Sie sind auf Seite 1von 96

*k,

--
---,.
Manuela Georgiakaki
Monika Bovermann
Christiane Seuthe
Anja Schümann

Beste Freunde
DEUTSCH FUR JUGENDLICHE
Arbeits buch

HueberVellag
Produktion der CD-ROM:
Tonstudio Langer, Ismaning
Sprecher: Lena Amon, Jael Kahlenberg, Anna Pichler, Jonas Haerty,
Noa Soffner, Leopold Blnder, Dascha Poisel, Jakob fuedl

Interaktive Übungen:
Maria Papadopoulou, Athen
Veronika Kirschstein, Gondelsheim
Anja Schümann, München

Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede


Verwerlung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen
bedarf deshalb der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Verlags.

Hinweis zu g 52a UrhG: Weder das Werk noch seine Teile dürfen ohne
eine solche Einwilligung überspielt, gespeichert und in ein Netzwerk
eingespielt werden. Dies güt auch für Intranets von Firmen, Schulen
und sonstigen Bildungseinrichtungen.

Eingetragene Warenzeichen oder Marken slnd Eigentum des


jeweiligen Zeichen- bzw. Markeninhabers, auch dann, wenn diese
nicht gekennzeichnet sind. Es ist jedoch zu beachten, dass weder
das Vorhandensein noch das Fehlen derartiger Kennzeichnungen die
Rechtslage hinsichtlich dieser gewerblichen Schutzrechte berührt.

3. 2. 1-. I Die letzten Ziffem


2017 16 75 1-4 1-3 | bezeichnen Zahi und Jahr des Druckes.
Alle Drucke dieser Auflage können, da unverändert,
nebeneinander benutzt werden.
1. Auflage
O 2013 Hueber Verlag GmbH & Co. KG, 85737 Ismaning, Deutschland
Umschlaggestaltung: Sieveking . Verlagsservice, München
Zeichnungen: Monika Horslmann, Hamburg
Layout und Satz: Sieveking . Verlagsservice, München
Verlagsredaktion: Anna Hila, Julia Guess, Beate Domer,
Silke Hilpert, Hueber Verlag, Ismaning; Anja Schümann, München
Druck und Bindung: Himmer AG, Augsburg
DrintaÄ in carmrrrlr
ISBN 978-3-19-361051-5
\lleorrreieer
\'6 Yt !'lt'vl
Ü

1. In jeder Lektion

Übungen zu Wortschatz
und Kommunikation Grammatik selbst entdecken

::*:. f+,:lSP,FJä:$its

bri
4
1i|E:.4t-€*:ill*$-.it'.t''fFil i

A':=-
Texte schreiben lernen Aussprache gezielt üben

4L5t6
+t'\.ffi,

o..","8-di5d
ro , - ,4F ,.H dqr
Lk.' #,
O l.'"e,&-d,ed
ffi
"'':p- l,o
a rd-*rrr'*

Lernwortschatz- Seite

Hinweise zum Lernwortschatz


h 'l. z.
- Diese Wörter sind im Englischen
::J--L gleich oder sehr ähnlich.
"fl.
die Musik (nur sg.) Diese Wörter kommen nur im
öe chips (nur Pl.) Singular / nur im Plural vor.

Diese Wörter werden meist ohne


luds' '*rq Artikel verwendet, z.B. Städte.
lm Beispielsatz steht - für das
--
:']"":8 Lernwort.

drei 3
Wegweiser

2. Nach jedem Modul

Training: Lesen, Hören,


Sprechen und Schreiben Lernfortschritte überorüfen

Das kal)nst du jetztl

c khd*nd.tu-

3. Im Anhang

Partnerübunpen zum Kursbuch CD-RoM mit Hörtexten und


interaktiven Übungen
Partnerarbeit

^" ',a il (Fl '1 r.... .

vns j e,.r4

,"*_ | ol

Piktogramme und Symbole

tect nurolee : I LernI| pps

Ubung passend nach Aufgabe 3 im Kursbuch Lies d e Aufqabe qenau Achte beim
Hören nur auf die Namen und Städte.

Ubungen für Kurse mit mehr


Wochenstunden

5ch reibübu ngen für das persön liche


@ Dossier der Lernenden
Hinweise zum
ng"n mit Hörtext Sprachvergleich
@ Ü Uu

4 vier
Inhalt

Start: Hallo, guten Tag! 6

Lektion 1: Und wer bist du? Laura 10


Schreibtraining: Groß- und Kleinschreibung 14
Aussprache: a – o – u, Satzmelodie 15

Lektion 2: Laura klettert gern. 17


Schreibtraining: Pronomen, Sätze mit und verbinden 18
Aussprache: e – i, Satzmelodie 22

Lektion 3: Das machen Freunde zusammen. 24


Schreibtraining: Sätze mit aber verbinden 28
Aussprache: ei – ie 29

Training Lesen, Hören, Sprechen 31


Das kannst du jetzt! 33

Simon
Lektion 4: Simon liebt Informatik. 34
Schreibtraining: Position des Subjekts 35
Aussprache: Wortakzent 39

Lektion 5: Ich brauche einen Kuli. 41


Aussprache: ach-Laut, ich-Laut 46

Lektion 6: Hast du Zeit? 48


Aussprache: au – eu 53

Training Lesen, Hören, Schreiben 55


Das kannst du jetzt! 57

Lektion 7: Mein Bruder ist einfach super! Anna 58


Aussprache: Vokalneueinsatz 63

Lektion 8: Trinken wir einen Karibik-Cocktail? 65


Aussprache: ä – ö – ü 70

Lektion 9: Was isst du gern? 72


Schreibtraining: Sätze mit dann verbinden 75
Aussprache: i – ie – ü – u, Satzakzent 77

Training Lesen, Sprechen, Hören 79


Das kannst du jetzt! 81

Partnerarbeit 82
Zahlen und Uhrzeit 89
Lösungen 91

fünf 
Hallo, guten Tag!

ndildasmbdlr tistzke
sb infsu lqw
START
ges iep
c hv ritr
ek rti mns
bitte
chrwiha llopl tfgk l
N A C H AU F G A B E 5 lqm

1a Finde noch sieben Wörter und schreib sie auf.


hallo

b Ergänze mit den Wörtern aus 1a.


 Hallo .
 Jonas
Johanna.
 ?
 Johanna. J – o – h – a – n – n – a.

2 Schreib den Dialog richtig.


 Ich bin Lilly.
L – i – l – l – y.  Ich bin Lilly.
Vielen Dank. 
Lilly? Wie schreibt man das? 

N A C H AU F G A B E 8

3a Finde die Wochentage.

R E T A E D S I D A C B Q D J L M V
D D G U L I C S A M S T A G K A E B
B K B Z O E H P L I B M R M D F R E
N L M W P N Y K O T Y P T O R R R X
N A I Q M S O N N T A G H S T E T I
I S L X T T U E P W A O N G A I I L
Y C S I C A M R D O N N E R S T A G
M O N T A G L B R C Z N H T S A P D
P F Y U H S W N R H D T L O Z G A F

b Schreib die Wochentage aus 3a in der richtigen Reihenfolge.

1. Montag 4. 6.
2. 5. 7.
3.

c Ergänze.

Samstag + Sonntag =

Start  sechs
START

4 Was passt? Ergänze.

Gute Nacht.  Guten Tag.  Guten Morgen.  Guten Abend.

1. Guten 2. 3. 4.
Morgen.

N A C H AU F G A B E 1 0

5 Finde noch neun Monate.

ber  Sep  to  ar  zem  ni  Ja  Ju  gust  ber  ar  ber
tem  März  pril  Ok  vem  No  Fe  nu  A  li  Au  bru
Mai  Ju  ber  De

1. Januar 5. Mai 9.
2. 6. 10.
3. März 7. 11.
4. 8. 12.

6 Was passt zusammen? Ordne zu.

1. Sommer B
A C
B D
2. Herbst
3. Winter
4. Frühling

N A C H AU F G A B E 1 2

7 Lös die Rechenaufgaben. Schreib dann die Aufgaben in Ziffern.

1. drei + fünf = acht 4. sechzehn : vier =


3 + 5 = 8 : =

2. zwanzig – neun = 5. neunzehn – neun =


– = – =

3. achtzehn null = 6. zwei sechs =


= =

sieben  Start
START

8 Welche Zahlen passen? Ergänze.

1. zwei 2. 3. 4.

9 Schreib die Reihen weiter.

1. eins , drei , fünf , , , ,


, , ,

2. null , zwei , vier , , , ,


, , ,

10 Welche sind deine Glückszahlen ? Schreib auf.

N A C H AU F G A B E 1 4

11 Schau die Bilder an und lies. Welcher Spieler trägt diese Farben? Verbinde.
1. rot – schwarz – schwarz 6. orange – weiß – blau

2. weiß – schwarz – weiß 7. rot – weiß – blau

3. rot – weiß – rot A B C D E 8. gelb – blau – gelb

4. weiß – rot – weiß 9. weiß – weiß – weiß

5. blau – weiß – blau

F G H I

12 Finde noch drei Farben und schreib sie auf.

noppumtrelilaxi gr
rau h
tnb schrpd l bc
h oll ukgraul
lelvbbhlertgrünxo
l bc

braun,

13 Welche Farben magst du? Welche magst du nicht? Schreib auf.

Start  acht
Das sind Lernwortschatz
deine Wörter! START

hallo ~, ich bin Jonas.

das ist ~ Leonie.

und Das ist Leonie ~ ich bin Stefan.

ich bin ~ Jonas.

wie ~ schreibt man das?

schreibt schreiben Wie ~ man das?

bitte Wie ~ ?

Vielen Dank.

Die Wochentage
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

das Wochenende, -n Samstag, Sonntag = ~

Guten Morgen! Guten Tag! Guten Abend! Gute Nacht!

Die Monate
Januar Februar März

April Mai Juni

Juli August September

Oktober November Dezember

ja nein Lern die Wör ter


mit ihrem Gegen-
nein ja teil .

Die Jahreszeiten
Winter Frühling Sommer Herbst

Die Farben

Schreib die
weiß gelb orange rot lila blau
Wör ter in den
Farben, z. B.
orange. So
lernst du sie
leichter.
grün braun grau schwarz

DIE ZAHLEN 1 20 SIEHE S. 89

neun  Start
Und wer bist du?

l€xrro)
/,\
\v/ ruecu eurcnee zI

Lös das Rätsel.


@

Ergänze das Lösungswort.


I
L& GRAMMATIK

/i\
(v/ ruecu nurcaer sI %"oakfforoukerfußbar\ewf ch
e /u
rrucksackopti\ampesdhlsPorllu' n t
Finde elf Wörter
@ und schreib sie auf. ts u nt a n rra d d u rn e
se sse / /a n g g
i ta r re
as ij u n g e m o n m ä d ch e na\\e\
rre\s\'rr
Jurfbretr,

Ergänze die Wörter aus 2a mit Artikel


G ibt es in deiner
und übersetze sie dann in deine Sprache. Sprache auch Artikel?

der ., tle i n.
'..: )a.
-* Wie viele Artikel
gibt es?

-+ Wie heißen sie?


olas Surfbrett

o{ie

G 10 zehn
o NACH AUFGABE 6|

o Schreib Sätze.

FL*db, Die Ldtupe ist

ffir
2.

3.

4.

ffi 5.

o racn lu rclsr z I

o Ergänze die Fragen.

1. I Ncr

a Das ist Anna. 2.^

r KeineAhnung.

O Ergänze.
1. a Wer.'lllF- das Mädchen?
a Das .....-.......*-.. Lena.
a Lena....................,...,........ cool.
2. . Der Rucksack ............"..........---... cool.
{+ r Nein. Die Sporttasche
7 -Jf ....--"---.."-..--.tol1!

o lrlcn nureeae rr I

o was passt zusammen? Verbinde.


1. Wie heißt du?
-<'
Das ist Nina.
idj
2. \Moher kommst du?
ip.i tutian.
3. V/er bist du?
4. Wer ist das Mädchen? i.i,i aus rcrlin.

elf 11
Ergänze die Fragewörter.
1. d-e-f bist du?

2. ... ........... heißt du?


3. kommst du?
4 iqt dpr Trrnoe2

Ergänze die Fragen.


L.t
I
a AnJa.
2.^
a Das ist Alexander.

Ergänze im Bild die Frage und die Antworten.

necx nurcaar r: I
GRAMMATIK

Schreib Dialoge.

,6')
\3/

1,.

o **al]e! c Ich bin Sandra. \Moher kommst du? t Elias. Und wer bist du? r Hi!
r Wie heißt du? r Keine Ahnung. r Äus Zürich. e Und wer ist derJunge?

a ttallo!
a
a
a
o
a
a
a

bM 12 zwölf
2.

a Saxofon. r Hi Tommi! Hey, du spielst Fußball. : Okay. Tschüss Tommi!


Ich spiele
t Super! r Ja, klar. Und Volleyball. r Cool. Na, dann bis baid. ^ Und du?

Unterstreiche wie im Beispiel alle 9gEiq}!-e und Verben in den Dialogen.


Nie hei0t oh?

Schreib die Verbformen aus den Dialogen in die Tabelle.


Ergänze dann die restlichen Formen. Diese Form heißt,,lnfinitiv".
lm Wö rte rbuc h stehen die
't':"'"-'"" "" ""'.y' Verben im Infinitiv.
. '''
Kommen : splelgn : heißen i seln
ich ich i.h '(, ich
du du Q auhei|t
1ö a;
/l\ uro'.
ö ö"' iät"

Ergänze.
r*
, _ . ,. .,..'1,11;t 1..,

spiele spielst komme kommst heiße heißt *i+ bist ist

1.. Hil rdn b-i\ )u]ia. und wer du? 2.. Na, hallo! Wie du?
a Ich Emil. a Das
a Woher du? Du Gitarre. Oder?
t} Ich aus Frankfurt. a Ja. Und ich Saxofon.
a Qrrnorl

dreizehn 13 lrnfl
Ergänze die Personalpronomen.

1. r Hallo! 2.^ spiele Gitarre.


. Hil wer bist d"4{...?
Und 2

heißeJohanna. Und du? o spiele Saxofon.


Wie heißt 7
spielst Saxofon!
bin Felix. Cooll

SCHREIBTRAINING

Lies den Text. Was schreibt man groß? Unterstreiche.


@
ich bin sofia. ich komme aus köln.
das t-shirt ist cool, oder?
ich spiele gitarre und tennis
und das ist momo. momo ist so süß!
Schreib den Text richtig.
rch bi Sof i

Was schreibt man groß? Kreuze an und ergänze.


1. @ Namen: -{ ofia,......öln, omo
2. t : Verben:........in,.........omme,.........pie1e

3. i .': Nomen: -.... hirt, .--itarre, ..... ennis

4. : : DasWort am Satzanfang: ......ch spiele Gitarre. ...nd das ist Momo.

Ergänze die Regel.

Schreib die Sätze richtig.


1. das foto ist cooi.
2. der rucksack ist toll.
? qniolqt drr tonrric2
4. ich komme aus berlin.
5. woher kommst du?
6. wer ist der junge?
7. ich heiße fabian.

rc 14 vierzehn
Kleb ein Foto von dir ein und schreib über dich wie in 10b.
@
e lch
rG)

Haare:
Augen:

Haare: schwarz, braun rot, blond

Augen: grün, blau, braun

b'
"u.*jl-

AUSSPRACHE

@ a-o-u:Hörzuund sprich nach.


,Q) a --) Lampe Fahrrad Gitarre bald .t^

o -+ oder kgmmen Foto toil fufonqpoty


u -+ gnd du Fußball Rucksack JBnge

Satzmelodie: Hör zu und sprich nach.


@ _-'--'-------_=
1',t) )
o Wie heißt du?
r lch bin Laura. Und wer bist du?

o Ich heiße Nico.


--*---------..__
Woher kommst du?
^
. Ich komme aus Rostock. Und du?
_--'---------
Aus München.
^
Hör zu und sprich nach.

s&
.-'@ 1.. Ooohhh, du?! 2.. Wo?
o Ja klar! o Da!
. Tolll . Aha! Rot!
o Ja, super, oder?

Sprecht die Dialoge zu zweit.

fünfzehn 15 lliq
Lernwortschatz

wer - ist der Junge?


du Wer bist -?

' ----,
t t
der Sessel,
Lern die Nomen immer
U';.,-i.-,.-.. ,
+ - ist cool!
I
mit Artikel. Und schreib
sie in der Artikelfarbe.
die Larnpe.
" -.=--=>L __.
das Surfbrett, 'er ---
;";;;'"@ -
Schau mal, die Gitarre und

Schau mall '€fä - Die Lampe!

c cool Das Surfbrett ist -.

blöd €) Der Sessel ist -.

ql super @ Der Sessel ist -.

Keine Ahnungl

süß Der Junge ist -.


