Sie sind auf Seite 1von 12

K L U B Z E I T U N G D E R S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T | 3 - 2 0 2 1 | E R S C H E I N T V I E R T E L J Ä H R L I C H

Stefan Zelger,
Sekretär der Landtagsfraktion

„SUDTIROLO“
HASSERFÜLLTES KLIMA
Es gibt ein Morgen!
Ich gebe zu: Obwohl ich sonst
Landtag
sagt Nein!
keiner Diskussion aus dem Weg
gehe, meide ich letztens oft The-
men wie Corona, Impfung, Grüner
Pass usw. Der Diskurs ist vergiftet.
Grüne und sonstige morali-
Es wäre ein wichtiges kulturpolitisches Signal und ein Zusatzan-
sche Apologeten meinten vor
nicht langer Zeit, dass die dop-
gebot an die Süd-Tiroler, egal welcher Sprachgruppe, gewesen: Der
pelte Staatsbürgerschaft die Ge- Süd-Tiroler Landtag führt „Sudtirolo“ als offizielle Landesbezeichnung
sellschaft spalte. Nun sieht man: ein – zusätzlich zu den bereits bestehenden deutschen, italienischen und
Nicht der rot-weiß-rote Pass spal- ladinischen Bezeichnungen. Doch dem Landtag fehlte dann doch der Mut.
tet, sondern der Grüne! Die Hintergründe.
Die Gesellschaft divergiert
enorm auseinander und ein nor-
maler Diskurs ist oft nicht mehr Noch ist es nur eine Fotomontage: Die Bezeichnung „Sudtirolo“ als offizielle Landesbezeichnung.
möglich. Polarisierung statt Dif-
ferenzierung. Aufgehetzt von den Dem Antrag im Landtag ging das wir unterschwellig daran erinnert:
Filterblasen in den (un)sozialen Ergebnis einer italienweiten Umfrage „Alto Adige“ und „altoatesino“ stellen
Medien, in denen jeder, egal ob voraus, die im Auftrag des Südtiroler die Tiroler Identität der Autonomen | Fehlerhaft:
verifiziert oder nicht, seine oft Heimatbundes italienweit, mit der Provinz Bozen und der Mehrheitsbe- Was brachten die Nasenflügeltests
kruden Theorien unters Volk Ausnahme von Welsch- und Süd-Ti- völkerung bis heute aus italienischer an den Schulen? – S.3
bringen kann. Aber auch vom rol, durchgeführt wurde. 60 Prozent Sicht in Abrede. Dennoch: Obwohl
sogenannten Mainstream, der der Befragten gaben an, dass sie mit mit „Sudtirolo“ und „sudtirolese“ –
anscheinend nur noch brave Ge- dem amtlichen Gebrauch von „Sud- um so mehr als Zusatzangebot – nie- | Standhaft:
impfte und verantwortungslose tirolo“ – und dies sogar anstelle von mandem etwas genommen worden Interview mit Margareth Lun über
Ungeimpfte kennt. Es scheint nur „Alto Adige“ – einverstanden wären. wäre, hatte die Süd-Tiroler Freiheit Frauen und Feuernacht – S. 6-7
noch Schwarz und Weiß zu geben. Der Beschlussantrag der Süd-Tiro- mit ihrem Beschlussantrag keinen
Wo sind die vielen Grautöne ge- ler Freiheit sah dann allerdings zwar Erfolg. Er wurde mit großer Mehrheit
blieben? nicht den regelrechten Ersatz von abgelehnt. Dies inklusive der Stim- | Zweifelhaft:
Eines ist sicher: Die Pandemie „Alto Adige“ durch „Sudtirolo“ vor, men der Verdi-Grünen-Vërc. Dabei SVP und Lega stimmten gegen kos-
wird enden. Und auch danach sondern lediglich die amtliche Ein- machten sich ihre Gründerväter, allen tenlose Corona-Tests – S. 9
sollten wir uns noch in die Augen führung von „Sudtirolo“ als Zusatzbe- voran Alexander Langer, durchaus
schauen können! zeichnung. Denn tagtäglich werden noch für „Sudtirolo“ stark.

ERINNERUNG Unvorstellbares spielte sich vor 60 Jahren in Süd-Tirol ab.


Dutzende Süd-Tiroler wurden von den Carabinieri gefoltert.

Folter- Die Grausamkeiten vonseiten der Staatsmacht machen noch heute


sprachlos und erinnern an die dunkelsten Kapitel der Menschheit.
nächte Gerade deshalb ist es wichtig, sich daran zu erinnern. Die Süd-Tiroler
Freiheit tat das mit mehreren denkwürdigen Aktionen.

SEITEN 4-5

W W W . S U E D T I R O L E R - F R E I H E I T. C O M / L A N D TA G
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

Hitzige Debatte im Landtag unternommen? Überhaupt nichts!


Man wolle, so die SVP, die Be- Im Gegenteil: Sie setzten auf inter-
zeichnung „Sudtirolo“ nicht von ethnischen Smalltalk! Mehr denn je
oben herab anordnen. Dass just der kommen sie mit „Alto Adige“ und
Süd-Tiroler Landeshauptmann Arno „altoatesino“ daher und tun so, als
Kompatscher es war, der im Herbst seien diese unter dem Faschismus
2019 die Bezeichnung „Alto Adige“ auferlegten Begriffe das Selbstver-
im wahrsten Sinne von oben herab ständlichste der Welt und Ausdruck
anordnete, schien bereits vergessen. des Respekts gegenüber der italie-
Ähnlich wie die Abgeordneten der nischen Sprachgruppe! Doch eine
Südtiroler Volkspartei begründeten konstruierte und ideologisch aufge-
auch die Abgeordneten der Ver- ladene Etikette, zu Neudeutsch ein
di-Grünen-Vërc ihr Nein zum Be- „Fake-Name“ wie „Alto Adige“, ver-
schlussantrag unter anderem damit, dient keinen Respekt! Wenn schon,
dass sie „keine hegemonischen Aktio- sind es die authentischen Namen,
nen“ wünschten. Will heißen: Eine die es zu respektieren gilt!
Sprachgruppe (die vorherrschende)
dürfe der anderen Sprachgruppe Es geht um unser Kulturgut
nicht vorschreiben, welche Namen Zudem ist, wie die Einbringer des
„Sudtirolo“ als Zusatzangebot: Die Landtagsabgeordneten Sven Knoll und Myri-
sie zu verwenden hätte. Daher müsse Antrages, die Landtagsabgeordneten
am Atz Tammerle konnten sich mit ihrem Vorschlag nicht durchsetzen.
wenn schon die italienische Sprach- Sven Knoll und Myriam Atz Tamm-
gruppe gefragt werden, ob sie mit erle argumentierten, die Frage des über Toponomastik“ vom Landtag Voraussetzung für die Zustimmung
„Sudtirolo“ einverstanden wäre. In amtlichen Gebrauchs von „Sudtirolo“ angenommen wurde und bedauerte, zu einem derartigen Beschlussantrag,
dieselbe argumentative Kerbe traten keineswegs ausschließlich eine Sache dass dieser nicht umgesetzt wurde. anmahnen, sind gleichzeitig jene, die
auch Abgeordnete der italienischen der Italiener, sondern sie betrifft die Konkret beschlossen wurde damals überhaupt nichts zur selbigen beige-
Parteien sowie ein Abgeordneter der gesamte Bevölkerung. Tatsächlich unter anderem, die Süd-Tiroler Be- tragen haben und, im Gegenteil, auch
Südtiroler Freiheitlichen, wobei sich geht es, so Myriam Atz Tammerle, völkerung mit Hintergrundwissen zur in dieser Hinsicht noch bremsen! Un-
Letztere der Stimme enthielten. Man darum, auch den Bedürfnissen jener Toponomastik auszustatten und sie wissenheit, Desinteresse, ideologi-
muss sich schon fragen: Die Verdi- Süd-Tiroler Rechnung zu tragen, die für dieses Thema zu sensibilisieren. sche Befangenheit und mangelnder
Grünen-Vërc, die sich die interethni- diesen Tiroler Landesteil nicht als Dies ist nicht geschehen. An der Süd- Mut: Diese Eigenschaften sind offen-
schen Interessen und den Ausgleich „Alto Adige“ und sich selbst nicht Tiroler Freiheit hat es jedenfalls nicht bar die Voraussetzung dafür, um im
zwischen den Sprachgruppen immer als „altoatesini“ bezeichnen lassen gelegen. Daher kann man ihr nicht Süd-Tiroler Landtag und in Rom bloß
wieder groß auf die Fahnen schreiben wollen. Wo bleibt also der Respekt vorwerfen, sie würde sich nicht auf nicht anzuecken. Auf dem Rücken
– sollten nicht gerade sie es als ihre vor den Süd-Tirolern? Wo bleibt das eine gesellschaftliche Diskussion ein- von „Sudtirolo“. (Zur Geschichte von
Aufgabe erachten, auch in Sachen Bewusstsein, dass unsere Orts- und lassen. Heuchelei pur: Jene Parteien, „Sudtirolo“, siehe eigenen Bericht auf
„Sudtirolo“ insbesondere die italie- Flurnamen ein einzigartiges Kultur- die Südtiroler Freiheitlichen einge- Seite 10).“ | CK
nischen Mitbürger zu sensibilisieren gut darstellen? Sven Knoll erinnerte schlossen, die zu einer gesellschaft-
und, wie seinerzeit Alexander Langer, in diesem Zusammenhang daran, lichen Diskussion, sozusagen als
sich darum bemühen, dass diese Be- dass in der vorigen Legislaturperio-
zeichnung sich immer mehr durch- de ein von seiner Landtagsfraktion
setzt? Haben die Grünen in den letz- eingereichter Beschlussantrag mit Filme und Bilder zum Thema „Sudtirolo“:
ten Jahren je etwas in diese Richtung dem Titel „Informationskampagne suedtiroler-freiheit.com/sudtirolo

