Sie sind auf Seite 1von 3

SCHRIFTLICHE ARBEIT

I. Setzen Sie die geklammerten Verben im Präsens ein.


Deutsche Toskana.Die Pfalz ……………….. (1) (bestehen) geografisch aus drei Teilen.
Am Übergang zwischen dem Gebirge und dem Flachland ………………………… (2)
(befinden sich) eine Hügellandschaft mit vielen Weinbergen. Es …………………. (3)
(geben) hier viele Pflanzen und Bäume aus dem Mittelmeerraum. Diese Region
………………….. (4) (werden) wegen ihres milden Klimas und des Weinanbaus auch
„deutsche Toskana“ genannt. In der Stadt Kaiserslautern ………………….. (5) (bieten)
das Automobilunternehmen Adam Opel wichtige Arbeitsplätze. (aus vitamin.de/Nr.84,
Frühling 2020/S. 8-9)
II. Setzen Sie die geklammerten Verben im Präteritum ein.
Bunte Ostereier: das Osterei und die Fastenzeit. Die Tradition des Ostereis
………………….. (6) (entstehen) auch aus praktischen Gründen. Im Mittelalter
……………….. (7) (essen) die Christen während der Fastenzeit nichts von Tieren. Aber
die Hühner ……………….. (8) (legen) weiter ihre Eier. Einen Kühlschrank
………………… (9) (geben) es im Mittelalter nicht, deshalb kochten die Leute die Eier,
um sie länger haltbar zu machen. Damit sie nach der Fastenzeit die alten Eier mit den
frischen nicht …………………………(10) (verwechseln), wurden die alten bemalt. (aus
vitamin.de/Nr.84, Frühling 2020/S. 12)
III. Setzen Sie die geklammerten Verben im Perfekt ein.
Der Beste der Welt: Fußballtrainer Jürgen Klopp. Jürgen Klopp ist der Cheftrainer
des FC Liverpool. Mit dem Sieg seiner Mannschaft in der Champions League 2018-2019
…………. (11) der Deutsche seinen bisher größten Erfolg als Trainer (12)
…………………. .. (erreichen). Er (13) …………. im kleinen Dorf Glatten im
Schwarzwald (14) ………………………… (aufwachsen). Der junge Mann (15)
…………… schon früh seine fußballerischen Fähigkeiten realistisch (16)
………………..…. (einschätzen). In der Saison 2003/04 (17) ………….. er mit den
Mainzern den Aufstieg in die erste Bundesliga (18) …………………. (schaffen). Als der
Verein in der Saison 2006/07 wieder in die zweite Liga abgestiegen ist, (19) ………..
Klopp 2008 zum Erstligaverein Borussia Dortmund (20) ……………………(wechseln).
(aus vitamin.de/Nr.84, Frühling 2020/S. 18)

IV. Gebrauchen Sie die Substantive in der richtigen Form.


(21) Foto...... aus (22) Familienarchiv ....... zeigen (23) Gesicht........ vieler (24)
Verwandt...... auch unbekannte (25) Person........ . Nicht jeden (26) Mensch........ kann man
gleich erkennen. Wenn (27) Aufnahme....... zu alt sind, ist es noch problematischer. Doch
wiederspiegeln sie menschliche (28) Gefühl ......., (29) Gedanke....... und (30) Erlebnis..........
V. Ergänzen Sie die Adjektivendungen.
Mögen Sie Comics?
Ich lese für mein Leben gern. Es kann ein spannend______ (31) Krimi mit explosiv_______
(32) Stoff und geheimnisvoll_____ (33) Figuren oder ein toll_____ (34) Kochbuch sein.
Von Comics halte ich nicht viel. Wenn sie verfilmt werden, in schön______ (35) Kulisse
von weltbekannt_____ (36) Regisseuren, dann ist es etwas für klein______ (37) Comic-
Fans. Schließlich geht es um den ewig_____ (38) Kampf des Gut______ (39) gegen das
Bös______(40).

VI. Ergänzen Sie die Adjektive in der richtigen Form im Komparativ oder Superlativ.
Wusstest du schon...?
- Wusstest du schon, dass ____________ (teuer) (41) Produkte nicht immer eine
____________ (gut) (42) Qualität als die anderen haben und man oft nur __________ (viel)
(43) für die Markennamen bezahlt.
- Wusstest du schon, dass nur 1% der Weltbevölkerung ein ______________ (hoch) (44)
Einkommen als 45 000 Euro im Jahr hat?
- Wusstest du schon, dass die ________________ (häufig) (45) Namen in Deutschland
„Müller“ und „Schmid“ sind?
VII. Gebrauchen Sie die richtigen Präpositionen.
Sabine ist schon lange (46)............. Heinz befreundet. Sie sind (47) ................ dieselbe
Schule gegangen. (48) ........... einem Jahr wohnt Heinz schon (49).......... Mainz, 270
Kilometer (50) .............Nürnberg entfernt. Alle zwei Wochen kommt Heinz (51) .............
Nürnberg seine Freundin besuchen. Sabine ist immer (52) ............ ihr Treffen glücklich. Die
beiden bummeln (53) ............. die Stadt und unterhalten sich (54) ............ alles Mögliche.
Danach verabschiedet sich das glückliche Mädchen (55)........... Heinz.
VIII. Gebrauchen Sie die passenden Pronomen in der richtigen Form.

