Sie sind auf Seite 1von 9

16 MOTORFLUG FMT 07 | 12 | Paolo Severin

Die Piper L-4, wegen ihrer Neigung, bei der Landung zu springen, und der denen die Fenster mit lasergeschnittenen und
grünen Farbe auch Grasshopper (Heuschrecke) genannt, wurde von gelochten Aluminiumrahmen angeschraubt
wurden. Auf diese Weise erhält man eine na-
der Armee und Marine der USA als Leichtflugzeug für verschiedene Aufgaben
turgetreue und realistische Ausführung. Die
verwendet. Unter anderem z.B. als Verbindungsflugzeug, zum Personen- Verwendung von lasergeschnittenen Blechen
transport, zur Artilleriebeobachtung, zur Lufterkundung im Allgemeinen und erhöht die Detailtreue und vereinfacht die
zum Einsatz als Krankentransporter. Vervollständigung des Rumpfes mit den we-
nigen Teilen aus Holz.
Das Vorderteil hinter dem Brandschott ist
Die Grasshopper stammt direkt von der zivilen Der Rumpf mit Flugzeug-Aluminium beplankt, auch hier
Piper J-3 Cub von 1938 ab, mit dem einzigen Das Modell, das ich im Maßstab 1:3 verwirk- kamen lasergeschnittene und gelochte Teile
Unterschied der breiten Verglasung, die un- licht habe, fußt auf meiner 1:4-Ausführung, zum Einsatz. Hier werden später die unteren
gefähr bis zur Hälfte des Rumpfes reichte, um die ich schon im Jahre 2006 gebaut hatte. Im Rahmen der Windschutzscheibe sowie das
die Sicht zu verbessern. Vergleich zur kleineren Version zeigt die L-4 Instrumentenbrett, das ebenfalls aus laser-
Die L-4 wurde von den amerikanischen viele Verbesserungen, da sie das Ergebnis geschnittenem Aluminium gefertigt und mit
Streitkräften im Zweiten Weltkrieg bei vielen von fünf Jahren konstruktiver technischer Schaltern, Instrumenten und funktionieren-
Einsätzen in Europa und Nordafrika eingesetzt. Erfahrungen ist. dem Kompass ausgestattet ist, befestigt.
Später wurde sie auch in Korea und von der Die Grasshopper-Version kann als Modell Die Motorhaube ist aus GFK und stellt ein
israelischen Luftwaffe genutzt. unmöglich mit den klassischen Techniken er- perfektes Abbild des echten Flugzeugs dar.
Es war ein kompaktes Flugzeug mit 10,73 m stellt werden, da die zarte Struktur des Rump- In der Tat weisen die meisten Motorhauben
Spannweite, 6,77 m Länge und einem Leerge- fes gut zu sehen ist und es undenkbar wäre, (leider auch die meiner 1:4-Piper) eine runde
wicht von 290 kg, motorisiert mit dem Conti- ihn mit unästhetischen Spanten und robusten Nase auf, obwohl man erkennt, wenn man das
nental O-170, ein luftgekühlter Vierzylinder- Längsträgern aus Holz zu fertigen. echte Flugzeug von oben betrachtet, dass der
Boxermotor mit 65 PS. Der Rumpf meines Nachbaus besteht aus Vorderteil der Motorhaube eine geringe Run-
Edelstahlrohren mit 0,25 mm Wandstärke, mit dung hat und fast platt ist. Die Motorhaube
Ausnahme der Rohre zur Aufnahme der Trag- kann geteilt werden wie die der echten Piper
flächen, die 0,5 mm Wandstärke aufweisen. Auf und wird mit Federsplinten befestigt. Auf die-
den Rohren wurden Blechrahmen gelötet, auf se Weise ist der Motor zugänglich, ohne den
Propeller abzumontieren.

Piper L-4
www.fmt-rc.de 17

Der Anstellwinkel des Höhenleitwerks ist verstellbar. Die Anlenkung des Höhenruders Das Instrumentenpaneel im Rohbaustadium
erfolgt verdeckt im Seitenleitwerk.

