Sie sind auf Seite 1von 40

Lenkung

Lenkung

LENKUNG

Schadensbilder am
Orbitrol-Lenkungsaggregat
Äußere Leckagen
Sie sind zu erkennen, durch Ölverlust an der
Anschraubfläche des Ventilblocks und Lenkungs-
blocks, am Überdruckventil und am Schockventil.
Ursache:
1. Runddichtringe am Flansch undicht.
2. Runddichtringe an der Einstellschraube des Über-
druckventils undicht.
3. Runddichtringe am Stopfen des Schockventils
undicht.
Abhilfe:
Bei Undichtigkeiten die entsprechenden Runddich-
tringe erneuern.

Innere Leckagen
Sie sind daran zu erkennen, dass die Lenkräder bei
weichen Bodenverhältnissen nicht schnell genug auf
die Lenkung reagieren oder bei ganz eingeschlagenen
Lenkrädern am Lenkrad kein harter Lenkanschlag
festzustellen ist.
Ursache:
Die inneren Runddichtringe des Schockventils sind
undicht.
Abhilfe:
1. Bei Undichtigkeiten an der Anschraubfläche des
Ventilblocks bzw. Lenkungsblocks die Runddich-
tringe des Schockventils erneuern.
2. Bei Undichtigkeiten am Überdruckventil, am
Schockventil und bei inneren Leckagen den
Ventilblock komplett auswechseln.

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.1


Lenkung

Lenksäule ausbauen
Die Fußschalter (A und B) abschrauben und die
Kabelstecker jeweils abziehen.
Pedalkopf der Feststellbremse (E) abbauen.
Hierfür Schraube M 6 abschrauben und Bolzen
heraustreiben.
Pedalköpfe der beiden Fußbremspedale (F) abbauen.
Hierfür jeweils eine Schraube M 8 abschrauben.
Die Mattenhälften über die Pedale (E und F) abziehen
und aus der Kabine herausnehmen.
1 (Abb. 1)

Den Kontrolldeckel (D) von der Verkleidung zur Seite


abnehmen und fünf Kabelstecker abziehen.
Abdeckkappe (K) abnehmen.
(Abb. 2)

Sechskantmutter M 16 abschrauben.
Das Lenkrad mit einem dreiarmigen Abzieher
abziehen.
(Abb. 3)

Die Zylinderschraube M 5 x 16 abschrauben und den


Multifunktionsschalter (M) abnehmen.
Die Schraube (S) abschrauben, um das Oberteil
abnehmen zu können.
(Abb. 4)

2.2.2 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Den Verstellknopf (S) der Lenkradhöhenverstellung


auf der rechten Seite abziehen.
(Abb. 5)

Das Oberteil nach oben wegnehmen.


(Abb. 6)

Die beiden seitlich sitzenden Flachrundschrauben (F)


und die Zylinderschraube (Z) herausschrauben.
Das Unterteil (U) nach oben wegnehmen.
(Abb. 7)

Sechskantschrauben (K) herausschrauben und


Bodenteil (B) abnehmen.
(Abb. 8)

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.3


Lenkung

Die Kabelklemmung (K) von dem Lagerbock


abschrauben und das Kabel nach unten schieben.
Sechs Sechskantschrauben aus dem Lagerbock (L)
herausschrauben.
(Abb. 9)

Hydraulikschläuche am Ventilblock der Lenkeinheit


losschrauben.
Hydraulikleitungen und Anschlussverschraubungen
mit Verschlussstopfen verschließen.
(Abb. 10)

10

Die Lenksäule komplett nach oben herausheben.


(Abb. 11)

11

Lenksäule zerlegen
Die Gasfeder (A) ausbauen:
1. Hierfür die Gasfeder zusammenschieben.
2. Dann die Kontermutter (M) abschrauben.
3. Die Sechskantschraube (T) komplett heraus-
schrauben.
4. Die Gasfeder (A) aus der Lenksäule entnehmen.
(Abb. 12)

12

2.2.4 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Die Gasfeder (B) ausbauen:


1. Die Sechskantschraube (P) herausschrauben.
2. Die Kontermutter (K) lösen.
3. Kolbenstange herausschrauben.
4. Gasfeder (B) aus dem Rohr herausschieben.
(Abb. 13)

13

Das Lenkrohr mit Lenkwelle ausbauen:


1. Kontermutter (M) der Gasfeder (A) abschrauben.
(Abb. 12)
2. Die beiden seitlich sitzenden Schrauben (S)
herausschrauben.
(Abb. 14)

14

3. Die auf der Rückseite sitzende Schraube (B)


herausschrauben.
(Abb. 15)

