Sie sind auf Seite 1von 16

2.

Tétel

Zwischenmenschliche Kontakte
Zwischenmenschliche Kontakte spielt eine sehr wichtige Rolle in unserem Leben. Die
Freundschaft, die Liebe und die Heirat sind sehr wichtig, wenn man sich nicht allein fühlen
will. Zu dem gesunden Leben gehören nicht nur Sport, Bewegung und gesunde Ernährung,
sondern auch Gefühlsleben und menschliche Beziehungen.

Wenn man gute Kontakte hat, dann fühllt man sich wahrscheinlich glücklicher, als ein allein
lebender Mensch. Die Leute sind soziale,

Die Tatsache beruhigend uns, dass jemand gibt uns Ratschläge, wenn wir Problemen haben.
Wenn man nach Hause geht, wartet jemand immer zu Hause.

Im Leben der Jugendlichen spielt eine sehr wichtige Rolle sowohl die Liebe als auch die
Freundschaft.

Die Freunde helfen sich immer. Sie geben sich Ratschläge und beistehen. Man kann seine
Freizeit mit ihnen verbringen. Man kann sich nicht langweilen. Sie können gemeinsame
Programme machen, wie z.B. Einkaufstoure, Ausflüge, in die Discho, ins Café oder ins Kino
gehen. Man kann mit ihnen seine Probleme besprechen. Die Freunde anhören immer den
Mensch.

Ich meine, der ideale Freund ist verständnissvoll, zuverlässig, hilfsbereit, nett, er hat sinn für
Humor und er hat immer gute Ideen.

Die Liebe ist auch sehr wichtig. Man wird erfahren, die später nützlich im Leben wird.

Aus einer Liebe wird später eine Ehe. Die Hochzeit ist eine sehr wichtige Vorfall nicht nur
den Damen, sondern auch den Herren Lebens. Da gründet man eigene Familie. Ich glaube,
diese Anlass ist eine der schönste in unserem Leben.
Aber man muss bedacht handeln. Früh Heiraten führt oft zu Entscheidung.

Wenn man früh heiraten, hat man finanzielle Schwierigkeiten. Man sammelt nicht genug Geld
fürs Starten ins Leben. Man kann nicht an der Universität oder Hochschule studieren und man
kann keine Karierre machen. Man kann sich nicht entfalten. Deshalb zu verfrühte Ehen führen
oft zu einer Scheidung.

Es gibt immer mehr Menschen, die als Singles leben. Wenn man als Single lebt, ist man
unabhängig und selbstständig. Man hat weniger Verantwortung. Ein Single kann spontan tun
und lassen, was man will, ohne jemandem Rechenschaft ablegen zu müssen.

Man muss sich niemandem anpassen. Finanziell ist man unabhängig, man kann über das Geld
frei verfügen und kann seine Karierre gut ausbauen.

Aber es gibt auch Nachteile. Wenn man als Single leben, fühlt man sich allein und einsam.
Man kann unter Einsamkeit leiden. Flüchtige Beziehungen können Sie keine sicheren Gefühle
geben. Man ist nicht ausgeglichen, man kann leicht in Selbstmitleid fallen.

Das Leben ist auch schwierig, die Lebenshaltungskosten sind höher, wenn man allein lebt.

Ich meine, die ausgeglichene Partnerschaft ist sehr wichtig, wenn man glücklich sein will.

Ich denke, im Leben sind die Ehe und die Familie am wichtigsten.

Die Freundschaft ist auch sehr wichtig, aber die Familie halten immer neben man aus. Sie
lieben, helfen und beistehen in seinem ganzen Leben. 

3. Tétel

Familie
Die Familie spielt eine sehr wichtige Rolle in der Gesellschaft und in unserem Leben. Für uns
ist sehr wichtig, dass wir guten Kontakt mit unserem Familienmitglieder haben. Zu dem
gesunden Leben und Freude braucht man ausgeglichene Familienatmosphäre. Zu dem
gesunden Leben gehören nicht nur Sport, Bewegung und gesunde Ernährung, sondern auch
Gefühlsleben und menschliche Beziehungen.

Wenn man gute Kontakte mit seiner Familie hat, dann fühlt man sich wahrscheinlich
glücklicher, als ein allein lebender Mensch. 
Die Familie ist ein Symbol der Liebe und des Friedens. Man braucht die Liebe. 
Die Familie ist nicht nur in unserem Leben, sondern auch in der Gesellschaft sehr wichtig.
Die Gesellschaft hilft und befürwortet die Familie wegen der Fortpflanzung. Die Großfamilie
mit drei Kindern bekommen mehrere Nachhilfe, als Kleinfamilie. Das Ziel ist, dass die Leute
heiratet und viele Kinder unterziehen sich. Deshalb,  Im Jahr 2011 hat Single-Steuer
eingeführt werden. Denn gibt es mehr Menschen, als Single leben. Wenn man als Single lebt,
ist man unabhängig und selbstständig. Man hat weniger Verantwortung. Man muss sich
niemandem anpassen. Aber es gibt mehrere Nachteile, als Vorteile. Wenn man als Single lebt,
fühlt man sich allein und einsam. Man kann unter Einsamkeit leiden. Flüchtige Beziehungen
können Sie keine sicheren Gefühle geben. Man ist nicht ausgeglichen, man kann leicht in
Selbstmitleid fallen.

