Sie sind auf Seite 1von 12

BMW Group Standard GS 95002--4

2013--07

Deskriptoren: Anforderung, Baugruppe, Elektrik, Elektronik, Elektro- Mit GS 95002--1 und GS 95002--2
magnetische Verträglichkeit, EMV, Gesamtfahrzeug, Ersatz für GS 95002:2010--06
Kraftfahrzeug, LV 50, Prüfbedingung
Descriptors: Assembly, Electric, Electronic, EMC, Electromagnetic With GS 95002--1 and GS 95002--2
compatibility, LV 50, Motor vehicle, Requirement, Test replacement for GS 95002:
condition, Total vehicle 2010--06

Kraftfahrzeuge
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Anforderungen und Prüfungen Gesamtfahrzeug

Motor vehicles

Electromagnetic Compatibility (EMC)


Requirements and tests total vehicle

Ausdrucke unterliegen nicht dem Änderungsdienst.


Print-outs are not subject to the change service.

Fortsetzung Seite 2 bis 12


Continued on pages 2 to 12

BMW AG Normung: 80788 München

E BMW AG Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved


interleaf-doc Bearbeiter / Editor: Robert Maier
Seite/Page 2
GS 95002--4:2013--07

In case of dispute the german wording shall be valid.

Vorwort Foreword
Dieser Group Standard wurde mit den verantwortlichen This Group Standard has been coordinated with the
Bereichen der BMW Group abgestimmt. responsible departments of the BMW Group.
Diese Norm basiert in der vorliegenden Fassung auf der The present issue of this standard is based on LV 50:2012--05
LV 50:2012--05, welche von Vertretern der Automobilherstel- which has been prepared by representatives of automobile
ler AUDI AG, BMW AG, Daimler AG, Porsche AG und Volks- manufacturers AUDI AG, BMW AG, Daimler AG, Porsche AG
wagen Aktiengesellschaft erarbeitet wurde. and Volkswagen Aktiengesellschaft.
Aufgrund des Umfangs und der ergänzenden Anforderungen Due to the scope and the supplemented requirements on
an die Elektromagnetische Verträglichkeit wurde der EMC the GS 95002 was restructured and partitioned into
GS 95002 neu strukturiert und in sechs Teile aufgeteilt. Die 6 parts. The partitioning can be seen in Annex A.
Aufteilung ist in Anhang A. ersichtlich.
Für die in der Norm zitierten nationalen Normen wird in der For the national standards quoted in the subject standard, the
folgenden Tabelle auf die entsprechenden internationalen following table refers to the corresponding international
Normen hingewiesen: standards:

Nationale Normen Internationale Normen


National standards International standards
DIN EN 55016--1--1 CISPR 16--1--1
DIN EN 55025 CISPR 25

Änderungen Amendments
Gegenüber der GS 95002:2010--06 wurden folgende The following amendments have been made to GS 95002:
Änderungen vorgenommen: 2010--06:
-- GS 95002 wurde in Teil 1, 2 und 4 aufgeteilt. -- GS 95002 has been splitted in part 1, 2 and 4.
-- Die Norm wurde komplett überarbeitet. -- The Standard was completely revised.

Frühere Ausgaben Previous editions


GS 95002: 2001--10, 2004--10, 2010--06

1 Anwendungsbereich und Zweck 1 Scope of application and purpose


Diese Norm dient der Sicherstellung der elektromagneti- This standard serves to ensure the electro magnetic
schen Verträglichkeit von Fahrzeugen. compatibility of vehicle.
Diese Norm definiert EMV-Anforderungen für Gesamtfahr- This standard defines EMC requirements for the total vehicle.
zeuge. Dazu werden Prüfverfahren, Prüfpegel, Grenzwerte Therefore, test methods, test levels, limits and test
und die Durchführung der Prüfungen definiert. procedures are defined.
Abweichungen der in dieser Norm enthaltenen Vorgaben sind Deviations from the specifications of this standard shall be
mit der EMV-Fachstelle der BMW Group abzustimmen und agreed with and approved by the EMC department of the
durch diese zu genehmigen. BMW Group.