15

4. Das komplette Lenkrohr (L) zur offenen Seite des


Lagerbocks herausnehmen.
(Abb. 16)

16

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.5


Lenkung

L W F

R S B B S R

X
32668
17
Lenkrohr zerlegen:
Scheibenfeder (F) von der Lenkwelle (W) entfernen.
Sicherungsring (R) abnehmen und Lenkwelle (W) aus
dem Lenkrohr (L) herausziehen.
Buchsen (B) bei Bedarf austauschen.
Lenkrohr zusammenbauen:
Lenkwelle (W) in Lenkrohr (L) einsetzen.
Stützscheiben (S) und Sicherungsringe (R) einsetzen.
Auf einer Seite max. zulässiges Axialspiel
von (X) = 0,3 mm mit Pass-Scheiben einstellen.
(Abb. 17)

2.2.6 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Lenkung

18
Lenksäule zerlegt: 11 Oberteil
12 Kontrolldeckel
1 Lenkrohr
13 Lenkrad
Sechskantschraube M 8 x 16 DIN 933-8.8
Abdeckkappe
Contact-Scheibe B 8
Sechskantmutter M 16 DIN 934-8
Buchse
Contact-Scheibe A 16
2 Lenkwelle
3 Lenksäule (Abb. 18)
4 Welle
5 Gasfeder
Sechskantschraube M 8 x 65 DIN 931-8.8
Sicherungsmutter VM 8
Contact-Scheibe B 8
Sechskantmutter M 8 x 1
6 Stange
7 Lagerbock
8 Gasfeder
Sechskantschraube M 8 x 65 DIN 931-8.8
Sicherungsmutter VM 8
Contact-Scheibe B 8
Distanzbuchse
Sechskantmutter M 10 x 1 DIN 936
9 Bodenteil
10 Unterteil

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.7


Lenkung

Lenkung

Lenksäule zusammenbauen
1. Lenkrohr (1) zusammen mit Lenkwelle (2) in die
Lenksäule (3) einführen und mit Fett auf die
Welle (4) aufschieben.
Durch die drei Langlöcher der Lenksäule (3)
Schrauben mit Scheiben und Buchsen ins
Lenkrohr (1) einschrauben.
Anzugsdrehmoment = 23 Nm
Y 2. Die Gasfeder (5) am Gelenk mit der Lenksäule
verschrauben.
32669 19 Gasfeder (5) zusammendrücken und die Kolben-
stange mit zwei Muttern M 8 x 1 verschrauben.
Kontrollmaß (Y) = 1 mm zwischen Kolben-
stangenende und Stange (6) einstellen (Abb. 19).
Die beiden Muttern der Kolbenstange kontern.
Anzugsdrehmoment = 10 Nm
3. Die Gasfeder (8) ins Rohr des Lagerbocks (7)
einschieben.
Kolbenstange mit Kontermutter M 10 x 1
einschrauben.
Gasfeder zusammendrücken und mit
Schraube M 8 und zwei Distanzbuchsen sowie
Sicherungsmutter mit Contact-Scheiben am
Gelenk anschrauben. Die Kontermutter fest-
schrauben.
Anzugsdrehmoment = 20 Nm
(Abb. 18, 19)

2.2.8 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Lenksäule einbauen
1. Lenksäule einschieben und am Lagerbock (7) auf
der Plattform festschrauben.
2. Das Kabel (K) nach oben ziehen und mit dem
Kabelhalter (H) anschrauben.
3. Erst Bodenteil (9), dann Unterteil (10) und zuletzt
Oberteil (11) von oben aufschieben und
anschrauben.
4. Multifunktionsschalter (M) anschrauben und alle
Kabelstecker aufschieben.
20 5. Kontrolldeckel (12) anschrauben und Verstell-
knopf der Lenkradhöhenverstellung aufstecken.
6. Das Lenkrad (13) aufstecken und anschrauben.
Anzugsdrehmoment = 35 Nm
Die Abdeckkappe aufstecken.
7. Die Mattenhälften über die Pedale stülpen.
Pedalköpfe der Feststellbremse und Fußbremse
aufstecken und anschrauben.
Die beiden Fußschalter (A und B) anschrauben.
(Abb. 1)

21 8. Hydraulikschläuche am Ventilblock der Lenk-


einheit anschrauben. Dabei größte Sauberkeit
beachten.
9. Lenkhydraulik entlüften:
Lenkachse zur Entlastung der Lenkräder in der
Mitte aufbocken. Den Dieselmotor starten und das
Öl auf Betriebstemperatur von ca. 50 °C im Tank
fahren.
Den Dieselmotor in oberer Leerlastdrehzahl
halten.
Durch mehrmaliges Drehen des Lenkrades, bis
zum linken und rechten Anschlag, die Lenkung
entlüften. Die Ölmenge kontrollieren.
22
(Abb. 20, 21, 22, 23)

23

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.9


Lenkung

10. Die Druckeinstellung kontrollieren:


Ventilblock OVP 20 – Druckeinstellung
des DBV = 150+10 bar
Doppelschockventil = 200 bar

Achtung!

