten) www.herzintelligenz.de

„Startklar für volle Leistung“ von Sharon Promislow


(Gehirn + Körper = ein starkes Team)

„Heile Deinen Körper“ von Luise Hay

„Emotionale Freiheit“ Soforthilfe in Stresssituationen mit Akupressur von Silvia Hartmann

„Feng Shui gegen das Gerümpel im Kopf, Dr. Michael Bohne


(Blockaden lösen mit energetischer Psychologie)

20
Meridiane (Klopf-Punkte)

Punkt 1 Augenbraue innen = Blasen Meridian Punkt 8 unter dem Arm = Milz-Pankreas
Negative Emotion: Ungeduld, Meridian
Frustration, Ruhelosigkeit, Trauma Negative Emotion: Angst vor der Zukunft
Positive Emotion: Frieden, Harmonie Positive Emotion: Vertrauen in die
Affirmation: Ich bin ausgeglichen und Zukunft, Sicherheit, Gelassenheit
friedlich. Affirmation: Ich glaube an und vertraue auf
meine Zukunft.
Punkt 2 Augenbraue außen = Gallenblasen
Meridian Punkt 9 Daumen Nagelbett = Lungen
Negative Emotion: Wut, Jähzorn, sich Meridian
nicht entscheiden können Negative Emotion: Hochmut,
Positive Emotion: Liebe, Vergebung Geringschätzung, Intoleranz, Vorurteil
Affirmation: Ich wende mich anderen voller Positive Emotion: Demut, Toleranz,
Liebe zu. Bescheidenheit, dazu gehören
Affirmation: Ich bin demütig, tolerant und
Punkt 3 unter dem Auge = Magen Meridian bescheiden
Negative Emotion: Angst, Ekel,
Entbehrung, Bitterkeit, Gier, Sucht Punkt 10 Zeigefinger = Dickdarm Meridian
Positive Emotion: Zufriedenheit, Ruhe Negative Emotion: Schuld
Affirmation: Ich bin zufrieden und ruhig. Positive Emotion: Selbstwert
Affirmation: Ich bin von Grund auf rein und
Punkt 4 über der Lippe = Gouverneurs gut.
Meridian
Negative Emotion: Verlegenheit Punkt 11 Mittelfinger = Kreislauf-Sexus
Positive Emotion: Gesunder Stolz Negative Emotion: Bedauern, Reue,
Affirmation: Ich bin ruhig und gelassen. Eifersucht, Sexuelle Spannung
Positive Emotion: Loslassen der
Punkt 5 unter der Lippe = Zentral Gefäß Vergangenheit, Entspannung
Negative Emotion: Scham Affirmation: Ich bin großzügig und entspannt.
Positive Emotion: Gesunder Stolz Ich lasse die Vergangenheit los.
Affirmation: Ich bin wertvoll.
Punkt 12 Mittelfinger (Top) = Dasselbe wie
Punkt 6 unter dem Schlüsselbein = Nieren oben
Meridian
Negative Emotion: Angst, sexuelle Punkt 13 kleiner Finger = Herz Meridian
Unschlüssigkeit Negative Emotion: Ärger
Positive Emotion: Ruhe, sexuelle Positive Emotion: Liebe, Vergebung
Sicherheit, Karriere Themen Affirmation: Mein Herz ist voller Vergebung.
Affirmation: Ich stehe meine Frau/Mann, fühle
mich im sexuellen Bereich sicher. Punkt 14 Handkante = Dünndarm Meridian
Negative Emotion: Traurigkeit, Kummer
Punkt 7 unter der Brust = Leber Meridian Positive Emotion: Freude
Negative Emotion: Unglücklich sein, Affirmation: Ich bin voller Freude.
gereizt, auf dem Sprung sein
Positive Emotion: Glücklich sein,
Frohmut
Affirmation: Ich bin fröhlich.
EFT

ENERGIE FELD THERAPIE

ARBEITS-MAPPE FÜR:

...........................................................................................

Datum:
........................................................................