COVID-19

„Impfzwang ist moralisch nicht vertretbar!“


„Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt“, heißt es im Erlkönig. Geht es nach Ministerpräsident Mario Draghi, könnte der Auszug
aus Goethes Ballade das Motto von Italiens Impfstrategie werden. Es wird immer lauter über eine allgemeine Impfpflicht nachgedacht.

„Ich antworte mit Ja auf beide Fra- dung eines jeden Bürgers bleiben. eigenen Körper zu bestimmen.
gen“, meinte Draghi am 2. September Niemand hat das Recht, Menschen „Die Ankündigung einer Zwangs-
auf einer Pressekonferenz. Gefragt zu einem medizinischen Eingriff zu impfung führt zu einer noch stärke-
wurde Italiens Regierungschef, ob zwingen“, sind sich Sven Knoll und ren Spaltung der Gesellschaft und
eine dritte Dosis der Impfung gegen Myriam Atz Tammerle einig. bewirkt nur, dass selbst Bürger, die
das Coronavirus verabreicht wird, Die Süd-Tiroler Freiheit betont einer Impfung grundsätzlich offen
sollten die Gesundheitsbehörden ausdrücklich, dass es nicht um die gegenüberstehen, diese nun ab-
das empfehlen, und ob es eine Impf- Frage geht, ob man sich für oder lehnen, weil sie sich nicht zwingen
pflicht geben werde. gegen eine Impfung ausspricht, lassen wollen“, sind Knoll und Atz
Die Süd-Tiroler Freiheit erteilt sondern um die Wahrung der Ent- Tammerle überzeugt. Dagegen gelte
diesen Gedankenspielen eine klare scheidungsfreiheit, selbst über den es entschieden vorzugehen. | SZ
Absage und fordert die Landesregie-
rung auf, in Rom dagegen zu inter-
venieren. „Ob und wann sich jemand Impfpflicht Ja oder Nein? Sven Knoll in Pro und Contra:
impfen lässt, muss die freie Entschei- suedtiroler-freiheit.com/knoll-impfpflicht

2
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

NASENFLÜGELTESTS AN SCHULEN AFGHANISTAN

Nein zu
Was bringen die Aufnahme

Tests?
Die Regionalratsfraktion der
Süd-Tiroler Freiheit erteilt der
Forderung der Grünen, ein Auf-
nahmeprogramm für afghani-
sche Flüchtlinge hierzulande zu
planen, eine Absage. Es gelte
vor Ort zu helfen.
Als einzige Provinz Italiens führte Süd-Tirol Nasenflügeltests in den Schulen ein. Auch in Die Grünen forderten im Regional-
diesem Schuljahr setzt die Landesregierung auf die Tests. Was brachte bzw. bringt die rat, ein Programm aufzulegen, um
Aktion? Eine Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit förderte Erstaunliches zutage. Flüchtlinge gezielt in die Provinzen
Bozen und Trient zu holen. Die neue
Situation in Afghanistan – die früher
oder später so zu erwarten war – soll-
te aber vielmehr im Herkunftsland
selbst gelöst werden, statt die Men-
schen über tausende Kilometer nach
Europa zu holen, meint die Süd-Ti-
roler Freiheit.
Auch regierende Parteien in
Deutschland und Österreich, so z.B.
die CDU/CSU oder die ÖVP, reagier-
ten ablehnend auf die Forderung, Mi-
granten aus Afghanistan aufzuneh-
men. „Die Ressourcen sollten besser
in die Infrastrukturunterstützung für
an Afghanistan grenzende Aufnah-
meländer investiert werden“, betont
die Regionalratsabgeordnete Myriam
Atz Tammerle. „So oder so muss diese
geopolitische Krise auf EU-Ebene an-
gegangen werden. Regionale Allein-
gänge sind keine Lösung!“ | SZ

Wieder werden Nasenflügeltests an Schulen gemacht, weil es sich laut SABES bewährt habe. Die Zahlen sagen was anderes.

Doch der Reihe nach. Am 5. März 22 Millionen Euro ausgeschrieben. positiven Nasenflügeltests waren SPALTUNG DURCH CORONA
starteten die Nasenflügeltest an eini- Eine erkleckliche Summe. falsch! Von den fast 800.000 Nasen-
gen Pilotschulen in Süd-Tirol. Am 7.
April wurde in den Oberschulen der
Rechtfertigen die Ergebnisse der
Tests diesen enormen organisato-
flügeltests waren also nur 263 positiv,
was einer Quote von 0,03 Prozent ent- Hass ist kein
Präsenzunterricht wieder zu 75 Pro- rischen und finanziellen Aufwand? spricht! Bis heute gibt es fast 80.000
zent zugelassen, und damit für sämt-
liche Schulstufen Unterricht in Prä-
Menschen
in Süd-Tirol,
Ratgeber!
senz unter Vorbehalt ermöglicht. Der
Von den fast 800.000 Nasenflügeltests die nach-
Sven Knoll zeigt sich besorgt
Vorbehalt hieß Nasenflügeltest. Die waren nur 263 positiv, was einer Quote weislich mit
über die zunehmende Verro-
Corona-Schnelltests wurden zweimal Corona in-
pro Woche durchgeführt und waren
von 0,03 Prozent entspricht! fiziert wa- hung der Gesellschaft.
Voraussetzung für den Schulbesuch. ren. 263 von
Die Landesregierung schaffte damit Die Landesregierung behauptet ja. 80.000, oder 0,3 Prozent, wurden mit Die Corona-Maßnahmen und
eine in Italien einzigarte Testpflicht. Die Zahlen sprechen aber eine ganz den Nasenflügeltests an den Schu- die Diskussionen über die Impfung
Eine Anfrage der Süd-Tiroler Frei- andere Sprache: Vom 9. März bis 13. len identifiziert. Studien bestätigen spalten die Gesellschaft zutiefst.
heit an die Landesregierung ergab: Juni wurden insgesamt 794.035 Na- außerdem, dass es kaum einen Zu- „Politikern anonyme Morddrohun-
Für die Testoffensive wurden in senflügeltests an Schulen durchge- sammenhang zwischen dem Infek- gen zu schicken, hat aber nichts mit
einer ersten Phase durch das Land führt. Davon waren 578 positiv. Von tionsgeschehen in der Bevölkerung einer demokratischen Streitkultur zu
100.000 Schnelltests angekauft. Der diesen 578 positiven Nasenflügeltests und der Schulöffnung bzw. -schlie- tun“, kritisiert Knoll und mahnt auch
Preis dafür wurde nicht genannt. In konnten nur 263 durch Überprüfung ßung gibt. Politiker und Medien, sich im Tonfall
einer zweiten Phase wurden 2,4 Mil- mit PCR-Test bestätigt werden. D.h., Trotz dieser Zahlen und Evidenzen zu mäßigen. „In einer Demokratie
lionen Tests für 7,6 Millionen Euro ge- nur 45,5 Prozent der positiven Tests hält die Landesregierung, wenn auch überzeugt man mit Argumenten,
kauft. In einer dritten Phase wurden waren wirklich positiv. Oder anders in anderer Form, sturheil an den Na- aber nicht mit Beleidigungen, Dro-
nochmals 6 Millionen Tests um fast ausgedrückt: Mehr als die Hälfte der senflügeltests an den Schulen fest. | SZ hungen oder politischem Zwang!“ | SZ

3
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

Im August 1963 gelang es, zehn Folter- In Brixen, vor der Carabinieri-Kaserne,
knechte vor Gericht zu bringen. Das in der gefoltert wurde, bildeten sechs
Verfahren war aber eine Farce und große Buchstaben das Wort „Folter“,
endete mit acht Freisprüchen und zwei um an die damaligen Geschehnisse zu
Amnestien. erinnern.

