Sie sind auf Seite 1von 10

Operatives Projektmanagement

PM Vorgehensmodelle
Team: Sebastian Boehm, Ramon Ritter, Christof Wohlgenannt, Evelin Fessler, Julia
Schnell, Cornelia Hierzer, Simone Rockstroh, Madlen Feurstein, Philipp Längle

Wir haben in der Vorlesung PM Prozesse, Projektprozesse und PM Vorgehensmodelle


besprochen. Am Beispiel von „Leica Geosystems“ haben wir das Organisationsmodell
eines prozess- und projektorientierten Unternehmens diskutiert.

Diskutieren Sie in Teams (mit je ca. 7-8 Studierenden) folgende Fragen und senden Sie
das Ergebnis an stefan.hagen@fhv.at:

1. Definieren Sie 2-3 Inputs und 2-3 Outputs je „Business Process“

Business Process Inputs Outputs


Innovation Process • Kunden (Kritik, • Kundenzufriedenheit
Feedback, Ideen, ...) • Kundenbindung
• Technologische • Abwechslung
Fortschritte • Konkurrenzfähigkeit
• Wettbwerbsfähigkeit
• Neue Gesetze/Normen
Life Cycle Process • • Lebenszyklen
(Verlängern zum Schutz
der Umwelt)
Supply Chain • • Kosten sparen
Process •

Selling Process • Marketing (Medien; • Nachfrage Befriedigen


Mundpropaganda; •
Social Media)
• Mangel
• Bedürfnis
• Nachfrage
Customer Support & • Kritik!Bug Fixes • Kundenzufriedenheit
Service Process • • Kundenbindung
• Mundpropaganda
• Qualitätssicherung

2. Projektmanagement bei Leica Geosystems


In welchem Bereich könnte sich das Thema Projektmanagement wiederfinden?

1
Innovationssysteme, IT,

Warum vermuten Sie gerade in diesem Bereich / Business Process die Arbeits- und
Organisationsform „Projekte“?

Innovationssysteme: Da alles mit einander zu tun hat. Und damit Komplex ist. Zudem sollte
sich der Bürokratische Aufwand damit verringern und Ideen kommen mit geringerer
Filterung an.
IT: Die IT hat mit allen Teilen der Firma zu tun ist, überspannt damit die ganze Firma. Sie ist
für den Informationsfluss zuständig und ist dabei die komplexen Anforderung zu
bewältigen, um den Informationsfluss zu verbessern.

3. Was könnten konkrete Vorteile dieser Prozess- und Projektorganisation


sein?
Verringerung der Bürokratie.
Fähigkeiten der Einzelpersonen werden besser ausgeschöpft.
Management übernimmt keine Entscheidungen über Dinge, die sie nicht verstehen und
über die sie nicht Informiert werden müssen.
Zeitaufwand wird geringer.

Stefan Hagen, 1. April 2011

2
Operatives Projektmanagement
PM Vorgehensmodelle
Team: T. Grguras, M. Bschaden, D. Kellermann, J. Schulz, M. Bauhofer

Wir haben in der Vorlesung PM Prozesse, Projektprozesse und PM Vorgehensmodelle


besprochen. Am Beispiel von „Leica Geosystems“ haben wir das Organisationsmodell
eines prozess- und projektorientierten Unternehmens diskutiert.

Diskutieren Sie in Teams (mit je ca. 7-8 Studierenden) folgende Fragen und senden Sie
das Ergebnis an stefan.hagen@fhv.at:

1. Definieren Sie 2-3 Inputs und 2-3 Outputs je „Business Process“

Business Inputs Outputs


Process
Innovation • Veränderte • Produktvariation
Process Kundenbedürfnisse • Produktinnovation
• Wettbewerbs- • Produktdifferenzierung
/Konkurrenzdruck

Life Cycle • Produkteliminierung • Gewährleistung des


Process • Ständige Entwicklung Bestehens des
• Siehe Output Innovation Unternehemens
Process • „Up2date-Sein“
Supply • Hochwertige • Qualität
Chain Rohstoffe/Produkte • Pünktlichkeit
Process • Hohe Leistungserwartungen
(! Ort, Zeit, Menge)

Selling • Günstiger Preis (Rabatte, • Kostenersparnis


Process Skonti etc.) • Entscheidungsmöglichkeit:
• Bessere Zahlungs- Zahlungsziel in
bedingungen Anspruchnahme ja/nein

Customer • Reklamationsabwicklung • Treue Kunden


Support & • Beratung (Verkauf) • Zufriedenheit
Service
Process

1
2. Projektmanagement bei Leica Geosystems
In welchem Bereich könnte sich das Thema Projektmanagement wiederfinden?