Hm,la. €/ Der junge ist süß, oder? -
Interessant Die citarre und das Surfbrettl -l
'rt
qi! der Fußball..'.
-, O
der Rucksack, 'e - ist cool.
die Sporttasche, - -+1&
das Fahrrad, :'er
\ C- -c-
q, das T-Shirt, -s --t--
/,/t \.J4, lL - ist blöd.

t das Foto, s
\//, w/' Schau mal, -!
das Mädchen, - -----:J
tol1 Das Fahrrad ist -.
!
spielen Lern rmmer
Wer - Gitarre?
alle Verbfo rmen
tf hi -! Und ich bin Nico. i auswendig.

heißt herßen Wie - du?

woher - kommt der Junge ?

kommst aus kommen aus Woher - du?


^
. - Rostock.
Bis baldl - Tschüss.
Tschüss! Bis baldl -
Ja, klar! Du spielst Gitarre, oder?
^t-

t, i/daq\ (rvnfnn -o -----:J ''.. Es gibt viele Wörter


ta, (das) Tennis (nur Sg.)
I mit spielen. Lern sie :
Wer spiejt -? immer zusammen: '

(das) Monopoly@ (nur Sg.) nrr cnipl ct -2 : Fu ßball spielen

I Tennis spielen :

i li,4on apaly spielen


t' (der) Volleyball Du spielst -, oder?
Volleyball spielen

16 sechzeh n
-@
Laura klettert gern.

N A C H AU F G A B E 2

Musik LE
2KTION
1 Passt das zu Musik oder
zu Sport? Ergänze.

klettern  singen  Fußball spielen


Tennis spielen  Gitarre spielen Sport
Basketball spielen  Saxofon spielen klettern,

Ordne die Wör ter nach dem Thema. So k annst du


sie dir besser merken.

2 Ist das Maria oder Jonas? Ergänze.


A B C D

1. Maria 2. Jonas
Foto A : Sie spielt Foto :
Foto : Foto :

G R A M M AT I K

3a Lies den Text. Kreuze dann an: Ist das richtig r oder falsch f ?

Keyboard
Tim ist 13. Er singt und spielt
ist sehr
in der Schulband. Tims Familie
n und
musikalisch. Die Mama singt ger 1. Tims Mama spielt Gitarre. r f
der Papa spielt Gitarre.
2. Tim spielt Gitarre. r f
Tim, spielst du auch Gitarre? 3. Tim spielt Fußball. r f
ier und Schlagzeug.
Nein. Aber Keyboard, Trompete, Klav
Wow! Und andere Hobbys?
Ich spiele Fußball.

b Unterstreiche wie im Beispiel alle Subjekte und Verben im Text.


Tim ist 13.

c Schreib die Verbformen aus dem Text in die Tabelle. Ergänze dann die anderen Formen.

spielen singen sein


ich
du
er/sie ist

siebzehn  Laura
2

4 Ergänze die Verbformen.

spielt  spiele  spielst ist  bin  bist  heiße

1.  Spielst du Volleyball? 2.  Hallo, wer du?


 Ja, ich Beach-Volleyball.  Ich Kati. Und du?
 Und Lukas?  Ich Alexander.
 Lukas und Sport? Nein.  Und er? Wer ist das?
Lukas nur Gitarre.  Das Stefan.

N A C H AU F G A B E 4

5 Lös das Rätsel. Was macht Nicki?


Er …
1 3
1. s c h w
2.
3.
4. 2 4

6 Was passt? Kreuze an.

Volleyball Basketball Karate Hockey Saxofon Mathe


spielen x
machen

N A C H AU F G A B E 6

SCHREIBTRAINING

7a Lies den Text. Es gibt viele Wiederholungen. Unterstreiche sie.


Das ist Paul. Paul ist 11. Paul spielt gern Fußball. Paul singt nicht gern.

b Lies die Tipps.

Der Text hat viele Wiederholungen: Paul … Paul … Paul … Das ist nicht elegant.

Besser schreibst du: Das ist Paul. Paul Er ist 11.


Du k annst auch z wei Sätze verbinden: Er ist 11. Er und spielt gern Fußball.

8 Schreib die Sätze besser.

1. Das ist Max. Max ist 13. Max spielt Fußball. 3. Das ist Nico. Nico kommt aus Rostock. Nico
Das ist Max. Er ist 15 und spielt Fußball. ist 13.
2. Das ist Lena. Lena ist 12. Lena kommt aus
Bremen. 4. Das ist Tim. Tim spielt Gitarre. Tim singt.

Laura  achtzehn
2
N A C H AU F G A B E 7

9a Was machst du gern? Kreuze an.

Mathe machen Monopoly spielen Tennis spielen


singen Gitarre spielen klettern
schwimmen Volleyball spielen Basketball spielen

b Schreib nun. Was machst du gern, was machst du nicht gern?


Ich … gern …
Ich … nicht gern …

G R A M M AT I K

10a In welches Tor muss der Ball? Verbinde.

1.  Was du gern? spielst

 Ich gern Hockey. spiele

2.  Wer du ? bist

 ich Laura. heiße

3.  woher Nico? kommt

 Er aus Rostock . kommt

b Schreib die Sätze aus 10a in das Schema.

Position 1 Position 2
W-Frage Was
Aussagesatz Ich

c Ergänze die Regel.

W-Frage und Aussagesatz: Das Verb steht auf Position .

11 Ordne den Dialog.




 Ich nicht.  Ich klettere gern.


Was machst du gern?  Ich auch.


neunzehn  Laura
2
N A C H AU F G A B E 1 1

G R A M M AT I K

12a Ergänze.

Was machst du heute?  Nein, keine Lust.  Er macht auch gern Sport.

Paul: Was macht ihr heute? Machen wir zusammen Karate?


Simone und Lilly:
Paul: Und du, Lukas?
Lukas: Ich mache Mathe. Puh! Vielleicht Theo?

b Ergänze die Endungen beim Verb machen. Schreib dann auch die anderen Verbformen
in die Tabelle.

machen singen klettern


ich mach e
du mach
er/sie mach
wir mach
ihr mach

c Ergänze die Regel.

Infinitiv mit -en wir mach , wir sing


! Infinitiv mit -n wir kletter

13 Ergänze die Endungen.

1.  Maria und Luisa, ihr singt so gut.


 Oh, danke.
2.  Was mach ihr heute? Spiel wir Fußball?
 Nein, wir spiel Tennis.
3.  Was mach du heute, Kim?
 Ich tauch . Und du? Tauch du auch?
 Nein, keine Lust.
4.  Mach wir Mathe?
 Nein, wir kletter heute.
 Was? Ihr kletter ?
 Ja, klar. Das ist cool.
5.  Oh, der Junge spiel toll Gitarre.
 Ja, super!

Laura  zwanzig
2

14 Was passt? Kreuze an.

ich du er sie wir ihr


schwimmt x x x
tauche
machen
klettern
singst
kommt
heißt

N A C H AU F G A B E 1 4

G R A M M AT I K

15a Markiere die Subjekte und Verben wie im Beispiel.


 Spielen wir Basketball?  Nein, keine Lust. Wir schwimmen heute.
 Machst du Sport?  Ja. Ich klettere gern.

b Welche Sätze aus 15a passen? Ergänze das Schema.

Position 1 Position 2
Ja/Nein-Frage

c Ergänze die Regel.

Ja/Nein-Frage: Das Verb steht auf Position .

16 Schreib die Sätze richtig.

1. wir machen Mathe ? 3. Hockey spielt Roman .


Machen
2. du heute machst was ? 4. Nico aus Berlin kommt ?

17 Ergänze die Buchstaben. Verbinde dann mit dem Gegenteil.

ne i n ri tig
ge n
M chen
ni t ge n
nge fal
a

einundzwanzig  Laura
2

18 Was sagen die Personen? Ergänze.

A B

AUSSPRACHE

19a e – i: Hör zu und sprich nach.

6 e Sẹssel wer klẹttern er


i nịcht ihr schwịmmen Musik

b Sind die Vokale kurz (ẹ / ị ) oder lang (e / i )? Hör zu und markiere.


7 e wenn gern woher der
i singen wir spielen bis

c Hör noch einmal und sprich nach.


8

20 Satzmelodie: Hör zu und sprich nach.

9
 Was machst du heute?

 Ich spiele Fußball. Und du? Machst du auch Sport?

 Ja, wir spielen Basketball.


Musik
21 Hör zu und sprich nach. Ich singe gern.
Sport
10 -11
Du singst auch.
Er spielt
Tennis. Er spielt Gitarre.
Sie spielt
Volleyba
ll. Sie spielt Saxofon.
Ich klett en Musik.
ere. Wir machen zusamm
Du schw
immst. Toll!
Wir tauc
hen gern
Sport ist .
super!

Laura  zweiundzwanzig
Das sind Lernwortschatz 2
deine Wörter!

klettert klettern Laura ~.

sie Laura ist 12. ~ klettert gerne.

singt singen

gern Laura singt ~.

macht machen Laura ~ viel Sport?

(der) Sport, die Sportarten Max macht viel ~: Er spielt Fußball


und Tennis.

er Max ist 13. ~ spielt gern Fußball.

(der) Basketball, -̈e Max spielt Fußball, Tennis und ~.

die Musik (nur Sg.)

die Mode, -n

was  ~ macht Laura?


 Sie spielt Fußball.

(das) Karate (nur Sg.) Simona macht ~.

(das) Hockey (nur Sg.) Oliver spielt ~.

tauchen

surfen
Lerne Wör ter zu einem Thema zusammen,
z. B.: Das macht man im Wasser: tauchen,
schwimmen sur fen, schwimmen.

nicht Mathe mache ich ~ gern.

Mathe (nur Sg.) (= Mathematik) Diese Wör ter ver wendet


Machen wir man mit machen:
zusammen ~? Spor t machen, Karate
machen, Mathe machen

Ich auch.  Ich schwimme gern.


 ~
Ich nicht.  Ich tauche gern.
 ~
nichts ihr  Was machen Nico, Laura und Anna
zusammen?
 ~.

ihr

heute Was macht ihr ~?


wir
wir  Was macht ihr heute?
 ~ klettern.
zusammen Spielen wir ~ Basketball?

keine Lust Nein, ~.

vielleicht Spielt ihr ~ Fußball?

falsch richtig

dreiundzwanzig  Laura
Das machen Freunde zusammen.

fi\ :
\y/ NecH eurceee I

GRAMMATIK
Wer ist das? Ergänze.
@

4. Das s

Ergänze die Regel.

! /-n
>mqunr: isf
(L) --)
l$,+l *
Das ...
Plural:
@-+

o wie heißt das in deiner sprache? Ergänze die übersetzungen in :La.

Ergänze die Verben.


@
hören wohnen -€i*L sind telefonieren

1. Das [!4.41. . Simon, Laura und Anna.


Sre in München und Freunde.

2. Simon und Anna Ananassaft und


Musik

gern.

r aus 2ä in die Tabelle.

, hören
Wer ist das?
Was machen sie?
Schreib Sätze.
w es e s.p$;
ß

1.. Das isf liAax. Er klefterf .


4. Das Daniel unol John.

2. 5.

3.

Was passt?
Schreib zwei Texte.
Das ist Lina. +++si+*FetL<.-und+een- Sie kommen aus Österreich
Sie wohnt in Wien und sind Freunde. und macht gern Musik.
Sie spielen zusammen Fußball. Sie spielt Gitarre und ist sehr lustig.

1. Dds sihd Felix uhd Leoh.

2.

o runcn eurcnor: I

o Ergänze die Endungen.

1.. Was mach 9!J. Laura undAnna? r Sie spie1 . .... Tennis.
2. I Mach ....... wir Mathematik? a Nein, keine Lust.
3. Kostas komm .... ..... aus Griechenland, aber er wohn ..... in München.
4. . Was mach. ihr heute? o Wir spiel ... Volleyball.
5. . Was trink ... du? r Ananassaft.
6. Anna und Kati telefonier. heute.

Lös das Rätsel.


I. Simon und Anna sind Lauras
2. Daniel ist Lauras
3. John in Sydney.
A
Kau Musik und singt Karaoke.
5. sind John und Daniel.
6. Kati wohnt Wren.

fünfundzwanzig 25 ]til
/^.
J3) IteLeschin nte

Q' ruecH nurcnae + |


eDsu nd atch I
röish terec GRAMMATIK

Wie heißen die Länder?


@ Ergänze in der Landkarte.
zSech iw
o Wo sind die Städte?
Ergänze in der Landkarte.
Weimar ist in Deutschland.
Vaduz ist in Liechtenstein.
Luzern ist in der Schweiz.
Salzburg ist in Österreich

Ergänze die Regel.

Wo?
Deutschland
Österreich
Liechtenstein
o Schweiz

Wo ist das? Ergänze.

Rom Athen Berlin Paris New York

1.
@@MffiM@
INP 2. 3. 5.

runcH eurcnoe s I
GRAMMATIK

Welche Antwort passt? Ergänze.


Nein, wir sind elf. Hm. Ich spiele gem Tischtennis.
Aber Lara macht gem Karate. Wir sind Lara und Luis.
a Wer seid ihr?
a
a Seid ihr zehn?
a
o Spielt ihr gern Tischtennis?
l

rc 26 sechsundzwanzig
Domino: Was passt zusammen?
Verbinde. Schreib dann die Verbformen in die Tabelle.

i sind ihr : bist erl sie ;

i bin du jl ist wir '


-*.. .--.a

Was passt? Kreuze an.

sre

m39!:n,
:

machen -- I r-,, x a,
li"q,r',,
telefonieren
i+'.-, ,

machst
seid
hört
wohne

GRAMMATIK

Was ist richtig? Unterstreiche.


1. Das ist Anna. / Das ist nicht Anna.
2. Sie heißt Laura Kobell. / Sie heißt nicht Laura Kobell.
3. Laura wohnt in Wien. / Laura wohnt nicht in Wien.
A
Laura macht gem Mathe. / Laura macht nicht gem Mathe.
5. Laura klettert gem. / Laura klettert nicht gem.

Unterstreiche die Verben und das \Ä/ort nicht.


Wie heißt das in deiner Sprache? Übersetze.
1.. Das ist nicht Anna.
2. Laura wohnt nicht in Wien.
3. Sie macht nicht gem Mathe.

Ist das richtig? Schreib die Sätze mit nicht.


1. Das ist Anna. Nein, olas isf nichf +nna.
2. Sie ist 14. Nern,
3. Sie spielt Gitarre. Nein,
4. Sie macht Karate. Nein,
5. Sie ist b]öd. Nern,

siebenu ndzwa nzig 27 ld


SCHREIBTRAINING

Lies den Text. Es gibt viele Wiederholungen.


Unterstreiche sie.
Das sind Pia, Max, Jan und ich. Wir sind Freunde.
Wir spielen zusammen Volleyball. Wir schwimmen gem.
Wir machen gem Sport. Wir spielen nicht gem Handball.

ties die Tipps.

. Der Text hat viele Wiederholungen.


Du kannst zwei Sätze mil und verbinden:
Wir spielen zusammen Volleyball. + Wir schwimmen gern.
Wir spielen zusammen Volleyball-\4+ und schwimmen gern.

Wenn es einen Kontrast gibt, kannst du die 5ätze mit ober verbinden.
Vot obet steht ein Komma:
Wir machen gern Sport. @ € Wir spielen nicht gern Handball. @
Wlr machen gern Sport, aber wir spielen nicht gern Handball.

Verbinde die Sätze mit aber.


@
1. Max und Laura klettem qern. Sie tauchen nicht sern.
ern qern, 4ber sie
2. Larxa macht gem Sport. Sie ist eine Null in Mathe.

3. Daniel ist jetzt in Australien. Er wohnt nicht in Sydney.

4. Anna und Simon sind Freunde. Sie spielen nicht zusammen Gitarre.

5. Nico wohnt in München. Er kommt aus Rostock.

Schreib einen Text über dich und deine Freunde.


@
@ Wie heißen sie? Was macht ihr gem? Was macht ihr nicht sem?

o nncu eurceer o I Wir G)


Lies das ,,Elflein". Schreib dann auch spiclcn Fu7ball p1
@ ein Gedicht mit elf Wörtern zum Thema tua'ncn zusatnucn filusik pl
@ Freunile. unal lachen gcrn zusaaucn.
g)
Frcande! p1

lc 28 achtundzwanzig
1. Maria liebt/ lacht Musik. Maria und Tom machen zusammen / klar Rockmusik.
Sie sind Sessel / Freunde . Tom spielt / hört Gitarre und Maria klettert / singt .

2. John kommt/wohnt in Sydney. Daniel istjetztauch aus/in Australien.

Daniel und John sind Freunde / Surfbrett . Sie trinken / hören zusammen Musik.

Ergänze die Buchstaben.

1.o GutenTag! e G4 len Ta I!


2. I Hallo Max! o Hallo Laura. Na, w........ .. g. t es di .?

3. I Spielen wir zusammen Fußball? o Nein, k ne Lu . Ich klettere heute.


4. o Wer ist derJunge? r lchw n. t.
5. r all
Hallo Nico, k r? o Ja, klar! Hi Anna!
6. o Na dann, ts . .. s! r Tschüss!
7. .} Ist Wien in Österreich? | Ia. na ich ist das in Österreich.