ERINNERUNG

„Ich war kein


Mensch mehr!“
An Genitalien ausgedrückte Zigaretten, tagelanges
Stehen mit ausgestreckten Armen, Folter mit Zangen
und Riemen, Einflößen von Salzwasser und Fäkalien
in den Mund, Streckfolter… Die Süd-Tiroler Freiheit
erinnerte mit mehreren Aktionen an die schweren
Folterungen durch die Carabinieri vor 60 Jahren.

Ein zerrissenes und mit Blut durch- ausschusses Südtirol“ (BAS) im Ge- Lebens an den Folgen der Folter. Ihre seine Kinder zu sich in die Kaserne
tränktes Hemd: Das Motiv, dass die fängnis wiederfand. Gesundheit wurde ruiniert. Franz rufen lassen, um sich von der Familie
Landtagsabgeordneten der Süd-Ti- Die Misshandlungen erfolgten mit Höfler (28) und Anton Gostner (42) zu verabschieden „da er hier nicht
roler Freiheit zur Erinnerung an die ausdrücklicher Billigung der italieni- überlebten die Torturen nicht. mehr lebend herauskommen wer-
Folterungen nach der Feuernacht schen Behörden. Innenminister Ma- de“. Effektiv waren die Folgen seiner
vorstellten, war sehr plastisch Orte der Schande Misshandlungen so schwerwiegend,
und eingehend. Und es hatte Um an diese schrecklichen Taten dass er im Bozner Gefängnis einen
einen traurigen und realen Hin-
tergrund. Vielen Frauen, Müttern Engelbert Gostner zu erinnern, startet die Süd-Tiroler
Freiheit eine Erinnerungs-Kampa-
Herzanfall erlitt. Selbst als er schon
im Sterben lag, verweigerte man ihm
und Schwestern der Freiheits- wurde in Brixen so brutal gne. Vor den Gebäuden, in denen noch medizinische Behandlung. Kurz
kämpfer wurden oft die zerfetzte gefoltert, dass dessen Frau damals gefoltert wurde, wurde für darauf war er tot. Auch sein Bruder
und blutige Kleidung ihrer Män- einige Tage eine Installation aufge- Engelbert Gostner wurde in Brixen
im gegenüberliegenden Ho-
ner nachhause geschickt! Zur psy- stellt. Ein blutverschmiertes Hemd so brutal gefoltert, dass dessen Frau
chischen Folter, zur Demütigung tel „Elephant“ die Schreie und eine Erklärtafel sollten an die im gegenüberliegenden Hotel „Ele-
und wohl auch als Warnung. ihres Mannes hören konnte! damaligen Ereignisse erinnern. phant“ die Schreie ihres Mannes
Besonders grausam waren die hören konnte.
„Applaus der Nation“ Folterungen in Brixen. Der junge Die Landtagsfraktion der Süd-Ti-
Rückblick. Nach der Feuernacht rio Scelba lobte den „Einsatz“ der Ca- Familienvater Anton Gostner mach- roler Freiheit ist überzeugt: „Die Fol-
tappten die italienischen Behörden rabinieri mit den Worten: „Il plauso te die Carabinieri ausdrücklich auf terungen der Freiheitskämpfer durch
im Dunkeln. Erst als die Staatsmacht della nazione tutta” (der Applaus der seine Herzerkrankung aufmerksam, die Carabinieri sind und bleiben eine
zu brutalen Mitteln griff, gelang es ganzen Nation). Die Carabinieri wur- was die Carabinieri jedoch nicht da- brutale Verletzung der Menschen-
ihr, die Hintermänner der Anschläge den für ihre Taten ausgezeichnet und vor zurückschreckte, Gostner brutal rechte und der Menschenwürde, die
ausfindig zu machen. Brutale Folte- befördert. Niemand wurde jemals zur zu misshandeln. Er durfte jedoch nie vergessen werden dürfen!“ | SZ
rungen an dutzenden Süd-Tirolern Rechenschaft gezogen.
brachten eine Verhaftungswelle in Dabei trugen viele Süd-Tiroler
Gang, an deren Ende sich ein großer nicht „nur“ seelische Narben davon, Erinnerung an die schweren Folterungen in Kurtatsch:
Teil der Mitglieder des „Befreiungs- sondern litten bzw. leiden Zeit ihres suedtiroler-freiheit.com/folter-kurtatsch

4
1
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

8
Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit ZAHL DES
MONATS
| Unzählige Privatpersonen und Unternehmen Die Staatsanwaltschaft beim Landesgericht Bozen
haben täglich mit der Agentur der Einnahmen zu teilte mit, dass im laufenden Jahr die Webseite über-
tun. Schon oft wurden der Süd-Tiroler Freiheit
Beschwerden zugetragen, wonach das Recht
arbeitet wurde. „Das Übersetzungsbüro ist derzeit
dabei, die Inhalte zu aktualisieren, weshalb in abseh- 400.000
auf Muttersprache bei der Agentur missachtet barer Zeit auch die deutsche Fassung vollständig sein
wird. Die Abgeordneten der Bewegung fragten wird“, so die Auskunft. Was die Staatsanwaltschaft
u.a. nach, wie die Sprachgruppenverteilung als „absehbare Zeit“ ansieht, sei dahingestellt. Auch

6
Am 5. September

4
bei der Agentur für Einnahmen ist und ob alle fast zwei Monate nach Eingang der Antwort war die
Mitarbeiter über den notwendigen Zweispra- Webseite immer noch einsprachig italienisch. wurde vor dem Land-
chigkeitsnachweis verfügen. tag der sogenannte
Wie die Zusammensetzung des Personals sei, | Die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit Autonomie-Parcours

9
wisse man nicht, antwortete Landeshauptmann wollten wissen, wie viele Menschen im letzten eröffnet. Auf neun
Arno Kompatscher. Außerdem meinte der Landes- Jahr wegen einer Alkoholvergiftung ins Kranken-
hauptmann: „Sämtliches Personal, das bei der lo- haus bzw. behandelt werden mussten. Säulen wird die Auto-
kalen Agentur der Einnahmen seinen Dienstsitz Landesrat Thomas Widmann antwortete, dass nomie erklärt. Dabei
hat, besitzt den Nachweis über die Kenntnis der 2020 84 Personen aufgrund einer Alkoholvergiftung ist u.a. auch von
deutschen und italienischen Sprache“. Wie heißt für eine stationäre Behandlung ins Krankenhaus Finanzautonomie die
es im Volksmund: Wer’s glaubt wird selig! mussten (2019 waren es 90 Personen). 339 Personen
wurden ambulant versorgt (2019 waren es noch 403
Rede, obwohl Süd-Ti-
| Für bestimmte Berufe, für die Gemeinde- Personen). Interessantes Detail: Über 60 Prozent rol gar keine Finanz-
ratskandidatur in größeren Gemeinden und der stationären Aufnahmen und 77 Prozent der autonomie hat. Über
in vielen anderen Bereichen braucht es einen ambulanten Behandlungen betrafen Frauen. | SZ 400.000 Euro kostete

0
Strafregisterauszug. Die Beantragung hierfür
ist über die Webseite der Staatsanwaltschaft dem Steuerzahler die
möglich. Allerdings nur in italienischer Sprache. Installation. (SZ)
Die Süd-Tiroler Freiheit wollte wissen warum.