Das Leben ist auch schwierig, die Lebenshaltungskosten sind höher, wenn man allein lebt.
Ich meine, der gute Familienkontakt ist sehr wichtig, wenn man glücklich sein will.
Die gemeinsamen Familienprogramme sind sehr einschneidend in einer guten Familie. Man
muss gehörige Zeit mit seiner Familie verbringen, wenn man die gute Beziehung behalten
will. Eine Familie kann Ausflüge und Einkauftstoure machen, ins Kino oder ins Theater
zusammen gehen. Jährlich kann man Urlaub mit seiner Familie machen und wenn man zu
Hause bleiben will, kann man mit Gesellschaftsspiel und Kartenspiel zusammen spielen.

Die Arbeitsverteilung ist auch sehr wichtig in einer Familie, damit sind die verschidene
Konflikte vermeidbar. Die Mutter kann kochen, backen, aufräumen und bügeln. Der Vater
kann staubsaugen, Geschirr spülen und reparieren, wenn etwas kaputt geht. Die Kinder
können aufräumen, Ordnung machen, Geschirr spülen und helfen bei dem Kochen.

Es gibt viele Familien, wo mehreren Generationen zusammen leben. Dieses Zusammenleben


haben sowohl Vorteile, als auch Nachteile.

Zu den Vorteilen gehört, dass die Großeltern bei dem Haushalt helfen. Die Großeltern
beschäftigen sich mit den Kindern gern. Sie können die Kinder vom Kindergarten oder von
der Schule abholen. Sie erledigen gern die Hausarbeit. Die Kindern erlernen den richtigen
Umgang mit älteren Leuten,  Kinder erlernen, die Weisheit der Alten zu schätzen. Großeltern
können gute Ratschläge geben. Sie helfen durch ihre Erfahrung bei der Kindererziehung und
sie kennen viele Märchen.

Zu den Nachteilen gehört, dass die Großeltern altmodisch sind. Bei dem Zusammenleben
können verschiedene Konflikte sein. Großeltern vertragen den Lärm kaum, sie brauchen viel
Ruhe. Großeltern vertehen die Lebensform der Jugendlichen nicht. Sie sind oft intolerant. Sie
verstehen die moderne Welt nicht, sie können Haushaltsgeräte nicht bedienen. Sie wollen
alles besser wissen und reden zu viel. Alte Leute sind oft ungeduldig.

Es gibt mehrere Familie, wo Vater oder Mutter erzieht allein die Kinder. Das ist sehr schwer
nicht nur für den Eltern, sondern auch für die Kinder.

Zum Glück lebe ich mit meinem Vater und mit meiner Mutter zusammen.
Ich habe eine drei köpfige Familie. Meine Familie besteht aus meinem Vater, meiner Mutter
und mir. Meine Mutter und mein Vater sind 40 Jahre alt.  Ich meine, wir kommen miteinander
gut aus. Die Liebe ist sehr wichtig bei uns. Wir helfen uns gegenseitig. Und Sie geben mir
Ratschläge, wenn ich Probleme habe. Sie sind sehr wichtig für mich. Ohne sie könnte ich
nicht mein Leben vorstellen.

7. Tétel

Feste und Feiertage


 

Feste und Feiertage spielen eine sehr wichtige Rolle in der Gesellschaft und in unserem
Leben.

Wir müssen aus Wochentagen auskommen, und die wichtige Tage feiern. Diese Tage sind
lustiger und wolkenlosiger, als andere Tage. Die Leute vergessen die Probleme und
Schwierigkeit. Es ist auch sehr wichtig, Bräuche und Tradition zu halten.
Aber am wichtigsten, dass die Familie zusammen ist.

Zu den Feste gehören: Weihnachten, Neujahr, Muttertag, Ostern, Geburtstag, Namenstag,


Pfingsten, Hochzeit und Silvester.

Vor dem Fest hat man viel zu tun. Wir müssen kochen, backen, braten, einkaufen, aufräumen
und die Gäste einladen.

Am 6. Dezember ist der Nikolaustag. Das ist ein Fest für die Kinder. Dann putzen die Kinder
ihre Schuhe oder Stiefel und stellen sie auf die Fensterbank. In der Nacht kommt dann der
Nikolaus und steckt in die Schuhe der braven kleinen Schokolade, Bonbons, Orangen und
Nüsse. Der weniger braven können aber auch eine Rute bekommen.