AUSSPRACHE

@ ei- ie: Hör zu und sprich nach.


12 (o)) ei -+ heißen sein Österreich nein Schweiz zwei seid
ie -; wie lieben sie Wien spielen vier telefonieren die

@
13
ED

rq (.'r) )

Hör zu und sprich nach.


@
o :"'
i t. o oat hier sind Meike Riebe und Leonie Meier' B-erlin

, r Wohnt Leonie in LeiPzig? Leipzig


:
i o Nein, nein, in Freiburg!
:
: r Und Meike?
, o Meike wohnt in Kiel
:
Wien
i 2. ^ Wer ist das? . Freiburg

: o Das ist Leila. Sie wohnt in Wien'


:

Bgrn
, t.rt" liebt die schweiz. uäor"

Sprecht die Dialoge zu zweit.

neunundzwanzig 29 Ilrq
Lernwortschatz

(die) Freunde Daniel und John sind Lauras -.


der Freund / die Freundin

wohnt --: wohnen Tnhn - in arrÄnorr

in John wohnt - Sydney.

aber Daniel ist jetzt auch in Australien,


- er wohnt in Melboume.
telefoniert -', telefonieren

noren noren
\
Sie - Musik.
lustig @ Simon und Anna sind so -.
kt trinken . tnnken Sie - zusammen Ananassaft.
/dor\ Ane.'"""ft :o Sie trinken zusammen -.
der Bruder, r:
r Wie heißt Lauras -?
. Daniel.
wo r - wohnt Kati?
. In Wien.
weiß -.; wissen Ich - nicht.
Osterreich Wien ist in -.
Ist doch klar! Wien ist in Österreich. -
natürlich o Wo ist Berlin? rT)
. \:-/
In Deutschland -l in Deutschlond
Deutschland in Osterreich
in Liechtenstein
Liechtenstein Vaduz ist in -. Aber:
in der Schweiz
Schweiz Zürich ist in der -.

rt Europa Und wo ist Deutschland?


^I In
- natürlich.
seid ''' sein - ihr 10?

sind ,sein Nein, wir - 12.

.,Or"r",-g
(das) Tischtenni, (";; Gt Spielst du -?
t-_---l
Lern neue Wörter
(das) Schlagzeug, -e \i -.| zu sa m men mtt
i

Wie geht es dir?


> ildern. Das hilft
B
i

l
Hallo. - Lernen.
I:_-*dir beim ....--''.'.'.'-,.- i
'- l

,/--:]
lachen lachen Sie - zusammen.
4E)
derMond, -" -*)
D
lieben :. lieben
lP Freunde - Musik.

il@ 30 dreißig
Tfaining: Lesen

Lesen

Finde noch 13 Wörter und markiere sie.


QLBl
"I'sC*uuLugl
,<-ri1-örrlNNRlLtF)vKIMMELeRAcAusMMV'JLXu-
F.) \ru^
5Dw[lJ-:-/
=
M z E NFt
oI'-'JMATHEQB tv o p üe
E N {r
tI N FA
o*a$u"
o z M us rrv,Jwl As?

"tn"Bovs,qxMoG\1
n**E'

Lies den Text und markiere alle Wörter, die du kennst.


@
. Du verstehst nie alle Wörter in einem neuen Text.
Das ist normal. Achte auf die Wörter, die du kennst.

frh h& ttojb unt bft 4:Fül€ ohtah koßTre qas fbrgten
r.nd gete qu+ dnS
f<fuRrer_Sr,<ff_6rrrrciurvr.
se stqte Fde th u;d,f1oühe,ehye&,...r.,.i.r,ron
a.r.tn4 t^
aTßö b$t th e?e Mrrr.ase,, H.€fl<qnd
Son+ Shd sugecl ln
rneften fre8rR .seoete
th ?qofi€ wrd gxo&n una *rrroFnrne
Wlch &,*d Rh s\p onch gnrn.

Ist das richtig l oder;.1sqlr rf :? Lies die Sätze, kreuze an und korrigiere.

Lies die Aufgabe und die Sätze genau. Such dann die Informationen im Text.
Oft sind es nur kleine Unterschiede: l\r'1ünster * München

1. Marie kommt aus München. I iX, ... kouut aus 14hnsfer.


2. Marie ist dreizehn. I rtl

3. Sie findet Mathe und Physik gut. t, if r

4. Sie macht gem Sport. Ititi

5. Sie macht nicht gern Musik. :f :f :

einunddreißig 31 q
Tfaining: Hören, Sprechen

Hören

Wer sind die PersonenT Hör zu und ergänze.


@
17- 18
@ Lies die Aufgabe genau.
Achte beim Hören nur auf
die Namen und Städte.

Person l- hetßt. A4lI4 '


Person2heißt.......
und kommt aus
. ....
und kommt aus

o Hör noch einmal und ordne die Fragen.


17-18
@ Person 1, Person 2

.. ... Woherkommstdu? ....... .. Was machst du heute? \., L ies die Aufga be genau

.. 1 wie heißt du? ......... Was machst du gern 2 r Achte beim Hören nur auf
............ Machst du gern Sport? Cniolct,.lrr Cittrra2 I die Fragen.

Wer bist du?

Ein Partner-Interview. Schreib Fragen.


Name? Nie
Wohnort?
Hobbys?

Frag deine Partnerin / deinen Partner und mach Notizen.

Schreib keine ganzen


Sätze, ma ch nur wen ig e
Notizen.

Stell deine Partnerin / deinen Partner vor.


o Das ist .. .

Sie/Er wohnt in
Sjp/Fr oprn

rc 32 zweiunddreißig
Das kannst du jetzt!

Mach die Übungen. Schau dann auf S. 91 und kontrolliere.


Kreuze an. Q nas kann ich gut! / ti, Das geht so. / '_, Das muss ich noch üben.

Ergänze und antworte.


O
1.. Hallo!
2.. oeht eq
ö-__- -- dir2 A Dankc, quf.
-__'
3.. heißt du? A
4.4 kommst du?
5.4 wohnst du?
^.
6.. machst du gem? A
7. a lch schwimme gern. Und du?
8. a Na, dann bis später! Tschüssl a
Ich kann jemand.en begrüJ3en und fragen, wie es ihm geht, mich uorstellern,
sagen, was ich gern / nicht gern mache und, mich uerabschieden. e g
a)

Wer ist das? Stell die Person vor.


Da$
Name: Paula
Wohnort: hraz
Land: österreich
Hobbys: singentAaskctball spielen

Ich konn jemanden uorstelien. jt I J

Was machst du am Sonntag mit deinen Freunden? Schreib drei Sätze.


1..

2.

3.

Ich kann sagen, u)as ich mit meinen Freunden mache. QQq
Wo ist das? Ergänze.
L. Ham ourg ...r)..r.. @
€t
3. Zrjncn
@
Ich kann sagen, wo ein Ort ist. Q Q,, O
Was fragst oder antwortest du? Ergänze.
O
1.. Spielen wir Fußball?
2.. a Ja, gern.
3.. a Nein, keine Lust.
Ich kann einen Vorschlag machen, annehmen oder ablehnen O ':J (3
dreiunddreißig 33 IEil
Simon liebt Informatik.

jtrrroj uu++-
''n '
' "o^-,- .rr(üGtscn
o rlcH nurcear r I K>tt-
X6.\
,,'.\$5' o
- .'\Fvs"
-\Yfpcr*O*rötrtt" o
Finde fünf Fächer.
@ {,=
o Schreib die Fächer aus 1a auf. a

Was hast du auch?


Was hast du nicht?

Welche Fächer hat Nicki? Ergänze.

ffi:
O

1. 2. 3.
e-s-
o Welche Fächer kennst du aus deiner oder einer anderen Sprache? Mach eine Liste.
Musik a q5 c (E ng scl), uis i c4 ßpa n i;qh)
@ 1 !i

Welche Fremdsprachen hat Simon? Schau im Kursbuch auf Seite 30 und ergänze.
@

Und du? Schreib auf.

Vergleiche die Stundenpläne von Natalie und Jan.


O
rt-GYmnaslum

g,1 s - g'Oo

usik
1-000 - 0:45 1
M

t0+5 - t t,3O
Mathematik
ttSO-tz'rl Mathematik
.rZSS - IZ,ZS
1425 - 5:10 1
Geschichte
IttO- tS:SS
io:to - to:ss
leSS - I Z,+O

NI-+-l;^ L^+
r \ ct Lct.l-tc Ild L zehn Jfuno{e Jchu e. Jau hat
Natalie hat
Natalie hat . Jan nicht.
Jan hat

rc 34 vieru ndd reißig


o NACH AU FGABE 4I
@fiT@e
o Was passt? Zeichne Symbole.
L. okay ..... *.......... 3. total blöd 5. ganz gut 7. doof
2. toll 4. cool 6. interessant 8. langweilig

Zeichne Symbole zu den neuen Wörtern.5o kannst du sie dir besser merken.

GRAMMATIK

Schreib die Antworten in das Schema und ergänze die Regel.


r Ich finde Sportblöd. Und du? . Wie findest du Sport?
o Ich finde Sport super! r Sport finde ich super!
Position 1 Position 2

tffi Aussagesatz: Das Verb


steht immer auf
Position

Schreib die Antwort und beginne mit dem unterstrichenen Wort.


O
1. o Wie findest du Hip-Hop,Julia? 3. . Wie findest du Basketball. Alexander?
t tlip-llop r.\
\:/
2. o Wie findest du Deutsch. Maria? 4. o Wie findest du Karate. Isabella?
a
@
fr?
SCHREIBTRAINING

Lies den Text. Viele Sätze beginnen gleich. Unterstreiche.


@
Spickzettel: Wie ist dein Schultag heute?
Simon: lch habe heute zwei Stunden Informatik, Mathe, zwei Stunden Sport, Geschichte, Englisch
und Religion. lch finde lnformatik cool. lch finde Mathe und Religion okay' Aber ich finde
Soort total blöd.

Lies den Tipp.

Viele Sätze beginnen gleich: lch ..., lch ..., lch ...
lch finde Informatik cool.
Wenn du den Satz anders beginnen möchtest oder
eine Information im Satz betonen möchtest,
lnformatik finde ich cool.
kannst du den Satz auch so schreiben:

-.,
Schreib den Text aus 9a besser.
!9-h lltb_e ha ulc <wcj ltuudsnJüptlg.At!ß.U.ttk zws!_stuldsrJeprt-

fünfunddreißig 35 Eil
Schreib deine Antwort.
@

Spickzettel: Wie ist dein Schultag heute?

ruecr aurcnae s I
GRAMMATIK

Was passt zusammen? Mal die Teile in derselben Farbe

nWie find-
-et Informatik toll.
-e Geschichte cool.
;lch in;ä;; .
. i

Simon find- -en Kunst lnteressant. duO


-est du Physik? arlcia /\-:_/
|)

Ich find-
wtr
Wir find- :r^- n-t 1,,^S-t
l.lt-t \:,1 I I 'tutu I

sie
Schreib dann die Verbformen in die Tabelle.

Was bedeutet das? Kreuze an.

1. Nina liebt Musik. 2. Max hasst Mathe.


ig i Nina findet Musik super. , g, Max findet Mathe cool.
r b: Nina hasst Musik. r b: Max findet Mathe total blöd.

..i, Nina findet Musik doof. . - , rt^.,


r. lv-tctr\ l;^L+ rr^+L^
r.rE:Ut lvl ct Ll lE.

ruacu nurcear e I

GRAMMATIK

Was passt zusammen? Verbinde.


1. Nico, sprichst du gutEngiisc :a Doch, natürlich.
--'-.----"-
2. Simon, sprichst du gut Englisch? , bi Nein, ich spreche nicht so gut Englisch.
3. Simon, sprichst du nicht gut Deutsch? :c i Nein, Theater finde ich b]öd.
4. Simon, findest du Theater nicht interessant? r.q r la, ich spreche sehr gut Englisch.

Ergänze.

Nein Doch t'"t"'-,r".\


o Sprichst du nicht gut
a ich
. ........... natürlich,
Deutsch?
_r_ __-__ *r^L+
____ qnrpr.hp -,.+ r\^..+^^L
rrILrrL Bl-lL IJEtIL>Lll.

ich spreche sehr gut Deutsch.


@y
&
G 36 sechsunddreißig
Schreib deine Antwort.
1. Heißt du Wilhelm? 4. Tlinkst du nicht gem Cola?
, i6h
2. Kommst du nicht aus der Schweiz? 5. Tlinkst du gem Milch?

3. Bist du elf? 6. Findest du Mathematik nicht interessant?

o nrcx lure*ar ro I

Welche Sprachen spricht man wo? Ergänze.


@

1. Italien: 8. Türkei:
2. Russland: 9. Kanada:
3. England:
4. Griechenland: 10. Schweiz:
5. Mexiko:
5. österreich:
7. Frankreich: Rätorouanisch

lÄIas ist gleich? Markiere in 15a wie im Beispiel.


. /'-, \
ItdlicNscU
\____/

Ergänze die Regel.

:. Die Enduns bei Sprachen ist oft......................-.... :


. /;\
\:./ ----------

Schreib deine AntworL


@
sehr gut
Ja, gut
ich spreche Englisch.
Nein, nicht so gut
kein lMort

1. Sprichst du Englisch? 4. Sprichst du Französisch?

2. Sprichst du Deutsch? 5. Sorichst du Türkisch?

3. Sprichst du Chinesisch?
,
siebenunddreißio 37
qnrprh t ihr Fn oliq r"h 2

Trh cnrarho nir-ht <n GRA|\4MATIK


ELrL L/C Lr LöLr1.
Unterstreiche wie im Beispiel.
#

Fr qnri.h t ni.ht
.'rrt I lor rtcah
Schreib die Verbformen in die Tabelle.
(nrinh cf irr Fnrrlicch 2

cnrorhan
ich
ou
1'..
l.
t,
erlsie Ergänze die Regel.
rrrir c n,". r Lr. tn
. -'. . ,t.,
llu
ihr
erlste
sle s prechen

Ergänze sprechenin der richtigen Form.


ffi
1 Laura und Nico sprechen nicht gut Englisch.
Aber Simon super Englisch.
2.o du Snanisch ? . Nein a ber ich Französisch.
3.o ihr Deutsch? ,t Nein, nicht so gut.
4. Ich oanT or rt Tiirkiqrh du auch Turkisch?

i\Äair AtiF{.ABt rr :

was hat Nicki? Schreib auf.


ffi
Wochenplan
Montag Dienstag M ittwoch Donnerstag 5gm11a9 Sonntag
LrO,)

"bM" -:t:\
Fa Fn
ILJ()'lt r\
{tb m'
4a M0nfaq haf Nicki Jchwitrltuen.4Lv1

4M Jonnfaq isf Nicki k.o.

irc 38 achtu nd d relßig


GRAMMATIK

Was passt zusammen? Verbinde. Ergänze dann die Tabelle.


@

Ergänze habeninder richtigen Form.


@
t.c ..!1.4..b-.f-...inr heute Religion? . Nein, Religion wir am Donnerstag.
2.. Was du am Mittwoch? o Am Mittwoch ich Basketball.
3. Max heute Fußball. Laura auch.
4.. Anna und Simon heute Theater? . Nein, sie spielen nicht Theater.
5.. du Ananassaft? . la, hier. I Danke.

AUSSPRACHE

\Ä/ortakzent Hör zu, klopfe mit und sprich nach.


@
tr@ 1. O März,Mai 4. .O Apnl,Augrs.l
2. O.. Ianuar, Eebruar 5. O. IUni,lUli
((
3. .O. Seplglgber, Oklqber, Novg4gber, Dezgr:qber

o Klopfe und sprich alle Monate von tanuar bis Dezember.

Klopfe und sprich deinen Namen.


@
Hör zu, klopfe mit und sprich nach.
@
@ 1. O Deutsch g. rrf r Informatik !. oer I Geografie
2. .O Musik 6. O. Englisch .O
10. Physik
3. .O. Geschichte 7...O Religion 11..O. Französisch
{. rrof Mathematik 8. O Spon f!. oro I Biologie

Spielt zu zweit und klopft ein Wort. Deine Partnerin / Dein partner rät.
@
1. Musik - Engiisch Sport
-
2. Geografle Geschichte Physik
- -
3. Mathematik - Französisch Informatik
-

neununddreißig 39
Lernwortschatz

Deutsch Englisch

Biologie

Geografie Religion / Ethik

haben Simon - Informatik.


i'll\ drr hect ailcia hat\
\ \:-/ _- '"*"'

die Stunde, -n Simon hat eine - Französisch und zwei


-n Informatik.
ta, finden
((, clu llndest, erlsle trndet)

Wie findest du ...?