Druckmessung nur bei betriebswarmem


Hydrauliköl von ca. 50 °C im Tank und
oberer Leerlastdrehzahl durchführen.

Druckmesseinrichtung am Messstutzen (Druck-


leitung vor dem Lenkventil) anschließen. Den
Dieselmotor starten. Die Lenkung ganz einschla-
gen und in Endstellung festhalten. Den Druck nun
an der Messeinrichtung ablesen.

Achtung!

Bei Neutralstellung der Lenkung darf


der Umlaufdruck bei betriebswarmem
Hydrauliköl und voller Motordrehzahl
ca. 20 bar nicht überschreiten.
Ein zu hoher Umlaufdruck führt zu Über-
hitzung der Anlage.

(Abb. 20, 21, 22, 23)

2.2.10 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Ventilblock vom Orbitrol ausbauen


Hydraulikschläuche am Ventilblock der Lenkeinheit
losschrauben. Hydraulikleitungen und Anschluss-
verschraubungen mit Verschlussstopfen verschließen.
(Abb. 24)

24

Die zwei Zylinderschrauben (S) zur Befestigung des


Ventilblocks am Lenkungsblock herausschrauben und
den Ventilblock abnehmen.
Passstift beachten.
(Abb. 25)

25

Ventilblock abgebaut:
1 Runddichtring OR 23, 47 x 2,62 N DIN 3771
2 Ventilblock komplett
3 Zylinderschraube M 10 x 1 x 45 DIN 912-10.9
(Abb. 26)

26

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.11


Lenkung

Ventilblock vom Orbitrol einbauen


1. Flanschflächen am Ventilblock (2) und Lenkungs-
block gründlich reinigen.
2. Ggf. Passstift einsetzen. Hierdurch ist sicher-
gestellt, dass der Ventilblock nicht versetzt
angebaut wird.
3. Dichtringe (1) in die Ausnehmungen einlegen,
Ventilblock ansetzen.

Hinweis!

Der Passstift muss in die Bohrung des


Lenkungsblocks greifen.
Auf richtige Lage der Dichtringe achten.

4. Zylinderschrauben (3) einschrauben.


Anzugsdrehmoment = 65 Nm
(Abb. 26)
5. Hydraulikleitungen am Orbitrol anschrauben.

Achtung!

Dabei größte Sauberkeit beachten.

2.2.12 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

6. Lenkhydraulik entlüften:
Lenkachse zur Entlastung der Lenkräder in der
Mitte aufbocken. Den Dieselmotor starten und das
Öl auf Betriebstemperatur von ca. 50 °C im Tank
fahren.
Den Dieselmotor in oberer Leerlastdrehzahl
halten.
Durch mehrmaliges Drehen des Lenkrades, bis
zum linken und rechten Anschlag, die Lenkung
entlüften.

27 Die Ölmenge kontrollieren.


7. Die Druckeinstellung kontrollieren:
Ventilblock OVP 20 – Druckeinstellung
des DBV = 150+10 bar
Doppelschockventil = 200 bar

Achtung!

Druckmessung nur bei betriebswarmem


Hydrauliköl von ca. 50° im Tank und oberer
Leerlastdrehzahl durchführen.

Druckmesseinrichtung am Messstutzen (Druck-


leitung vor dem Lenkventil) anschließen.
Den Dieselmotor starten.
Die Lenkung ganz einschlagen und in Endstellung
festhalten. Den Druck nun an der Messeinrichtung
ablesen (Abb. 27).

Achtung!

Bei Neutralstellung der Lenkung darf der


Umlaufdruck bei betriebswarmem
Hydrauliköl und voller Motordrehzahl
ca. 20 bar nicht überschreiten.
Ein zu hoher Umlaufdruck führt zu Über-
hitzung der Anlage.

(Abb. 26, 27)

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.13


Lenkung

Orbitrol ausbauen

Hinweis!

Orbitrol komplett mit Lenksäule nach oben her-


ausnehmen – siehe Seite 2.2.2, Lenksäule aus-
bauen.

