Sie sind auf Seite 1von 2

IRRE

Die Brücke Schleswig-Holstein und das KIELER


FENSTER möchten mit dieser Filmreihe all die-
jenigen ansprechen, die mehr über psychische
Belastungen erfahren wollen. Unser Anliegen
ist es, junge Menschen und Erwachsene für
(die eigene) psychische Gesundheit wach zu
machen sowie Ängste und Vorurteile gegen-

GUTE
über Menschen mit psychischen Erkrankungen
abzubauen.

Die Brücke Schleswig-Holstein ist eine gemeinnüt-


zige GmbH und Mitglied im PARITÄTISCHEN. Mit un-

Filme
seren Angeboten setzen wir uns für Kinder, Jugend-
liche, Familien, Erwachsene und ältere Menschen
ein, die psychisch beeinträchtigt, sozial benachteiligt
oder suchterkrankt sind. Die Hilfen umfassen die Le-
bensfelder Arbeit & Beruf, Gesundheit & Therapie,
Wohnen & Leben, Freizeit & Kontakt. Adressen und
Ansprechpersonen für Beratung & Information fin-
den Sie unter www.bruecke-sh.de – wir freuen Veranstaltungsort:
uns auf Ihren Besuch!
Kommunales Kino Kiel
im Kulturzentrum die Pumpe e. V.
Das KIELER FENSTER berät und begleitet Menschen
mit psychischen Schwierigkeiten und ihre Angehöri- Haßstraße 22 | 24103 Kiel im KoKi in der Pumpe
gen. In unseren Einrichtungen bieten wir Hilfsmög- Tel. 04 31.2 00 76 50-54 (Kasse)
lichkeiten in den Bereichen Beratung und Behand- Fax 04 31.2 00 76 49 Haßstraße 22 | Kiel
lung, Wohnen, Arbeit und Freizeitgestaltung. Das
KIELER FENSTER ist als gemeinnützig anerkannter Kartenreservierungen sind per Telefon, Fax, Mail, Internet möglich.
Verein Mitglied im PARITÄTISCHEN. Weitere Informa- Koki.kiel@diepumpe.de
tionen und Ansprechpersonen für Beratung finden www.diepumpe.de 13. JAN Schnupfen im Kopf
Sie unter www.kieler-fenster.de .
Kosten: 10. FEB Gordos – Die Gewichtigen
pro Karte: 5,- EUR | ermäßigt 4,50 EUR 17. MÄR Schattenzeiten
07. APR Das Glück der Anderen
für Gruppen:
Zehnerkarte: 45,- EUR | ermäßigt 40,- EUR