/}r
\:/ fi l^
\? \,

ganz gut doof

total - b]öd €) €)
O Du hasst 5 port.
(hassen)
hassen fifr Simon - Sport.
(@ erlsie hasst) @ Du hast sport.
(haben)

doch r Spricht Simon nicht gut Englisch?


a -l
[f (das)rheater, - -----'€V lch qniele nicht ocrn -

sprechen - du nicht so gut Englisch?


(@ du sprichst. erlsie spncht)

Russisch Italienisch fl rürkisch f

sehr Ich spreche - gut Russisch.

kein Wort r Sprichst du nicht Spanisch?


r Nein, -.
frei Am Samstag hat Simon -.

EEI 40 vierzig
Ich brauche einen Kuli.

5
€r r r o

runcu eurceor: !
GRAMN4ATIK

Lies den Dialog.

Wie heißt das in deiner Sprache? Übersetze die Texte aus 1a.
1.

2.

3.

4.

5.

6.

Ergänze die Tabelle in den Artikelfarben. -d€r Ä^- die -€ifr ein eine

e in ( der Mann / Flugzeug / Frau


Kapirän Raumschrff Prrnzessrn

rl\
\J,/ t't,+CH nUrCear a I

o Was ist das? Schreib auf.

,rffi
\'l
1. Das iff ein Ruoksack.
2. Das isf

cE
T
ein u ndvierzig 41 ßnitq
Was ist auf Bild A? Was fehlt auf BiId B? Schreib auf.

3)

=4
c

BildA istei

,+qf Bild B fehlf das Fluqzeuq,

re 42 zwe u ndvrerzig
/:\
('1,) NACH AUFGABF 7|
(U kr o
o Was passt zusammen? Verbinde
...,.

(.F Q
und ergänze die Artikel.
1. Qin ol9( rllm
.... /
v
r -k
2. ........ .../ .. Füller t-..,r,tt"
@
3.....
4.
/
/
.Kuli qb \(]'
F\
Schere €'
5. / Radiergummi qv
e
6.
7. ...
8.
9.
/
/
/
/
.
HCft
Lineal
BlOCK

BleisriiL
ffi Nr \
@/
L
L.
10.
1.L.
/
/
Spor Lasche
Spitzer
,o\
@ .--
- .-r-r\ o4y
1.2. ... / Marker
!
Schreib die Wörter richtig mit Artikel. -
O
1 orrrrndiererni
^ ö"_"'*_-_ olerKA 5. reesch
2. lnel ai 6. kbcol
? crf zcni / . eLnr
/, JLsrrct ^++^^^r rmkera
=. ^^^l LLvJPT 8.

/'1\
(g/ Nncu nurcner sI
GRAMMATIK

Was braucht Nicki? Ergänze.


@
Er braucht eine Lampe. Er braucht einen Fußball. Er braucht ein Schiff.

Er brauchf

Ergänze die Tabelle.


nfl
/
Nominatiu Das 1st... ein Fußball. ein Schifl & ^."-^
srrlc T ^._^^
Lc1l l l PE.

Akkusatiu Nicki braucht ...

dreiundvierzig 43 ßtiltl
Was brauchen sie? Was möchten sie? Ergänze in den Artikelfarben.
O

1. Sven braucht einen 9lock 3. Julian braucht 5. Klara möchte

!tc,
2. Lena möchte 4. Ben möchte 6. Elena braucht

runcu aurcnar rr $

G R A IVl M AT I K

Unterstreiche die Verben und Artikel.


. oh! wiellnds$ du den B]ock hier?
., Hmm ... ich denke, wir kaufen das Heft, oder?
o Aber der Block ist so süßl Schau mal ...
'. Du hast doch einen Block.
. Aber ich möchte auch den Block hierl
Bitte Mama, kaufst du den Block?
Also, kaufen wir jetzt den Block und das Heft?
o Jal Und ich brauche auch noch eine Schere ...
Schau mal, wie findest du die Schere hier?

Schreib die Artikel aus 8a in die Tabelle und ergänze die Regel.

Nominatiu e1n / 0l9r Block ein / das Heft elllr' ,/ oie Scher e

Akkusatiu / Block eln / Hett i' Schere

Norninatiu oder Akkusatiu ?

seln +
kaufen, möchten, brauchen, finden, haben +

G 44 v eru ndvierzig
Was ist richtig? Unterstreiche.
O
r (1) Ich möchle ein / einen Rucksack
-___, -:i--

und ich brauche ein / einen Fiirle' \ . /o\ Hipr 's' ein / einen Rucksack.
\
Wie findest du der / den Rucksack?
r (3) Der / Den Rucksack ist cool. a.'
Kaufen wir den Rucksack? ... -'r-.-.-.'.
der / . Also sur.
Und auch der / den Kull hier?
a.t , /4\ Npinr f)r r ie'zt def / den
hest
I und... Rucksack und der/den Kuli.
I

'!,
Yu-
D

Was passt? Ergänze die Verben in der richtigen Form.


@
-findefi finden haben kaufen sein

.e gis f qndesf du die Sporttasche?


v Toll. Aber du dnrh oino (nnrtte cnh o

Ja, aber die Sporttasche nicht schön.


V du?

Ja, also lch dip (nnrtte cnh o

o NACH AUF6ABE ]J *

Ergänze die Verben und die Artikel in der richtigen Form.


@
e der das die einen ein €i*e den das die

a Was 2rAuC4sT du denn? @rauchen)


O (1) ich e t4e gp6rt f2s che.
@rauchenl
Frr
"], Snnrttnschtr iSt COOI. Wie du Sporttasche? (finden)
. Na ja, es geht.
o (2) Und ich
Schau mal, T-Shirt isl super I Wie du T-Shirt? (fnden)
a Coo1.
a /?) T Ind i,-h Rucksack. prauchen)
Wre du Rucksack? (finden)
a (4) Gut. Rucksack isL echt toll.
o /(\ f]lzrrr Tnh Rucksack. Saufen)
T-Shirt und Sporttasche.

fü nfu ndvierzig 45 rqild


GRAMMATIK

Verbinde die Sätze und schreib sie in die Tabelle.


@
I. Ich möcht- -en elnen Rucksack.
2. Du möcht- -e erne Ananassaft.
3. Laura möcht- -est einen Surfbrett.
Wir möcht- -g.l I cllr Gitarre.
5. Ihr möcht- -e einen Lampe.
6. Simon und Anna möcht- -et eine Kuli.

möchten :

:Laura lO
:Wir i

Ihr Q aöchtef'''.t. .

Simon und Anna

AUSSPRACHE

ach-taut - ich-Laut: Hör zu und sprich nach.


@
(.,t) ) ch wie in -+ noch
ach brauchen Sprache tauchen Mittwoch
a
ch wie in ich -t sprechen Geschichte nicht möchten vielleicht

o Hör zu, sprich nach und kreuze an,


e, ch ch
wie in ach wie in ich
1. lachen :..
_:..
, rinhti-
,:::'
3. Österreich t:

4. machen
5. wirklich i:
6. doch :. .':

7. natürlich
.:::.

8. Mädchen 'lj

Hör zu und sprich nach.


@
,, (D ::
i v Schau mal. der Kuli ist doch v Einen Block natürlichl .

i echt cool, nicht? . Echt? Vielleicht auch noch ein i


: o Ichdenke, dubrauchsteinenBleistift?! Heft oder ein Buch?
i v Ia. _'-'_
richtis.
__ö' aber ich möchte auch so v Ja, klar! Ich brauche die Sachen :

, einen Kuli. Der ist doch wirklich toll! doch für Mittwoch.
:

o unterstreiche im Dialog in 14a alle ch. sprichst du das ch wie in ach oder wie in ich?
o Sprecht den Dialog.

@ 46 sechsundvierzig
Lernwortschatz

Der Kapitän ist - Mann.

elne Die Prinzessin ist - Frau.

deq Fllloz'.lro ,e

udö r\crLurl5c1LIr, -e
-7 ,/
--r.t
das Schitf,
" &€,.
der Mann, @ Und das? Ist das ein -?

ole Frau. cn (11l


\_lrl _7 Ist das eine -?
--,
/'
der Kapitän. e' Das ist der -.

die Pnn zessin, -nen


----:J
normal Alexa Kuhlmann sagt: ,,ich bin ganz -

: Die Schreibwaren

der Füller,
der Marker,

der Bleistift, e
\r
der Block, - e

/"
der Radiergummi,

die Schere. n
s dpr (nitzpr

das Lineal, e
-

c, :'':'
t!#ffE$":'':;';''r'

denken Ich -, du brauchst einen Füller.

brauchen + Akkusatiu Ja, stimmt. Ich - einen Füller.


möchten + Akkusatiu Ja, stimmt. lch brauche einen Füller.
(Q du möchtest, erlsie möchte) Aber ich ' so einen Kuli.

na ja Q I Wie findest du den Kuli?


.Hm^

kaufen + Akkusatiu Laura - ein Heft und eine Schere.

nicht Schau mal, der Rucksack ist cool, '?

also -: Wie findest du meinen Rucksack?

noch Und was brauchst du -?

o. k. = okay

siebenu ndvierzig 47
Hast du Zeit?

\3/ runcu nurcnee z I

o Was passt nicht? Streiche durch.


1. Wir schauen eine DVD / B)M
/ einen Film . 4. Kommst du jetzt / morgen / super ?

2. Lernen wir zusammen Mathe / Zeit / Bio ? 5. Am Sonntag / Heute / Zusammen


3. Klettern wir zusammen? Hast du Mittwoch / Zeit / Lust ? spielt Manchester United.

GRAMMATIK

Welcher Ball muss in welches Tor? Verbinde.

1. Simon ry11....fl, _ einen Film


.. tl @ möchte 0 schauen
.lt'

simon ffi
2. auch Biologie
ffi. $ l"rnen S -uss
3wann ffi du
ffi, /'qr
?
r /rr\
3 Kommen qll mochtest
4.wann aunroffir
W Q musst @ lernen
Schreib Satz 1 und 3 aus 2a in das Schema.

Position 2 Ende
Aussagesatz uöchfe
W-Frage Nann ?

Ergänze die Regel.

W-Frage und Aussagesatz:

Das Modalverb (möchte, muss...) steht auf Position


Der Infinitiv lqcharren lerncn ) steht am

Lies die Sätze und unterstreiche die Verben.


1. Möchtest du heute kommen? 3. Musst du Biologie lernen?
2. Möchtest du einen Ananassaft trinken?

Schreib zwei Sätze aus 3a in das Schema und ergänze die Regel.

Position 1 Ende

Ja/Nein-Frage du
?

Ja/Nern-Frage:
Das Modalverb steht auf Position Der Infinitiv steht am

G 48 achtu ndvierzig
Schreib die Sätze richtig.
Mochte Nina ein Fahrraol kaufen?
1. ein
- möchte - kaufen - Nina -
Fahrrad ?

2. --"_*ö_'*b
_ Schlaszeus
- üben - muss - Nicki - .

3. möchte
- wer - trinken - einen Saft - ?

4. mit Kati
- telefonieren - Laura - möchte -
5. du
- musst - lemen - Geosrafie - ?

runcu aurceee r I
GRAMMATIK

Lies und unterstreiche die S:r.tjSElg Schreib die Verbformen in die Tabelle
und die Formen von müssen. und vergleiche mit üben. Was ist anders?
a Hast du heute Nachmittag Zeit?
Unterstreiche die Unterschiede.

a Nein, heute nicht.


ISb muss Französisch lemen.
o Musst du das heute machen?
a Ja, klar.
o uno LuKas a

a Er muss heute auch lernen.


Morgen haben wir auch keine Zeit.
Wir müssen Gitarre überr.
. Ach schade! Ihr seid langweilig.

Ergänze die Regel.

Mod.alverb müssen
ü --: ich
u: du erlsie
Hier fehlen die Endungen: ich erlsie

Ergänze müssen in der richtigen Form.


a Was macht ihr heute Nachmittag?
. Wir tr,u!!-9t1... Physik machen.
Und ich habe auch noch Theater. lch noch den Text lemen.
^
o Och, schade.
. Du hast doch heute Gitarre. du nicht üben?
o Na ja, natürlich ich üben. aber ich habe keine Lust.
o Ach komm! Heute wir viel machen, aber morgen haben wir dann Zeit.

neunundvierzig 49
I

Ergänze müssen oder möchten und die Verben in der richtigen Form und am richtigen platz.

kaUfen hören lprnen cniclcn iil.ron ;91ßfu9z-

1.. Am Samstag habe ich frei. Spielen wir Fußball? Oder was aöqhlq5f du M4qhAn ?

2. Morqen habe ich Französisch. Ich noch so viel


3. Anna und Laura: Die Musik ist total langweilig! Wir die CD von Nico
..... I Simon: Na gut.
A
Laura: Wo ist denn Simon? Anna: Er kommt gleich, er noch ein Heft und ein Lineal
für Lilly
5. Iulia und Kevin kommen nicht. Sie noch Gitarre
6. Okay, was machen wir? ihr Tischtennis oder Hockey

/-\
(.1,) NncH eurcnoe sI

o Ergänze den Dialog.

Heute Nachmittag. Möehffidu kommen? Schade. Vielleicht morgen? Super, bis morgenl
@ oh, schade, das geht nicht. Ich muss lemen.
Ja, klar. Wann denn? Morgen ist Freitag . .. okay, das geht.

a !(h h4b9 "e i4 Sup.e( cQta,p_t1191;p_191, Möc.hr7sf-

a
a
a
a
a
o

/'i\
l.üi tecu eurcnar a I

o Wann ist das? Ordne zu.

am Morgen am Vormittag am Mittag am Nachmittag amAbend inderNacht

1?.00 a t'
J

L. ...4..M 3.

l':ö
4. 6.

@ 50 fünfzig
Zeichne die Zeiger in die Uhren.
1. I Wann hast du Gitarre? 3. r wann kommt Laura? f3
. Um halb vier. o um hatb drei.
\_/
2. Iwann spielt ihrvolleyU"ff i /C\ 4. r Wann spielen wirTennis?
e um fünf. ,I/ . um harb eins. f-\
,L/

Was passt? Ordne zu.

09:30 77:O0 15:30 12:30

GA!L^A
a Wann haben wir heute Theatergruppe?

1. o Um fünf. 2. . Um halb eins. 3. . Um halb vier. 4. . Um halb zehn.

Wann ist die Theatergruppe wirklich? Schreib die Uhrzeit.


I
Theatengnuppe
u ltl DONNERSTAG l6:30

Ergänze am, um.

1. Wir spielen !!a halb fünf Volleyball. 3 a Wir spielen Theater.


Kommst du auch? v wann?
2. a Was machst du Nachmittag? a Samstag sechs Uhr.
Hast du Zeit?
v Nein, tut mir leid.
kannst du dir das merken:
. Und Abendz
So
am Samstag, am Nachmittag
v Ja klar.

rD ruacn nurcrse ro I

Welche Frage passt? Ordne zu.


@ 1.. I Um halb drei.
Wie spät ist es? \Mann kommst du?
2.o I Acht Uhr.

Ergänze die Antwort,


1. v Wann kommst du? 12:30
? v \tr/ia <näf i<t oc2 12 :00

einundfünfzig 51
Lies und ergänze.
r Wie spät ist es?

1. @D 3. 5.

t Ein5, / Ein Uhr.


^'
A
t Es ist.e,inS, / AlnUhr,

2. 4.
@ 6.

A .. / ...... Italb eius.


^' ^
A €: i:r uie(, / Es isf

Es ist vler (u h r).


; /t\ Es ist halb v ier.lJlr:-

tecn eurceae iz I
GRAMMATIK

Schreib die passenden Personalpronomen zu den Verbformen und ergänze dann die Tabelle.

i|. .'',': i müssen i können


.
.

: l.h
: muss

:d, lmusgt : :

i erlsie i muss ...... I ... ........... ....


| ;
I

: wlr i mussen i :

: ihr : müsst I i

sle :..
: mussen

Das Verb können isI wte möchten und müssen ein Modalverb.
lch muss / möchte / kann heute nicht Mathe lernen .

Schreib Sätze mit der richtigen Form von können.


L. können heute nicht Mario kommen
- - -
2. spielen
- Wir - heute nicht am Computer können
-
3. am Nachmittag zusammen können Wir lemen
- - -
4. ich - einen Ananassaft Können trinken
- -
5. können - Wann - kommen - du

rE6 52 zweiundfünfzig
Ergänze das passende Verb in der richtigen Form.

L
^ K4nn[t (müssen / können) du um fünf kommen?
t Nein, das geht nicht. Um fünf habe ich Sport.
2. o Wir haben heute Theatergruppe. (möchten / müssen) ihr kommen?
. ich (müssen / können) heute nicht kommen.
Ich (müssen / können) Mathe lemen.

3.. Warum (müssen / können\ du heute Mathe lemen?

/ können) du nicht morgen lemen?


(müssen
a Nein. Wir (möchten / müssen) morgen Geschichte lemen.
o Und du, Leonie?

^ Ich (müssen / möchten\ heute nicht kommen. Ich habe keine Lust.
uno Sven (müssen / können) auch nicht kommen. Er ist in Berlin.
. Schade! Dann (müssen / können) wir nicht spielen.