Hydraulikschläuche am Ventilblock der Lenkeinheit


losschrauben. Hydraulikleitungen und Anschluss-
verschraubungen mit Verschlussstopfen verschließen.
(Abb. 28)

28

Gummimanschette entfernen.
Sechskantschrauben M 10 x 20 mit flachem Ring-
schlüssel aus Orbitrol herausschrauben.
Bei Lenksäule ohne Autopilot:
Orbitrol mit Welle und Schnellbefestigung abnehmen.
Bei Lenksäule mit Autopilot:
Orbitrol mit Welle, Schnellbefestigung, Drehmelder
und Stützscheibe abnehmen.
(Abb. 29)
29

Orbitrol zerlegt
Runddichtringe (1) bzw. Ventilblock (2) komplett aus-
wechseln – siehe Seite 2.2.11, Ventilblock vom Orbit-
rol ausbauen.
1 Runddichtring OR 23, 47 x 2,62 N DIN 3771
2 Ventilblock komplett
3 Einschraubstutzen L12 e-g DIN 3901
4 Einschraubstutzen L15 b-g DIN 3901
5 Zylinderschraube M 10 x 1 x 45 DIN 912-10.9
6 Lenkeinheit
(Abb. 30)
30

2.2.14 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Orbitrol einbauen

Achtung!

Bei allen Montagearbeiten am Lenkungs-


aggregat auf größte Sauberkeit achten.

Lenksäule ohne Autopilot:


Schnellbefestigung (A) auf Maß (X) = 115,3 mm an
X der Welle (W) einstellen. Welle in Orbitrol einstecken.
Orbitrol fest unter die Konsole drücken.
Auf Axialspiel der Welle (W) von ca. 1 mm achten,
ggf. die Schnellbefestigung (A) entsprechend ver-
schieben. Orbitrol anschrauben.
Faltenbalg hochschieben.
W
A (Abb. 31)

32675 31

Lenksäule mit Autopilot:


Schnellbefestigung (A) und Stellring (B) auf die
X Welle (W) schieben.
Dann Schnellbefestigung (A) auf Maß (X) = 43,3 mm
an der Welle einstellen.
(Abb. 32)

A B W
32676 32

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.15


Lenkung

K AB D R S W

32677
33
Lenksäule mit Autopilot:
Voreingestellte Welle (W) mit Schnellbefestigung (A)
und Stellring (B) durch die Konsole (K) der Lenksäule
führen.
Drehmelder (D) seitlich in die Konsole (K) schieben.
Dabei beachten, dass die Stützscheibe (S) des Dreh-
melders oben und das Anschlusskabel hinten ist.

Beachten!

Der Drehmelder muss frei beweglich sein.


34
Bei neuem Drehmelder muss dieser ggf. etwas
abgeschliffen werden.

(Abb. 33, 34)

2.2.16 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Welle (W) durch den Drehmelder (D) schieben und


R Stützscheibe (S) auf Stellring (R) des Drehmelders (D)
legen.
Welle (W) weiter durchschieben bis Drehmelder (D)
am Stellring (B) anliegt. Stellring (R) des
Drehmelders (D) auf der Welle (W) festsetzen.
Axialspiel der Welle (W) prüfen. Dazu das Orbitrol
fest unter die Konsole (K) drücken.
Das Axialspiel muss ca. 1 mm betragen, ggf. den
Schnellbefestiger (A) entsprechend verschieben.

35 (Abb. 33, 35)

Orbitrol anschrauben. Axialspiel der Welle (W)


nochmals überprüfen, falls erforderlich einstellen.
Den Faltenbalg (F) hochschieben.
Das Kabel (K) des Drehmelders (D) am vorhandenen
Kabelsatz anschließen.
(Abb. 33, 36)

36

Hydraulikleitungen am Orbitrol anschrauben.


Dabei größte Sauberkeit beachten.
(Abb. 37)

37

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.17


Lenkung

1. Lenkhydraulik entlüften:
Lenkachse zur Entlastung der Lenkräder in der
Mitte aufbocken. Den Dieselmotor starten und das
Öl auf Betriebstemperatur von ca. 50 °C im Tank
fahren.
Den Dieselmotor in oberer Leerlastdrehzahl
halten.
Durch mehrmaliges Drehen des Lenkrades, bis
zum linken und rechten Anschlag, die Lenkung
entlüften.
Die Ölmenge kontrollieren.
2. Die Druckeinstellung kontrollieren:
Ventilblock OVP20 – Druckeinstellung
des DBV = 150+10 bar
Doppelschockventil = 200 bar

Achtung!

Druckmessung nur bei betriebswarmem


Hydrauliköl von ca. 50 °C im Tank und
oberer Leerlastdrehzahl durchführen.