2 Normative Verweisungen 2 Normative references


Diese Norm nimmt Bezug auf andere, nachstehend aufge- This standard refers to other publications listed hereafter.
führte Publikationen. Diese normativen Verweisungen sind These normative references are marked at the appropriate
an den jeweiligen Stellen im Text gekennzeichnet. Es gilt je- places in the text. The respective edition of the publication
weils die unten genannte Ausgabe der in Bezug genomme- mentioned below is applicable.
nen Publikation.
DIN EN 55016--1--1 Anforderungen an Geräte und Einrich- DIN EN 55016--1--1 Specification for radio disturbance and
tungen sowie Festlegung der Verfahren zur immunity measuring apparatus and me-
Messung der hochfrequenten Störaussen- thods; Part 1--1: Radio disturbance and im-
dung (Funkstörungen) und Störfestigkeit; munity measuring apparatus; Measuring
Teil 1--1: Geräte und Einrichtungen zur Mes- apparatus
sung der hochfrequenten Störaussendung
(Funkstörungen) und Störfestigkeit; Mess-
geräte
DIN EN 55025 Fahrzeuge, Boote und von Verbrennungs- DIN EN 55025 Vehicles, boats and internal combustion en-
motoren angetriebene Geräte; Funkstörei- gines; Radio disturbance characteristics; Li-
genschaften; Grenzwerte und Messverfah- mits and methods of measurement for the
ren für den Schutz von an Bord befindlichen protection of on-board receivers
Empfängern
Seite/Page 3
GS 95002--4:2013--07

GS 95002--1 Kraftfahrzeuge; Elektromagnetische Ver- GS 95002--1 Motor vehicles; Electromagnetic Compatibi-


träglichkeit (EMV); Allgemeine Anforderun- lity (EMC);General requirements and tests
gen und Prüfungen
GS 95002--2 Kraftfahrzeuge; Elektromagnetische Ver- GS 95002--2 Motor vehicles; Electromagnetic Compatibi-
träglichkeit (EMV); Anforderungen und Prü- lity (EMC);Requirements and tests on com-
fungen an Komponenten bis 60 V Nenn- ponents up to 60 V nominal voltage
spannung
ISO 11451--2 Straßenfahrzeuge; Fahrzeugprüfverfahren ISO 11451--2 Road vehicles; Vehicle test methods for
für elektrische Störungen durch schmalban- electrical disturbances from narrowband ra-
dige gestrahlte elektromagnetische Ener- diated electromagnetic energy; Part 2: Off-
gie; Teil 2: Störstrahlungsquellen außerhalb vehicle radiation sources
des Fahrzeugs
ISO 10605 Straßenfahrzeuge; Prüfverfahren für elek- ISO 10605 Road vehicles; Test methods for electrical
trische Störungen durch elektrostatische disturbances from electrostatic discharge
Entladung

3 Allgemeines 3 General
Die EMV-Fachstelle der BMW Group legt fest, welche Aus- The EMC department of the BMW Group decides which
gabe des GS 95002 bei den Fahrzeugprüfungen anzuwen- version of GS 95002 shall be applied for whole vehicle tests.
den ist.

3.1 Abkürzungen 3.1 Abbreviations

Tabelle 1 Abkürzungen Table 1 Abbreviations

Abkürz./ Abkürz./
Abbrev.
Bedeutung Meaning Abbrev.
Bedeutung Meaning

AV1) Linearer Linear average detector HF/RF Hochfrequenz Radio frequency


Mittelwertdetektor
BW ZF-Messbandbreite IF-measuring bandwidth PK1) Spitzenwertdetektor Peak value detector
des Messempfängers of the measuring
receiver
EUT Zu prüfendes System Equipment under test QP1) Quasispitzenwert- Quasi-peak value
detektor detector
FFT schnelle Fourier Fast Fourier ZF/IF Zwischenfrequenz Intermediate frequency
Transformation Tranformation
FPSC Funktionszustands- Function Performance -- -- --
klassifizierung Status Classification
1) nach DIN EN 55016--1--1 1) as per DIN EN 55016--1--1