AUSSPRACHE

@ au - eu: Hör zu und sprich nach.


ED au -+ aus auch tauchen Laura blau braun
eu -+ neun heute Europa Freund Schlagzeug Deutschland

Was hörst du? Kreuze an.


@
@ au eu au eu au eu
..' : A
t: 7.

2.t: i: 5. 8.

3.,.! 6. 9.

Hör zu und sprich nach.


@
@ ; 2. Schauen Sie, Frau
Hauserl

+Atr
dreiundfünfzig 53
Lernwortschatz

schauen Simon und Laura möchten einen Film -


lemen Laura muss Biologie -.
morgen Hasr ou - zerta
(die) Zeit (nur Sg.) . Hast du -?
r Nein, ich habe keine -.
rl ,li^ nl rn ^

wann Möchtest du heute kommen?


^o klar. - denn?
Ja,
schade ^I' ']^^ ^^L+ -i ^L+

'-'..--'-- i'l-i)
rnirqccn \\._./ ich rnrcc lch - noch Bio lemen.
drr rnn<cf prlcie rnrrcc\
BLo (nur Sg.) = die Biologie
tut mir leid -. Ich habe keine Zeit.

@d%
üben
das geht

: Die Tegeszeiten :
:
: der Morgen,- ;d.\/^ffii,+-^
^
Ädr Är,rr.d -a :

.,o Am l\,4orgen höre ich gern


Musik. Heute habe ich Karate,
aber morgen habe ich frei.
der Nachmittag,-e derAbend,-e

am Hast du ' Nachmittag Zeit?


halb ? - drei
um Kommst du - halb drei?
Simon hat um fünf - Informatik,
hiq mnroen o Wir sind morgen um halb drei
bei Simon. r Alles klat -.
es ist - schon halb sechs.
wie spät - ict ac dann iat?t2 :
@7Wie spät ist es?
Oh, Mistl -! Es ist schon
\ (Es istj ha tb sechs. l

halb acht. aWann komm st dui i

o3
J.\
\ )um halb sec hs.
denLen \*'
können (Q ich kann, Du - auch ein Sudoku machen.
du kannst, erlsie kann)
mrt Du kannst auch - Anna telefonieren.
Au ja! @ . Du kannst auch einen Film schauen.

Na tolll

Sprnnst oua

allein Du kannst den Film auch - schauen.

DrE uHRzErr srrnr s. ee I

rc 54 vieru ndfü nfzig


Training: Lesen

Lesen

Schau die Fotos an. \Vas machen die Personen? Schreib

Theater spielen einen Film schauen Musik machen Sport machen

Jie

Welche Fotos aus 1a passen zu Text 1 und 2? Lies die Texte und ergänze.
Text 1: Foto , Text 2: Foto

LES5ING-GYMNA5IU M HAN NOVER


lnfo
Term in

Projekte
e
o Club,Sprachfix": Wer kommt? AKTUELLES

Liebst du Sprachen? Dann bist du hier richtig!Wir schauen


Fotos
DVDs, hören Musik und machen Spiele auf Englisch und
Aktivitäten
Französisch. Interesse? Dann komm. Wir sind immer am
Mittwoch von I6 bis 1B Uhr in der Bibliothek.

(.t Die,wilden Prinzessinnen" suchen dich!


An alle Mädchen der Klassen 7 bis 10:
Was machst du am Dienstag von 1 7 bis 18 Uhr?
Spielst du Saxofon, Klavier, Schlagzeug oder Gitarre oder singst
du? Wir brauchen dich!
lnfos: Sabrlna, Klasse B, mobil 01 79/912265 77

Lies die Texte in 1b noch einmal und ergänze die Informationen.


Text 1, Text 2
1. Wer schreibt?

2. Was machen sie?


J. WO SlnO Sle a

4. Wann ist das?

Nicht alle Wörter im Text sind wichtig. /\4arkiere die wichtigen nformationen:Wer? Wo? Was? Wann?

fünfundfünfzig 55
Ttaining: Hören, Schreiben

Hören

Du hörst eine Nachricht. Was ist das Thema? Kreuze an.


@
fU a Sport b Lernen c Musik

Lies die Aufgabe immer vor dem Hören:Welche Informationen brauchst du? Was ist wichtig?

o Lies die Aufgaben und hör die Nachricht noch einmal. Was ist richtig? Kreuze an.
e, 1. Wann möchte David mit Tom üben?
q..
:
arrr
^'* rvrvrrLclE; A-
lt^n+A^
arrr
^6 MittwOch : c am Freitag

2. David hat Probleme mit


,i,1y1s1h. rb: Physik. ri: |gu1ssh.

3. Was möchte David am Samstag mit Tom machen?


a , Filme schauen r-
u r^--;^ DprErcr.r
rcrrrrrö -^;^l^- - schwimmen

Schreiben

Lies die E-Mail. Beantworte die Fragen.

Hi !

Ich bin Paula, eine Fre u ndi n von Pia. 5ie sagt, 0u spielst 6itarre. Timo (I3) und ich
(12) rnachen zusanrrlen [|usik. Er spielt Schlagzeug und ich Saxofon. llir haben eine Frage:
f,löchtest Du vielleicht mit uns zusanlnen spielen? Hast Du Lust? ltir können auch Lina
fragen.5ie singt gern. Dann sind rir eine richtige kIeine,,Band" @. Hast Du üontag um
I7 Uhr Zeit?
Tschüss. Paula

Wer schreibt? Was ist das Thema?

schreib eine E-Mail und antworte. schreib zu jeder Frage einen oder zwei sätze.
1. Möchtest du mit Pauia, Timo und Lina Musik machen?
2. Hast du am Montas um 17 Uhr Zeit?

Hallo Paula,

F 56 sechsu ndfü nfzig


Das kannst du jetzt!
C)
Mach die Übungen. Schau dann auf S. 91 und kontrolliere.
Kreuze an. @ Oas kann ich qut! / Q) Das geht so. / Q Das muss ich noch üben.

Dein Stundenplan. Was hast du am Montag? Wie findest du die Fächer?


4a Monfaq ich Stunden

finole ich

Ich kann über meinen Stundenplan sprechen und meine Meinung ausd.r ücken. Og 6
Lies die Fragen und antworte.
1.. Englisch?
Sprichst du gut .
2. . Und Französisch? o
3. o Sprichst du Griechisch? o
Ich kann über meine Sprachkenntnisse sprechen. O € (3
Was möchtest du heute gern machen? Was musst du machen?
O
1. 4a N4qha6rag tch

z. 4a {h"e-.rd

Ich kann einen Wunsch ausdrücken und sagen, was ich machen muss. e C ,3
Deine Freundin / Dein Freund möchte sich mit dir Was antwortest du?
verabreden. Was schreibt sie/er in der SMS?

Hi . ! tas machst "

rir zusanmen

? Ode r rir

u m ...... .. .... Z e it ?

Ich kann Zeitangaben machen und mich verabreden, einen Vorschlag machen, annehmen oder ablehnen

Du fragst eine Freundin / einen Freund. Was antwortet sie/er?


o.I
1. . Sprichst du nicht gut Englisch? \:/ A

2. o Machst du nicht gem Mathe? €r'


3.. Machst du gem Sport?
Ichkann auf Fragen positiv oder negativ antworten. OOO
siebenu ndfü nfzig 57
Mein Bruder ist einfach super!

lerrro!
(.r) ruacn nurcnet : I

o Was passt zusammen? Verbinde.


1. Ole I ante der Großvater
2. die Mutter der Opa
3. die Schwester der Bruder
4. die Großmutter der Vater
5. die Oma der Cousin
6. die Cousine der Onkel

Ergänze.
O
1. mein Vater * meine Mutter = ae ine Elfe rn

2. mein Großvater + meine Großmutter = Metne


3. mein Bruder + meine Schwester = Me tn9

4. mein Vater + meine Mutter + meine Schwester + mein Bruder = tve tne

Ergänze die Sätze und lös das Rätsel.


1. David ynlgb1 8194k!t4nc9 .

l. Kaü 9ern
? Ann ee öna ict

Hausaufgaben.
5. Simon trinkt
6. Mira oern
7. Machst du gern

Ergänze das Lösungswort. e


kauft eine CD.

G 58 achtu ndfü nfzig


NACH AUFGAEE 3|
GRAMMATIK

Was sagt Nicki? Schau das Bild an und ergänze.

Das ist meine F4M.!..1..1..€ (1). Meine


(2) machenJudo. Micki,
meln (3), ist super in Judo,
aber meine (a)Vicki ist
die Nummer 1. Und ich mache Breakdance.
Micki, Vicki und ich, wir lieben Sport. Aber
melne (5) finden Sport
blöd. Meine (6) schaut
einen Film. Und mein
zeichnet ein Fahrrad. Das ist mein
(8).

Markiere die eingesetzten Wörter in 4a.

Ergänze die markierten Wörter

meln
mein
meine t4lnilt-e ........ /
melne

Ergänze mein oder meine.


1.. ...M-e-!.49 ......................... Schwester nervt manchmal. Sie übt jeden Nachmittag Saxofon.
2. . Das sind Freunde Jonas und Paul. . Hallo, ich bin Clemens.
3. . Simon ist toll. . )a, Bruder ist okay.
4. r Schau mal, Surfbrett. r Oh, cool.
5. Mutter ist Svnchronsprecherin.
6. . Wo ist denn Heft? v Hier, Leon.

o Stell deine Familie vor.


M hei0t
@

neunundfünfzig 59
r;\
\J) NACH AUFGABE 4I

o Ergänze mein/meine oder ilein / deine.

Nein, das ist nicht

Schwester
heißt Lilly.
(4)
Hey, das ist
Lineal? Nein, das
Ja, Slmon
ist (s) Freunde? und Nico.

n\, ruacu aurcesr sI


GRAMMATIK

Finde noch vier Berufe. Ergänze die Berufe aus 8a mit Artikel.
@
U T L K A H A A C H T ltkl
S @ \:!9'

o M o
K B F F E H M U
der K0ct'l --) o die Köchin
A A R C H T E K T I N
der Arzt -t c
S I c U A U S F R U Z
der Architekt -t
I N H L N S P U E C K E
--) die Lehrerin
B E L o B L ö S T N S
der Hausmann --) o
A R Z T I N F D Y L A D
N I B L E H R E R E N o

Was ist typisch für die feminine rorm @ ?


Unterstreiche in 8b.

Wer arbeitet hier? Ergänze.


@ fr)
\--l

der tlausmann der der der


die die die die
der
die

rc 60 secfrz rg
o NAcH AUr6AEE 6|
GRAMMATIK

Lös das Rätsel: Was ist richtig? Unterstreiche die Namen in 10a und
@ Unterstreiche. ergänze die Regel.
Fabian ist Susannes Bruder und Andreas 'Onkel.
Genitiv bei Namen: Simon J
Wer ist Susanne?
Susanne ist Andreas'
Susanne
-l-\
_ Eltern
Großmutter / Schwester / Mutter .
!,r Anoreas
^
_

Schreib Sätze wie im Beispiel.

.a,,Ä ,.,n,ä, .,ffi ,ffi 0,


"
ri .11'- ':.;-.-..--.:,.:,-:-
-..- " 'r::-..=' 1,,
..--,--t.'t.-- ;1;---'..'t.-=,
/'i, ,,. --._
:1'. -- -:" ..
- \.. --.:,.1--.- '' \, i.r'-\ \
....-.'/\...-l-''-..''..'.''"......
\ Lukas 'l uur,a : I -.
LdUfa
st.tun Si/ke /

1. Das i\f Linus' Fußball. 4.


2. 5.

3. 6.

C.t NAcH AUI.6ABE 9I


GRAMMATIK

Woher kommen die Jungen und Mädchen? Was glaubst du? Ergänze.

aus Kema aus der Türkei -au+€hirtr aus der Schweiz aus den USA aus Russland

L. q 4.
EE

2. I aus Chiu6
-..-.-sI
E
3. II
E 6E
Ergänze die Regel.

ohne Artikel: Deutschland, Kenia, China, ... *+ Deutschland, Kenia, . China,


Q mit Artikel: die Schweiz, die Turkei, ... --* schweiz, ...
die USA -, .. .......... ......... usA, ...

einundsechzrg 61
Woher kommt das?
Was glaubst du?
Japan Australien die Schweiz ltalien

r
ffürke| Südafrika Frankreich die USA
Ordne zu und ergänze.

1. aus
s ole r fhrkei 3.
\-{-..

5.

2. 4. 6.

o lllcH nu rca8 e ro I

Was passt nicht? Streiche durch.


@
1. Stadion
- Fußball - Redlergummr Trainer
- 4. Rucksack
- Onkei
- Schwesler
- Tante
Architekt Tänzerin
2.
-- Kunst - Lehrer 5. Mathe - Bio
- Französisch
- Theater
3. füller
- Sporttasche - Kuli - Lineal 6. Stadion
- Sporthalle
-Theater - Sekretärin

Was müssen sie machen? Verbinde.

viel trainieren.
den Text lernen.
1.. Ein Breakdancer muss
Musik hören.
2. Eine SvnchronsDrecherin muss
Choreografien üben.
eine Rolle üben.
runcH au rcl ae rr I
GRAMMATIK

Unterstreiche.

r?r
'.:-' \ E
' ,."''u
lr-rl
^
.6AF
F

ö \. ,,,/ 7
F.,.Ät

.L r.\ lsr ein / kein Theater. 4. D ist ein / kein Trainer.


Wre heißt das
2. B ist ein / kein Ku1i. 5. E ist eine / keine CD. in deiner Sprache?
3. C ist eine / keine Sporttasche b. | 1sr eine / keine CD. ,,Nein, das ist keine CD,
das ist eine DVD. "

Ergänze die Tabelle.

Nomrnatiu -eln / / keln


Kuli / Trainer Theater / Lineal CD / Sportiasche

62 zweiundsechzig
Was brauchen sie? Ergänze.

ölocK Lu Lrneal Bleistift Sporthalle -Eu*,batF Stadion

1_ Tr-h qnielp Fr rRhe ll


'_"'r.'.' 3. Ich zeichne gem. Ich brauche einen
Ich brauche nur einen elnen
F!!Aball . und ein
./.-,' ,/ tan c?1röta I 1160t6t 4. Ich tanze Hip-Hop. Ich brauche kein
i=t
Gt Ich brauche natürlich ein und keinen
Aber ich brauche eine
und eine

Ergänze die Tabelle. mit super Musik.

,/t ,.Y':l
Izeita
.......

, Block / Trainer / Bleistift / Fußbali Lineal / Theater / Stadion Snorth ell,.

\l/er braucht das? Verbinde und schreib Sätze.


1-. die Sekretärin : crl-'iff
2. die Fußballspielerin .b: Bleistift und Block
< aof K thrtln c Snortta qche

1. Di9 Jekrefänn brauchf einen Bleisfiff und einen Block. Jie braucht kein Schiff unal

2.

3.

AUSSPRACHE

Vokalneueinsatz: Hör zu und sprich nach (mit Pause ll).


@
I Fltrr\l1l _ ln Lirr^r\! 4. Ende - Wochen ll ende
Lr)
? Fltcrn - CrnQ ll oltorn 5. acht-um ]l acht
? rtnä ll ihr - rrnÄ r"i'. 6. Australien - aus l] Australien

o Sprich noch einmal und klatsche bei ll in die Hände.

Hör zu und sprich nach.


@
3l 1. o Wer ll ist das? 3. o Was ll ist ll er von Beruf?
TD
Das ll ist Herr Anders. Mein Vater ]l ist ll arzt.
^ ,l ^
2. r Wann kommt dein I Onkel? 4. . Woher kommt ll ihr?
Aus ll Italien.
^ Im ll April. ^
Sprecht die Dialoge zu zweit.

dreiundsechzig 63
Lernwortschatz Das sind
deine Wörter!

i Die Familie

S,.Ü,
der Opa / die Oma
der Großvater / die Großmutter = die Großeltem
or.9
der Onkel / die Tante der Vater / die Mutter = die Eltern

, Lern die Wörter in Paaren,


z.B.der Opa - die Oma.

ß
der Cousin / die der Bruder / die Schwester = die Geschwister

Anna macht kein -. Sie macht Karate.

Nico möchte - trinken.


- macht Judo.
David macht -.
Meine Mutter - manchmal.
Merne Mutter nervt -.
- Bruder ist super. Aber - Mutter nervt.
Ist das - Vater? Ist das - Mutter?

der Architekt / die Architektin der Lehrer / die Lehrerin der Hausmann / die Hausfrau

der Koch / die Köchin der Arzt / die Arztin der Sekretär / die Sekretärin

der TYainer / die Tfainenn der Tänzer / die Tänzerin

Die Breakdancer treffen sich zum -


Breakdancer müssen viel -. ,

'''''''j nus manchen


i Die Länder Verben lassen sich
ganz einfach 5ub-
Australien Lnlna Griechenland Kenia sta ntive machen,
. z. B. trainiercn =
der Troiner / die
Troinerin. Letn die
I ' Wörter zu sa m men.
Russland ole i urKer
tr die schweiz
I Spanien

:...............,,.,..
'qf (die) Energie, -n Ein Breakdancer braucht -.
dia cnnrthrllo n Ein Breakdancer braucht keine -
. I dac St:dinr (tadien Ein Breakdancer braucht kein -.