„Mit Zigarette Geschlechtsteil verbrannt“


In den aus dem Gefängnis geschmuggelten Magen, Rippen, Geschlechtsteil. Den linken Nerve gequetscht (rechte Hand). Mit der Pis-
Briefen schilderten die Freiheitskämpfer die Arm mußte ich ungefähr 6 Stunden hochhal- tolentasche auf den Kopf geschlagen, bis sie
brutalen Misshandlungen, die sie erleiden muss- ten. Da mußte ich mich nackt auszien nur die entzwei gesprungen ist. Mit dem Magazin der
ten. Die Zeugnisse der Folterungen zu lesen, fällt Schuhe durfte ich behalten. Maschinenpistole auf den Kopf geschlagen, daß
schwer. Doch sie verschaffen einen Eindruck Mit einer brennenden Cigarette haben sie ich niedergesunken bin. Mit einer Eisenstange
davon, was viele Süd-Tiroler damals erdulden mir die Lippen, Brustwarzen, Geschlechtsteil in dem Mund (einer 50 cm lang) und Hände
mussten. Deshalb wird hier exemplarisch der und die Hände verbrannt. Mit einen Streichholz hoch mußte ich die Kniebeugung machen bis
Brief des Kurtatschers Josef Anegg im Original- haben sie am Geschlechtsteil Haare verbrannt ich umviel. Die Schuhe mußte ich ausziehen, da
laut abgedruckt. Die Rechtschreib- und Gram- und mit einer Flachzange die Haare ausgerißen. sind sie mir auf die Zehen getreten. Mit einem
matikfehler sind der damaligen Zeit geschuldet. Mit der gleichen Zange Achsel und Brusthaare Teppichklopfer auf den Rücken und Händen
Denn viele Frauen und Männer jener Generation ausgerißen. Mit der gleichen Zange links und geschlagen. Den Küchen Besen haben sie in
mussten die faschistische Schule besuchen und rechts bei den Rippen auf, und niedergefahren. Dreck geduscht und dann mir in den Mund ge-
lernten dadurch niemals richtig Hochdeutsch. Ich mußte mich pücken, da wollte einer von den strichen, mit denselben Besen auf den Händen,
Carabinieri von hinten ein Geschlechtsverkehr Ohren und Kopf geschlagen. Mit einer Kette
Ich bin am 17.7.1961 ungefähr um 22 h von machen, aber das taten sie nicht, da haben sie wurde ich an das Stiegengeländer gebunden
den Carabinieri in die Caserne von Kurtatsch mit der Zange Haare ausgerißen. Drei mahl und mit den Fingern gezwickt worden.
eingeliefert worden. Sie fragten mich ob ich haben sie mir in den Mund gespuckt und ich Diese Aufzeichnungen entsprechen die Vol-
weiß warum ich hier bin; ich sagte nein, das mußte alles schlucken und dann das ganze le Wahrheit. In Neumarkt und Trient bin ich
weiß ich nicht. Da bekam ich Ohrfeigen und Gesicht vollgespuckt, ich mußte es so trocknen von einem Arzt untersucht worden. Ich bin
mehrere Fausthiebe. Sie fragten auch ob ich laßen. Mit der [ein Wort unleserlich] wurde von 17.7.61, 22 h Abends bis 4 h Früh 18.7.61,.
weiß, wer immer dieße Sprengungen macht. Da mir auf den Wadenbein gestoßen, und auf [es mishandelt worden.
sagte ich die Volle Wahrheit, daß ich bestimmt folgt ein unleserlich durchgestrichenes Wort].
nichts weiß. Sie glaubten mir es nicht und da Mit der Flachzange an den Händen gezwickt,
bekam ich viele Ohrfeigen, Fausthiebe in den beim letzten Glied des Mittelfingers wurde die

5
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

INTERVIEW MIT Dr. Margareth Lun

„Größte Leistung war,


dass sie Verantwortung
übernahmen!
Sie hatten Unmenschliches zu
erdulden, und doch waren sie
in der öffentlichen und akade-
mischen Wahrnehmung kaum
vorhanden: die Frauen der Frei-
heitskämpfer von 1961. Welche
Rollen füllten diese Frauen
damals aus? Was wussten sie
von den Plänen ihrer Männer?
Wie ist der Staat mit ihnen um-
gesprungen?

Über diese und weitere Aspek-


te sprachen die Tiroler Stim-
men mit Dr. Margareth Lun. Die
promovierte Historikerin aus
Eppan ist Leiterin der Dauer-
ausstellung „BAS – Opfer für
die Freiheit“ in Bozen und war
u.a. Kulturreferentin des Süd-
tiroler Schützenbundes.

Frau Lun, in der Literatur bzw.


Geschichtsschreibung kommen
die Familien, und besonders die Dr. Margareth Lun ist Historikerin und Leiterin der Dauerausstellung „BAS – Opfer für die Freiheit“. Der „Befreiungsausschuss
Frauen, im Zusammenhang mit Südtirol“ (BAS) war die Widerstandsorganisation gegen die Unterdrückung Süd-Tirols durch Italien. Die Ausstellung unter
der Feuernacht kaum vor. Warum den Bozner Lauben gibt einen Einblick in die Situation Süd-Tirols in den 1960er-Jahren. Infos unter: bas.tirol
ist das so Ihrer Meinung nach?

Weil es fast immer die Aktivitä- mit ihrem Mann Klaudius eine der Maya Mayr, die Botengänge unter- Einige hatten eine Ahnung, was da
ten der Männer und ihr Schicksal Aktivsten im Nord-Tiroler Teil des nommen hat, die Freiheitskämpfer im Untergrund läuft, wurden aber
nach der Verhaftung war, worüber BAS war. Sie hatte sogar die Nerven, von weiter her auf ihrem Heimathof von ihren Männern nicht in Details
die Medien berichtet haben und was mit ihrem Baby im Kinderwagen in übernachten ließ, die Sprengmaterial eingeweiht, damit sie sicherer waren.
die Politik beeinflusst hat. Über diese Süd-Tirol spazieren zu gehen und verteilt hat; und dann die Frauen, Andere hingegen erzählen, dass sie
Widerstandskämpfer ist – besonders nebenbei einmal einen Masten mit die selbst im Gefängnis saßen, zum bei der Verhaftung ihres Mannes oder
in der Zeit des Mailänder Prozesses – Teil sogar als Opfer der Sippenhaft. Verlobten aus allen Wolken gefallen
international berichtet worden. Die Aber ein Staat, der foltert, schreckt sind, wie beispielsweise Luise Kofler,
Frauen hingegen, die zum Teil sehr „Die Frauen hingegen, natürlich auch davor nicht zurück, die junge Frau von Oswald Kofler aus
viel mitgemacht haben, waren nie ein die zum Teil sehr viel auch unschuldige Familienmitglieder Tramin, die im 6. Monat schwanger
einzusperren. war, und deren Mann erst nach acht
Thema auf internationalem Parkett. mitgemacht haben, Jahren entlassen wurde.
In welchen Rollen waren die waren nie ein Thema auf Wie viel wussten die Frauen der
Frauen in die Feuernacht und den internationalem Parkett“ Freiheitskämpfer damals? Waren Nach der Feuernacht und den
Freiheitskampf verwickelt? Haben viele der Ehefrauen in die Pläne anschließenden Folterungen saß
sich Frauen auch aktiv an Spren- ihrer Männer eingeweiht? bald ein Großteil der Mitglieder
gungen beteiligt? Sprengstoff zu laden, weil sie ziemlich des BAS im Gefängnis. Wurden
sicher war, dass sie nicht kontrolliert Manche Frauen waren eingeweiht, auch Frauen in jener Zeit inhaftiert
Selbst gesprengt haben wenige würde – weil man das einer jungen auch, weil sie sonst vielleicht miss- und misshandelt?
Frauen, unter ihnen zum Beispiel Mutter einfach nicht zutraut… Dann trauisch geworden wären, ob ihr
die Studentin Renée Gautron oder gab es einige, die die Männer auch Mann möglicherweise eine Andere Inhaftiert worden sind auch
Herlinde Molling, die gemeinsam sonst aktiv unterstützt haben, wie hat, wenn er so viel unterwegs ist. Frauen, unter anderen Dr. Viktoria

6
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

durch Private wie Midl von Sölder


erhalten, die sich mit ganzer Kraft für
diese Familien eingesetzt hat. Aber
die ganze Last der Verantwortung
haben sie letztendlich allein auf ihren
schmalen Schultern getragen.

Wie liefen die Gefängnisbesuche


ab, und wie oft durften die An-
gehörigen die Freiheitskämpfer
besuchen?

