Sie sind auf Seite 1von 1

Aufgabe 9

Bewohnername Gisela Ott geboren am 30.09.1942

Hilfe-
Gewohnheiten • Wünsche • Ressourcen Hilfebedarf
form

2. Sich bewegen ☐ Kontrakturen vorhanden —


ggf. wo Enter text here. —
Können Sie selbstständig & Hilfsmittel
☐ Spitzfußstellung —
aufstehen/zu Bett gehen? ☒ ja ☐ nein — ☐ max. gebeugter Ellenbogen —
gehen? ☐ ja ☒ nein Rollator ☐ Kniegelenk 100° —
stehen? ☐ ja ☒ nein — ☐ gefaustete Hand —
☒ Dekubitus vorhanden —
sitzen? ☒ ja ☐ nein — ggf. wo Rücken, rechte Seite
laufen? ☐ ja ☒ nein — ☒ Sturzgefahr B
sich hinsetzen? ☒ ja ☐ nein — ☐ ist bettlägerig —
Transfer ☐ aufstehen ☐ hinlegen —
Ihre Lage im Bett verändern? ☐ ja ☐ nein — Kann seit Hüftoperation nicht —
Gehen Sie spazieren? ☒ ja ☐ nein lange stehen bleiben
ggf. wann und wie oft morgens nach Frühstück Enter text here.
Enter text here.
Mögen Sie körperliche Aktivitäten? ☐ ja ☒ nein
Enter text here.

11. Für eine sichere Umgebung sorgen ☐ kann Gefahren nicht einschätzen —
☐ verirrt sich in der Einrichtung —
Benötigen Sie Hilfsmittel zur Mobilität? ☒ ja ☐ nein
Rollator Individuelle Sicherheitsmaßnahmen
erforderlich ☒ a) ☐ b) —
Wünschen Sie ein Bettgitter? ☐ ja ☐ nein
a) nicht freiheitsentziehende Maßnahmen
Möchten Sie Ihr Zimmer verschließen bzw. verschlossen ☒ Raumgestaltung prüfen vÜ
bekommen? ☐ ja ☐ nein ☒ Beleuchtung prüfen vÜ
Zu welcher Tageszeit? Enter text here. ☒ Stolperfallen beseitigen vÜ
Enter text here. —
☒ Sitz- und Haltemöglichkeiten schaffen
Können Sie Hilfe herbeirufen? ☐ ja ☐ nein ☒ Hüftprotektoren —
Finden Sie sich in der Einrichtung ohne Hilfe zurecht? ☒ Muskelkraft und Balancetraining A
Enter text here. ☐ ja ☐ nein Wie oft? 2x täglich —
Enter text here. ☐ Personensuchsystem
b) freiheitsentziehende Maßnahmen
Art der Maßnahme und Begründung
(siehe Pflegeplanung I) und vereinbarter
Tagesablauf (Pflegeplanung II) —
☐ Medikamenteneinnahme muss
überwacht werden

B = Beaufsichtigung A = Anleitung Tü = Teilübernahme vÜ = vollständige Übernahme