Sie sind auf Seite 1von 12

Bundesverwaltungsamt

– Zentralstelle für das Auslandsschulwesen –

Mündliche Kommunikation im DSD I


- Einführung in die Aufgabenstellung -
Inhalt

■ Bestandteile der Prüfung


■ Prüfungsziele
■ Prüfungsanforderungen
■ Aufgabenformat
■ Ergebnisermittlung

Seite: 2
Bestandteile der Prüfung

Fragen aus
1. Gespräch vorgegebenem
(4-5 min) Themenkatalog als
ca.
Gesprächsbasis 15
min
Frei gewähltes Thema /
2. Vortrag + Gespräch
(ca. 4 min) (ca. 5 min) auf den Vortrag
bezogene Fragen

Einzelprüfung ohne Vorbereitungszeit!

Seite: 3
Prüfungsziele
■ ein Gespräch über Alltagsthemen führen können
■ einen zusammenhängenden monologischen Vortrag
halten können
■ den Vortrag mit geeigneten Präsentationsmaterialien
begleiten können
■ genauere Auskunft über ein vertrautes Thema geben
können
■ Sprachhandlungen wie berichten, beschreiben,
darstellen und erklären realisieren sowie die eigene
Meinung äußern und einfach begründen können.

Seite: 4
Prüfungsanforderungen
Orientierung an Skalen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens:

A2 B1
Mündliche Produktion allgemein
Kann eine einfache Beschreibung von Kann relativ flüssig eine
Menschen, Lebens- oder unkomplizierte, aber
Arbeitsbedingungen, Alltagsroutinen, zusammenhängende Beschreibung
Vorlieben oder Abneigungen usw. zu Themen aus seinen
geben, und zwar in kurzen, Interessengebieten geben, wobei die
listenhaften Abfolgen aus einfachen einzelnen Punkte linear aneinander
Wendungen und Sätzen. gereiht werden.

Seite: 5
A2 B1
Mündliche Interaktion allgemein
Kann sich relativ leicht in strukturierten Kann sich mit einiger Sicherheit über Dinge
Situationen und kurzen Gesprächen aus dem eigenen Interessengebiet
verständigen, sofern die Gesprächspartner verständigen. Kann Informationen
helfen. Kann ohne übermäßige Mühe in austauschen, prüfen und bestätigen. Kann
einfachen Routinegesprächen Gedanken zu eher abstrakten kulturellen
zurechtkommen. Kann Fragen stellen und Themen ausdrücken, wie z.B. zu Filmen,
beantworten. Büchern, Musik usw.

Kann sich in einfachen Situationen Kann ohne Vorbereitung an Gesprächen


verständigen, in denen es um einen direkten über vertraute Themen teilnehmen,
Austausch von Informationen über vertraute persönliche Meinungen ausdrücken und
Angelegenheiten im Zusammenhang mit Informationen austauschen über Themen, die
Arbeit und Freizeit geht. Kann kurze vertraut sind, persönlich interessieren oder
Kontaktgespräche führen, kann das Gespräch sich auf das alltägliche Leben beziehen.
aber nicht selber in Gang halten.

Seite: 6
Aufgabenformat
Teil 1, Gespräch:

■ durch Prüfer gesteuertes Gespräch über Alltagsthemen


■ Themen entsprechen dem Interessen- und
Erfahrungsbereich des Prüflings
■ Prüfer wählt aus Themenkatalog 2-4 Fragen aus

Individuelle Vorbereitung des Prüfers


auf jeden Prüfling!

Seite: 7
Beispielimpulse für Teil 1 (Themenkatalog):

Was machst du Dein Lieblingsfach ist


normalerweise am _____. Warum?
Wochenende? Erzähle mir
Erzähle! etwas über
deinen
besten
Freund!
Wie hast du
Hast du ein Haustier?
deinen letzten
Erzähle mir darüber!
Geburtstag
gefeiert?
Erzähle!
Seite: 8
Aufgabenformat
Teil 2, Vortrag und Gespräch:
■ Prüfling:
■ selbstständige und adressatenorientierte
Aufbereitung eines Themas
■ Unterstützung des Vortrags durch geeignete
Präsentationsmaterialien
■ Prüfer:
■ Leitung eines weiterführenden Gesprächs im Anschluss

Individuelle Vorbereitung des Prüfers


auf jeden Prüfling!

Seite: 9
Der Vortrag / die Präsentation
■ Themenfestlegung 6 Monate vor der Prüfung
■ Beratung durch den Lehrer

Der Prüfling soll:


■ sein Können und Wissen entfalten können
■ das Thema in angemessener Weise
sprachlich bewältigen können

Seite: 10
bietet Ansätze zu stammt aus
einem Das persönlichem
nachfolgenden Vortrags- Erfahrungsbereich /
Gespräch aus dem Unterricht
thema

sollte (möglichst)
einen Bezug zum weist eine
deutschen Sprach- gewisse
und Kulturraum Komplexität auf
haben

Seite: 11
Ergebnisermittlung
Prüfungsteil Was wird bewertet? Max. Punktzahl
Teil 1: Wortschatz 3
Gespräch Strukturen 3
Teil 2: Inhalt 3
Vortrag + Gespräch Präsentation 3
Wortschatz 3
Strukturen 3
Teil 1 + 2: Aussprache 3
Grammatik 3
Insgesamt mögliche Punktzahl 24
Nötige Punktzahl für das DSD A2 (Niveau A2) 8-11
Nötige Punktzahl für das DSD I (Niveau B1) 12-24 Seite: 12

Das könnte Ihnen auch gefallen