Die Gefängnisbesuche waren nicht


Bilder links: Nach fast 8 Jahren Haft kehrt Sepp Mitterhofer am Herz-Jesu-Sonntag 1969 zu seinen Lieben heim. Bild rechts: nur mit einer enormen psychischen
Lina Steger, Schwester von „Pusterer Bua“ Siegfried Steger, auf dem Dach des Bozner Gefängnisses. Wegen angeblicher Ver- Belastung verbunden, sondern im-
schwörung war sie 3 Jahre in Haft. Es war – wie bei Rosa Klotz, Frau von Georg Klotz – reine Sippenhaft. mer auch mit einem großen orga-
nisatorischen, oft auch finanziellen
Aufwand. Und jedes Detail hat sich
Stadlmayer, die Leiterin des Süd-Ti- wenn sie daran denken, wie ihnen rend die Frauen alleine die Kin- in der Erinnerung der Frauen auf im-
rol-Referats der Tiroler Landesregie- ein Carabiniere das blutdurchtränk- der großziehen und für den wirt- mer eingebrannt: Die lange Prozedur
rung, Maya Mayr, Frieda und Lina te Hemd ihres Vaters, ihres Sohnes, schaftlichen Unterhalt bzw. die mit der teils sehr demütigenden Per-
Steger – die Mutter und die Schwester ihres Mannes oder Bruders gebracht Bewirtschaftung des Hofes sorgen sonenkontrolle im Warteraum vor
von Siegfried Steger –, Rosa Ebner, hat... und haben immer noch das Bild mussten. Wie haben die Frauen dem Besuch. Die lange Wartezeit. Der
Martha Kirchler, Thresl Amplatz, vor Augen, wie das Hemd den ganzen das geschafft? lange, unüberwindbare Holztisch
Josephine Thaler… Rosa Pöll, die Brunnen rot gefärbt hat, als es zum zwischen den Besuchern und den
Frau von Jörg Klotz, saß 14 Monate in Waschen eingeweicht wurde… Der Es waren nicht alle Frauen resilient Häftlingen, über den hinweg man
damals 10-jährige Sohn von Josef und kämpferisch wie eine Rosa Klotz, sich nicht einmal die Hände reichen
Orian, der mitbekommen hat, dass die das auch noch ihren Kindern durfte. Die Gefängniswärter, die alles
„Familien sind heute noch ein Carabiniere dem Vater noch in mitgeben konnte. Manche Frauen, mit Argusaugen beobachtet haben.
entsetzt, wenn sie daran der Nähe des Hauses mit voller Wucht aber auch Kinder haben einfach nur Der ständige Zeitdruck, in dieser hal-
eine Eisenkette ins Gesicht geschla- wahnsinnig gelitten unter dieser gan- ben Stunde das Organisatorische zu
denken, wie ihnen ein Cara- gen hat, muss beim Gedanken daran zen Situation. Sie sind vom Schicksal besprechen, wie es daheim läuft, aber
biniere das blutdurchtränk- heute noch, als 70-Jähriger, weinen genötigt worden, diese großen Opfer auch ein paar private Dinge. Der Ge-
te Hemd ihres Vaters, ihres … Die Tochter von Jörg Pircher hat zu bringen, ohne dass sie selbst mit- räuschpegel, weil Alle zugleich laut
Sohnes, ihres Mannes oder heute noch deutlich das Bild vom entscheiden oder mitreden konnten. geredet haben. Der Frust, nie, nie ein-
Rücken ihres Vaters vor Augen, der Zum Wissen, das fast nicht zu ertra- mal vertraut reden zu können, sich
Bruders gebracht hat...“ von tiefen, furchtbaren Narben über- gen ist, wie der eigene Mann, Sohn vielleicht einmal in den Arm nehmen
zogen war… Sehr schlimm war auch zu können. Wie es den Frauen und
Untersuchungshaft… Was dabei aus für die Familienangehörigen, dass den Kindern selbst ging – darüber
den sechs z.T. sehr kleinen Kindern die Foltercarabinieri belobigt und „Völlig im Stich gelassen zu reden hatte man einfach eh nie
wird, die komplett ohne Eltern da- befördert worden sind. wurden die Häftlinge hin- die Zeit. Und man hatte nie – über
standen und auf die Schnelle auf die gegen von der Kirche und Jahre hinweg –, ein Minimum an
Verwandten aufgeteilt werden muss- Wie reagierte die Bevölkerung Privatsphäre.
ten, das hat den Staat nicht interes- auf die Familien bzw. Frauen der von der SVP“
siert… Gottseidank waren die Frau- Freiheitskämpfer, nachdem diese Frau Lun, die Frauen der Frei-
en nicht einer solchen brachialen verhaftet und verurteilt worden oder Vater gefoltert worden ist, der heitskämpfer mussten große
Gewalt ausgesetzt wie die Männer, waren? unglaublich großen finanziellen Be- Opfer erdulden, ohne dass sie ihr
doch sind auch Frauen misshandelt lastung, weil der Ernährer fehlt, zu Schicksal selbst mitentscheiden
worden. U.a. sind sie gefesselt vor Die Reaktionen der Außenstehen- der Angst, dass der Mann wirklich konnten. Was ist Ihrer Meinung
starken Quarzlampen angebunden den auf die Verhaftungen waren sehr lebenslänglich bekommt, der Angst, nach die größte Leistung dieser
worden, was bleibende Sehschäden unterschiedlich. Viele Frauen erzäh- dass niemand da ist, der hilft, die Ern- Frauen, und was bleibt als Beispiel
hinterlassen konnte. len davon, dass sie Angst hatten, ins te einzubringen, kam die große Angst für die Nachwelt?
Dorf zu gehen, weil Viele wegschau- vor der Zukunft dazu. Viele Frauen
Frau Lun, viele Freiheitskämp- ten, blöd redeten oder gar den Kon- sind einfach still geworden. Haben „Je mehr wir der Heimat Opfer
fer wurden nach der Verhaftung takt abgebrochen haben. Gab es am nicht mehr Gefühle gezeigt. Sind bringen, desto mehr gehört sie uns“,
schwer gefoltert. Wie haben die Anfang häufig viel Unverständnis für verschlossen und härter geworden, war der Leitspruch von Lina Steger,
Familienangehörigen darauf re- die Attentäter, so hat sich das Blatt weil sie es sonst einfach nicht mehr die „wegen politischer Verschwö-
agiert, bzw. wie und wann haben oft gewendet, als bekannt wurde, wie geschafft hätten, den ganzen An- rung“ in Bologna verurteilt wurde
sie davon erfahren? brutal der Staat Italien reagiert hat. forderungen gerecht zu werden: als und über drei Jahre im Gefängnis saß.
Mit der Zeit gab es auch viel Unter- alleinerziehende Mütter, als Verant- Das war es, was wohl viele Frauen
Dass gefoltert wurde, wurde so- stützung: durch Nachbarn, durch wortliche für ihre Familien, als die, im Umfeld des BAS immer wieder
fort bekannt: In den Ortschaften, Verwandte und durch Private, die die jetzt allein schauen mussten, die aufgerichtet hat. Die größte Leistung
wo gefoltert wurde, hörte man die sich für die Häftlinge eingesetzt ha- Kinder zu ernähren, als die, in deren der Frauen von damals ist sicher jene,
Schmerzensschreie aus den Cara- ben. Völlig im Stich gelassen wurden Hand es komplett allein lag, wie es dass sie – nolens volens – eine so
binierikasernen bis auf die Straße die Häftlinge hingegen von der Kirche mit dem Hof, mit dem Betrieb weiter- große Verantwortung übernehmen
heraus! Für alle Familienmitglieder und von der Südtiroler Volkspartei, geht… Sicher haben sie ein bisschen mussten und übernommen haben.
unauslöschlich im Gedächtnis ge- der damals einzigen deutschen Partei Unterstützung bekommen, Kinder-
blieben ist, wann und wie sie von den in Süd-Tirol. geld von Österreich, bei Manchen Frau Lun, Danke für das Ge-
Folterungen ihres Mannes, ihres Va- haben bei der Ernte die ehemaligen spräch! (Das Interview führte
ters oder Bruders erfahren haben. Die Die Männer mussten oft Jahre Kriegskameraden des Mannes mit- Stefan Zelger).
Familien sind heute noch entsetzt, im Gefängnis verbringen, wäh- geholfen, sie haben Unterstützung

7
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

NAHVERKEHR

Reschenbahn ist
Klimaschutz!
Es kommt Bewegung in das Thema Reschenbahn. Nach den Aktivi-
täten der Süd-Tiroler Freiheit ist nicht „nur“ die Politik aufmerk-
sam geworden. Eine zivilgesellschaftliche Initiativgruppe setzt
sich nun ebenfalls für den Bau der Bahnverbindung ein.

Rückblick: Der Landtagsabgeord- „Durch den Bau der Reschenbahn


nete Sven Knoll rückte das Thema würde die gesamte Region aufgewer-
Reschenbahn – also die Bahnverbin- tet und autofrei erreichbar. Direkte
dung von Mals nach Landeck – mit Anbindungen an das internationale
zahlreichen Initiativen wieder ins Bahnnetz würden ermöglicht und
Bewusstsein einer breiten Öffent-
lichkeit. Auf Antrag der Süd-Tiroler „Durch den Bau der Re- Das Interesse der Bevölkerung an der Reschenbahn wächst.
Freiheit hat sich auch der Landtag
einstimmig für den Bau der Re-
schenbahn würde die ge-
schenbahn ausgesprochen. Außer- samte Region aufgewertet und somit könnte eine direkte An- Es gelte nun Nägel mit Köpfen zu
dem wurden durch die Süd-Tiroler und autofrei erreichbar!“ bindung an internationale Strecken machen: „Es nützt nichts, immer nur
Freiheit und die FPÖ Tirol Informa- ermöglicht werden. „In Nauders von Klimaschutz zu reden, konkrete
tionsveranstaltungen abgehalten. die Skigebiete entlang der Strecke oder Pfunds könnte die Reschen- Projekte dann aber zu zerreden und
Weitere Infoabende sind dann der könnten direkt an die Eisenbahn an- bahn zudem an die schmalspurige letztlich nicht umzusetzen“, unter-
Corona-Pandemie zum Opfer ge- geschlossen werden“, betont Knoll. Unterengadiner Bahn in der Schweiz streicht Knoll.
fallen. Nach diesen umfangreichen Und er ist überzeugt: „Die Reschen- angeschlossen werden, sodass eine Die Süd-Tiroler Freiheit wird in
Aktivitäten der Süd-Tiroler Freiheit, bahn wäre ein Meilenstein für eine perfekt vernetzte Eisenbahnregion den kommenden Monaten weitere
hat sich nun auch in Nord-Tirol eine aktive Klimapolitik!“ zwischen dem Obergericht, dem Initiativen starten, damit die Re-
Initiativgruppe zum Bau der Bahn- In Landeck und Mals bestehen Obervinschgau und dem Unteren- schenbahn so schnell als möglich
verbindung gebildet. bereits normalspurige Bahnlinien gadin entstünde“, zeigt Knoll auf. gebaut wird. | SZ/SK

DER FAKTEN-TEST ILS TEI LS


TE

Wo bleibt der Gratisstrom?