3.2 Formelzeichen, Einheiten 3.2 Symbols, units

Tabelle 2 Formelzeichen, Einheiten Table 2 Symbols, units


Einheit, Bedeutung Meaning Einheit, Bedeutung Meaning
Formel- Formel-
zeichen/ zeichen/
Unit, Unit,
Symbol Symbol
A Ampere Ampere m Meter Meter
dB Dezibel Decibel s Sekunde Second
Hz Hertz Hertz
Seite/Page 4
GS 95002--4:2013--07

4 Emissionsmessung 4 Emission measurements

4.1 Standardprüfbedingungen 4.1 Standard test conditions


Es ist darauf zu achten, dass der Prüfling bei der Störemis- Care shall be taken that the EUT emits maximum interferring
sionsprüfung die maximale Störleistung aussendet, die bei im power during emission test. Therefor operating modes shall
Lastenheft definierten Betriebszuständen auftreten können. be used which are defined in the requirements specification.
Die maximalen Frequenzschrittweiten und minimalen Mess- The maximum frequency step size and minimum measuring
zeiten sind in Tabelle 3 angegeben. Gegebenenfalls ist die times are listed in Table 3. If required the measuring time shall
Messzeit ausreichend zu verlängern, um die Störcharakteri- be extended respectively to detect the interfering
stik des Prüflings zu erfassen (dies ist ebenfalls bei FFT-Mes- characteristics of the EUT (this shall also be taken into
sungen zu berücksichtigen). account at FFT measurements).

Tabelle 3 Maximale Frequenzschrittweiten und minimale Table 3 Maximum frequency step size and minimum
Messzeiten measuring times
BW PK QP AV
Schrittweite Messzeit Schrittweite Messzeit Schrittweite Messzeit
Step size Measuring Step size Measuring Step size Measuring
time time time
max. min. max. min. max. min.
kHz ms ms ms
9/10 ≤ 0,5 x BW 50 ≤ 5 x BW 1000 ≤ 0,5 x BW 50
120 ≤ 0,5 x BW 5 ≤ 5 x BW 1000 ≤ 0,5 x BW 5
1000 ≤ 0,5 x BW 50 -- -- ≤ 0,5 x BW 50

Schnelle Emissionsmessverfahren unter Verwendung der Fast emission measurement processes, using the fast
schnellen Fourier-Transformation (FFT) dürfen zur Verringe- Fourrier transformation (FFT), may be used to reduce the
rung der Messzeit eingesetzt werden. Es muss gezeigt wer- measuring time. It shall be illustrated that the implemented
den, dass die implementierten Detektoren und Messband- detectors and measuring bandwidth comply with the DIN EN
breiten den Anforderungen der DIN EN 55016--1--1 genügen. 55016--1--1. For the verification of the displayed detector
Bei der Verifikation der Detektoranzeige von Pulssignalen mit values of pulsed signals with different pulse repetition rate (e.
unterschiedlicher Pulswiederholrate (z. B. DIN EN g. DIN EN 55016--1--1 for the QP detector) an increased
55016--1--1 für den QP-Detektor) ist ein erhöhter Anzeigewert displayed value for the pulse repetition rates less than 20 Hz
für Pulswiederholraten unter 20 Hz zulässig. is permissible.
Die Nutzung des linearen Mittelwertdetektors ohne The use of the linear average detector without taking into
Berücksichtigung der Zeitkonstante des Anzeigeinstruments account the time constant of the indication instrument is also
ist ebenfalls zulässig. permissible.
Für Fahrzeugmessungen ist in allen Frequenzbereichen die For vehicle measurements limit class 5 shall be applied for the
Grenzwertklasse 5 einzuhalten. whole frequency range.
Abweichungen sind mit der EMV-Fachstelle der BMW Group Any deviations shall be agreed and approved by the EMC
abzustimmen und durch diese zu genehmigen. department of the BMW Group.

4.2 HF-Emisionen -- Messung an der Fahrzeug- 4.2 RF-emissions -- Measurement at the vehicle
antenne antenna
Emissionsmessungen an Fahrzeugantennen sind nach DIN Emissions measurement at the vehicle antennas shall be
EN 55025 durchzuführen. conducted per DIN EN 55025.

4.2.1 Prüfaufbau 4.2.1 Test setup


Der Prüfaufbau ist in DIN EN 55025 beschrieben. The test setup is described in DIN EN 55025.