Nobelpreis für Literatur 2019: Schriftsteller Peter Handke


Der österreichische Schriftsteller Peter Handke gewann im Jahr 2019 den Nobelpreis für
Literatur. Die Schwedische Akademie verlieh (56) ………... (57) ………… Preis für (58)
…………… einflussreiches Werk und (59) …………. sprachlichen Einfallsreichtum. Im
Roman „Die Hornissen“ gibt (60) ………….. (61) ……………. Szenen aus dem
idyllischen Dorfleben, (62) ……………. er als Kind in Griffen erlebte. (aus
vitamin.de/Nr.84, Frühling 2020/S. 22)
IX. Ergänzen Sie nötige Bauelemente.
Vegetarisch essen?
damit, obwohl, wenn, oder, weil, nachdem, wie, als
Ich esse eine Currywurst oder einen Hamburger zwischendurch, ________ (63) ich
unterwegs bin. Viele Menschen bevorzugen Fertiggerichte wie Frikadellen _________ (64)
Schnitzel. Die Menschen sollen ihren Fleischkonsum reduzieren, ________(65) der
Fleischkonsum nicht zu Umweltproblemen beiträgt. Ich war überrascht, ___________(66)
ich zum ersten Mal eine vegetarische Pizza gegessen habe. Sie hat sehr gut geschmeckt.
Mein Freund hat kein Fleisch mehr gegessen, __________(67) er einen Film über
Tiertransporte gesehen hatte. Das vegetarische Essen schmeckt nicht so fade und langweilig,
___________( 68) manche Leute vielleicht denken. Ich vermeide Fleischprodukte aus Angst
vor Antibiotika, ___________ (69) ich Fleisch gern mag. Immer mehr Menschen ernähren
sich vegetarisch, __________( 70) das vegetarische Essen heutzutage im Trend liegt.

X. Vervollständigen Sie den Text mit entsprechenden Wörtern, die mit den Buchstaben
(A-J) markiert sind. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden. Nicht alle Wörter
passen in den Text.
Sehr geehrte Familie Korbmacher,
mein Name _______ (71) Michaela Jakobs, und ich bin 15 Jahre alt. Ich schreibe _______
(72), weil ich Ihr ________ (73) in der Zeitung gelesen habe und Kinder besonders
________ (74). Ich hätte große Lust, an zwei Nachmittagen auf Ihre Kinder ___________
(75). Außerdem wäre es für mich eine gute Gelegenheit, dadurch mein Taschengeld
aufzubessern.
Ich würde mich freuen, ________ (76) Sie mir antworten würden, und hoffe, dass wir uns
bald kennen lernen.
Mit freundlichen Grüßen
Michaela Jakobs
A) Angebot D) möchte G) umgehen
B) zu betreuen E) ist I) wenn
C) aufzupassen F) mag J) Ihnen

XI. Eine Verabredung. Ordnen Sie den Dialog.

 Was hast du morgen vor? Wir A. Beim Schwimmbad oder an der S-


könnten wieder mal schwimmen Bahn. Ich ruf dich vorher einfach an.
gehen. Oder sollen wir uns schon früher
 ___D___ treffen?

 Ach, schade, das passt mir nicht B. Klar. Bis dann. Ich ruf dich an.
so gut, das ist zu spät. Aber am
Samstag. Gleich am Vormittag? C. Hm, ich denke so gegen zehn. Ist das
Was hältst du davon? für dich auch eine gute Zeit?
 _____(77)
D. Von mir aus gern! Aber ich muss bis
 Das ist eine gute Idee. Wann sechs arbeiten. Ich kann erst um sieben
möchtest du gern am liebsten am Schwimmbad sein.
losfahren?
 _____(78) E. Ja, das geht gut. Wenn das Wetter
schön ist, können wir vielleicht sogar an
den Wannsee fahren.
 Ja, einverstanden. So um zehn.
Wo treffen wir uns denn?
 _____(79)

 Nee, nee, zehn ist gut. Ich möchte


ein bisschen länger schlafen. Es ist
ja Samstag.
 ______(80)