Die Nasen- und Endleisten der Leitwerke Die Tragflächen


bestehen aus Edelstahlrohren, die Rippen Die Verglasung ist das markante Merkmal der
wurden aus U-förmig gebogenem Feinblech L-4. Bevor diese und die Alu-Abdeckrahmen
erstellt. Der Anstellwinkel des Höhenleitwer- aufgesetzt wurden, habe ich einen kompletten
kes ist einstellbar und die Anlenkung des Probeaufbau vorgenommen. Auf diese Weise
Höhenruders liegt im Inneren des Seitenleit- erreicht man alle Stellen sehr gut und kann die
werks wie beim echten Flugzeug. Die Anlen- perfekte Ausrichtung der Tragflächenaufnah-
kung der Höhenruder erfolgt über Gestänge, men vornehmen, welche mit Aluminiumblech
während das Seitenruder mit Seilen ange- abgedeckt sind. Die gesamte Verglasung, die
steuert wird. Alu-Klappen, die mit kleinen Aluminiumbeplankung und die Flächenüber-
Schrauben auf einem am Rumpf verlöteten gänge sind mit kleinen 1,6-mm-Schrauben
Flansch befestigt wurden, dienen als Zugang befestigt und vollständig entfernbar.
zum Hebelsystem. Für das verzugsfreie Löten des Edelstahl-
rohrrumpfes wurde eine Helling aus
lasergeschnittenen Blechen gefertigt.

Grasshopper
18 MOTORFLUG FMT 07 | 12

Vorbereitung des Holms: für die Aufnahme der


Verkastung sind die Holme genutet.

Die Rippen werden auf die Holme gefädelt Der Tragflächen-Rumpfübergang wird originalgetreu mit Blechen verkleidet.
wie bei echten Flugzeugen.

Die Nasenbeplankung besteht aus


0,8-mm-Birkensperrholz, das mit Wasserdampf
vorgeformt wurde.

Die Anlenkung der Querruder erfolgt durch


Seile, die über Umlenkrollen nach außen
geführt werden – dem echten Flugzeug nach-
Die Randbögen sind aus Edelstahlrohren geahmt, funktioniert das sehr gut.
gebogen und teilweise mit Über die Umlenkrollen kommen vorbild-
0,8-mm-Birkensperrholz beplankt. getreue Abdeckungen.
www.fmt-rc.de 19

Baustufen der Bespannung der Rohrkonstruk-


tion eines Höheruders.

Paolo Severin präsentiert den Rohbau der Tragfläche.

Die Tragflächen wurden in Holzbauweise tigungspunkte für die Steckung und Streben zum Schleppen von großen Segelflugzeugen
mit Randbögen aus Edelstahlrohr erstellt. Wie erhielten Verstärkungen aus Birkensperrholz. reichen, außerdem sind natürlich auch elek-
bei den ersten Piper-Flugzeugen (anschlie- Auf die Holme wurden dann die Rippen trische Antriebe einsetzbar. Mit dem 50-cm³-
ßend wurden sie durch Rippen aus Profilalu- aufgeschoben und verklebt. Die Strebenbe- Kavan-Boxer, den ich eingebaut habe, hebt
minium ersetzt) sind auch die Rippen aus Holz festigung ist mit zwei überkreuzten Stahlseilen das Modell mit Vollgas nach wenigen Metern
aufgebaut. Ihr Aufbau erfolgte in einer Nylon- zur Wurzelrippe hin wie bei echten Flugzeu- ab. Für ein realistisches Abheben ist Drittelgas
Form, in der die 3×3-mm-Leisten aus Linde mit gen verspannt. ausreichend. Der Kavan FK-50 ist ein Volltreffer,
wenigen Tropfen Cyanacrylat verklebt wurden. Die Nasen- und Randbogenbeplankung da er den Continental im richtigen Maßstab
Nachdem die Rippen aus der Form entfernt besteht aus 0,8-mm-Birkensperrholz, das mit- wiedergibt. Auch der OS 300 Gemini oder der
wurden, habe ich die Verstärkungsecken aus hilfe von Wasserdampf vorgebogen wurde. Saito-Boxer, immer mit 50 cm³, sind optimale
0,8-mm-Sperrholz aufgesetzt. Die Arbeit dau- Nach der Verklebung der Beplankung und Motorisierungen für einen vorbildgetreuen
erte nicht lange und war nicht so schwer, wie der Rippenaufleimer, erhält man eine sehr Flug mit einer guten Leistungsreserve.
man vermuten würde. Mit dieser Bauweise torsionssteife und leichte Tragfläche. Dies gilt Die von mir eingebaute RC-Anlage ist sehr
erhält man sehr leichte und robuste Rippen. auch für den Rumpf und die Leitwerke. einfach. Ich habe vier Servos und einen Emp-
Die Holme sind aus Zedernholz und so ge- fänger Spektrum AR9110 eingebaut, die direkt
schnitten, dass sie dem Profil der Tragflächen Antrieb und RC aus zwei LiPo-Zellen gespeist werden. Damit
folgen. Eingefügte Nuten nehmen die Holm- Die Motorisierung der Piper kann mit einem habe ich es vermieden, eine separate Strom-
Verkastung aus Pappelsperrholz, die mit Erleich- 25-cm³-Motor für einen sehr vorbildgetreu- versorgung einzubauen. Als Servos verwende
terungsbohrungen versehen ist, auf. Die Befes- en Flugstil bis zu einem Boxer mit 120 cm³ ich Hitec HS-7954SH G2 mit 7,4 V.
20 MOTORFLUG FMT 07 | 12