4.2.2 Prüfbedingungen 4.2.2 Test conditions


Die Standardprüfbedingungen nach Abschnitt 4.1 sind anzu- The standard test conditions according to Subsection 4.1
wenden. shall be applied.
Die Betriebszustände des Fahrzeugs sowie Abweichungen The operation modes of the vehicle as well as deviations from
von den Standardprüfbedingungen sind im Prüfprotokoll zu the standard test conditions shall be documented in test
dokumentieren. repsort.
Seite/Page 5
GS 95002--4:2013--07

4.2.3 Anforderungen 4.2.3 Requirements


Die Messempfängereinstellungen und Grenzwerte sind in The test receiver settings and limits are defined in the
den nachfolgenden Tabellen festgelegt. Die Emissionen müs- following tables. The emissions shall comply with all specified
sen alle spezifizierten Grenzwerte (PK, AV und ggf. QP) für limits (PK, AV and QP) for all services and bands to be
alle zu messenden Dienste und Bänder einhalten. OEM-spe- measured. OEM specific other limits may be defined. If not
zifisch können andere Grenzwerte festgelegt werden. Falls specified otherwise, all services and bands listed in Table 4 to
nichts anderes spezifiziert ist, sind alle Dienste und Bänder 6 shall be tested.
aus den Tabellen 4 bis 6 zu prüfen.

Tabelle 4 Rundfunk Analog und NFC Table 4 Broadcasting -- Analog and NFC
Prüfung Dienst oder Frequenz PK QP AV
Test Band Frequency
Grenzwert BW Grenzwert BW Grenzwert BW
Nr. / No. Service or
Limit Limit Limit
band
MHz dB(µV) kHz dB(µV) kHz dB(µV) kHz
2 MW 0,52 bis/to 1,73 -- -- 7 9/10 0 9/10
4 KW 49 m 5,8 bis/to 6,3 -- -- 7 9/10 0 9/10
8 KW 22 m/ NFC 13,5 bis/to 13,9 -- -- 7 9/10 0 9/10
14 1) UKW 76 bis/to 108 -- -- 15 120 6 120
1) Grenzwerte abweichend von LV 50. 1) Limits deviating from LV 50.

Die in Tabelle 4 angegebenen Grenzwerte gelten für passive The limits specified in Table 4 apply for passive and active
und aktive Antennen mit Antennenfaktor 0 ± 2 dB. antennas with antenna factor 0 ± 2 dB.

Tabelle 5 Rundfunk Digital Table 5 Broadcasting -- Digital


Prüfung Dienst oder Frequenz PK QP AV
Test Band Frequency
Grenzwert BW Grenzwert BW Grenzwert BW
Nr. / No. Service or
Limit Limit Limit
band
MHz dB(µV) kHz dB(µV) kHz dB(µV) kHz
15 1) DAB 174 bis/to 241 -- -- -- -- 15 1000
16 DAB (L-Band) 1452 bis/to 1492 -- -- -- -- 10 1000
17 SDARS 2320 bis/to 2345 -- -- -- -- 10 1000
19 1) TV II 90 bis/to 108 -- -- -- -- 15 1000
20 1) TV III 170 bis/to 230 -- -- -- -- 15 1000
21 1) TV IV/V 470 bis/to 806 -- -- -- -- 15 1000
1) Grenzwerte abweichend von LV 50. 1) Limits deviating from LV 50.

Die in Tabelle 5 angegebenen Grenzwerte gelten für passive The limits specified in Table 5 apply for passive and active
und aktive Antennen. Für aktive Antennen kann alternativ ein antennas. For active antennas, alternatively another limit may
anderer Grenzwert festgelegt werden. Hierbei ist wie folgt vor- be applied. Therefor proceed as follows:
zugehen:
In einer vorausgehenden Rauschmessung ist bei elektrisch In a previous noise measurement at an electrically shut down
stillgelegtem Fahrzeug, aber aktiviertem Antennensystem, vehicle, but activated antenna system, the system noise
das Systemrauschen (Antennenverstärker, Kabel, Messem- (antenna amplifier, cable, test receiver etc.) shall be
pfänger usw.) mit AV-Detektor zu messen. measured with an AV detector.
Als Grenzwert gilt ”Systemrauschen + 6 dB”. A limit applies ”System noise + 6dB”.
Seite/Page 6
GS 95002--4:2013--07