Das größte Fest ist die Weihnachten. Das ist ein religiöses Fest, das man drei Tage lang feiert.
Man feiert die Geburt Christi. Vor Weihnachten kauft man Weihnachtsbaum. Heutzutage
kann man überall Weihnachtsbaum finden. Wenn es auf Weihnachten zugeht, sieht man die
Leute gestresst durch die Straßen laufen, auf der Suche nach Geschenken für die Lieben.

Die Leute bescheren im Heiligen Abend. Am Vormittag schmücken die Leute den Baum mit
Glaskugeln, Schokoladenfiguren, Leuchten und Wunderkerzen. Zu oberst setzen sie eine
Glasspitze 

Die Menschen kochen, backen und braten viel. Am Abend legen sie die Geschenke unter dem
Baum. Danach singen sie neben dem Baum verschiedene Weihnachtslieder.

Am Abend besenken die Leute einander, danach essen verschiedene traditionelle


Weihnachtsspeise, wie z.B. Wiehnachtskarpfen, Fisch, Stollen, Beige und Lebkuchen.

Ich mag die Weihnachten, denn die Familie ist zusammen.

Wir feiern den Silvesterabend am 31. Dezember. Es ist der letzte Tag des Jahres. Es ist ein
lustiges Fest. Wir essen Linsen, Wurst uns Schweinebraten. Wir trinken Sekt um Mitternacht.
Wir stoßen mit einem Glas Sekt auf Neujahr an. Und in Ungarn singen die Leute Hymne um
Mitternacht. Nach Mitternacht gehen die Leute auf die Straße, um auch anderen Menschen ein
glückliches neues Jahr zu wünschen und um das Feuerwerk sehen zu können. Im Allgemeinen
machen die Leute eine Party oder sie gehen in die Disco.
Zu den wichtigsten Feste gehört auch die Hochzeit. Am Tag der Hochzeit geht das Brautpaar
zum Standesamt oder in der Kirche. Dort segnet der Pastor die Ehe. Danach gehen das
Ehepaar und die Gäste zu Hause oder in einer gemieteten Platz und dort tanzen und essen viel.

Am nächsten Morgen fährt das Paar in die Flitterwoche.

In Ungarn feiert man auch das Ostern. Ostern ist der Feiertage der Auferstehung Christi.
Männer und Jungen besuchen die Frauen am Montagmorgen. Sie tragen pikante verse vor und
begießen die Madchen mit Kölnischwasser. Sie bekommen fürs Begießen Ostereier, Geld
oder Getränke.

An wiederrum anderen Feiertagen wie Christi Himmelfahrt oder Pfingsten wissen viele Leute
gar nicht mehr, warum sie eigentlich gefeiert werden unf freuen sich lediglich über einen
freien Tag.

Es gibt noch verschiedene staatliche Festtage, wann muss man nicht Arbeit oder in der Schule
gehen. Diese Festtage gehört zu den verschiedene Gesichte und Vorfall.

Solche Tage sind z.B. 20. August, 15. März, 1. November und 23. Oktober. 

20. August der Tag des neues Brotes. Wir feiern unsere unseren ersten König, Stephan den
Heiligen. Er war der Stattsgründer.

Am 1. November man geht auf den Friedhof. Wir bringen Blumen, Kränzen und Kerze auf
die Gräber der Verstorbenen.

Am 15. März gedenkt man der Revolution und des Freiheitskampfes der Ungarn gegen die
Habsburger in den Jahren 1848-1849.

Am 23. Oktober gedenkt man der ungarischen Revolution gegen die Sowjetunion 1956.

Es gibt viele Bräche und Traditionen, wie z.B. Maibaum stellen und Buschoumzug, die in
Mohács ist ein Karnevalsbrauch mit dem Man von dem Winter Abschied nimmt und die
Frühling begrüßt.

Leider, heutzutage die Leute halten minder diese Bräuche ein.

 
13. Tétel

Stellensuche
 

Im Leben ist die Arbeit sehr wichtig. Man muss arbeiten, wenn man gut leben möchte. Es gibt
mehrere Möglichkeiten, sich über Stellen zu informieren. Man kann entweder
Zeitungsanzeigen studieren, oder die Firmen anrufen, oder man kann auch die persönlichen
Beziehungen von Bekannten nutzen. Aber heutzutage sind die meisten Stellenanzeigen durch
das Internet erreichbar.

Meiner Meinung nach ist es bei der Jobsuche wichtig, dass die Arbeit Interessant ist.

Wenn man auf einem Job bewerben möchte, muss man eine Bewerbung schreiben. Eine
Bewerbung besteht aus einem Lebenslauf und einem Bewerbungsschreiben. Mann soll
manchmal auch Passfoto und Zeugniskopien beilegen. 