Nahtbänder herstellen
Die Imitation der Nähte habe ich mit einem neuen und schnellen System gefertigt, das ich bei Cockpitdetails: der Kompass im Instrumenten-
diesem Modell mit Erfolg testete. Auf einer Spanplatte wurden Nägel im Abstand der Nähte brett funktioniert sogar.
eingeschlagen. Anschließend wurde eine selbstklebende PVC-Folie zwischen die Nägel gelegt,
mit dem Schutzpapier nach unten, und mit Tesafilm befestigt. Dann habe ich einen starken
Nähfaden zwischen die Nägel geführt, sodass sich parallele Linien bildeten, und schließlich
eine weitere PVC-Folie über den Fäden auf das untere Blatt geklebt. Auf diese Weise entstand
ein Sandwich aus zwei Folien mit Fäden dazwischen, das viele Linien hervortreten lässt. Wenn
man das Sandwich in Streifen senkrecht zu den Fäden schneidet, mit derselben Breite wie
die Nahtbänder, erhält man Klebestreifen mit ganz vielen kleinen Erhebungen, welche die
Nähte darstellen sollen und fertig sind, um auf dem Stoff, in Korrespondenz zu den Rippen,
aufgebracht zu werden. Man braucht sie dann nur noch mit Zackenbändern bedecken, etwa
doppelt so breit wie die Streifen, um realistische Nähte zu erhalten.
Wer das Glück hat, einen Plotter zum Schneiden benutzen zu können, kann sich die Za-
ckenbänder in entsprechender Größe selbst herstellen, andernfalls gibt es Zackenbänder
in verschiedenen Größen bei Toni Clark.

Auch die Sitze und der funktionstüchtige Steuer-


knüppel sind vorbildgetreu nachgebaut.

Paolo Severin mit seiner Piper L-4


Grasshopper auf der diesjährigen
ProWing International.
Finish und Erstflug Sitz installiert sind, bewegt. Der Vordersitz ist
Nach einer Vormontage der gesamten Struktur wie bei der echten L-4 gebaut und wird durch
und der RC-Komponenten konnte ich mich Kissen aus Kunstleder und maßstabsgetreue
der Bespannung zuwenden. Dafür habe ich Sicherheitsgurte vervollständigt. Ein Paneel
Oratex-Gewebefolie benutzt, die an einigen aus 0,8-mm-Birkensperrholz, das die zwei
Stellen mit Sekundenkleber geheftet und mit Gashebel beinhaltet, der Griff für die Rege-
dem Bügeleisen auf die Struktur aufgetragen lung der Trimmung und die Benzinanzeige
wurde. Eine Rohrstruktur zu bespannen ist sehr vollenden den Ausbau des Cockpits.
einfach, sogar einfacher als eine Holzstruktur, Die Schwimmer waren mit einem ziemli-
da der Stoff um das Rohr gelegt werden kann chen Aufwand verbunden. Das begann schon
und die Übergänge damit fast unsichtbar sind. damit, die nötige Dokumentation zu finden.
Ich habe das Modell mit einem benzinfesten In der Tat baute die Edo Aircraft Corporation
Mattlack lackiert und realistische Alterungs- eine Vielzahl von Modellen und Schwimmer-
spuren gestaltet – die Zeit wird den Rest tun. versionen für verschiedene Flugzeuge. Daraus
Der Erstflug der Grasshopper fand im Win- die richtigen zu identifizieren, war ein Problem.
ter statt. Das Modell fliegt fast von selbst und Außerdem wurden an der Piper Cub oder der
trotz der Größe ist es sehr wendig. Es ist sehr L-4 mehrere Modelle verwendet, wie ich aus
leicht und könnte ohne Probleme mit meh- Fotos entnehmen konnte. Schließlich war mir
reren Kilos beladen werden. Flugfertig wiegt Gerhard Reinsch von Toni Clark eine große
es 13,5 kg, was eine Tragflächenbelastung Hilfe, der mir eine detaillierte vollständige
von nur 72,5 g/dm² ergibt. Es ist unnötig zu Fotodokumentation von einem Piper-Was-
erwähnen, dass mit diesen Gegebenheiten die serflugzeug zur Verfügung stellte, das er in
Überflüge mit niedriger Geschwindigkeit und einem Museum fotografiert hatte.