Tabelle 6 Mobile und sonstige Dienste Table 6 Mobile and other services
Prüfung Dienst oder Frequenz PK QP AV
Test Band Frequency
Grenzwert BW Grenzwert BW Grenzwert BW
Nr. / No. Service or
Limit Limit Limit
band
MHz dB(µV) kHz dB(µV) kHz dB(µV) kHz
22 125 kHz 0,1 bis/to 0,15 23 9/10 -- -- -- --
24 1) 4m/BOS 84,015 bis/to 33 120 -- -- 0 9/10
87,255
25 1) 2m/Taxi 146 bis/to 164 33 120 -- -- 0 9/10
26 1) 2m/BOS 167,56 bis/to 33 120 -- -- 0 9/10
169,38
27 1) 2m/BOS 172,16 bis/to 33 120 -- -- 0 9/10
173,98
28 SRD 313 bis/to 317 15 9/10 -- -- -- 5 9/10
29 Bündelfunk 390 bis/to 400 20 120 -- -- 0 120
Trunked
30 Bündelfunk 406 bis/to 410 20 120 -- -- 0 120
Trunked
31 Bündelfunk 420 bis/to 430 20 120 -- -- 0 120
Trunked
32 SRD 433 bis/to 435 15 9/10 -- -- -- 5 9/10
33 Bündelfunk 460 bis/to 470 20 120 -- -- 0 120
Trunked
34 LTE 791 bis/to 821 -- -- -- -- 10 1000
35 PDC, D-AMPS 851 bis/to 894 -- -- -- -- 6 120
36 SRD 868 bis/to 876 15 9/10 -- -- -- 5 9/10
37 GSM-900 925 bis/to 960 -- -- -- -- 6 120
38 LTE 1447 bis/to 1463 -- -- -- -- 10 1000
40 LTE 1495 bis/to 1510 -- -- -- -- 10 1000
41 LTE 1525 bis/to 1529 -- -- -- -- 10 1000
42 GPS 1568 bis/to 1583 -- -- -- -- -- 5 9/10
43 GSM-1800 1805 bis/to 1880 -- -- -- -- 6 120
44 UMTS/LTE 1845 bis/to 1920 -- -- -- -- 10 1000
45 GSM-1900 1930 bis/to 1990 -- -- -- -- 6 120
46 UMTS 2010 bis/to 2170 -- -- -- -- 10 1000
47 UMTS, 2110 bis/to 2170 -- -- -- -- 10 1000
WCDMA
48 LTE 2180 bis/to 2200 -- -- -- -- 10 1000
49 LTE 2300 bis/to 2400 -- -- -- -- 10 1000
50 Blutooth, 2402 bis/to 2497 -- -- -- -- 10 1000
WLAN
51 LTE 2496 bis/to 2690 -- -- -- -- 10 1000
1) Grenzwerte abweichend von LV 50. 1) Limits deviating from LV 50.

Der in Tabelle 6 angegebene Grenzwert für das Band ”GPS” The limit specified in Table 6 for the band ”GPS” (test number
(Prüfung Nr. 42) gilt für passive Antennen. Für aktive Anten- 42) applies to passive antennas. For active antennas proceed
nen ist wie folgt vorzugehen: as follows:
In einer vorausgehenden Rauschmessung ist bei elektrisch In a previous noise measurement at an electrically shut down
stillgelegtem Fahrzeug, aber aktiviertem Antennensystem, vehicle, but activated antenna system, the system noise
das Systemrauschen (Antennenverstärker, Kabel, Messemp- (antenna amplifier, cable, test receiver etc.) shall be
fänger usw.) mit AV-Detektor zu messen. measured with an AV detector.
Als Grenzwert gilt ”Systemrauschen + 3 dB”. As limit applies ”System noise + 3 dB”.
Seite/Page 7
GS 95002--4:2013--07