Druckmesseinrichtung am Messstutzen (Druck-


leitung vor dem Lenkventil) anschließen.
Den Dieselmotor starten.
Die Lenkung ganz einschlagen und in Endstellung
festhalten. Den Druck nun an der Messeinrichtung
ablesen (Abb. 37).

Achtung!

Bei Neutralstellung der Lenkung darf


der Umlaufdruck bei betriebswarmem
Hydrauliköl und voller Motordrehzahl
ca. 20 bar nicht überschreiten.
Ein zu hoher Umlaufdruck führt zu Über-
hitzung der Anlage.

(Abb. 37)

2.2.18 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Lenkung

Lenksäule (verstellbar) ausbauen


Blende (A) abschrauben.
(Abb. 38)

38

Einleger (12) herausdrücken.


(Abb. 39, 65)
12

39

Sicherungsmutter (13) abschrauben.


Höhenverstellung (15) abnehmen.
15 13 (Abb. 40, 65)

40

Sechskantmutter (2) von der Lenkwelle abschrauben.


(Abb. 41, 65)

41

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.19


Lenkung

Lenkrad (16) von der Lenkwelle trennen. Hierbei mit


Spezialwerkzeug stirnseitig auf die Lenkwelle
schlagen und gleichzeitig von einer zweiten Person
das Lenkrad hochdrücken lassen.
16

Beachten!

Das Lenkrad (16) nicht gewaltsam hochziehen,


um eine Beschädigung des Faltenbalgs (20) zu
vermeiden.
20
42 (Abb. 42, 65)

Spezialwerkzeug (Eigenanfertigung):
A = Rundmaterial
(Messing) ∅ 20 mm x 120 mm lang
B = 25 mm
C = ∅ 8,5 mm
(Abb. 43)

43

Display (E) abschrauben und daruntersitzenden


Kabelstecker abziehen.
(Abb. 44)

44

Kappe (F) abschrauben.


16
Multifunktionsschalter (G) vom Lenksäulenoberteil (3)
abschrauben.
Lenkrad (16) komplett mit Faltenbalg (20) abnehmen.
20 (Abb. 45, 65)

G F

45

2.2.20 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Verstellknopf (N) abziehen.


W Oberteil links (H) und Oberteil rechts (K) abschrauben.
Zündschloss (W) vom Oberteil rechts (K)
abschrauben.
H (Abb. 46, 47)

46

47

Mittelteil links (L) und Mittelteil rechts (M)


abschrauben.
(Abb. 48, 49)

48

49

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.21


Lenkung

Gummikappe (N) abziehen.


Sockel (R) vom Lenksäulenunterteil (Q) abschrauben.
(Abb. 50)

N R
50

Lenkeinheit (11) vom Lenksäulenunterteil (Q)


abschrauben und gleichzeitig von einer zweiten
Person nach unten abnehmen und zur Seite legen
lassen.
Q O
Beachten!

Hydraulikschläuche an der Lenkeinheit (11)


nicht lösen.

Pedale (O) abschrauben.


51
(Abb. 51, 52, 65)

11

52

Pedal-Kit (8) an der Kontermutter (P) lösen und


herausschrauben.
R
Sockel (R) abnehmen.
(Abb. 53, 65)

8 P

53

2.2.22 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Schellen (E und F) von der Lenksäule abschrauben.


Kabelstecker (G, H, K und L) vom Zündschloss
abziehen.
E
Bei angebautem CLAAS-Autopilot:
Kabelstecker (M) vom Drehmelder abziehen.
H
(Abb. 54, 55)
G
M

54

L
F

55

Bodenmatte (U) anheben.


Lenksäule (1) von der Fahrerstandplattform
abschrauben.
Lenksäule (1) vollständig herausnehmen.
(Abb. 56, 65)

U
56

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.23


Lenkung

Lenksäule verstellbar zerlegen

Gefahr!

Gasfedern (6 und 7) stehen unter hohem


A Druck. Der Stift an den Kolbenstangen
darf nicht gewaltsam eingedrückt werden
6
– Verletzungsgefahr!
A
7 Bolzen (A) entsichern und heraustreiben.
Obere Gasfeder (6) abnehmen.
57
(Abb. 57, 65)

Sechskantschraube (B) herausschrauben.


Lenkwelle unten (4) abziehen.

C
Bei CLAAS-Autopilot:
D Sechskantschraube (C) herausschrauben.

B Drehmelder (D) an den äußeren Klemmringen lösen


und abnehmen.
(Abb. 58, 65)
4
58

Verschraubungen (E) herausschrauben.


Lenksäulenoberteil (3) mit Spezialwerkzeug aus dem
Lenksäulenmittelteil (H) herausziehen.