Es empfielt sich, vor einem Vorstellungsgespräch sich gut vorzubereiten. Man kann zum
Beispiel Informationen über die Firma sammeln, sich auf die möglichen Fragen vorbereiten.
Man stellt auch seine eigenen Fragen über die Kollegen, Arbeitsplatz, Weiterbildung,
Aufstiegsmöglichkeiten. Vor dem Gespräch entscheidet man auch das Outfit. Man soll sich
elegant und dezent kleiden.

Heutzutage kann man in der Teilzeitarbeit, in der Schichtarbeit oder in mehrere Arbeitsplätze
arbeiten. Man kann noch Gelegenheitsarbeit unternehmen. Und wenn man zu viel Zeit hat,
kann man auch zu Hause arbeiten.

Heutzutage gibt es sehr viele Berufe, aus denen es aber wenige Nachfrage gibt, denn diese
haben zu viele Menschen gelernt. Diese Berufe sind Modeberufe, wie z.B. Anwalt, Jurist.

Zu den Modeberufen gehören noch Zahnarzt und Geburtshelfer.

Aber es gibt auch viele Mangelberufe, wie z.B. Maschinenbauingenieur.


Heutzutage gibt es eine Menge Arbeitsmöglichkeit. Aber man kann nicht leicht eine Stelle
finden, deshalb gibt es sehr viele Arbeitslose. Es ist eine sehr großes Problem. Diese Leute
können nicht Arbeit finden. Wegen der Wirtschaftskriege geraten viele Firmen in Konkurs.
Bei den Firmen gibt es keine Aufzeichnung. Die Statistik scheint auch zu beweisen, dass die
Arbeitslosigkeit in Ungarn viel höher, als in anderen Ländern ist.

Ich meine, im Ausland gibt es mehrere Arbeitsmöglichkeiten, als in Ungarn. Und der
Verdienst ist auch weitgehend größer.

Viele ungarische Menschen gehen nach Diplom ins Ausland, um dort zu arbeiten. Die
Auslandarbeit hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Wenn man im Ausland arbeitet, kann
man mehr Geld verdienen. Man kann die Sprache lernen oder die Sprachkenntnisse
auffrischen. Man kann viele Sehenswürdigkeiten sehen. Zu den Nachteilen gehört, dass man
nicht mit seiner Familie zusammen sein kann. Wenn jemand nicht richtig die Sprache kennt,
kann nicht wolkenlosig kommunizieren. Man muss im Hotel oder in einer Pension wohnen.

Viele Schüler und Studenten arbeiten in den Sommerferien. Sie haben kein eigenes
Einkommen, oft bekommen sie nur wenig Taschengeld. Sie haben aber viele Kosten. Sie
brauchen teure Bücher in der Schule. Sie geben viel Geld für die Unterhaltung aus. Wenn sie
Privatstunden nehmen oder sie weiterlernen möchten, brauchen sie viel Geld. Oft sammeln sie
Geld, wenn sie einen Sommerurlaub machen möchten oder ein neues Handy kaufen wollen.

Die Schüler müssen zuerst eine Arbeit suchen.

Die Eltern, die Freunde, das Arbeitsamt können dabei helfen. Es gibt in Ungarn spezielle
Organisationen für Jobvermittlung. Sie beschäftigen sich mit Studentenarbeit, zum Beispiel:
Pannonwork, Meló-Diák.

Die Schüler können entweder Zeitungsanzeigen studieren, die Firmen anrufen oder man kann
auch die persönlichen Beziehungen von Bekannten nutzen. Aber heutzutage sind die meisten
Stellenanzeige durch das Internet erreichbar.

Man kann in Ungarn über 16 Jahre alt Arbeit übernehmen.


Es gibt typische Jobs für die Schüler, wie z.B. Zeitung austragen, babysitten, Privatstunden
geben, in einem Supermarkt, in einem Schnellimbiss als Verkäufer arbeiten. Man kann auch
im Ausland arbeiten. Eine Au-pair-Arbeit kann sehr vorteilhaft sein, weil man da eine längere
Zeit in einem fremden Land verbringen kann. Man kann gleichzeitig die Sprachkenntnisse
vertiefen, viele Erfahrungen sammeln und eine andere Kultur kennen lernen.

Ich habe schon einmal im Sommer gearbeitet. Ich habe in einer Bäckerei gearbeitet. Ich habe
Brot und verschiedene Backwaren einpacken und aufräumen gemusst. Ich habe nicht zu viel
Geld verdient.