R IC T I G

FALSCH
H

Die Landesregierung hat im Dezember 2018 beschlossen, dass alle Erstwohnsitze in Süd-Tirol
ab 2019 in den Genuss eines Strom-Bonus in Höhe von bis zu 80,- Euro kommen sollen. Was
wurde aus dem Beschluss bzw. dem Versprechen? Hintergründe und Fakten.

Es war bzw. ist für viele eine Hiobsbotschaft: der Menge des ausgestoßenen CO2 bezahlt Umsetzung geschaffen wurde. Landeshaupt-
Strom und Gas sind ab Anfang Oktober um bis werden müssen. mann Kompatscher meinte damals: „An diesem
zu 40 Prozent teurer geworden. Schon am 13. Mehrwert [der Wasserkraft] soll die Allgemein-
September erklärte der italienische Minister Süd-Tirol könnte längst selbst handeln! heit möglichst breit teilhaben“. Die Rede war
für den ökologischen Wandel, Roberto Cin- Süd-Tirol könnte indes schon längst selbst von 50 bis 60 Euro pro Jahr und Haushalt ab
golani, wörtlich: „Im letzten Quartal stieg die handeln. Schon im Autonomiestatut von 2019. Danach sollte der Bonus gar auf 70 bis
Stromrechnung um 20 Prozent, im nächsten 1972 heißt es in Artikel 13: „Bei Konzessionen 80 Euro steigen. Passiert ist bis heute nichts!
Quartal um 40 Prozent. Diese Dinge müssen für große Wasserableitungen zur Erzeugung Die Landesregierung begründet dies mit bü-
gesagt werden, wir haben die Pflicht, sie an- elektrischer Energie haben die Konzessions- rokratischen Problemen, Schwierigkeiten bei
zugehen“. Angesichts dieser Entwicklung hat inhaber die Pflicht, den Provinzen Bozen und der Absprache mit staatlichen Körperschaften
die italienische Regierung den Verbrauchern Trient jährlich und unentgeltlich für öffentliche und der Organisation der konkreten Abrech-
Erleichterungen für den Rest des Jahres in Aus- Dienste und für bestimmte, durch Landesgesetz nung. Freilich alles Aspekte, die man schon vor
sicht gestellt. Was im nächsten Jahr sein wird, festzusetzende Verbrauchergruppen 220 Kilo- den Versprechen von 2018 kannte.
ist aber offen. wattstunden für jedes Kilowatt konzessionierter Im April ließ Landesrat Vettorato auf Anfrage
Auf eine Durchschnittsfamilie kommen nun mittlerer Nennleistung zu liefern“. Weniger im Landtag wissen, dass er die Weichen für
Mehrkosten von ca. 300 Euro im Jahr zu. Diese verklausuliert heißt das: Die Bürger Süd-Ti- die Auszahlungen schaffe, „damit diese dann
hohe Inflation bei den Energiepreisen ist u.a. rols haben Recht auf Gratisstrom! Das ist Fakt! Anfang 2022 den Bürgerinnen und Bürgern
zurückzuführen auf die weltweit gestiegene Fakt ist auch, dass 2017 – 45 Jahre nach In- zugutekommen“. Man darf gespannt (und
Nachfrage an Gas, vor allem in Asien, und krafttreten des Zweiten Autonomiestatutes skeptisch) sein! | SZ
dem Handel mit CO2-Zertifikaten, die nach – die rechtliche Grundlage für die konkrete

8
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

AB 15. OKTOBER DROHT CHAOS

Antrag abgelehnt:
Geimpft, genesen, geblecht...
Nun ist es fix: Ab 15. Oktober braucht jeder Beschäftigte in Italien, egal ob im öffentlichen Dienst oder in der Privatwirtschaft, egal ob
angestellt oder selbstständig, den Grünen Pass. Die Süd-Tiroler Freiheit spricht sich dagegen aus und kritisiert das Verhalten der SVP.
Sie lehnte einen wichtigen Antrag ab und ist zudem nicht bereit, Antikörpernachweise anzuerkennen.

Anitkörpernachweise für den Gene-


senenstatus vorgeschlagen, um ein
Chaos ab dem 15. Oktober zu ver-
meiden.
„Seit Mitte September wird in Ös-
terreich ein zertifizierter Antikörper-
nachweis für den grünen Pass an-
erkannt, unabhängig davon, ob man
zuvor positiv registriert wurde oder
unerkannt eine Infektion überstan-
den hat. Wer Antikörper nachweisen
kann, erhält ein ärztliches Zertifikat
und gilt für drei Monate als genesen.
Diese Regelung sollte auch in Süd-Ti-
rol sofort umgesetzt werden“, erklärt
Knoll. Medizinisch, meint Knoll, sei
eine Ungleichbehandlung zwischen
Menschen mit registrierter und nicht
registrierter Infektion nicht zu recht-
fertigen, denn beide hätten Antikör-
per gebildet und seien somit genesen.
„Um ein Chaos zu vermeiden,
müssen daher ausreichend Test-
Antigen- und PCR-Tests gelten für den Grünen Pass. Nasenflügeltests und Antikörpernachweise gelten nicht für den Pass.
möglichkeiten angeboten werden
und nachgewiesene Antikörper für
Geimpft, genesen, getestet: Wer ab In Deutschland und Österreich ist Chaos verhindern den grünen Pass anerkannt werden“,
15. Oktober keines der sogenannten dies z.B. der Fall. Experten raten an- Die Betriebe schlagen Alarm, da unterstreicht Knoll.
„3G“ vorweisen kann, darf nicht mehr gesichts steigender Neuinfektionen sich mehr als 50.000 Personen (Stand: Ob die Landesregierung auf die
am Arbeitsplatz erscheinen. Wer fünf auch dazu, das Testangebot auszu- 30.09.) ab Mitte Oktober Mal die Vorschläge einging, war bei Redak-
Tage lang ohne den Grünen Pass zur bauen, da eine Impfung nicht in allen Woche testen lassen müssten. Die tionsschluss dieser Ausgabe nicht
Arbeit geht, wird suspendiert. Und Fällen vor einer Ansteckung und der Landesregierung hat jedoch einge- klar und scheint jedenfalls zweifel-
auch sonst sind die Strafen drako- Weitergabe des Corona-Virus schützt. standen, dass diese Testkapazitäten haft. Gegen sachliche Argumente
nisch: Sie reichen für Beschäftigte Außerdem sollte nach Meinung der derzeit nicht aufgebracht werden scheinen Kompatscher und Co. be-
ohne Grünen Pass von 600 bis 1.500 Süd-Tiroler Freiheit die Wahlfreiheit – können. Knoll hat der Landesregie- reits Herdenimmunität erreicht zu
Euro, für nicht kontrollierende Ar- impfen oder testen – gewahrt bleiben. rung daher die Anerkennung aller haben. | SZ/SK
beitgeber von 400 bis 1.000 Euro! SVP und Lega sahen das anders.
Für die Süd-Tiroler Freiheit unver- Sie wischten den Antrag der Süd-Ti-
hältnismäßige Maßnahmen: „Eine roler Freiheit vom Tisch. Der Abge-
Pass-Pflicht für alle Berufstätigen ordnete Sven Knoll fand dazu klare
führt lediglich zu noch mehr Spaltung Worte: „Dass die SVP die Experten-
in der Gesellschaft. Die Regierung meinungen einfach ignoriert und
täte gut daran, den Menschen endlich die kostenlosen Testmöglichkeiten
wieder ihr selbstbestimmtes Leben streicht, ist fahrlässig“. Außerdem
zurückzugeben“, betont die Land- habe die Landesregierung dafür zu
tagsfraktion. Sie wirft aber auch der sorgen, dass Menschen, die einen
SVP Ignoranz und Verantwortungs- Antikörpernachweis vorweisen kön-
losigkeit vor. nen, ein Genesungszertifikat erhal-
ten. „Es gibt viele Menschen, die von
Kein Plan B ihrer Corona-Infektion nichts oder
Was war geschehen? Die Süd-Ti- nur kaum etwas gespürt und folglich
roler Freiheit wollte bereits im Juli zum Zeitpunkt der Infektion keinen
mit einem Antrag im Landtag errei- PCR-Test durchgeführt haben. Viele
chen, dass Coronatests, die für den dieser Menschen tragen Antikörper
Grünen Pass gelten, flächendeckend in sich. Dies wird jedoch nicht be- Die Vorschläge der Abgeordneten Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll wurden
und kostenlos angeboten werden. rücksichtigt“, gibt Knoll zu bedenken. von SVP und Lega – wie fast alle Vorschläge der Opposition – abgelehnt.