Anzeige
die Landungen ein Traum sind. Ich habe danach eine Form gebaut, die mit
Pappelspanten auf einem Rohrrahmen aus
Sitze und Schwimmer Aluminium und Birkensperrholz-Beplankung
Ein Modell mit diesem Level verdient es, nach hergestellt wurde. Nach vielem Spachteln
der Fertigstellung weiterentwickelt zu werden, und Schleifen war ein zufriedenstellendes
also habe ich Sitze und Schwimmer für die L-4 Resultat erzielt und ich konnte die Urform
gebaut. Der Vordersitz ist aus Rohr und Blech mit Details wie Nieten und Deckeln für die
gefertigt. Der funktionierende Steuerknüppel Inspektion und die Leerung des Kondens-
wird durch zwei kleine Servos, die unter dem wassers vollenden.

Der Rohbau steht – die teilbare Motorhaube besteht aus GFK, die Verkleidungen
aus lasergeschnittenen Alu-Blechen.
22 MOTORFLUG FMT 07 | 12

Durch das extrem niedrige Abfluggewicht lässt sich die Grasshopper sehr vorbildgetreu fliegen.

Ich beauftrage schon seit einigen Jahren die Nachdem ich die Schwimmer bei der „Mo- war wirklich traumhaft. Das Wetter war fabel-
slowenische Firma Mibo Modeli mit dem Bau del Expo Italy“ in Verona vorgestellt hatte, haft, im Prinzip der erste Frühlingstag, zudem
aller meiner GFK-Teile, die in weniger als einem montierte ich sie an das Modell, um sie ein- befanden wir uns inmitten der bolognesischen
Monat die Form und eine Kopie der Schwim- zuweihen. Die Aufhängungen hatte ich am Hügel in einer paradiesischen Landschaft.
mer realisierte, auf die ich dann alle Streben Modell bereits vorgesehen. Wir packten aus und bereiteten ein
und die Züge für die Steuerung gebaut habe. Schlauchboot für eventuelle Bergungen vor.
Die Verbindungsstreben wurden aus Alu- Auf dem Wasser Unsere kleine Gruppe bestand neben mir und
Tropfenprofil extra hergestellt. Die Befes- Wie immer gab es das Problem, eine ange- meinen zwei Helfern Alessandro und Oscar
tigung entspricht exakt dem Vorbild und messene Wasserfläche zu finden. Nach langem aus Paolo Dapporto, Aldo Toni, Cesare Zanon
funktioniert wunderbar. Die gesamte Struk- Suchen entdeckte Paolo Dapporto in der Nähe (Fotograf des Geschehens) und zwei Freun-
tur ist zusätzlich durch einige Stahleinlagen von Castel San Pietro Terme bei Bologna einen den der Molinella-Gruppe mit Videokameras
versteift und sehr stabil. ausreichend großen See. Der Tag des Testflugs und Fotoapparaten.
Im Hinblick auf meine Emotionen und der
Erfahrungen mit Wasserflugzeugen habe ich
Paolo Dapporto die Fernsteuerung überlas-
sen. Die Ruder der Schwimmer funktionierten
einwandfrei und ließen eine gute Lenkung bei
geringer Geschwindigkeit zu. Tatsächlich wer-
den die Wasserruder beim echten Flugzeug nur
bei geringer Geschwindigkeit verwendet und
für das Abheben und den Flug eingezogen. Ich
hatte das Einziehen vorgesehen, aber der Weg
des Servos war nicht ausreichend, sodass die
Ruder nicht ganz aus dem Wasser kamen, und
als das Modell Geschwindigkeit aufnahm, um in
das Gleiten überzugehen, wurde die Richtungs-
steuerung äußerst sensibel. Paolo Dapporto hat
die Situation aber gemeistert und mit einem
geringen Anlauf im Gleiten, nicht ganz nach
Handbuch, löste sich das Modell vom Wasser
und flog nach einer kleinen Korrektur sehr gut.
Die Schwimmer haben keinen negativen Einfluss auf die Flugeigenschaften der L-4. Auch die Schwimmer, trotz ihrer Länge von
1,5 m, stellten kein Problem dar.

