Sie sind auf Seite 1von 2

Deutsch English Français

APS-18.4

APS-18.4
VOIP Telefon-Interface

APS-18.4
RWS-91-2 RWS-59-LAN

0
-1 +1

FAULT -3 +3
ANNOUNCEMENT -5 +5
TREBLE
CALL ACT.
0
CONNECTION OK -1 +1

ON -3 +3

-5 +5
BASS

5
4 6

2 8

0 10
VOLUME

1 2 3 4 5 6 7 A B

Frontansicht (FRS) Rückansicht (RWS)

1 LED Anzeige 5 Höhenregler A Lüftungsschlitze


2 Beschriftung der Tonquelle 6 Reset Taste B PC / Netzwerk (LAN)
3 Lautstärkeregler 7 Typenbezeichnung
4 Bassregler

Beschrieb

Bezeichnung und Einsatz Funktion des Moduls


VOIP Schnittstellenmodul für die Verbindung einer Laut- • Gemäss der Programmierung des Prozessormoduls
sprecheranlage mit der Telefoninstallation. Die folgenden APS-990
Funktionen sind möglich: • Gemäss der Konfiguration des Moduls
• Selektive Durchsagen von Telefon auf Lautsprecheranlage
• S elektive Funktionswahl mit Telefontastatur gemäss Lautstärke-, Bass- und Höhenregler
akustischer Menuführung Beeinflussen den Ton in allen aktiven Lautsprechern
• Mithören des aktiven Programms
Sicherheit
Konfiguration des Moduls Die Bedienknöpfe sind (mit einer Zange) abziehbar – die Be-
Via PC Benutzeroberfläche: dienung ist dann nur noch mit Hilfe eines Schraubenziehers
• Mehrsprachige Menuführung möglich; zusätzliche Abdeckungen verunmöglichen die Be-
• Nummerfilter optional dienung gänzlich (Verhindern von Fehlmanipulationen)
• Autorisiserungscode optional
Via Web-Interface: Rückwandmodule (RWS)
• SIP/ IP Einstellungen RWS-59-LAN (Verbindung zum PC)
RWS-91-2
Tonquelle
VOIP Telefonanlage

gm-elektronik.swiss | adm@gm-elektronik.swiss Seite 1 | 2 ds_APS-18.4_03_de


XLR 6-polig XLR 5-polig XLR 4-polig XLR 3-polig

APS-18.4
1
2
Technische Angaben Daten 3

3
Belegung der Netzwerk-Buchse RJ-45 (B) Demontage des Moduls aus einer Anlage
1 Transmit Data5+ a) ACHTUNG: die Lautsprecheranlage muss von Netz- und
2 Transmit Data2– 1
2
3 Notspeisung getrennt sein!
4
4
5 1
3 Receive Data + 6
7 b) Die Abdeckleisten des Gehäuses entfernen
4 Nicht belegt 1 8

c) Die Befestigungsschrauben herausdrehen 2


5 Nicht belegt d) Das Modul nach vorne herausziehen
6 Receive Data – Buchse Typ B
7 Nicht belegt Aufgaben des Moduls (Option USB)
8 Nicht belegtDIN 5-polig LAN 8-polig Jack 3.5 mm
• NF-Verbindung zwischen der Telefonanlage und den Ein- Batteri

gangsbussen (M1–M4) für die Funktion «Durchsage»


DIN Stecker XLR
• N5-POL Steckerzwischen der Telefonanlage
F-Verbindung XLR 6-POLundStecker
den Aus- XLR
gangsbussen (BF1–BF4) für die Funktion «Zuhören»
• Kommunikation mit dem Prozessormodul APS-990
(Funktionsauslösung)

Funktionen des Moduls


Gemäss der eingestellten Konfiguration des Moduls
1 4 2 5 3 1 2 3 4 5 1 2 3 4 5 6 1 2
Priorität der Funktionen und Aktivieren der NF
Gemäss der Programmierung des APS-990

Datenaustausch zwischen APS-18.4 und APS-990


Über den Data-S und I²C Bus

Allgemeines
Codec G.711 (a-law, µ-law)
Format für Menutexte WAV, MP3, OGG
Verbindungsprotokoll SIP
Frequenzwahlverfahren DTMF per RTP
Frequenzgang 20 Hz bis 4 kHz
Speicherkapazität 8 GB
Leistungsaufnahme 5.10 W
Gewicht (inkl. RWS) 0.690 kg
Umgebungstemperatur -5º C bis 40º C
Relative Luftfeuchtigkeit Max. 85 %,
nicht kondensierend

Wichtig
Die Verwendung muss mit der Programmierung überein-
stimmen!

gm-elektronik.swiss | adm@gm-elektronik.swiss Seite 2 | 2 ds_APS-18.4_03_de