Ich denke, die Arbeit hat eine wichtige Rolle in unserem Leben. Man muss arbeiten, wenn
man gut leben möchte. Ich meine, es lohnt sich, als Schüler zu arbeiten. Man kann
Erfahrungen sammeln, neue Leute kennen lernen. Man kann sich in verschiedenen
Situationen ausprobieren. Ich glaube, ein Sommerjob kann die Persönlichkeit der Schüler
beeinflussen. Aber man hat neben der Arbeit wenig Freizet. Man kann weniger lernen,
Freunde treffen und ausgehen.

21. Tétel

In- und Ausland


Aktiv- oder Passivurlaub
Einige fahren an die Meeresküste und liegen den ganzen Tag lang in der Sonne, faulenzen
und tun nichts. Das nennt man „Passivurlaub“. Man kann gut relaxen und sich entspannen.
Wenn man ein Passivurlaub macht, kann man viel schlafen, Zeitungen oder Bücher lesen und
leckere Speise essen, neue Spezialitäten ausprobieren. Viele Menschen sehen den ganzen Tag
fern, surfen im Internet oder spielen mit ihrem Handy. Deshalb macht man einen
Passivurlaub, weil man die Alltage vergessen möchte.
Andere planen einen aktiven Urlaub, sie besichtigen Städte, gehen in Museen und Kirchen,
schauen sich Sehenswürdigkeiten und Galerien an. Das nennen wir „Aktivurlaub“. Man kann
Sport treiben (Wasser- oder Wintersport auch), wandern, neue Menschen kennen lernen, neue
Bekanntschaften, neue Freundschaften schließen Jeder sollte den für sich passenden Urlaub
finden und den seinen Wünschen entsprechend gestalten. Ich bin ein Mensch, der im Urlaub
gern reist, macht Aktivitäten. Wenn man also in ein fremdes Land reist, sollte man sich die
Zeit nehmen und sich die Sehenswürdigkeiten, die man interessant und sehenswert finden,
angucken.
Einzel- oder Gruppenreise
Wenn man Urlaub macht, kann man wählen: Möchten sie allein oder mit einer Reisegruppe
fahren. Wir machen lieber Einzelreise, weil wir machen können, was wir sollen, wir können
Pause machen, wenn wir wollen. Man ist frei und unabhängig, man muss nicht zu anderen
anpassen. Aber man muss deshalb alles gut organisieren, und das kostet viel Geld und Zeit.
Wenn man ins Ausland fährt, kann man die Fremde Sprache üben (das kann auch gut und
schlecht sein). Aber es ist schlecht, keine große Gesellschaft zu haben, während der Reise
keine neuen Menschen kennen zu lernen. Mein Freund erzählt, dass sie immer Gruppenreise
machen. Das ist billiger, es gibt Gruppenermäßigung, z.B. bei Tickets. Das Reisebüro
organisiert alles, aber deshalb ist man nicht frei, muss sich zu den anderen anpassen. Die
Menschen, die Gruppenurlaub machen, haben einen Reiseführer, der alles erledigt, hilft bei
den Problemen und sagt viele interessante Informationen über die Sehenswürdigkeiten. In-
oder Auslandseise Es gibt unterschiedliche Motive, warum man reist. Die meisten reisen, weil
sie den Alltag vergessen wollen, sie möchten sich erholen. Sie wollen neue Leute und
Kulturen kennen lernen, und die Spezialitäten der ausländischen Küche probieren. Andere
möchten ihre Sprachkenntnisse verbessern, oder Bekannte und Freunde besuchen. Sogar
Dienstreisen machen einem Spaß. Immer mehr Leute machen Urlaub im Ausland. Im
Sommer fahre viele in solche Länder, wo man sich am Meer erholen kann. Kroatien,
Griechenland sind beliebte Urlaubsziele. Auch Tunesien, die Türkei, Italien, Spanien und
Frankreich ziehen viele ungarische Touristen an. Deutschland und Österreich sind auch
wichtige Reiseziele der Ungarn. Eine Auslandsreise bringt mehr Abwechslung in unser
Leben. Am Meer kann man baden, surfen, tauchen, in der Sonne liegen. Leute, die sich für die
Sehenswürdigkeiten interessieren, bevorzugen Orte mit vielen Kulturangeboten. Für
Naturfreunde macht die schöne Landschaft einen Urlaubsort attraktiv. Wenn man sich für
einen Urlaubsort entscheidet, soll man überlegen, wo man Urlaub machen möchte (im In-
oder Ausland, am Wasser oder in den Bergen), mit wem ich fahre (allein, mit der Familie, mit
einer Gruppe), was ich dort unternehme will. Der Preis ist natürlich von großer Bedeutung.
Wenn man eine Gruppenreise mitmacht, organisiert das Reisebüro alles (die Reise, die
Unterkunft und die Programme). Beliebteste Reiseziele in Ungarn sind: der Plattensee oder
für Ausländer auch Budapest. In Budapest kann man das historische Burgviertel, das
Parlament, den Heldenplatz und interessante Museen besichtigen. Weitere Städte, wie
Visegrád, Szeged, Pécs, Debrecen sind mit großer touristischer Bedeutung. Das Ziel Nummer
1 in Ungarn ist natürlich der Plattensee. Dort kann man baden, segeln, angeln und eine
Schifffart machen. Weitere Ziele sind noch der Nationalpark Hortobágy oder der
Nationalpark am Neusiedler See. Bade- und Wellnesurlaub kann man in Kurstädten, wie
Hévíz, Zalakaros und Harkány machen.
Reisevorbereitungen
Es ist egal, Winter- oder Sommer-, Aktiv- oder Passiv-, Einzel- oder Gruppen, In- oder
Auslandsreise zu machen, muss man viele Vorbereitungen treffen. Man muss die Dokumente
erledigen: In EU brauchen wir nur Personalausweiß, kleine Kinder brauchen einen Pass (man
kann das online oder im Rathaus machen lassen). Wenn man in ferne Länder fährt, muss man
Visum beantragen, an der Botschaft. Man muss Versicherung anschließen und EU-
Krankenkarte haben. Wer mit dem Auto fährt, braucht natürlich Führerschein und die
Dokumente des Autos. Man muss ins Reisebüro gehen, man organisiert dort alles (z.B.:
Unterkunft buchen (Hotelzimmer, Apartment, Ferienhaus, Campingplatz), Verpflegung
wählen (Voll- oder Halbpension), die Fahrt und die Programme organisieren). Vor der Reise
muss man Geld wechseln, Koffer packen, einkaufen (Essen und Getränke), und die
Wettervorhersage ausschauen.