I@ 64 vierundsechzig
Tfinken wir einen Karibik-Cocktail?

(t NAcH AUFGABE J 8
o '
Lös das Rätsel und ergänze das Lösungswort.
,..
€rrro

-)

Ergänze die Nomen mit Artikel.

Kakao Tee Miich Limo Orangensaft Cola


Mineralwasser Eistee Spezr Kaffee Apfelsaft

aer das AIe

@ runcu nurcaer : I
GRAMMATIK

\^/as mogen die Personen? Schreib auf.


@

I Er ulag 4. Jie aöqen

Und du? Was magst du? lch tu,dg

Schreib die Verbformen in die Tabelle.

marqen

ich w1r mögen


du ihr m öot
erl s1e ste

fünfundsechzig 65
Ergänze die Formen vonmögen.
O
L. . Möchtest du Kakao? o Nein, danke. Kakao ich nicht.
2.t auv"n"rsa? ich
3. .
I
Schau mai, das T-shirtl Toli! v
^ Ja, sie. Du nicht?
du Gelb? Ich nicht.
4. . Mixen wir einen Karibik-Cocktail? r Nein, Laura das nicht.
5. r Meine Mutter Tee und mein Vater Kaffee mit Milch.
t Mein Bruder und ich, wir Eistee.
6.o ihr die Sportlehrerin? das in deiner Sprache?
o Ich finde sie toll. Aber Lukas und Iulia sie nicht. ,,lch mag das T-Shirt."

/i\ ruecl rcn ee + I ,,Ich mag die Sportiehrerin."


\Y/ nu

o Schreib kleine Dialoge wie im Beispiel.


1. Vanessa: Cola @ Limonade @
. ...Y4f_e!j4t uagst du öola? c N.e-i"n, AQ_[4....WM !qh
leh...u.q9....!..t-e.b-p(

2. Paul: Tee @ Kaffee @

3. Lina: Apfelsaft @ orangensaft @


o a

O Ergänze die Nomen mitArtikel.

A
t,
o,
F

U
t 3.

Ergänze die passendeAnh^rort.


\.y',
J8

O
1. o Möchtest du ein Glas Mineralwasser? a Ich habe Durst.
2.. Tfinkst du gem Cola? a Ich trinke lieber Limonade.
3. . Tfinkt Simon gem Bananenmilch? a

66 sechsundsechzig
e NACH AUFGABE tl
o Schreib die Zahlen.
1=elns J 1n
6 = sechs -)
2 = zwei -) zwakztq 7 = sieben -+
3= drei -> 8 = acht --)
4 = vier --) 9 = neun -)
5 = fünf --+ 10 = zehn --)

Ergänze die Zahlenreihe.

36 33 30 27 24 -,
sechsu rei[ti

o ruacH eurcnor s I

Sieh die Fotos und lies die Dialoge. Was passt?


@

1. . Herr Lehmann? 2.. Jonas, möchtest 'I a rtcn _*ö


f ;r
-*_-" lhor \^/rc
"*- 4 O lrrl:ost dr r

' Können Sie bitte ou leea . , trinken Sie? , Bananensaft?


mal kommen? e Nein. Ich möchte . Eine Cola und elnen o NTcin irh oiarrhe
. Ja, gleich. lieber Kakao. /1-^- ^^^^ ^ ffL, Li++^
\--l r drrBcr.rJdr rrrLLq. l^- rrtcrB tllt rt.lL.lrL,
udD -^-;^t-, -;^l^+

Unterstreiche in 10a die Verbformen mit ,,Sie" . Wer sagt ,,Sie"?

Wie sagst du 5le in deiner Sprache? Wie sagst du zu deinen E tern, zu deinen Freunden, zu deinen Lehrern?

Ergänze die Verben in der richtigen Form.

sein *ornfi€q- wohnen sprechen heißen trinken

I. Woher koaaen Sie? 4. \te Fno qan /

2. Wo du? 5. Du gut in Mathe.


3. Wre Sie? 6. Sie Kaffee?

e nncH nurcnet ro I
^,"ffi;:,:l*
tetefon
Wie viel kostet das? Schreib und rechne. ti"'/8 a3o- Berlin
--:-:-:i'
D,ef ,Ipf_q!:Afr, kaffef zwe i Euro
,t-oor",r.i
t x Min^.-'
t,6.U-"'ryasser
ij!
. 1'20
rUrnrne

Das uachf zusauu/Ie n

siebenundsechzig 67
Welche Anhrort passt? Kreuze an.
L. o Auf Wiedersehen, Frau Meierl
iä;: + Oas schmeckt gur. ilij o cuten rag, Annal ,:..91 o Tschüss, Tlml
2. o Hier ist der Mangosaft.
iäi . rch weiß nicht. iF-i r vi"1"tt o"trO. iii o uattot
3. o Möchtest du sonst noch etwas?
,l;j . Tschüss. iüj I Auf wiedersehen. iCj o trtein, vielen Dank.

o l,tlCX lUrCnAt rt I

@ Ordne den Dialog.

Simon:

Hen Meier'.

Simon:

Hen Meier:

Simon:

Herr Meier:

Simon:

Herr Meier:

Was passt? Ergänze ein Glas, eineTüte, eine Flasche.


@

':T,;**"0 3. Frau Heidertrinkt


Milch. n
2. Hert Müller kauft 4. Patrickkauft
Apfelsaft. Popcorn.

o ucn lurclre r+ |
G RAM MATIK

Ordne die Wörter nach den Pluralformen und ergänze die Artikel.
@

E 68 achtundsechzio
de r AIock, -e /'.:e
olie Blöcke ,

-(e)n
die Schcren

das Fahrrad,
-er / 'jer
olie Fahrräder,

-s

glje Schere,
die Kulis,

olic ttläolcheh,

Ergänze die Regel.

: -rrue l\omen naoen rm Piural den bestimmen Artikel .................. :

Unterstreiche die Nomen und Artikel. Ergänze die Regel.


i unbestimmter Artlkel
i Alle Nomen haben im
v lural i keinen unbestimmten Artikel.
: Da ist ein Junge. T-\^ -;-l Jr,,-^^-
IJCL JIITLT LTITB<II. i
I

: Da ist ein Heft. Da sind Hefte. :

I Da ist eine Flasche. Da sind Flaschen. :

o u ecn eurcner rs I

Ergänze die Nomen im Plural.


@
1.. simon: Meine sind nass.
S
u,td,n"in:.& undmeine t', qf
und meine caui(: auch nass.
Wsind
2.Laura:w"r?Q QQs .und .............
W,
Du hast keine ..................... I Und du hast auch
A
k"i'.W r

neunundsechzig 69 d
Ergänze aus dem Dialog in 18a.
aiaal,lnv

I Nominatiu r : der Comic I ein Comic : mein Comic Comi. i kein Comic
I das Heft : ein Heft r mein Heft kein Heft
:i';"''"""'":
iio CD
CD
die \''!-/
\_rtL oino CD
LrrrL Cf)
eine \J!_/ l-
meineU Lq CD
r rEa;n^ /-T-\
l,lJ l,^;^^
keine
Kr- /'T-\
CD
lE \-l-.,

I Plural
Comics Comics Comics
Hefte : Hefte , .'..,:,rrt, Hefte
cD:, cD?:cDs
Comics , Comics Comrcs
r du hast HCITC ll-Lrrr,r: Hefte Hefte
CDs /_T\^ /-T\-

Ergänze die Artikel. Wo gibt es keine Artikel?

1. Das sind k9(t9 Bleistifte, das sind =::: Kulis.


2. Ich kaufe k . Chips. Ich mag lieber Pizza.
3. Für einen Karibik-Cocktail brauchst du k... Bananen.
4. tch finde m ....................... CDs nicht. Hast du CDs für mich?
5. Mama, ich möchte k Bücher, ich möchte . . Comics!

AUSSPRACHE

@ ä - ö - ü: Hör zu und sprich nach.


@ ä -ä Sekretärin Tänzer Mädchen ^-ü+
DPdL März Kapitän
ö -+ hören können b1öd mögen zwöIf österreich
ü -+ müssen natürlich üben Tüte f uller süß

Hör zu und sprich nach.


@
@ 1.a-ä 2. o-ö 3. u-ü /\
\öööl
Fahrrad
Arzt- Arztin
- Fahrräder \äääJ Block - Blöcke
Koch - Köche
\_< Buch - Bücher
Schule - Schüler
{üüü/
\,/
A
o
Satz - Sätze
Land - Länder

Sprecht die \tr/ort-Paare zu zweit.


w Wort - Wörter
Sohn - Söhne

v
muss - müssen
Bruder - Brüder
V
Hör zu und sprich nach.
@ "'
@
:
Schüler sein
': -..,, 1

: f u er, bucner, ocxe, rlefte, rt^+L^


Mathe nicht
-;^L+ *Ä^^-
mögen, ;

i Fahrräder und Rucksäcke haben fünfundfünfzig und zwö1f rechnen müssen :

i Sätr" aus Österreich hören Städte- und Ländernamen kennen, :

' französische wörter sprechen können und natürlich ... üben, üben, üben! i :

re 70 siebzig
Lernwortschatz
deine Wörter!

i das Mineralwasser die Cola, -s der Tee, -s der Eistee, -s der Kanbik-Cocktail, -s

der Kakao, -s das Spezi (nur Sg.) der Kaffee, -s

: Die Obstsorten
,
:. ,li^ r--^^
urc rLVLd rtsu, -r^
r die Banane, -n dia Titrnno -n die Orange,
D
:

.l ar qr fi ra
;,;;;i_ ;";;.""r"._ 0".,,;;"
die Milch rn-r Sg., \ die Bananen-
mir anpzi ict fnle - I imn

gf (der) Durst (nur Sg )


I Ich habe -. Ich möchte etwas trinken.
mögen (@ ich mag,
du magst, erlsie mag) Eistee - ich nicht. Ich - Cola.

lieber Kaffee mag ich nicht. Ich mag - Kakao.


der Erswürfel,- / --)
der Zucker (nur sg)
schmecken \ Ich glaube, das ^, nicht gut.
(das) Geld (nur Sg.) Wir haben genug - für den Saft.
mehr weniger

llllt lii
die Tüte, -n

*t kosten (@ es kostet) Wieviel - die Cola?


der Euro (nur Sg.)

Frau Schmidt :

5te Anna: Frau Schmid, haben - Ananassaft?

: l:l -:::::llli
Hier, bitte.
ltlt I _
i Am Kiosk
' rlio crhnLnl rrlo -n der Comic, -s das Eis (nur Sg.) -en #"i
ole zelrung,
^ :

,;! (das) Popcorn (nur Sg ) Im Kino kaufe ich immer -.


Entschuldigungl Das tut mir leid.
furchtbar I;l+
r5rLL, ,l^^
udr -^L-^^1.+

das Buch, -er Lern immer auch die Meine Hefte, meine -. Alles nass!
die Sache, -n Pluralform der Wörter.
Meine Hefte, meine Bücher = meine -.
stehen Das ist mein Buch. Da ' mein Name.
.gf der Name, -n Mein - ist Laura.

DrE zAHLEN Bts HUNDERT sretr s. ae I


einundsiebzig 71
Was isst du gern?

l8rrro)
uncH eurcnae z I

Was passt wo? Ergänze die Nomen mit Artikel.

Gemüse Marffie+ade- Brötchen Kucherr Fleisch Brot KCIS FTSCh Obst

/;\
@ \:-,- o pr
G)

die Marue laole

Schreib die Wörter richtig mit Vokalen und Artikel.


1. Brtchn d4s Byöfchgn 4. Rs /. Flsch
2.Mrmld ). DI L 8. Gms
3. bst 6. Kchn 9. Fsch

Was magst du gern/nicht gern? Ergänze die Wörter aus 1a.


O
Q lch aa
@ tber tQh a4t ke!n9n(kein(keine

@ runcH aurcaer + |
G R A M M AT I K

@ schau die Bilder an und lies die Dialoge. was passt zusammen? ordne zu.

1. c Isst er? 2.e Was isst du da? * Schläfst du?


,a Nein, er isst nicht, :. Ich esse Fisch mit ,' Nein, ich schlafe
er schläft. Marmelade. nicht, ich ierne.
s Wirklich? ä Das ist ja verrücktl s Echt?

M 72 zweiundsiebzig
O Untersreiche die Formen von essen und schlaJen Ergänze die Regel.
in 3a und schreib sie in die Tabelle.
eJ i: du
erles/sie
atci: du
erles/sie

Du kennst schon das Verb


sprechena
ich spreche 1du sprichst

Ergänze die Verben in der richtigen Form.


O
1. essen 3. schlafen
o ll{-f-................ . du gem obst? . Guten Morgen, Simonl
o Ja, ich gem Bananen. Meine du noch?
Schwester lieber Ananas. a Nein, ich nicht.
2. sprechen
a Und Lilly?

o Telefoniert Papa?
a Pssst! Lilly noch.

. Ja, er mit oma. o Was?! Es ist 10 Uhr!

. und du? du auch noch mit oma?


. Nein, heute nicht.

Was passt zusammen? Ergänze die Nomen mit Artikel.

,'z.f\ /a\
Q!) r
@, Q5/,
Was isst und trinkt Monika zum Frähstück, zum Mittagessen und zum Abendessen?
Schreib Sätze.

1. Frühstück: l\onika isst zatn Frühstück Arötuhcn und lLarmclaolc. Jic frinkf lAilch.

2. Mittagessen:

3. Abendessen:

dreiundsiebzig ftl
o Was isst und trinkst du? Schreib Sätze wie in 5b.
rla)
.:l/

Was passt? Kreuze an.


1. o Tim hat vier Surfbretter und drei Fahrräder.
a, r) Nein, nicht so gut. :b: . Ja, danke. iCi r echt?

2. o Franziska spricht Chinesisch und Türkisch.


ra, a Wirklich? ;b; t Doch. :c:l}VielenDank.
3.. Florian übt in der Nacht Schlagzeug.
a : <) fflss tschüssl , bi . Das ist ja verrücktl c.j i) Keine Ahnung.
' 1

xecH nurcnar s I
GRAMMATIK

Was passt zusammen? Verbinde.


1. Wo ist die Schere? '9 j Nein, er ist rot. Nomen Personal-
pronomen
2. Wie findest du das Fahrrad? Sie ist hierl
3. Ist der Kuli blau? .c: Sie schmecken toll. der / ein Kuli -t
4. Wie schmecken die Orangen? Fc ict cr rnarl
das / ein Fahrrad ,
die / eine Schere --) ste

Unterstreiche die Nomen und Personalpronomen in 7a ,-, ..t,.11:tttil -+


und schreib die Personalpronomen in die Tabelle.

Lies die Sätze und ergänze die Personalpronomen.


Tla q iqt cin Anlelstrrr{g].

Fr kommt aus österreich.


LJu, L-^.
r-\, , ;i
^L ^+ rl.ytEl.
uI ctuLIt>L -6^1

Das ist ein Fischbrötchen.


kommt aus Hamburg.
Du brauchst Fisch und Brötchen.
Das ist eine Paella.
kommt aus Spanien.
Du brauchst Reis, Gemüse, Fisch oder Fleisch.
Das sind Rl:,ii:-:.
kommen aus der Schweiz.
...

Du brauchst Kartoffeln.

o was ist typisch bei euch? such oder mal ein Bild und schreib einen Text wie in ga.
(|fl)
,\Y/

@ 74 vieru ndsiebzlg
@ NACH AUFGABE 7I IA
!, v ,l --, ,.

o Welche Ant\nort passt? Kreuze an.


L. o Wann kommt Anna?
/-r{"".
i1
\J/
Y ern unr Drs
r '-\Vler UnL OaS SlnO
\, .
Orel stunoen.
/a1;
/; I

ial .() Drei Stunden. ir; o um halb vier. iir. Einuhr.


2. o Wie lange übt ihr?
i-a: o Am Montag. ib.i . Von zehn bis halb zwölf. I,c j a Um eins.
3. o Wie spät ist es?
,.a: o Eine Stunde.
ibi . Halb sechs. iä: o umfünf.
4.. Wann kletterst du?
ial. ZweiStunden. ib:. SiebenUhr. i; I . Von drei bis vier.
/?\
(y, Necn nu rcla e eI
GRAMMATIK

Lies die Sätze und unterstreiche die verbteile. Ergänze dann die Infinitive.
@ L. Wir räumen jetzt auf. 4\ffLU.ngn..'. 3. Wann steht ihr morgen auf?

2. Am Nachmittag kaufen 4. Kauft ihr heute nicht ein?


wlr eln.