E E (Abb. 59, 60, 65)

59

60

2.2.24 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Spezialwerkzeug:
1 Zugstange
ET-Nr.181 606.0
2 Schlaghammer
ET-Nr.181 604.0
3 Adapterstück
ET-Nr.181 609.0
4 Reduzierstück
ET-Nr.181 944.0
(Abb. 61)

61

Bolzen (F) entsichern und heraustreiben.


Untere Gasfeder (7) abnehmen.

F (Abb. 62, 65)

62

Sechskantschrauben (G) herausschrauben.

H Lenksäulenmittelteil (H) vom Lenksäulenunterteil (Q)


abnehmen.
(Abb. 63)

63

Gummilager-Kit (5) aus dem Lenksäulenunterteil (Q)


heraustreiben.
5 (Abb. 64, 65)

64

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.25


Lenkung

Lenkung

65
Lenksäule verstellbar zerlegt: 24 Drehgriff
25 Drehfeder
1 Lenksäule
2 Sechskantmutter Bm 18 x 1,5 DIN 439 (Abb. 65)
3 Lenksäulenoberteil
4 Lenkwelle unten (Kit)
5 Gummilager-Kit
6 Obere Gasfeder (Kit)
7 Untere Gasfeder (Kit)
8 Pedal-Kit
9 Einschraubstutzen
10 Einschraubstutzen
11 Lenkeinheit
Dichtungssatz
12 Einleger
13 Sicherungsmutter Vm 8
14 Contact-Scheibe B 8
15 Höhenverstellung
16 Lenkrad
Drehgriff
17 Scheibe
18 Fächerscheibe A4,3 DIN 6798
19 Zylinderschraube
20 Faltenbalg
21 Passfeder A 5 x 5 x 20 DIN 1660
22 Sechskantschraube
23 Halter für Drehmelder

2.2.26 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Lenkung

Lenksäule verstellbar zusammenbauen


1. Gummilager-Kit (5) in Lenksäulenunterteil (Q)
5 eintreiben.
(Abb. 65, 66)

66

2. Lenksäulenmittelteil (H) mit Buchsen bei (K) in


Lenksäulenunterteil (Q) einsetzen.
H
3. Sechskantschrauben (G) am Schaft mit Mehr-
zweckfett, z.B. CLAAS Mehrzweckfett EP 2
(ET-Nr. 147 451.0), versehen und einschrauben.

G
K Beachten!
Q Sechskantschrauben (G) werden mit flüssiger
Schraubensicherung, z.B. DELO-ML-5349
(ET-Nr. 201 801.1), eingesetzt.
67
(Abb. 67)

4. Untere Gasfeder (7) einsetzen.


5. Bolzen (F) eintreiben und sichern.
(Abb. 65, 68)
F

68

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.27


Lenkung

6. Lenksäulenoberteil (3) mit Kunststoffhammer und


Spezialwerkzeug in Lenksäulenmittelteil (H) ein-
treiben.
7. Buchsen bei (N) einsetzen.
3 (Abb. 65, 69)

N H

69

8. Verschraubungen (E) am Schaft mit Mehr-


zweckfett, z.B. CLAAS Mehrzweckfett EP 2
(ET-Nr. 147 451.0), versehen und einschrauben.

E E Beachten!

Verschraubungen (E) werden mit flüssiger


Schraubensicherung, z.B. DELO-ML-5349
(ET-Nr. 201 801.1), eingesetzt.

(Abb. 70)
70

9. Obere Gasfeder (6) einsetzen.


10. Bolzen (A) eintreiben und sichern.
(Abb. 65, 71)

71

11. Lenkwelle unten (4) mit der Verzahnung auf die


P obere Lenkwelle (T) aufschieben.
12. Mit einem Tiefenmaß das Maß (X) von Lenkwelle
unten (4) bis zur Platte (P) ermitteln.
Einstellmaß (X) = 4,5-4,7 mm
T
B
4 Ggf. Lenkwelle unten (4) auf der Verzahnung
entsprechend verschieben.
13. Sechskantschraube (B) mit neuer Sicherungs-
mutter einschrauben und festziehen.
(Abb. 65, 72)
72

2.2.28 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

14. Bei CLAAS-Autopilot:


– Den inneren Ring (M) des Drehmelders (D) um
die obere Lenkwelle (T) legen und schließen.
Hierbei muss der Stift an der Innenseite in die
Lenkwelle (T) einrasten.
M
– Den äußeren Ring (N) des Drehmelders (D)
mit dem Kabel (K) nach vorne um den inneren
K Ring (M) legen und schließen.
N – Drehmelder (D) mit Sechskantschraube (C)
und neuer Sicherungsmutter am Lenksäulen-
mittelteil (H) so anschrauben, dass zwischen
73 Sechskantschraubenkopf und Drehmelder noch
1 mm Spiel vorhanden ist. Dies ist mit einer
Fühlerlehre zu kontrollieren.
(Abb. 73, 74)
H