22. Tétel

Umwelt, Wetter, Jahreszeiten


In letzter Zeit wird sehr viel über Umweltverschmutzung und Umweltschutz gesprochen. Ich
finde den Umweltschutz sehr wichtig, denn die Umweltverschmutzung ist sehr gefährlich für
uns.

Wir sollten in der Harmonie mit der Natur leben.

Unsere Gesellschaft ist eine Konsumgesellschaft, die immer mehr Mühl produziert, aber es
gibt sehr viele Leute, die viel für unsere Umwelt tun.
In mehreren Ländern der Welt ist die Mülltrennung verwirklicht worden, die verschiedenen
Arten Müll werden getrennt gesammelt, so können sie wiederverwertet, recycelt werden.

Glas, Papier und Kunststoff wandern in unterschiedliche Container. Es gibt Mülltonnen für
Metalle und Dosen, Altpapier und Pappe, Weiß- und Buntglas, Bioabfälle und
Plastikflaschen. Giftabfälle, wie zum Beispiel Batterien, bringt man auf eine andere
Sammelstelle. Bei uns gibt es auch verschiedene Container, aber die selektive Müllsammlung
ist noch nicht verbreitet. 

Man braucht Energie, aber anstatt Atomkraftwerke, sollte man verschiedene natürliche
Energie benutzen. Denke ich, z.B. die Wind, Wasser und Sonne.

Die Umweltverschmutzung hat verschiedene Gründe. Denken wir zum Beispiel an die
Abgase der Autos. Die Menschen beschäftigen sich heutzutage mit alternative Kraftstoff
herstellen. Diese Kraftstoff verschmutzen die Luft weniger, als das Benzin. Sie besteht aus
natürlichem Stoffen.

Wissenschaftler und Forscher arbeiten auch auf alternative Autos herstellen. Sie verbrauchen
sehr weniger, als ein normalerweise Auto. Diese Autos werden im Zukunt sehr verbreitet.

 Wir können auch viel für unsere Umwelt tun. Wenn man sich z.B. duscht und nicht badet,
verbraucht weniger Wasser. Beim Zähneputzen sollte man den Wasserhahn zwischendurch
abstellen. Man sollte auf Einwegflaschen verzichten, man sollte lieber Mehrwegflaschen
kaufen.

Man sollte den Motor abstellen, wenn man im Stau seht. Man sollte Geschirrspülmaschine
und Waschmaschine immer ganz füllen, um die Wassermenge voll auszunutzen.

Man darf den Müll nicht dort wegwerfen, wo man eben geht oder steht.

Wir müssen das Problem ernst nehmen, die Gefahr erkennen, wir müssen es lernen,
umweltbewusster zu leben.

Die andere Probleme ist in der Welt Tiere quällen.

Viele Leute jagen z.B. verschiedene Tierarten und ausrotten sie.


Diese Leute kennen keine Grenzen, deshalb so viele Tiere vom Aussterben bedroht sein.

Sie töten oft wegen dem Haut und Haar grausam, dass später Pelz werden. 