Innovation Process

Warum vermuten Sie gerade in diesem Bereich / Business Process die Arbeits- und
Organisationsform „Projekte“?

Weil die Produktentwicklung eine neuartige, komplexe und zeitlich begrenzte Tätigkeit ist.
Des Weiteren liegt eine klare Zielsetzung vor, welche durch eine projektspezifische
Organisation und mit begrenzten Ressourcen erreicht werden soll.

3. Was könnten konkrete Vorteile dieser Prozess- und Projektorganisation


sein?
- flexibler
- reaktionsschneller
- bessere Bewältigung der neuartigen und komplexen Aufgabenstellung
- Vereinfachung der Administration und Organisation (Projektstandarts)
- Durchlaufzeiten verkürzen

Stefan Hagen, 1. April 2011

2
Operatives Projektmanagement
PM Vorgehensmodelle
Team: Nicole Amann, Anna Katharina Bachmann, Laura Bodemann, Simon Strack, Martin
Staudinger

Wir haben in der Vorlesung PM Prozesse, Projektprozesse und PM Vorgehensmodelle


besprochen. Am Beispiel von „Leica Geosystems“ haben wir das Organisationsmodell
eines prozess- und projektorientierten Unternehmens diskutiert.

Diskutieren Sie in Teams (mit je ca. 7-8 Studierenden) folgende Fragen und senden Sie
das Ergebnis an stefan.hagen@fhv.at:

1. Definieren Sie 2-3 Inputs und 2-3 Outputs je „Business Process“

Business Process Inputs Outputs


• Neues Produkt
Innovation Process • Produktidee
• Produktidee
• Kundenwunsch
• Marktforschungsergebnis • Produktvariationen
• Know-How • Produktdiversifikation (Vorsprung
gegen Konkurrenz)
• Umsatz
Life Cycle Process • Innovationsprozess (Ergebnis)
• Informationen
• Neues Produkt
• Zielerreichung (Termin, Kosten)
Supply Chain Process • Planung (Personal, Bedarf,
• Optimaler Material- und
Logistik, …)
Informationsfluss
• Kundenzufriedenheit
Selling Process • Kundenorientierung
• Umsatzzahlen
• Marketing (Beschaffung bis
Absatz)

• Kundenbindung
Customer Support & • Kulanz
• Qualitätsverbesserung durch
• Ressourcen (Zeit, Geld, …)
Service Process • Interesse am Kunden Information aus Reklamation

2. Projektmanagement bei Leica Geosystems


In welchem Bereich könnte sich das Thema Projektmanagement wiederfinden?

Grundsätzlich findet sich das Thema des Projektmanagements in jedem Businessprozess


der oben angeführten Business Prozessen wieder, hauptsächlich jedoch im Innovation
Process.

Warum vermuten Sie gerade in diesem Bereich / Business Process die Arbeits- und
Organisationsform „Projekte“?

1
Weil der Bereich Innovation mit neuartigen und komplexen Themen konfrontiert wird, und
diese in einem begrenzten Zeitraum und unter Zuhilfenahme begrenzter Ressourcen zu
bewältigen hat.

3. Was könnten konkrete Vorteile dieser Prozess- und Projektorganisation


sein?
• Der Überblick über alle Prozesse wird gewährleistet.
• Ressourcensparend (Zeit, Kosten, Personal, …)
• Einzelne Unternehmensbereiche arbeiten koordinierter.
• Gemeinsames Ziel wird verfolgt.

Stefan Hagen, 1. April 2011

2
Operatives Projektmanagement
PM Vorgehensmodelle
Team: Verena Fischer, Marina Hinz, Roman Hurka, Jens Brugger, Max Lutterbach, Laura
Bumüller, Freddy Brust und Benjamin Flatz

Wir haben in der Vorlesung PM Prozesse, Projektprozesse und PM Vorgehensmodelle


besprochen. Am Beispiel von „Leica Geosystems“ haben wir das Organisationsmodell
eines prozess- und projektorientierten Unternehmens diskutiert.