Die Detailierung der in GFK gefertigten


Schwimmer und der Streben ist erstklassig. Ein Wasserstart der L-4
www.fmt-rc.de 23

Nach zahlreichen Vorführungen für die


Filmer und Fotografen setzte Paolo zur Was-
serlandung an. Mit einigen Hopsern (die „Heu-
schrecke“ kann sich auch in der Wasserversion
Technische Daten Piper L-4 Grasshopper
Maßstab: 1:3
nicht verleugnen) hat sich das Modell auf das
Spannweite: 3.577 mm
Wasser gesetzt und wurde zum Ufer gesteuert.
Da wir den Weg des Einziehservos vor Ort Länge: 2.260 mm
nicht verändern konnte, haben wir die Ruder Flügelfläche: 186 dm²
in hochgehobener Position befestigt, auf diese Gewicht: 13,5 kg mit Kavan FK-50 Mark III
Weise hob das Modell ohne Probleme perfekt
ab. Nur beim Wenden bei geringer Geschwin-
digkeit musste mit mehr Motoreneinsatz ge-
arbeitet werden. Paolo hat zahlreiche Flüge
durchgeführt und immer mehr Erfahrung ge-
wonnen. Seine Starts und Landungen wurden
immer besser, sodass wir ihm den Sender aus
den Händen reißen mussten, um zum Mittag-
essen gehen zu können. Der Vormittag ist mit
einer guten und fröhlichen Stimmung und ei-
nem lauten Mittagessen in einem sehr schönen
Restaurant auf einem Hügel zu Ende gegangen.
Wir alle erreichten das Restaurant auf ver-
schiedenem Wege und nachdem wir uns meh-
rere Male in einer wunderschönen Landschaft Im Fluge ist die L-4 ist vom Original kaum zu unterscheiden.
verirrt hatten ... die Macht der Navigations-
systeme!

Anmerkung der Redaktion yy CNC-geschnittene Scheiben, Alu-Fenstereinfassungen,


Paolo Severin ist in der Scale-Fangemeinde kein Unbekannter. Viele Alu-Beplankungen und Scale-Schrauben
seiner bisherigen Modelle wie Fieseler Storch, Bücker Jungmeister, yy Scale-Räder
Baby Ace und Piper J3 Cub entstanden in der im Bericht gezeigten, yy CNC-gefräste Form zur schnellen Herstellung der Flügelrippen
vorbildgetreuen Edelstahlrohrbauweise. Und sie bleiben keine yy CNC-gefräste Sperrholzteile
Einzelstücke, denn Paolo Severin bietet exklusive Bausätze seiner yy Holme und Leisten
Modelle an, die seit kurzer Zeit bei Toni Clark erhältlich sind. Die yy mithilfe von Wasserdampf vorgebogenes Beplankungsmaterial
Bausatzausstattung entspricht dem hohen Anspruch von Paolo aus 0,8-mm- Birkensperrholz
Severin und Toni Clark. Lieferumfang Piper L-4 Grasshopper: yy Scale-Querruderscharniere und Anlenkung
yy Rumpf und Leitwerke aus Edelstahlrohr, hartgelötet und sand- yy große, farbige 1:1-Baupläne und Anleitung mit Baustufenfotos
gestrahlt yy Schrauben und lasergeschnittene Beschläge aus Edelstahl
yy Mechanismus zum Justieren des HLW-Einstellwinkels yy Optionen in Vorbereitung:
yy profilierte Scale-Flügelstreben aus Edelstahl yy Satz mit Zackenbändern
yy Haupt- und Spornfahrwerk, originalgetreu aufgebaut und gefedert yy Cockpitausstattung mit Sitzen und funktionierendem
yy funktionierende Tür, zentrale Verriegelung eingebaut Steuerknüppel
yy Alu-Instrumententafel mit Instrumenten und funktionierendem yy Continental-Motorattrappe
Kompass yy GFK-Schwimmer, Beschläge dafür sind serienmäßig am Rumpf
yy detaillierte GFK-Motorhaube, Ölkühler-Grill aus Alu yy Kontakt: Toni Clark practical scale GmbH, Tel.: 05741 5035,
yy funktionsfähiger Tankdeckel E-Mail: reinsch@toni-clark.com, Internet: www.toni-clark.com