Schreib die Sätze aus 10a in das Schema.

Position 2
Aussagesatz raaucn

W-Frage

Ja/Nein-Frage

Ergänze die Regel.


@.
SätzemittrennbaremVerb ( auf räumen , ein kaufen ,...)
Aussagesatz,W-Frage Verbteil 1 (räumen, kaufen, steht, kauft) steht auf Position ... ... .

Ja/Nein-Frage Verbteil 1 steht aufPosition


Verbteil 2 (auf, ein) steht immer am... ..................... .

SCHREIBTRAINING

Lies die Notizen und


schreib Sätze.
l. Nir stehen um halb ncuh duf.
g: aufstehen 2. Nir
1. uwt halb
* duschcn .:.
g. oNas Frühstück
4.
nridchcn
1. Von 10 bis 11 cinkdufcn
!. uu 12: kochcn
fünfundsiebzig 75 M
Lies die Tipps.

Viele sätze in I I a beginnen gleich: 1. Wir stehen ... 2. Wir duschen ... 3. Wir machen
Das i< r^i.ht eleo rnl Bp.ser >Cnteio>L oU:
Wir stehen um halb neun auf. D.:nr duschen wir. D;nn machen wir das Frühstück.
Schau aufSeite l8 nach. Du kannst auch zwei Sätze mit uro verbinden:
Wir stehen um halb neun auf. D.rnr lu56l.rp6 wir -rnd machen das Frühstück....

Schau aufSeite 35 nach. Du kannst den Satz auch so schreiben:


ll rr r; b r-.1,n stehen wir auf....

Schreib den Text aus 11a neu.


Ein Tag in 5onnercanp

@ Schreib über deinen Tag.


{,,il]i.)

e runcx eurcear sI
GRAMMATIK

Schau die Bilder an und ergänze die Sätze.


@

nffi
1. Das ist Martina.
Ihr ist ]ila.
2.

Sein ist b1au.


Ihr ist schwarz. Sein ist grün.
Ihre ist rot. Selne ist gelb.
Ihre sind orange. Seine sind braun.

G 76 sechsu ndsiebzig
Schreib die Possessivartikel aus 13a in die Tabelle.

6) @
iiir Rucksack Rucksack
ranL1a
qn.\Ytiac.h6 (nnrttac.ho

Hel te Hefte

Ergänze ihr und sein in der richtigen Form und antworte.


1. r Wie heißt Annas Bruder? . .14(. . Bruderheißt
2. . Was ist Annas Mutter von Beruf? a Mutter ist
3. o Woher kommt Simons Vater? a Vater kommt aus
4. o Wie heißt Hakuyos Lieblingswort? . Lieblinsswort heißt
5. . Was ist Annas Lieblingsessen? . Lieblincsessen ist

AUSSPRACHE

@ l- -le- ü-u:Hörzu und sprich nach.

o i
l(
re
-+
-+
Zimmer
viel
Fisch
Biologie
bis
spielen
frlm
lieber
Mittag
wie
Tischtennis
telefonieren
ü --) tschüss GlUCK I UrKer tsrunstucK Gemüse verrückt
u + Suppe gesund Schluss Kuchen dumm duschen

o Hör zu und sprich nach.


vier - für sie - süß
1o) )

lieben - üben ich - Bücher


vierzehn - fünfzehn Mittag - Mütter
wirklich - wünschen vierzig - fünfzig

o Ergänze i, ie oder ü, u. Hör dann zu und vergleiche.


F sch und Eisw rfel zum Fr hst. ck? W. rkl ch verr ckt!
e, 1. ..

2. Eine S . .ppe mit v ... I Gem se? Ges.........nd!

Satzakzent: Hör zu und sprich nach.


@ Achte auf den Satzakzent.
t

t
siebenu ndsiebzig 77
Lernwortschatz Das sind
deine Wörterl

ql
: näc Eeeart :

das Brot, -e das Gemüse, -

w::=....'.-'.'-'

dieMarmcrade, n
>dR derFisch'-e

Äcc Floicnh /nr rr c- \


# das Obst (nur Sg.)
:
Ü
:

b- ry
'. AaY Kels
oer 1nrr, )g
P6ic inur rlie crrnne -n
.*l <
; der Kuchen, -

'./
: .!*7
:

i Die Mahlzeiten

das Frühstück (nur Sg.) das Mittagessen, - das Abendessen,

wann - schläft ein Sumo-Ringer?


schlafen Ein Sumo-funger - drei Stunden
(@ du schläfst, erlsie schläft) ^- \r^^L-i++^^
arI r\ 4LrIurrLdE.
essen (@ du rsst, erlsie isst) Was - du zum Frühstück?
Echt? o lch schlafe am Nachmittag.
r - Das ist ja verrückt.
wlrKllcna hier; = Echt? -? Das ist ja verrückt!

Das ist ja verrückt! . Ich esse Fisch zum Frühstück. | -


'rl fantastisch o Schmeckt die Suppe?
r .f a, sie schmeckt -.
Valt Die Kartoffeln sind nicht gut. Sie sind -.
--'?
die Frerzeit (nur Sg.) ,fi ln der - machen wir Computerspiele.
;":.'";:,d[)J
-*'11
oas zrmmer, ql|bJ Am Nachmittag räumen wir die - auf.
kochen Die Sumo-funger - zusammen.
der Computer, - Jeder Sumo-funger hat einen -.
von ... bis Hakuyo trainiert - fünf ' halb eins.
aufstehen Hakuyo - um halb fünf -.
aufräumen Von vier bis sechs Uhr
Die Ver ben auf'
- Hakuyo -. röumen, einkaufen
einkaufen Um sechs Uhr - er - : und aufstehen sind
dip I iehlinosferhp -n Annas - ist Rot. trennbar. Lern sie
tmmer mtt ernem
das Lieblingswort, 'er Annas -- ist Freunde. Beispielsatz.

das Lieblingsessen, -
cpin / qein / qcino / ., rr. /9\ - Name, - Lieblingswort,
\L/
- Lieblingsfarbe, - Hobbys
ihr / thr / ihre / ,::. @ - Name, - Lieblingswort,
- Lieblingsfarbe, - Hobbys
die Pizza, -s Annas Lieblingsessen ist -.

]@ 78 achtundsiebzig
Training: Lesen

Lesen

Schau das Foto an und lies Philips Text. \Ver ist wer? Ergänze die Namen.

Lies den Text noch einmal und ergänze die Tabelle.

Ich bin PhiLio und das ist meine Fanrilie. ltriir rliohnen in Kiet. lileine Schwester
Annabelle ist fünfzehn lahre alt. 5ie zeichnet gern und spielt ein bisschen
Saxophon. Lars, mein Bruder, ist acht Jahre a1t. Er schwimmt gern. illeine
l,lutter (39) ist l\rztin. 5ie heißt artina und hat eine Praxis hier in der
Bremer Straße. l,lein Vater (38) ist Ingenieur von Beruf. Er kommt aus Spanien
und heißt Carlos. |rleine Eltern haben ein tolles Hobby: An Wochenende kochen
sie oft und gern ... und gut I Das ist natürlich super für uns: Es gibt immer
gutes Essen ! O Wir essen alle sehr gern selbst gemachte Pizza. i|l|eine Eltern
sind meistens nett, aber manchmal nerven sie auch! Ich glaube, das ist
normal, oder?

Du kannst die lnformationen zu den Personen im Text mit verschiedenen Farben markieren.

Vorname
Alter
Wohnort
Beruf
Hobbys

T ichl in oceqqen

n eu nu ndsie bzig 79 tüüil


Training: Sprechen, Hören

Sprechen
Was macht Philips Schwester Annabelle am Sonntag? o 9^:00 Uhr
Lies die Informationen und mach dann mit deiner aufstcheh
Partnerin / deinem Partner ein Interview. ' frnfuy1tlrrh
, Gifarre uben
. Annabelle, was machst du am Sonntag Vormittag? a 13:00 14itfagessen
. Ich stehe um ... aul Dann frühstücke ... a

+ Was machst du am ...?

Und wie ist dein Sonntag? a


ij:#::;#,r"
t:.i:yarie fe
Mach Notizen wie in 2a und mach ein Interview tefohie re h
a tu it Ph i
mit deiner Partnerin / deinem Partner. I i p t isc hfe
u u, il",
a
20' 0 O Uhr' ^
ei ne, ;;;; ;r;:;::;,

Hören

Hör den Anfang des Interviews. Was ist das Thema? Kreuze das passende Foto an.
@
,r@

Ist das richtig r oder falsch , i ,? Hör das Interview weiter und kreuze an.
oo
@ 1. Florian isst sein Frühstück zu Hause.

2. Er steht am Morgen spät auf. Vor dem Hören: Lies die 5ätze
cJ. n^^ I'i+l^^^^^en und markiere in.Jedem Satz
L-/oJ .tvr.tLLCIBSDD isst er in der Schule. e n bis zwei wichtige Wörte'.
4. Das Essen in der Schule schmeckt gut. 'f,

Was isst Florian gern, was nicht so gern? Hör noch einmal und kreuze an.
40 gu /'i\ /i:\
\\/ \:r' \v \t
1. Brötchen 6. Gemüse
2. Obst 7 (r rnno
J. flelscn 8. Salat
4. Kartoffeln 9. Nudeln
5. Reis 10. Fisch

G 80 achtzig
Das kannst du jetzt! C)

Mach die Übungen. Schau dann auf S. 91 und kontrolliere.


Kreuze an. @ las kann ich gut! / Q Das geht so. / @ Das muss ich noch üben.

Du zeigst deinen Freunden ein Foto von deiner Familie. Was sagst du?
(Wer? Was ist erlsie von BeruP Was macht erlsie gern? ...)
Das ist aeinle

Ichkann über meine Familie und über Berufe sprechen. OO6


Du kaufst ein. Ergänze den Dialog.
1.o rau Wimmer! a Hallo
2.. Haben ? a Ja, natüriich. Hier. Möchtest

3.. la, ich möchte noch

,lpfclsaft
Ä^^') a
w1e vlei Das macht I rite l4ilch
4. . bitte. . Vielen .... !

5. o Auf Frau Wimmer! . Tschüss!


Ich kann jemanden mit ,,Sie" ansprechen, sagen, was ich möchte,
nach dem Preis fragen, mich bedanken und mich höJlichverabschieden. OO @

was magst du gern? was magst du nicht?

,,|{l tch

iL ü
Ich kann sagen, was ich gern / nicht gern mag. /i\ ,':l /t\
'rj
€:
t
&:
ta**

was machst du wann am samstag?


O
1. Utvl sf e l/1e und
2. v0h bis

3. 4t4/1 Nachniffaq
)1 ,1u

Ich kann einen Tag beschreiben und Zeitangaben machen. OO @

was antwortest du?


O
1 a Ich esse immer Fisch zum Frühstück.
2. I Ich trinke gem Cola mit Milch.
^
Ich kann Überr aschuna ausdrücken. \:/ \? \1/

einundachtzig 81 M
Partnerarbeit

Kursbuch, Lektion 2, Aufgabe 8

Was machen die Personen gern / nicht gern? Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner
und ergänze die Tabelle.
A Was macht Oliver gern? A Was machst du gem?
B Er spielt gern Gitarre. B Ich...
A Was macht er nicht gern? A Was machst du nicht gem?
B Fr nicht ocrn s lcn...

Mo ritz P l+oct<ey spielen Theo 9 karat, aachen


P singrn { schwiuaen

0l ive r Nathalie
d*
Julia I tauchen
ich
ff rennis spie le n

Katharina
ilo deine Partnerin/
dein Partner

Kursbuch, Lektion 4, Aufgabe 6

Was lieben Laura und ihre Freunde, was hassen sie?


Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner wie im Beispiel und ergänze die Tabelle.
A Was liebtAnna und
was hasst sie?
B Anna liebt ...
Mathematik hasst sie.
Laura kteftcrn
Was liebst du und
g-,
was hasst du? Anna

Ich liebe .. .

... hasse ich. N ico

L illy

rch

deine Partnerin/
d ein Partner

82 zweiundachtzig
Kursbuch, Lektion 5, Aufgabe 4

Was ist auf dem Bild? Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner.
Wer sich die meisten Gegenstände auf seinem Bild gemerkt hat, hat gewonnen.

Schau das Bild zehn Mach dann das Buch zu Berichte dann deiner
Sekunden an. und schreib auf. was du Partnerin / deinem Partner.
gesehen hast. Sie/Er kontrolliert.

Kursbuch, Lektion 5, Aufgabe 12

Wähle neun Wörter aus und schreib sie in das Spielfeld. Frag dann deine Partnerin / deinen
Partner und streiche die Wörter. Wer zuerst alle Wörter ausgestrichen hat, hat verloren.

dreiundachtzig 83
Kursbuch, Lektion 2, Aufgabe 8

Was machen die Personen gern / nicht gern? Sprich mit deiner Partnerin / deinem partner
O und ergänze die Tabelle.
B Was macht Moritz gem? B Was machst du gem?
A Er spielt gem Hockey. A lch...
B Was macht Moritz nicht gem? B Was machst du nicht gem?
A Fr ninht crarn A Ich...

Mo ritz
/eil Theo

0liver t hiurrc spielen Nathalie I surfen


V ru\oatt spiele n { volleyball spie le n

JUlld ich

Katharina 9 Aasketball spielen deine Partnerin/


p uafue wtachen dein Partner

Kursbuch, Lektion 4, Aufgabe 6

Was lieben Laura und ihre Freunde, was hassen sie?


Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner wie im Beispiel und ergänze die Tabelle.
B Was liebt Laura und
was hasst sie?
A Laura liebt Klettem.
... hasst sie.
Laura

#
B Was liebst du und
was hasst du? Anna
heoqrafie
A ich liebe ...
... hasse ich. N ico
O
Lilly -l ,'
rch

deine Partnerin/
dein Partner

84 vieru ndachtzig
Kursbuch, Lektion 5, Aufgabe 4

Was ist auf dem Bild? Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner.
Wer sich die meisten Gegenstände auf seinem Bild gemerkt hat, hat gewonnen.

Berichte dann deiner


Partnerin / deinem Partner.
Sie/Er kontrolliert.

:;.-..i:.;'r:;:"'H,,,,,,,,".,','
i i ,.....:::::."-"-'

Kursbuch, Lektion 5, Aufgabe 12


ffi,--ttirr. .-t,,

Wähle neun Wörter aus und schreib sie in das Spielfeld. Frag dann deine Partnerin / deinen
Partner und streiche die Wörter. Wer zuerst alle Wörter ausgestrichen hat, hat verloren.

fünfundachtzig 85
Kursbuch, Lektion 6, Aufgabe 9

Was machen sie wann? Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner und ergänze die Tabelle.
O
A Was macht Mira am Morgen? A Wann?
K \tp tprnt F
-_
onqan_'
n_ö__-'_ B Um halb neun.

Samstag M ira Bastian Lena

Morg e n

K lette rn FnSl!Sqh lernpn

vormlttag

ein T-5h irt


M usik hören kaufen

r-z\
Nachmittag tf/
Handball Theater
spielen spielen

(A
Abend \!/
Monopoly' einen Film
spielen schauen

Kursbuch, Lektion 7, Aufgabe 7

Sprich mit deiner Partnerin / Julias Familie


deinem Partner über Julias Name Beruf Wohnort
Farnilie und ergänze die Tabelle.
[4utier Martina
A Wie heißt Julias Vater? Be rlin
B Erheißt Georg. Vater heorg Trainer Be rlin
A Was ist Iulias . von Beruf?
..
Ta nte
I1 ErlSie ... Tä nzerin
A Wo wohnt Julias ...? 0n kel Michael Wien
S ErlSie... Grognlu er R ita

Großvater Lehrer

86 sechsundachtzig
Kursbuch, Lektion 9, Aufgabe 10

o Wähle ein Bild aus und beschreibe die Personen. Deine Partnerin / dein Partner rät.

A Sein Fahrrad ist rot. Ihre Tasche ist srün. i:; Das ist Bild Nummer 2l
*

siebenundachtzig 87
Kursbuch, Lektion 6, Aufgabe 9

Was machen sie wann? Sprich mit deiner Partnerin / deinem Partner und ergänze die Tabelle.
B Was macht Max am Morgen? B Wann?
A Erklettert. A Um acht.