Heutzutage gibt es sehr viele Versuchstiere, wie z.B. Ratte und Maus. Diese Tiere werden
willkührlich gezüchtet, dass mit ihnen verschiedene Tierversuche machen können.

Sie testen ein Medikament an verschiedenen Tieren.

Viele halten Kampfhunde, aber es ist Grausamkeit. Die Hunde zerfleischen einander. Wenn
die Hundehaltung Kamphunge halten, missachten sie das Gesetz.

Zum Glück es gibt sehr viele Menschen, die Tiere schützen. Sie kümmern sich um die Tiere.

Es gibt verschiedene Organisationen, die sehr viel für Umwelt zu tun, wie z.B. Greenpeaces

In letzter Zeit wird sehr viel über Umweltverschmutzung und Umweltschutz gesprochen. Ich
finde den Umweltschutz sehr wichtig, denn die Umweltverschmutzung ist sehr gefährlich für
uns. Die Luftverschmutzung führt zum Beispiel zu verschiedenen Krankheiten, wie
Lungenkrebs, Allergien, Hautkrebs usw. Die Wasserverschmutzung ist auch sehr hoch. Wir
verschmutzen mit verschiedenen Stoffen das Wasser. Und das Wasser wird schnell
untrinkbar.

Unsere Gesellschaft ist eine Konsumgesellschaft, die immer mehr Mühl produziert.
Mülldeponien wachsen und sie verursachen sehr viele Probleme. Menschen dürften keinen
Müll wegwerfen oder in der Natur deponieren, weil Müll die Natur und Umwelt belastet.

Es gibt heutzutage Müllverbrennungsanlagen, in denen der Müll verbrannt wird, aber dazu
wird Sauerstoff verbraucht, schädliche Abgase gelingen in die Luft und die giftige Asche
bleibt auch übrig. Giftige Abfälle wie zum Beispiel Batterien, Schwermetalle oder Plastik
können in den Boden oder ins Grundwasser gelangen und sie belasten dadurch die Umwelt
und so können sie schädlich für die Gesundheit des Menschen sein.

In unserer Welt gibt es immer mehr Müll, deswegen ist die Müllbeseitigung sehr wichtig.
Deshalb ist es wichtig, Müll richtig wiederzuverwerten. Bei dem Recycling werden wichtige
Stoffe aus dem Müll zurückgewonnen und dann wiederverwertet. So können auch Rohstoffe
und Energie gespart werden. Ob natürliche Abfallstoffe für die Kompostierung oder Metall
und Kunststoffe. Um Abfälle wiederzuverwerten, das heisst recyclen zu können, muss man
sie getrennt sammeln.

Deshalb ist es wichtig, Abfälle in unterschiedlichen Containern, Mülltonnen zu trennen. In


mehreren Ländern der Welt ist die Mülltrennung verwirklicht worden, die verschiedenen
Arten Müll werden getrennt gesammelt, so können sie wiederverwertet, recycelt werden.

Glas, Papier und Kunststoff wandern in unterschiedliche Container. Es gibt Mülltonnen für
Metalle und Dosen, Altpapier und Pappe, Weiß- und Buntglas, Bioabfälle und
Plastikflaschen. Giftabfälle, wie zum Beispiel Batterien, bringt man auf eine andere
Sammelstelle.

Bei uns gibt es auch verschiedene Container, aber die selektive Müllsammlung ist noch nicht
verbreitet. 

Die Umweltverschmutzung hat verschiedene Gründe. Denken wir zum Beispiel an die
Abgase der Autos und der Betriebe und an die Zerstörung der Regenwälder. In den
Großstädten spricht man oft auch vom Smog.

Durch die Abgase der Autos und den Rauch der Betriebe steigt der Kohlendioxydgehalt der
Luft unterbrochen, was den Treibhauseffekt zur Folge hat. Die Temperaturen werden immer
höher, das Eis taut, der Wasserspiegel der Meere steigt, das Festland wird überflutet.

Die Wälder nehmen nähmlich das Kohlendioxid in der Atmosphäre auf, und dadurch reinigen
sie die Luft. Wenn man also Bäume fällt, müsste man neue Bäume setzen. Wir sollen daher
Bäume setzen, welche durch die Fotosynthese die Luft reinigen, das Kohlendioxyd aus der
Luft aufnehmen und Sauerstoff produzieren. Man braucht natürliche Energie, obwohl die
Natur und die Tierwelt beeinträchtigen, es werden leider auch Atomkraftwerke gebaut, in
denen Fehler, Unfälle passieren können, radioaktive Strahlen könnten in die Atmosphäre
gelangen, die für die Menschen tödlich sind.