Diskutieren Sie in Teams (mit je ca. 7-8 Studierenden) folgende Fragen und senden Sie
das Ergebnis an stefan.hagen@fhv.at:

1. Definieren Sie 2-3 Inputs und 2-3 Outputs je „Business Process“

Business Process Inputs Outputs


Innovation Process • Kundenwünsche • Bedarfsbefriedigendes
• Konkurrenzprodukte Produkt
• Technischer Fortschritt • gleich- oder
(leistungsfähigere höherwertiges Produkt zur
Computer,…) Konkurrenz
• günstigeres Produkt selbe
Qualität (da z.B.
Rechenleistung günstiger)
Life Cycle Process • Wiederaufnahme „alter“ • Relaunch
Produkte • Neugestaltung Layout,
• Produkt veraltet Marketing,…
zunehmend
Supply Chain • hohe Kapitalbindung • veränderte Lagerhaltung
Process • hohe • Outsourcing
Selbstherstellungskoste
n
Selling Process • niedrige • Mitarbeiterschulung,
Kundenzufriedenheit längere Öffnungszeiten,
• Verkaufsförderung u.ä.
• höhere Absatzzahlen
Customer Support • defekte Produkte • wieder funktionierendes
& Service Process • Fragen, Unklarheiten (repariertes oder
der Kunden ausgetauschtes) Produkt
• Kundenbefragung • Antworten (Call-Center)
• Kundenzufriedenheit

1
2. Projektmanagement bei Leica Geosystems
In welchem Bereich könnte sich das Thema Projektmanagement wiederfinden?

Projektmanagement kann theoretisch in jedem Bereich stattfinden, wird jedoch


hauptsächlich im Innovation Process angewendet werden.

Warum vermuten Sie gerade in diesem Bereich / Business Process die Arbeits- und
Organisationsform „Projekte“?

Innovationsprozesse beinhalten Entwicklung neuer Produkte, Angebote, Werkstoffe etc.


Ein Innovationsprozess ist meist komplex und zeitaufwendig.

3. Was könnten konkrete Vorteile dieser Prozess- und Projektorganisation


sein?
In funktional orientierten Abteilungen/Unternehmen sind derartig komplexe und
zeitaufwendige Vorhaben kaum umsetzbar. Vorteile durch externe Projektvergabe
(Professionalität), dadurch auch strukturier ! Zeit- und Kostensparender ! effektiver !
effizienter!

Stefan Hagen, 1. April 2011

2
Operatives Projektmanagement
PM Vorgehensmodelle
Team: Michael Feurle, Verena Mönig, Claudia Grabherr, Noomi Fessler, Magdalena Berchtold,
Melanie Bauer

Wir haben in der Vorlesung PM Prozesse, Projektprozesse und PM Vorgehensmodelle


besprochen. Am Beispiel von „Leica Geosystems“ haben wir das Organisationsmodell eines
prozess- und projektorientierten Unternehmens diskutiert.

Diskutieren Sie in Teams (mit je ca. 7-8 Studierenden) folgende Fragen und senden Sie das
Ergebnis an stefan.hagen@fhv.at:

Definieren Sie 2-3 Inputs und 2-3 Outputs je „Business Process“


Business Process Inputs Outputs
• Bedürfnis nach einem
neuen Produkt • Konkrete Produktidee
bzw
• Produktideen; Verbesserungsidee
Innovation Process
• Marktanalyse (Was ist • steht vor
der Bedarf/die Produktionsbeginn
Nachfrage?;....)
! Sättigung durch altes
Produkt; ! Markteinführung
Life Cycle Process
! Output von ! Kundenzufriedenheit
Innovation Process
! Wissen über Bedarf
der richtigen Menge
! Erzeugtes Produkt
in der richtigen
Supply Chain Process Qualität zum richtigen ! Qualitätsverbesserung
Preis und Zeitpunkt. bzw hohe Qualität
!
! Kundenbedürfnisse
! Umsatz
„wecken“ mittels
Selling Process Werbung; Kundenzufriedenheit,
Bedürfnisse werden befriedigt
!
! Unklarheit mit ! Klarheit
Leistung,
Customer Support & Service Anwendung, ! Kundenzufriedenheit
Process Funktion; ! evtl. neue
! Fehlerhaftes Produkt Innovationsideen
Projektmanagement bei Leica Geosystems
In welchem Bereich könnte sich das Thema Projektmanagement wiederfinden?

Innovationsprozess und Life Cycle Process.

Warum vermuten Sie gerade in diesem Bereich / Business Process die Arbeits- und
Organisationsform „Projekte“?

Der Innovationsprozess ist ein komplexer Vorgang, da es ein iterativer Prozess ist (Produkt wird
immer wieder weiterentwickelt). Der Selling Process und der Customer Support und Service
Process haben immer einen ähnlichen Ablauf, während der Innovation Process und Life Cycle
Process immer wieder neu beginnen und jedes Mal andere Themenschwerpunkte haben.

Was könnten konkrete Vorteile dieser Prozess- und Projektorganisation sein?

• Flexibilität: Bessere Anpassung an die Umwelt


• Zeitersparnis: schnellerer Informationsfluss
• verschiedene Blickwinkel
• kontinuierliche Verbesserungen ! bessere Bearbeitung der Probleme
Stefan Hagen, 1. April 2011

Das könnte Ihnen auch gefallen