Samslag Mira Bastian t^^-


LE at
,

r Morgen

.kls!.tprn-. Englisch lernen Saxofon spielen

,/.-4,
t\
i'- ,l
\. | --,/
/-n
|
vormittag \!Z v)/
{,1 _')

ein Computerspiel
G ita rre ü ben kaufen

Nachmittag

Mathe lernen Fu ßba ll spielen

Abend

Co m p uter
Ten nis spielen spie len

Kursbuch, Lektion 7, Aufgabe 7

Sprich mit deiner Partnerin / Julias Familie


deinem Partner über Iulias
Name Beruf Wohnort
Familie und ergänze die Tabelle.
Mutter
B Wie heißtJulias Mutter? 14drtina Sekretä rin

A Sie heißt Martina. Vater Georg


B Was ist Julias . . . von Beruf?
rTante
A Sie/Er... S ilvia

B Wo wohntJulias ...?
A Sie/Er...
Dresden

Dresden

88 achtundachtzig
Zahlen und Uhrzeit

Die Zahlen

0 null

1 erns tl. elf 21 einundzwanzig

2 z;wei 12 zwöIf 22 zweiundzwanzig

3 drei 13 dreizehn 23 dreiundzwanzig

4 vier 14 vierzehn 24 vierundzwanzig

5 fünf 15 fünfzehn 25 fünfundzwanzig

6 sechs t6 sechzehn 26 sechsundzwanzig

7 sieben 17 siebzehn 27 siebenundzwanzig

I
8 acht 18 achtzehn 28 achtundzwanzig

9 neun 19 neunzehn 29 neunundzwanzig

10 zehn 20 zwanzig 30 dreißig

10 zehn 6O
-' qer-hzio
---_--_ö

20 zwanztg ,/t-I qtenTto


-.---.Ö
1.4

30 dreißig Ro rrhtTio "^"


vierzehn

40 vierzig 90 neunzig 27

50 fünfzig 100 (ein)hundert "^


siebenundzwanzig

Die Uhrzeit

o Wie sPät ist es? o Wie spät ist es?


,/17,'-\
f il- rl .
ls
(Es isr)drei (uhr). . (Es ist) halb sechs.

\- _-/ o Wann kommst du? . Wann kommst du?


\9-Z r Um drei (Uhr). . Um halb sechs.

neunundachtzig 89
Lösungen

Das kannst du jetzt! - Modul 1, S. 33


Mögliche Lösungen:

1. Hallo! 2..Wie
geht es dir? Danke, gut. 3..Wie heißt du? r Florian.
^ ^
4. aWoher kommst du? lch komme aus Deutschland. 5..aWo wohnst du? r lch wohne in
^
Hamburg. 6. . was machst du gern? r Ich singe und tanze gern. 7. Ich auch / Ich nicht.
B. e Tschüss!
^

@ Das ist Paula. Sie kommt aus Österreich und wohnt in Graz. Sie singt gern und spielt Basketball.
o 1. Wir hören Musik. 2. Wir klettern zusammen. 3. Wir spielen Volleyball.
o 1. Hamburg ist in Deutschland. 2. Graz ist in Österreich. 3. Zürich ist in der Schweiz.

o 1.o Spielen wir Fußball? .Ja, gern. 2. o Machen wir Musik? .Ja, gern.
3. o Machen wir Hausaufgaben? a Nein, keine Lust.

Das kannst du jetzt! - Modul 2, S. 57


Mögliche Lösungen:

o Am Montag habe ich zwei Stunden Englisch, zwei Stunden Sport, eine Stunde physik und eine
Stunde Biologie. Ich liebe Sport. Engiisch und Biologie finde ich toll. Physik finde ich blöd.

o 1. o Ja, ich spreche gut Englisch. 2. . Nein, nicht so gut. 3. o Nein, kein Wort.

o 1,.Am Nachmittag muss ich Mathe lernen. Ich möchte ein computerspiel machen.
2. Am Abend muss ich Gitarre üben. Und ich möchte einen Film schauen.

@ Hi Lena! Was machst du morgen? Wollen wir zusammen einen Film schauen?
Oder wir können Musik hören. Hast du um vier IJhr Zeit?

@ 1. @ i", alles klar. Dann bis morgenl


@ Nein, tut mir leid, ich habe keine Zeit.
z.

0 f @ ^ Doch, ich spreche sehr gut Englisch. Z.@ Nein, ich mache nicht gern Mathe.
a. @ r;a, ich mache gern Sport.
^

Das kannst du jetzt! - Modul 3, S. 81


Mögliche Lösungen:

Das ist meine Familie. Hier ist mein Vater. Er heißt Gerd und ist Ingenieur. Meine Mutter heißt
Bettina. Sie ist Lehrerin. Das sind meine Geschwister: Mein Bruder Tilo ist zehn und spielt gern
Fußball. Meine Schwester Lara spielt sehr gut Gitarre. Sie ist siebzehn.
1. . Guten Tag, Frau Wimmer! r Hallo Paul! 2. . Haben Sie Apfelsaft? rJa, natürlich. Hier.
Möchtest du sonst noch etwas ? 3. o Ja, ich möchte noch eine Tüte Miich. Wie viel kostet das ?

a Das macht zwei Euro sechzig. 4. o Hier, bitte. .Vielen Dankt 5. o Auf Wiedersehen, Frau
Wimmer! . Tschüss I

Ich mag gern Gemüse und Fisch. Fleisch mag ich nicht.
Ich mag gern Apfelsaft und Coia. Milch mag ich nicht.

1. um neun stehe ich aufund dusche. 2. Von zehn bis elfierne ich Bio und Englisch.
3. Am Nachmittag telefoniere ich mit Leila. 4. Am Abend schaue ich DVDs.

1.
^
Echt? Das ist ja verrückt! 2. I Wirklich?

einundneunzig 91
cover: o Martin Kreuzer, Bachern Seite 62: Ubung 13i 3 @ fotolia/sumnersgraphicsinc; 1,2,4,5,6,8 O
Seite 7: A, D O Thinkstock/Photodisc; B O Thinkstock/iStockphoto; Thinkstock/iStockphoto; 7 o Thinkstock/Brand x Pictures; 15 a: A
C o iStockphoto/Rebell @ Thinkstock/istockphoto; B O iStockphoto/phant; C O Thinkstock/
Seite 8: Ubung 8 - von links: 1, 3 O lhinksrock / istockphoto: Hemera; D O Thinkstock/liquidlibrary/Jupiterimages; E O iStockphoto/
2 @ Thinkstock/Zoonar; 3 O Thinkstock/Digitai vision/Barry Austin; bluestocking; F @ Thinkstock/Stockbyte
Ubung 10: @ Thinkstock/istockphoto; übung 11: a1le O Thinkstock,/ Seite 63: 1@ iStockphoto/Sohl; 2 o iStockphoto/jaroon; 3 o Thinkstock/
Hemera Comstock; 4 o Thinkstock/istockphoto; Hände o Thinkstock,/
Seite 9: Winter, Frühling@ Thinkstock/Photodisc; Sommer @ Thinkstock/ iStockphoto
iStockDhoto: Herbst O iStockDhoto/Rebell Seite 64: Opa O Thinkstock/Digital Vision/Amos Morgan; oma, Onkel
Seite 15: Augen @ Thinkstock/Polka Dot Images; Haar dunkel O Tante, Cousine, Bruder o Thinkstock/iStockphoto; vater @ fotolia/Albert
Thinkstock/iStockphoto; Haar blond O Thinkstock/Stockbyte/George Schleichi Mutter o Thinkstock/Jupiterimages; cousin o Thinkstock/
Doyle Comstock; Schwester O Thinkstock/Monkey Business; Fahnen außer
seite 16: clobus O fotolia/ag visuell; saxofono fotolia/Dmitri Mlkitenko Spanien: @ fotolia/createur; Fahne Spanieni O Thinkstock/Hemera
seite 17: Übung 2: A O fotolia/Dmitd Mlkitenko; B o Thinkstock/ Seite 65: 1,2, 5, 7 o Thinkstock/istockphoto; 3 o fotolia/objectsforall;
.lupite mages; C o Thinkstock/iStockphoto; D O Thinkstock/John 4 O iStockphoto/JPecha; 6 O fotolia/Stocksnapper
Howard; Übung 3a O fotolia/Andrea Berger Seite 66: 1,2, 3,9 O Thinkstock/istockphoto; 4 @ istockphoto/
seite 18: o iStockphoto,&ate sept2004 deepblue4you ; 5, 6 o Thinkstock/Stockbyte; 7 o fotolia/Aleksejs
seite 20: o istockphoto/Aldo Murillo Pivnenko; 8 o fotolia/seen
Seite 22: Sport O fotolia,/Alen Ajan; Musik O Thinkstock/lngram Seite 57: A o Thinkstoc(/Photodisc: B o Thin kstoc(/iStockphoto;
Publishing C O Thin(stoc k/Hemera; D @'otolia/wirdworx
Seite 23: von oben: O Thinkstoci:/Brand x Pictures; O Thinkstock,/ seite 68: 1 MHV/lciar caso; 2,4 O Thinkstock/iStockphoto;
iStockphoto; @ PantherMedia/Mesedtsch Herby; O Thinkstock/ 3 O Panthermedia.net
Comstock Seite 71: Mango, Banane, Orange, Eiswürfel, Zucker, Glas, Tüte,
Seite 24: übung 1a: 2 O Thinkstock/Comstock/.Jupitedmages Schokolade, Eis o Thinkstock/istockphoto; Zitrone o Thinkstock/
Seite 25: 1o Thlnkstock/Pixland; 2 o Thinkstock/istockphoto Stockbyte;Apfel o fotolia/Aleksejs Pivnenko; Milch o fotolia/seen;
Seite 25: Kar.e o Digilal wisdom : Übung 8: I @ istockpholo/ Flasche o iStockphoto/deepblue4you; Comic o MHv-Archiv; Chips
franckreporter; 2 o istockphoto/vanbeets; 3 O Thinkstock/iStockphoto; MHV/lciar Caso; Zeitung O fotolia/Stauke
4 O Thinkstock/Medioimages/Photodisc; 5 o Thinkstock/iStockphoto; seite 72:AO fotolia/Leonid Nyshko; B O fotolia/Diedie55; Co
Ubuns 9a (9 | hrnkStock/rSlo.kDhoto iStockphoto/stray-cat; D, I @ Thinkstock,/istockphoto; E O Thinkstock/
seite;7: Übung 12 o fotolia/A;den Roussel Hemerat F O Thinkstock/Getty Images; G O fotolia/photocrapHie;
Seite 28: O Thinkstock/Flonline H O fotolia/photocrew
seite 29: Karte o Digital wisdom Seite 74: A O iStockphoto/HHLtDave5; B O fotolia/Anne Kätrin Figge;
Seite 30; Tischtennis O iStockphoto/Lobsterclaws; Schlagzeug O CO iStockphoto/glesik; D O Thinkstock/iStockphoto
iStockphoto/pixhook Seite 76: @ Thinkstock/istockphoto
Seite 31: O istockphoto/ Heatherc333 Seite 78: von links nach rechts: 1. Reihei O Thinkstock/Getty lmages;
Seite 32: Mädchen o Thinkstock/iStockphoto; Junge o PantherMedia,/ @ Thinkstock/iStockphoto; o Thinkstock/iStockphoto; 2. Reihe: O
Yud Arcurs fotolia/photocrapHie; o Thinkstock/istockphoto; o fotolia/photocrew;
Seite 33: Mädchen O iStockphoto/MarkPapas; Länderplaketten O 3. Reihe: @ fotolia/Leonid Nyshko; o Thinkstock/istockphoto; @ fotolia/
Fotolia/Euthymia Diedie55; 4. Reihe: o Thinkstock/Hemera; o Thinkstock,/iStockphoto;
Seite 34: Mädchen O Thinkstock/Jupiterimages; Junge o Thinkstock/ O iStockphoto/stray_cat; Thermometer O Thinkstock/iStockphoto
iStockphoto Seite 79: @ Thinkstock/iStockphoto
Seite 40: Fahnen außer Spanien: o fotolia/createur; Fahne Spanien: Seite 80: Ubung 2 o Thinkstock/istockphoto; Ubung 3a: A O Thinkstock/
O Thinkstock,/Hemerat Theatermaske O Thinkstock/iStockphoto BananaStock; B o istock/jophil; C O Thinkstock/Digital Vision/Ryan
seite 43: A o Thinkstock/Hemera; B, C, F, H o Thinkstock/iStockphoto; Mcvay
D o fotolia/Daniel Burch; E o MHv/Florian Bachmeier; c o Thinkstock/ Seite 81: alle O Thinkstock,/istockphoto
Zoonar; I o fotolia/kemie;J o Thinkstock/Stockbyte/ceorge Doyle; Seite 82: 1 Fussball O Thinkstock,/Photodisc; citarre O iStockphoto/
K O PantherMedia/alexkalina; L O fotolia/M..Jenkins Rouzes; Flossen, Taucherbrille @ Thinkstock,/iStockphoto; Volleyball
Seite 47: 1. Spalte von oben: Kuli o MHv/Florian Bachmeier; O Thinkstock/istockphoto; Surfbrett O Thinkstock/Comstock; Tafel
o Thinkstock/istockphoto; o fotoiia/M. Jenkins; o fotolia^emie; O Thinkstock/Brand X Pictures; Basketball O iStockphoto; Kletterseil
o Thinkstock/istockphoto; 2. Spalte von oben: o Thinkstock/Zoonar; @ Thinkstock/istockphoto; Tafel mit Händen o Thinkstock/Fuse;
o fotolia/Daniel Burch; o PantherMedia/alexkalina; @ Thinkstock/ Schwimmen O iStockphoto/wol1weIth; Fahne O fotolia/createur
Hemera; O Thinkstock/Stockbyte/George Doyle Seite 84: Mikro O fotolia/Ersin Kurtdal; Kletterseil @ Thinkstock/
Seite 51: 1, 2,4 @ Thinkstock/BananaStock; 3 @ Thinkstock/iStockphoto istockphoto; Hockeyschläger O fotolia/Dirk Houben; Badeanzug O
Seite 55: A o Thinkstock/Hemera; B O iStockphoto/track5 | Thinkstock/Stockbyte; Fussbail O Thinkstock,/Photodisc; Karateanzug
C O Thinkstock/Comstock; D O iStockphoto,/Oktay Ortakcioglu O Thinkstock,/istockphoto; Tafel O Thinkstock/Brand X Pictures;
Seite 58: Ubung 1 @ fotolia/Monkey Business; Ubung 3a: 1 O fotolia/ Taucherbdlle O Thinkstock,/iStockphoto; Tennisschläger O Thinkstock/
Monkey Business; 3 O iStockphoto/Stephen Mords; 5 @ Thinkstock/ iStockphoto; Fahne O fotolia/createur; Erdkugel O Thinkstock/
iStockphoto; 6 @ iStockphoto/deeAuvil; 7 O Thinkstock,/istockphoto istockphoto; Ballerina O iStockphoto/andyross; Kickboxen O
Seite 60: A O Thinkstock,/Pixland; B @ Thinkstock/istockphoto; Thinkstock/Comstock
C o fotolia/Stefan Merkle: D o Thinkstock/Comstock Seite 86 und 88: O Thinkstock/cetty Images
seite 61: übung 11: 1 o Thinkstock/Photodisc; 2 o fotolia/Elnur; 3 MHV-
Archiv; 4 O Thinkstock/iStockphoto; 5 O fotolia/Alx; 6 @ istockphoto/
phant; Ubung 12a: o Thinkstock/istockphoto; Fahnen @ fotolia/createur Alle übrigen Fotos: Alexander Keller, München

92 zweiundneunzig
Systemvoraussetzungen für Beste Freunde A1.1, CD-ROM zum Arbeitsbuch (391051)

Windows: Mac OS:


x86-kompatibler Prozessor mit mindestens 2,33 GHz Intel CorerM Duo 1,83 GHz oder schneller
oder lntel@ Atom mit mindestens 1,6 GHz für für Mac OS X Version 10.6, 10.7 oder 10.8 l

ceräte der Netbook-Klasse


Microsoft@ windows@ XP, Windows Server@ 2008, weitere Prognmme auf der CD-ROM: Air Runtipc
Windows Server 2008, Windows Vista@ Home Zusätzliche Voraussetzung:
Premium, Business, Ultimate oder Enterprise 100 MB freier Festplattenspeicher
(auch 64 Bit) mit Service Pack 2, Windows 7 oder Dies ist eine Hybrid-CD: Die Audiodateien könrm
Windows 8 Classic auf jedem CD-Player (im Computer oder extem)
512 MB RAM (1 GB empfohlen) abgespielt werden.
Beste Freunde A 1.1
DTUTSCH FUR JUGENDLICHE
Arbeitsbuch

ENTHALT IN DEN LEKTIONEN

. zahlreiche Ubungen zu Grammatik, Wortschatz r_rnd Redemitteh-t


e Ubungen, um Grammatik selbst zu entdecken
. ein sy*tematrsches Sclrreibt rarninq
e ein ausführiiches Aussprachetraining
. übersichtliche Le rnwortsch a tzseiten mit Beispielsätzen

BIETET NACH JEDEM MODUL

r zwei Seiten Fertigkeitentrainin g


r erne Serte rnit Ar"rfgaben zr:r Selbstevaluation

UND BEINHALTET

die Partneraufgaben des Kursbr-rchs


a eine CD-ROM r-r-rit
. interaktiven Ubnngen zu Grammatik, Wortschatz. Redemitteln
und Aussprache
. Hortextell znr Anssprache und zum Fertigkeitentraini ng

www. hueber. de lbeste - freunde

.il|llffi