T
C
D

74

Lenksäule verstellbar einbauen


1. Lenksäule (1) an der Fahrerstandplattform
anschrauben.
(Abb. 65, 75)

75

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.29


Lenkung

2. Schellen (E und F) an der Lenksäule


anschrauben.
3. Kabelstecker (G, H, K und L) am Zündschloss
E
aufstecken.
Bei angebautem CLAAS-Autopilot:
H
Kabelstecker (M) am Drehmelder aufstecken.
G (Abb. 76, 77)
M

76

L
F

77

4. Sockel (R) aufsetzen.

R 5. Pedal-Kit (8) an der unteren Gasfeder (7)


anschrauben und mit Kontermutter (P) sichern.
(Abb. 65, 78)

8 P 7

78

2.2.30 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

6. Pedale (O) anschrauben.


S 7. O-Ring (S) aus dem Gummilager-Kit (5) auf die
Lenkeinheit (11) auflegen.
8. Lenkeinheit (11) mit Sechskantschrauben
M 10 x 30 DIN 933-8.8 am
Lenksäulenunterteil (Q) anschrauben.

Beachten!
11
Sechskantschrauben werden mit flüssiger
Schraubensicherung, z.B. DELO-ML-5349
79 (ET-Nr. 201 801.1), eingesetzt.

(Abb. 65, 79, 80)

Q O

80

9. Sockel (R) am Lenksäulenunterteil (Q)


anschrauben.
10. Gummikappe (N) aufschieben.
11. Mittelteil rechts (M) und Mittelteil links (L)
anschrauben.
(Abb. 80, 81)

L M

N
81

12. Zündschloss (W) am Oberteil rechts (K)


W anschrauben und Plastikkappe (P) aufstecken.
P
F 13. Oberteil rechts (K) und Oberteil links (H)
anschrauben. Hierbei den Kabelstecker (F)
berücksichtigen.
H
14. Verstellknopf (N) aufschieben.
K (Abb. 82)
N

82

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.31


Lenkung

15. Lenkrad (16) komplett mit Faltenbalg (20) auf die


16 Lenkwelle aufschieben.
16. Multifunktionsschalter (G) mit Faltenbalg (20) am
Lenksäulenoberteil (3) anschrauben.

20 17. Kappe (F) anschrauben.


(Abb. 65, 83)

G F

83

18. Kabelstecker (F) am Display (E) aufstecken und


dieses am Oberteil links (H) anschrauben.
(Abb. 82, 84)
F

H
84

19. Lenkrad (16) mit Sechskantmutter (2) an der


Lenkwelle anschrauben.
Anzugsdrehmoment = 30 Nm
2
(Abb. 65, 85)

16

85

20. Höhenverstellung (15) mit Sicherungsmutter (13)


und Contact-Scheibe (14) an der Lenkwelle
anschrauben.
15 13
(Abb. 65, 86)

86

2.2.32 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

21. Einleger (12) in Höhenverstellung (15) eindrücken.


(Abb. 65, 87)
12

87

22. Blende (A) anschrauben.


(Abb. 88)

88

Lenkeinheit (verstellbare Lenksäule)


ausbauen
(Lenkeinheit Danfoss OSPC 200 ON)
Blende (A) abschrauben.
(Abb. 89)
A

89

Display (B) abschrauben und daruntersitzenden


Kabelstecker abziehen.
(Abb. 90)

90

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.33


Lenkung

Verstellknopf (N) abziehen.


Oberteil links (H) und Oberteil rechts (K) abschrauben.
(Abb. 91, 92)

H
N

91

92

Mittelteil links (L) und Mittelteil rechts (M)


abschrauben.
(Abb. 93, 94)

93

94

2.2.34 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Pedal (N) abschrauben.


Bodenmatte (L) anheben.
Verkleidung (O) abschrauben und nach oben
schieben.
(Abb. 95)

N
L

95

Lenkeinheit (S) vom Lenksäulenunterteil (Q)


abschrauben und gleichzeitig von einer zweiten
Person nach unten abnehmen und zur Seite legen
lassen.
(Abb. 96, 97)
Q

96

97

Hydraulikschläuche (H) an der Lenkeinheit (S)


markieren, abschrauben und beidseitig mit Stopfen
verschließen. Hierbei auslaufendes Hydrauliköl
H H auffangen.