5 Störfestigkeitsprüfung 5 Immunity test

5.1 Standardprüfbedingungen 5.1 Standard test conditions


Der Betriebszustand des Fahrzeugs ist so zu wählen, dass The operating condition of the vehicle shall be selected that
alle relevanten Funktionen geprüft werden. Können nicht alle all relevant functions are tested. If not all functions in an
Funktionen in einem Betriebszustand geprüft werden, ist die operating condition can be tested, the tests shall be
Prüfung in mehreren Durchläufen durchzuführen. conducted in multiple cycles.
Die minimale Verweildauer beträgt 2 Sekunden. Wenn das The minimum dwell time is 2 seconds. If the vehicle responds
Fahrzeug langsamer auf Störungen reagiert, muss die Ver- slower to interferences, the dwell time shall be expanded
weildauer entsprechend verlängert werden. respectively.
Die maximalen Frequenzschritte sind in Tabelle 7 bzw. Ta- The maximum frequency steps are determined in Table 7
belle 8 festgelegt. Die Prüfungen können entweder mit log- and/or Table 8. The tests may either be performed with
arithmischen oder linearen Frequenzschritten durchgeführt logarithmical or linear frequency steps. If the vehicle can be
werden. Wenn das Fahrzeug schmalbandiger beeinflussbar influenced in a smaller band, than covered by the maximum
ist, als es durch die maximalen Frequenzschritte abgedeckt frequency steps, the frequency steps shall be reduced
wird, so sind die Frequenzschritte entsprechend zu verklei- respectively.
nern.

Tabelle 7 Maximale Frequenzschritte (logarithmisch) Table 7 Maximum frequency steps (logarithmical)

Frequenzbereich Logarithmische
Frequency range Frequenzschritte
Logarithmical
frequency steps
MHz %
Ein einziger Schritt
0 (DC)
One single step
0,000015 bis/to 0,03 10
0,1 bis/to 1 10
1 bis/to 10 4
10 bis/to 100 2
100 bis/to 1000 1
1000 bis/to 3000 0,5

Tabelle 8 Maximale Frequenzschritte (linear) Table 8 Maximum frequency steps (linear)

Frequenzbereich Lineare Frequenzschritte


Frequency range Linear frequency steps
Mhz MHz
Ein einziger Schritt
0 (DC)
One single step
0,000015 bis/to 0,00015 0,000005
0,00015 bis/to 0,0015 0,00005
0,0015 bis/to 0,015 0,0005
0,015 bis/to 0,03 0,005
0,1 bis/to 1 0,03
1 bis/to 200 1
200 bis/to 400 2
400 bis/to 1000 5
1000 bis/to 3000 10

Fahrzeugeffekte, die beim geforderten Prüfpegel beobachtet Vehicle effects, identified at the requested test level, shall be
werden, müssen auf ihre Fehlerschwelle untersucht werden. analyzed with regard to their error threshold. Effects,
Effekte, Frequenz, Fehlerschwelle und der Status der Funk- frequency, threshold level and status of function shall be
tion müssen im Prüfbericht dokumentiert werden. documented in the test report.
Seite/Page 8
GS 95002--4:2013--07

5.2 HF-Störfestigkeit -- Einstrahlung mit der 5.2 RF-immunity to interference -- using antenna
Antenne (ALSE) (ALSE)
Die Prüfung wird nach ISO 11451--2 durchgeführt. The test is carried out according to ISO 11451--2.

5.2.1 Prüfaufbau 5.2.1 Test setup


Die Prüfaufbauten sind in ISO 11451--2 beschrieben. The test setups are described in ISO 11451--2.

5.2.2 Prüfbedingungen 5.2.2 Test conditions


Die Betriebszustände des Fahrzeugs sowie Abweichungen The operation modes of the vehicle as well as deviations from
von den Standardprüfbedingungen sind im Prüfprotokoll zu the standard test conditions shall be documented in the test
dokumentieren. report.

5.2.3 Anforderungen 5.2.3 Requirements


Die Modulationen und die Prüfpegel sind in Tabelle 9 festge- The modulation and test levels are defined in Table 9. Figure 1
legt. Bild 1 zeigt die Prüfpegel in Abhängikeit der Frequenz. shows test levels depending on frequency.