9
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

SUDTIROLO, TIROLO DEL SUD, TIROLO MERIDIONALE

Namensgeschichte Dr. Cristian Kollmann ist

GIOGO DI TISA aus anderer Perspektive Toponomastikexperte der Landtagsfraktion


der Süd-Tiroler Freiheit.

Das Tisenjoch ist nach dem Hof Tis- Wie alt ist eigentlich die Bezeichnung „Sudtiro- d’Italia“, also in einem Dokument, das offizieller
ner oder Tisen oberhalb von Vernagt lo“? Und was hat es mit „Tirolo del Sud“ und „Tirolo nicht sein könnte.
benannt. Dieser Name erscheint spät- Meridionale“ auf sich? Grundsätzlich gilt festzu- Aus dem Jahr 1958 existiert ein „Südtiroler
mittelalterlich als Tüsen. Die Etymo- halten, dass der Begriff „Südtirol“ oder „Süd-Tirol“ Entwurf eines Autonomiestatuts für die Region
logie ist unklar. vor der Teilung Tirols kaum eine politisch-admi- Südtirol-Tirolo del Sud“, der von den drei Parla-
nistrative Komponente hatte, sondern allgemein mentariern Toni Ebner, Otto von Guggenberg und
In der Nähe des Tisenjochs wurde vor das südliche Tirol beschrieb. Die Merkmale für das Karl Tinzl im italienischen Parlament eingebracht
30 Jahren der Ötzi gefunden. Spätestens südliche Tirol waren dabei entweder die Italiani- wurde. Aus dem dem Gesetzentwurf beigefügten
seit damals wird das Joch im Italie- tät (demnach deckungsgleich mit „Welschtirol“ Bericht geht hervor, dass sich die SVP für die Ab-
nischen mitunter als „Giogo di Tisa“ / „Tirolo Italiano“), das Klima oder die Geografie schaffung des Begriffs „Alto Adige“ und die Einfüh-
bezeichnet. Doch bei diesem Begriff (meist das Gebiet von Franzensfeste abwärts) oder, rung von „Südtirol“ – „Tirolo del Sud“ aussprach.
handelt es sich um eine Konstruktion. seltener, die Südseite des Alpenhauptkammes, wo- Indes hat sich im italienischen Sprachgebrauch,
Deren Urheber ist nicht Tolomei, son- bei in diesem Fall meist auch der im Einzugsgebiet trotz der nie stattgefundenen Veramtlichung, die
dern irgendein übersetzungsfreudiger der Drau befindliche Teil Tirols (politischer Bezirk zusammengeschriebene Variante „Sudtirolo“
Beamter in posttolomeischer Zeit. Lienz) dazu gehörte. Entsprechend lautete das als inhaltlich korrektes Äquivalent zu „Südtirol“
italienische Äquivalent zu „Südtirol“ ab der ersten durchgesetzt – entsprechend gilt auch die Ablei-
Sehr wohl tolomeischen Ursprungs Hälfte des 18. Jahrhunderts überwiegend „Tirolo tung „sudtirolese“. Im maßgeblichen zweispra-
ist dagegen der Begriff „Passo di Tisa“ Meridionale“. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts chig deutsch-italienischen / italienisch-deutschen
für das nördlich vom Tisenjoch befind- begegnen die chronologisch jüngeren Bildungen Wörterbuch von Sansoni ist „Sud-Tirolo“ bzw.
liche Hauslabjoch. Deshalb wurde oft mit „Sud“. Beispielsweise 1843 „Tirolo del sud“ „Sudtirolo“ seit den 1970er Jahren verzeichnet.
fälschlicherweise berichtet, dass der in der „Gazzetta di Firenze“, 1874 „Sud-Tirolo“ Dennoch: Nicht nur Rom, sondern mittlerweile
Ötzi am Hauslabjoch gefunden wor- im „Annuario della Società Alpina del Trentino“, auch der Süd-Tiroler Landtag will heutzutage von
den sei. 1894 „Sud Tirolo“ in „La Civiltà Cattolica“, 1898 einer amtlichen Einführung von „Sudtirolo“ nichts
„Sud-Tirolo“ in der „Gazzetta Ufficiale del Regno wissen (siehe dazu eigenen Bericht).

ANFRAGE IM LANDTAG

Die Märchenstunde
der italienischen Post...
Vor kurzem hat das Land das Abkommen mit der italienischen Post bis 2023 verlängert und ihr weitere fast 11 Millionen Euro pro Jahr
an Süd-Tiroler Steuergeld überlassen. Die Süd-Tiroler Freiheit hat mit einer Anfrage im Landtag nachgehakt. Die Antworten zeigen: Mit
Transparenz nehmen es Land und Post nicht sehr genau, und manche Aussagen scheinen aus Grimms Märchen entlehnt!

Konkret wollte die Süd-Tiroler 110 Prozent vor! Die Post blieb die Tammerle. „Wer zudem regelmäßig
Freiheit wissen, wie viele Angestell- Antwort abermals schuldig. mit Postvertretern und Angestellten
te aus anderen Provinzen seit der Wo die Post antwortete, glichen im Postzentrum Bozen zu tun hat, der
Unterzeichnung des Abkommens die Antworten Grimms Märchen. Auf weiß, wie es wirklich um die Zwei-
2017 nach Süd-Tirol beordert wor- die Frage, wie viele Postangestellte in sprachigkeit bestellt ist!“
den sind. Die Post verweigerte die Süd-Tirol über keinen Zweisprachig- Deshalb bekräftigt die Süd-Ti-
Auskunft. Weil von Gewerkschafts- keitsnachweis verfügen, antworteten roler Freiheit ihre alte Forderung,
vertretern immer wieder die Arbeits- die Postobersten, dass „alle Bediens- den Post-Grunddienst hierzulande
bedingungen angeprangert wurden, teten im Besitz des jeweils vorgese- endlich auf neue und solide Beine
wollte die Süd-Tiroler Freiheit zudem henen Zwei-/Dreisprachigkeitsnach- zu stellen. Es brauche neue Wege,
in Erfahrung bringen, wie viele Mit- weises“ seien. sei es durch internationale Verträge
arbeiter in den letzten Jahren bei der Für die Süd-Tiroler Freiheit sind mit zuverlässigen Postanbietern, sei
Post in Süd-Tirol kündigten. Auch die Antworten ein Affront: „Es ist es durch den Aufbau einer eigenen
hier keine Antwort. Außerdem wurde nicht hinnehmbar, dass ein Betrieb, Landespost. In zahlreichen autono-
gefragt, wie viele Mitarbeiter die Post der mit Millionen von Süd-Tiroler men Ländern Europas ist eine eigene
insgesamt in Süd-Tirol beschäftigt. Steuergeldern gefüttert wird, die Post längst Realität. So z.B. auf den
Immerhin sieht das Abkommen mit Antworten an gewählte Abgeordnete Färöer-Inseln oder auf den Åland-
der Post eine Personaldeckung von verweigert“, kritisieren Knoll und Atz Inseln. | SZ

10
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

BEUNRUHIGENDE ENTWICKLUNG

„Militärwohnungen fördern Italianisierung ,


und schaden den Tourismusbetrieben!“
Die Süd-Tiroler Freiheit weist darauf hin, dass es immer wieder Probleme mit den Militärwohnungen gibt, die das Land auf Kosten der
Süd-Tiroler Steuerzahler gebaut und dem italienischen Militär „geschenkt“ hat. Die Folgen sind nicht nur eine zunehmende Italianisie-
rung, sondern auch eine Ungleichbehandlung von Tourismusbetrieben.