Eine Filmreihe in Kooperation von


Herzlich laden wir Sie zu unserer dritten Filmreihe Schattenzeiten 17. MÄR | 18 30
ein. Diese Reihe – von Cineasten mit und ohne Dokumentarfilm, D 2009 | Regie: Gregor Theus, 60 min
Psychiatrie-Erfahrung zusammengestellt – zeigt, wie
vielfältig psychische Gesundheit in Filmgattungen Die Protagonisten Olaf, Mona und Maria leiden seit Jahren an schweren Depressio-
und -genres beleuchtet ist: Unser ewiges Streben nen. Die Krankheit hat ihnen jeden Lebensmut genommen. Um nicht wieder ihren
nach Glücklichsein; Hoffen und Bangen, Abgründe Selbstmordgedanken zu verfallen, suchen sie Hilfe in der psychiatrischen Klinik
und Auseinandersetzungen; einzelne Schicksale Schnupfen im Kopf 13. JAN | 18 30 der Berliner Charité. Die drei werden über einen Zeitraum von 2 Jahren auf ihrem
sowie Mutmachendes. Eröffnet wird die Filmreihe Dokumentarfilm, D 2010 | Regie: Gamma Bak, 92 min. harten Weg begleitet und ermöglichen damit dem Zuschauer intime Einblicke in
Gamma Bak in Anwesenheit der Regisseurin Gamma Bak: ihr Krankheitsbild. Sie scheuen sich dabei auch nicht vor der Auseinandersetzung
„Mein Film »Schnupfen im Kopf« handelt vom Leben Psychose. Eine Krankheit, die nicht heilbar scheint, eine Diagnose, die das Leben mit lang umstrittenen Behandlungsmethoden wie Elektrokrampftherapie.
mit der psychotischen Erkrankung und von meinem Leben als Künstlerin. Ich der Betroffenen buchstäblich auf den Kopf stellt. Nichts ist mehr, wie es war; an Ein Film über Hoffnung, die Abgründe des Lebens und die Härte einer Krankheit.
habe die Arbeit an dem Film vor zehn Jahren begonnen, nachdem ich mehrere Aufenthalte in der Psychiatrie schließt sich eine oft lebenslange Abhängigkeit
psychotische Krisen hinter mir hatte. Ich wollte versuchen festzuhalten, wie es von Medikamenten an, deren Nebenwirkungen gravierend sein können. Über Im Anschluss an den Film laden wir Sie zum Gespräch ein. Diesen Austausch werden
ist, wieder zu einem normalen Leben zurückzukehren. Es war gar nicht so klar, die Krankheit zu sprechen ist ein Tabu – denn wer erklärt sich schon freiwillig für betroffene Menschen (Experten in eigener Sache) und Kolleg/innen des KIELER FENSTER
ob das möglich ist.“ verrückt? Die selbst betroffene Autorin und Regisseurin Gamma Bak hat es zum und der Brücke Schleswig-Holstein begleiten.
Im Anschluss an die Filme laden wir wieder alle Interessierten ein, sich über das ersten Mal überhaupt gewagt, über die diversen Stadien ihrer Krankheit einen
Gesehene und Gehörte auszutauschen. Je nach Thema werden unterschiedliche autobiografischen Film zu drehen. Entstanden ist ein extrem intimes und faszinie-
Experten die Filmgespräche begleiten. rendes Selbstporträt, das nicht nur einen Einstieg in das komplexe Thema bietet, Das Glück der Anderen 7. APR | 18 30
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen regen Austausch mit Ihnen! sondern auch einen direkten Einblick in das Ringen mit der Diagnose „Psychose“ Dokumentarfilm, Ö 2008 | Regie: Christian Goriupp, 88 min
und der damit verbundenen Stigmatisierung erlaubt.
Brücke Schleswig-Holstein, KIELER FENSTER, Kommunales Kino in der Pumpe Der Film beschäftigt sich mit der ewigen Jagd des Menschen nach dem seelischen
Im Anschluss an den Film laden wir Sie zum Gespräch ein. Diesen Austausch werden Zustand des Glücklichseins.
betroffene Menschen (Experten in eigener Sache) und Kolleg/innen des KIELER FENS Glücklich zu sein – und das in jeder Sekunde ihres Lebens – ist das erklärte Ziel
TER und der Brücke Schleswig-Holstein begleiten. Zusätzlich wird an diesem Abend die der menschlichen Existenz. Welch verschiedenartige Wege dabei beschritten wer-
Filmemacherin und Autorin Gamma Bak anwesend sein. den, um dieses "Gefühl der unbeschreibbaren Freude" für einige kurze Momente
lang einzufangen und es spüren zu können, zeigt der Film. Anhand zahlreicher
Portraits und Interviews nimmt er das Phänomen "Glücklichsein" kritisch unter
Gordos – Die Gewichtigen 10. FEB | 18 30 die Lupe. Erfolgreich ist der, der an einem seiner Ziele angekommen ist. Dabei
Spielfilm, Spanien 2010 | Regie: Daniel Sánchez Arévalo, 115 min macht es keinen Unterschied, ob sich jemand ein ansehnliches Vermögen ge-
schaffen oder zur stillen Meditation in ein Zen-Kloster zurückgezogen hat.
GORDOS ist ein komödiantisches Drama. Fünf Geschichten, die vom Übergewicht
im Alltag handeln: Treffpunkt ist eine Gruppentherapie. Ein Ort, an den die Men- Im Anschluss an den Film laden wir Sie zum Gespräch ein. Diesen Austausch werden
schen nicht gehen, um ihr Gewicht zu verlieren, sondern um herauszufinden, betroffene Menschen (Experten in eigener Sache) und Kolleg/innen des KIELER FENSTER
warum sie zugenommen haben. Sie wollen erkunden, warum sie ihre Körper und der Brücke Schleswig-Holstein begleiten.
nicht mögen. Ihr Gewicht ist nicht das Entscheidende, ihre Körper sind nicht das
Entscheidende. Das Übergewicht ist eine Metapher, um über Dinge zu sprechen,
die wir jeden Tag „runterschlucken“, und die in uns „wachsen“. Dinge, die wir nur
schwer ausdrücken oder akzeptieren können und denen wir uns schon gar nicht
stellen.

Der Austausch nach dem Film wird begleitet von Beate Daas, Dipl.-Oecotrophologin der
Foto: Pacherne
gg Frauenberatungsstelle Eß-o-Eß, betroffenen Menschen (Experten in eigener Sache),
Kolleg/innen des KIELER FENSTER und der Brücke Schleswig-Holstein.