Tabelle 9 Modulationen und Prüfpegel Table 9 Modulations and test levels


Frequenz Prüfpegel Modulationen
Frequency Test level Modulations
Nr. / No.
MHz V/m --
0,1 bis/to 30 140 CW/AM 1)
30 bis/to 54 100 CW/AM 1)
54 bis/to 65 70 CW/AM 1)
65 bis/to 88 100 CW/AM 1)
88 bis/to 140 70 CW/AM 1)
140 bis/to 174 100 CW/AM 1)
174 bis/to 380 70 CW/AM 1)
380 bis/to 460 100 CW/AM 1)
460 bis/to 806 70 CW/AM 1)
806 bis/to 915 100 CW und/oder PM (577 µs Dauer, 217 Hz Wiederholrate)
CW and/or PM (577 µs duration, 217 Hz repetition rate)
915 bis/to 1200 70 CW
1200 bis/to 1400 100 CW und/oder PM (3 µs Dauer, 300 Hz Wiederholrate)
CW and/or PM (3 µs duration, 300 Hz repetition rate)
1400 bis/to 1710 70 CW
1710 bis/to 1910 100 CW und/oder PM (577 µs Dauer, 217 Hz Wiederholrate)
CW and/or PM (577 µs duration, 217 Hz repetition rate)
1910 bis/to 2700 70 CW
2700 bis/to 3000 100 CW und/oder PM (3 µs Dauer, 300 Hz Wiederholrate)
CW and/or PM (3 µs duration, 300 Hz repetition rate)
1) Die Prüfung kann mit CW und/oder mit AM (z.B. 1 kHz, 1) The test can be carried out with CW and/or AM (e.g. 1 kHz,
80 %) durchgeführt werden. 80 %).
Seite/Page 9
GS 95002--4:2013--07

Bild 1 Prüfpegel in Abhängigkeit der Frequenz Figure 1 Test levels depending on frequency

Tabelle 10 legt die FPSC (siehe GS 95002--1) für die Bewer- Table 10 determines the FPSC (see GS 95002--1) for the
tung von Funktionsstörungen des Fahrzeugsfest. Bild 2 stellt evaluation of malfunctions of the vehicle. Figure 2 illustrates
die FPSC grafisch dar. FPSC.

Tabelle 10 FPSC Table 10 FPSC


Prüfschärfe Kategorie 1 Kategorie 2 Kategorie 3
Immunity test level Category 1 Category 2 Category 3
V/m V/m V/m
nicht spezifiziert
L2 140 1) 140 1)
not specified
L1 60 100 1) 140 1)
1) oder bis zum maximalen Prüfpegel. 1) or up to the maximum testing level.

Status II

Status II

Status I

Status I

Status I

Kategorie / Category 1 Kategorie / Category 2 Kategorie / Category 3

Bild 2 FPSC Figure 2 FPSC


Seite/Page 10
GS 95002--4:2013--07

5.3 Elektrostatische Entladungen 5.3 Electrostatic discharge


Die Prüfung wird nach ISO 10605 durchgeführt. The test is carried out according to ISO 10605.

5.3.1 Prüfaufbau 5.3.1 Test setup


Der Prüfaufbau ist in ISO 10605 beschrieben. Der Massean- The test setup is described in ISO 10605. The ground
schluß des ESD-Simulators sollte möglichst nahe am Prüf- connection of the ESD simulator should be made as close as
punkt erfolgen. Der Widerstand dieses Masseanschlusses possible to the test point. The resistance of this ground
gegen Batterie-Minuspol muss kleiner als 2 Ohm sein. connection to battery negative terminal shall be less than
2 Ohms.

5.3.2 Prüfbedingungen 5.3.2 Test conditions


Tabelle 11 legt das Entladenetzwerk fest. Table 11 determines the discharge network.

Tabelle 11 Entladenetzwerke Table 11 Discharge networks


Entladepunkte berührbar R C
Discharge point tangible
Ω pF
nur von außerhalb des Fahrzeugs
330 150
only from outside of the vehicle
von innerhalb des Fahrzeugs
330 330
from inside of vehicle