Umwelt!
Hydrauliköl ordnungsgemäß entsorgen.

(Abb. 98)
S
98

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.35


Lenkung

Lenkeinheit (verstellbare Lenksäule) einbauen


(Lenkeinheit Danfoss OSPC 200 ON)

Achtung!

Reparatur der Lenkeinheit OSPC 200 ON


nur nach Danfoss-Reparaturhandbuch
vornehmen.

1. Hydraulikschläuche (H) entsprechend der


Markierungen an der Lenkeinheit (S) anschrau-
ben. Hierbei das entsprechende Anzugsdreh-
H H moment beachten.
2. Lenkeinheit überprüfen / einstellen (Lenkeinheit
Danfoss OSPC 200 ON), siehe Seite 2.2.39.
(Abb. 99)

S
99

3. O-Ring (O) auf die Lenkeinheit (S) auflegen.


O 4. Lenkeinheit (S) mit Sechskantschrauben
M 10 x 30 am Lenksäulenunterteil (Q)
anschrauben.

Beachten!

Sechskantschrauben werden mit flüssiger


Schraubensicherung, z.B. DELO-ML-5349
(ET-Nr. 201 801.1), eingesetzt.
S
100
(Abb. 100, 101)

101

2.2.36 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

5. Verkleidung (O) nach unten schieben.


6. Pedal (N) anschrauben.
7. Mittelteil rechts (M) und Mittelteil links (L)
anschrauben.

L (Abb. 102)

O N
102

8. Oberteil rechts (K) und Oberteil links (H)


anschrauben. Hierbei den Kabelstecker (F)
berücksichtigen.
F 9. Verstellknopf (N) aufschieben.
K
(Abb. 103)

H
N

103

10. Kabelstecker (F) am Display (B) aufstecken und


dieses am Oberteil links (H) anschrauben.
(Abb. 104)

F
H B

104

11. Blende (A) anschrauben.


(Abb. 105)

105

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.37


Lenkung

12. Lenkhydraulik entlüften:

M – Hydrauliköl an der Einfüllöffnung (M) des


Hydrauliktanks (T) wieder auffüllen.
Ölsorte – siehe Seite 1.5.1, Schmierstofftabelle
– Dieselmotor starten.
T
– Lenkrad mehrmals in beide Richtungen drehen.
S
– Ölstand im Hydrauliktank kontrollieren und ggf.
ergänzen.
T = Hydrauliköltank
106 M = Öleinfüllöffnung
S = Ölstandkontrolle

Beachten!

Der Hydraulikölstand muss bei abgesenktem


Einzugsgehäuse in dem Schauglas der Ölstand-
kontrolle (S) sichtbar sein.

(Abb. 106)

2.2.38 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2


Lenkung

Lenkeinheit überprüfen / einstellen


(Lenkeinheit Danfoss OSPC 200 ON)
R

U Beachten!
S Zur Einstellung der Lenkeinheit muss diese
ausgebaut sein. Die Hydraulikschläuche an der
Lenkeinheit dürfen jedoch nicht gelöst werden.

1. Druckmesseinrichtung (0 – 250 bar) am


Mini-Messstutzen (R) anschließen.
107
2. Dieselmotor starten.
3. Die Lenkung an der Lenkeinheit (S) mit einem
Spezialwerkzeug (z.B. alte Lenkwelle) einseitig
auf Anschlag halten.
4. Den Druck an der Druckmesseinrichtung ablesen.
V
Soll-Wert = 160+15 bar bei 60 °C Hydrauliköl-
temperatur und oberer Leerlastdrehzahl. Hierbei
ist der Umlaufdruck von 10+7 bar bereits hinzu-
addiert worden.
(Lenkeinheit OSPC 200 ON)
Bei Abweichungen des gemessenen Druckes
kann das Druckbegrenzungsventil eingestellt
108 werden:
5. Stopfen (U) mit Dichtring herausschrauben.
6. Einstellschraube (V) bei zu niedrigem Druck
ca. ½ Umdrehung ein- bzw. bei zu hohem Druck
herausschrauben.
7. Erneute Druckmessung vornehmen.
8. Stopfen (U) mit neuem Dichtring wieder
einschrauben.
Anzugsdrehmoment = 50 Nm

Beachten!

Messungen nur kurzzeitig durchführen um eine


Überhitzung der Anlage zu vermeiden.

(Abb. 107, 108)

188 643.2 - RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II 2.2.39


Lenkung

2.2.40 RHB LEXION 460 – 405 / 460 II – 410 II - 188 643.2