Wir können auch viel für unsere Umwelt tun. Wenn man sich z.B. duscht und nicht badet,
verbraucht weniger Wasser. Beim Zähneputzen sollte man den Wasserhahn zwischendurch
abstellen. Man sollte auf Einwegflaschen verzichten, man sollte lieber Mehrwegflaschen
kaufen.
Man sollte den Motor abstellen, wenn man im Stau seht. Man sollte Geschirrspülmaschine
und Waschmaschine immer ganz füllen, um die Wassermenge voll auszunutzen.

Man darf den Müll nicht dort wegwerfen, wo man eben geht oder steht.

Wir müssen das Problem ernst nehmen, die Gefahr erkennen, wir müssen es lernen,
umweltbewusster zu leben.

23. Tétel

Kommunikation: Telefonieren, Computer, Internet

Kommunikation ist in unserer heutugen Gesellschaft eines der unerlässlichen Dinge. Ohne
Kommunikation läuft heute nichts mehr. Fast jeder hat ein Telefon oder ein Handy, viele
haben zu Hause einen Computer, manche sogar einen mit InternetAnschluss. Wir sehen jeden
Tag fern, hören Radio, lesen Zeitungen, Zeitschriften und Bücher. Ohne Medien und
Kommunikation ist das heutige Leben kaum noch vorstellbar. Es gibt immer noch das
Leitungstelefon, obwohl schon viele den Anschluss wegen des hohen Grundpreises gekündigt
haben. Die Telefongesellschaften bieten die folgenden Funktionen an: man kann Telegramme
per Telefon aufgeben, sich wecken lassen, die genaue Zeit oder die Telefonnummer eines
anderen Teilnehmers erfahren. Es gibt auch eine Auskunft plus, wo Fahrpläne, Kino-und
Theaterprogramme zu erfahren sind. Über die Lottozahlen kann man sich auch informieren.
Sogar Kinder haben heute schon Handys, weil ihre Eltern sie immer erreichen können wollen.
Man ist einerseits immer und überall erreichbar, andererseits kann man seine
Familienmitglieder und Freunde auch zu jeder Zeit erreichen. Mit den einfacheren Handys
kann man SMS schicken, spielen und sogar im Wap surfen. Ein Handy mit Kamera und mit
MMS ist aber heute noch sehr teuer. MMS ist die Abkürzung von Multi Media Service und
bedeutet die modernste Leistung, mit der man auch Bilder übertragen kann. Ich kann mir das
Leben ohne Computer nicht mehr vorstellen. Ich habe einen Computer zu Hause seit …
Jahren, wer aber keinen eigenen hat, hat es schwer, denn in den Bibliotheken und
Internetcafes muss man manchmal warten.Ich verbringe viel Zeit am Computer. Es macht
täglich ein – zwei Stunden. Die Jugendlichen lernen die Computerkenntnisse in der Schule.
Unsere Schule hat zwei Computerräume, wo am Vormittag unterrichtet wird und nachmittags
können die Schüler die Apparate privat benutzen. Es gibt natürlich auch Lehrgänge für
verschiedene Stufen, oft organisieren auch die Betriebe Kurse für ihre Mitarbeiter. Mit dem
Computer kann man Briefe schreiben und speichern. Die Studenten müssen ihre Arbeiten
auch in dieser Form abgeben. Bei den meisten Universitäten soll man sich auf die Prüfungen
via Internet melden. Dann ist es möglich, schnell Nachrichten oder sogar Bilder als E-Mail zu
schicken.Die E-mail bedeutet, dass Mitteilungen weltweit elektronisch von Computer zu
Computer übertragen werden. Bei einer Email braucht man z.B. kein Datum mehr angeben,
und im Allgeneinen ist der Stil etwas lockerer als in einem normalen Brief. Ich benutze
meinen Computer auch fürs Spielen. Ich kenne einige gute Spielptogramme, wie zum
Beispiel: Zur Zeit habe ich (k)einen Internetzugang. Wenn man einen Internetzugang hat,
kann man viele Fakten und Daten aus der neuesten Fachliteratur finden. Man kann sich fast
über alles informieren: Kinoprogramme, Fahrpläne anschauen, Ratschläge für die Gesundheit,
sogar einen Partner finden. Diese Begriffe sind in der Computerwelt bekannt. „Chat” bedeutet
plaudern. Es gibt einige Internet-Adressen, wo mehrere Leute auf einmal miteinander
„sprechen” können. Die „chat-Rooms” sind sogar nach Alter, Interesse usw. Getrennt. Laptop
ist auch ein Computer, den man auch unterwegs gebrauchen kann, also während einer Reise
oder im Büro des Geschäftspartners. Sie sind außerdem leicht. Man kann damit fast überall
arbeiten. Ein Hacker ist einer, der in die Computerprogramme von Firmen oder
Privatpersonen einbricht, denn er ist neugierig oder versucht die Informationen für seine
Zwecke zu gebrauchen. Ein Cracker macht all das schon bösartig und macht möglichst alles
kaputt.