Sie sind auf Seite 1von 1

Schritte 3 international C4 5

Hinweise für die Kursleiterin / den Kursleiter:


Die TN ergänzen in Einzelarbeit mit Hilfe des Schüttelkastens zunächst die Fragewörter.
Anschließend überlegen sie, welche Fragen sie noch stellen könnten. Ein Blick auf die
Seite 51 im Kursbuch hilft ihnen dabei. Kontrollieren Sie die Fragewörter und die mög-
lichen weiteren Fragen im Plenum. Anschließend interviewen die TN eine Partnerin /
einen Partner und notieren die Antworten. Mit Hilfe ihrer Stichpunkte schreiben die TN
nun einen kurzen Text über die interviewte Person. Dann falten sie das Blatt an der
Markierung unten und reißen den Text vorsichtig an der Tischkante oder mit Hilfe eines
Lineals ab. Sammeln Sie die Texte ein und verteilen Sie sie neu. Ein TN liest seinen Zettel
vor, allerdings ohne den Namen zu verraten. Die anderen raten, wer die Person ist.

Wofür * Worauf * Worüber * Woran * ...

Interview mit ___________

_____________ interessierst du dich am meisten? _________________________________________________

_____________ denkst du gern? _________________________________________________

_____________ erinnerst du dich gern? _________________________________________________

_____________ freust du dich am meisten? _________________________________________________

_____________ ärgerst du dich oft? _________________________________________________

_________________________________________________? _________________________________________________

_________________________________________________? _________________________________________________

_________________________________________________? _________________________________________________

_________________________________________________? _________________________________________________
© Max Hueber Verlag 2006, Autorin: Sylvette Penning-Hiemstra

Blatt hier abknicken und abreißen + Blatt hier abknicken und abreißen + Blatt hier abknicken und abreißen+Blatt hier abknicken und abreißen

... (Diese Person) interessiert sich am meisten für ....


________________________________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________________________________

zu Seite 52