Die Wohnungen führen nicht nur Süd-Tirols liegen, durch den Bau von
zu einem Zuzug von Militärmitarbei- Militärwohnungen den Zuzug von
tern, sondern auch von den Fami- Italienern zu fördern und durch die
lien dieser Mitarbeiter. Die Landes- missbräuchliche Verwendung dieser
regierung hat es verabsäumt, auf die Wohnungen einen unlauteren Wett-
Militärwohnungen eine Zweckbin- bewerb gegenüber heimischen Tou-
dung zur ausschließlichen Nutzung rismusbetrieben zu schaffen!“
für Dienstzwecke festzuschreiben. Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die
„Dies führt zu einer nachhaltigen Landesregierung daher auf, stren-
Italianisierung in den betroffenen gere Kontrollen durchzuführen und
Gemeinden“, gibt Sven Knoll, Land- endlich eine Zweckbindung für
tagsabgeordneter der Süd-Tiroler diese Wohnungen festzuschreiben.
Freiheit, zu bedenken. Knoll ist überzeugt: „Die Militärwoh-
Besonders spürbar ist die Situation nungen, die das Land baut, sollten
in Sterzing, wo die neuen Militär- Fast 40 Militärwohnungen wurden in den letzten Jahren in Sterzing gebaut. ausschließlich von den Militärmit-
wohnungen bereits zum verstärkten arbeitern zur Ausübung ihrer beruf-
Zuzug von Italienern geführt haben. Arbeit gefunden haben, aber nicht den. „Jeder Tourismusbetrieb muss lichen Tätigkeit verwendet werden
Viele Bürger von Sterzing beanstan- bereit sind die deutsche Sprache zu sich an unzählige Auflagen halten, dürfen und auch nur für die Dauer
den, dass man in manchen Geschäf- lernen. während einige dieser Wohnungen ihrer Dienstzeit in Süd-Tirol, nicht
ten inzwischen nicht einmal mehr in Auch berichten Anrainer davon, völlig unkontrolliert und offenbar aber für den Zuzug ganzer Familien
deutscher Sprache einkaufen kann, dass einige der Militärwohnungen unter der Hand als Ferienwohnun- und auch nicht zur Verwendung als
da die Frauen dieser Militärmitarbei- in den Sommermonaten als Fe- gen verwendet werden“, kritisiert Ferienwohnungen!“ | SK/SZ
ter in den Geschäften von Sterzing rienwohnungen missbraucht wer- Knoll. „Es kann nicht im Interesse

Das Recht auf Selbstbestimmung...


In der Rubrik „Das Recht auf Selbstbestimmung…“ werden Hintergründe, verschiedene
Aspekte und aktuelle Entwicklungen rund um das Selbstbestimmungsrecht der Völker
beleuchtet. Heute: der Fall Kosovo.

Der Anlass mag banal klingen, aber began- wurden aufgelöst, die albanische Sprache an Republik Kosovo als einen unabhängigen Staat
nen nicht viele Kriege aus banalen Gründen?! den Schulen verboten und die Kosovo-Albaner an. Ebenso 22 der 27 EU-Staaten. Verweigert
Serbien montiert seit Jahren kosovarische Auto- unterdrückt. wird die Anerkennung aus innenpolitischen
kennzeichen ab, die vom Kosovo nach Serbien 1998 entbrannte der Kosovo-Krieg zwischen Gründen von Spanien, der Slowakei, Rumänien,
fahren. Mitte September hat die kosovarische der Bundesrepublik Jugoslawien, serbischen Griechenland und Zypern.
Regierung beschlossen, ihrerseits serbische Milizen und der kosovo-albanischen Armee Auch völkerrechtlich gibt es ein wichtiges
Nummernschilder zu verbieten. Es folgte eine UÇK. Beide Seiten machten sich schwerer Urteil zum Fall Kosovo. Der Internationale
rasche Eskalation. Serbien versetzte sein Militär Kriegsverbrechen schuldig. Eine vom Völker- Gerichtshof bestätigte 2010 in einem Gutach-
in Alarmbereitschaft. Die NATO stockte ihre recht nicht gedeckte NATO-Operation beendete ten, dass die Unabhängigkeitserklärung des
Grenztruppe auf. Gewalt liegt – wie so oft in den Krieg, nicht aber die Feindseligkeiten. Als Kosovo nicht gegen das Völkerrecht verstoße,
der Region – in der Luft. Konsequenz beschloss die UNO, den Unab- da weder das Völkergewohnheitsrecht noch
hängigkeitsprozess zu beschleunigen. Am 17. das Völkervertragsrecht ein Verbot einseitiger
Krieg und Unabhängigkeit Februar 2008 erklärte sich das Kosovo einseitig Unabhängigkeitserklärungen eines Volkes be-
Im Vielvölkerstaat Jugoslawien von Josip Tito zum „unabhängigen, souveränen und demo- inhalten würde. Auch die territoriale Integrität
war das Kosovo eine autonome Provinz inner- kratischen Staat“ und damit von Serbien frei. Jugoslawiens sei nicht verletzt worden, da das
halb der Teilrepublik Serbien. 1989 – Tito war Integritätsprinzip nur zwischen Staaten gelte,
längst Geschichte und Jugoslawien auf den Weg Völkerrecht und Anerkennung nicht aber für Akteure innerhalb eines Staates.
dorthin – beseitigte der jugoslawische Präsident Zahlreiche Staaten erkannten das Selbstbe- Das IGH-Gutachten zum Kosovo gilt seitdem
Slobodan Milošević alle seit 1963 erworbenen stimmungsrecht des Kosovo rasch an. Über 110 als wichtiger Referenzpunkt, wenn es um das
Autonomierechte. Kosovarische Institutionen der 193 Mitgliedstaaten der VN erkennen die Recht auf Selbstbestimmung geht. | SZ

11
T I R O L E R S T I M M E N 0 3 / 2 0 2 1 | S Ü D -T I R O L E R F R E I H E I T

60 JAHRE MAUERBAU
Meine
Muttersprache Nichts hält
ist ewig...
Deutsch Vor 60 Jahren, am 13. August 1961, begann die DDR damit, das Land gen Westen abzuschot-
ten und die fast 1.400 Kilometer lange innerdeutsche Grenze abzuriegeln. Die Mauer durch
Berlin wurde zum Symbol der Teilung. Die Mauer ist Geschichte, die DDR ebenso.
Ich mache von
meinem Recht, Bis zum Fall der Mauer waren ze zu stehen: „Italien hat keine
sich Politiker und Experten einig, Rücksicht auf die grenzüber-
DEUTSCH dass die Teilung Deutschlands schreitenden Lebenssituationen
zu sprechen, nicht mehr rückgängig zu machen in unserem Land genommen.
sei. Die Geschichte kam bekannt- Selbst Eltern durften ihre Kinder
Gebrauch! lich anders. „Die Berliner Mauer nicht mehr besuchen, Eheleute
ist heute für viele Menschen nur ihre Ehepartner nicht mehr tref-
Beschwerden bei mehr eine blasse Erinnerung, fen, Beziehungspaare nicht mehr
Verletzungen der doch die Corona-Krise hat uns ihre Partner besuchen“.
Zweisprachigkeits- gezeigt, dass die Grenzen in Eu- Und Knoll ist überzeugt: „Die
pflicht: ropa nicht verschwunden sind. Geschichte lehrt uns, dass auch
Gerade in Krisenzeiten werden Unrechtsgrenzen nicht ewig
die verheerenden Auswirkungen halten. Selbst eine Mauer konn-
Tel.: 0471 41 39 25 von Staatsgrenzen sichtbar“, be- te Deutsche im Osten nicht auf
E-Mail: landessprachen. tont der Landtagsabgeordnete Dauer von Deutschen im Westen
buergerrechte@provinz. Sven Knoll. trennen. Auch Italien wird es nicht
Süd-Tirol habe, sagt Knoll, in gelingen, auf Dauer Tiroler im
bz.it 28 Jahre lang trennte ein Grenzbe-
den letzten Monaten deutlich zu Norden und Osten von Tirolern festigungssystem die Bundesrepub-
spüren bekommen, was es heißt, im Süden zu trennen!“ | SK/SZ lik und die DDR.
auf der falschen Seite der Gren-

Der Zopf Termine IMPRESSUM


Eigentümer und Herausgeber
Süd-Tiroler Freiheit / Landtagsfraktion Süd-
Tiroler Straße 13, 39100 Bozen

13. Oktober: Süd-Tiroler Freiheit / Regionalratsfraktion


Sitzung des Regionalrates. Laubengasse 9, 39100 Bozen

Presserechtlicher Verantwortlicher
21.-22. Oktober: Stefan Zelger, BSc, BA
Sitzung des Dreierlandtages.
Redakteure dieser Ausgabe
Stefan Zelger, BSc, BA (SZ)
9.-12. November: Dr. Cristian Kollmann (CK)
Sitzungswoche des Landtages. Sven Knoll (SK)

Redaktionsschluss
17. November: Montag, 04. Oktober 2021
Sitzung des Regionalrates.
Fotos
Shutterstock (S. 1, 2, 3, 9, 10, 11), Pixabay,
30. November - 3. Dezember: Süd-Tiroler Freiheit
Sitzungswoche des Landtages.
Druck
Effekt GmbH (Neumarkt)
Ende Dezember:
Nächste Ausgabe der „Tiroler Stimmen“. Eintragung
Eingetragen im Register der Druckschriften
des Landesgerichts Bozen Nr. 1/2015 vom
5.3.2015
Sprechstunden:
Fragen, Anregungen und Terminanfragen
können gerne an
Deutschland gab zwischen 2010 und 2012 zwei landtag@suedtiroler-freiheit.com
Millionen Euro für „Gender-Mainstreaming“ in Af- gesendet oder unter 0471 94 61 70
ghanistan aus. Auf Taliban-Innen, Terrorist-Innen gestellt werden.
und Scharia-Richter-Innen machte es angeblich
keinen Eindruck…

12