An allen Entladepunkten und bei allen Prüfspannungen muss Tests shall be carried out at all discharge points and at all
mit positiver und negativer Polarität mit der in Tabelle 12 ange- testing voltages with positive and negative polarity with the
gebenen Anzahl an Entladungen geprüft werden. number of discharges indicated in Table 12.
Als Entladepunkte sind repräsentative Punkte im Fahrzeug As discharge points representative points (engine
(Motorraum, Innenraum und Kofferraum) zu wählen, die wäh- compartment, interior and trunk compartment) shall be
rend der Fahrt, dem Ein- oder Aussteigen, dem Beladen oder selected which may be touched during driving, entering and
beim Service durch den Kunden berührt werden können. Dies exiting, during loading or at service by the customer. This
sind zum Beispiel: includes for example:

-- alle Schalter und Bedienelemente, -- all switches and operating controls


-- Displays, -- displays,
-- erreichbare elektronische Komponenten, -- accessible electronic components,
-- Türgriffe, -- door handles,
-- metallische Strukturen im Ein-/Ausstiegsbereich (z.B. -- metallic structures in the entry/ exit area (e.g. A-pillars,
A-Säulen, Tür), door),
-- Komponenten, die Kfz-Sicherungen enthalten, -- components containing the vehicle’s fuses,
-- Leuchten. -- lights.

Die Entladepunkte müssen im Prüfbericht dokumentiert wer- The discharge points shall be documented in the test report.
den.

5.3.3 Anforderungen 5.3.3 Requirements


Die Prüfspannungen sind in Tabelle 12 festgelegt. The test voltages are determined in Table 12.

Tabelle 12 Prüfspannungen Table 12 Test voltages


Entladeart Alle Entladepunkte
Type of discharge All discharge points
Je 10 Entladungen mit
Luftentladung ± 4 kV, ± 8 kV und ± 15 kV
Air discharge method Each 10 discharges with
± 4 kV, ± 8 kV and ± 15 kV

Tabelle 13 legt die FPSC fest. Table 13 determines the FPSC.


Seite/Page 11
GS 95002--4:2013--07

Tabelle 13 FPSC Luftentladung Table 13 FPSC air discharge


Prüfschärfe Kategorie 1 Kategorie 2 Kategorie 3
Immunity test level Category 1 Category 2 Category 3
kV kV kV
nicht spezifiziert
L2 ± 15 ± 15
not specified
L1 ±4 ±8 ± 15
Seite/Page 12
GS 95002--4:2013--07

Anhang A. (informativ) Annex A. (informative)


Aufteilung des GS 95002 Partitioning of GS 95002
GS 95002--1 Kraftfahrzeuge; Elektromagnetische Verträg- GS 95002--1 Motor vehicles; Electromagnetic Compatibility
lichkeit (EMV); Allgemeine Anforderungen und (EMC); General requirements and tests
Prüfungen
GS 95002--2 Kraftfahrzeuge; Elektromagnetische Verträg- GS 95002--2 Motor vehicles; Electromagnetic Compatibility
lichkeit (EMV); Anforderungen und Prüfungen (EMC); Requirements and tests on
an Komponenten bis 60 V Nennspannung components up to 60 V nominal voltage
GS 95002--3 (in Vorbereitung) Kraftfahrzeuge; Elektroma- GS 95002--3 (in preparation) Motor vehicles;
gnetische Verträglichkeit (EMV); Anforderun- Electromagnetic Compatibility (EMC);
gen und Prüfungen an Komponenten > 60 V Requirements and tests on components > 60
Nennspannung V nominal voltage
GS 95002--4 Kraftfahrzeuge; Elektromagnetische Verträg- GS 95002--4 Motor vehicles; Electromagnetic Compatibility
lichkeit (EMV); Anforderungen und Prüfungen (EMC); Requirements and tests total vehicle
Gesamtfahrzeug
GS 95002--5 Kraftfahrzeuge; Elektromagnetische Verträg- GS 95002--5 Motor vehicles; Electromagnetic Compatibility
lichkeit (EMV); Anforderungen und Prüfungen (EMC); Requirements and tests within the
im Frequenzbereich 9 kHz bis 30 MHz frequency range 9 kHz to 30 MHz
GS 95002--6 (in Vorbereitung) Kraftfahrzeuge; Elektroma- GS 95002--6 (in preparation) Motor vehicles;
gnetische Verträglichkeit (EMV); Anforderun- Electromagnetic Compatibility (EMC);
gen und Prüfungen am Fahrzeug nach ICNIRP Requirements and tests for vehicles according
to ICNIRP